The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 2004

        101 Widmungsexemplare verschiedener Autorinnen und Autoren der deutschen und internationalen Literaturszene.

      - Meist OLwd m OU., Tadell. Die Widmungen (einige wenige Male nur Signaturen) wurden alle an die gleiche Person ausgestellt. Die Bände sind soweit nicht anders vermerkt Erstausgaben. - Autoren: Alai: Roter Mohn, Unionsverlag, 2004; Andruchowytsch, Juri: Zwölf Ringe, Suhrkamp, 2005; Barbal, Maria: Inneres Land. Transit, 2008; Banville, John: Die See, Kiepenheuer & Witsch, 2006 (3. Aufl.); Benoziglio, Jean-Luc: Quelqu?unbis est mort, Editions du Seuil, 1974; Boyle, T. C.: Dr. Sex, Carl Hanser 2005; Brett, Lily: Chuzpe, Suhrkamp, 2006; Bringsvaerd, Tor Age: Die Pinocchio-Papiere, dreamis, 2004; Chirbes, Rafael: Alte Freunde, Kunstmann, 2004; Coe, Jonathan: Klassentreffen, Piper, 2006; Cueto, Alonso: Das Flüstern der Walfrau, Berlin, 2007; Darvasi, Laszlo: Die Legende von den Tränengauklern, Suhrkamp, 2001; Davis, Lydia: Fast keine Erinnerung, Droschl, 2008; Denemarkova, Radka: Ein herrlicher Fleken Erde, DVA, 2006; Desai, Kiran: Erbin des verlorenen Landes, Berlin, 2006; Dinev, Dimitré: Ein Licht über dem Kopf, Deuticke, 2005; Diome, Fatou: Der Bauch des Ozeans, Diogenes, 2004; Dörrie, Doris: Und was wird aus mir, Diogenes, 2007; Enright, Anne: Das Familientreffen, DVA, 2008; Fricker, ursula: Fliehende Wasser, Pendo, 2004; Geiger, Arno: Es geht uns gut, Hanser, 2005; Genazino, Wilhelm: Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman; Gonzales, Tomas: Die Teufelspferdchen, Edition 8, 2008; Gross, Walter: Antworten, Limmat, 2005; Grossman, David: Eine Frau flieht vor einer Nachricht, Hanser, 2009; Grünbaum, Durs: Erklärte Nacht, Suhrkamp, 2007; Gstrein, Norbert: Das Handwerk des Tötens, Suhrkamp, 2003 (3. Aufl.); Gur, Batya: Denn die Seele ist in deiner Hand, Goldmann, 2003; Gustafsson, Lars: Der Dekan, Hanser, 2004; Hacker, Katharina: Eine Art Liebe, Suhrkamp, 2003; Hamilton-Paterson, James: Jay Jay, Klett-Cotta, 2001; Heidenreich, Elke: Der Welt den Rücken, 2001 (5. Aufl.); Hamm, Peter: Die Kunst des Unmöglichen oder Jedes Ding hat (mindestens) drei Seiten. Hanser, 2007; Helgason, Hallgrimur: Vom zweifelhaften Vergnügen, tot zu sein, Klett-Cotta, 2005; Helminger, Guy: Verwanderung, Editions Phi, 2002; Hemon, Aleksandar: Lazarus, Knaus, 2009; Henscheid, Regina: Die Memoiren des Miez, Kindler, 2002; Hermann, Judith: Nichts als Gespenster, Fischer, 2003 (4. Aufl.); Hettche, Thomas: Animationen, Dumont, 1999; Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, List, 2003 (2. Aufl.); Hoffmann, Sandra: Den Himmel zu Füssen, Beck, 2004; Jonke, Gert: Geometrischer Heimatroman, Jung und Jung, 2004; Kennedy, A. L.: Gleissendes Glück, Wagenbach, 2000 (7.-8. Tausend); Kennedy, A. L.: Paradies, Wagenbach, 2005; Kirchhoff, Bodo: Infanta, Suhrkamp, 1990; Kramer, Pascale, Arche, 2003; Krausser, Helmut: UC, Rowohlt, 2003; Kristof, Agota: Die Analphabetin, Ammann, 2005; Lentz, Michael: Aller Ding. Gedichte, Fischer, 2003; Longo, Davide: Der Steingänger, Wagenbach, 2007 (3. Aufl.); Luca, Erri de: Ich bin da, Rowohlt, 2004; Mamduch, Alia: Die Leidenschaft, Lenos, 2004; Mann, Golo: Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Fischer, 1979 (13. Aufl.); Martinez, Tomas Eloy: Der Tangotänzer, Suhrkamp, 2005; McAdam, Colin: Ein grosses Ding, Wagenbach, 2004; Menasse, Eva: Vienna, Kiepenheuer & Witsch, 2005 (4. Aufl.); Menasse, Robert: Die Vertreibung aus der Hölle, Suhrkamp, 2003 (2. Aufl.); Michon, Pierre: Leben der kleinen Toten,Suhrkamp, 2004; Mora, Terézia: Alle Tage, Luchterhand, 2004 (4. Aufl.); Mosebach, Martin: Das Beben, Hanser, 2005; Murray, Les: Fredy Neptune, Ammann, 2004; Nagarkar, Kiran: Gottes kleiner Krieger, A1, 2006 (2. Aufl.); Nizon, Paul: Das Fell der Forelle, Suhrkamp, 2005; Nooteboom, Cees: Paradies verloren, Suhrkamp, 2005; Oe, Kenzaburo: Tagame. Berlin ? Tokyo, Fischer, 2005; Orelli, Giovanni: Vom schönen Horizont. E mentre a Belo Horizonte.Limmat, 2003; Ortheil, Hanns-Josef: Das Verlangen nach Liebe, Luchterhand, 2007; ; Ortheil, Hanns-Josef: Die geheimen Stunden der Nacht, Luchterhand, 2005; Oz, Amos: Eine Geschichte von Liebe und Finsternis, Suhrkamp, [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Study of Two Pears/Etude de deux poires.

      Verdigris Press., Octon, 2004 - Poem by Wallace Stevens translated into French by Bernard Noel. Nine mezzotints by Judith Rothschild accompanying a text in English and French, image of two pears in blind on the loose endpapers. Printed in hand-set letterpress on an 1867 Albion press. One of 50 copies printed on Hahnemuhle paper as a leporello (this no. 24), signed by the artist and printer Mark Lintott.10 3/4" x 11 3/4", loose as issued in the original screen-printed wrappers of the curves of two pears in gold and green and slipcase also with screen-prints printed by the artist. A sumptuous feast for the eye. Rothchild and Lintott producing yet another remarkable work of art. [Attributes: Signed Copy; Soft Cover]

      [Bookseller: SOPHIE SCHNEIDEMAN RARE BOOKS, ABA, ILAB]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A Bird's Eye View.

      McCall, Idaho:: MKimberly Press,, 2004.. One-of-a-Kind. 4.375 x 5.875 x 1.5"; 32 pages. Recycled papers, silk, thread, and ribbon. Abstract, obsessive, and wonderful: stitchery, color, design, and the artist's peculiar angle of vision. Mare Blocker: "Map and nest - a young bird's primer on how to be a big bird and find food.

      [Bookseller: Vamp & Tramp, Booksellers, LLC]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Deductie. Johannes Bartholomeus Ferdinandus van Goch, impt. van mandement van revisie, prodeo, contra mr. Willem Gerrit Dedel, Salomonsz, hoofd-officier der stad Amsterdam, r.o. ged[aagd]e. [gebonden met:] Deductie mr. Willem Gerrit Dedel, Salomonsz, officier der stad Amsterdam, r.o., gedaagde bij mandament van revisie, pro deo, contra Johannes Bartholomeus Ferdinandus van Goch, impetrant in het voorsz. cas. [en met:] Vonnis van [...] schepenen der stad Amsterdam, in dato 16 January 1776, als mede de confirmatoire sententien van beide de hoven van justitie in dato 19 December 1776 en 8 July 1777, mitsgaders de sententie in revisie, in de zaak van mr. Willem Gerrit Dedel [...] contra Johannes Bartholomeus Ferdinandus van Goch. z. pl. [1778].

      Folio, half leren band, 84+122+(4) pag. Mooi exemplaar. Ingeplakt foto van de prent 'Executie aan J.B.F. van Goch' en foto van 'Overdenkende beschouwing van de gedaane executie aan J.B.F. van Gogh'."P. Spierenburg, Written in blood, Fatal attraction in Enlightenment Amsterdam, Ohio (USA) 2004; T. Jongenelen, J.B.F. van Goch, goddeloos moordenaar, berouwvol zondaar?, pag. 155-164 in Anna de Haas (red.) Achter slot en grendel (2002); Buynsters, pag. 41 (twee andere publicaties over Van Goch uit 1778). Van Goch is een bijna 40 jarige zeeman en vanaf januari 1775 verliefd op de prostitue Anna Smitshuyzen (1751-1775), waarschijnlijk uit Alkmaar, wonend te Amsterdam, in een huis op de Herengracht bij de Spiegelstraat. Zij heeft ook een andere geliefde: de kleermakersknecht Pol. Er zijn in de zes maanden dat Van Goch en Anna elkaar kennen veel ruzies, tranen en verbroederingen, maar twee kwaadaardige pamfletten waarin met hun verloving de spot wordt gedreven vertroebelen deze sfeer. Eind juni schrijft Van Goch haar een brief met zijn eigen bloed en leest deze aan haar voor in gezelschap van buren, op de avond van 29-6-1776 op Anna's kamer. Zij wijst hem echter af en er ontstaat een woordenwisseling tussen Anna en van Goch. Op een gegeven moment trekt hij zijn mes (als zeeman heeft hij altijd een mes bij zich. Dit mes was van zijn slaapbaas Barent Moreu, een vilte muilenmaker) en steekt Anna in haar borst waarna zij spoedigt sterft. Van Goch zegt 'als ik je niet hebben mag, dan zal een ander je ook niet hebben'. Kort erop schrijft hij opnieuw 'een romanesque afschuwelijke brief' met zijn eigen bloed. Getuigen in de kamer waar de moord plaats vond zijn o.a. Teunis Jansen en de wed. Van der Loos. Op hun aangifte wordt Van Goch in hechtenis genomen en op 16-1-1776 door schepenen van Amsterdam ter dood veroordeeld. Appel bij de Rade Provinciaal en cassatie bij de Hoge Raad leverde bevestiging van dit vonnis op, resp. dd. 19-12-1776 en 8-7-1777. Daarna vroeg Van Goch revisie omdat er zijns inziens een 'erreur' was: hij had wel zijn mes getrokken maar met het doel zichzelf te doden. Men achtte dit kennelijk een zwak argument en de doodstraf werd op 26-3-1778 opnieuw uitgesproken en op 4 april 1778 voltrokken op het schavot voor het Amsterdamse stadhuis.$Het hier aangeboden exemplaar van de twee deducties in revisie voor de Hooge Raad, met de definitieve sententie, was bestemd voor het Hof van Friesland, aldus een aantekening met pen. In beide deducties zijn met de pen correcties aangebracht. De eerste deductie was anoniem, maar met de pen is toegevoegd dat de advocaten mr. G. van Zelder van Beveren en mr. A. Bichon de opstellers waren en dat L. Thoméze de procureur was. Bij de tweede deductie zijn de namen gedrukt: advocaten waren M. van Nievelt en J.G. Luyken, de procureur was P. Hoyer van Brakel."

      [Bookseller: Antiquariaat A.G. VAN DER STEUR]
 4.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        A Study of Two Pears/Etude de deux poires

      Octon,: Verdigris Press., 2004. Poem by Wallace Stevens translated into French by Bernard Noel. Nine mezzotints by Judith Rothschild accompanying a text in English and French, image of two pears in blind on the loose endpapers. Printed in hand-set letterpress on an 1867 Albion press. One of 50 copies printed on Hahnemuhle paper as a leporello (this no. 24), signed by the artist and printer Mark Lintott.10 3/4" x 11 3/4", loose as issued in the original screen-printed wrappers of the curves of two pears in gold and green and slipcase also with screen-prints printed by the artist. A sumptuous feast for the eye. Rothchild and Lintott producing yet another remarkable work of art.

