viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Fungus oculi et orbitae.
- Klin. Darst. Krankh. Auges., 2/12. - Berlin, Reimer, 1838, Kranz del., C.E.Weber sc., 1 feine handcolorierte lith. Tafel mit 10 Abb., 42,5 x 26 cm; Tafelerklärungen in Kopie beigelegt. "Der wahre Fungus der Orbita kann entweder von der Periorbita ausgehen, oder von den Orbitalknochen, oder er wuchert in der Masse des Orbitalfettes. Sehr oft ist es unmöglich, die Ursprungsstelle der Wucherung genau anzugeben, wenn nämlich das Uebel schon weit vorgeschritten ist; es finden wohl nicht leich häufigere und grössdere Täuschungen un der feinern Diagnose statt, als bei der in Rede stehenden Krankheit. Man ist offenbar viel zu sehr geneigt, die Thränendrüse als den Herd des Uebels anzunehmen. Die Art der Richtung des zum Exophthalmos sich neigenden oder bereits gewordenen Auges kann bisweilen zur richtigen Erkennung der ursprünglichen Leidenstelle führen. Auf der vorliegenden Tafel sind einige Beiträge zur Lehre von Augenhöhlenwucherungen abgebildet, mit vorzüglicher Berücksichtigung des schädlichen Einflusses welchen Orbitalschwämme, die den Exophthalmos bewirken, auf die Gestalt des Bulbus, und auf dessen Organisation überhaupt ausüben, ein ophtholmologischer Gegenstand, der wie viele dieser Wissenschaft, noch sehr im Dunkel liegt." Ammon
      [Bookseller: Antiq. F.-D. Söhn - Medicusbooks.Com]
Last Found On: 2017-07-18           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/13134408/1838-ammon-friedrich-august-v-fungus-oculi-et-orbitae

Browse more rare books from the year 1838


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.