The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1919

        Konvolut zum Panzertaucher der Firma Neufeldt & Kuhnke in Kiel

      Kiel, Signal GmbH, 1919 (sowie 1923, 1924, 1934, 1941 und 1977). Konvolut bestehend aus: 1. Eine Blaupause mit Seitenansicht des Panzertauchers und Darstellung des Rohrleitungsschemas im Masstab 1 : 5, unten bezeichnet N & K, Abt. T. T. Kiel P. VII und datiert 4. 9. (19)24, kaschiert auf Papier, leicht beschädigt und restauriert; 2. Ein Originalfoto im Postkartenformat des Deutschen Museums mit Darstellung eines Panzertauchers und einem herkömmlichen Taucheranzug in der Ausstellung des Deutschen Museums in München, gelaufen am 17. 9. 1941 und adressiert an Dr. H. A. Neufeldt in Magdeburg; 3. Zeitungsausschnitte zum Panzertaucher von 1923 oder 1924, 1934 und 1977; 4. Ein Buch: Unterwasserschall-Signale der Signalgesellschaft Kiel, Werk Ravensburg, 1919, aus der Bibliothek Hans A. Neufeldts (die Signal GmbH war eine Tochterfirma von Neufeldt & Kuhnke). Seltenes Material zur Geschichte des Panzertauchers der Neufeldt & Kuhnke Werke (später Hagenuk) und somit zur Frühzeit der Erforschung der Meere und der Tiefsee. Der futuristische Taucheranzug war mehr ein "U-Boot mit Armen und Beinen" und überstand Tests in 300m Tiefe. Mit 150m Arbeitstiefe wurde er in den 1920er Jahren unter anderem zur Bergung der Goldladung aus dem gesunkenen Wrack der "Egypt" eingesetzt, bei der 4,96 Millionen engl. Pfund in Gold gehoben wurden. Insgesamt wurden nur 10 Stück gebaut, einer davon steht heute im Deutschen Museum in München.

      [Bookseller: Wissenschaftliches Kabinett Simon Weber-]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        QUIA PAUPER AMAVI

      The Egoist [], 1919. The Egoist [], 1919. First edition. Number 93 of 100 special copies on hand-made paper SIGNED by Pound on the title page. 'Wherefore' for 'Wherefrom' on page 34, not corrected. Original hessian cloth backed grey paper boards, with title label on spine. Light abrasion to front pastedown, else a fine copy. In this work the first three of Pounds "Cantos" appear. Gallup A17.b

      [Bookseller: Jonkers Rare Books]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Design & Construction of Aero Engines

      London: Aeroplane & General Publishing, 1919. Aeroplane & General Publishing, London, 1919. First Edition. Hardcover (Original Cloth). Very Good Condition/No Dust Jacket. Size: Quarto. Text body is clean, and free from previous owner annotation, underlining and highlighting. Binding is tight, covers and spine fully intact. Scattered foxing, but text mostly clean. Previous owner's inscription in ink, neat. Edges foxed and browned. Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilogram. Category: Aviation; Antiquarian & Rare. Inventory No: 17374. .

      [Bookseller: Mr Pickwick's Fine Old Books]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Puppenspieler. 10 Lithographien

      Heidelberg Richard Weissbach 1919. 53 x 35 cm Halbpergament. marmorierte Mappe mit aufmontiertem, goldgeprägtem Titel, 10 Kreidelithographien, jedes Blatt mit Signatur "Walter Becker 19". Nummerierte Auflage von 55 Stück (5 auf Japan, 50 auf Bütten, diese Bütten-Ausgabe trägt die Nr. XXXI. Altersgemäß sehr gut erhalten. Fotos gern auf Anfrage. Versandkostenfrei, versicherter Versand.

      [Bookseller: Antikvariat Aventoft]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        8 eigenh. Briefe und 1 eh. Postkarte mit U.

      München und Prien am Chiemsee, 1919 bis 1922.. Zusammen 10½ SS. auf 9 Bll. Meist Gr.-4to.. Inhaltsreiche Korrespondenz mit Hermann Butzke in Berlin vom Komitee deutscher Freihändler: "In höflicher Beantwortung Ihres Briefes [...] erkläre ich meine Uebereinstimmung mit Ihrer Auffassung, dass nur der Freihandel uns die Millionenwerthe an Rohstoffen und Lebensmitteln verschaffen kann, die wir nöthig haben; und auch damit stimme ich überein, daß dies mit der Sozialisierung der dazu geeigneten Betriebe nicht in Widerspruch steht. Schon vor unserer Niederlage und vor der Revolution habe ich (im August und September 1918) Verhandlungen geführt um eine Freihandelsdelegation in Deutschland ins Leben zu rufen [...] Aber im Ganzen fehlte es unserem Bürgerthum in dieser Frage, wie in allen anderen, an der nöthigen Schneid, das was es für richtig hielt öffentlich zu behaupten [...]". - Der damalige Ministerpräsident Kurt Eisner, aber auch der sozialdemokratische Reichstagsabgeordnete Eduard Bernstein seien "wenigstens freihändlerisch gesinnt" gewesen, "andere Sozialdemokraten, wie [Max] Schippel, sind verstockte Schutzzöllner" (a. d. Br. v. 2. II. 1919). - Auch die anderen Briefe Brentanos behandeln die Frage von Freihandel und Schutzzöllen, so schreibt er etwa unterm 16. Februar 1921, daß er "den Augenblick nicht für sehr günstig für eine Freihandelsdelegation in Deutschland halte. Zum Schutzzoll dürfen wir allerdings in Deutschland nicht zurück. Es geht nicht an, dem deutschen Volke zuzumuten, dass es ausser den Millionen, die es an die Entente zahlen soll, noch Milliarden zahle, die in die Tasche von Privaten fliessen [...]". - Jeweils im linken Rand gelocht (minimale bzw. keine Buchstabenberührung) und mit Eingangsstempel.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Amphitryon. Ein Lustspiel nach Moliere.

      Hesperos Verlag München, 1919,. 121(2) S., 4°, Ganz-Pergamenteinband (fleckig und leicht nach außen gebogen), goldgeprägter Deckel- und Rückentitel, Kopfgoldschnitt, Lesebändchen, lithographiertes Titelblatt und Schlußvignette; minimal stockfleckig im Text. "Dies Werk wurde im Auftrag des Hesperos-Verlages von der Offizin der Mandruck, GmbH, München in der Kronenmediäval in einer einmalig numerierten Auflage von 450 Exemplaren gedruckt. Die Lithographien sind von Rolf Schott, München, hergestellt. Dies Buch trägt die Nummer: 39" (Impressum). darunter von Schott signiert. Vorliegend ein bibliographisch nicht nachweisbares Exemplar in Ganzpergament, bei dem jede der 8 ganzseitigen Lithographien von Schott signiert ist. .; -; 1. Nicht bei Rodenberg 402,3 erwähnt. Auf dem Vorsatz Spuren eines entfernten Exlibris. Gutes Exemplar dieser seltenen Ausgabe. Good copy of this rare book with 8 handsigned lithographs.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Marquise von O.... Gr.-8°.

