viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Eigenh. Brief mit U.
Gotha, 25. VII. 1825. - 1 S. 4to. Mit eh. Adresse (Faltbrief). An den Buchhändler Wilmann in Frankfurt am Main: "Ew. Wohlgeboren Zuschrift vom 23ten d. M. kommt so eben bey mir an, da ich fest im Begriff bin, in den Wagen zu steigen, und ich eile Ihnen zu antworten, dass ich, den angeführten Gründen nach, wenn auch nicht ganz gern, Ihren Wunsch erfüllen werde. Setzen Sie immerhin meinen Nahmen auf den Titel, wenn Sie glauben, dass dieses dem Verkaufe des Buches zuträglich seyn wird. Die Vorrede aber kann ich Ihnen nicht eher schreiben, als nach meiner Rückkehr, die in 8-9 Wochen statt finden wird. Nach Ihren ersten Einrichtungen wird es, denk' ich, dann auch noch Zeit seyn. Aber Lachen habe ich müssen, dass die Kunst ein gutes Mädchen zu werden, in der Familie des armen Ewald sich so wenig bewährt hat. Es mag wohl damit seyn, wie mit der Kunst zu lieben, die man auch am besten übt, wenn man sie nicht lernt [ ]". - Einriss durch Siegelbruch. Jacobs wesentliche Verdienste als Herausgeber, Übersetzer und Verfasser von Elementarbüchern liegen auf dem Gebiet der klassischen Philologie. Als Jugendschriftsteller wurde er besonders durch das für seinen Sohn geschriebene Buch "Alwin und Theodor" (1802, 1847) bekannt. Die als Auseinandersetzung mit dem Tod seiner Frau entstandene Schrift "Rosaliens Nachlaß" (1812) wurde von Erziehern besonders für heranwachsende Mädchen empfohlen.
      [Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH]
Last Found On: 2015-11-20           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1013405/1825-jacobs-christian-friedrich-wilhelm-schriftsteller-und-eigenh-brief-mit-u

Browse more rare books from the year 1825


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.