viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Die Kunstgilde der Töpfer in der abteilichen Stadt Siegburg und ihre Fabrikate. Mit Berücksichtigung von anderen bedeutenden rheinischen Töpferniederlassungen, besonders von Raeren, Titfeld, Neudorf, Merols, Frechen, Höhr und Grenzhausen - 1873 signiert
J.M. Heberle, Köln 1873 - Originalausgabe von 1873, mit mehrzeiliger, handschriftlicher Widmung von Dornbusch. Ein Beitrag zur Geschichte des Kunsthandwerkes am Niederrhein. Mit 36 lithographirten Abbildungen. Inhalt: Geschichte und Verfassung. Die Fabrikate. Beilagen. 130 S. Fraktur. Mit 3 ausklappbaren Bildtafeln. Einband und Rücken etwas berieben, sauber, Seiten wenig angebräunt, gering lichtrandig, äußerst selten sehr leicht angeschmutzt, Seite 17/18 fachmännisch am Buchsteg repariert, Titelblatt angebräunt und lichtrandig, Gesamtzustand: gut. Auf Titelblatt handschr. Widmung und Signatur des Verfassers. Siegburger Steinzeug ist eine keramische Warenart, die im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit im rheinländischen Töpferort Siegburg-Aulgasse produziert wurde. Die Siegburger Gefäßkeramik wurde im 14. bis 17. Jahrhundert in großen Mengen in ganz Europa gehandelt und erfreute sich aufgrund seiner Qualität und Kunstfertigkeit in ganz Europa großer Beliebtheit. Die erste grundlegende Chronik veröffentlichte der katholische Geistliche Johann Baptist Dornbusch, Kaplan an St. Ursula in Köln, in 1873. Size: 8° [Attributes: Hard Cover]
      [Bookseller: Verlag IL Kunst, Literatur & Antiquariat]
Last Found On: 2017-09-20           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/19919090/1873-dornbusch-johann-baptist-die-kunstgilde-der-topfer-in-der

Browse more rare books from the year 1873


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.