viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Sammlung der die Koch- und Schankgewerbe in Steyermark vorzüglich berührenden Gewerbs- und Polizeyvorschriften, Rechts- und Strafgesetze. Herausgegeben von einem kaiserl. königl. Beamten zum Besten der Kleinkinder-Warteanstalten in Grätz.
Graz, Andreas Leykam'sche Erben, 1837. - 8°. 2 Bll., 92 SS. Grüner Pp.d.Zt. mit goldgepr. Deckelfileten und Goldschnitt (stärker beschabt und bestoßen, im Bug kleines, durch das Buch gehendes Loch, VDeckel mit geklebtem Einriß). Holzmann-B. VI, 7370. Wurzbach XIV, 259.- Lazarini, geb. 1799, "lebt als Stadthaltereirath in Ruhestand zu Graz. Ein Freund der Literatur und Poesie, hat er sich beiden in seinen Mußestunden zugewendet und außer mehreren [.] Gedichten noch folgende Schriften herausgegeben: 'Beschreibung des Brandes von Maria-Zell im Jahre 1827', - 'Ueber die Koch- und Schankgewerbe in Steiermark' (1837), - 'Kleine Streifzüge im Gebiete der Gegenwart' (1849)" (Wurzbach).- Aufgelistet finden sich 235 Verordnungen, mit Register.- Wohl "Handexemplar" des Verfassers, dem 10 Briefe am Ende angefügt wurde: 1) Schreiben des Bruders des Verfassers, in dem er Lazarini u.a. informiert, an wen bei Hofe er Exemplare vorliegender Schrift übergeben hat: "In den Kammern bei Hofe wurde es übernommen bei Erzh. Franz, Ludwig u. Kaiserin Mutter. Für S.M. übergab ich es im Kabinet [.] Beim Erzherzog Carl übergab ichs dem Horath Kleite [?] der eine große Freude hatte, einen Laz. zu sehen [.]".- 8°, 4 SS. ohne U.- 2) Karl Friedrich Kübeck Frhr. von Kübau (1780 Iglau - 1855 Hadersdorf bei Wien) dankt Lazarini für das Buch: "Ihr Herr Bruder hatte die Güte mir Ihr freundliches Schreiben vom 16. März d.J. samt dem Erzeugnisse Ihrer Autorschaft zu übergeben, das mich in jeder Hinsicht als ein Beweis Ihrer Verwendung und als ein gelungenes Werkchen, das den Verfasser zur Ehre gereicht, sehr erfreute [.]". Datiert "Wien am 3. April 1837".- Kl.-4°., 1 S. Eigenh. Brief m.U. (gefaltet).- Kübeck, der u.a. 1840 auf Vorschlag Metternichs als Präsident der Allgemeinen Hofkammer Leiter der österreichischen Finanz- und Wirtschaftspolitik wurde und in der ersten Revolutionsregierung 1848 das Finanzministerium übernahm, war einer der bedeutendsten Berater des jungen Kaisers Franz Josef.- 3) Mittrowsky von Mittrowitz und Nemischl, Josef Gf. (1802-1875), Generalmajor, damaliger Oberster Kanzler, bestätigt den Empfang der "Sammlung": "[.] Meinerseits bin ich zwar kein Gönner der Privatgesetzsammlungen, wodurch oft Irrthum bey Unkundigen, und Mißverständnis erzeugt wird, und ich die offiziellen Gesetzsammlungen für die wahre Quelle halte, an die allein sich Beamte und Parteien halten sollen.- Indessen verkenne ich nicht Ihre gehabte gute Absicht und verwendeten Fleiß, und danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit [.]". Datiert "Wien am 10. April 1837".- Kl.-4°. 1 S. Brief mit eigenh. U. (gefaltet).- 4) Karl, Erzherzog von Österreich (1771-1847).- Hofrat Kleytl [?] dankt im Namen von Erzherzog Karl "für die Übersendung Ihres zum Besten der Kleinkinder Warteanstalten in Grätz herausgegeben Werkchens" und sendet 25 Gulden für diese Einrichtung. Datiert "Wien den 12ten April 1837".- Kl.-4°. 1 S. Eigenh. Brief m.U. (gefaltet).- 5) Matthias Constantin Capello Graf v. Wickenburg (1797 - 1880), 1835-1848 Gouverneur der Steiermark: "An dem 16ten v. M. haben Sie an Ihre kais: Hoheiten den durchlauchtigsten Herrn Erzherzog Franz Carl und die durchlauchtigste Erzherzogin Sophie Exemplare [. vorliegender] Sammlung [.] eingesendet. Ihre k.k. Hoheiten geruhten mit Hinblick auf die wohltätige Widmung des Ertrages der Exemplare die Eingabe anzunehmen und [.] einen Betrag von dreissig Gulden für die Kleinkinder-Warteanstalt zukommen zu lassen [.]". Datiert "Grätz am 29ten April 1837".- 4°. 1 S. (Doppelblatt mit Adressat und papiergedecktem Siegel, gefaltet).- 6) Dankschreiben des Grazer wohltätigen Frauenvereines für den Erhalt von 70 Gulden, der durch den Absatz vorliegender Sammlung dem Vereinsfond zugekommen ist. Unterzeichnet von Emma Gräfin Wickenburg, geb. Gräfin d'Orsay (1813-1880), in ihrer Eigenschaft als Vorsteherin des Frauenvereines. Dat. "Gratz am 16. August 1837".- 4°. 1 S. (gefaltet, mit kalligrafischer Kopfzeile.- 7) Lazanzky von Bukowa, Maria Udalrica Gräfin (1765-1852), Obersthofmeisterin der Kaiserin Karolin [Attributes: Signed Copy; Hard Cover]
      [Bookseller: Antiquariat MEINDL & SULZMANN OG]
Last Found On: 2015-11-20           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1013070/1837-lazarini-ignaz-freiherr-von-sammlung-der-die-koch-und-schankgewerbe

Browse more rare books from the year 1837


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.