The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1921

        Les Maitresses. 1e publication de l'Edition Montmartre.

      Geneve l'an 1921.. 40 x 30 cm. Lithographiertes illustriertes Titelblatt und 8 Blätter mit erotischen Lithographien.. Eins von 150 numerierten (hier nicht) Exemplaren (Gesamt 200). Ein seltenes erotisches Mappenwerk, das sich im weitesten Sinne der sexuellen Dominanz widmet. Drei Szenen zeigen das Begehren der älteren Frau an der jüngeren, ein grimmiger Mann mit Peitsche erwartet ein nacktes Mädchen, eine Ältere bietet eine Halbwüchsige einem Mann an. Gezeichnet in zarten Linien, ohne jegliche Grobheit, scheint aber immer die Lust zu überwiegen. Die erotischen Arbeiten Godals sind insgesamt so gut wie nicht dokumentiert; lediglich P. Englisch erwähnt eine "schöne" Mappe diesen Titels ohne weitere Angaben. Jede Lithographie einschließlich des Titels vom Künstler signiert. Beigegeben: ein weiter Abzug aus der Folge mit einem lesbischen Motiv; es wurde vom Künster handkoloriert. Die Blätter am Rand leicht gedunkelt und schwach fingerfleckig. Titelblatt mit kleinen Randläsuren. Vereinzelt blasse Braunflecken. Winzige Farbpunkte auf dem kolorierten Blatt. Bilder-Lex. II, 451. Englisch, Irrgarten S. 258. Vollmer 2, S. 261.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Amis du Crime.

      Ohne weitere Angaben [d.i. Paris, Simon Kra, 1921.]. 8°. 75 S., jede Seite mit erotischen Holzschnitt-Ornamenten und Vignetten und 7 Tafeln mit erotischen Holzschnitten. Orig.-Broschur mit Fronttitel und einer ganzseitigen Holzschnitt-Illustration.. Eins von 220 numerierten Exemplaren auf Velin pur fil (Gesamtauflage 270). In der Justification wird auch der Künstler genannt: Celio [d.i. P.-A. Moras]. Die drastisch erotischen Holzschnitte haben je eine eigene üppige erotisch-ornamentale Umrahmung. Einband etwas berieben und bestossen, oberes Kapital mit Einrissen und kl. Fehlstelle. Innen anfangs minimal stockfleckig und vereinzelt leicht fingerfleckig, Bindung etwas gelockert. Seltenes Werk mit ausdrucksstarken, phantasievollen Illustrationen. Pia 29. Dutel 981. ---------------- English description available on request. Traduction francaise sur demande.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        16 eigenh. Briefe (darunter 2 Postkarten und 1 Billett) mit U., Photographien und 18 weitere, auf Wittgenstein bezügliche Korrespondenzstücke (u. a. von Ludwig v. Ficker, seiner Schwester Hermine, Paul Wittgenstein und vom Hausdiener der Wittgensteins).

      Skjolden, Dublin, Cambridge und Oxford, ca. 1921-1951.. Zus. 24 SS. auf 17 Bll. (Gr.-)8vo. Dabei: 1 Kuvert mit eh. Adresse, Telegramm der Deutschen Reichspost und 12 Souvenir-Photographien (ca. 70:90 mm) in Orig.-Umschlag mit eh. Widmung Wittgensteins. Beilagen: I: 6 eh. Briefe und 7 eh. Briefkärtchen mit U. von Hermine Wittgenstein an Ludwig und Hermann Hänsel (zusammen 22 SS. auf 13 Bll.). - II: 1 eh. Brief mit U. von Ludwig Ficker an Ludwig Hänsel betr. Wittgensteins Kriegsgefangenschaft (2 SS.). - III: 1 eh. Kartenbrief mit U. von Ludwig Hänsel an seinen Sohn Hermann (1 S.). - IV: 1 ms. Brief mit eh. U. von Paul Wittgenstein an Hermann Hänsel (1 S.). - V: 1 ms. Brief mit eh. U. von General Feurstein an Paul Wittgenstein (1 S.). - VI: 1 eh. Postkarte mit U. von E. Postl, dem Hausdiener Wittgensteins, an Ludwig Wittgenstein (1 S.). Alle 8vo und 4to.. Bislang unveröffentlichte Korrespondenz des Philosophen mit einem seiner engsten Vertrauten. Wittgenstein und Hänsel lernten einander Anfang 1919 während der Kriegsgefangenschaft bei Monte Cassino kennen. Hänsel besuchte Wittgenstein auch regelmäßig in seinen Schulorten Trattenbach, Puchberg und Otterthal, wo dieser von 1920 bis 1926 unterrichtete, und stand bis zum Schluß in engem Austausch mit dem Philosophen. Seine eigenen Werke schickte Hänsel an Wittgenstein zur Durchsicht und Korrektur; einige dieser von Wittgenstein annotierten Arbeiten Hänsels haben sich in Privatbesitz erhalten. - Der Großteil der vorliegenden Korrespondenz stammt aus dem Jahr 1938. Gerade einen Monat nach dem Anschluß Österreichs an Hitler-Deutschland schreibt Wittgenstein aus Cambridge an seinen Freund: "Laß Dich nicht an der Religion durch ihre Vertreter irre machen; aber auch nicht durch die Ideale einer Religion über die tatsächlichen Gesinnungen ihrer Vertreter täuschen. Ich werde in den nächsten Monaten wahrscheinlich nicht nach Österreich kommen. Käme ich, so könnte ich vielleicht nicht mehr heraus + das wäre für mich ein großes Unglück [...] Ich bin, wie Du siehst, wieder in Cambridge + werde im nächsten Trimester, d. i. in einer Woche, wieder unterrichten" (Brief v. 13. IV. 1938). Nach Klagen über das "Unglück in der Kundmanngasse" und den Anruf Gottes "in einer sehr schweren Zeit" (18. VI. 1938) äußert sich Wittgenstein am 29. XII. 1938 nochmals ganz konkret zur Situation seines in Wien verbliebenen Korrespondenzpartners: "Ja, allein stehen ist schwer, aber nicht nur für die Wiener. Und wirklich denken, + tief denken, + sich dann noch von seinen Gedanken 'treiben' lassen, ist auch schwer, weil verflucht viel Mut dazu gehört (Oh, hätte ich ihn doch!). Wenn Du wirklich denkst: + dann nirgends mittust, wo Du es für anständiger hältst, nicht mitzutun, ich trau's Dir zu, bist Du sehr zu beglückwünschen". - Die beiliegende Korrespondenz Dritter bezieht sich durchwegs auf Wittgenstein und enthält zahlreiche bislang ebenfalls unbekannte Details zu dessen Biographie (Ludwig Ficker über die Zeit der Kriegsgefangenschaft) sowie interessante Einsichten der Schwester Hermine über ihren Ludwig: "Ich denke so viel an meinen Bruder, wie er Menschen und Einstellungen von einer hohen Warte her beurteilt und unwillkürlich messe ich mit seinem Masstab; denkst Du nicht auch manchmal an ihn? Er war so gerne in Norwegen, dessen Landschaft und Leute ihm so zusagten mit ihrem Ernst" (Brief vom 2. I. 1941 an Hermann Hänsel, Krieg in Norwegen). "Über Ludwig habe ich auf Umwegen gehört, dass er sehr schwer unter der jetzigen Zeit leidet und das glaube ich aufs Wort, denn er ist ja sehr leidensfähig" (Brief v. 7. XI. 1942). - Nicht in: Ludwig Hänsel - Ludwig Wittgenstein: eine Freundschaft. Briefe, Aufsätze, Kommentare (hg. von I. Somavilla u. a., Innsbruck 1994).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Farmers' Bulletin, June 1889-December 1921

      Government Printing Office, Washington - (43 volumes). 23 cm. Many illustrations, diagrams, maps and photographs. Nicely bound in half leather. Owners' names on spine. Minor scuffing. Minor rubbing on edges and corners bumped. Pages clean and clear. Marbled edges matching endpapers. Missing bulletins: 117-126, 201-226, 249-251, 351, , 376, 399-400, 426-475, 575-600, 751-800. A tremendous source of historic information on all manner of agricultural topics. Large set, will need extra shipping charges. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Attic Books (ILAB, ABAC)]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Der Erste Beernhäuter. Nicht ohne sonderbare darunter verborgene Lehrreiche Geheimniß / sowol allen denen / die so zu schelten pflegen und sich so schelten lassen / als auch sonst jedermann [ ] andern zum Exempel vorgestellet von "Illerato Ignorantio", zugenannt "Idiota". Berlin, Brandus 1919. 8°. 1 Bl., 28 Ss., 1 Bl. mit 5 blattgr. Orig.-Rad. (grün getönt) u. 1 rad. großen Initiale in Ocker von Marcus Behmer. Violetter Orig.-Halblederband mit vergold. Rückentitel.