      [Bookseller: SOPHIE SCHNEIDEMAN RARE BOOKS]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Movable Book Society: A Celebration of Pop-up and Movable Books

      USA: The Movable Book Society, 2004 Movable book Society 2004 Commemorative book in a purple cloth slipcase with a hidden magnetic closure. Purchased from MBS in 2004. There is a purple ribbon pull once the lid is lifted to extract the book carefully. No discernible faults, bright silver lettering on spine. An envelope on the front cover opens to reveal a volvelle originally created by Matthew Paris a Benedictine Monk in the 13th century. What follows are samples of works and biographies by: Robert Sayer, Dean and Son, Lothar Meggendorfer, Ernest Nister, S Louis Giraud, Harold B Lentz, Julian Wehr, Geraldine Clyne, Vojtech Kubasta and IB Penick. The book is signed in three places By Robert Sabuda under the front cover envelope flap, By Ann R Montanaro on the front pastedown and by Ellen G.K. Rubin on the Vojtech Kubasta page. The original shipping box still protects this treasure.. Signed by Authors. First Edition. Cloth. As New/No Jacket as Issued. 8.25 X 10.5. Limited Edition.

      [Bookseller: Burrard Books]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Notebook at Random

      New York / Boston : Bullfinch Press, 2004. Fine in a fine jacket.. First Edition. Quarto. A fine association copy, SIGNED by Penn and INSCRIBED to Vogue and Harper's Bazaar editor Polly Mellen: For Polly Mellen, / with good memories. / [heart symbol] / Irving Penn." 81 tritone and 56 four-color illustrations of a combination of Penn's photographs, drawings, and sketches.

      [Bookseller: Harper's Books, Inc.]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Fragments of Parmenides & an English translation by Robert BringhurstWood engravings by Richard Wagener

      Berkeley, California:: Editions Koch,, 2004.. Edition of 46. 10 x 17"; 64 pages. Text letterpress printed on Zerkall paper by Peter Koch Printers. Wood engravings printed by the artist. Main text set by hand in Parmenides Greek. Translation set in Monotype Dante at the Golgoonoza Letter Foundry. Afterword set in special digital Dante, New Hellenic Greek, and Lazurski Cyrillic, and printed from polymer plates. Greek type on the cover is Diogenes. Bound by Peggy Gotthold at Foolscap Press in quarter leather and Hahnemühle Bugra paper. Enclosed in a case covered in gold Japanese silk. Signed by Koch, Wagener, and Bringhurst. Peter Koch, Printers: "The text is comprised of all twenty Greek fragments, varying in length from only a few words to 66 hexameters, of a poem composed by Parmenides almost 2,500 years ago in southern Italy. For this project, Peter Koch commissioned Dan Carr to create a new typeface that balanced the lyricism and movement of the handwritten poem and the formality of a carefully-made inscription. Parmenides Greek, the foundry face designed, cut, and cast by Carr at the Golgonooza Letter Foundry, is accompanied by Diogenes Greek, a digital face designed by Christopher Stinehour. Printed in Greek on the left with the translation by Bringhurst on the facing page. Greek text handset in Parmenides Greek at the press by Richard Seibert, Robert Bringhurst, and Peter Koch; English text set in Monotype Dante at the Golgonooza Letter Foundry; cover text, printed in red and black, set in Diogenes Greek. 5 wood engravings that boldly accent the text are hand-printed by Wagener in vibrant red, fiery orange and velvety black on Zerkall mill paper." Peter Koch, Carving the Elements: A Companion to the Fragments of Parmenides: "Winter in Montana is a time for reflection and also for deep reading. I read Plato's dialogue Parmenides while a student of Henry Bugbee in the University of Montana's Department of Philosophy. I was attracted to that most obscure of the dialogues because it was a difficult and enigmatic text and I was determined to break my head. But the Parmenides of Plato and the Parmenides of Professor Henry Bugbee were two entirely different studies. Plato portrayed him as a powerful but ultimately confusing and contradictory dialectician, the perfect foil for the Socratic interrogative and clarifying methods he preferred. Bugbee presented him (through Kirk & Raven's edition of the fragments) as one of the two most original thinkers in the Greek tradition, standing in the river of thought at the fork where one branch leads to the Many and the other leads to the One. Parmenides fished at the source of the One, Herakleitos at the source of the Many. Thinking at the source, I concluded, was simple and clear and worth the trek upstream. "Parmenides stands at a stillpoint in the chaos of thinking, at the source of Being. The river of thought runs past him but he cuts the current with the blade of his cunning, Parmenides reveals little but withstands everything.

      [Bookseller: Vamp & Tramp, Booksellers, LLC]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Arthurian Annals

      OUP Oxford, 2004. New. SKU: MM-60032150; EAN: 9780198607250

      [Bookseller: Media Mall]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THOUGHTS FROM THE LETTERS OF PETRARCH.

      Oregon House Petrarch Press 2004 Vellum. From a complete edition of 150 copies, this is one of 20 numbered copies (I-XX) printed on sheepskin parchment and bound in full Navy leather with leather bound slipcase; The first puplication since the death of the press's founder, Peter Bishop; Text, set in Dante with Goudy Lambardic Caps, was printind by hand on an 1851 Super Royal Albion press; Book design, ornaments, and binding by Peter Cohen; 5 x 7-1/2 inches, pages xvi, 134 Fine condition with some minor bumps to slipcase. Francesco Petrarca is best known as one of the first writers to experiment with the Italian vernacular for poetic expression. For his letters, however, he relied on the lingua franca of Latin, developing a sophisticated yet intimate style that returned to the more classical forms of Virgil and, above all, Cicero. In these letters & addressed with fine impartiality to friends, poets, and illustrious men both living and dead (including Cicero and Homer) & Petrarch ranges over a variety of subjects, yet always exhibits an earnest striving for greatness of spirit together with a sometimes rueful acknowledgment of his own shortcomings. Passages from his letters were selected and translated by Miss Johanna Lohse (1839-1911) in Florence, and published in 1900 in a charming pocket-sized edition by J. M. Dent & Co. in London. Peter Bishop chose this unusual volume, now rare, to be the first publication of the newly revived Petrarch Press.

      [Bookseller: By The Way Books]
 10.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        The Enclosure Maps of England and Wales 1595-1918

      Cambridge University Press, 2004. Hardcover. New. SKU: MM-60165753; EAN: 9780521827713

      [Bookseller: Media Mall]
 11.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        An Introduction to International Relations and the United Nations (International Diplomacy Course Handbook 2004)

      NSLC 1/1/2004 - B0011YLPQC Light highlighting or writing on a few pages. Worn cover; wear to corners and edges. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Blindpig Books]
 12.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        PREWAR SURFING PHOTOGRAPHS: DON JAMES - PORTFOLIOS 1,2,3,4 & 5: A COMPLETE SET

      (JAMES, DON). James, Don. PREWAR SURFING PHOTOGRAPHS: DON JAMES - PORTFOLIOS 1,2,3,4 & 5: A COMPLETE SET. Santa Barbara, CA: T. Adler Books, 2004. First Edition 1/500. Oblong 4to. Loose Plates in a Portfolio. Photography Monograph. As New/No Jacket - As Issued. Five boxes with pastedowns each housing 4 individual b&w prints hinged on archival mat board. Designed by Tom Adler. Published as a labor of love by noted graphic designer Tom Adler, this is a complete set of the five beautifully produced portfolios of pioneering waterman/photographer Don James' nostalgic views of the apparent paradise that was Southern California surf culture in the thirties. It reproduces a series of shots of Bluff Cove surfriders taken by James over the summer of 1937 from a Brownie camera set up in the sand to the rather narrow focal point of the breaking waves. Limited to five hundred copies only, each of the five deluxe editions contains four different 6.8 x 4.6" archival prints reproduced from the original negatives found in Don James' studio shortly after his death in 1996. The images are printed as continuous tone, with soy-based UV inks on 100% cotton rag, acid-free paper. Each print is mounted on an acid-free four-ply board with a numbered certificate of authenticity, and enclosed in a glassine sleeve. A brand new, pristine set still in the publisher's shrinkwrap, as issued. PLEASE NOTE: Additional shipping costs are required for this item beyond our standard rates due to its weight and value - we will inform you of the applicable amount at time of purchase. Inventory Number: 016698

      [Bookseller: Arcana: Books on the Arts]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        GARIBALDI IN SICILIA

      Vicenza, Neri Pozza, 2004. In-8, brossura, pp. 298. In ottimo stato (nice copy).

      [Bookseller: Bottega delle occasioni]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Board of Honour

      St. Petersburg: M.K. Publishers, 2004. One of only 25 copies. One of only 25 copies. 15 colour lithographs by Mikhail Karasik printed on primed canvas with title of each portrait on verso, the title page, limitation and text is also printed on canvas with the striking contents page on paper tipped in. Folio, original photomontage paper covered boards with grey cloth spine, in the original stiff card slipcase. The portraits range from the personal (father, mother, self, grandfather) to the great and the good (Stalin, Brezhnev, Zhdanov, Etkind, El Lissitzky, Lebedev, Daniil Kharms, Chagall, Malevich and Pasternak). Inspired by the importance of the Party portrait in the period of developed realism (1950s-80s) Karasik produced this book having watched as portraits of famous people and heroes of labour were hung everywhere in the public arena in Russia. He creates his own gallery here which includes his favourite artists and the omnipresent figures which dominated Soviet Russia. A remarkable book, stunningly produced and reflecting the undoubted genius of Mr.Karasik, the foremost book artist in Russia.

      [Bookseller: SOPHIE SCHNEIDEMAN RARE BOOKS]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reise ans Ende der Nacht

      rororo, 2004.. 672 Seiten Taschenbuch.

      [Bookseller: Versandantiquariat Felix Mücke]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise ans Ende der Nacht,

      rororo, 2004 - 672 Seiten Artikel stammt aus Nichtraucherhaushalt! AW3079 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 399 [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: buecher_baer80]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Navajo Code Talker Memorial--Sculpture

      2004. In 2004 Master Stone Carver and Sculptor, Oreland Joe created the Navajo Code Talker Memorial, a nine foot memorial. Number #21 in a limited editon of only 100. Oreland Joe is the only Native American to be inducted in the Cowboy Artist of America as well as being featured in the Cowboy Hall of Fame.

      [Bookseller: Alcuin Books, ABAA-ILAB]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Dark Tower VI: Song of Susannah (Publisher's Copy)

      Hampton Falls, New Hampshire: Donald M. Grant, 2004. 1st. Cloth. As New/As New. An immaculate copy of the 2004 1st issue, SIGNED BY BOTH STEPHEN KING AND ARTIST DARREL ANDERSON and limited to 1,400 copies. Fine in a bright, price-intact, Fine dustjacket. THE UNCOMMON "PUBLISHER'S COPY", so stated on the limitation page. Thick octavo, 427 pgs. Also includes a mint example of the publisher's gray cloth slicase.

      [Bookseller: Appledore Books, ABAA]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Carnegie Observatories Astrophysics 4 Volume Hardback Set

      Cambridge University Press, 2004. New. SKU: MM-60535233; EAN: 9780521842853

      [Bookseller: Media Mall]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Rothmans/Sky Sports Football Yearbooks: 1970-2015

      - 45 VG volumes, all PB's except 2004 & 2008 which are HB with illustrated dj. Rothmans from 1970-2002 and Sky Sports from 2003. No inscriptions. ***Extremely Heavy - Please contact bookseller direct for revised P&P costs***

      [Bookseller: Berwyn Books]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Book of Psalms: Composition and Reception (Supplements to Vetus Testamentum)

      Brill, 2004. First Edition. Hardcover. Near Fine Condition/Very Good. VG+/VG 1st ed 2004 Brill hardback, unclipped DJ, an impressive resource. Light top edge crease and top rear corner nick to DJ, a little rubbing to DJ surface, dulling to page edges else VG+ tight and unmarked. Sent Airmail at no extra cost; Worldwide Shipping IMMEDIATE 1ST CLASS/AIRMAIL DISPATCH Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilogram. Category: Religion & Theology; ISBN/EAN: 9789004136427. Pictures of this item not already displayed here available upon request. Inventory No: 058567..

