viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1894

        Ölgemälde " Bauernhaus im Hammer Park ".

      Schönes Ölgemälde auf Pappe des 1894 geborenen und 1984 verstorbenen Hamburger Künstlers, der lange Zeit in Hamburg-Eppendorf lebte. Gezeigt wird ein altes Bauernhaus vor reichen Staudenrabatten im Hammer Park in Hamburg-Hamm. Bildmaße 28 x 30 cm ( Höhe x Breite ), alt gerahmt ( schlichte Rahmung ), Rahmenmaße 35 x 37,5 cm ( Höhe x Breite ). Links unten signiert mit " Wriggers 23 ". Verso findet sich eine handschriftliche Notiz ( möglicherweise des Künstlers ) " Adolf Wriggers, Maler + Graphiker, Hamburg 20, Tarpenbekstr. 66 - Motiv aus dem Hammerpark, Öl, 1923 ". Der Rahmen gering beschädigt, sonst von farbfrischer, guter Erhaltung. ( Gewicht 700 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 1.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ölgemälde: Teilansicht der Zollenbrücke in Hamburg mit dem Haus Nr. 3 sowie Kandelaber

      Schönes und detailreiches Bild des 1894 geborenen Künstlers. Bildmaß: 46 x 34 cm ( Höhe x Breite ), Öl auf Malpappe, rechts unten mit *H. Quast* signiert, alt gerahmt. ( Rahmenmaß: 57 x 44 cm ). Das Bild von guter Erhaltung, der Rahmen mit Abplatzungen. ( Das Pic hierzu leider mit leichten Blitzlichtreflexionen ) ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        THE BOOK OF MORMON LECTURES: Claims of the Book of Mormon Examined in the Light of History, Archaeology, Antiquity and Science

      Ensign Publishing House, Independence, MO 1894 - Octavo. Nine lectures delivered at Independence, MO. as reported by Belle B. Robinson. 179(1)pp. bound in original printed wrappers with decorative border, rear cover advertising Zion's Ensign within decorative frame, covers soiled with some staining, foot with light chipping, head with 1 1/2" paper loss, fore-edges with a bit of gnawing but restrained only to a small portion of the outer margins. crease marks to covers, leaves browned but clean throughout. A fragile work, locating only five copies via OCLC, an no copies for sale as far a we can find. This work was presented by the author through evidences found using archaeology, the antiquities and science to demonstrate that the Mormons "have not believed a fable, that which is false, or that which can not be proven" and he presents his findings as fact not theory. Last page consist of corrections made by the author and corrections to a few passages found in the Book of Mormon. In all, a very good copy of this scarce work. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Charles Parkhurst Rare Books, Inc. ABAA]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        History of the Arabs and their Literature

      Ljubljana: Ig. v. Kleinmayr & Fed. Bamberg,, 1894. before and after the rise of Islâm, within the limits of their peninsula and beyond it. An outline for the use of the pupils of the Khediviah School, compiled from Arab and European sources. Octavo (220 × 146 mm). Original brown morocco-grained half cloth, blue paper boards printed in black. Glasgow University library-stamp to front pastedown, associated shelf-mark label to the same and to front board and ink-stamp to p. 222 . Extremities slightly rubbed and bumped, irregular toning to boards, contents tanned, surface splitting to front inner hinge and between pp. 208-9, label sometime removed from front free endpaper. A very good copy. First and only edition in English of this uncommon late Khedival-period course-book for Cairene students, scarce in commerce and just five copies in UK libraries, of which two in the BL; originally published in Arabic the previous year as Ta'rikh al-'Arab wa-adabihim. Van Dyck was an American diplomat who served as consular clerk and vice-consul in Beirut and Cairo, taught at Cairo's Khediviah (Khedival) school and translated a number of early Arabic texts into English, including Avicenna's Compendium on the Soul. He was the son of Cornelius van Dyck, a missionary best remembered for his Arabic translation of the Bible.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Sven Hedin: Die Geographisch-wissenschaftlichen Ergebnisse meiner Reisen in Zentralasien, 1894-1897.

      399 Seiten, mit 6 Karten, u. 83 Figuren u. Skizzen im Text Halbleinen Bibl.-Ex., Guter Zustand. 1 S. mit Einriss. Papier alterungsbedingt leicht vergilbt.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG]
 5.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Das komplette Leben des Lübecker Bürogehilfen und Soldaten Ludolf Müter (1894-1918)].