      Lpz., Friedrich Dehne, [1919].. Goldgepr. OHalblederbd. mit Kopfgoldschn. (Rücken gering berieben und verblaßt). 61 SS., 1 Bl. mit 6 sign. Orig.-Radierungen von Heinrich Heuser.. Erste illustr. Ausgabe. - Nr. 97 von 100 Exemplaren der Vorzugsausgabe (Gesamtaufl. 300). - Gedruckt bei Poeschel & Trepte auf Zanders-Bütten mit Wasserzeichen Löwe und JwZ. Die Radierungen in kräftigen Abzügen. - Lang, Expressionismus 117. Sennewald 21.2. - Sehr schönes Exemplar. - Alle Radierungen von H. Heuser signiert. - Kein Exemplar der Vorzugsausgabe in einer deutschen Bibliothek.

      [Bookseller: Verlag und Antiquariat Frank Albrecht]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        15 Aktzeichnungen. Original-Lithographien.

      Budapest, Stefan Kellner, 1919.. Folio. 15 Tafeln. In der Original HLeinenmappe mit Deckeltitel. (= Erster Kellnerdruck).. Numeriertes Exemplar. Realistische und erotische Frauenakte. Nach ankolorierten Bleistiftzeichnungen lithographiert. Mappe stark beschabt, fleckig, Flügel eingerissen. Die Tafeln am Rand teils etwas angeschmutzt. Teils fingerfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        With the 'Aurora' in the Antarctic 1911-1914.

      London: Andrew Melrose, Ltd., 1919 - Octavo. Original blue buckram, title gilt to the spine and to the upper board together with a ship portrait. With the dust jacket. Spine lettering oxidised, frontispiece with some short splits at the fore-edge, now professionally repaired, endpapers differentially browned, light toning and some marginal foxing, but overall very good in slightly rubbed and soiled jacket, lacking a few chips, but largely pictorially and textually complete. Portrait frontispiece and 40 other plates, 5 maps as plates, numerous diagrams, sketches and maps to the text, some full-page, folding map at the rear. First edition. An uncommon book, particularly so in the jacket. "As captain of the Aurora during Mawson's 1911-14 expedition, Davis was able to produce one of the few first-hand accounts available in print. His publishers, however, clearly had wartime difficulties with the book, most often seen today with its gilt lettering and decoration badly faded" (Taurus). This is a very well-preserved copy with the design to the upper board still bright, and the attractive jacket largely intact. Howgego III, M28; Taurus 101. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Economic Consequences of the Peace

      London Macmillan and Co., Limited,, 1919. London Macmillan and Co., Limited,, 1919. Octavo. Original blue boards, titles to spine gilt. Ownership inscription of Katharine Asquith dated Dec 1919 to front free endpaper. Very lightly rubbed at the extremities with slight wear at the ends of the spine, gilt lettering faded. Horizontal crease to the cloth on the rear board, otherwise a very good copy. First edition, first impression of Keynes's argument that the terms of peace following World War I should have been more generous. The book had a significant impact on public opinion regarding the Versailles Treaty, was instrumental in keeping America out of the League of Nations, and influenced public reaction to German politics in the 1930s.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Ohne Titel. Öl auf Leinwand.

      1919. 41 x 33 cm, Tadellos Preis in CHF: 990. Monogrammiert: "R 19", wohl 1919. Möglicherweise stammt der Maler aus Basel, da der Name des Künstlerbedarf-Geschäftes, das nicht mehr existiert, auf der Rückseite des Rahmens gestempelt ist. Düstere Ruinenlandschaft im Stil Karl Hofers, vor der 3 Personen, der Weise, der Harlekin stehen. Ausserdem im Vordergrund ein Toter und der Tod der mit gespreizten Beinen über der Leiche steht, ein Banner in der Hand. Gerne senden wir Ihnen eine Abbildung.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Richard Seewald. Das Graphische Werk 1912 - 1918. 50. Ausstellung Februar - März 1919 Briennerstr. 8,

      München, Druck: Dr. C. Wolf & Sohn, 1919,. 23 x 17,4 cm, (6) Seiten, eine Original-Lithographie, (20) schwarz-weiss Abbildungen auf Tafelseiten, (10) Seiten Verlagswerbung. Restauriertes und neu gebundenes Exemplar in blauem Halbleder mit Rückentitel. Gutes Exemplar.. Richard Seewald (1889-1976). - Literatur: Meissner, Karl-Heinz in: ohne Auftrag, Zur Geschichte des Kunsthandels in München, 1989, siehe Seite 58ff.; Ausstellungsverzeichnis der Galerie Goltz Seite 264.

      [Bookseller: Stader Kunst-Buch-Kabinett]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Sage von Sankt Julian dem Gastfreien.

      . Potsdam, Kiepenheuer 1919, 4°, Or.-Hled.47 S., 12 ganzs.Or.-Lithos v.Max Kaus.(Graph.Bücher).Lang 165 (m.Abb.).Hauptwerk des von Heckel u.Kirchner geförderten Expressionisten.1 von 100 num.Expl.d.Vorzugsausgabe a.Zandersbütten, die Graphiken v.Künstler monogrammiert (1 Bl.signiert).Schönes Expl.in (unbedrucktem u.leicht besch.) Umschlag u.Schuber..

      [Bookseller: Antiquariaat Die Schmiede]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Welt zum Staunen.

      . Bilderbuch mit Versen von Freunden.[Simonskall,] Kalltal-Presse 1919, 4°, illustr.Or.-Kt.13 nn.S., Bandillustr., Titel, Text u.6 ganzs.Or.-Linolschnitte.1.Ausg.(4.Druck d.Kalltal-Gemeinschaft).Rodenberg I,101; Lang 331 ('Beispiel eines expressionistischen Bilderbuchs für Kinder').Einziger Handpressendruck dieser kurzlebigen Künstlergruppe, der u.a.C.O.Jatho u.Fr.Nitsche angehörten.Bedeutendes Frühwerk eines d.Hauptvertreter d.'Rheinischen Progressiven'.Nach Rodenberg in 100 Expl.erschienen.Vortitel m.großformatiger Originalzeichnung d.Künstlers u.eigenh.Widmung:"für Ulla Gotthelf/ von Franz W.Seiwert./im September 1923".Band stellenw.etwas fleckig, Rücken u.Ecken leicht bestoßen..