      [Bookseller: 84 Charing Cross Road Books]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        DAS FLORENTINER STUNDENBUCH DES LORENZO DE MEDICI. [THE FLORENTINE BOOK OF HOURS OF LORENZO DE MEDICI]

      Franco Cosimo Panini Editore/Faksimile Verlag Luzern, Modena 2004 - In a Gorgeous Replica Binding of Velvet and Jewels,Befitting the Magnificent Lorenzo's Daughter. 162 x 105 mm (6 3/8 x 4 1/8"). [472] pp. (in the facsimile). Two volumes (including commentary volume in German). No. 7 OF 980 COPIES. SUMPTUOUS REPLICA ROYAL PURPLE VELVET, SET WITH LARGE JEWELS, covers adorned with gilded metal filigree lozenge centerpiece containing a large oval lapis lazuli, gilded cornerpieces set with cabochon rose quartz, two golden clasps featuring silver hearts with chain link fasteners incorporating a rectangular piece set with a blue stone, edges gilt and gauffered in a diapered pattern. In a padded, satin-lined blue velveteen jewel box with silver and enamel heraldic crest on the upper cover (the commentary volume concealed beneath the velveteen lining). Rubrics and calendar text in blue and gold, Kalends and a handful of four- to five-line initials in gold on a blue and green background with foliate decoration, numerous two-line initials in colors and gold, 12 medallions depicting the labors of the month, seven six-line historiated initials in gold accompanied by a floral quarter panel border in pink, blue, green, and yellow with many gold bezants, five large historiated initials in an elaborate full border teeming with flowers, putti, and gold bezants, with a small vignette in the tail-edge border, and more than 20 small medallion portraits of various sizes, as well as four large arch-topped miniatures in golden frames surrounded by an extremely ornate border full of fruit, flowers, garlands, birds, putti, bezants, and much gold, with similar vignette and medallions. In mint condition. This is a splendid facsimile of the book of hours given by Lorenzo the Magnificent (1449-92) to his daughter Luisa (1477-88) in 1485. The text was written by the distinguished humanist scribe Antonio Sinibaldi, who did a great deal of work for the Medicis; he signed and dated the work. To rpovied the illumination, the great patron of the arts commissioned Francesco Rosselli (1445-ca.1513), a student of Francesco del Chierico who hade worked on the famed Bible of Federico da Montefeltro. The result was a jewel of Renaissance art, which was then wrapped in velvet and jewels before being present to the young recipient. The illumination was exceedingly elaborate: the borders alone must have taken weeks to produce, so extensive is the detail in the wealth of decoration. The miniatures--of the Annunciation, King David at Prayer, the Crucifixion, and the Deposition from the Cross--are wonderful compositions in the Italian Renaissance style, all with beautiful Italian landscapes in the background (that in the Annunciation appearing throught an open door. The Crucifixion scene shows the Virgin Mary andsaintJohn on either side of the cross, with Mary Magdalene kneeling at the foot, her arms reaching up to touch Christ's bleeding feet. The arrangement of her skirt and the position of her arms give her the outline of her symbol, an alabaster jar. The Deposition show the body of Christ laid out at the foot of the cross, surrounded by his mother,saintJohn, and the myrrhbearers (Magdalene, Mary the wife of Cleopas, Martha, Salone, Joanna, Joseph of Arimathea, and Nicodemus). After the death of Luisa, and Lorenzo, the manuscript at some point ended up in the Netherlands--Ferdinand De Merode, Comte de Montfort, inscribed his name on the flyleaf in 1660. The book fell into the hands of infamous book thief Guglielmo Libri in the 19th century, and was subsequently purchased by fourth Earl of Ashburnham. After the earl's death, the Italian government acquired the work and returned it to Florence, where the original presently resides in the Medicean Laurentian Library. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Phillip J. Pirages Rare Books (ABAA)]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Stranger's Child [One of 40 Copies, Signed]

      Dublin: Tuskar Rock Press. (2011). A novel by the author of the 2004 Man Booker Prize-winning The Line of Beauty. This title was on the longlist for the 2011 Man Booker Prize. A limited edition, this is copy 14 of an edition of just 40 numbered copies, bound in full leather and signed and dated by the author, published by the "micro-imprint" set up by author Colm Toibin and literary agent Peter Straus to publish beautiful collectors' editions of fine contemporary literature. Not to be confused with the 500-copy limited edition produced by Picador, the trade publisher. Fine in a fine slipcase. First Edition. Hardcover.

      [Bookseller: Ken Lopez Bookseller, ABAA]
 24.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Vingt ans et un jour EDITION ORIGINALE Tirage de tête

      Paris: Gallimard, 2004. Fine. Gallimard, Paris 2004, 14,5x22cm, broché. - First edition of the French translation, one of the 40 copys numbered on "pur-fil" paper only leading copies. Beautiful copy. - [FRENCH VERSION FOLLOWS] Edition originale de la traduction française, un des 40 exemplaires numérotés sur pur fil, seuls grands papiers. Bel exemplaire.

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 25.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        FUSIONES Y ADQUISICIONES DE EMPRESAS.

      THOMSON ARANZADI 2004 - . Este libro aborda uno de los aspectos de mayor actualidad del mundo empresarial y económico de nuestros días. . No hay día en que no se publiquen en los medios de comunicación tomas de posición que afectan a las grandes corporaciones económicas, pero tam [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LLIBRERIA CARLOS]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Encyclopedia of Plant and Crop Science

      Taylor & Francis Inc, 2004. Hardcover. New. SKU: MM-60233450; EAN: 9780824709440

      [Bookseller: Media Mall]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Oxford Bible Pictures / Die Oxforder Bibelbilder [31 Miniaturen William de Brailes]; Faksimile in roter Kassette

      Luzern, Faksimile Verlag, 2004.. Faksimile 31 Blätter mit Abbildungen, z.T. mit ziseliertem Gold verziert, + 3 Seiten Impressum 11 x 14,5 cm; Samteinband mit Metallschließen; Lederkassette 16,5 x 21 x 7,5 cm. roter Samteinband mit 2 Messingschließen, im vorderen Einbanddeckel mit Elfenbeinschnitzerei von Andre Glauser, in roter original Lederkassette. Originalgetreue Nachbildung der Bilderhandschrift MS W. 106 von William de Brailes aus dem Besitz des Walters Art Museum, Baltimore, und der 7 Blätter von William de Brailes aus der Collection Wildenstein des Musee Marmottan, Paris. Limitierte Auflage: 980 Exemplare. Dieses Exemplar nummeriert 229. Auf dem Vorsatz ein ExLibris von Henry Walters. gut erhalten

      [Bookseller: Elops e.V.]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The End, Montauk, N.Y.

      Abrams, Hardcover (Original Cloth), Book Condition: Very Good Condition, Dust Jacket Condition: Very Good, First Edition. DWECK, MICHAEL. The End, Montauk, N.Y., New York: Abrams, 2004. Tall folio, first edition, unpaginated, beige cloth boards with blind-stamped lettering on spine and front, about 150 halftone and color photo plates profiling the free-spirited surfing community at the eastern end of New York's Long Island. The photographer wrote of Montauk: "It's 100 miles from Manhattan, yet almost no one locks their doors and the taco stand extends credit. Everyone knows the freewheeling vibe can't last, they're just determined that it won't disappear on their watch. ... I focused on the subjects I was most interested in, the surfers. By and large these are kids who are the same age I was when I first fell in love with the place. They are beautiful and sexy and tribal in a way no one who hasn't been part of the surf community can understand." Condition of this book: Spine shaken, jacket moderately worn, no tears, remainder mark at bottom edge, double gatefold is wrinkled at opening, images fine. Overall very good. Size: Large Folio (bigger than A3). Text body is clean, and free from previous owner annotation, underlining and highlighting. Binding is tight, covers and spine fully intact. All edges clean, neat and free of foxing. Quantity Available: 1. Shipped Weight: 2-3 kilos. Category: Photography; United States; 1990s; Sports & Pastimes. Pictures of this item not already displayed here available upon request. Inventory No: 52655.

      [Bookseller: Rarities etc.]
 29.   Check availability:     Bookzangle     Link/Print  


        Der Heilige Gral und seine Erben

      Bastei Lübbe, 2004.. 472 Seiten Taschenbuch.

      [Bookseller: Versandantiquariat Felix Mücke]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ALEC SOTH: SLEEPING BY THE MISSISSIPPI

      (SOTH, ALEC). Soth, Alec, Patricia Hampl & Anne Wilkes Tucker. ALEC SOTH: SLEEPING BY THE MISSISSIPPI. Gottingen, GERMANY: Steidl, 2004. First Edition, Second Printing. 4to. Pictorial Boards. Photography Monograph. As New/No Jacket - As Issued. np (120pp), 46 color illustrations + covers. Designed by Steidl Design. In a protective clear acetate dustwrapper. "Evolving from a series of road trips along the Mississippi River, Alec Soth's "Sleeping by the Mississippi" captures America's iconic yet oft-neglected "third coast". Soth's richly descriptive, large-format color photographs present an eclectic mix of individuals, landscapes, and interiors. Sensuous in detail and raw in subject, "Sleeping by the Mississippi" elicits a consistent mood of loneliness, longing, and reverie. "In the book's 46 ruthlessly edited pictures," writes Anne Wilkes Tucker, "Soth alludes to illness, procreation, race, crime, learning, art, music, death, religion, redemption, politics, and cheap sex". Like Robert Frank's classic "The Americans", it merges a documentary style with a poetic sensibility. The Mississippi is less the subject of the book than its organizing structure. Not bound by a rigid concept or ideology, the series is created out of a quintessentially American spirit of wanderlust". A brand new, most handsome example of the second Steidl printing (the first from the same year is cited on page 50 of Martin Parr and Gerry Badger's "The Photobook: A History Volume II" and page 58 of "From Fair to Fine: 20th Century Photography Books That Matter") featuring the image "Charles, Vasa, Minnesota" on the front cover. PLEASE NOTE: Additional shipping costs are required for this item beyond our standard rates due to its weight and value - we will inform you of the applicable amount at time of purchase. 3-86521-007-4 Inventory Number: 024558

      [Bookseller: Arcana: Books on the Arts]
 31.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THE BURIAL AT THEBES Sophocles' Antigone

      London: Faber and Faber 2004. First edition, first printing. Signed limited edition. Original paper-covered boards with burgundy and black cloth spine and gilt titles. Complete with the original burgundy cloth slipcase. Both the book and slipcase are in fine condition. Numbered in ink 205 of 260 copies and signed by the author to the limitation page. Further details and images for any of the items listed are available on request. Lucius Books welcomes direct contact with our customers.

      [Bookseller: Lucius Books]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Oblivion: Stories

      Little, Brown and Company 2004 - Signed. First edition, first printing. Signed by David Foster Wallace, inscribed to previous owner. Very Good in a Very Good dust jacket. Light edge wear, boards lightly scuffed. Dust jacket shows light surface wear, light rubbing and light toning. A nice signed, first edition of David Foster Wallace's third and final collection of short stories. [Attributes: First Edition; Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Burnside Rare Books]
 33.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Trinity-Apokalypse: Die berühmteste Apokalypse der Gotik

      Faksimile Verlag 2004 - Lucerne, Switzerland: Faksimile Verlag, 2004. Limited edition, no. 67 of 980 issued for sale. Leather bound. Unpaginated. Fine, in the original plexiglass slipcase. A beautiful facsimile, reproduced in every facet, even down to the holes in the original manuscript. Bound in pale, off-white leather with gilt stamping to the spine and both boards. Included is the commentary volume published in 2005 by The British Library, being a collection of essays on the Faksimile Verlag reproduction (173 pp. with accompanying CD). Also in fine condition, housed in a fine slipcase. Overall, a remarkably beautiful work of art. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Stick Figure Books (ABAA/ILAB)]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        THOMAS DEMAND: PHOTOTROPHY - DELUXE SLIPCASED COLLECTORS EDITION WITH A SIGNED PRINT

      Schirmer/Mosel Verlag & Kunsthaus Bregenz, Munchen & Bregenz, GERMANY 2004 - 128pp, profusely illustrated in color. Text in English and German. Designed by Markus Weisbeck, Surface. "In his photographs of reconstructed rooms and places Thomas Demand explores a notion of reality that guides our perception of a media and technology-dominated world. For this purpose he produces life-size reconstructions then are perfectly lit and photographed with a large-size camera. What, at first sight, seems to be a hyperrealistic reproduction of reality proves, at a closer look, to be a model". This is a lovely catalogue that combines Demand's images interspersed with texts about, the artist was published in conjunction with a major 2004 exhibition held at the Kunsthaus Bregenz. Limited to one hundred copies, this Schirmer/Mosel Verlag "Collectors Edition" comes in a grey linen slipcase accompanied by an identical chemise containing the 12 x 14" color digital pigment print "Detail XII, 2005" (a tabletop still life tableaux) on handmade paper that has been BOLDLY SIGNED AND NUMBERED by Thomas Demand on the verso. A brand new, most handsome copy. PLEASE NOTE: Additional shipping costs are required for this item beyond our standard rates due to its weight and value - we will inform you of the applicable amount at time of purchase. [Attributes: Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Arcana: Books on the Arts]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Carlo Scarpa: Das Handwerk der Architektur/The Craft of Architecture

      Hatje Cantz Publishing, Germany 2004 - Photo illustrated stiff wraps in very good condition. This book was published on the occasion of the exhibition Carlo Scarpa, The Craft of Architecture MAK Vienna, April 9 - November 23, 2003. Text contributions by Tadao Ando, Robert Gottardi, Arata Isozaki and a conversation with Giovanni Anfodillo. Many color and black and white photos, plans, prints, etc. Texts in English and German. 121 pages. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Martin Kaukas Books]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Pfeffer für Brunelleschi

      Europa Verlag, 2004.. 128 Seiten Gebundene Ausgabe.

