viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Manual der OSTEOSYNTHESE: AO-Technik von Martin Allgöwer (Herausgeber, Autor), Maurice E. Müller (Autor), Robert Schneider (Autor), Hans Willenegger (Autor), S.M. Perren (Mitarbeiter)
Springer, Auflage: 3. Aufl. 1992. Softcover reprint of the original 3rd ed. 1992. Auflage: 3. Aufl. 1992. Softcover reprint of the original 3rd ed. 1992. Softcover. 27,9 x 21 x 4 cm. Dank verbessertem Instrumentarium und besserem Verstandnis fur die Prinzipien (Behrens und Searls 1986) zum sicheren und wirkungsvollen Gebrauch, wurde der Fixateur externe zu einem unersetzbaren Werkzeug eines jeden erfahrenen Traumatologen. Als wichtigste Indikationen fur den Fixateur externe gelten die 2 und 3 offenen Frakturen, infizierte Pseudarthrosen sowie Korrektureingriffe bei Achsenabweichungen und Langendifferenz. Der Fixateur externe wird weiter eingesetzt zur raschen, initialenRuhigstellungvon Weich teilverletzungen und Frakturen bei Schwerstverletzten, zur Ruhigstellung geschlossener Frakturen mit schwerem Weichteiltrauma (Quetschung des Weichteilmantels, Verbrennun gen, dermatologische Erkrankungen), bei ausgedehnten Schaft-und periartikularen Bru chen, zur vorubergehenden gelenkuberbruckenden Ruhigstellung schwerer Weichteil-und Bandverletzungen, bei bestimmten Beckenringverletzungen und ausgewahlten Kinderfrak turen sowie fur Arthrodesen und Osteotomien. Der Fixateur externe besitzt die einzigartige Moglichkeit, Knochen-und Weichteile weit ausserhalb der Operations-oder Verletzungszone zu stabilisieren. Falls korrekt angewendet, gewahrt er ungehinderten Zugang zu den entscheidenden Skelett-und Weichteilstrukturen, so dass sowohl Initialversorgung als auch sekundare Wiederherstellung des Knochens und Weichteilmantels ermoglicht wird. Durch die Verwendung des Fixateur externe bleibt das zusatzliche Gewebetrauma zur primaren Skelett- und Weichteilverletzung sehr gering. Auch das Infektrisiko ist geringer als das bei einer inneren Osteosynthese. Dank verbessertem Instrumentarium und besserem Verstandnis fur die Prinzipien (Behrens und Searls 1986) zum sicheren und wirkungsvollen Gebrauch, wurde der Fixateur externe zu einem unersetzbaren Werkzeug eines jeden erfahrenen Traumatologen. Als wichtigste Indikationen fur den Fixateur externe gelten die 2 und 3 offenen Frakturen, infizierte Pseudarthrosen sowie Korrektureingriffe bei Achsenabweichungen und Langendifferenz. Der Fixateur externe wird weiter eingesetzt zur raschen, initialenRuhigstellungvon Weich teilverletzungen und Frakturen bei Schwerstverletzten, zur Ruhigstellung geschlossener Frakturen mit schwerem Weichteiltrauma (Quetschung des Weichteilmantels, Verbrennun gen, dermatologische Erkrankungen), bei ausgedehnten Schaft-und periartikularen Bru chen, zur vorubergehenden gelenkuberbruckenden Ruhigstellung schwerer Weichteil-und Bandverletzungen, bei bestimmten Beckenringverletzungen und ausgewahlten Kinderfrak turen sowie fur Arthrodesen und Osteotomien. Der Fixateur externe besitzt die einzigartige Moglichkeit, Knochen-und Weichteile weit ausserhalb der Operations-oder Verletzungszone zu stabilisieren. Falls korrekt angewendet, gewahrt er ungehinderten Zugang zu den entscheidenden Skelett-und Weichteilstrukturen, so dass sowohl Initialversorgung als auch sekundare Wiederherstellung des Knochens und Weichteilmantels ermoglicht wird. Durch die Verwendung des Fixateur externe bleibt das zusatzliche Gewebetrauma zur primaren Skelett- und Weichteilverletzung sehr gering. Auch das Infektrisiko ist geringer als das bei einer inneren Osteosynthese.
      [Bookseller: Lars Lutzer]
Last Found On: 2017-08-22           Check availability:      Biblio    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/16944666/1992-martin-allgower-herausgeber-autor-maurice-e-manual-der-osteosynthese-ao-technik-von

Browse more rare books from the year 1992


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.