The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Im Schatten der Arbeitsgesellschaft: Arbeitslose und die Dynamik sozialer Ausgrenzung von Martin Kronauer, Berthold Vogel und Frank Gerlach
Campus Verlag 1993 1993 Softcover 274 S. 20,4 x 13,2 x 2 cm Die Arbeitslosigkeit hat in der Bundesrepublik seit den 80er Jahren eine neue Qualität angenommen. Der statistische Begriff der Langzeitarbeitslosigkeit verharmlost die soziale Realität, die sich hinter ihm verbirgt. Exemplarisch zeigen die Autoren auf, wie eine soziale Schicht von Dauerarbeitslosen entsteht und was es bedeutet, ihr anzugehören. Die gesellschaftspolitische Brisanz dieser neuen Spaltungslinie wird noch immer nicht genügend zur Kenntnis genommen. Abstiegs- und Deklassierungsängste reichen weit über den Kreis derer hinaus, die akut von Ausgrenzung betroffen sind. Und sie drohen zum Rekrutierungsfeld für manipulative Scheinlösungen zu werden. Über den Autor:Martin Kronauer, Dr. phil., ist Privatdozent an der Universität Göttingen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI). Berthold Vogel, Dr. disc. pol., Studium der Soziologe, der Politikwissenschaft, des Arbeits- und Sozialrechts und der Pädagogik an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen; von 1989 bis 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Soziologischen Forschungsinstitut an der Georg-August-Universität Göttingen; von Januar 2003 bis Dezember 2005 Gastwissenschaftler am Hamburger Institut für Sozialforschung und seit Januar 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich »Die Gesellschaft der Bundesrepublik«. Versand D: 6,95 EUR Die Arbeitslosigkeit hat in der Bundesrepublik seit den 80er Jahren eine neue Qualität angenommen. Der statistische Begriff der Langzeitarbeitslosigkeit verharmlost die soziale Realität, die sich hinter ihm verbirgt. Exemplarisch zeigen die Autoren auf, wie eine soziale Schicht von Dauerarbeitslosen entsteht und was es bedeutet, ihr anzugehören. Die gesellschaftspolitische Brisanz dieser neuen Spaltungslinie wird noch immer nicht genügend zur Kenntnis genommen. Abstiegs- und Deklassierungsängste reichen weit über den Kreis derer hinaus, die akut von Ausgrenzung betroffen sind. Und sie drohen zum Rekrutierungsfeld für manipulative Scheinlösungen zu werden. Über den Autor:Martin Kronauer, Dr. phil., ist Privatdozent an der Universität Göttingen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI). Berthold Vogel, Dr. disc. pol., Studium der Soziologe, der Politikwissenschaft, des Arbeits- und Sozialrechts und der Pädagogik an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen; von 1989 bis 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Soziologischen Forschungsinstitut an der Georg-August-Universität Göttingen; von Januar 2003 bis Dezember 2005 Gastwissenschaftler am Hamburger Institut für Sozialforschung und seit Januar 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich »Die Gesellschaft der Bundesrepublik«.
      [Bookseller: Buchservice-Lars-Lutzer]
Last Found On: 2017-07-22           Check availability:      buchfreund.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/13559667/1993-martin-kronauer-berthold-vogel-und-frank-im-schatten-der-arbeitsgesellschaft-arbeitslose-und

Browse more rare books from the year 1993


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.