viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Unterhaltungs-Blatt zu "Blick in die Zeit". [Jahrgang 1], Nummer 1-52/ 6.1.1934 - 29.12.1934. [Redigiert von Karl Rickers.] Bln., [Verlag A. Ristow] 1934. 4°. Je Nummer 16 Seiten. Mit zahlr. Illustrationen u. Karikaturen. Lw. d.Zt. mit Rtitel. - Ein Blatt mit größerem Einriß, einige wenige Blätter fachmännisch an den Rändern unterlegt, sonst sehr gut erhalten.
- Dietzel/ Hügel 1729; dort keine weiteren Angaben, nur mit dem irrtümlichen Hinweis "Unselbständig begonnen; 1935". - Parallel erschienene Beilage der regimekritischen sozialdemokratischen Wochenzeitschrift "Blick in die Zeit". Das einzeln nicht verkäufliche Unterhaltungsblatt erschien jeden Sonnabend. Redigiert von Karl Rickers, an der grafischen Gestaltung wirkten mit Niels Brodersen, Gottfried Brockmann und Karl Holtz. Vorliegend der komplette erste Jahrgang dieser Beilage, die im August 1935 von den Nationalsozialisten verboten wurde, zeitgleich mit "Blick in die Zeit", bei der ein Artikel zum Thema "Die Zukunft des Krieges" zum Verbot der Zeitschrift führte. - Die recht lebendig gestaltete Beilage enthält literarische Texte, teils in Fortsetzungen, teils auch Übersetzungen, ebenso Reise- und Erfahrungsberichte, wissenswertes über Sport, Film, Technik usw., sowie humoristische Bildergeschichten und Rätsel. Neben literarischen Schriftstellern sind auch Autoren aus Film und Rundfunk, wie auch aus dem Bereich der Pädagogik und dem reinen Journalismus zu finden. Viele Beiträger erhielten während des Erscheinens oder später Berufsverbot bzw. gingen in die innere Emigration, oder flüchteten vor dem Nationalsozialismus: Martin Andersen-Nexö, Hans Bauer, Karel Capek, Karl Foerster, Josef Maria Frank, German Gerhold, H.H. Houben, Hans Leip, Charlie Lindbergh, Jack London, Bruno Manuel, Dinah Nelken, Walter G. Oschilewski, Georg W. Pijet, Edda Prochownik, Charles G.D. Roberts, Paul Schebesta, Peter Scher, Hans Stuck, Henny Schumacher, Lene Voigt, Helmut Weiss u.v.a. Mit Illustrationen von Niels Brodersen, Rudolf Großmann, Karl Holtz, O. Jacobsson, Walther Klemm, Hans Kossatz, Frans Masereel, Albert Schaefer-Ast, Renée Sintenis u.a. - Ebenso wie in dem Hauptblatt „Blick in die Zeit", dort wurden immer wieder geschickt widersprechende Darstellungen abgedruckt, um auf „Schleichwegen" (Oschilewski) den Lesern ihren Standpunkt und ihre Meinung zu übermitteln, druckte die Redaktion in Abständen auch in der Beilage literarische Texte von Autoren aus dem Umkreis der Nationalsozialisten ab, wie beispielsweise von Karl Emil Uphoff und Arnold Norden (d.i. Wilhelm Pferdekamp). - "Eine der eigenartigsten Erscheinungen des deutschen Widerstandes" (K.H. Mendel "Die Aktion Blick in die Zeit", S.8), sie wurde von Funktionären der verbotenen Kinderfreundebewegung vertrieben.
      [Bookseller: Michael Lehr Antiquariat für Literatur]
Last Found On: 2016-11-26           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1273446/1729-kurze-pause-unterhaltungs-blatt-zu-blick-in-die

Browse more rare books from the year 1729


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.