viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Charte von Wirtemberg. Trigonometrisch aufgenommen und gezeichnet von J. G. F. Bohnenberger [...] No. 13". Kupferstichkarte, gestochen von Abel.
Blattgröße ca. 55,5 x 49 cm, Plattengröße ca. 45,5 x 40,5 cm. Blatt 13 aus dem großen Kartenwerk von Ignaz Ambrosius Amman und Johann Gottlieb Bohnenberger, "das vermutlich letzte große Werk einer Landesaufnahme auf privatgeographischer Basis". Von 1798 bis 1818 und fortgesetzt bis 1828 erschienen unter großen Schwierigkeiten insgesamt 56 Kartenblätter zu ganz Schwaben und dessen Randgebieten, mit dieser "bewundernswerten Leistung" begann in Südwestdeutschland "die Geschichte der genauen topographischen Karte, die geodätische Kartographie" (Cartographia Bavariae 170). - Johann Gottlieb Friedrich von Bohnenberger (1765-1831) lehrte Mathematik und Astronomie in Tübingen, seine Arbeit legte die wissenschaftlichen Grundlagen für eine württembergische Landesvermessung. - Das vorliegende Blatt mit einer detaillierten Darstellung der Gegend um Weil der Stadt, Leonberg, Sindelfingen und Böblingen etwa in der Begrenzung Wimsheim, Zuffenhausen, Stuttgart, Altenburg am Neckar und Öschelbronn. - Leicht fleckig und wenig angestaubt, die breiten Ränder stellenweise gering ausgefranst, im unteren Rand mit papierbedingter Quetschfalte. *Cartographia Bavariae K 7.6.
      [Bookseller: Antiquariat Christian Strobel]
Last Found On: 2017-10-08           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/21978425/1798-charte-von-wirtemberg-trigonometrisch-aufgenommen-und

Browse more rare books from the year 1798


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.