viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Der sich von Frau und Kindern verabschiedende Soldat.
- Feder in Grau, grau laviert, über Bleistift, auf Velin. 13,7 x 8,7 cm. Verso gerötelt und recto zum Zwecke der Übertragung auf die Kupferplatte durchgeriffelt. Vorzeichnung zur beigefügten Radierung (im Gegensinn). Nicht bei Engelmann und Bauer. Chodowiecki mußte nach dem Tod des Vaters eine kaufmännische Lehre beginnen. Nach seinem Umzug nach Berlin 1743 begann er für das Kurzwarengeschäft seines Onkels Modeschmuck zu entwerfen und zu zeichnen. Dieser Onkel war es auch, der ihn zu einer künstlerischen Ausbildung ermunterte und ihn durch den Augsburger Künstler J.J. Haid (1704-1767) in Emaillemalerei unterrichten ließ. Mit dieser Technik hatte Chodowiecki dann so großen Erfolg, daß er von weiteren Tätigkeiten im Ladengeschäft befreit wurde und sich 1754 selbständig machen konnte. Seit 1758 ging er zur Radiertechnik über, die in den nächsten Jahren sein Hauptbetätigungsfeld werden und ihm größte Erfolge als Illustrator und Kupferstecher bringen sollte. Die Ölmalerei brachte ihm dagegen kaum öffentliche Anerkennung. 1764 wurde er Mitglied der Berliner Kunstakademie, 1786 erfolgte die Ernennung zu ihrem Sekretär, damit war er für die laufenden Ausstellungen verantwortlich. 1790 wurde er Stellvertretender Direktor, ein Jahr später Leitender Direktor.
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2015-11-20           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1013871/1743-chodowiecki-daniel-nikolaus-1726-danzig-150-der-sich-von-frau-und-kindern

Browse more rare books from the year 1743


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.