      [Bookseller: Versandantiquariat Felix Mücke]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Encylopedia of Medical Anthropology: Health and Illness in the World's Cultures

      new. Book annotation not available for this title. Title: Encylopedia of Medical Anthropology Author: Ember, Carol R. (EDT)/ Ember, Melvin (EDT) Publisher: Springer Verlag Publication Date: 2004/05/01 Number of Pages: 1071 Binding Type: HARDCOVER Library of Congress: 2003050644

      [Bookseller: National Booksellers, LLC]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Handbuch der Säugetiere Europas, Bände 2 - 6 und Ergänzungsband (in 12 Bänden).

      Wiesbaden, Akademische Verlagsgesellschaft, 1982 - 2004. - Einschlägiges wissenschaftliches Standardwerk über die Säugetiere Europas. Mit zahlreichen Illustrationen, Tabellen und Karten. Alle Bände mit Schriftenverzeichnis und Namenregister. Im Gesamtumfang von ca. 10.000 S. Band 2/I: Nagetiere II: Cricetidae, Arvicolidae, Zapodidae, Spalacidae, Hystricidae, Capromyidae. Band 2/II: Paarhufer: Suidae, Cervidae, Bovidae. Band 3/I: Insektenfresser, Primaten: Erinaceidae, Talpidae, Soricidae, Cercopithecidae. Band 3/II: Hasenartige: Leporidae. Band 4: Fledertiere: Rhinolophidae, Molossidae, Vespertilionidae. Band 5: Raubtiere: Canidae, Ursidae, Procyonidae, Mustelidae, Viverridae, Herpestidae, Felidae. Band 6/I (Teilbände A und B): Meeressäuger - Wale und Delphine: Ziphidae, Physeteridae, Delphinidae, Phocoenidae, Monodontidae, Kogiidae, Balaenopteridae, Balaenidae. Band 6/II: Meeressäuger - Robben: Phocidae, Odobenidae. Ergänzungsband: Threatended Mammals in Europe von C. J. Smit und A. van Wijngaarden. Herausgegeben vom Europarat in Straßburg de 24000 Vier Bände mit (kaum sichtbarem) Mängelexemplar-Stempel auf Fußschnitt (diese Bände am unteren Deckelrand ganz minimal angestoßen). Die Bände sonst in tadellosem, verlagsfrischem Zustand. Neuwertiges, druckfrisches Exemplar dieses einschlägigen Handbuch, das als vollständiges Ensemble kaum angeboten wird (zurzeit lediglich ein Exemplar im Antiquariatsbuchhandel zum Preis von EUR 1456). Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben). Bände 2 bis 6 sowie der Ergänzungsband (in 12 Bänden). Fehlend lediglich Bd. 1 (Nagetiere I). Braune Original-Kunstlederbände mit weißgeprägten Rücken- und Deckeltiteln. 10 Bände noch in den illustrierten Original-Schutzumschlägen.

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon]
 39.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Elementarpädagogik nach PISA. Wie aus Kindertagesstätten Bildungseinrichtungen werden von Wassilios E. Fthenakis Liefert die fachlichen Grundlagen für die längst fällige Reform des Bildungsauftrags von Kindertageseinrichtungen. Führende VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis präsentieren hierfür die relevanten Erkenntnisse aus Frühpädagogik, Psychologie, Hirn- und Bildungsforschung. Neue Modelle zur Qualitätssicherung und ErzieherInnenausbildung sowie internationale Vergleichsstudien runden das Spektrum der wichtigen Themen ab. Ein wegweisendes Standardwerk für pädagogische Fachkräfte, Träger und politische VertreterInnen, für die eine neue Bildungsqualität mehr als ein Schlagwort ist. InhaltsverzeichnisVorwort 9 Teil 1Ansätze und Grundlagen für eine Bildungsreform Wassilios E. Fthenakis Zur Neukonzeptualisierung von Bildung in der frühen Kindheit 18 Pamela Oberhuemer Bildungsprogrammatik für die Vo

      Freiburg im Breisgau: Herder, 2004. Auflage: 5. Softcover. 20,2 x 13,4 x 3,2 cm. liefert die fachlichen Grundlagen für die längst fällige Reform des Bildungsauftrags von Kindertageseinrichtungen. Führende VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis präsentieren hierfür die relevanten Erkenntnisse aus Frühpädagogik, Psychologie, Hirn- und Bildungsforschung. Neue Modelle zur Qualitätssicherung und ErzieherInnenausbildung sowie internationale Vergleichsstudien runden das Spektrum der wichtigen Themen ab. Ein wegweisendes Standardwerk für pädagogische Fachkräfte, Träger und politische VertreterInnen, für die eine neue Bildungsqualität mehr als ein Schlagwort ist. InhaltsverzeichnisVorwort 9 Teil 1Ansätze und Grundlagen für eine Bildungsreform Wassilios E. Fthenakis Zur Neukonzeptualisierung von Bildung in der frühen Kindheit 18 Pamela Oberhuemer Bildungsprogrammatik für die Vorschuljahre Ein internationaler Vergleich 38 Hartmut Kasten Die Bedeutung der ersten LebensjahreEin Blick über den entwicklungspsychologischen Tellerrand hinaus 57 Wolf Singer Was kann ein Mensch wann lernen? Ein Beitrag aus Sicht der Hirnforschung 67 Teil IIBeiträge zur Bildungsqualität Kristin Gisbert Wie Kinder das Lernen lernenVermittlung lernmethodischer Kompetenzen 78 Corina Wustmann Was Kinder stärktErgebnisse der Resilienzforschung und ihre Bedeutung für die pädagogische Praxis 106 Wilfried Griebel und Renate Niesel Die Bewältigung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule 136 Michaela Ulich und Pamela Oberhuemer Interkulturelle Kompetenz und mehrsprachige Bildung 152 Toni Mayr und Michaela Ulich Die Engagiertheit von KindernZur systematischen Reflexion von Bildungsprozessen in Kindertageseinrichtungen 169 Toni Mayr und Michaela Ulich Seelische Gesundheit bei Kindergartenkindern 190 Teil IIIKonzeptualisierung pädagogischer Qualität Wassilios E. Fthenakis Pädagogische Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder 208 Tassilo Knauf Der Einfluss pädagogischer Konzepte auf die Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen 243 Teil IVRahmenbedingungen von pädagogischer und Bildungsqualität Hedi Colberg-Schrader Informelle und institutionelle BildungsorteZum Verhältnis von Familie und Kindertageseinrichtung 266 Norbert Hocke Zu den strukturellen Voraussetzungen der Weiterentwicklung von Tageseinrichtungen 285 Ilse Wehrmann Zukunft der Kindergärten — Kindergärten der ZukunftNeue Formen der Kindergartenbetreuung 294 Hilde von Balluseck, Helga Metzner, Barbara Schmitt-Wenkebach Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern in der Fachhochschule 317 Sigrid Ebert Zur Reform der Erzieher/innenausbildung 332 Inge Schreyer, Kirsten Hanssen, Bernhard Kalicki, Bernhard Nagel, Pamela Oberhuemer TrägerqualitätDie Steuerung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsqualität durch Evaluation 352 Angaben zu den Autor/innen 372 Über den AutorDr. (mult.) Wassilios E. Fthenakis ist Direktor am Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP), München und Professor für angewandte Entwicklungspsychologie und Familienforschung an der Universität Augsburg. Früherziehung HC Pädagogik Kindergarten und Vorschulpädagogik Kindertageseinrichtungen Kindertagesstätten Pisa Dr. (mult.) Wassilios E. Fthenakis ist Direktor am Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP), München und Professor für angewandte Entwicklungspsychologie und Familienforschung an der Universität Augsburg. liefert die fachlichen Grundlagen für die längst fällige Reform des Bildungsauftrags von Kindertageseinrichtungen. Führende VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis präsentieren hierfür die relevanten Erkenntnisse aus Frühpädagogik, Psychologie, Hirn- und Bildungsforschung. Neue Modelle zur Qualitätssicherung und ErzieherInnenausbildung sowie internationale Vergleichsstudien runden das Spektrum der wichtigen Themen ab. Ein wegweisendes Standardwerk für pädagogische Fachkräfte, Träger und politische VertreterInnen, für die eine neue Bildungsqualität mehr als ein Schlagwort ist. InhaltsverzeichnisVorwort 9 Teil 1Ansätze und Grundlagen für eine Bildungsreform Wassilios E. Fthenakis Zur Neukonzeptualisierung von Bildung in der frühen Kindheit 18 Pamela Oberhuemer Bildungsprogrammatik für die Vorschuljahre Ein internationaler Vergleich 38 Hartmut Kasten Die Bedeutung der ersten LebensjahreEin Blick über den entwicklungspsychologischen Tellerrand hinaus 57 Wolf Singer Was kann ein Mensch wann lernen? Ein Beitrag aus Sicht der Hirnforschung 67 Teil IIBeiträge zur Bildungsqualität Kristin Gisbert Wie Kinder das Lernen lernenVermittlung lernmethodischer Kompetenzen 78 Corina Wustmann Was Kinder stärktErgebnisse der Resilienzforschung und ihre Bedeutung für die pädagogische Praxis 106 Wilfried Griebel und Renate Niesel Die Bewältigung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule 136 Michaela Ulich und Pamela Oberhuemer Interkulturelle Kompetenz und mehrsprachige Bildung 152 Toni Mayr und Michaela Ulich Die Engagiertheit von KindernZur systematischen Reflexion von Bildungsprozessen in Kindertageseinrichtungen 169 Toni Mayr und Michaela Ulich Seelische Gesundheit bei Kindergartenkindern 190 Teil IIIKonzeptualisierung pädagogischer Qualität Wassilios E. Fthenakis Pädagogische Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder 208 Tassilo Knauf Der Einfluss pädagogischer Konzepte auf die Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen 243 Teil IVRahmenbedingungen von pädagogischer und Bildungsqualität Hedi Colberg-Schrader Informelle und institutionelle BildungsorteZum Verhältnis von Familie und Kindertageseinrichtung 266 Norbert Hocke Zu den strukturellen Voraussetzungen der Weiterentwicklung von Tageseinrichtungen 285 Ilse Wehrmann Zukunft der Kindergärten — Kindergärten der ZukunftNeue Formen der Kindergartenbetreuung 294 Hilde von Balluseck, Helga Metzner, Barbara Schmitt-Wenkebach Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern in der Fachhochschule 317 Sigrid Ebert Zur Reform der Erzieher/innenausbildung 332 Inge Schreyer, Kirsten Hanssen, Bernhard Kalicki, Bernhard Nagel, Pamela Oberhuemer TrägerqualitätDie Steuerung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsqualität durch Evaluation 352 Angaben zu den Autor/innen 372 Über den AutorDr. (mult.) Wassilios E. Fthenakis ist Direktor am Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP), München und Professor für angewandte Entwicklungspsychologie und Familienforschung an der Universität Augsburg. Früherziehung HC Pädagogik Kindergarten und Vorschulpädagogik Kindertageseinrichtungen Kindertagesstätten Pisa Dr. (mult.) Wassilios E. Fthenakis ist Direktor am Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP), München und Professor für angewandte Entwicklungspsychologie und Familienforschung an der Universität Augsburg.