      [Bookseller: Antiquariaat Die Schmiede]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Seltzsame und höchst ebentheuerliche Historie von der Insul Pimperle / daran sich der Tichter offt im Traum ergezzt. Einmaliger Privatdruck in 500 Exemplaren durch Otto von Holten, Berlin, mit einer handkolorierten Original - Lithographie von Georg Walter Rößner. Vom Dichter und Maler signiert. Lyrische Flugblätter.

      Berlin: Verlag A. R. Meyer, [1919].. Unpaginiert = 8 Blatt. Heller Original - Pappband. 21 x 12,5 cm. Vorsätze etwas leimschattig. Noch richtig gutes Exemplar.. Josch D 36, 2 / Kobbe Seite 72 / W-G 594, 28 / Raabe 144, 64. #K23130-8712

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Le calcul chaldeen des neomenies". Eigenh. Manuskript mit Namenszug im Titel und U. (jeweils "D. Sidersky").

      Becon (Courbevoie), [1919].. 24 SS. auf 24 Bll., davon 4 SS. Tabellen. Gr.-4to.. Vollständiges Manuskript des in der "Revue d'Assyriologie" (16, 1919, 25, S. 28ff.) erschienenen Artikels. - Teils etwas fleckig und mit kleinen Randläsuren.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Tanz. Buchausstattung von Karl Walser.

      Berlin, Bard, 1919.. 394 Seiten. Mit 100 teils farbigen Kunstbeilagen. 24 x 16 cm. Signierter Pergament-Einband von Walter Hacker, Leipzig, mit vorgezogenen Kanten, Goldfileten, schwarzer Deckel-Silhouette, goldgeprägtem Rückentitel und Kopfgoldschnitt.. Zweite, erweiterte und um zahlreiche neue Bilder verbesserte Auflage. - Sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The lost oracles : A masque / by James Westfall Thompson [original draft typescript with manuscript corrections]

      No Publisher 1919 - Original draft typescript manuscript of 'The lost oracles.' by by James Westfall Thompson, dated 1919. This title was eventually published in 1921, by Walter M. Hill, Chicago. The manuscript includes some annotations and corrections in pen. 139p. 29cm. Subjects: Masques -- Drama -- Religion -- Paganism -- Ancient religions -- Spirituality -- Ancient Greece. Some leaves typed on headed paper from the Quadrangle Club, Chicago. Very good copy bound in contemporary gilt-blocked cloth. Spine ends and panel edges somewhat dulled and rubbed as with age. Some surface scuffs and scratches also evident to cloth. Hinges starting. Remains quite well-preserved overall. Further scans, images etc. and additional bibliographical material available on request. 2 Kg. 139 pp. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: MW Books Ltd]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Das graphische Jahrbuch.

      Darmstadt, Karl Lang, (1919). Format: 8°.. 55, [1] S.. Mit 12 Textabbildungen, 32 Tafeln und 3 Original-Graphiken von Schmidt-Rottluff, Graf und Ruttmann.. OPappband mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel minimal gebräunt, kaum fleckig, etwas stärker beschabt.. Erste Ausgabe.. *** Erste Ausgabe. Enthält die drei prächtigen Originalgraphiken, die Original-Holzschnitte von Karl Schmidt-Rottluff (1884-1976) "Kleine Prophetin" (Schapire H 253) und von Gottfried Graf (1881-1938) "Komet" sowie die Original-Lithographie "Drei sitzende Personen" von Walther Ruttmann (1887-1941). Weiterhin vorhanden sind Abbildungen von Werken der Künstler Barlach, Beckmann, Kokoschka, Mueller usw. Mit Textbeiträgen von Rosa Schapire "Schmidt-Rottluff als Graphiker", Gustav Schiefler "Die Inkunabel der neuen deutschen Graphik", Kurt Pfister "Die Marees-Gesellschaft" und vielem mehr. Bis auf den minimal unfrischen Einband ein innen durchgehend wohlerhaltenes, sauberes Exemplar mit den prachtvollen Originalgraphiken in besonders gutem Abzug, der Schmitt-Rottluff so gewaltig kontraststark im Abdruck, dass er wie üblich leichten Abklatsch auf das Titelblatt verursachte.

      [Bookseller: Antiquariat Abaton GmbH]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE VITAL MESSAGE

      Hodder & Stoughton [], 1919. Hodder & Stoughton [], 1919. First edition. Author's presentation copy, inscribed on the title page to fellow author and spiritualist, Mrs Desmond Humphreys, "With all greetings to a fellow work, Mrs Desmond Humphreys, from Arthur Conan Doyle, Dec 1919". Original black cloth lettered in gilt, in scarce buff printed dustwrapper. A near fine copy in a very good dustwrapper, which shows some wear to the corners with the head of the spine internally reinforced with tape. Four photographic plates. Eliza Margaret (Desmond) Humphreys (1850-1938) was a noted romantic novelist writing under the nom de plume of Rita and, like Conan Doyle, became interested in spiritualism later in life. Her work, The Truth of Spiritualism, was also published in 1919.

      [Bookseller: Jonkers Rare Books]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Rhythmen. X Steinzeichnungen. (Begleittext von Th. Däubler).

      Leipzig, F. Dehne, 1919.. Folge von 1 lithographiertem Titel und 10 sign. OLithographien Fol., lose Bll. in illustr. OHLwd.-Mappe.. Pommeranz/Liedtke S. 190. - 1 von 100 num. Ex. Mit einer Einführung von Th. Däubler, eh. sign. Gedruckt auf chamoisfarb. Germania-Bütten von J. W. Zanders. Die Lithosteine wurden nach dem Druck abgeschliffen.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE TREASURE BOX

      Privately Printed [], 1919. Privately Printed [], 1919. First edition. One of only 200 copies. Original blue hand-sewn paper wrappers. AUTHOR'S PRESENTATION COPY inscribed, "To J. Isaacs from Robert Graves, 1920". Also signed by Nancy Nicholson (the author's wife). A near fine copy, with very slight fading to the edges of the wrappers. The spine and the stitching are, unusually, entirely intact. An extremely nice copy of a delicate ephemeral item. Housed in custom made clamshell box. Containing 10 poems. There is a title page design and one other line drawing by Nancy Nicholson. Printed for the author in an edition of 200 copies, none of which were for sale. Jack Isaacs was at Oxford with Graves and later went on to become Professor Emeritus at London University, in which capacity he was in regular correspondence with many of the leading literary lights of the day including T. S. Eliot, T.E. Lawrence and the Sitwells. A minor poet himself, Isaacs would regularly receive manuscripts from Graves for suggestions and editing. An interesting association copy.

