viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

SAP Treasury and Risk Management (SAP PRESS) Gebundene Ausgabe von Sönke Jarré (Autor), Reinhold Lövenich (Autor), Andreas Martin (Autor), Klaus G. Müller (Autor)
Funktionen, Anwendung und Customizing im DetailGeschäfts- und Bestandsverwaltung, neue Korrespondenz, Hedge AccountingCommodity und Exposure Management, Reporting, Portfolio-Controlling u.v.m.2., aktualisierte und erweiterte Auflage zu SAP ERP EHP 6 Sie möchten SAP Treasury and Risk Management optimal einrichten und nutzen? Dieses Buch lässt keine Fragen offen! Die Autoren erläutern Ihnen die Lösung von A bis Z und machen Sie anhand zahlreicher Beispiele mit den Prozessen, der Anwendung und dem Customizing vertraut. Darüber hinaus lernen Sie typische Probleme aus der Praxis kennen und erfahren, wie Sie diese meistern.Sie kennen sich im Treasury bestens aus und möchten SAP Treasury and Risk Management nun optimal einrichten und nutzen? Dann wählen Sie dieses Buch! Die Autoren erläutern Ihnen die verschiedenen Komponenten und Einsatzmöglichkeiten der Lösung und zeigen Ihnen, wie Sie das Beste aus SAP Treasury and Risk Management herausholen. Anhand zahlreicher Screenshots und vieler Praxisbeispiele werden Prozesse und Anwendung, aber auch zentrale Customizing-Möglichkeiten ausführlich dargestellt. Darüber hinaus lernen Sie typische Probleme aus der Praxis kennen und erfahren, wie Sie diese Herausforderungen meistern. Diese zweite Auflage wird rundum aktualisiert und erweitert. Freuen Sie sich auf mehr als 1000 Seiten erstklassiger Informationen auf dem aktuellen Wissensstand! Stamm-, Marktdaten und Geschäftsverwaltung Lesen Sie, wie Sie die Qualität Ihrer Stamm- und Marktdaten gewährleisten, und lernen Sie die Geschäftsverwaltung detailliert kennen. Bestandsverwaltung und FI-Integration Die Autoren stellen die Bestandsverwaltung des Transaction Managers, die externe Bestandsverwaltung sowie die Integration mit dem Hauptbuch und anderen SAP-Komponenten ausführlich dar. Exposure und Hedge Management Ob Sie Risiken aus dem operativen Geschäft, Treasury-externe Risiken oder Treasury-Bestände absichern möchten: Hier erfahren Sie, wies geht. Portfolio-Controlling Lernen Sie, welche Werkzeuge Ihnen zur Verfügung stehen, um die Risiken Ihres Portfolios zu überwachen, z. B. der Market Risk Analyzer, Value at Risk oder die Ergebnisdatenbank. Neu in dieser Auflage Diese zweite Auflage wurde rundum aktualisiert und unter anderem um Kapitel zur Korrespondenz und zum Exposure Management ergänzt. Natürlich kommen auch das Reporting oder die Erweiterungsmöglichkeiten nicht zu kurz. Themen sind u.a.:StammdatenGeschäftsverwaltungKorrespondenzBestandsverwaltungIntegration mit anderen ModulenMarktdatenExposure ManagementHedge Management für ExposuresHedge Management für BeständeReporting mit dem InformationssystemPortfolio-Controlling mit den AnalyzernSchnittstellen und ErweiterungenGesetzliche VorschriftenIntegrations- und Systemwerkzeuge Rudolf Brya, Ph.D., studierte Finance und Informatik an der Masarykova Univerzita, Brünn, Tschechien, und der Georg-August-Universität Göttingen. 2012 wurde er an der Masarykova Univerzita promoviert. Seit 2006 arbeitet Rudolf Brya bei SAP, zuerst als Support Consultant und seit 2008 im Bereich Installed Base Maintenance and Support (IMS). Durch seine Tätigkeit als Senior Developer ist Rudolf Brya in ständigem Kontakt mit Kunden und konzentriert sich so sowohl auf technische Themen als auch auf Fragen zur Umsetzung der betriebswirtschaftlichen Anforderungen in SAP Treasury and Risk Management. Thomas Fritzsche studierte Mathematik an der Bergischen Universität Wuppertal. Nach seinem Abschluss als Diplom-Mathematiker arbeitet er seit 2002 bei der SAP AG in der SAP Treasury and Risk Management- Entwicklungsabteilung. Zunächst begann er im Bereich Geschäftsverwaltung und Abwicklung von Finanzprodukten und wechselte dann für mehr als drei Jahre zu SAP Japan nach Tokio. Dort unterstützte er unzählige internationale SAP-Kundenprojekte und kehrte 2009 zurück zur SAP AG nach Walldorf. Seitdem