      . . Rodenberg 445.7. - Schauer II, 44. - Halbey 7. - Erste Ausgabe mit der Illustrationsfolge von Marcus Behmer, wurde 1921 vom Insel Verlag übernommen (mit Reprod.) - 7. Nibelungendruck. - Eins von 200 num. Exemplaren im Halbledereinband (Gesamtauflage: 320), vorliegend Ex.-Nr. 270. - Typographie ebenfalls von MB, der sein Werk selbst kommentierte: "Bärenhäuter ulkig, Kontrast von gewollter Zierlichkeit und burschikoser Aufschneiderei [...]" (Behmer an Laske, zit. nach Halbey a. a. O.) - "Die feinlinigen, wie gestickt wirkenden Illustrationen, der klare Druck in einer kräftigen Mittel-Renata-Fraktur, für den Behmer als Zeilenfüller extra einen kleinen Bären entwarf, das italienische Büttenpapier und der hervorragende violettgoldene Einband mit marmoriertem Überzugspapier, das dem Vorsatzblatt entspricht, vereinen sich zu einem kostbaren Ganzen. Behmer selbst zählte das Büchlein in seiner Harmonie zu seinen besten Werken" (Slg. von Kritter. 1989, S. 228). - Druck der Rad. bei A. Ruckenbrod, des Textes bei O. von Holten. - Deckelbezugspapier an den Rändern teilw. etwas verblaßt. Lederecken etwas berieben. Hinterdeckel mit geringen Druckstellen, diese setzen sich auf einigen Bll. innen im Fußsteg fort. Diese Beschädigung ist nahezu unbedeutend.

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Los Desastres De La Guerra von Goya. Zweiundachtzig Faksimile Wiedergaben in Kupfertiefdruck nach den Vorzugsdrucken des Kupferstichkabinetts in Berlin. Herausgegeben von Hugo Kehrer.

      München. Hugo Schmidt Verlag, 1921.. 1. Auflage, mit 82 ganzseitigen Abbildungen in Kupfertiefdruck, jeweils mit Hemdchen, Druck auf Bütten, 4°. 31,5 x 30,8 cm. 15,unpaginiert Seiten, Einband mit sparsamer linearer Vergoldung, Kofgoldschnitt und 5 falschen Rückenbünden, Hardcover in Pergament,. In gutem Zustand. der Einband leicht fleckig und berieben, Vorder- und Fußschnitt braunfleckig und stockig, die erste und letzte Lage sowie einige andere Seiten in den Rändern mit feinen braunen Stockfleckchen , der vordere fliegende Vorsatz rückseitig mit privater Widmung von 1923 in Bleistift, die fliegenden Vorsätze rückseitig in den Rändern braunfleckig, insgesamt gut erhalten, in qualitätvoller beeindruckender Wiedergabe. Impressum: Einmalige numerierte Faksimile-Ausgabe in 500 Exemplaren. Dieses Stück trägt die Nummer 209., Die Gravüren fertigte die Kunstanstalt J.B. Obernetter, Müchen, den Textdruck F. Bruckmann, AG, München.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pfalz, Du meine Heimat. 20 Radierungen von Paul Bürck.

      . Selbstverlag, 1921, Fol., 20 Radierungen auf Bütten (jeweils handsigniert) + Titelblatt lose in Original-Halbleinwand-Mappe. Nr. 4 / 50 Exemplaren, im Impressum signiert. Die Radierungen zeigen: Kaiserdom (Speyer), Kropsburg, Kastanien bei Hambach,. Elmstein, Forst, Dorf an der Haardt, Neuleiningen, Ebernburg, Neustadt an der Haardt, Lemberg, Anilinfabrik Ludwigshafen, Madenburg, Felsen bei Dahn, Trifels, Blick vom Trifels, Donnersberg, Alt-Dahn, Alsenztal, Hambacher Schloß, Altrhein bei Speyer.

      [Bookseller: Antiquariat Martin Barbian]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sur le moyne Amador qui feut ung glorieux abbe de Turpenay.

      Paris , Editions Rene Kieffer, 1921.. 8°-gr. M.78 Farbholzstichen v. Jean Paul Quint. 81 Bll. HPrgt.- Handeinbd. m. RTit. m. eingeb. OUmschl. (einbd. etw. berieben). Nr. 295 v. 500 (GA 580) Exempl.. schönes Exempl. auf Velin aus d. Edition des berühmten farnz. Buchbinders u. Verlegers Rene Kieffer (1875 - 1964).

      [Bookseller: Antiquariat Seidel & Richter]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Struvelpetro. Esperanta traduko de J. D. Applebaum.

      Frankfurt, Rütten & Loening, 1921.. 4°. 24 einseitig bedruckte Tafeln mit farbigen Bildern. Farbig illustrierter Orig. Pappband. Rücken oben und unten mit kleinen Fehlstellen im Papierbezug, Einband gering fleckig. Innen tadellos.. Selten Ausgabe in Esperanto.

      [Bookseller: Antiquariat Lorych]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Art islamique en orient. I [& II] Partie.

      Prag, [1921-1924].. Imperial-Folio (360:490 mm). In den 2 dekorativen Originalmappen. Halbleinen mit illustr. lithogr. Titel; Innendeckel und Klappen mit ornamentaler Dekoration in grün, blau und gold. Grüne Schließbänder. I: 12 SS. 36 lithogr. Farbtafeln (davon 4 doppelseitige). II: 12 SS. 54 Farbtafeln (davon 2 in gold auf blauem Papier und 8 doppelseitige).. Erste Ausgabe beider Teile, vollständig und in dieser Form weder in Bibliothekskatalogen noch in Auktionsverzeichnissen der letzten Jahrzehnte nachgewiesen. Der erste Teil galt als verschollen, ja sogar seine Existenz wurde angezweifelt ("apparently the first part was never published", Sotheby's, Atabey Sale, 29. Mai 2002, lot 990: nur 2. Teil, 22,000). Enthält eine schön farblithographierte Tafelauswahl, welche die islamische Architektur und Details von verschiedenen Moscheen sowie zahlreiche Beispiele für Ornamentalschmuck auf islamischen Fayencen zeigt. - Deckel beider Mappen etwas fleckig; das äußere Rückenleinen restauriert; Ränder einiger Tafeln im 2. Teil leicht stockfleckig, sonst sauber und wohlerhalten. - Atabey 1015 (nur Teil 2). Nicht bei Blackmer.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zum blauen Affen. Dreiundreissig hahnebüchene Geschichten.

      Hannover - Leipzig - Wien - Zürich, Steegemann 1921.. 209 S. illustr. Orig.-Karton mit Orig.-Umschlag.. Erste Ausgabe.- Raabe/Hannich-Bode 275.3; Meyer 62.- (= Silbergäule 91 - 98).- In der Einbandvariante mit der Einbandzeichnung.- Auflage 1000 Exemplare.- Rücken etwas gebräunt, Umschlag mit kleinen teils hinterlegten Einrissen, gutes Exemplar mit dem sehr seltenen Orig.-Umschlag

      [Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zum blauen Affen. Dreiunddreißig hahnebüchene Geschichten. (= Die Silbergäule 91-98).