      [Bookseller: Jonkers Rare Books]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eigenh. Arbeitszeugnis mit Paraphe ("EF").

      [Wien, wohl April 1919].. 1 S. Gr.-schmal-8vo. Im Arbeitsbuch der Aloisia Smutny. Halbleinenband d. Zt. mit Titelschildchen und Eignervermerk.. Ein Dienstzeugnis, "womit bestätigt wird, daß Inhaberin Dieses während nebenstehender Zeit [8. III. 1915 bis 26. IV. 1919] zu unserer vollsten Zufriedenheit als Aermelnäherin beschäftigt war u. unser Haus auf eigenes Ansuchen verlässt. Fräulein Luise Smutny kann jedermann auf das Beste empfohlen werden". - Papierbedingt leicht gebräunt, Papiersiegel und mit zwei Stempeln des Ateliers Flöge. - Sehr selten. Kein Nachweis von Autographen Flöges im Handel der letzten Jahrzehnte.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Postkarte mit U. und 4 Formeln (davon eine gestrichen).

      [Berlin], 22. II. 1919.. 1 S. 8vo. Mit eh. Adresse.. An Professor Dr. Anton Libecky, Staatsrealschule Königgrätz (Hradac Kralove), der sich mit Problemen der 1916 publizierten allgemeinen Relativitätstheorie und hier wohl besonders mit den Christoffelsymbolen, den differentialgeometrischen Hilfssymbolen zur Beschreibung der kovarianten Ableitungen auf die Riemannsche Mannigfaltigkeit, beschäftigte: "Der Fehler liegt im zweiten Teile Ihrer Betrachtung [...] Sie haben im zweiten Gliede rechts [...] 6 zweimal benutzt, wodurch ein Fehler entsteht. Es muss heissen [folgt eine Formel]. Das zweite Glied verschwindet nicht; das erste wird doppelt so gross wie das zweite wegen [folgt eine Formel], sodass man erhält [folgt eine Formel] wie gemäss Ihrer ersten Rechnung. | Mit vorzüglicher Hochachtung | A. Einstein". - Eine Ecke mit unbedeutender Knickspur.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geologie der Schweiz. In zwei Bänden : I. Molasseland und Juragebirge. Mit vielen Tabellen, 126 Abbildungen im Text und auf Tafeln, sowie 31 ein- und mehrfarbigen Tafeln; II. Die Schweizer Alpen. Mit vielen Tabellen, 160 resp. 91 Abbildungen im Text und auf Tafeln, sowie 27 resp. 17 ein- und mehrfarbigen Tafeln.

      Leipzig, Chr. Herm. Tauchnitz 1919-1922.. 2 in 3 Bänden. 4° (ca. 26 x 19 cm). XX, 704 u. XI, 476 u. XXVI, 477-1018 SS. Schöne HLdr.-Einbände d.Zt. mit vergold. Rückentiteln, Ldr.-Ecken und Ln.-Deckelbezug. Einige Seiten jeweils leicht wellig (kaum störend). Etwas Alters-, wenig Gebrauchsspuren. Gesamthaft gutes und attraktives, repräsentativ gebundenes Exemplar.. Nach wie vor DAS massgebliche Standardwerk. - Bandaufteilung: Band I enthält in zwei Hauptteilen: 1. Molasseland und Diluvium, 2. Das Juragebirge der Schweiz; Band II in 2 Bänden : II.1 Geschichte der Geologie der Schweizeralpen, Dislokationsmetamorphose, Autochthone Zentralmassive, Das helvetische Deckengebirge; II.2 Das penninische Deckengebirge, Das romanische Deckengebirge, Prealpes und Klippen, Die schweizerischen Ostalpen, Die Südalpen der Schweiz. -- Albert Heim, von St. Gallen (Zürich 1849-1937 ebd.), Schweizer Geologe, bedeutender Forscher und Experte. Studium der Naturwissenschaften in Zürich und Berlin, 1873-1911 Professor am Polytechnikum (ETH) und an der Universität Zürich, von 1894-1926 Präsident der schweizerischen geologischen Kommission und Herausgeber der 'Beiträge zur Geologie der Schweiz'. Heim unternahm ausgedehnte fachlich motivierte Auslandreisen und beteiligte sich aktiv an wissenschaftlichen Ballonfahrten wie z.B. an der ersten Fahrt über die Alpen 1898 mit der 'Wega'. Er war ein bahnbrechender "Erforscher der geologischen Verhältnisse der Schweiz, die er in zahlreichen Veröffentlichungen beschrieben hat. [..] Verfasser zahlreicher Expertisen über Tunnelbauten, Wildwasserverbauungen, Wasserfassungen und Stauanlagen, Bergstürze und Rutschungen, Erz-, Kohlen- und Steinlager. Erdbebenforscher. Nach seinen Angaben wurde in St. Moritz 1886 der Eisensäuerling 'Funtauna Surpunt' entdeckt. Hervorragender Zeichner von Panoramen. [..] Förderer der Feuerbestattung und der Kynologie, Kämpfer für Abstinenz und sexuelle Moral". (HBLS, Schweizer Lexikon und Brockh. 8, 1969: "Heim war ein erfolgreicher Alpengeologe"). "Heims Forschungsschwerpunkte waren die Geologie der Schweiz, namentlich der östlichen und zentralen Schweizer Alpen. Er war ein Pionier v.a. auf dem Gebiet der duktilen Deformation von Festgesteinen und beschrieb Falten in allen Grössenordnungen. Ausserdem beschäftigte er sich mit Glaziologie, fertigte geologische Panoramen und Reliefs an, baute die geologische Lehrsammlung aus und entfaltete eine umfassende Gutachtertätigkeit. 1898 unternahm er mit Eduard Spelterini die erste wissenschaftliche Ballonfahrt über die Alpen." (S. Franks, in: HLS). - Ausführlich zu Albert Heim, dessen Leistungen kaum überschätzt werden können, s. auch E. Gagliardi et al., Die Universität Zürich 1833-1933. Zürich 1933, bes. p. 693 f., u.passim, sowie die Biographie von M. Brockmann-Jerosch und A. u. H. Heim: Albert Heim. Leben und Forschung. Basel 1952). -- NETTOGEWICHT 6.2 kg

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pantschatantra. Fabeln aus dem indischen Liebesleben. Lithographien von R. Janthur.

