Recently found by viaLibri....
2017-06-17 21:00:25
Schleiss von Löwenfeld, Bernhard Joseph)
Der Compaß der Weisen, von einen Mitverwandten der inneren Verfassung der ächten und rechten Freymäurerey beschrieben herausgegeben mit Anmerkungen, einer Zueignungschrift und Vorrede, in welcher die Geschichte dieses erlauchten Ordens, vom Anfang seiner Stiftung an deutlich und treulich vorgetragen, und die Irrtümer einiger ausgearteter französischer Freymäurer-Logen entdeckt werden, von Ketmia Vere.
Mit gefalt. gest. Tafel und 3 emblematischen Kupfervignetten. 8 Bll., SS.19 - 386 (so komplett!). Dekorativer grüner HLdr. des 19. Jhdts., mit Rückenschild und goldgepr. Freimaurersymbolen am Rücken. Wolfstieg 42501 Schmieder 595 Gardner 692 Ferchl 48. - Sehr seltene erste Ausgabe. - "Inhalt: Die wahre Maurerei ist allein bei den Rosenkreuzern zu finden" (Wolfstieg). - Mit dem illustrierten Vortitel "Compaß der Weisen". - Richtet sich u.a. gegen die französischen Logen, nennt die Neun Grade. - Als Verfasser wird oft fälschlich Adam Michael Birkholz genannt, der aber nur die zweite Ausgabe bearbeitete. "Ketmia Vere Crucihonor Horeb" war der Ordensname des kurpfälzischen Arztes Schleiss von Löwenfeld (1731-1800), der zu einem der maßgeblichen Mitglieder des Ordens der Gold- und Rosenkreuzer in dessen erster Phase gezählt wird. - Aus der Charlesworth Masonic Library. - Tls. etwas fleckig, Titelblatt stärker stockfleckig.
Bookseller: Antiquariat Turszynski
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/14112127/1731-schleiss-von-lowenfeld-bernhard-joseph-der-compass-der-weisen-von-einen

Browse more rare books from the year 1731