      Hannover u.a. Paul Steegemann 1921.. Kl.-8°. 209, (5) S., illustr. OKt. mit OUmschl. (dieser hauchdünn u. sehr empfindlich, dennoch mit nur wenigen Läsuren u. stellenw. nachgedunkelt). Einbandkarton mit minim. Knickspur u. (ebenso wie das Textpapier) wie üblich materialbedingt gering nachgedunkelt. Insges. sehr gutes Exemplar. EA. Meyer 62. Raabe 275.3.. * Eins von 1000 Exemplaren, hier in der selteneren kartonierten Einbandvariante mit rotem Umschlagpapier. - Während Meyer den Zeichner der Einbandillustration nicht eruieren konnte, nennt Raabe Toulouse-Lautrec als Künstler. - "Serner trägt weder Brille noch Monocle. Er sieht durch ein Prisma die heliogabalischen Lüste der Kleinbürger, Literaten, Schieber, Hochstapler und Kokotten. Er umreißt und vernichtet diese Welt tragischer Lächerlichkeit..." (Umschlag)

      [Bookseller: Antiquariat Matthias Loidl]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zum blauen Affen: Dreiunddreissig (33) hahnebüchene Geschichten. Die Silbergäule: Band 91-98; Erstausgabe

      Hannover, Leipzig, Wien, Zürich: Steegemann, 1921.. 209 Seiten Kl.-8°. Erstausgabe Orig. Pappband, 209 Seiten, 5 Seiten Verlagsanzeigen. Buchblock tadellos, Einband minimalste Gebrauchsspuren, Rücken verfärbt, Schnitt leicht angestaubt, innen tadellos

      [Bookseller: Bücher Thiede]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zum blauen Affen: Dreiunddreissig (33) hahnebüchene Geschichten. Die Silbergäule: Band 91-98;

      Hannover, Leipzig, Wien, Zürich: Steegemann, 1921,.. 209 (5) S., 18 cm, 8°, Pappeinband,. 1921. Orig. Pappband, 209 Seiten, 5 Seiten Verlagsanzeigen. Buchblock leseschief, Einband über beide Achsen etwas gebogen, Ecken und Kapitale bestoßen, Rücken verfärbt, Deckel lichtrandig und an den Rändern fleckig, hinterer Spiegel mit schwachem Motivstempel, Seiten durchgehend leicht fleckig, leichter Klammerrost. Brauchbares, sammelwürdiges Exemplar - textsauber

      [Bookseller: buecheria]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Treatise on Probability

      London:: MacMillan,, 1921. London: MacMillan, 1921. First edition. Octavo, original brown cloth with titles to the spine in gilt. In near fine condition with the spine gilt very bright. A very sharp copy.In 1999, Time magazine included Keynes in their list of the 100 most important and influential people of the 20th century, commenting that: "His radical idea that governments should spend money they don't have may have saved capitalism." In addition to being an economist, Keynes was also a civil servant, a director of the British Eugenics Society, a director of the Bank of England, a patron of the arts and an art collector, a part of the Bloomsbury Group of intellectuals, an advisor to several charitable trusts, a writer, a philosopher, a private investor, and a farmer.

      [Bookseller: Raptis Rare Books, ABAA/ ILAB ]
 15.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        ALMAYER'S FOLLY. THE STORY OF AN EASTERN RIVER

      Toronto: McClelland & Stewart, 1921. Toronto: McClelland & Stewart, 1921 First Canadian Edition. A lovely copy indeed of Conrad's first published novel, in the publisher's original green cloth covered boards, lettered & ruled in black on the spine and front cover, showing minimal use. 8vo. 272 pp..undated title-page as called for, printed from the plates of the first English Edition, (second state), with the typographical error on page 110 corrected., remains an important issue for the Conrad collector.. 1st Edition.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Hand der Jezerte. Ein Märchen. (Dieses Werk wurde im Auftrag des Drei Masken Verlages in München als Zweiter Obelisk-Druck in der Offizin der Mandruck in München hergestellt. Die Lithographien von Josef F. Huber wurden auf der Künstlerpresse der Mandruck unter Aufsicht des Künstlers abgezogen. Die einmalige Auflage beträgt 320 Exemplare, von denen 300 in den Handel gelangen und zwar 50 Exemplare numeriert I bis L und 250 Exemplare numeriert 1 bis 250. Die Auflage wurde von Gustav Keilig, München mit der Hand gebunden. Dieses Exemplar trägt die Nummer VI. (Alle 7 Lithos sind handsigniert, im Impressum vom Künstler signiert, das lithografierte Titelblatt ist unten von Hand monografiert J. F. H.)

      München, Drei Masken-Verlag 1921. 2 Bll., 26 S., 4 Bll., farbig lithografiertes Titelblatt, 7 ganzseitige farbige Lithografien Gr.8° rotes goldgeprägtes Orig.- Leder mit goldumrandeten grünen Rücken- und Vorderdeckel-Titel, im Original-Papp-Schuber. Eins von 50 Exemplaren der Vorzugsausgabe; insgesamt 300 Exemplare für den Handel, - Dieses prachtvolle Werk ist absolut tadellos erhalten. Eine große Seltenheit!.

      [Bookseller: Versandantiquariat Kerstin Daras]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Hand der Jezerte. Ein Märchen.

      München, Drei Masken. 1921.. Steinzeichnungen von Josef Franz Huber. 8°. 3 Bll., 26 S., 7 eingeb. Orig.-Litho. 4 Bll. Rotes Orig.-Gldr. Grüne, verg. Deckel- und Rückenvignetten. Blindgepr. Stehkantenfileten, verg. Innenkantenfileten. Kopfgoldschn., sonst unbeschn.. 1 von 50 römisch nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe. Zweiter Obelisk-Druck. Minimalst berieben (kaum sichtbar), sonst sehr gut erhalten. Unbeschnitten.

      [Bookseller: Biblio Industries Versandantiquariat Ala]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Logos epitaphios [graece]. Des Perikles Rede zur Bestattung der Gefallenen.

      Berlin, Officina Serpentis 1921.. 4 (w) Bll; 4 Bll; 4 (w) Bll. Pergamentband mit Vergoldung. (40,5 x 28 cm) 2°.. Backe 53. "Des Perikles Rede zur Bestattung der Gefallenen im Winter des ersten Jahres des Peloponesischen Krieges wurde wie sie Thukydides überliefert für die Mitgleider und Freunde der Maximilian-Gesellschaft zum Andenken an den 16.10.21 von den Vereinigten Werkstätten: Officina Serpentis, E. W. Tieffenbach, Berlin-Steglitz und Werkstätten für Bucheinband, Heyne-Ballmüller, Berlin-Wilmersdorf, in 425 Exemplaren hergestellt und gewidmet." Rodenberg S. 113: "Die griechische Type ist auch hier die Tischendorfsche wie beim Hesioddruck (s. oben)." Die Anfangs- und die Schlußzeile rot gedruckt. Auf den Deckeln geometrisch mit Fileten und Zierstempeln goldgeprägter Ganzpergamentband, mit acht durchgezogenen Pergamentstreifen geheftet, zusätzlich vernäht. Der Rücken mit etwas Filetenvergoldung und Titelprägung, sowie Jahreszahl in Gold. Steh-, Kanten- und Innenkantenvergoldung. Kopfgoldschnitt, zweiseitig unbeschnittenes Bütten. Marmorierte Vorsätze. Handumstochene Kapitale und Lesebändchen, die Häubchen mit Vergoldung. Kopfgoldschnitt, auf zweiseitig unbeschnittem Bütten. Das Pergament kaum angestaubt und nur etwas naturfleckig. Auf dem hinteren fliegenden Vorsatzblatt verso unten mit kaum sichtbarer Blindprägung "Walter Gerlach - Berlin" signiert. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Johannis Secvndi Basia ex Officina Serpentis MCMXXI MB [alles in Versalien].