      Berlin, Gurlitt, 1919.. 47 + 1 S. OHpgm.. EA. Nr. 169 von 700 Expl. Mit 10 kolor. Tafeln. Mit der eighd. Signatur des Künstlers. - Der Venuswagen. Erste Folge, Band III. - Kl. Exlibris-St. a. V., die fragile Seide des Einbandes m. großflächigen Fehlstellen a. Vorderseite, ansonsten leichte Gbrsp. Die beiden Schließen sind vorhanden.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lucidor. Figuren zur einer ungeschriebenen Komödie.

      Berlin, Reiss, 1919.. 16 Bll. (das erste weiss). Mit 6 (1 sign.) Originalradierungen von Karl Walser. 4°, OHPergamentbd. mit goldgepr. RTitel.. Badorrek-Hoguth A 15. - Jacoby 66. - Rodenberg S. 461. - Schauer II, 57. - Lang 258. - Halbey 19.10. - Eines von 170 (GA 240) num. Ex., gedruckt auf handgeschöpftem Zandersbütten. Fünfter Prospero-Druck. - Vereinzelt leicht fleckig. Exlibris (S. Neuhöfer).

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Hauptitel in Rot, alles in Versalien:] Lucidor. Figuren zu einer ungeschriebenen Komödie. Mit Originalradierungen von Karl Walser.

      Berlin, Reiss 1919.. 1( w) Bl; 15 Bll; 6 Bll. (O.-Rad.) Original-Halblederband mit auf den Vorderdeckel in Gold geprägten Titel und Kopfgoldschnitt. (31,4 x 25,6 cm) 4°.. Badorrek-Hoguth A 15. Walsh 448. Schauer II, 57. Rodenberg S. 461, 6. Lang (Impressionismus) 258. Vergl. Weltliteratur auf Zanders Bütten S. 136 (dort wird irrig 1910 als Erscheinungsjahr angegeben). Der Erstdruck ist im Insel-Almanach auf das Jahr 1911 erschienen. "[Signet] Als fünfter Prospero-Druck wurden Hugo von Hofmannsthals Figuren zu einer ungeschriebenen Komödie 'Lucidor' für den Verlag Erich Reiß in Berlin in der Spamerschen Buchdruckerei zu Leipzig in einer einmaligen mit der Hand numerierten Auflage von 240 Exemplaren im Sommer des Jahres 1919 auf handgeschöpftem Zandersbütten gedruckt. Den Druck der sechs Originalradierungen von Karl Walser führte Adolf Feh in Zürich unter Aufsicht des Künstlers aus. Nummer 1 bis 18 wurden nach einem Entwurf von Lucian Bernhard von H. Fikentscher in Leipzig in Ganzleder, Nr. 19 bis 70 in Seide gebunden. Die Radierungen dieser Exemplare hat der Künstler handschriftlich signiert. - Dieses trägt die Nr. [handschriftlich] 197". Die dem Titel gegenüberliegende Original-Radierung wurde abweichend zum Druckvermerk von Walser eigenhändig signiert. In Tertia Didot-Antiqua auf zweiseitig unbeschnittenes Bütten gedruckt, der Text auf ein sehr schönes Zanders ohne Wasserzeichen, die Radierungen auf Fabriano-Bütten mit Wasserzeichen. Die Deckel mit leichten Alters- und Gebrauchsspuren, leicht berieben und minimalst fleckig, der Rücken an den Kapitalen bestoßen und aufgehellt. Innen tadellos, die Radierungen durch vorgebundene Seidenpapiere geschützt. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lucidor. Figuren zu einer ungeschriebenen Komödie.

      Bln., E. Reiss (1919).. 4°. 22 Bll. Mit 6 ganzseit. Orig.-Radierungen v. Karl WALSER OHLdr. m. goldgeprägt. Einbandtit. Rü. leicht berieb. EA.. Rodenberg 461, 6; Jacoby 66; Badorrek-Hoguth A 15 - Als 5. Prospero-Druck in einer Aufl. v. 240 num. Expl. auf Zanders-Bütten. Die erste Radierung gegenüber d. Titel ist v. Künstler eh. signiert.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        KEW GARDENS

      Hogarth Press , 1919. Hogarth Press , 1919. First edition. Original 'wallpaper' wrappers probably from Roger Fry's Omega Workshops, hand painted in blue, brown and orange. Woodcut on page [16] in Kirkpatrick's state (2) though no priority exists. An exceptional copy, in near fine condition, with just some light wear to the spine fold. The corners are unrubbed and not creased. Small bookplate to front pastedown. An extremely bright, crisp copy of this scarce and fragile, ephemeral item. Housed in a custom made quarter leather case. Illustrated with two woodcuts by Vanessa Bell. The author's third publication, one of approximately 150 copies, which were hand printed by Leonard and Virginia Woolf. The publication contributed dramatically to the fortunes of The Hogarth Press, set up by the Woolf principally as a hobby some two years before hand. The source of this unexpected demand was a very favourable review in the TLS, "But here is "Kew Gardens" - a work of art, made, "created" as we say, finished, four square; a thing of original and therefore strange beauty, with its own "atmosphere", its own vital force ... the more one gloats over "Kew Gardens" the more beauty shines out of it; and the fitter to it seems this cover that is no other cover, and carries associations;.." At the time of the review, they had sold 49 copies to subscribers, Virginia Woolf recalls the effects in A Writer's Diary (1953), "... we came back from Ashenham to find the hall table stacked, littered with orders for Kew Gardens. They strewed the sofa and we opened them intermittently through dinner ... we were both excited ... All these orders - 150 of them about from shops and private people". Kirkpatrick A3; Woolmer 7

      [Bookseller: Jonkers Rare Books]
 30.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        12 Echtholz-Mustertafeln der Fa. Georg Heider, Fürth i. B. [120 Muster]