      [Bookseller: Lars Lutzer]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Shambhala. Am Puls des Taijiquan [Gebundene Ausgabe] Franz P. Redl (Autor), Chaitanya Fr. Pölzl (Autor)

      Bacopa, 2004. 2004. Hardcover. 23,4 x 17 x 2 cm. Sechs Taijilehrer schreiben ein Buch über das gesamte Lehrsystem des Zheng Manqing Stils nach Meister Huang XiangxianGeschichte, Prinzipien und Taiji Klassiker, ausgewählte Qigongübungen, die fünf Lockerungsübungen, Formenlehre und Push Hands. Als Gegenpol dazu, sechs persönliche Wege zum Taijiquan verbunden mit unterschiedlichen Lebensthemen. Sechs Erfahrungsberichte, die diese Kunst der Bewegung, des Kampfes und der menschlichen Entwicklung von unterschiedlichen Richtungen und Lebenseinstellungen beleuchten. 110 Jahre Taiji Erfahrung laden Sie zum Lesen ein! Sechs Taijilehrer schreiben ein Buch über das gesamte Lehrsystem des Zheng Manqing Stils nach Meister Huang XiangxianGeschichte, Prinzipien und Taiji Klassiker, ausgewählte Qigongübungen, die fünf Lockerungsübungen, Formenlehre und Push Hands. Als Gegenpol dazu, sechs persönliche Wege zum Taijiquan verbunden mit unterschiedlichen Lebensthemen. Sechs Erfahrungsberichte, die diese Kunst der Bewegung, des Kampfes und der menschlichen Entwicklung von unterschiedlichen Richtungen und Lebenseinstellungen beleuchten. 110 Jahre Taiji Erfahrung laden Sie zum Lesen ein!

      [Bookseller: Lars Lutzer]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        K2 Traum und Schicksal. Der Berg der Berge [Gebundene Ausgabe] von Kurt Diemberger (Autor) Villach Bergführer größte Bergen der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender Bergsteigerin Julie Tullis Broad Peak Erlebnisse in der Todeszone Bergsteigen am K2 Tragödie 1986 persönliches Schicksal

      Bruckmann, 2004. Auflage: 6., neu bearb. A. (2004). Hardcover. 20,7 x 14,2 x 3,2 cm. Spannend und bewegend erzählt Kurt Diemberger vom Bergsteigen am K2, von der großen Tragödie 1986, die auch sein persönliches Schicksal bestimmte. Autorenporträt: Kurt Diemberger, geboren 1932 in Villach, arbeitete als Lehrer und ließ sich als Bergführer ausbilden, ehe er zu filmen begann. Seit 1956 ist er an den größten Bergen der Welt unterwegs. Er ist Erstbesteiger von zwei Achttausendern (Broad Peak, Dhaulagiri) und gilt als Kameramann der Achttausender. Das aufwühlende K 2-Buch - endlich wieder lieferbar! Seit 1957 zieht es Kurt Diemberger regelmäßig in den Karakorum. 1984 stand er mit der britischen Bergsteigerin Julie Tullis noch einmal auf dem Broad Peak, den er 27 Jahre zuvor ersterstiegen hatte. Zwei Jahre später erfüllte sich für die Beiden ihr K 2-Traum. Doch nur Diemberger kehrte 1986 vom "Berg der Berge" zurück. Ein ungemein packender Bericht von den Erlebnissen in der Todeszone. Kurt Diemberger, geboren 1932 in Villach, arbeitete als Lehrer und ließ sich als Bergführer ausbilden, ehe er zu filmen begann. Seit 1956 ist er an den größten Bergen der Welt unterwegs. Er ist Erstbesteiger von zwei Achttausendern (Broad Peak, Dhaulagiri) und gilt als "Kameramann der Achttausender". Spannend und bewegend erzählt Kurt Diemberger vom Bergsteigen am K2, von der großen Tragödie 1986, die auch sein persönliches Schicksal bestimmte. Ein sehr persönliches Buch das einen tiefen Einblick in die Erfahrungen Kurt Diembergers und seiner Auffassung vom Bergsteigen an "den großen Bergen" gewährt. Diemberger schildert in diesem Buch seine Expedition mit seiner Partnerin Julie Tullis an den K2, ihren Berg, wie er immer wieder betont, und die Katastrophe, in die die beiden beim Abstieg in einer Höhe von 8000 m hineingeraten. Das Besondere an Diembergers Schilderungen ist, dass er die Dinge nie aus einer anklagenden und schuldzuweisenden Sicht erzählt, sondern immer aus einer menschlichen Sicht. Man nimmt Teil an seinem Leiden, wenn er von seiner Gefährtin Julie erzählt, mit der ihn eine tiefe Freundschaft verbindet und die er schließlich am Berg zurücklassen muss, und man ist beindruckt von den übermenschlichen Leistungen, die die Überlebenden wohl vollbracht haben müssen. Sein sehr persönlicher Erzählstil hat aber auch eine Kehrseite. In dem Bemühen, des öfteren weiter auszuholen und Exkursionen zu Randthemen zu machen, um seine Motive, seine Lebensweise und Beweggründe zu erläutern, versteigt sich Diemberger in teilweise langatmigen Erzählstil. Deshalb habe ich auch nur 4 Sterne vergeben. Im letzten Drittel des Buches tauchen diese Passagen aber dann nicht mehr auf. Alles in allem eine sehr persönliche Schilderung erlebter Ereignisse, die aber nicht so straight erzählt werden, wie zum Beispiel in Jon Krakauers Büchern. Genau das eröffnet aber nochmal eine andere Perspektive auf die Dinge. Bergführer größte Bergen der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender Bergsteigerin Julie Tullis Broad Peak Erlebnisse in der Todeszone Bergsteigen am K2 Tragödie 1986 persönliches Schicksal Asien Bergsteigen Berichte Erinnerungen Gebirge K 2 Karakorum Sprache deutsch Maße 150 x 227 mm Einbandart gebunden ISBN-10 3-7654-4173-2 / 3765441732 ISBN-13 978-3-7654-4173-8 / 9783765441738 Bergführer größte Bergen der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender Bergsteigerin Julie Tullis Broad Peak Erlebnisse in der Todeszone Bergsteigen am K2 Tragödie 1986 persönliches Schicksal Asien Bergsteigen Berichte Erinnerungen Gebirge K 2 Karakorum Spannend und bewegend erzählt Kurt Diemberger vom Bergsteigen am K2, von der großen Tragödie 1986, die auch sein persönliches Schicksal bestimmte. Autorenporträt: Kurt Diemberger, geboren 1932 in Villach, arbeitete als Lehrer und ließ sich als Bergführer ausbilden, ehe er zu filmen begann. Seit 1956 ist er an den größten Bergen der Welt unterwegs. Er ist Erstbesteiger von zwei Achttausendern (Broad Peak, Dhaulagiri) und gilt als Kameramann der Achttausender. Das aufwühlende K 2-Buch - endlich wieder lieferbar! Seit 1957 zieht es Kurt Diemberger regelmäßig in den Karakorum. 1984 stand er mit der britischen Bergsteigerin Julie Tullis noch einmal auf dem Broad Peak, den er 27 Jahre zuvor ersterstiegen hatte. Zwei Jahre später erfüllte sich für die Beiden ihr K 2-Traum. Doch nur Diemberger kehrte 1986 vom "Berg der Berge" zurück. Ein ungemein packender Bericht von den Erlebnissen in der Todeszone. Kurt Diemberger, geboren 1932 in Villach, arbeitete als Lehrer und ließ sich als Bergführer ausbilden, ehe er zu filmen begann. Seit 1956 ist er an den größten Bergen der Welt unterwegs. Er ist Erstbesteiger von zwei Achttausendern (Broad Peak, Dhaulagiri) und gilt als "Kameramann der Achttausender". Spannend und bewegend erzählt Kurt Diemberger vom Bergsteigen am K2, von der großen Tragödie 1986, die auch sein persönliches Schicksal bestimmte. Ein sehr persönliches Buch das einen tiefen Einblick in die Erfahrungen Kurt Diembergers und seiner Auffassung vom Bergsteigen an "den großen Bergen" gewährt. Diemberger schildert in diesem Buch seine Expedition mit seiner Partnerin Julie Tullis an den K2, ihren Berg, wie er immer wieder betont, und die Katastrophe, in die die beiden beim Abstieg in einer Höhe von 8000 m hineingeraten. Das Besondere an Diembergers Schilderungen ist, dass er die Dinge nie aus einer anklagenden und schuldzuweisenden Sicht erzählt, sondern immer aus einer menschlichen Sicht. Man nimmt Teil an seinem Leiden, wenn er von seiner Gefährtin Julie erzählt, mit der ihn eine tiefe Freundschaft verbindet und die er schließlich am Berg zurücklassen muss, und man ist beindruckt von den übermenschlichen Leistungen, die die Überlebenden wohl vollbracht haben müssen. Sein sehr persönlicher Erzählstil hat aber auch eine Kehrseite. In dem Bemühen, des öfteren weiter auszuholen und Exkursionen zu Randthemen zu machen, um seine Motive, seine Lebensweise und Beweggründe zu erläutern, versteigt sich Diemberger in teilweise langatmigen Erzählstil. Deshalb habe ich auch nur 4 Sterne vergeben. Im letzten Drittel des Buches tauchen diese Passagen aber dann nicht mehr auf. Alles in allem eine sehr persönliche Schilderung erlebter Ereignisse, die aber nicht so straight erzählt werden, wie zum Beispiel in Jon Krakauers Büchern. Genau das eröffnet aber nochmal eine andere Perspektive auf die Dinge. Bergführer größte Bergen der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender Bergsteigerin Julie Tullis Broad Peak Erlebnisse in der Todeszone Bergsteigen am K2 Tragödie 1986 persönliches Schicksal Asien Bergsteigen Berichte Erinnerungen Gebirge K 2 Karakorum Sprache deutsch Maße 150 x 227 mm Einbandart gebunden ISBN-10 3-7654-4173-2 / 3765441732 ISBN-13 978-3-7654-4173-8 / 9783765441738

      [Bookseller: Lars Lutzer]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Heilungsprozesse in der Homöopathie im Spiegel des Gartens von Harald Knauss und Rosina Sonnenschmidt Sonntag MVS Medizinverlage Inspiriert durch die Schönheit ihres eigenen Gartens haben die beiden Autoren einen neuen Ansatz zum Verständnis dieses Weges gefunden, dessen Basis ihr breites Wissens- und Therapiespektrum liefert. Sie zeigen Parallelen auf zwischen den Wandlungsprozessen in der homöopathischen Therapie, den Gartenpflanzen und den Entwicklungsschritten im Leben eines jeden Menschen. Der Aufbau des Buches folgt den sieben Stufen dieses Reifungsprozesses, wie er bereits in der Alchemie definiert wurde. Therapeuten erhalten eine Fülle von Anregungen für die homöopathische Praxis sowie ein vertieftes Verständnis für den Patienten: In welcher Heilungsphase befindet er sich gerade? In welche Richtung sollte sich der Heilungsprozess entwickeln? · Die sieben Stufen des Heilungsprozesses · Durch Wandlung zur Heilung · Zahlreiche Fallbeispiel

