viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Gefangen. Dreissig politische Juli-Amnestierte berichten über ihre Erlebnisse in deutschen Zuchthäusern.
80 S., OBr., Umschlag staubfleckig, kleine Fehlstelle in einer Ecke des Umschlagtitels u. des Schmutztitels, kleine Fehlstelle an Kopf u. Fuß des Rückens, Rückenkanten berieben, Stempel verso Titel (scheint ein wenig durch), eine Seite am unteren Rand etwas eingerissen, papierbedingte Bräunung, insgesamt recht gut erhalten. Sommer 122. Bearbeitet und mit einer Einführung versehen von Karl Plättner. Hg.v. Zentralvorstand der Roten Hilfe Deutschlands. Umschlaggestaltung von Pewas (d.i. Peter Walter Schulz). Plättner, ehemaliges Mitglied der KAPD und "mitteldeutscher Bandenführer" kam, wie vielen anderen, das Amnestiegesetz vom Juli 1928 zugute. Aus der Haft entlassen, bekam er kurze Zeit später von der Roten Hilfe den Auftrag, andere Juli-Amnestierte zu interviewen und eine Darstellung über den Strafvollzug zu erstellen, die mit dieser Broschüre vorliegt.
      [Bookseller: Antiquariat Walter Markov, Inh. J. Repsc]
Last Found On: 2017-06-22           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/10394612/1928-plattner-karl-bearbeitung-gefangen-dreissig-politische-juli-amnestierte-berichten

Browse more rare books from the year 1928


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.