      Berlin, Officina Serpentis 1921.. 5 (w) Bll; 1 Bl. (Von Marcus Behmer radierter Titel und Vignette); 18 S; 2 Bll; 5 (w) Bll. Original-Interims-Pappband. (16,7 x 11,7 cm) Kl.8°. Backe 47. Rodenberg S. 112. Nicht bei Halbey (aber eigentlich ja auch kein von Behmer illustriertes Buch). Nicht bei Schauer (weder unter Behmer, noch unter der Presse einsortiert).. "[Alles in Versalien:] Handpressendruck der Officina Serpentis in Berlin-Steglitz, satz von M. Hoffmann, Druck von E. W. & E. H. Tieffenbach. Der radierte Titel von Marcus Behmer. Nr. 1 - 25 auf Japan, die Radierung von der unverstählten Platte; Nr. 26 - 175 auf italienischem Bütten. Elzevir-Antiqua von Genzsch & Heyse, Hamburg. Auslieferung durch Ernst Rowohlt Verlag, Berlin. 31.III.21. [Nr.] 90". Das mit hübschem Kleisterpapier bezogene Interims-Pappbändchen sperrt etwas. Auf unbeschnittenes, hauchdünnes Büttenpapier mit dem Wasserzeichen "Ricardo" gedruckt, die weißen Blätter noch nicht aufgeschnitten. Auf zwei Leinwandstreifen geheftet. Bei der Titelvignette handelt es sich um eine grandiose Radierung Behmers, die zu Unrecht, außer natürlich vom Kollegen Tenschert (s. Pressendrucke I, 263), kaum irgendwo gewürdigt wird. Backes zitieren a.a.O. in ihrer Wiedergabe des Kolophons zwischen "Auslieferung" und dem Druckdatum "Geschenk der Officina Serpentis." Dies geht nicht aus unserem Exemplar hervor. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        DADA souleve TOUT DADA connait tout. DADA crache tout. Mais ....... DADA vous a-t-il jamais parle: de l'italie. des accordeons. des pantalons de femmes. de la patrie. des sardines. ... Jamais Jamais Jamais...

      Paris, "Au Sans Pareil", 1921.. Orig. Flugblatt [21 x 27,5 cm].. EA. In franz. Sprache. - Leichte Lichtschatten, Faltspur, dort etw. eingerissen, kl. Randläsuren. - Mit den gedruckten Namen von E. Varese, Tr. Tzara, Ph. Soupault, Soubeyran, J. Rigaut, G. Ribemont.Dessaignes, M. Ray, F. Picabia, B. Peret, C. Pansaers, R. Huelsenbeck, J. Evola, M. Ernst, P. Eluard, Suz. Duchamp, M. Duchamp, Crotti, G. Cantarelli, Marg. Buffet, Gab. Buffet, A. Breton, Beergeld, Arp, W. C. Arensberg, L. Aragon.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La bible noire. [10 gravures.

      Paris [d.i. Berlin?], Edition Privat, 1921].. 39 x 30 cm. 10 Tafeln mit Radierungen. Eingelegt in eine Flügelmappe mit goldgepr. Titel.. Rares Mappenwerk eines anonymen Künstlers, unter Pseudonym klandestin erschienen, in 300 Exemplaren. Die Radierungen sind in schwarz oder grün abgezogen und spielen oft mit der Idee 'aufgeschnittener Häuser': auf jeder Etage und in jedem Zimmer wird gevögelt und masturbiert, und auch an Tieren erfreut man sich. Des Weiteren ist der Empfangssaal eines Bordells dargestellt, eine Orgie mit betrunken Mönchen sowie Internatsschüler und -schülerinnen bei gleichgeschlechtlichen nächtlichen Spielen. Drei Blätter stellen erotisches Bühnengeschehen dar: von der massenhaften Orgie bis zu artistischen Sexspielen. Jede Radierung vom Künstler signiert. Ohne das Titelblatt und Impressum. Mappe berieben, Kanten beschabt. Flügel gelockert, einer zur Hälfte fehlend. Tafeln am Rand stellenweise fingerfleckig. Dutel 1104. Der kalte Blick S. 102. Polunbi S. 21 ("unbrauchbar zu machen"). -------------------------------------- Delechamps, R. L. La bible noire. 10 gravures. Paris, Edition Privat, 1921. 39 x 30 cm. 10 planches avec eaux-fortes. Sous portefeuille titre. Portefeuille tres rare d'un artiste anonyme, paru sous pseudonyme. On peut supposer Berlin ou Vienne comme lieu de parution. Les gravures sont imprimees en noir ou en vert. Elles jouent souvant avec l'image des 'maisons ouvertes' : sur chaque etage et dans chaque chambre on baise ou branle, meme les animaux en font partie. Au plus, on voit une salle de reception dans une maison close, une orgie avec des moines souls et des eleves dans un internat qui se plaisent a faire des jeux gays. Trois planches montrent des scenes au theatre : d'une orgie en masse jusqu'a des jeux artistiques. Chaque gravure signee. Portefeuille un peu tache. Rabats dechires. Il manque la page de titre. Les planches avec de taches de doigts aux bords. Les gravures elle-memes sont en bon etat. Dutel 1104. Der kalte Blick p. 102. Polunbi S. 21 (" a detruire "). ----------------------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Drucke der Staatlichen Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe zu Leipzig. Erster Druck. Shakespeare. Troilus und Cressida. [bis hierhin alles in Versalien]. Übersetzung von Hans Rothe. Mit zwölf farbigen Lithographien von Kurt Werth. [In Versalien:] Leipzig MDCCCXXI [1921].

      Leipzig, Staatliche Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe 1921.. 1 (w) Bl; 1 Bl. (farb. lith. OU); 147 S; 1 Bl. Signierter ("Oskar Blenkner, Emmendingen i. B.") goldgeprägter und intarsierter, geglätteter Ganzmaroquinband über sechs Bünden. Kanten- und Innenkantenvergoldung, marmorierte Innenspiegel und Vorsätze, lederverstärkte Innengelenke, handumstochene Kapitale. Allseitiger Goldschnitt. Im ledergefaßten Schuber. 28,7 x 22,2 cm) 4°.. Rodenberg S. 185, 1. Schauer II, 103. DraufSichten 354 mit Farbabb. auf Tafel XXXII "[Alles in Versalien:] Diese Werk wurde als erster Druck der Staatl. Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe zu Leipzig in den Werkstätten für Buch- und Steindruck unter Druckleitung von Georg A. Mathey im Herbst des Jahres 1921 hergestellt. Die Höhe der Auflage betrug 300 Exemplare. Davon trägt dieses Stück die Nummer - 88 - ". In Walbaum-Antiqua und -Kursiv auf "PH Antique-Bütten" (Wasserzeichen) auf der Handpresse gedruckt. Auf beiden Deckeln jeweils in die vier Ecken ein rotes, goldgestempeltes Lederquadrat intarsiert, wie auch im obersten und untersten Rückenkompartiment. Die Innenspiegel und Vorsätze aus prächtig gemustertem Marmorpapier. Am Rücken stark ausgeblichen und minimal fleckig. Die oberen Kanten kaum merklich bestoßen und etwas berieben. Prächtiger, leicht bockig riechender Meistereinband mit einigen "Blenkners", wie so oft sind die Heftschnüre der Bünde durch das Leder der Innenbordüren fühl- und sichtbar. Das vordere, marmorierte fliegende Vorsatzblatt am oberen Rand etwas wellig, da nicht gut geklebt. Minimalste Unexaktheiten bei der Filetenvergoldung fallen dem kritischen Auge auf. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Leben und Taten des scharfsinnigen Ritters Don Quixote. Mit 32 Kupfern von Daniel Chodowiecki.