      Sonntag MVS Medizinverlage, 2004. 2004. Hardcover. 24 x 17,4 x 1,2 cm. Naturheilkunde Homöopathie Alternativmedizin Gärten Heilung Heilungsprozess Homöopathen homöopathischer Heilungsprozess Weg Medizin Pharmazie Inspiriert durch die Schönheit ihres eigenen Gartens haben die beiden Autoren einen neuen Ansatz zum Verständnis dieses Weges gefunden, dessen Basis ihr breites Wissens- und Therapiespektrum liefert. Sie zeigen Parallelen auf zwischen den Wandlungsprozessen in der homöopathischen Therapie, den Gartenpflanzen und den Entwicklungsschritten im Leben eines jeden Menschen. Der Aufbau des Buches folgt den sieben Stufen dieses Reifungsprozesses, wie er bereits in der Alchemie definiert wurde. Therapeuten erhalten eine Fülle von Anregungen für die homöopathische Praxis sowie ein vertieftes Verständnis für den Patienten: In welcher Heilungsphase befindet er sich gerade? In welche Richtung sollte sich der Heilungsprozess entwickeln? · Die sieben Stufen des Heilungsprozesses · Durch Wandlung zur Heilung · Zahlreiche Fallbeispiele und Abbildungen Medizin Pharmazie Naturheilkunde Homöopathie Alternativmedizin Gärten Heilung Heilungsprozess Homöopathen homöopathischer Heilungsprozess Weg ISBN-10 3-8304-9100-X / 383049100X ISBN-13 978-3-8304-9100-2 / 9783830491002 Naturheilkunde Homöopathie Alternativmedizin Gärten Heilung Heilungsprozess Homöopathen homöopathischer Heilungsprozess Weg Medizin Pharmazie Inspiriert durch die Schönheit ihres eigenen Gartens haben die beiden Autoren einen neuen Ansatz zum Verständnis dieses Weges gefunden, dessen Basis ihr breites Wissens- und Therapiespektrum liefert. Sie zeigen Parallelen auf zwischen den Wandlungsprozessen in der homöopathischen Therapie, den Gartenpflanzen und den Entwicklungsschritten im Leben eines jeden Menschen. Der Aufbau des Buches folgt den sieben Stufen dieses Reifungsprozesses, wie er bereits in der Alchemie definiert wurde. Therapeuten erhalten eine Fülle von Anregungen für die homöopathische Praxis sowie ein vertieftes Verständnis für den Patienten: In welcher Heilungsphase befindet er sich gerade? In welche Richtung sollte sich der Heilungsprozess entwickeln? · Die sieben Stufen des Heilungsprozesses · Durch Wandlung zur Heilung · Zahlreiche Fallbeispiele und Abbildungen Medizin Pharmazie Naturheilkunde Homöopathie Alternativmedizin Gärten Heilung Heilungsprozess Homöopathen homöopathischer Heilungsprozess Weg ISBN-10 3-8304-9100-X / 383049100X ISBN-13 978-3-8304-9100-2 / 9783830491002

      [Bookseller: Lars Lutzer]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Verfall und Untergang des Römischen Reiches [Gebundene Ausgabe] von Edward Gibbon (Autor), Johann Sporschill (Übersetzer) Vorwort Dero A Saunders Original-Titel: The Decline and Fall of the Roman Empire

