viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Die Entgrenzung der Männlichkeit von Lothar Böhnisch
VS Verlag für Sozialwissenschaften 2003 2003 Softcover 255 S. 21,1 x 15,1 x 1,8 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Im Mittelpunkt des Buches steht die These, dass die neuen technologisch-ökonomischen Srömungen Vergesellschaftungstendenzen freisetzen und nach entsprechenden Sozialformen \"\"suchen\"\", die das Geschlechterverhältnis und die Männerrolle und das Mannsein neu, wenn auch ambivalent strukturieren. Vor diesem Hintergrund werden die zentralen Thematiken des bisherigen Männerdiskurses - Männlichkeit und heterosexuelle Matrix, männliche Sozialisation und Krisenbewältigung, Männer-Frauen-Beziehungen, männliche Selbstverständigung, Männer im Sozialstaat, Männlichkeit und Geschlechterdemokratie - neu geordnet und bewertet. Dabei tritt die Perspektive in den Vordergrund, dass nicht primär die Manifestationen von Männlichkeit und Mannsein, sondern die Probleme und Konstellationen der Bewältigung von Männlichkeit im Vordergrund der sozialwissenschaftlichen Betrachtung und der öffentlichen Auseinandersetzungen um den Mann in unserer Gesellschaft stehen sollten. Über den AutorDr. rer. soc. habil Lothar Böhnisch, Jg. 1944, ist Professor für Sozialpädagogik und Sozialisation der Lebensalter an der Technischen Universität Dresden. Versand D: 6,95 EUR Im Mittelpunkt des Buches steht die These, dass die neuen technologisch-ökonomischen Srömungen Vergesellschaftungstendenzen freisetzen und nach entsprechenden Sozialformen \"\"suchen\"\", die das Geschlechterverhältnis und die Männerrolle und das Mannsein neu, wenn auch ambivalent strukturieren. Vor diesem Hintergrund werden die zentralen Thematiken des bisherigen Männerdiskurses - Männlichkeit und heterosexuelle Matrix, männliche Sozialisation und Krisenbewältigung, Männer-Frauen-Beziehungen, männliche Selbstverständigung, Männer im Sozialstaat, Männlichkeit und Geschlechterdemokratie - neu geordnet und bewertet. Dabei tritt die Perspektive in den Vordergrund, dass nicht primär die Manifestationen von Männlichkeit und Mannsein, sondern die Probleme und Konstellationen der Bewältigung von Männlichkeit im Vordergrund der sozialwissenschaftlichen Betrachtung und der öffentlichen Auseinandersetzungen um den Mann in unserer Gesellschaft stehen sollten. Über den AutorDr. rer. soc. habil Lothar Böhnisch, Jg. 1944, ist Professor für Sozialpädagogik und Sozialisation der Lebensalter an der Technischen Universität Dresden.
      [Bookseller: Buchservice-Lars-Lutzer]
Last Found On: 2017-10-08           Check availability:      buchfreund.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/22010589/2003-lothar-bohnisch-die-entgrenzung-der-mannlichkeit-von-lothar

Browse more rare books from the year 2003


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.