      Selbstverlag, Fürth in Bayern - o. J. (1919 - 1930?) # Schuber am unteren Rand in einem Gelenk auf einer Länge von 4 cm aufgeplatzt # Die Tafeln zeigen: Tanne - Fichte - Kiefer - Lärche - Pinie - Oregon pine - Pitch pine - Parana pine - Redwood - Zeder - Pappel - Pappelmaser - Weide - Linde - Erle - Roßkastanie - Elsbeere - Abachi - Limba - Kennia - Sommereiche - Traubeneiche - Wassereiche - Japaneiche - Silky oak - Korkeiche - Kastanie - Akazie - Teakholz - Cambala - Esche - Bunte Esche - Eschemaser - Senholz - Tamo - Birnbaum - Schweizer Birnbaum - Kirschbaum - Pflaume - Apfelbaum - Ahorn - Riegelahorn - Vogelaugenahorn - Maple - Maplemaser - Weißbirke - Nordische Birke - Birke, kanadisch - Birkemaser - Avodiré - Nußholz, deutsch - Nußholz, französisch - Nußholz, türkisch - Nußmaser - Blaknuß - Nußholz, amerikanisch - Mansonia - Satin- Nuß (Amberbaum) - Nuß, brasilianisch - Rotbuche - Hainbuche - Ulme (Rüster) - Rüster, slavonisch - Ulme- oder Rüstermaser - Hikory - Zebrano - Eukalyptusholz - Peroba - Platane - Gabunholz (Okumé) - Mahagoni, afrikanisch - Sapeli-Mahagoni - Mahagoni Tabasco - Cuba Mahagoni - Yang - Blumenmahagoni - Mahagoni (drapé) - Afrik. Birnbaum - Makoré - Padouk, afrikanisch - Padouk, ostindisch - Rotholz - Amaranthholz - Satiné - Blutholzbaum - Bubinga - Maidou - Brasil. Rosenholz - Rosenholz, echt - Primaveraholz - Zitronier - Gelbes Atlasholz - Movingue - Gelbholz, afrikanisch - Satinholz - Fustik, bras. Gelbsholz - Palisander, hell - Palisander, dunkel - Rio-Palisander (Jakaranda) - Buchsbaum - Olivenholz - Courbaril - Viquado - St. Martinspalme - Macassar Ebenholz - Ebenholz, marmoriert - Ebenholz, echt - Greenheart (Grünherzbaum) - Pockholz - Königsholz - Veilchenholz - Palmyra - Imbujamaser - Myrthenmaser - Madronamaser - Vavona (Sequioamaser) - Maidoumaser - Thujamaser - Amboinamaser # 17x26 cm

      [Bookseller: Blumenthaler Versandantiquariat]
 31.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Psyche: A Journal of Entomology. Volumes 26-29, 31-37, 42-43, 45-46, 48, 54, 56-59

      Cambridge: Cambridge Entomological Club, 1919-1952, passim, - volumes 26-29, 31-37, 42-43, 45-46, 48, 54, 56-59, ALL COMPLETE VOLUMES, mostly bnd., w/ most original covers preserved; overall very good PRICE IS FOR THE LOT:. Photos available upon request.

      [Bookseller: Zubal Books]
 32.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Dhofar District. In: The Geographical Journal. Vol. LXIII No. 2 (February 1919).

      London, The Royal Geographical Society, 1919.. 8vo. pp. 97-105 (entire volume: iv, 65-128 pp., with 18 photographic illustrations and a folding colour map). Original printed blue wrappers.. Early account of a visit to the seaport of Dhofar (Oman) on the southern coast of the Peninsula, including an interesting account of the local boats and the sailing skills of their owners. The illustrations show Makalla in Hadramaut, a camel drawing water in Dhofar, and the ruins of the temple of al-Bilad. - Macro, Bibliography of the Arabian Peninsula, 777. OCLC 49427292.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE MARK ON THE WALL

      Richmond: The Hogarth Press, 1919 Woolf, Virginia. THE MARK ON THE WALL. Richmond: Hogarth Press, 1919. First separate edition, erroneously designated "second edition" on the upper wrapper. Original stiff printed tan wrappers. 10 pages, stapled. One of 1000 copies. A fine fresh example. Kirkpatrick lists this as A2b - her A2a is the appearance of this story in "Two Stories" (the first publication of the Hogarth Press in 1917) which should be listed as a 'B' item. Kirkpatrick & Clarke A2b; Woolmer 8. . First Edition.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 34.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Sindbad le Marin

      , 1919 1919. With Plates and Designs Not Found In The English Edition[DULAC, Edmund, illustrator]. Sindbad le Marin et d'autres contes des Mille et Une Nuits. Illustrés par Edmond Dulac. Paris: L'Édition D'Art H. Piazza, (1919). First edition in French, limited to 1500 numbered copies, this being copy no. 1055. Quarto (11 7/8 x 9 1/8 in; 302 x 233 mm). 145, [3] pp. with decorative borders. Twenty-seven mounted color plates with wide decorative borders, and captioned tissue guards. Title-page features Dulac's elaborate yellow border design of flowing vines, scrolls, extending spikes; the limitation page features a Dulac-designed decorative frame enclosing the limitation statement. Both designs are exclusive to this edition.Publisher's original printed blue wrappers with black lettering and decorative pale gray panel and lozenge. A fine copy.Contains four color plates not found in the English edition of 1914: Une lettre d'amour, etc.; La princesse Badroulboudour; Il se plaisait a converser avec les femmes; La Princesse Bouquet de Perles. These plates were previously published in various other Dulac illustrated books under different captions."In some of the pictures for this book Dulac continues with the Chinese style developed for Princess Badoura the year before. In others, he reduces the scale and adds a richness of detail to create an effect similar to that seen in Persian and Indian miniature art. The pictures are generally serious but Dulac's ever-present humor creeps in...And always there is the Oriental inspiration" (Hughey)."Mr. Dulac has provided pictures which preserve to a marvel the Persian feeling" (Times Literary Supplement, Dec.. 10, 1914)."It may have been his friendship with the celebrated connoisseurs, Ricketts and Shannon, that led Dulac to a renewed and closer acquaintance with those Oriental and Greek primitives, which he had already learned to love in his youth...Persian miniatures especially have fascinated him...the fantasies which Scheherazade wove...need a jeweled commentator, and Dulac alone possesses the necessary gifts" (Art critic, Martin Birnbaum, Introduction, Catalog of Dulac exhibition, Scott & Fowles Gallery, NY, December 1916).Hughey 35h.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc. ]
 35.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Don Quichotte.

