viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Silesia subterranea oder Schlesien, mit seinen unterirdischen Schätzen, Seltsamheiten, welche dieses Land mit andern gemein, oder zuvoraus hat, als Edelen, und Unedelen, ohne und mit Figuren sich praesentiren-den und seltsam gebildeten Steinen, auch ehemahls theils durch die allgemeinen, theils durch Particular- Fluthen hieher verschwemmten, und durch die Versteinerung Krafft in und ausser Steinen in Stein verwan-delten Holtz, Kräuter und Blumen, Früchten, Erd- und Wasser-Thieren, ingleichen Metallen, Mineralien, un-terschiedlichen Arten. so wohl in der Medicin als Mechanic dienlicher Erde, Sauer-, Heil- und Gesundbrunnen und Bädern.
Leipzig: Moritz Georg Weidmann, 1720. - Quarto [210 x 175 mm]. [3] Blätter, 344 Seiten, [7] Blätter, mit 35 Tafeln (Tafel no. 25 und no. 35 weiter hinten eingebunden) zu Teil eins, 10 Tafeln (Tafel no. 10 hinten eingebunden) zu Teil zwei, 10 gefaltete Tafeln zu Teil drei (= 55 gefalt. Kupertafeln, 2 Vignetten). Lederband der Zeit Berieben und bestoßen, Besitzvermerk: H. Schneider, 1857 am Vorsatz, vereinzelt gering fleckig, Tafeln am weißen äußeren Rand ausgefranzt. Eine Tafel eingerissen, kein Bildverlust. Ein teilweise vorhandenes Frontispiece hier nicht beigebunden. - Einzige Ausgabe der seltenen Spezialmonographie über Geologie, Mineralogie, Bodenschätze, Fossilien u. Heilquellen von Schlesien; behandelt auch archäologische Funde. Hoover gibt falsch 59 Taf. an. Die Taf. sind numeriert: 1-34 (Taf. 25 doppelt num.), 1-10 u. nochmals 1-10. Georg Anton Volkmann (1664-1721) war Arzt, Naturforscher u. Mineraloge in Liegnitz. Volkmann hatte bereits 1697, 1698 und 1707 in der Liegnitz gegraben und veröffentlichte 1720 sein reich illustriertes Werk „Silesia subterranea". Die darin abgebildeten Objekte bewahrte er in einem Naturalienkabinett auf. Außerdem veröffentlichte er mehrere naturwissenschaftliche Beiträge in den Breslauischen Sammlungen. Der Band enthält auch Beiträge von: Leonhard David Hermann (1670-1736) und Johann Caspar Sommer.- Cobres 750; Wurzbach (DBA 1315/ 439). KVK: Stabi Berlin [54 plates]; Göttingen, Halle, Weimar, Rostock, Jena, Wolfenbüttel, et al. First edition, scarce geological work on silesia with many fossil plates. We don’t have the frontispiece, signed: "J. G. K. sc." Our copy collates as the Berlin, Wolfenbüttel and the scanned Gent copy. [all without frontispiece and 55 plates]. The binder has probably wrongly transposed a few plates from the first & third part.- Hoover Coll. 842 [calling for 59 plates]; Macclesfield 115 [incptl., only 53 plates]; nicht bei Pogg., Reichardt u. Loewe; BMNH 2236 [calling for 54 plates].- COPAC: Nottingham, Cambridge [with a frontispiece and two text illustrations]; NHM London [54 plates], BL London; OCLC: Harvard [citing Cambridge Coll. but maybe erratic]; Montreal, Acad. Natural Sciences, Phil.; Claremont; Brigham Young, Oklahoma, Linda Hall, Illinois, Saint Louis. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
      [Bookseller: Antiquariat Thomas Mertens]
Last Found On: 2017-10-12           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/22415372/1720-volkmann-georg-anton-fossilien-wunderkammer-naturalienkabinett-silesia-subterranea-oder-schlesien-mit-seinen

Browse more rare books from the year 1720


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.