viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Jagdpatronen [Gebundene Ausgabe] Dr. Manfred R. Rosenberger (Autor)
Motorbuch 2005 2005 Hardcover 294 S. 24,2 x 17,6 x 2,2 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Jäger, Jungjäger und Ausbilder werden von einem enormen Munitionsangebot förmlich überrollt. Dieses Werk bietet erstmals die Gelegenheit, sich umfassend über das Angebot an Büchsen- wie Flintenpatronen und den aktuellen Stand der Jagdmunitionsentwicklung schnell, zuverlässig und detailliert zu informieren. Es ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit und enger Kontakte zu Munitionsherstellern. Als Kompendium stellt es die einzelnen Patronen übersichtlich nach Kalibergruppen vor, erläutert ihre Entstehung und stellt ballistische Vergleiche an. Den Text begleiten rund 170 Zeichnungen mit den Hülsenmaßen sowie rund 250 überwiegend farbige Abbildungen. Dr. Manfred Rosenberger arbeitete jahrelang in der Munitionsindustrie und ist international als Ballistiker und Munitionsspezialist bekannt. Zuletzt erschien »Waffen und Einsatzmunition der Polizei«. Als sportlich ambitionierter und physikinteressierter Jungjäger habe ich mit großer Erwartung dieses Buch erworben. Es wurde Zeit, dass zu diesem Thema ein Werk erschien. Zuerst möchte ich Herrn Dr. Rosenberger ein Kompliment aussprechen. Mir hat sein anschaulicher Sprachstil gut gefallen, ohne das die Seriosität darunter litt. Folgende Anmerkungen, die ich als konstruktive Kritik verstanden wissen möchte, kann ich mir dennoch nicht verkneifen. 1.) Es finden sich relativ viele Druckfehler. Der aufmerksame Leser wird diese aber als solche erkennen und damit Irritationen vermeiden. 2.) Recht hat der Autor leider, wenn er von einer gewissen Lehrnschwäche unserer Zunft spricht. Mir ist allerdings seine Affinität zur alten Försterpatrone 9,3x72R nicht entgangen. Ich hoffe er und die Leser wissen, dass dieses Kaliber (und war es früher noch so bewährt) aus gutem Grund jagdgesetzlich mittlerweile für Hochwild verboten ist. 3.) Die Argumentation für die neuen sog. Stahlschrote (hat nix mit Stahl zu tun)sind generell richtig. Eines wurde hier nur nicht erwähnt. Blei hat, gegenüber den anderen genannten Materialien, einen großen Vorteil. Es ist relativ weich und daher plastisch. Bei einem Schuß auf ein Hindernis, dass die Energie nicht aufnimmt, verformen sich die Kugeln und die Energie wird somit absorbiert. Die Kugeln fallen also quasi senkrecht zu Boden, während die Stahlschrote elastisch reagieren. Salopp - sie dotzen bei starren Hindernissen einfach zurück wie \"\"Flummis\"\". Jagd Jagdwaffen Munition Patrone Patronen Waffen Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart gebunden ISBN-10 3-613-02527-2 / 3613025272 ISBN-13 978-3-613-02527-1 / 9783613025271 Versand D: 6,95 EUR Jagd Jagdwaffen Munition Patrone Patronen Waffen Jäger, Jungjäger und Ausbilder werden von einem enormen Munitionsangebot förmlich überrollt. Dieses Werk bietet erstmals die Gelegenheit, sich umfassend über das Angebot an Büchsen- wie Flintenpatronen und den aktuellen Stand der Jagdmunitionsentwicklung schnell, zuverlässig und detailliert zu informieren. Es ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit und enger Kontakte zu Munitionsherstellern. Als Kompendium stellt es die einzelnen Patronen übersichtlich nach Kalibergruppen vor, erläutert ihre Entstehung und stellt ballistische Vergleiche an. Den Text begleiten rund 170 Zeichnungen mit den Hülsenmaßen sowie rund 250 überwiegend farbige Abbildungen. Dr. Manfred Rosenberger arbeitete jahrelang in der Munitionsindustrie und ist international als Ballistiker und Munitionsspezialist bekannt. Zuletzt erschien »Waffen und Einsatzmunition der Polizei«. Als sportlich ambitionierter und physikinteressierter Jungjäger habe ich mit großer Erwartung dieses Buch erworben. Es wurde Zeit, dass zu diesem Thema ein Werk erschien. Zuerst möchte ich Herrn Dr. Rosenberger ein Kompliment aussprechen. Mir hat sein anschaulicher Sprachstil gut gefallen, ohne das die Seriosität darunter litt. Folgende Anmerkungen, die ich als konstruktive Kritik verstanden wissen möchte, kann ich mir dennoch nicht verkneifen. 1.) Es finden sich relativ viele Druckfehler. Der aufmerksame Leser wird diese aber als solche erkennen und damit Irritationen vermeiden. 2.) Recht hat der Autor leider, wenn er von einer gewissen Lehrnschwäche unserer Zunft spricht. Mir ist allerdings seine Affinität zur alten Försterpatrone 9,3x72R nicht entgangen. Ich hoffe er und die Leser wissen, dass dieses Kaliber (und war es früher noch so bewährt) aus gutem Grund jagdgesetzlich mittlerweile für Hochwild verboten ist. 3.) Die Argumentation für die neuen sog. Stahlschrote (hat nix mit Stahl zu tun)sind generell richtig. Eines wurde hier nur nicht erwähnt. Blei hat, gegenüber den anderen genannten Materialien, einen großen Vorteil. Es ist relativ weich und daher plastisch. Bei einem Schuß auf ein Hindernis, dass die Energie nicht aufnimmt, verformen sich die Kugeln und die Energie wird somit absorbiert. Die Kugeln fallen also quasi senkrecht zu Boden, während die Stahlschrote elastisch reagieren. Salopp - sie dotzen bei starren Hindernissen einfach zurück wie \"\"Flummis\"\". Jagd Jagdwaffen Munition Patrone Patronen Waffen Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart gebunden ISBN-10 3-613-02527-2 / 3613025272 ISBN-13 978-3-613-02527-1 / 9783613025271
      [Bookseller: Buchservice-Lars-Lutzer]
Last Found On: 2017-09-30           Check availability:      buchfreund.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/21125946/2005-dr-manfred-r-rosenberger-autor-jagdpatronen-gebundene-ausgabe-dr-manfred-r

Browse more rare books from the year 2005


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.