Recently found by viaLibri....
2017-10-10 20:30:15
Weigert, Carl
Beiträge zur Kenntnis der normalen Neuroglia von Carl Weigert.
1895. Festschrift zum fünfzigjährigen Jubiläum des ärztlichen Vereins zu Frankfurt a. M. 3. Nov. 1895, VI, (2), 149, (3), 13 farblith. Tafeln mit 63 von Carl Weigert gezeichneten feinsten Abbildungen, geprägter Leinenband der Zeit; feines Expl. Erstdruck! Carl Weigerts (1845-1904) herausragende Bedeutung für die normale wie für die pathologische Histologie kann nicht überschätzt werden. Waldeyer nennt Weigert "einen der edelsten Menschen, den ich kennen gelernt habe". Dass Weigert nach Cohnheims Tod nicht zum Nachfolger seines Lehrers gewählt, ja von der Leipziger Fakultät nicht einmal auf die Berufungsliste gesetzt wird,' haben manche seiner Freunde dem herrschenden Antisemitismus zur Last gelegt. Dem widerspricht sein Weggefährte A. Strümpell,' wie auch O. Lubarsch, der darauf verweist, dass Weigert mehrfach, z. B. in Zürich, auf Berufungslisten deutscher und deutschsprachiger Universitäten gestanden habe. Lubarsch bekennt, seit Virchow, von Recklinghausen, Cohnheim und Klebs habe kein pathologischer Anatom "eine derart nachhaltige und tief gehende Wirkung auf die verschiedenen Zweige der Gesamtmedizin auszuüben gewusst, wie K. Weigert". Heute ist Weigerts Name in der Hauptsache mit den von ihm entwickelten histologischen Färbemethoden verbunden. Dies gilt zunächst für die Darstellung der Mikroorganismen, in einer in Leipzig geschriebenen Übersicht stellt Weigert selbst seine Entdeckungen auf diesem Gebiete dar. Insbesondere ist er der Erste, dem die Darstellung von Bakterien in Schnittpräparaten gelingt. Niemand anders als der damals noch unbekannte Kreisphysikus Robert … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiq. F.-D. Söhn - Medicusbooks.Com [Marburg, Germany]

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/18431051/1895-weigert-carl-beitrage-zur-kenntnis-der-normalen-neuroglia

Browse more rare books from the year 1895