      Radierung auf Bütten 1919,. 23,5x19,5. Signiert; eigenhändig als Probedruck bezeichnet. - Paul Kleinschmidt wurde am 31.7.1883 in Bublitz (Pommern) geboren und starb am 2.8.1949 in Bensheim. Er studierte an der Kunstakademie in Berlin, wo er Freundschaft mit Lovis Corinth schloß, und in München. Seit 1905 arbeitete er in Berlin als selbständiger Maler und Graphiker. Höhepunkte der erst nach 1919 einsetzenden Hauptphase seines künstlerischen Schaffens waren 1923 die Ausstellung seiner Werke im Euphorion-Verlag sowie 1925 in der Galerie Fritz Gurlitt in Berlin, der weitere Ausstellungen im In- und Ausland folgten, u.a. in New York. Seit 1933 wurde er von den Nationalsozialisten unter Druck gesetzt und emigrierte 1936 in die Schweiz. Über die Niederlande floh er 1937 nach Südfrankreich und versuchte von dort vergeblich, in die USA zu emigrieren. 1943 wurde er zwangsrepatriiert und entging nur knapp der Deportation.

      [Bookseller: Antiquariat & Buchhandlung Dr. Ulrich Ro]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schriftsteller (geb. 1927): Eigenh. vollständiges Manuskript von "Anspruch und Entsprechung (Katharina Adler zum Geburtstag.)" mit U. (vollständiger Namenszug) am Kopf. Ohne Ort u. Dat.

      . 4°. 8 S. auf 8 Bl. Auf der Rückseite von Kopien, zusammengeheftet u. gelocht.. Eigenhändig stark korrigierter, vollständiger Entwurf von Walsers Ansprache zu Ehren von Katharina Adler (Allgäuer Publizistin, geb. 1919). - Walser verknüpft die Beschreibung von Adlers Charakter mit philosophischen Betrachtungen über die Freundlichkeit: "Die Welt kann nichts anfangen mit uns. Jeder Erwachsene ist ein umgebrachtes Kind [...] Wir sind nicht mehr so freundlich wie wir eigentlich sind und wir verbieten uns, so böse zu sein, wie wir längst sein möchten und müßten. [...] Die Freundlichkeit und der angelegte Überschwang hat sich [...] in eine Liebe zum Heilen erhöht. Aber sie ist Raucherin [...] Nur ihre Heiltendenz scheint eindeutig. Daß sie Unheil nicht gestatten kann, hat sie zur Schriftstellerin gemacht. [...] Lebenslänglich im Gespräch mit Hölderlin, hat sie von der Sprache den höchsten Begriff." In der kommenden Woche stelle ich auf der Messe in Leipzig (Halle 3 / Stand 21) aus. Deshalb kann ich Ihre Bestellung erst ab 17. März bearbeiten. - Bitte besuchen Sie mich in Leipzig.

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sindbad le Marin

      , 1919. 1919. With Plates and Designs Not Found In The English Edition[DULAC, Edmund, illustrator]. Sindbad le Marin et d'autres contes des Mille et Une Nuits. Illustrés par Edmond Dulac. Paris: L'Édition D'Art H. Piazza, (1919). First edition in French, limited to 1500 numbered copies, this being copy no. 1055. Quarto (11 7/8 x 9 1/8 in; 302 x 233 mm). 145, [3] pp. with decorative borders. Twenty-seven mounted color plates with wide decorative borders, and captioned tissue guards. Title-page features Dulac's elaborate yellow border design of flowing vines, scrolls, extending spikes; the limitation page features a Dulac-designed decorative frame enclosing the limitation statement. Both designs are exclusive to this edition.Publisher's original printed blue wrappers with black lettering and decorative pale gray panel and lozenge. A fine copy.Contains four color plates not found in the English edition of 1914: Une lettre d'amour, etc.; La princesse Badroulboudour; Il se plaisait a converser avec les femmes; La Princesse Bouquet de Perles. These plates were previously published in various other Dulac illustrated books under different captions."In some of the pictures for this book Dulac continues with the Chinese style developed for Princess Badoura the year before. In others, he reduces the scale and adds a richness of detail to create an effect similar to that seen in Persian and Indian miniature art. The pictures are generally serious but Dulac's ever-present humor creeps in...And always there is the Oriental inspiration" (Hughey)."Mr. Dulac has provided pictures which preserve to a marvel the Persian feeling" (Times Literary Supplement, Dec.. 10, 1914)."It may have been his friendship with the celebrated connoisseurs, Ricketts and Shannon, that led Dulac to a renewed and closer acquaintance with those Oriental and Greek primitives, which he had already learned to love in his youth...Persian miniatures especially have fascinated him...the fantasies which Scheherazade wove...need a jeweled commentator, and Dulac alone possesses the necessary gifts" (Art critic, Martin Birnbaum, Introduction, Catalog of Dulac exhibition, Scott & Fowles Gallery, NY, December 1916).Hughey 35h.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Il Libro di un teppista.

      Vallecchi Editore (Stabil. Tip. A. Vallecchi) 1919 Edizione originale, opera prima. Romanzo epistolare d'argomento bellico. Cfr. Cammarota, Futurismo, 410.1. Esemplare in ottimo stato.

      [Bookseller: Libreria Pontremoli]
 39.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        The Master Key System in t 24 parts with Questionnaire and Glossary

      author, St Louis MO, 1919-01-01. author, St Louis MO, 1919-01-01. Hardcover. Good. . Faux leather. Scarce. Some rubbing, mild, to the edges. The rear cover has been cracked. The text is crisp and clean. 488pp. Questionnaire and glossary. Brown covers. Gilt edges.

      [Bookseller: River Enterprises]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die politische Tätigkeit Karl von Rottecks in den Jahren 1833-1840

      Otto Vollprecht, Eschwege, 1919. Halbleinen, altersbedingt guter Zustand, angestoßen, 70 S., 16x22 cm.

      [Bookseller: ralfs-buecherkiste]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Joseph von Eichendorff / Aus dem Leben eines Taugenichts. (Große Ausgabe).

      München, Hermann A. Wiechmann, (1919).. 7 Originalradierungen auf Japan mit Remarquen auf dem unteren Rand, alle Blätter (Plattengröße ca. 19,5 : 13 cm; Bildfeld ca. 18 : 12 cm) signiert und unter Passepartout, zusammen in moderner Mappe (Passepartouts minimal gebräunt, Blatt 3 an einer Ecke leicht faltig).. Die seltene "Große Ausgabe" der Radierfolge von Ferdinand Staeger (1880 - 1976) zum "Taugenichts" erschien in einer Auflage von 100 Stück. Die phantastischen Radierungen liegen in schönen und kräftige Drucken auf dünnem Japanpapier vor, zeigen am unteren Rand kleine Remarquen und sind alle vom Künstler signiert.- Staeger hat 1919 zwei verschiedene Reihen zum Eichendorff'schen "Taugenichts" radiert, "um die Fülle des Stoffes einigermaßen in der gleichen Schönheit erstehen lassen zu können. Die kleine Ausgabe umfaßt fünf Blätter, die große deren sieben. Das verschlungene Arabeskenwerk der Eichendorffschen Muse fand in Staeger einen für die Feinheit des Stoffes und den Klangzauber der Ausführung gleichgestimmten llustrator" (Muschler). Richard Braungart schrieb 1920: "Staegers Kunst in der Linienführung, seine Zeichnung und vor allem der Geist in seinen Blättern ist einzigartig. Bäume, Häuser, Wolken und Berge, Menschen und Tiere sind einander gleich, er kennt keine Unterschiede, weswegen er all das, was sich das Auge vorstellt, mit der gleichen Liebe umarmt. Tannenzweige, Eichhörnchen, Gras und Blumen, Steine und Blätter, alles nimmt der Künstler mit gleicher Wichtigkeit wahr und legt den Schwerpunkt auf Sorgfältigkeit". Eine neuere Arbeit über Staeger charakterisiert seine Kunst als "mystischen Realismus".- Muschler 37 - 43.

