viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Description des Coquilles Fossiles des Environs de Paris. Atlas 1837. 1ere Partie. 2eme. Partie.
7 n.n. Bll. + 17 Tafeln + 8 n.n. Bll. + 26 Tafeln. Lose Blattsammlung in priv. Hlwd.-Schuber. Wahrscheinlich photographische Vervielfältigung: Pro Tafel bis zu vier aufgeklebte Abbildungen (Heliogravure? Blaudruck?) der Original-Tafeln (ca. 12 x 8 cm). Reproduktion des Atlasbandes, ohne Textbände. Apart. - Die lithographierten Textseiten stockfleckig, ansonsten leicht fleckig, leichte Gbrsp. Schuber lichtschattig, etw. stockfleckig, Gbrsp. - Deshayes, (1795 - 1875), studierte Medizin in Straßburg, kam 1819 nach Paris und wandte sich hier der Naturgeschichte zu. Deshayes hörte Vorlesungen bei Jean-Baptiste de Lamarck, gab zeitweise Unterricht in Geologie und Professor der Naturgeschichte am Muséum national dhistoire naturelle in Paris. Ab 1839 war er mehrere Jahre in Algerien. Seine wichtigsten Arbeiten beziehen sich auf die Tertiärformation. Er studierte fossile Mollusken des Tertiär im Pariser Becken, die er mit rezenten Arten verglich. Mit Charles Lyell teilte er die Tertiär-Periode mit Pliozän, Miozän und Eozän in drei Teile. 1870 wurde ihm von der Geological Society of London für seine Leistungen die Wollaston-Medaille verliehen. (Zitat) - Diese Ausgabe konnte von uns in keiner Datenbank eruiert werden. Unikat. - Rara.
      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
Last Found On: 2017-09-30           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/21087693/1795-deshayes-gerard-paul-description-des-coquilles-fossiles-des-environs

Browse more rare books from the year 1795


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.