      Berlin, Eigenbrödler-Verlag (Druck Otto v. Holten) (1921).. In vier Bänden. 8°. Mit 32 Illustrationen nach den Kupfern von Daneil Chodowiecki. Blaue Original-Ledereinbände mit reicher Goldprägung, schwarze Rückenschildchen, zweiseitiger Goldschnitt, Innenkantefileten (E. A. Enders, Leipzig).. Nr. 17 von 1090, aus einer Auflage von 1100. - Mit einer Einleitung von Heinrich Heine. Nach der Tieckschen Übersetzung bearbeitet von Curt Moreck. - Exlibris auf Vorsatz, Rücken etwas verblasst. Im Schnitt leicht gebräunt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rasseja. Mit Originalumschlag versehen.

      Potsdam/Berlin, Müller & Co, Verlag * S. Efron Verlag, [1921],. OLWd.mit OUmschlag, 4° mit zahlreichen, teils farbigen Bild-Tafeln im Text. Gelber Kopfschnitt. Fast unbeschädigtes Exemplar. Buchschnitt leicht beschmutzt; Umschlag stellenweise gering eingerissen u. verdrückt. Innen frisch u. unbeschädigt. In sehr gutem Zustand. Sehr gut erhalten. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book.Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das erotische Komödien-Gärtlein. Zeichnungen von Ludwig Kainer.

      Berlin, Almanach-Verlag, o. J. [1921].. 8°. 115 S. und 5 Farbabbildungen nach Zeichnungen auf Tafeln. Orig.-Pappband mit RTitel und illustr. Vorderdeckel.. "Erste öffentliche Ausgabe" dieser Novellen um die Mann-zu-Mann Liebe, "einer der witzigsten und freizügigsten Sammlungen (homo-) erotischer Geschichten dieser Zeit. Prompt wurde [der Autor] wegen Verbreitung unzüchtiger Literatur angezeigt und vor Gericht gestellt." (Hergemöller). Die zarten Zeichungen zeigen meist sich umarmende nackte Männer. Einband berieben, Kanten beschabt. An den Vorsätzen gelockert. Papier gebräunt. Hayn-Got. IX, 249 (mit falscher Jahresangabe). Bilderlex. IV, 254f. Hergemöller 171. Polunbi 109 ("unbrauchbar zu machen"). Selten.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chick Evans' Golf Book : The Story of the Sporting Battles of the Greatest of All Amateur Golfers

      The Reilly & Lee Co. for Thos. E. Wilson & Co, 1921-01-01. Chicago: The Reilly & Lee Company, 1921. Signed. First Edition, First Printing. Lacking dust jacket. Signed and inscribed by the author on the dedication page. Inscription reads "To Mr. Doran, I don't know how to thank you for letting me know you. But I do remember wanting to put my arms around you. Believe me. - Chick Evans". In Very Good condition. Front free end paper has been torn out. Clean text. Pages show light evidence of age and being handled, with a few creased corners. Binding slightly shaken. Cloth shows light wear to corners and spine ends. Small scuff to front board. A lovely copy, with a warm inscription.

      [Bookseller: Odd Duck Books]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Lebenskomödie.

      O.O., O. V., 1921. Blgr. 55 x 41 cm. 12 Bll. aquarellierte Lithographien.. Großmann, Rudolf (1882 - 1941 Freiburg i. B.). Die Bll. auf Van Gelder-Zonen Bütten. 1921. Jeweils mit Bleistift signiert und jeweils mit blindgeprägter Blattziffer. Erwähnt bei Vollmer II, 319. - Zusammen mit Titelblatt, Einführung von Julius Elias und Inhalt in gebundener Orig.-Halbleinenmappe. Nr. 67 von insgesamt 250 Exemplaren. - In den Randbereichen stärkere Knicke und Faltspuren (weit außerhalb der Darstellungen), leicht gebräunt, vereinzelt mit Braunflecken, Titel im Rand mit Einrissen. Mappe gebräunt, wasserrandig, mit Bereibungsspuren sowie mit abgetrennter und eingerissener Einschlagklappe, Drucke und Kolorierung farbfrisch erhalten.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Amies. Filles. Treize pointes seches rehaussees de couleur et culs-de-lampe par Gustave Buchet.

      Paris. Le Livre, (1921).. 4°. 81 S. (3 nn. S., letzte weiss), in losen Bogen wie erschienen. Original-Broschur, Büttenrand vorn und unten.. Monod 11063. - Eines von 425 numerierten Exemplaren auf Velin Holland Van Gelder Zonen, aus einer Auflage von total 475. - Die fein ankolorierten Radierungen und der Buchschmuck stammen vom Waadtländer Maler, Bildhauer und Illustrator Gustave Buchet (1888-1963), eine Tafel zu "Allegorie", und je 6 Tafeln zu "Les Amies" und "Filles". - Umschlag angestaubt und Rückenenden etwas berieben. (Sprache: Französisch / Francais / French)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Rabbi von Bacharach.

      Bln.: Euphorion Verlag 1921. 3 Bl., 88 (2) S., 4 Bl., 3 OHolzschnitt-Initialen und 6 (5 ganzs.) OHolzschnitte von Joseph Budko. Violettes OZiegen-Leder a. 5 echten Bünden, handumstochenem Kapital, reicher Linien-Ornamentik d. Deckel, VDeckel m. Mittelstück in Form eines hochgezogenen Rechtecks mit dreimal übereinander gestelltem quadratischen Ornament mit blauen Ziegen-Leder-Intarsien, Rücken mit doppelter Kasten-Verg., 2 blaue, aufgelegte Ziegen-Leder-RSchilder m. RTitel in Gold, 3-facher Fileten-Verg. d. IKanten, KGoldschnitt (sign.: Euphorion-Einband. Hübel & Denck, Leipzig) in violettem OPp.-Schuber.. . Horodisch 13 (mit Abbildung Tafel IV); Sennewald 21,1; vgl. Vollmer 1, 344; Wilhelm/Galley I, 543. In 320 num. Expl. bei Otto von Holten, Berlin, in Alte Schwabacher auf J. W. Zanders-Einhorn-Bütten (Wasserzeichen) gedruckt. Eins von 120 Expl. der VORZUGSAUSGABE im reich vergoldeten OZiegenleder-Handeinband von Hübel & Denck, Leipzig, alle 5 ganzs. OHolzschnitte von Joseph Budko E. SIGNIERT. Belegexpl. des Mitinhabers des Verlages Abraham Horodisch ohne Nummer. Schuber mit Lichtrand, Band kaum merklich fleckig bzw. verfärbt, Ecken geringfügig bestoßen, Rücken etwas aufgehellt, Bünde und teils RGelenke beschabt bzw. schwach, dadurch Fehlstellen bei der Rücken-Vergoldung, Vorsatz-Ränder mit schwachem Bräunungsrand durch Leder-Abklatsch. Ordentliches, innen eigentlich sauberes Expl. Zweiseitig unbeschnitten.

      [Bookseller: Hartmut Erlemann Buch- und Kunstantiquar]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Schmied seines Glücks. Leipzig und Wien, Avalun 1921. Gr.-8°. 44 Ss., 1 Bl. Mit 10 sign. Orig.-Holzschnitttafeln (einschl. Doppeltitel) in 2 Farben von Hans Alexander Müller. Handgebd., roter Ecraselederband auf 5 Bünden mit vergold. Deckelvign., einfachen vergold. Deckelfileten, etwas Rückenvergoldung und farb. Rückenschildchen, sign. H. Sperling Leipzig.