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Gerichtstag in fünf Büchern. Gedichte.

      Leipzig, Wolff Verlag, 1919.. EA. W/G 12. Gr8°. 308 S. O-Ganzleder(Marroquin) m. reicher Goldpr., 5 Bünde, Kopfgoldschnitt, Schmuckvorsätze. Einbandrücken und -Kanten leicht, berieben, sonst gutes Exemplar.; 12. In dieser Bindung wurden nur wenige Exemplare hergestellt.

      [Bookseller: SIGNUM Antiquariat]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Towards Evolutionary Psychology / Theodore Schroeder : a collection of offprints, essays and articles bound by author in 1 volume with his considerable manuscript annotation and correction

      various publishers, 1919-1941 - A collection of offprints, essays and articles by Theodore Schroeder bound in 1 volume, submitted for publication. A letter tipped-in to front pastedown states that the author is submitting the volume of papers for "editorial consideration." Some contents are bound, and some are tipped-in. Spine title: Toward evolutionary psychology. Head of contents page reads: Essays along the road from psychoanalysis to evolutionary psychology. Subjects: Psychology -- Philosophy -- Religion -- Medicine -- Sociology -- Culture and society -- Law -- Essays, articles etc. -- United States. The majority of articles contain editorial annotations. Biographical note: Schroeder was a a prolific and controversial author, who wrote mainly of issues pertaining to freedom of expression. His writings became the subject of a lawsuit following his death. In his will, Schroeder left his estate to two friends, with the instruction that the money from the estate be used to gather his voluminous writings and publish them. Two of Schroeder's cousins, with whom he had no contact, contested the will, and successfully voided it. In upholding a lower court's decision, Judge O'Sullivan of the Supreme Court of Errors the State of Connecticut explained, "The law will not declare a trust valid when the object of the trust, as the finding discloses, is to distribute articles which reek of the sewer." There appears to be no record of this volume of writings being published in one volume during the author's lifetime. Description: various paginations, 24cm. Includes a selection of related newspaper and magazine clippings loosey inserted. Good copy in a gilt-blocked cloth binding. Spine ends somewhat worn, with panel edges slightly dulled and rubbed. Bumped corners. Some tanning and browning internally. Editorial annotations throughout. Remains quite well-preserved overall. Further scans, images etc. and additional bibliographical material available on request. 1 Kg. 0 pp. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Cinderella

      , [1919]. [1919]. The First of Arthur Rackham's Two Great Silhouette BooksEdition de Luxe, in the Original Dust Jacket[RACKHAM, Arthur, illustrator]. Cinderella. Retold by C.S. Evans and Illustrated by Arthur Rackham. London: William Heinemann, [1919].Edition de Luxe. Limited to 850 copies, numbered and signed by the illustrator, of which this is no. 502 of 525 copies on English handmade paper. Large quarto (11 3/16 x 8 15/16 inches; 284 x 225 mm.). 110, [1, printer’s imprint], [1, blank] pp. Mounted color frontispiece with color pictorial border and tissue guard. Three double-page silhouette drawings with color, one single-page silhouette drawing with color (not included in the trade edition), thirteen single-page silhouette drawings without color, and thirty-six silhouette drawings in the text. Title with color pictorial border.Original quarter tan buckram over green boards pictorially stamped and lettered in black on front cover and spine. Top edge gilt, others uncut. Pictorial end-papers in green and white. A near fine copy with just the mildest of offsetting from some of the illustrations to the text. In the original green dust jacket printed in black to match the boards (jacket slightly chipped/torn at extremities and flap-folds). "Rackham gave his talk to on Silhouettes to the Art Workers' Guild in November 1919, the month in which Cinderella, the first of his two great silhouette books, was published. Cinderella and The Sleeping Beauty differed from Rackhams' preceding books in relying almost wholly for their effect on silhouette. It is immediately clear that Rackham is a master of the medium, being able to evoke character and humour by profile and gesture alone, and allowing the two-dimensional effect of his pen work to lead the reader through the book and keep the story going. Silhouette books, even with additional colours had lower production costs than their colour plate equivalents, and so were an attractive option both for publishers and customers in the uncertain post-war market." (James Hamilton. Arthur Rackham, A Biography, p. 188).Latimore and Haskell, pp. 49-50. Riall, pp. 134-135. Hamilton, p. 189

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        CINDERELLA

      William Heinemann 1919 - 1st 1919. Very good condition in a good dustwrapper. Rackham's illustrations for Cinderella (and also Sleeping Beauty) differ from those in his previous books in that they rely almost entirely on silhouette for their effect. Typically, Rackham completely mastered this new medium, successfully evoking the character of each protagonist through gesture and profile alone. Colour frontis, three double-page silhouette colour illustrations, 14 single page in black-and-white. Orange and black pictorial boards showing Cinderella with the magic pumpkin, rats and the Fairy Godmother. Green/white pictorial endpapers. 110 pages. 10 x 7.5 inches. An extremely striking book. Spine and corners bumped, cover edges worn. There is a 2" closed tear to lower edge of half-title page. Name and address in ink to verso of frontis mount. Tissue-guard for frontis is browned and foxed and the mount is very very lightly browned. Frontis itself just has a lower corner very very slightly creased. There is some light foxing to the contents (mainly at page edges) otherwise they are clean. A couple of the lower page edges have been chipped with small pieces missing (this just affects the very edges of the pages where they remain untrimmed). Original grey dustwrapper is edge worn and torn with 3" loss to top of spine. A nice copy in scarce dustwrapper. [R] [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Stella & Rose's Books, PBFA]
 46.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.