The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Rhabdologia Neperiana. Das ist, Newe, und sehr leichte art durch etliche Stäbichen allerhand Zahlen ohne mühe, und hergegen gar gewiß, zu Multipliciren und zu dividiren. Anjtzo aber auffs kürtzeste . ins Deutsche ubergesetzt, durch Benjamin Ursinus.
Berlin Runge 1623 - (18,5 x 15 cm). 12 nn. Bll. Rückenbroschur in moderner Leinwand-Kassette. Seltene erste deutsche Ausgabe des erstmals 1617 in Edinburgh in lateinischer Sprache erschienenen Werkes. Die Übertragung stammt von Benjamin Ursinus (1587-1633), Professor für Mathematik in Frankfurt/Oder, der u.a. mit Kepler gemeinsam an dessen Rudolphinischen Tafeln arbeitete. - Der schottische Mathematiker Napier (1550-1617), Begründer und Namensgeber der Logarithmen, hat durch die von ihm erfundenen und nach ihm benannten Rechenstäbchen einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der Rechenmaschinen ausgeübt. "Napier arbeitet auch über sphärische Trigonometrie, und in seinen 'Rabdologiae.' kündigt er eine andere wichtige Erfindung an, die 'Napierbeine': Stäbe, die man - auf mechanische Art - zur Ermittlung des Produkts zweier Zahlen, des Quotienten zweier Zahlen, sowie der Quadrat- und kubischen Wurzeln verwenden konnte. Dieses Gerät war damit Vorläufer der Rechenmaschinen und Computer" (PMM). - Die hier vorliegende deutsche Übertragung enthält das erste Buch der lateinischen Originalausgabe. "Book I contains the method of calculating by rods; it is in essence a mechanical multiplication table up to nine times, with any multiplicand. The method is a very practical one, and probably saved many errors as well as the tedium attached to heavy multiplications" (Knott, Napier S. 190). - Ohne die gefaltete Tafel, die bei allen nachweisbaren Exemplaren im VD 17 bzw. im KVK ebenfalls fehlt. - Papierbedingt leicht gebräunt. Titel mit restauriertem Einriss und ergänzter kleiner Fehlstelle in der linken unteren Ecke. Zwei Blätter in der rechten unteren Ecke etwas fleckig und drei Blätter mit kleinen restaurierten Einrissen. Letztes Blatt mit Notizen von alter Hand. Insgesamt, trotz der angegebenen Mängel, gut erhalten. - DSB 9, 609; VD17 23:254306G; Sampson (in Knott, Napier) 19; Zachert/Zeidler III, 1184; Müller, Führer durch die mathem. Literatur S. 75 (gibt noch eine Ausgabe von 1619 an, die er vermutlich mit dem Werk "Künstliche Rechenstäblein" von Franz Kessler verwechselt); vgl. Poggendorff II, 253, Sotheran I, 3188; Weil XXIX, 124 (Anm.); Dibner 107 (alle die EA) [Attributes: First Edition; Hard Cover]
      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
Last Found On: 2018-01-06           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/31969609/1623-napier-john-rhabdologia-neperiana-das-ist-newe-und

Browse more rare books from the year 1623


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.