viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Eigenh. Brief m. Unterschrift.
1 S., Gr.-8. [An den √∂sterr. Chemiker u. Mineralogen Anton Schr√∂tter von Kristelli (1802-1875)]. --- Der in Olm√ľtz geborene Anton Schr√∂tter, Sohn eines Apothekers, studierte ab 1822 zun√§chst auf Wunsch seines Vaters in Wien Medizin, wechselte dann aber unter dem Einfluss von Friedrich Mohs zu den naturwissenschaftlichen F√§chern, speziell der Mineralogie. 1827 erhielt er eine Assistentenstelle f√ľr Physik und Mathematik an der Universit√§t Wien. 1830 wurde er Professor f√ľr Physik und Chemie am Technischen Institut Joanneum in Graz. W√§hrend eines halbj√§hrigen Urlaubs im Jahre 1838 besuchte er chemische Institute in G√∂ttingen, Heidelberg, Frankfurt und Paris. In Gie√üen machte er sich bei Justus von Liebig mit der organischen Elementaranalyse vertraut. Ab 1843 arbeitete er als Professor f√ľr technische Chemie am Polytechnischen Institut der Universit√§t Wien und √ľbernahm dort 1845 die Professur f√ľr allgemeine Chemie. Schr√∂tter war neben Baumgartner, Ettingshausen und Haidinger einer der Begr√ľnder der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien und wurde 1850 ihr Generalsekret√§r. Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina w√§hlte Schr√∂tter 1856 zu ihrem Mitglied. Ab 1868 leitete er das √∂sterreichische Hauptm√ľnzamt und wurde gleichzeitig zum Ministerialrat ernannt. Er wurde 1874 in den Ruhestand versetzt und er√∂ffnete in seiner Wohnung ein Privatlaboratorium, in dem er Studien √ľber Edelmetalle betrieb. 1875 starb er in Wien. Schr√∂tter hat in seinem Leben ca. 60 wissenschaftliche Publikationen verfasst. Ab 1845 besch√§ftigte Schr√∂tter sich intensiv mit Phosphor. 1848 gelang ihm der Nachweis der schon von Berzelius ge√§u√üerten Vermutung, dass roter Phosphor eine allotrope Modifikation des wei√üen Phosphors, nicht aber eine Phosphorverbindung ist. Schr√∂tter wandelte wei√üen Phosphor durch Erhitzen in roten um, den man zeitweise Schr√∂tterschen Phosphor nannte. Sein Verfahren zur Darstellung desselben revolutionierte die Streichholzindustrie, wo roter Phosphor schon bald als Bestandteil der Reibfl√§chen genutzt wurde. Er war ein Organisator in Industrie und Wissenschaft sowie Berater bei den Vorbereitungen zur Novara-Expedition und zur √Ėsterreich-Ungarischen Nordpolexpedition. - R√§nder m. kl. Knickspuren. -
      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
Last Found On: 2017-06-22           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/10369776/1802-palacky-frantisek-tschech-historiker-u-politiker-eigenh-brief-m-unterschrift

Browse more rare books from the year 1802


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.