      . . Rodenberg 332.9. - 9. Avalun-Druck. - Eins von 100 num. Exemplaren der Vorzugsausgabe mit den vom Künstler signierten Holzschnitten auf "Kaiserlich Japan" und im Ganzledereinband (Gesamtauflage 400; entgegen dem Druckvermerk nicht in grünem Saffian bei Enders gebunden). - Druck des Textes in den Werkstätten für Buch- und Steindruck der Staatl. Akademie für graphische Künste und Buchgewerbe, Leipzig, auf Bütten. Druckleitung bei Georg A. Manthey. - Ecken mit leichten Schabspuren, stellenw. etwas nachgedunkelt bzw. leicht berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Schmied seines Glücks.

      Wien u. Lpz., Avalun-Verlag, (1921).. Gr.-8°. Roter OHalblederbd. auf fünf Bünden mit goldgepr. Rtit., Deckelvignette und Kopfgoldschnitt sign. E. A. Enders, Leipzig (Kanten etwas beschabt). 1 Bl., 44 SS., 2 Bll. mit 10 Orig.-Farbholzschnitten von Hans Alexander Müller.. Erste illustr. Ausgabe. - Nr. 192 von 300 Exemplaren (Gesamtaufl. 400). - Neunter Avalun-Druck in der Alten Schwabacher unter Druckleitung von Georg A. Mathey in der Staatlichen Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe auf Bütten, die Original-Holzschnitte wie in der Vorzugsausgabe auf Kaiserlich Japan-Papier abgezogen. Der teilweise expressionistisch arbeitende Künstler Hans Alexander Müller mußte später in die USA emigrieren. - Eichhorn-S. 1.15. Rodenberg 332.9. Sennewald 21.1. - Exlibris. Vorsätze in den Ecken mit geringem Lederabklatsch, eine Tafel mit geringem Stockfleck, sonst tadellos erhalten. - Im Druckvermerk von HAMüller signiert.

      [Bookseller: Verlag und Antiquariat Frank Albrecht]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des Publius Ovidius Naso Lehrbuch der Liebe. Deutsch von Ernst Hohenemser. XVIII. Werk der Pan-Presse. [Mit 8 Original-Lithographien von Max Slevogt und einer signierten Extra-Suite der Lithographien auf Japan, jeweils unter Passepartout.]

      Berlin, Paul Cassirer 1921.. 1 (w) Bl; 90 S; 2 Bll; 2 (w) Bll. Von "H. Fikentscher, Leipzig 1920." signierter, weißer Original-Schweinslederband über fünf Bünden, mit goldgeprägtem Rückentitel, Vorderdeckelvignette nach Slevogt "Satyr auf Esel", sowie Innenkantenvergoldung. Innenspiegel und fliegende Vorsätze aus violett eingefärbtem Bütten. Handumstochene Kapitalbändchen, breites Leseband und Kopfgoldschnitt. In einer marmorierten Klappschatulle, darin einliegend eine Extra-Suite der acht Lithographien auf Japan, jeweils signiert und unter Passepartout. (32 x 25 cm) 4°.. Söhn 473 - 480 a. Rümann 69 a. Rodenberg S. 454, 18. Feilchenfeldt / Brandis 152.A. Schauer II, 84. Lang (Impressionismus) 210. Vom Jugendstil zum Bauhaus 171 (m. Abb. auf S. 193). Schütz (Text und Bild) S. 157. Arnold (Malerbuch) 2179. "Von diesem Buche wurden 320 Exemplare hergestellt, von denen 300 in den Handel kamen. Den Druck des Textes besorgte die Spamersche Buchdruckerei in Leipzig [in Didot-Antiqua]. Die von Max Slevogt für dieses Werk geschaffenen Lithographien wurden in der Pan-Presse in Berlin mit der Hand eingedruckt. Dieses Exemplar trägt die Nummer 6". Eines der hundert Exemplare der Vorzugsausgabe, nur diesen Exemplaren wurde die Extra-Suite auf Japan beigegeben. Durch die seinerzeitige, "suboptimale" Verarbeitung der Schatulle, sie wurde auch innen mit dem Marmorpapier ausgeschlagen, stellenweise minimalste grünliche Verfärbungen an den Kanten, Gelenken und Bünden des weißen Schweinslederbandes, dieser auf den Deckeln auch etwas fleckig, teilweise in der Haut. Das starke, fast pergamentartige Zanders-Bütten mit den Wasserzeichen "JWZanders 1914, bzw. 1916" zweiseitig unbeschnitten, das Buch selbst innen sehr gut erhalten, zwei der Lithographien der Extra-Suite minimal fleckig. Vordatiert, bereits im November 1920 erschienen. Die Schatulle mit Alters- und Gebrauchsspuren, an den Kanten teilweise etwas berieben, an zwei Stellen angeplatzt. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Venezianische Bildhauer der Renaissance.

      Wien, Kunstverlag A. Schroll &Co., 1921.. Vorzugsausagabe. Nummer 149 von 250 Exemplaren. VII, 655 Seiten mit 711 Abbildungen 31,5 cm, Original-Halbledereinband mit 5 falschen Bünden. guter Zustand

      [Bookseller: Antiquariat Rump]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wälsungenblut. Mit Steindrucken von Th.Th.Heine.

      . München, Phantasus-Verlag 1921. 24,7 : 18,8 cm. 2 w.Bl., (6), 88,(2) S., 2 w.Bl. Mit 32 (12 ganzseit.) Orig.-Lithographien. Handgebundener taubenblauer Ganzmaroquinband auf 5 echten Bünden mit reicher Rücken-, Aussen- u. Innenkantenvergoldung sowie Stehkantenverg., dreiseit. Goldschnitt, türkisfarb. Seidenspiegel u. Vorsätze (signiert: Frieda Thiersch).. Erste Ausgabe. - Als Privatdruck des Phantasus-Verlags in einmaliger Auflage von 530 numerierten u. signierten Exemplaren gedruck. Hier Ex. Nr. II von XXX der ABSOLUTEN VORZUGSAUSGABE in einem signierten Ganzfranzband von Frieda Thiersch und mit einer Folge von Sonderdrucken sämtlicher Lithographien auf echtem Chinapapier, der dreifarb. Umschlagzeichnung, 1 Orig.-Bleistiftzeichnung (Siegmund lesend im Chaiselongue) und dem Verlagssignet. Alle Arbeiten in Bleistift signiert unter Orig.-Passepartout in Orig.-Kassette mit Marmorpapierbezug u. Titelschild (Exlibris). - Kolophon von Thomas Mann und Th.Th. Heine in Bleistift signiert. - Einbandrücken verblasst, Kanten u. Ecken stellenweise gering berieben, Seidenvorsätze durch die breiten Lederinnenkanten im Rand schwach gebräunt, Vorderkante des vorderen etwas ausgefranst, Exlibris im Buch mit schwachem Abklatsch auf gegenüberliegender Seite fehlt. Die Kassette der Suite mit Einrissen an den Papierlaschen, Rückenkanten u. Ecken berieben. - In dieser Vorzugsausgabe mit der fast immer fehlenden Suite der Illustrationen äusserst selten. - Potempa E 22/2. - Bürgin 18. - Wilpert/Gühring 18. - Rodenberg 459.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wälsungenblut. Mit Steindrucken von Th. Th. Heine. Nr. 82 von 70 Exemplaren in Antikkalbpergament (Nrn. 31-100; Gesamtauflage 530). 32 Lithographien, davon 12 blattgroße. Im Impressum von Thomas Mann und Th. Th. Heine handsigniert / signiert.

      München, Phantasus-Verlag 1921. 3 weiße Bll, 1 Bll mit Verlags-Signet, Vortitelblatt, Titelblatt, 88 S., Impressum, 3 weiße Bll. 4° goldgeprägtes Orig.- Pergament Auf 530 Exemplare limitierte Auflage - Einband einwandfrei erhalten; innen sehr gut und sauber erhalten..

      [Bookseller: Versandantiquariat Kerstin Daras]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La toison d'or. Et quelques autres contes de la grece ancienne.