      Eichborn Verlag, 2004. Auflage: 1 (25. Juni 2004). Hardcover. 21 x 13 x 4 cm. Vom Tod Marc Aurels bis zur Eroberung Konstantinopels erzählt Edward Gibbon von Verfall und Untergang des Römischen Reiches, eines Weltreichs, das sich über den ganzen Mittelmeerraum erstreckte. Gibbons großformatiges Panorama, eine »regelrechte Sternstunde der europäischen Geschichtsschreibung« (Stuttgarter Nachrichten), ist deshalb nicht nur eine faszinierende Lektüre für alle historisch interessierten, sondern auch ein großes Vergnügen für alle, die heute die Region um das Mittelmeer bereisen.Gleich Theodor Mommsens Römischer Geschichte (1854 bis 1856, 1885) ist Verfall und Untergang des Römischen Reiches von Edward Gibbon ein Geschichtswerk, das auch mehr als 200 Jahre nach Erscheinen der ersten Ausgabe (1776 bis 1788) nicht überholt ist. So kann für Gibbons (und Mommsens) Werk das Urteil H. G. Becks über Die Geschichte der Stadt Athen im Mittelalter von Ferdinand Gregorovius (1889) angewandt werden, dass die moderne Geschichtswissenschaft über wesentlich mehr Quellenmaterial und somit über umfassendere Kenntnisse verfügt und Urteile und (Fehl-)Deutungen des Autors korrigieren konnte, doch in der Summe die Darstellung Gibbons in Konzeption, intellektueller Brillanz und literarischer Vollendung nach wie vor unerreicht ist Geboren 1737, erhielt Edward Gibbon aufgrund häufiger Krankheit keine kontinuierliche und reguläre Schulausbildung, machte dies durch persönliches Interesse und enormes Lesepensum jedoch mehr als wett. Nach kurzer und erfolgloser Zeit in Oxford hielt er sich mehrere Jahre in Lausanne auf, in denen er fließend Französisch lernte und seine historischen und philologischen (Altgriechisch, Latein) Privatstudien intensivierte und perfektionierte. Gegen Ende des hierauf, auch zu Studienzwecken, folgenden Aufenthaltes in Italien, fasste er den -- vielleicht literarisch stilisierten -- Entschluss zur Darstellung der Geschichte des Verfalls und Untergangs des (zunächst einmal antiken) Römischen Reiches. Die Originalausgabe umfasste schließlich jedoch auch noch, sicher mitinitiiert durch den großen Erfolg der ersten Bände, die Zeit bis zum Fall Konstantinopels 1453; er griff hier das Selbstverständnis des Byzantinischen Reiches als direkter Nachfolger des Römischen Reiches auf und führte sein Projekt damit konsequent zu Ende; auch wenn das Quellenmaterial hier dürftiger und die Darstellung gröber wird.Die Kapitel I bis XXXVIII, von der Skizzierung der Regierungen Traians (98-117) und Hadrians (117-138) und dann ausführlich ab Antoninus Pius (138) und Marc Aurel (161-180) bis zum Ende des weströmischen Reiches (476), sowie die "General Observations" liegen nun in deutscher Übersetzung im dtv-Verlag als Kassettenwerk in sechs Bänden vor. Auch die fremdsprachigen Zitate in den Fußnoten wurden übersetzt. Die Fußnoten sind ein Lektüremuss bei Gibbon, denn er nutzte sie zu einem wahren Feuerwerk an Aperçus, Anekdoten sowie ironischen bis anzüglichen Kommentierungen, aber vor allem als Ort für zeitgenössische gesellschaftspolitisch heikle Bewertungen. Die Frage, warum Gibbon seine Geschichte nicht bereits mit dem Principat des Augustus bzw. Caesars begann, erklärt sich aus seiner Verehrung für das historische Werk des Tacitus, das die Zeit der Flavier im ersten Jahrhundert n. Chr. zum Gegenstand hat und mit dem er nicht konkurrieren zu können glaubte.Ob seiner Sprachgewalt avançierte The History of the Decline and Fall of the Roman Empire rasch zu einem Klassiker der englischen Literatur. Doch Gibbon erntete auch harsche inhaltliche Kritik, besonders aufgrund der berühmt gewordenen Kapitel XV und XVI des ersten Teils, in denen er die Geschichte des Christentums und der Christenverfolgung darlegte. Seine theologisch unangreifbare und persönlich strikt neutral gehaltene Schlussfolgerung, die Ausbreitung der christlichen Religion sei mitverantwortlich für den Verfall und Untergang des Reiches sowie seine Süffisanz hinsichtlich deren Inkonsequenzen, Habgier und Absolutheitsanspruch sorgten für Furor, sind von gewollten Überzeichnungen abgesehen jedoch auch heute noch zutreffend.Gibbon war nicht nur der erste Historiker, der eine Gesamtdarstellung der römischen Geschichte über 14 Jahrhunderte wagte, sondern der dieses Unterfangen auch durch seine Synthese der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte mit geschichtsphilosophischen Betrachtungen und historischer Faktizität meisterte. Der Lektüre abträglich ist leider der Antisemitismus Gibbons. Seine Quellenauswertung ist bei aller Durchdringung des Materials nicht immer überzeugend, da er sich teils zu sehr auf seine Gewährsmänner verlässt, monumentale Zeugnisse nicht aufnimmt und, um die Darstellung voranzutreiben, auch offen zugibt, nur Vermutungen anzustellen und nicht genau zu zitierenLobenswert und zu Beginn allen Lesern zu empfehlen ist der sechste Band mit der konzisen und erhellenden Einführung in Leben und Werk von Wilfried Nippel. Der Band enthält darüber hinaus u.a. Auszüge aus Gibbons Memoirs sowie Bibliografien zu seinen Werken und Quellen, Angaben und Daten zu den Regierungen römischer Kaiser und ein sorgfältiges Register. Wünschenswert bei dieser verdienstvollen und professionellen Ausgabe bleibt nur noch die Weiterführung einer Übersetzung bis zum Ende des Byzantinischen Reiches. --Osseline Kind "Man traue keinem erhabenen Motiv, wenn sich nicht auch ein niedriger Beweggrund finden lässt". Diese Worte Gibbons waren fast typisch für einen Zyniker, der erkannt hatte, dass die Geschichte oft nur eine Abfolge dessen ist, "was vermeidbar gewesen wäre" (Wilde). Gibbons Opus Magnum ist ohne Zweifel das bedeutendste, jemals in englischer Sprache verfasste Geschichtswerk. Und es entbreitete eine ungeheure Breitenwirkung. Im deutschsprachigen Raum fühlten sich Historiker im 19. Jahrhundert berufen, eine eigene Geschichte des römischen Reiches zu verfassen, welche in vielen Punkten andere Wege ging. Mommsens "Römische Geschichte" befasste sich (bis auf seine Nachlässe und den "Provinzen") nur mit der römischen Republik. Und Oswald Sprengler verfasste im 20. Jahrhundert, von Gibbon inspiriert, das Werk "Das Ende des Abendlandes". Gibbons süffisante, dabei doch klare Sprache und Stil, waren prägend. Das Buch war bereits zu seinen Lebzeiten ein ungeheuer Erfolg, und gerdezu skandalös, gerade was die Kapitel über das Christentum betraf. Heute ist es ein Stück Literaturgeschichte und noch immer beeindruckend, aber keinesfalls mehr ein Standardwerk. Dies liegt nicht zuletzt an Gibbons extremen Subjektivismus. Seine überzogenen und ungerechtfertigten Äusserungen über Byzanz sind heute haltlos, auch seine "Christentum" Theorie kann heute selbst von Agnostikern nicht vorbehaltslos unterstützt werden. Der Zusammebruch Roms hatte keine EINE, monokausale Ursache. Es waren viele Bedingungen (mangelnde Stärke der Armee, Barbarisierung des Heeres, Überspannung der Ressorcen, Zusammenbruch der Grenzen und innere Aushölung). Und dennoch: Gibbon sollte und müsste auch heute noch gelesen werden. Denn seine Schlussfolgerung bleibt bis heute gültig: Imperine, egal wie mächtig sie scheinen, zerbrechen irgendwann. So ist es dem mächtigen Perser und Alexanderreich ergangen, so erging es Rom und Byzanz, dem römisch-deutschen Kaiserreich, dem britischen Empire...so wird es ohne Zweifel auch eines Tages den USA ergehen. Doch man kann wertvolle Lehren ziehen: ein Zusammenbruch setzt durchaus auch positive Energien frei. Auf dem Perserreich folgte Alexander, auf ihm Rom, auf Byzanz die Osmanen, auf ihnen teilweise die Briten (und darüber hinaus). DTV hat nach dem Wagnis "Lexikon des Mittelalters", Mommsens "Römischer Geschichte", Gregorovius "Geschichte der Stadt Rom" und "dem kleinen Pauly" nun weiteren Mut bewiesen. Zwar wurde in der hervorragenden Neuübersetzung nur der erste Teil von Gibbons Mammutwerk übersetzt, doch wurde dieser samt den "Tischgeflüster" (den Fussnoten nach Burys Edition) und mit einer hervorragenden Einleitung versehen. Kurz: kaufen sie es und tun sie ihrem kulturellen Horizont etwas Gutes. Es bleibt zu hoffe, dass Gibbon Bohlen, "Naddel", Becker und all die anderen im Weihnachtsgeschäft ein Schnäppchen schlägt...schließlich leben wird och im Land der "Dichter und Denker"...wenigstens hieß es mal so. Die Zeit des Wartens ist vorüber. Seit November 2003 gibt es auf dem deutschen Buchmarkt wieder eine vollständige deutsche Übersetzung des absoluten Klassikers der historischen Literatur. "Decline and Fall of the Roman Empire" ist inzwischen selbst ein bedeutendes Stück Geschichte, denn dieses monumentale Werk des britischen Historikers Edward Gibbon stammt aus dem 18. Jahrhundert. Das Werk behandelt fast 1300 Jahre römischer bzw. europäischer Geschichte. Die Darstellung beginnt mit dem Tode Marc Aurels (180 n.Chr.) und endet mit dem Fall Konstantinopels (1453). Obwohl Gibbons Werk nun mehr als 200 Jahre alt und nicht mehr unbedingt als "state of the art" zu bezeichnen ist, nimmt dieser Umstand der Lektüre nichts von ihrem Reiz. Gibbons analytisch geschärfter Blick auf die zentralen Probleme und Entwicklungen eines untergehenden Weltreiches sind auch heute noch lesenswert und lehrreich, auch wenn natürlich viele seiner Annahme und Analysen von heutigen Historikern nicht mehr geteilt werden. Doch insbesondere die Kapitel zum römischen Heer (speziell die Untersuchungen zur Prätorianergarde), sowie Gibbons Analysen zur Machtsicherung der römischen Herrscher sind bis zum heutigen Tage kaum übertroffen. Bemerkenswert ist auch die Klarheit, Trefflichkeit und Verständlichkeit von Gibbons Untersuchung. Es gelingt ihm komplexe Probleme in wenigen Sätzen darzustellen und immer auf den Punkt zu kommen, wo andere viele leere Worte verlieren. Ganz nebenbei schreibt Gibbon auch noch eine meisterhafte Geschichte der spätantiken und frühen christlichen Philosophie. Diese Passagen lässt er immer wieder nahtlos in die historisch-systematische Darstellung einfließen. So ist Gibbons Monumentalwerk inzwischen selbst zu einem Stück (Literatur-)Geschichte geworden, das auf jeder einzelnen Seite zu begeistern weiß. So halte ich dieses Buch nicht nur für einen heißen Tipp für jeden Hobby- oder Berufshistoriker (die werden es ohnehin alle bereits kennen), sondern für eine geeignete Lektüre für jedermann. Denn auch zum schmökern an langen Winterabenden ist es perfekt geeignet - und nebenbei wird so noch der analytische Blick für historische Zusammenhänge geschult. Fazit: Lehrreich, spannend und unterhaltsam. So macht Geschichte richtig Spaß. Übersetzer Johann Sporschill Vorwort Dero A Saunders Sprache deutsch Original-Titel The Decline and Fall of the Roman Empire Maße 123 x 213 mm Einbandart gebunden römische Geschichte Politik Vor- und Frühgeschichte Antike Byzanz Sachbücher Historiker Vorgeschichte Antike Rom Römisches Reich ISBN-10 3-8218-5598-3 / 3821855983 ISBN-13 978-3-8218-5598-1 / 9783821855981 römische Geschichte Politik Vor- und Frühgeschichte Antike Byzanz Vorgeschichte Antike Rom Römisches Reich Historiker Sachbücher römische Geschichte Politik Vor- und Frühgeschichte Antike Byzanz Vorgeschichte Antike Rom Römisches Reich Historiker Sachbücher Vom Tod Marc Aurels bis zur Eroberung Konstantinopels erzählt Edward Gibbon von Verfall und Untergang des Römischen Reiches, eines Weltreichs, das sich über den ganzen Mittelmeerraum erstreckte. Gibbons großformatiges Panorama, eine »regelrechte Sternstunde der europäischen Geschichtsschreibung« (Stuttgarter Nachrichten), ist deshalb nicht nur eine faszinierende Lektüre für alle historisch interessierten, sondern auch ein großes Vergnügen für alle, die heute die Region um das Mittelmeer bereisen.Gleich Theodor Mommsens Römischer Geschichte (1854 bis 1856, 1885) ist Verfall und Untergang des Römischen Reiches von Edward Gibbon ein Geschichtswerk, das auch mehr als 200 Jahre nach Erscheinen der ersten Ausgabe (1776 bis 1788) nicht überholt ist. So kann für Gibbons (und Mommsens) Werk das Urteil H. G. Becks über Die Geschichte der Stadt Athen im Mittelalter von Ferdinand Gregorovius (1889) angewandt werden, dass die moderne Geschichtswissenschaft über wesentlich mehr Quellenmaterial und somit über umfassendere Kenntnisse verfügt und Urteile und (Fehl-)Deutungen des Autors korrigieren konnte, doch in der Summe die Darstellung Gibbons in Konzeption, intellektueller Brillanz und literarischer Vollendung nach wie vor unerreicht ist Geboren 1737, erhielt Edward Gibbon aufgrund häufiger Krankheit keine kontinuierliche und reguläre Schulausbildung, machte dies durch persönliches Interesse und enormes Lesepensum jedoch mehr als wett. Nach kurzer und erfolgloser Zeit in Oxford hielt er sich mehrere Jahre in Lausanne auf, in denen er fließend Französisch lernte und seine historischen und philologischen (Altgriechisch, Latein) Privatstudien intensivierte und perfektionierte. Gegen Ende des hierauf, auch zu Studienzwecken, folgenden Aufenthaltes in Italien, fasste er den -- vielleicht literarisch stilisierten -- Entschluss zur Darstellung der Geschichte des Verfalls und Untergangs des (zunächst einmal antiken) Römischen Reiches. Die Originalausgabe umfasste schließlich jedoch auch noch, sicher mitinitiiert durch den großen Erfolg der ersten Bände, die Zeit bis zum Fall Konstantinopels 1453; er griff hier das Selbstverständnis des Byzantinischen Reiches als direkter Nachfolger des Römischen Reiches auf und führte sein Projekt damit konsequent zu Ende; auch wenn das Quellenmaterial hier dürftiger und die Darstellung gröber wird.Die Kapitel I bis XXXVIII, von der Skizzierung der Regierungen Traians (98-117) und Hadrians (117-138) und dann ausführlich ab Antoninus Pius (138) und Marc Aurel (161-180) bis zum Ende des weströmischen Reiches (476), sowie die "General Observations" liegen nun in deutscher Übersetzung im dtv-Verlag als Kassettenwerk in sechs Bänden vor. Auch die fremdsprachigen Zitate in den Fußnoten wurden übersetzt. Die Fußnoten sind ein Lektüremuss bei Gibbon, denn er nutzte sie zu einem wahren Feuerwerk an Aperçus, Anekdoten sowie ironischen bis anzüglichen Kommentierungen, aber vor allem als Ort für zeitgenössische gesellschaftspolitisch heikle Bewertungen. Die Frage, warum Gibbon seine Geschichte nicht bereits mit dem Principat des Augustus bzw. Caesars begann, erklärt sich aus seiner Verehrung für das historische Werk des Tacitus, das die Zeit der Flavier im ersten Jahrhundert n. Chr. zum Gegenstand hat und mit dem er nicht konkurrieren zu können glaubte.Ob seiner Sprachgewalt avançierte The History of the Decline and Fall of the Roman Empire rasch zu einem Klassiker der englischen Literatur. Doch Gibbon erntete auch harsche inhaltliche Kritik, besonders aufgrund der berühmt gewordenen Kapitel XV und XVI des ersten Teils, in denen er die Geschichte des Christentums und der Christenverfolgung darlegte. Seine theologisch unangreifbare und persönlich strikt neutral gehaltene Schlussfolgerung, die Ausbreitung der christlichen Religion sei mitverantwortlich für den Verfall und Untergang des Reiches sowie seine Süffisanz hinsichtlich deren Inkonsequenzen, Habgier und Absolutheitsanspruch sorgten für Furor, sind von gewollten Überzeichnungen abgesehen jedoch auch heute noch zutreffend.Gibbon war nicht nur der erste Historiker, der eine Gesamtdarstellung der römischen Geschichte über 14 Jahrhunderte wagte, sondern der dieses Unterfangen auch durch seine Synthese der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte mit geschichtsphilosophischen Betrachtungen und historischer Faktizität meisterte. Der Lektüre abträglich ist leider der Antisemitismus Gibbons. Seine Quellenauswertung ist bei aller Durchdringung des Materials nicht immer überzeugend, da er sich teils zu sehr auf seine Gewährsmänner verlässt, monumentale Zeugnisse nicht aufnimmt und, um die Darstellung voranzutreiben, auch offen zugibt, nur Vermutungen anzustellen und nicht genau zu zitierenLobenswert und zu Beginn allen Lesern zu empfehlen ist der sechste Band mit der konzisen und erhellenden Einführung in Leben und Werk von Wilfried Nippel. Der Band enthält darüber hinaus u.a. Auszüge aus Gibbons Memoirs sowie Bibliografien zu seinen Werken und Quellen, Angaben und Daten zu den Regierungen römischer Kaiser und ein sorgfältiges Register. Wünschenswert bei dieser verdienstvollen und professionellen Ausgabe bleibt nur noch die Weiterführung einer Übersetzung bis zum Ende des Byzantinischen Reiches. --Osseline Kind "Man traue keinem erhabenen Motiv, wenn sich nicht auch ein niedriger Beweggrund finden lässt". Diese Worte Gibbons waren fast typisch für einen Zyniker, der erkannt hatte, dass die Geschichte oft nur eine Abfolge dessen ist, "was vermeidbar gewesen wäre" (Wilde). Gibbons Opus Magnum ist ohne Zweifel das bedeutendste, jemals in englischer Sprache verfasste Geschichtswerk. Und es entbreitete eine ungeheure Breitenwirkung. Im deutschsprachigen Raum fühlten sich Historiker im 19. Jahrhundert berufen, eine eigene Geschichte des römischen Reiches zu verfassen, welche in vielen Punkten andere Wege ging. Mommsens "Römische Geschichte" befasste sich (bis auf seine Nachlässe und den "Provinzen") nur mit der römischen Republik. Und Oswald Sprengler verfasste im 20. Jahrhundert, von Gibbon inspiriert, das Werk "Das Ende des Abendlandes". Gibbons süffisante, dabei doch klare Sprache und Stil, waren prägend. Das Buch war bereits zu seinen Lebzeiten ein ungeheuer Erfolg, und gerdezu skandalös, gerade was die Kapitel über das Christentum betraf. Heute ist es ein Stück Literaturgeschichte und noch immer beeindruckend, aber keinesfalls mehr ein Standardwerk. Dies liegt nicht zuletzt an Gibbons extremen Subjektivismus. Seine überzogenen und ungerechtfertigten Äusserungen über Byzanz sind heute haltlos, auch seine "Christentum" Theorie kann heute selbst von Agnostikern nicht vorbehaltslos unterstützt werden. Der Zusammebruch Roms hatte keine EINE, monokausale Ursache. Es waren viele Bedingungen (mangelnde Stärke der Armee, Barbarisierung des Heeres, Überspannung der Ressorcen, Zusammenbruch der Grenzen und innere Aushölung). Und dennoch: Gibbon sollte und müsste auch heute noch gelesen werden. Denn seine Schlussfolgerung bleibt bis heute gültig: Imperine, egal wie mächtig sie scheinen, zerbrechen irgendwann. So ist es dem mächtigen Perser und Alexanderreich ergangen, so erging es Rom und Byzanz, dem römisch-deutschen Kaiserreich, dem britischen Empire...so wird es ohne Zweifel auch eines Tages den USA ergehen. Doch man kann wertvolle Lehren ziehen: ein Zusammenbruch setzt durchaus auch positive Energien frei. Auf dem Perserreich folgte Alexander, auf ihm Rom, auf Byzanz die Osmanen, auf ihnen teilweise die Briten (und darüber hinaus). DTV hat nach dem Wagnis "Lexikon des Mittelalters", Mommsens "Römischer Geschichte", Gregorovius "Geschichte der Stadt Rom" und "dem kleinen Pauly" nun weiteren Mut bewiesen. Zwar wurde in der hervorragenden Neuübersetzung nur der erste Teil von Gibbons Mammutwerk übersetzt, doch wurde dieser samt den "Tischgeflüster" (den Fussnoten nach Burys Edition) und mit einer hervorragenden Einleitung versehen. Kurz: kaufen sie es und tun sie ihrem kulturellen Horizont etwas Gutes. Es bleibt zu hoffe, dass Gibbon Bohlen, "Naddel", Becker und all die anderen im Weihnachtsgeschäft ein Schnäppchen schlägt...schließlich leben wird och im Land der "Dichter und Denker"...wenigstens hieß es mal so. Die Zeit des Wartens ist vorüber. Seit November 2003 gibt es auf dem deutschen Buchmarkt wieder eine vollständige deutsche Übersetzung des absoluten Klassikers der historischen Literatur. "Decline and Fall of the Roman Empire" ist inzwischen selbst ein bedeutendes Stück Geschichte, denn dieses monumentale Werk des britischen Historikers Edward Gibbon stammt aus dem 18. Jahrhundert. Das Werk behandelt fast 1300 Jahre römischer bzw. europäischer Geschichte. Die Darstellung beginnt mit dem Tode Marc Aurels (180 n.Chr.) und endet mit dem Fall Konstantinopels (1453). Obwohl Gibbons Werk nun mehr als 200 Jahre alt und nicht mehr unbedingt als "state of the art" zu bezeichnen ist, nimmt dieser Umstand der Lektüre nichts von ihrem Reiz. Gibbons analytisch geschärfter Blick auf die zentralen Probleme und Entwicklungen eines untergehenden Weltreiches sind auch heute noch lesenswert und lehrreich, auch wenn natürlich viele seiner Annahme und Analysen von heutigen Historikern nicht mehr geteilt werden. Doch insbesondere die Kapitel zum römischen Heer (speziell die Untersuchungen zur Prätorianergarde), sowie Gibbons Analysen zur Machtsicherung der römischen Herrscher sind bis zum heutigen Tage kaum übertroffen. Bemerkenswert ist auch die Klarheit, Trefflichkeit und Verständlichkeit von Gibbons Untersuchung. Es gelingt ihm komplexe Probleme in wenigen Sätzen darzustellen und immer auf den Punkt zu kommen, wo andere viele leere Worte verlieren. Ganz nebenbei schreibt Gibbon auch noch eine meisterhafte Geschichte der spätantiken und frühen christlichen Philosophie. Diese Passagen lässt er immer wieder nahtlos in die historisch-systematische Darstellung einfließen. So ist Gibbons Monumentalwerk inzwischen selbst zu einem Stück (Literatur-)Geschichte geworden, das auf jeder einzelnen Seite zu begeistern weiß. So halte ich dieses Buch nicht nur für einen heißen Tipp für jeden Hobby- oder Berufshistoriker (die werden es ohnehin alle bereits kennen), sondern für eine geeignete Lektüre für jedermann. Denn auch zum schmökern an langen Winterabenden ist es perfekt geeignet - und nebenbei wird so noch der analytische Blick für historische Zusammenhänge geschult. Fazit: Lehrreich, spannend und unterhaltsam. So macht Geschichte richtig Spaß. Übersetzer Johann Sporschill Vorwort Dero A Saunders Sprache deutsch Original-Titel The Decline and Fall of the Roman Empire Maße 123 x 213 mm Einbandart gebunden römische Geschichte Politik Vor- und Frühgeschichte Antike Byzanz Sachbücher Historiker Vorgeschichte Antike Rom Römisches Reich ISBN-10 3-8218-5598-3 / 3821855983 ISBN-13 978-3-8218-5598-1 / 9783821855981 römische Geschichte Politik Vor- und Frühgeschichte Antike Byzanz Vorgeschichte Antike Rom Römisches Reich Historiker Sachbücher

