Recently found by viaLibri....
2017-05-06 15:47:00
Kilian, Wolfgang. - Fußwaschung Christi. - "Domine, Non Lavabis Mihi Pedes In Aeternum, Si Non Lavero Te, Non Habebis Partem".
Radierung / Kupferstich, 1603. Von Wolfgang Kilian, nach Christoph Schwarz. 23,4 x 28,2 cm (Darstellung) / 23,8 x 28,6 cm (Blatt) / 30 x 35 cm (Trägerblatt). In der Darstellung rechts unten signiert "W: Kil: f:". Darunter lateinisch betitelt und datiert. Mit einer Widmung an den Geistlichen Sebastiano und an seinen Stiefvater Dominicus Custos. - Dargstellt ist die Szene aus dem Johannes-Evangelium, als Jesus Christus Petrus die Füße wäscht. - Blatt bis auf den Plattenrand beschnitten und aufgezogen. Partiell schwach fleckig. Sonst guter Erhaltungszustand. Wolfgang Kilian (1581 Augsburg - 1662 Augsburg). Deutscher Kupferstecher. Schüler seines Stiefvaters Dominicus Custos. 1604-08 Studienreise nach Italien. Nach der Rückkehr war er weiterhin für den Verla seines Stiefvaters tätig. 1611 Hochzeit mit Susanna Endris. Darauf war er einige Zeit an dem "Hortus Eystettensis" beteiligt. Auch später war er noch mehrfach in Eichstätt tätig. Nach dem Tode des Stiefvaters trennten sich die Söhne und Stiefsöhne und gründeten eigene Verlage. Christoph Schwarz (um 1545 München - 1592 München). Deutscher Maler. Wohl ab 1560 in der Lehre bei Johann Melchior Bocksberger. 1569 erwarb er das Meisterrecht. 1570-73 wohl Studienreise nach Italien. Seine künstlerische Entwicklung legt einen Kontakt mit Tizian in Venedig nahe. Frühestes erhaltenes größeres Werk ist der Kreuzigungsaltar für die Fuggerkapelle in St. Ulrich und Afra in Augsburg von 1578/81. In den 80iger Jahren beginnen umfangreiche Arbeiten für die herzogliche Residenz und Jesuitenbauten Wilhelms V. Beglaubigter Schüler von 1583-89 is … [Click Below for Full Description]
Bookseller: GALERIE HIMMEL [Dresden, Germany]
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/9435728/1603-kilian-wolfgang-fusswaschung-christi-domine-non

Browse more rare books from the year 1603