viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Ver Sacrum. Mittheilungen der Vereinigung Bildender Künstler Österreichs. [4. Jg.], (15. März) 1901, Heft 6. (Bewegungsstudien zur Medicin von Gustav Klimt OM., Deckenbild für die Aula der Universität in Wien).
Quadt.-4. 9 unnum. Bll. (dav. 1 m. bedr. Seidenhemdchen) m. Abb., 1 Bl. (Anz.). OBrosch. m. kl. schwarzgedr. Deckelvign. u. -titel sowie illustr. Anz. auf beiden Spiegeln. Einbd. stark angestaubt, berieben, an den unt. Deckelrändern rissig, Ecken bestoßen, im re. Seitensteg m. 11 durchgeh. Lochspuren durch entfernte (n. orig.) Fadenheftung, im Text stärker abgegriffen u. z. Tl. felckig. Das Heft ist Bewegungsstudien zu Gustav Klimts Fakultätsbild Medizin gewidmet. - Im Jahr 1894 erhielten Klimt und Matsch den Auftrag, für den Festsaal der Wiener Universität Wandgemälde zu den vorgegebenen Themen Medizin, Philosophie und Jurisprudenz zu schaffen. Als Klimts unvollendetes Gemälde ?Medizin? bei der 10. Secessionsausstellung 1901 gezeigt wurde, kam es zu massiver öffentlicher Kritik. Um den Auseinandersetzungen zu entgehen, entschloss sich Klimt im Jahre 1905, seine Bilder, für die er bereits staatliche Vorauszahlungen erhalten hatte, mit der Hilfe privater Gönner zurück zu kaufen. Außerdem nahm er danach keinen Auftrag der öffentlichen Hand mehr an und wandte sich hauptsächlich der Porträt- und Landschaftsmalerei zu.
      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
Last Found On: 2017-02-21           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1355441/1894-klimt-gustav-ver-sacrum-mittheilungen-der-vereinigung-bildender

Browse more rare books from the year 1894


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.