Recently found by viaLibri....
2021-01-02 22:35:17
Solinus, C. J
Polyhistor, seu rerum orbis memorabilium collectanea.
Köln, E. Cervicornus und H. Fuchs, 1520. 4°, circa 19,4 x 14,4 cm., XCII num. Bll., 12 Bll., mit Holzschnitt-Titelbordüre von Anton Woensam. Neueres Halb-Pergament, Deckel mit Inkunabelpapierbezug VD 16 S 6964; Schweiger II, 959; Merlo, Woensam 425. - Schöner Kölner Druck, die Titelbordüre, mit der Enthauptung Johannes des Täufers in der Unterleiste, ist eine Kopie nach H. Holbein. Eine grössere, schwarzgrundige Initiale "C" mit Drachen und kniendem Kind mit Schwert wohl auch von Woensam (nicht bei Merlo). - Gaius Julius Solinus war ein spätantiker Kompilator, der vor allem die Werke von Plinius und Pomponius Mela benutzte, aber wohl auch Quellen exzerpierte, die uns verloren sind. Sei "Polyhistor" genanntes Kompendium trägt manchmal auch die Titel "De mirabilibus mundi" oder "Collectanea rerum memorabilium". Es behandelt merkwürdige Ereignisse und Naturphänomene, Tiere, Fabelwesen, Astrologie etc. Besonders einflussreich war auch das Kapitel über die Eigenschaften verschiedener Steine (vgl. dazu Thorndike I, 326 ff.). - Titel mit kleinem altem Besitzvermerk und kleiner Notiz zum Autor, sonst wenig gebräunt, sauber, schönes Exemplar. [7 Warenabbildungen bei antiquariat.de]
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek [Germany]
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/278829690/1520-solinus-c-j-polyhistor-seu-rerum-orbis-memorabilium-collectanea

Browse more rare books from the year 1520