      Paris, Edition d'art H. Piazza, 1921. 4°, 123 S., zahlr. farb. Abb., OHLdr., m. 5 Zierbünden, Goldpräg., marmoriertem Vorsatz., Rücken etw. beschienen, Impressum m. Tintenspuren [Rückstände eines beigelegten Briefes], gutes Exemplar. Preis in CHF: 506. Exlibris v. Emanuelis O. Falkeisen. Nr. 743 v. 1300. Text frz. Schöne, dekorative Ausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Masch. Postkarte mit eh. Zusätzen u. Unterschrift.

      Salzburg, 9. VI. 1921.. 1 Seite. Auf einer Postkarte des Velages Fritz Heyder.. An den Verleger Fritz Heyder (1882-1941) in Berlin-Zellendorf "[...] Ich bin herzlich gerne einverstanden, dass Sie mir für Ihren Jahrgang 1922 das Gedicht 'Schöner Morgen' abdrucken und mir dafür Mark 50.- anweisen, und freue mich sehr in diesem Kalender zu sein, den ich ganz hervorragend schön, geschmackvoll und als durchaus künstlerisch empfunden habe [...]" - Heyders erfolgreicher, bis 1943 erschienener Kalender "Kunst und Leben" enthielt auf dem Wochenblatt jeweils ein Gedicht.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Romain Rolland. Der Mann und das Werk. Mit sechs Bildnissen und drei Schriftwiedergaben.

      Frankfurt, Rütten & Loening, 1921.. 266 + 2 S. OBrosch.. EA. WG II 72. Mit sieben Tafel und einem gefalteten Faksimile, komplett. Mit einer eighd. Widm. von Stefan Zweig. - Ebd. etw. knittirg u. leicht fleckig, leichte papierbedingte Oxidation, leichte Gbrsp.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Typoskript mit zahlr. eigenh. Korrekturen, eh. Nachschrift mit U. sowie Namenszug am Kopf.

      [Salzburg, 1921].. 2 SS. Gr.-4to.. Sehr schöne Druckvorlage zum Geburtstagsartikel für Maximilian Hardens 60. Geburtstag zum Abdruck in der Festschrift zum 20. Oktober 1921 (Berlin 1921, S. 31-32): "Ich danke in Maximilian Harden vor allem persönlich einem ersten Förderer, der ohne Irgendeines Zuspruch oder Empfehlung Verse des Neunzehnjährigen in seiner 'Zukunft' aufnahm und dem Beginnenden vertrauensvoll das Wort in seiner Zeitschrift oftmals gegeben. Wie er mich als Studenten dann in Berlin gütig, klug, ohne Hochmut, ohne den Unterschied des Alters auch nur fühlen zu lassen, zu mir noch heute gegenwärtigem Gespräch empfing, wird mir vorbildlicher Art bleiben, Jüngeren entgegenzutreten, ohne sie durch die Ueberlegenheit der Jahre und der Bildung zu beschämen [...] Und niemals habe ich mehr von ihm erhofft und erwartet als heute, da er einsam steht gegen fast alle [weiter eigenh.:] vor unendlich erhöhter Aufgabe der Verantwortlichkeit, von niemandem gestützt als von der Autorität seiner eigenen Leistung, seiner vierzig täglich tätigen Künstlerjahre [...]". - Kleine Knickspuren und Randeinrisse. - Werkmanuskripte und -typoskripte von Stefan Zweig sind sehr selten.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Almanach der Götzenpauke.

      Zum Kostüm-, Künstler- und Mäzenatenfest der Hamburgischen Künstlerschaft im Februar 1921. Zugleich Tanz-, Kuß- und Lebemannsbrevier, Bädeker der Kultur, Vademecum der ewig Festlichen. [...]. Nebst einem Wörterverzeichnis, das zugleich dem gesellschaftlichen Verkehr auf der Götzenpauke dient. Die Schriftleitung besorgte Hans Leip. 68 S., 22 [recte: 23] ganzs. OHolzschnitte, 1 Holzätzung. Rot-violetter, illustr. OKart. (Entwurf: Otto Tügel). Kl. 8° (161 x 117 mm). - Beilage: OProspekt.. . Erste Augabe. Söhn, HDO II, 208; Duwe/Richter 3; Wilpert/Gühring² 3; Katalog: "Hans Leip und die Hamburger Künstlerfeste" IV, 16; Kosch IX, 1171; Killy² 7, 200. In 1500 Expl. bei Hammerich & Lesser, Hamburg, in Fraktur auf hellbraunem Negerbütten gedruckt. Enthält neben der klischierten Zeichnung von Ernst Roters 23 ganzs. expressionistische OHolzschnitte von Paul Hammann, Fritz Jansen, Jan Laß, Hans Leip, Emil Maetzel, Harry Löwenstein, Karl Opfermann, Franz Ruwoldt, Paul Schwemmer, Heinrich Stegemann, William Tegtmeier etc. "Der Höhepunkt war wohl die von Hans Leip 1921 gestaltete 'Götzenpauke', die in der Drangsal der Nachkriegsjahre und beginnenden Inflation zu einem bacchantischen Ausbruch lange unterdrückter Lebensfreude wurde" (H. Reuß-Löwenstein). - Beilage: OProspekt (4 S.) mit klischiertem Holzschnitt von Hans Leip. - Umschlag mit kaum merklicher Knickspur, Bandrücken etwas aufgehellt, der seltene OProspekt mit 3 kleinen Randeinrißen. Gutes, sauberes Expl.

      [Bookseller: Hartmut Erlemann Buch- und Kunstantiquar]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Travels in Arabia Deserta.

      London & Boston, Philip Lee Warner / Jonathan Cape, 1921.. 2 Bde. XXVI, 622 SS. XIV, 690 SS. Mit 2 Portraits, 8 (5 gefalt.) Tafeln und farbig lithogr. lose gefalt. Karte in Deckellasche. Originalleinenbände. 8vo.. Zweite Ausgabe. - Doughtys zwischen 1875 und 1878 unternommene Reise hat "die Kunde von Nordwest- und Zentral-Arabien beträchtlich gefördert" (Henze). - Minimal gebräunt. Teils unaufgeschnitten. - Macro, Bibl. of the Arabian Peninsula 859. Howgego III, D29. Vgl. Weber I, 1092 (Ausgabe 1924). Henze II, 88 (EA 1888). NYPL Arabia coll. 166 (EA). Fück 198 (1888 & 1923).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres completes de Gustave Flaubert. 21 Vols. La pressente edition definitive des oeuvres completes de G. Flaubert a ete tiree par les imprimeries renouard et per l'impremerie nationale. 1. Madame Bovary.- 1930. 2. Salammbo. Notice et index de Leon Abrami.- 1921. 3. L'Education sentimentale. Notice et index de Louis Biernawski.- 1923. 4. La Tentation de saint Antoine. Appendice, versions de 1849 et 1856. Notice de Guignebert. Index de Virolleaud.- 1924. 5. Trois contes. Un coeur simple. La Legende de saint Julien l'Hospitalier. Herodias.- 1928. 6. Bouvard et Pecuchet. Avec addition des notes et du Dictionnaire des idees recues.- 1923. 7. Par les champs et par les greves - Pyrenees - Corse.- 1927. 8. Theatre.- 1927. Correspondance - Nouvelle edition augmentee I - IX, (9 Vols.) 1926-1933. Correspondance supplement. Recueillie, classee et annotee per MM. R. Dumesnil, J. Pommier et C. Digeon. I - IV, (4 Vols.) 1954.

