Recently found by viaLibri....
2016-10-06 11:20:05
Schiess, Traugott
o. T. [Gebirgsbach]. Oel auf Leinwand.
1864 76 x 103 cm, Tadellos, gerahmt Unten rechts monogrammiert T S 64. Traugott Schieß (1834 St. Gallen - 1869 München). Landschaftsmaler. Gebirgsveduten und Ideallandschaften. Tätig in München und in der Schweiz Traugott Schiess wurde als Sohn des Pfarrers Johann Heinrich Schiess in St. Gallen geboren. Er verbrachte seine Kindheit und Jugend zum grössten Teil in Grabs in einem vom väterlichen Pietismus geprägten Umfeld. Nach Abschluss des Schulbesuchs liess er sich in St. Gallen zum Lithografen ausbilden. 1851 folgte er seinem Bruder Heinrich. dem späteren Professor für Augenheilkunde. nach Basel und wurde Schüler des Landschaftsmalers und Aquarellisten Friedrich Horner. 1854 übersiedelte Schiess nach München. wo ihn Johann Gottfried Steffan als Schüler in sein Atelier aufnahm. Daneben besuchte er Abendkurse an der Akademie und übte sich bei Friedrich Voltz in der Tiermalerei. Ab 1855 unternahmen Schiess und Steffan mit Freunden Studienreisen in die bayrischen Alpen und in die Schweiz. 1857 und in den folgenden Jahren verbrachten die beiden den Sommer gemeinsam mit andern Malern auf der Richisau im Klöntal. Dort lernte Schiess Rudolf Koller kennen. der zu seinem Vorbild wurde und bei dem er in der Folge zweimal für kurze Zeit seine Studien in der Tiermalerei fortsetzte. 1858-59 teilte er in München die Wohnung mit Jost Schiffmann. danach mit Theodor Schütz. In diese Zeit fallen Begegnungen mit Franz von Lenbach und Arnold Böcklin. der in Steffans Atelier arbeitete. 1862 heiratete er Emilie Steffan. die älteste Tochter seines Lehrers. Schon immer kränklich. verschlechtert … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Peter Petrej
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/13164244/1864-schiess-traugott-o-t-gebirgsbach-oel-auf-leinwand

Browse more rare books from the year 1864