Recently found by viaLibri....
2019-11-07 08:59:24
Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 ? Augsburg 1767)
Diser Hirsch an dem das rareste daß er auf beyden Seiten gleich gefleckt ware, ist An(n)o 1726. in einem eingerichteten Jagen, in der Wildfuhr nächst bey obern Steinbach (Waldenburg) in der Pfremig genan(n)t, in dem Hohenloischen gefangen worden.
Ungerader Zwölfender liegend nach rechts vor Gesträuch. Radierung mit Kupferstich. (1766-67.) Bezeichnet: J. E. Ridinger inv. del. sc. et exc. Aug. Vind., sonst wie vor. 31,5 x 21,2 cm. Thienemann + Schwarz 330. ? Typogr. Wz. ? Blatt 88 der erst postum abgeschlossenen Folge der Wundersamsten Hirsche. ? Breitrandiger, etwas zarter Abdruck.
Bookseller: Lüder H. Niemeyer seit 1959 [Germany]
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/145763950/1766-ridinger-johann-elias-ulm-1698-augsburg-diser-hirsch-an-dem-das-rareste

Browse more rare books from the year 1766