The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Vallombrosa. Benediktiner Kloster San Benedetto, 1825.
- Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin mit Wasserzeichen: J Whatman, rechts unten bezeichnet „Val-ombrosa" sowie vom Bruder des Künstlers beschriftet „gesehen mit ausgezeichneter Zufriedenheit, Wilhelm Fries". 29,6:37,5 cm. – Mit wenigen Flecken. Vgl. Wechssler WV 422. Mit 28,6:35,9 cm ist die hier aufgeführte Zeichnung nahezu gleich groß wie das vorliegende Blatt. Vallombrosa liegt nahe bei Florenz und ist im Nachlaßverzeichnis (Lehmann, S. 194) mit Zeichnungen vom 2. und 3. Oktober 1825 nachgewiesen. Wilhelm Fries (1819 Heidelberg – Konstanz 1878), Bruder von Ernst, bildete sich in München als Landschaftsmaler aus und war später als Konservator am Wessenberghaus in Konstanz tätig. Von seinen Werken sind bekannt geworden: „Partie aus dem Mühltal bei Neubeuern" (1854), „Aus dem Inntal" (1855), „Nago am Gardasee" (1858), „Aus dem bayerischen Gebirge" (1871).
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2018-02-15           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/36322079/1825-fries-ernst-1801-heidelberg-150-karlsruhe-vallombrosa-benediktiner-kloster-san-benedetto-1825

Browse more rare books from the year 1825


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.