arbeitet er vor allem im Bereich der Treasury-Bestandsführung und beschäftigt sich inzwischen als Development Architect vor allem mit Fragen der Softwarearchitektur der gesamten SAP Treasury and Risk Management-Lösung. Dr. Markus Heß studierte Physik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Nach dem Abschluss der am Max-Planck-Institut für Kernphysik erstellten Promotionsarbeit wurde er 1998 von der Universität Heidelberg promoviert. Noch im selben Jahr begann er seine berufliche Laufbahn bei der SAP AG. Dabei war er immer in der Softwareentwicklung im Umfeld von Financials-Anwendungen tätig. Seit 2010 arbeitet er im Bereich SAP Treasury and Risk Management. In der Rolle des Senior Developers ist er für die Entwicklung und Architektur der Analyzer, mit Schwerpunkt auf dem Market Risk Analyzer, verantwortlich. Sönke Jarré absolvierte eine Lehre zum Bankkaufmann, bevor er Informatik an der Universität Bremen studierte. Nach seinem Abschluss als Diplom-Informatiker arbeitet er seit 2001 bei der SAP AG im Bereich SAP Treasury and Risk Management und ist dort inzwischen als Senior Developer tätig. Dabei liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit auf der Geschäftsverwaltung und deren Schnittstellen. Darüber hinaus unterstützt er noch die Installed Base Maintenance and Support (IMS) bei Kundenmeldungen. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die Durchführung von Entwicklungsprojekten und die Modellierung der Anwendung einschließlich der Abstimmung mit angrenzenden Bereichen. Dr. Reinhold Lövenich studierte Physik an der RWTH Aachen und am Forschungszentrum Jülich. Er wurde 1999 an der Universität Dortmund promoviert. Nach einem Forschungsstipendium am Lawrence Berkeley National Laboratory, USA, begann er 2002 seine Tätigkeit bei der SAP AG im Bereich SAP Treasury and Risk Management. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit als Senior Developer liegt in der Bestandsverwaltung und ihrer Verbindung zu angrenzenden SAP-Modulen. Die Zusammenarbeit mit Entwicklungsbereichen anderer Module und seine frühere Wartungstätigkeit haben seine Arbeit geprägt. Dr. Andreas Martin studierte Mathematik an der Universität Kaiserslautern und der University of Warwick, UK, und wurde von der Ludwig-Maximilians-Universität München promoviert. Während seiner Promotionszeit war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Biomathematik und Biometrie des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit GmbH, München. Zudem verbrachte er einen einjährigen Forschungsaufenthalt an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne, Schweiz. Seit 2003 arbeitet er bei der SAP AG im Financial Services Team der Installed Base Maintenance and Support (IMS). Dadurch kennt er SAP Treasury and Risk Management sowohl aus der Sicht der Anwender als auch der Entwicklung und kann damit seine Architektur, Weiterentwicklung und Anwendung in ein umfassendes Bild einordnen. Dr. Klaus G. Müller studierte Physik an der Universität Bonn und am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz und wurde 1996 von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz promoviert. Seit 1996 arbeitet er bei der SAP AG im Umfeld von Treasury- und Bankenanwendungen. Beginnend als Developer, war er lange Jahre als Development Architect für die Architektur von SAP Treasury and Risk Management verantwortlich. Seit 2010 arbeitet er als Produktmanager und ist als Product Owner für die Weiterentwicklung von SAP Treasury and Risk Management in der Entwicklung insgesamt verantwortlich. 1 Einleitung 21 1.1 Liebe Leserin, lieber Leser! 