The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Umwelt als System - System als Umwelt?: Systemtheorien auf dem Prüfstand von Richard Dikau, Heike Egner und Beate Ratter
Oekom 2008 2008 Softcover 172 S. 24 x 17 x 1,6 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Die Kluft zwischen Natur- und Sozialwissenschaften scheint unüber-windbar, obwohl die drängenden Fragen des 21. Jahrhunderts gerade eine Zusammenarbeit dieser Disziplinen erfordern. Dieses Buch möchte die Trennung von natur- und sozialwissen-schaftlichen Fragestellungen überwinden und greift exemplarisch die aktuelle Debatte um Klimawandel und Umweltschutz auf. Beiträge aus verschiedenen systemtheoretischen Perspektiven schaffen ein gemeinsames theoretisches Verständnis zur Analyse der vielfältigen Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Ist bei-spielsweise ein System ein vom Beobachter zweckgerichteter Aus-schnitt der Welt, oder erzeugen sich Systeme selbst? Beide Positio-nen führen zu grundsätzlich unterschiedlichen Konsequenzen, die die wissenschaftliche Arbeit, aber auch die Weltanschauung berühren. Neben der Diskussion verschiedener Systemtheorien werden, anhand der aktuellen Umwelt- und Klimadebatte, Begriffe wie Kom-plexität, Emergenz und Strukturelle Koppelung als Schlüssel zu einer gemeinsamen Sprache diskutiert. Autor: Heike Egner, Humangeographin, vertritt zur Zeit die Professur für Angewandte Anthropogeographie an der LMU in München. For-schungsschwerpunkte sind die soziale Konstruktion von Risiko und Sicherheit als kulturelle Praxis sowie Stadt- und Sozialgeographie. Beate Ratter, Kultur- und Wirtschaftsgeographin, ist Professorin am Institut für Geographie der Universität Hamburg und leitet die Abteilung Human Dimensions in Coastal Zones am GKSS Helmholtz-Forschungszentrum in Geesthacht. Forschungsschwerpunkte sind nachhaltige Regionalentwicklung und Kulturrelevanz bei der Wirt-schaftsentwicklung in Entwicklungsländern und in Küstenräumen. Richard Dikau, Physischer Geograph, ist Professor am Geographi-schen Institut der Universität Bonn. Forschungsschwerpunkte sind Geomorphologie, Natur/Gesellschafts-Kopplungen, Klimafolgen in Hochgebirgen. Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Geisteswissenschaften Philosophie Emergenz Klimaschutz Komplexität Mensch Natur-Interaktion Mensch-Umwelt-System Strukturelle Koppelung Systemtheorie Systemtheorien Umwelt ISBN-10 3-86581-112-4 / 3865811124 ISBN-13 978-3-86581-112-7 / 9783865811127 Versand D: 6,95 EUR Klimaschutz Komplexität Mensch Natur-Interaktion Mensch-Umwelt-System Strukturelle Koppelung Systemtheorie Systemtheorien Umwelt Die Kluft zwischen Natur- und Sozialwissenschaften scheint unüber-windbar, obwohl die drängenden Fragen des 21. Jahrhunderts gerade eine Zusammenarbeit dieser Disziplinen erfordern. Dieses Buch möchte die Trennung von natur- und sozialwissen-schaftlichen Fragestellungen überwinden und greift exemplarisch die aktuelle Debatte um Klimawandel und Umweltschutz auf. Beiträge aus verschiedenen systemtheoretischen Perspektiven schaffen ein gemeinsames theoretisches Verständnis zur Analyse der vielfältigen Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Ist bei-spielsweise ein System ein vom Beobachter zweckgerichteter Aus-schnitt der Welt, oder erzeugen sich Systeme selbst? Beide Positio-nen führen zu grundsätzlich unterschiedlichen Konsequenzen, die die wissenschaftliche Arbeit, aber auch die Weltanschauung berühren. Neben der Diskussion verschiedener Systemtheorien werden, anhand der aktuellen Umwelt- und Klimadebatte, Begriffe wie Kom-plexität, Emergenz und Strukturelle Koppelung als Schlüssel zu einer gemeinsamen Sprache diskutiert. Autor: Heike Egner, Humangeographin, vertritt zur Zeit die Professur für Angewandte Anthropogeographie an der LMU in München. For-schungsschwerpunkte sind die soziale Konstruktion von Risiko und Sicherheit als kulturelle Praxis sowie Stadt- und Sozialgeographie. Beate Ratter, Kultur- und Wirtschaftsgeographin, ist Professorin am Institut für Geographie der Universität Hamburg und leitet die Abteilung Human Dimensions in Coastal Zones am GKSS Helmholtz-Forschungszentrum in Geesthacht. Forschungsschwerpunkte sind nachhaltige Regionalentwicklung und Kulturrelevanz bei der Wirt-schaftsentwicklung in Entwicklungsländern und in Küstenräumen. Richard Dikau, Physischer Geograph, ist Professor am Geographi-schen Institut der Universität Bonn. Forschungsschwerpunkte sind Geomorphologie, Natur/Gesellschafts-Kopplungen, Klimafolgen in Hochgebirgen. Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Geisteswissenschaften Philosophie Emergenz Klimaschutz Komplexität Mensch Natur-Interaktion Mensch-Umwelt-System Strukturelle Koppelung Systemtheorie Systemtheorien Umwelt ISBN-10 3-86581-112-4 / 3865811124 ISBN-13 978-3-86581-112-7 / 9783865811127
      [Bookseller: Buchservice-Lars-Lutzer]
Last Found On: 2017-09-23           Check availability:      buchfreund.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/20315884/2008-richard-dikau-heike-egner-und-beate-umwelt-als-system-system-als-umwelt

Browse more rare books from the year 2008


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.