viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Die magnetische Sammelspule für schnelle Elektronenstrahlen (pp.389-399, 5 Abb.) + Nachtrag (pp.448).
Z. Techn. Physik, 12. - Leipzig, J.A.Barth, 1931, 4, 698 pp., zahlr. Abb., Halbleinenband der Zeit. "Mit diesen Überlegungen über den Einfluß der Vertheilung der magnetischen Feldstärke längs der Spulenachse auf den für eine gewünschte Brennweite erforderlichen Spulenstrom begann die Entwicklung der für die heutigen Elektronenmikroskope, aber auch für andere elektronenoptische Geräte unentbehrlichen magnetischen Elektronenlinsen kurzer Brennweite, der "Polschuhlinse". Ruska, p.38 "Diese Arbeit von E.Ruska und Knoll zeitigte die Berechnung der Linsenbrennweite als Funktion des Spulenstroms sowie eine quantitative Nachprüfung dieser Brennweitengleichung und der durch den Versuch gefundenen Fleckenvergrößerung. Ferner wurde hierin zur Verringerung der für eine vorgegebene Brennweite notwendigen Spulendurchflutung die Eisenkapselung der Spule vorgeschlagen und ihre Wirksamkeit nachgewiesen." H.v.Siemens
      [Bookseller: MedicusBooks.Com]
Last Found On: 2017-08-22           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/16874615/1931-ruska-ernst-knoll-max-die-magnetische-sammelspule-fur-schnelle-elektronenstrahlen

Browse more rare books from the year 1931


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.