      Paris, Louis Conard 1921-1954.,. Gr.-8°. Halbledereinband mit Kopfgoldschnitt. Druck auf Büttenpapier. Zustand: sehr gut erhaltenes u. in diesem Umfang seltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Feuillets d'art N° 1-6 (2° annee)

      Lucien Vogel Paris , London, New York, 1921.. 25,7 : 20,4 Cm, Mappe. Zustand: sehr gut; All 6 Vol. complete , Bedeutende französische Kunst- und Literaturzeitschrift. Erschien in zwei Serien von jeweils 6 Heften erschienen 1921-1922. Band 6 nummeriert, . Mit literarischen Beiträgen und Artikeln über Kunst, Musik, Theater, Ausstellungen, Innenarchitektur; Alle Tafel und Texte mit Hozschnitten vorhanden. Mappen z.T. etwas angeschmutzt, Mappe von nr.2 cm Rücken oben 1 cm lädiert. N° 1 (2° annee), octobre 1921, SOMMAIRE : Avant propos de la nouvelle Serie desFEUILLETS D'ART ; LE SOIR D'EMMAUS par ANDRE SU ARES bois de A CARRERA. NOCTURNE poeme de JEAN COCTEAU. En hors-texte NOCTURNE bois de GALANIS. ; L'ART AU THEATRE par HENRI BIDOU dessins d'ANDRE MARTY graves sur bois par Smachtens. En hors-texte en couleurs LES FI ANCEES DE MOSCOU maquette de SOUDEIKINE pour le spectacle du theatre de la Chauve-Souris. ; UN CLASSIQUE FRANCAIS, CHARLES PEQUIN par ELIE FAURE. En hors-texte en couleurs PORTRAIT, en hors-texte en heliogravure PORTRAIT et INTERIEUR par CHARLES PEQUIN. LES PAYSAGES DES PRIMITIFS par GABRIEL MOUREY. En horstexte en couleurs SAINT-JEROME DANS LE DESERT par SANO DI PIETRO, en hors-texte en heliogravure VOYAGE DES ROIS MAGES (detail) et LE PARADIS (detail) par BENOZZO GOZZOLI, PAYSAGE (detail) par AMBROGIO LORENZETTI et PAYSAGE DE MONTAGNE EN AUTOMNE par PETER BRUEGHEL. ; ETUDE POUR LE PORTRAIT DE Mme DE GALONNE (en hors-texte en couleurs) par GUSTAVE RICARD. ; DESPIAU par WALDEMAR GEORGE. En hors-texte en heliogravure PORTRAIT DE Mlle M., NU et PROJET D'UNE PLAQUE DE CHEMINEE POUR UN PAVILLON DE CHASSE par DESPIAU. DEUX DECORATEURS MODERNES : CHAREAU ET LURCAT par MICHEL DUFET lithographies originales de CHAREAU et LURCAT. ; DE RETOUR DE L'INDE par JEANNE RAMON FERNANDEZ dessins de LLANO FLOREZ. En hors-texte en couleurs BIJOUX HINDOUS de la collection PAUL MALLON. ; GEORGES AURIC par LUCIEN DAUDET. En hors-texte PORTRAIT DE GEORGES AURIC par VALENTINE HUGO. ; PREMIER MENUET'pour piano par ERIK SATIE. N° 2 (2° annee), January 1922, SOMMAIRE: A LA LUMIERE DES LANTERNES par PIERRE MAC ORLAN bois de SIMEON. ; FIGURANTE par ANDRE SALMON dessins de CHAS LABORDE. ; DEVANT UNE PIERRE et ZEPHYRS SOYEZ PROPICES poemes par MAX JACOB. ; L'ART AU THEATRE par LOUIS LEON-MARTIN dessins d'ANDRE MARTY. ; DEUX PEINTRES RUSSES NOUVEAUX par DENIS ROCHE. En hors-texte AU CAFE DE LA ROTONDE, ETUDE POUR LA SYBILLE et PORT-CROS par IACOVLEFF. LES PERSIDES par SOUDEIKINE. ; DU CYCLE INTIMITE hors-texte par GRIGORIEFF. ; LES DESSINS DE DAUMIER par CLAUDEROGER MARX dessins de DAUMIER. En horstexte LA SOUPE par DAUMIER. ; LES POIDS DE LA COTE D'IVOIRE par H. CLOUZOT et A. LEVEL. En hors-texte POIDS NEGRES (2). ; TETE DE FEMME DU XVI° SIECLE par PAUL VITRY. En hors-texte TETE DE FEMME PROVENANT D'UNE STATUE FUNERAIRE. ; LES DECORATIONS D'ANDRE GROULT ET DE CHARLES MARTIN par MICHEL DUFET et MARCEL ASTRUC. En hors-texte LA DANSE par CH. MARTIN. SALON (2) et CHAMBRE A COUCHER par GROULT. ; ARRANGEMENT DES TABLES par JEANNE RAMON-FERNANDEZ bois de MICHEL DUFET. En hors-texte ARRANGEMENT DE TABLE par JENSEN et SURTOUT DE TABLE par LOUIS SUE et ANDRE MARE. ; UN CONCERT A RIO-DE JANEIRO en 1786 par HENRY PRUNIERES. En hors-texte PAVILLON DE MUSIQUE (gouache bresilienne). N° 3 (2° annee), march 1922, SOMMAIRE : AMAL ET LA LETTRE DU ROI par RABINDRANATH TAGORE traduction d'ANDRE GIDE bois de FUJITA. ; L'ENFANT DU DIORAMA. APOLOGUE SUR LE CINEMA par JEAN RICHARD BLOCH dessins d'ANDRE MARTY. ; DE GENTILE BELLINI A L'ART NEGRE : CHARLES DUFRESNE par RAYMOND ESCHOLIER. En hors-texte FAUVES, L'OASIS, SUZANNE AU BAIN, et NATURE MORTE par CHARLES DUFRESNE. ; EUGENE DELACROIX ET LE " SARDANAPALE" par JEAN-LOUIS VAUDOYER. En PALE ". ; SCULPTURE EGYPTIENNE EN CALCAIRE (IVe DYNASTIE) en hors-texte. ; LES STATUETTES FUNERAIRES CHINOISES par H. D'ARDENNE DE TIZAC. En hors-texte FEMME A LA PROMENADE, MUSICIENNE AU REPOS, DANSEUSE, terres cuites polychromees. ; LES PERSONNAGES DE L'ENFER CONSIDERE COMME UN CIRQUE AMBULANT par PIERRE MAC-ORLAN. En hors-tex a1800 Rechnung mit ausgewiesener MwSt. wird mitverschickt;

      [Bookseller: BBB-Internetbuch - Antiquariat und Buchh]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Sport of Our Ancestors: Being a Collection of Prose and Verse Setting Forth the Sport of Fox- Hunting As They Knew It

      London: Constable, 1921. London: Constable, 1921. hardcover. fine. Armour, G.D.. Illustrated with 20 mounted plates, 4 in color, by G.D. Armour. 280pp. Short square 4to, rebound in 3/4 burgundy morocco; gilt-decorated and lettered spine with raised bands, marbled endpapers, t.e.g. London: Constable and Co., 1921. Fine.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die göttliche Komödie/La divina commedia. Bd.1: Hölle, Bd.2: Fegefeuer

      Wien Amalthea Verlag Ges.m.b.H. 1921,. 0 S., Halbperg., 4° Kopfgoldschnitt. 2 Bände (von 3) . Dieses Buch wurde auf Anregung des Marquis Franz v. Bayros im Auftrag von Dr. Heinrich Studer hergestellt und im Sommer 1921 zu Ende geführt / Alles Buchtechnische der einmaligen numerierten und signierten Auflage von 1100 Exemplaren (italienisch=deutsch, drei Bände) und .... besorgte die Gesellschaft für graphische Industrie, Wien VI. / Dieses Exemplar trägt die Nummer; Z 29 (ev. 729 ?). Beide Bände in hervorragendem Zustand mit der selben Nummer, rotes Lesebändchen, Besitzstempel am Deckblatt re. oben, am Buchdeckel die geprägten Wappen der Städte Florenz, Verona und Ravenna in Golddruck, Pergamentrücken mit goldener Beschriftung und 4 Bünden. Sehr selten.

      [Bookseller: Buchhandlung W. Neugebauer GmbH]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.