21 1.1.1 An wen richtet sich das Buch? 22 1.1.2 Die Arbeit mit diesem Buch 24 1.2 Inhalt und Aufbau des Buches 24 1.3 Übersicht über die Finanzinstrumente 31 1.3.1 OTC-Finanzinstrumente 31 1.3.2 Handelbare Finanzinstrumente 33 1.4 Geschichte von SAP Treasury and Risk Management 34 1.4.1 Neuerungen zu Release SAP R/3 Enterprise 2.0 36 1.4.2 Neuerungen zu Release SAP ERP 2004 37 1.4.3 Neuerungen zu Release SAP ERP 6.0 37 1.5 Erweiterungspakete zu SAP ERP 6.0 38 1.5.1 Erweiterungspakete und Business Functions 38 1.5.2 Business Functions in SAP Treasury and Risk Management Überblick 40 1.5.3 Business Functions zu EHP 3 41 1.5.4 Business Functions zu EHP 4 42 1.5.5 Business Functions zu EHP 5 43 1.5.6 Business Functions zu EHP 6 47 1.6 Rapid Deployment Solution und SAP Treasury and Risk Management 47 1.6.1 Rapid Deployment Solution Überblick 47 1.6.2 RDS für SAP Treasury and Risk Management 49 2 Stammdaten 51 2.1 Zentrale Customizing-Einstellungen 52 2.1.1 Arten und Typen 52 2.1.2 Produktart 53 2.1.3 Geschäftsart 54 2.1.4 Commodity-Art 56 2.1.5 Buchungskreis 57 2.2 Commodity-Stammdaten 58 2.3 Gattungsstammdaten 60 2.3.1 Gattungsstammdaten erfassen 60 2.3.2 Customizing der Gattungsstammdaten 68 2.3.3 Börsennotierte Commodity-Derivate 71 2.3.4 Zusätzliche Registerkarten für die Gattungsstammdaten 71 2.3.5 Klassifizierung 74 2.4 Geschäftspartner 74 2.4.1 Hausbanken 74 2.4.2 Geschäftspartnerrollen 75 2.4.3 Standing Instructions 77 2.5 Organisationselemente 80 2.5.1 Depot 80 2.5.2 Positionskonto 82 2.5.3 Portfolio 83 2.5.4 Andere Organisationselemente 84 3 Geschäftsverwaltung 85 3.1 Geschäft 86 3.1.1 Bedienungskonventionen 87 3.1.2 Einstieg in die Geschäftsverwaltung 91 3.1.3 Datenbild 96 3.1.4 Bewegungen 102 3.1.5 Konditionen 108 3.1.6 Underlying 117 3.1.7 Handelbare Finanzinstrumente 118 3.1.8 Feldauswahl 119 3.1.9 Vorgänge 120 3.2 Handel 122 3.2.1 Vorbereitung 123 3.2.2 Entscheidungsunterstützende Werkzeuge 125 3.2.3 Handelsfunktionen 127 3.3 Abwicklung 131 3.3.1 Zinsanpassung 131 3.3.2 Preisanpassung 136 3.3.3 Devisenkurs 137 3.3.4 Referenzen 138 3.3.5 Abrechnung 140 3.3.6 Statusverwaltung 140 3.3.7 Workflow 142 3.3.8 Änderungsbelege 143 3.4 Operatives Reporting 144 3.4.1 Kontrolle 145 3.4.2 Übersicht 146 3.5 Produkttypen 148 3.5.1 Wertpapier 149 3.5.2 Festgeld 150 3.5.3 Kündigungsgeld 151 3.5.4 Commercial Paper 151 3.5.5 Finanzstromgeschäft 151 3.5.6 Zinsgeschäft 152 3.5.7 Fazilität 152 3.5.8 Treuhandanlage 153 3.5.9 Devisengeschäft 154 3.5.10 Cap/Floor 154 3.5.11 Zinsswap 154 3.5.12 Forward Rate Agreement (FRA) 155 3.5.13 Total Return Swap 155 3.5.14 Future 156 3.5.15 Repo 157 3.5.16 Wertpapiertermingeschäft 157 3.5.17 Handelbare Option 158 3.5.18 OTC-Option 158 3.5.19 Wertpapierleihe 159 3.5.20 Forward 160 3.5.21 Darlehensvorkauf 160 3.5.22 Commodity Forward 160 3.5.23 Commodity Swap 161 3.6 Architektur 161 3.6.1 Datenbank 162 3.6.2 Application Framework 163 3.6.3 Kundenspezifische Registerkarte 168 3.7 Spezialthemen 171 3.7.1 Rollen 171 3.7.2 Spiegelgeschäfte 173 3.7.3 Interner Devisenhandel 175 4 Korrespondenz 179 4.1 Alte Korrespondenz 181 4.2 Migration 184 4.3 Grundlagen 186 4.3.1 Historie 186 4.3.2 Begriffe 186 4.3.3 Korrespondenz-Framework 187 4.3.4 Korrespondenzobjekt 189 4.4 Customizing und Stammdaten 192 4.4.1 Technisches Kommunikationsprofil 192 4.4.2 Korrespondenzpartner 200 4.4.3 Zuordnungen für den Eingangsprozess 207 4.4.4 Zuordnungen für den Ausgangsprozess 208 4.4.5 Weitere Einstellungen 210 4.4.6 Dokumentenverwaltung 215 4.4.7 SAPscript-Formulare 215 4.4.8 PDF-Formulare 216 4.5 Ausgangsprozess 217 4.5.1 Korrespondenzobjekt zu einem Geschäft 217 4.5.2 Korrespondenzobjekt zu einer Depotumbuchung 220 4.5.3 Manuelles Anlegen von Korrespondenzobjekten 221 4.5.4 Freigabeprozess des Korrespondenzobjekts 222 4.5.5 Senden 223 4.6 Eingangsprozess 226 4.6.1 Starten des Eingangsprozesses 227 4.6.2 Verwendete BAdIs 228 4.6.3 Aufteilen und Zusammenführen (Split/Merge) 229 4.6.4 Mapping 230 4.6.5 Normale Nachricht 231 4.6.6 Stornonachricht und Änderungsnachricht (CANC/AMND) 231 4.6.7 Anerkennungsnachricht (ACK/NACK) 231 4.6.8 Eingangsprozess der Beispiele 232 4.7 Mapping 233 4.7.1 Prinzipien von Mapping-Regeln 234 4.7.2 View Cluster 236 4.7.3 Grafisches Mapping-Tool 237 4.
      [Bookseller: Buchservice Lars Lutzer]
Last Found On: 2017-08-22           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/16944071/2012-sonke-jarre-autor-reinhold-lovenich-autor-sap-treasury-and-risk-management-sap

Browse more rare books from the year 2012


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.