viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Die Familie Tourniaire und Ghelia. Kunstreiter-Direktoren aus Paris. Große außerordentliche Vorstellung zum Benefize des Ferdinand Tourniaire. in der großen Manège bei dem botanischen Garten.- Triumph-Einzug des Elephanten von der Insel Siam. NB. Man bittet das verehrte Publikum den Elephanten während der Vorstellung durchaus nichts von Eßwaaren in die Manège zu werfen. - Fra Diavolo, Große pantomimische Scene zu Fuß und zu Pferd, ausgeführt von sämmtlichen Mitgliedern der Gesellschaft.
München, 16. August 1834.. Plakat mit typographischem Text. Auf rosa Papier. Blattgr.: 55 x 44 cm. Madame Philippine Tourniaire, geb. Rödiger (1780?-1850), Witwe des französischer Kunstreiters, Tierhändler, Prinzipal eines Zirkus und Besitzers einer Wandermenagerie, Jacques Tourniaire (1772-1829), gibt hier zum Beschluss des Plakates noch folgenden wichtigen Hinweis: "Madame Tourniaire, Eigenthümerin der großen Menagerie zeigt hiermit an, daß die Fütterung der Schlangen jeden Abend um 6 Uhr stattfindet, welche lebende Hühner und Kaninchen ganz einschlucken werden. Der Eintrittspreis ist bedeutend herabgesetzt, damit jede Person die große Merkwürdigkeit, das einzige lebende Rhinozeros, sehen kann, denn wer weiß ob jemals ein solches Thier wieder in hiesiger Stadt gesehen wird". - Zu der Kunstreiter-Familie Tourniaire siehe auch ausführlich: Saltarino, Artisten-Lexikon, p. 203-206.
      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
Last Found On: 2015-12-15           Check availability:      Biblio    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1032972/1834-die-familie-tourniaire-und-ghelia-kunstreiter

Browse more rare books from the year 1834


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.