      [Bookseller: Lars Lutzer]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        No Way Bike Trial Tricks von Hansjörg Rey; Thomas Rögner Weltmeister amerikanische Biker-Szene Trial-Spezialist Trial-Fibel Trend-Sport Tempo Geschwindigkeit Fahrrad- und Körperbeherrschung Balance Konzentration Ausdauer Kondition Schnellkraft Ausdauer Wettkampfbedingungen Parcours Felsen Baumstämme Bäche Schlammpassagen Abfahrten Auffahrten Steinhaufen Treppen Autos Hindernisse mit dem Rad überwinden Spaß Technik Mountainbiker Ausrüstung Technik mentales Training Fun-Sport Mountainbike Trial-Bike dickere Reifen montiert Räder Gangschaltung Bunny-Hop Statue of Liberty Nose-Wheelie Trainingseinheiten Trial-Schule Fahrrad Balancieren Schwerkraft überlisten Downhills Showeinlagen Bike-Profi

      Bielefeld: Delius Klasing Vlg Gmbh, 2004. Auflage: 6. Aufl. (1. Juli 2004). Softcover. 21 x 14,7 x 1,5 cm. amerikanische Biker-Szene Trial-Spezialist Trial-Fibel Trend-Sport Tempo Geschwindigkeit Fahrrad- und Körperbeherrschung Balance Konzentration Ausdauer Kondition Schnellkraft Ausdauer Wettkampfbedingungen Parcours Felsen Baumstämme Bäche Schlammpassagen Abfahrten Auffahrten Steinhaufen Treppen Autos Hindernisse mit dem Rad überwinden Spaß Technik Mountainbiker Ausrüstung Technik mentales Training Fun-Sport Mountainbike Trial-Bike dickere Reifen montiert Räder Gangschaltung Bunny-Hop Statue of Liberty Nose-Wheelie Trainingseinheiten Trial-Schule Fahrrad Balancieren Schwerkraft überlisten Downhills Showeinlagen Bike-Profi No way" -- das ist verboten oder das trauen wir Dir nie zu! Diese Formel, die jedes Erdenkind im Rahmen seiner Erziehung das ein oder andere Mal zu hören bekommt, ist bei einem der beiden Autoren des gleichnamigen Buches No way zu einem Spitznamen aufgestiegen"No Way Rey" -- so wird der ehemalige Weltmeister Hansjörg Rey in der amerikanischen Biker-Szene tituliert. Und das will im Land der vermeintlich unbegrenzten Möglichkeiten etwas heißen -- und zwar, dass Rey erst dann zu "biken" anfängt, wenn andere bereits entnervt absteigen. Der Trial-Spezialist erzieht seine willigen Schüler in der Trial-Fibel No way in 17 Kapiteln vom Einsteiger bis zum Meister des Trend-Sports. Entscheidend beim Trial sind dabei nicht Tempo und Geschwindigkeit, sondern Fahrrad- und Körperbeherrschung, Balance, Konzentration und Ausdauer sowie Kondition (Schnellkraft und Ausdauer). Es gilt als Ziel, schließlich unter Wettkampfbedingungen möglichst fehlerfrei den Parcours zu bestreiten, das heißtFelsen, Baumstämme, Bäche, Schlammpassagen, Abfahrten, Auffahrten, Steinhaufen, Treppen, Autos oder sonstige Hindernisse mit dem Rad zu überwinden, ohne sich regelwidrig abzustützen oder zu stürzen. Spaß und Technik sind hierbei wichtiger als Stress und Hektik. No way ist ein kompetenter Ratgeber für Mountainbiker und deckt von der Ausrüstung bis zur Technik und dem mentalen Training viele Facetten des Fun-Sports ab. So erfährt man, warum im Unterschied zum klassischen Mountainbike auf dem Trial-Bike dickere Reifen montiert sind, warum diese Räder keine Gangschaltung besitzen und wie man die Räder richtig versetzt. Aber auch Tricks wie den Bunny-Hop, die Statue of Liberty oder den Nose-Wheelie kann man nach zahlreichen Trainingseinheiten beherrschen lernen . Wie das geht, das zeigen die Autoren Hansjörg Rey und Thomas Rögner mit ansprechenden Schaubildern, Fotos und Beschreibungen in ihrer Trial-Schule. Und am Ende kann man seinen verblüfften Freunden und Erziehungsberechtigten zeigen"No way" -- das gilt nicht für mich, das Auto meines Vaters überwinde ich doch spielend mit meinem Fahrrad. Und dank No way riskiere ich dabei den einen oder anderen blauen Fleck weniger. Wo andere aufgeben, beginnt für ihn der Spass - "No Way"-Rey. Hier verraten er und Thomas Rögner von BIKE ihre Trickswie man locker jede Hürde nimmt, beim Balancieren die Schwerkraft überlistet, bei heissen Downhills cool bleibt und mit Showeinlagen glänzt. Vom ersten Antritt für Einsteiger bis zum Stunt an der senkrechten Wand zeigen sie, worauf es ankommt. Klasse. Fotos bringen die Aktionen im Detail und machen Lust auf Trial und Tricks. Nach wie vor d a s "Grundlagen-Werk" für alle Mountainbiker. Bike-Profi Hansjörg Rey und BIKE-Redakteur Thomas Rögner vermitteln die Fahrtechnik von den Grundlagen bis zu verblüffenden Tricks. Auch für Einsteiger! No Way. Bike Trial Tricks Hansjörg Rey Thomas Rögner Delius Klasing Vlg Gmbh amerikanische Biker-Szene Trial-Spezialist Trial-Fibel Trend-Sport Tempo Geschwindigkeit Fahrrad- und Körperbeherrschung Balance Konzentration Ausdauer Kondition Schnellkraft Ausdauer Wettkampfbedingungen Parcours Felsen Baumstämme Bäche Schlammpassagen Abfahrten Auffahrten Steinhaufen Treppen Autos Hindernisse mit dem Rad überwinden Spaß Technik Mountainbiker Ausrüstung Technik mentales Training Fun-Sport Mountainbike Trial-Bike dickere Reifen montiert Räder Gangschaltung Bunny-Hop Statue of Liberty Nose-Wheelie Trainingseinheiten Trial-Schule Fahrrad Balancieren Schwerkraft überlisten Downhills Showeinlagen Bike-Profi No way" -- das ist verboten oder das trauen wir Dir nie zu! Diese Formel, die jedes Erdenkind im Rahmen seiner Erziehung das ein oder andere Mal zu hören bekommt, ist bei einem der beiden Autoren des gleichnamigen Buches No way zu einem Spitznamen aufgestiegen"No Way Rey" -- so wird der ehemalige Weltmeister Hansjörg Rey in der amerikanischen Biker-Szene tituliert. Und das will im Land der vermeintlich unbegrenzten Möglichkeiten etwas heißen -- und zwar, dass Rey erst dann zu "biken" anfängt, wenn andere bereits entnervt absteigen. Der Trial-Spezialist erzieht seine willigen Schüler in der Trial-Fibel No way in 17 Kapiteln vom Einsteiger bis zum Meister des Trend-Sports. Entscheidend beim Trial sind dabei nicht Tempo und Geschwindigkeit, sondern Fahrrad- und Körperbeherrschung, Balance, Konzentration und Ausdauer sowie Kondition (Schnellkraft und Ausdauer). Es gilt als Ziel, schließlich unter Wettkampfbedingungen möglichst fehlerfrei den Parcours zu bestreiten, das heißtFelsen, Baumstämme, Bäche, Schlammpassagen, Abfahrten, Auffahrten, Steinhaufen, Treppen, Autos oder sonstige Hindernisse mit dem Rad zu überwinden, ohne sich regelwidrig abzustützen oder zu stürzen. Spaß und Technik sind hierbei wichtiger als Stress und Hektik. No way ist ein kompetenter Ratgeber für Mountainbiker und deckt von der Ausrüstung bis zur Technik und dem mentalen Training viele Facetten des Fun-Sports ab. So erfährt man, warum im Unterschied zum klassischen Mountainbike auf dem Trial-Bike dickere Reifen montiert sind, warum diese Räder keine Gangschaltung besitzen und wie man die Räder richtig versetzt. Aber auch Tricks wie den Bunny-Hop, die Statue of Liberty oder den Nose-Wheelie kann man nach zahlreichen Trainingseinheiten beherrschen lernen . Wie das geht, das zeigen die Autoren Hansjörg Rey und Thomas Rögner mit ansprechenden Schaubildern, Fotos und Beschreibungen in ihrer Trial-Schule. Und am Ende kann man seinen verblüfften Freunden und Erziehungsberechtigten zeigen"No way" -- das gilt nicht für mich, das Auto meines Vaters überwinde ich doch spielend mit meinem Fahrrad. Und dank No way riskiere ich dabei den einen oder anderen blauen Fleck weniger. Wo andere aufgeben, beginnt für ihn der Spass - "No Way"-Rey. Hier verraten er und Thomas Rögner von BIKE ihre Trickswie man locker jede Hürde nimmt, beim Balancieren die Schwerkraft überlistet, bei heissen Downhills cool bleibt und mit Showeinlagen glänzt. Vom ersten Antritt für Einsteiger bis zum Stunt an der senkrechten Wand zeigen sie, worauf es ankommt. Klasse. Fotos bringen die Aktionen im Detail und machen Lust auf Trial und Tricks. Nach wie vor d a s "Grundlagen-Werk" für alle Mountainbiker. Bike-Profi Hansjörg Rey und BIKE-Redakteur Thomas Rögner vermitteln die Fahrtechnik von den Grundlagen bis zu verblüffenden Tricks. Auch für Einsteiger! No Way. Bike Trial Tricks Hansjörg Rey Thomas Rögner Delius Klasing Vlg Gmbh

      [Bookseller: Lars Lutzer]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.