Recently found by viaLibri....
2019-08-04 11:20:07
1709 China Jesuiten Jesuits Mandat v. Nanking Konfuzianische Riten Tempelschmuck
1709. Template | Trixum Beschreibung (Ceva, Tommaso). Reflexiones supra modernam causae sinensis constitutionem. Juxta exemplar in Italia impressum in latinum translatae. Ohne Ort (wohl Deutschland), 1709. Kl-8°. Titel, 82 SS. Marmorierter Umschlag d. Zt. - Streit, Bibliotheca missionum: Chinesische Missionsliteratur, 1700-1950, Nr. 2576. Seltene erste lateinische Ausgabe der um 1704 erstmals auf italienisch veröffentlichten Schrift "Riflessioni sopra la causa della Cina" des Jesuiten und Mathematikers Tommaso Ceva (1648-1736). Behandelt wird die Kontroverse über Zugeständnisse an Chinesen, die zum Christentum übergetreten sind, aber einige alte Riten und Gewohnheiten beibehalten haben. Nach einiger Kritik an der liberalen und pragmatischen Haltung der jesuitischen Missionare entschloss sich Clemens XI mit dem Mandat von Nanking einzufordern, dass konfuzianische Gebräuche nur dann beibehalten werden dürften, wenn sie nicht im Widerspruch zur apostolilschen Lehre stünden. Der Legat Charles de Tournon, der im Jahr 1705 in China ankam, wurde vom Kaiser Kangxi in Peking zunächst freundlich empfangen, im Jahr 1707 dann aber inhaftiert, als er den römischen Wunsch auszuführen androhte, dass die chinesischen Katholiken exkomuniziert würden, wenn sie Praktiken beibehielten, die nun nach strengerer Betrachtung als Aberglauben bewertet wurden. Es ging dabei insbesondere um den Totenkult, das Wahrsagen, Aufstellen von Ahnentafeln und auch den Schmuck von Tempeln (Kirchen), die Ornamente enthielten, bei denen der Verdacht nahelag, es handele sich um Dämonen (eine gute Zusammenfassung g … [Click Below for Full Description]
Bookseller: embasi [München, DE]
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/114661916/1709-1709-china-jesuiten-jesuits-mandat-v

Browse more rare books from the year 1709