The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Pauluskarte des Münsterlandes.
- Kupferstich v. Johannes Michael Gigas, 1621, 40 x 49,5 Diese Pauluskarte entstand zur Jahreswende 1621/22, auf dem Höhepunkt der Rekatholisierung des Fürstbistums Münster, dessen Bevölkerung teilweise protestantisch geworden war. - Als Figurenkarte bildet es die Landkarte des Territoriums in Form einer Figur des Bistumspatrons Paulus ab und wurde damit zum Sinnbild des Konfessionsstaates. - Der Staat sieht seinen Hauptzweck in der Aufrechterhaltung der katholischen Konfession, um seine Einwohner zum Seelenheil nach katholischem Verständnis zu führen. - Der Kopf des Paulus ist im Bereich des nördlichen Landesteils, des Niederstifts gezeichnet, zu dem die Ämter Meppen, Cloppenburg, Vechta und Wildeshausen gehörten, der Hals am münsterischen Korridor entlang der Ems, der das Niederstift mit dem Oberstift um die Hauptstadt Münster verband. - Links und rechts neben der Karte 11 nicht ausgefüllte Wappenschilder. - Hier ein Nachdruck aus dem Jahre um 1975. - Auch als Nachsdruck selten!
      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
Last Found On: 2018-01-08           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/32185853/1621-munster-pauluskarte-des-munsterlandes

Browse more rare books from the year 1621


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.