The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Eisenberg in Böhmen.
- Feder in Grau und Schwarz, grau laviert, auf bräunlichem Velin, verso von fremder Hand bezeichnet „Eisenberg in Böhmen von Pf. Manes". 16,8:22,3 cm. Mit wenigen Stockflecken; verso am Oberrand und in der Mitte Reste alter Beklebung. Der tschechische Maler Eisenberg bildete sich autodidaktisch aus, da er aus ärmlichen Verhältnissen stammte. Zunächst arbeitete er als Dekormaler in einer Porzellanfabrik in Prag. 1806 konnte er an der Prager Akademie ein Studium beginnen. Nachfolgend war er im Atelier seines Lehrers K. Postl (1769-1818/1838) tätig, der ihn stark beeinflußte. 1836 erfolgte die Ernennung zum Professor für Landschaftsmalerei an der Prager Kunstakademie. Wie unser Blatt zeigt, stand Mánes der Malerei der Romantik nahe, nahm aber auch Einflüsse der holländischen Malerei auf, deren Anhänger er war. Das Schloß Eisenberg in der Nähe von Komotau im Erzgebirge war einst für Reisende ein lohnenswertes Ziel. Im 18. Jahrhundert war es im Besitz des kunstsinnigen Fürsten F.P.J. von Lobkowitz, bei dem auch Goethe zu Besuch weilte.
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2017-02-22           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1356267/1806-manes-antonin-1784-prag-1843-eisenberg-in-bohmen

Browse more rare books from the year 1806


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.