Short Search Outage: Wednesday, November 21st
We are performing a database upgrade this morning. As a result our search service will be unavailable for a short time.
The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

MS - Handschrift: Vorlesungsmitschrift eines Studenten. Jena, Sommersemester 1822. 646 paginierte, in feiner Schrift eng beschriebene Seiten 4.
Halbledereinband der Zeit mit goldgeprägtem Rückenschildchen sowie weiterer Rückenvergoldung und dreiseitigem Rotschnitt. Hie und da kleine Flecke, doch insgesamt sauber und wohlerhalten. "Materia Medica s[ive] Pharmacologia / nach Herrn Herrn Hofrath Succow / Jena im Sommer 1822. / Heinrich Loeber".Penibel ausgearbeitete Mitschrift von Suckows Vorlesungszyklus über die sytematisch gegliederte gesamte Arzneimittellehre die Einleitung beginnt mit den Worten "Alles was auf den kranken Org[anismus] einwürkt, u. zur Wiederherstellung beizutragen vermag, u. dem Arzt zu diesem Zwecke zu Gebote steht, heißt ein Heilmittel (Remedium) ..."Unter dem Titel von anderer Hand: "Von Gustav Georgi geschrieben" - vermutlich stammt dieser Vermerk vom Studenten selbst, der für die ungewöhnlich aufwändig ausgestattete Reinschrift wohl einen professionellen Schreiber herangezogen hat.Wilhelm Karl Friedrich Suckow (auch: Succow, 1770-1848), Mediziner und Pharmakologe, Professor und Geheimer Hofrat in Jena Goethe erwähnt ihn wiederholt in seinen Tagebüchern.
      [Bookseller: MedicusBooks.Com]
Last Found On: 2017-09-07           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/18539535/1822-suckow-wilhelm-karl-friedrich--ms-handschrift-vorlesungsmitschrift-eines-studenten-jena

Browse more rare books from the year 1822


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.