The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Winterliche Flußlandschaft.
- Farbholzschnitt, um 1915, auf dünnem Japan-Bütten, signiert. Darstellungsgröße 27,5:33,8 cm, oben und links auf den Darstellungsrand geschnitten, rechts und unten mit winzigem Rändchen, Falten rechts geglättet, kleine Randbeschädigungen sorgfältig restauriert. Die in Weimar als Graphikerin und Illustratorin tätige Künstlerin, Tochter des Malers Casimir Geibel (1839-1896), war dort seit 1896 Schülerin von Otto Rasch (1862-1952) und 1900-1902 in Stuttgart an der privaten Kunstschule von Leopold von Kalckreuth (1855-1928). 1902 kehrte sie nach Weimar zurück, wo sie sich die Technik des Farbholzschnitts autodidaktisch aneignete, die sie zeitlebens favorisieren sollte. Sie erlangte Anerkennung durch Ankäufe von privaten und öffentlichen Sammlungen. Besondere Bekanntheit erlangte sie durch Darstellungen Weimarer Schauplätze und geistigen Zentren der Weimarer Klassik, vorrangig das Goethehaus. Sie wurden zu ihren künstlerischen Lebensthemen. Daneben schuf sie Ansichten etwa von der Ostsee. 1918 freundschaftlicher Kontakt mit der Schriftstellerin Erika von Watzdorf-Bachoff (1878-1963). Ihre Radierungen erschienen u.a. in den Jahresmappen des „Weimarer Radierverein" 1905-1910.
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2017-10-06           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/21796137/1915-geibel-margarethe-1876-150-weimar-150-winterliche-flusslandschaft

Browse more rare books from the year 1915


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.