      Konvolut von hinterlassenen Papieren des Lübecker Kataster-Eleven und Soldaten Ludolf Müter (13. Oktober 1894 - 16. Mai 1918). Müter war 1909 als Lehrling zum Lübecker Katasteramt gekommen und arbeitete dort bis zu seiner Einberufung zum Militärdienst 1914 als Bürogehilfe und Hilfszeichner. Nach Stationen bei verschiedenen Regimentern wurde er Teil eines Artillerie-Meßtrupps (später Licht-Meßtrupp) und war unter anderem im Osten stationiert, wo er 1917 im Rang eines Gefreiten die Kämpfe um Riga miterlebte. Die Aufgabe der Lichtmeßtrupps war die Artillerieaufklärung. Die Position feindlicher Geschütze wurde dabei anhand ihrer Mündungsfeuer kartiert. Von März 1918 an war Müter in Frankreich, im Raum St. Quentin stationiert, wo er am 16. Mai 1918 starb. Mutmaßlich - so die tradierte Familienüberlieferung - an Verletzungen durch Granatsplitter - den selben Granatsplittern, die auch seine Lederetui, das er bei sich trug, durchschlugen. In dem Etui befinden sich Müters Tagebuch vom 16. Februar bis 31. August 1917 (42 beschriebene Seiten, OKLdr.-Umschlag, farbiger Blattschnitt, 14,5 x 8,5 cm) und Müters Tagebuch vom 1. September 1917 bis zum 14. Mai 1918 (32 beschriebene, zahlreiche nicht beschriebene Seiten, schwarzer Umschlag, Fadenheftung, 16,5 x 10,5 cm). Dazu eine Porträt-Postkarte von sich in Uniform und zwei Bilder seiner Verlobten (?) Erna Welz. Und eine halbzerfetzte Feldpostkarte, rückseitig in Bleistift beschrieben: "...doch ich bleibe bei meinem Wort: 'Der Teufel hol' sie allesamt'!". Dazu einige Papierfragmente und Fragmente zweier Ordensbänder (Müter war Träger des eisernen Kreuzes II. Klasse und des Lübeckischen Hanseatenkreuzes). Bis auf das erste Tagebuch tragen alle Papiere massive Zeichen von Geschosseinwirkung (beschädigt sind meist nur die Randbereiche - das jüngere Tagebuch wurde am unteren Rand getroffen. Die Fotos oben. Das Tagebuch mit Textverlust). - Die Tagebücher enthalten Adressen von Freunden, Listen gefallener Freunde, Angaben über empfangene oder abgeschickte Pakete und tägliche, meist knappe Notizen: Angaben zu seinem Dienst, zum Alltag in Stahlgewittern ("tägl. Trommelfeuer") und zum Wetter ("außergewöhnliches Abendrot", "starke Kälte und Schnee"). Auch Ausflüge während eines Heimaturlaubs sind notiert - so etwa ein Cafébesuch in Stockelsdorf im September 1917. Mit Wetterbeobachtungen enden die Eintragungen am 14. Mai 1918: "Naßkaltes Maiwetter". ----- Beiliegend 1.: Mappe mit Übungsarbeiten des Kataster-Eleven Ludolf Müter. Die Mappe enthält sehr saubere Entwürfe von Zeichnungen für das Lübecker Katasteramt, Katasterbuchauszüge, Planabschriften, Handzeichnungen, ein Zeugnis, etc. Als "Als Hülfszeichner wurde er mit der Anfertigung von Handzeichnungen und Plänen, einschl. deren Kolorierung und Beschreibung, mit kleineren Kartierungen [...] vertraut er ist Stenograph und tüchtiger Maschinenschreiber und verfügt neben einer guten Handschrift und Rundschrift über eine besonders schöne Kunstschrift", so das Zeugnis vom 16. Dezember 1914. Die Zeichnungen tragen zum Teil Stempel oder Prägestempel des Lübecker Katasteramts. Zu den Plänen zählt u.a. "Projekt zur Anlage einer Verbindungsstraße zwischen der Klappen- und Wickedestraße" (1910 - mit farbigem Planausschnitt - ohne die noch nicht vorhandene Segebergstraße). Die Mappe enthält außerdem eine Bildpostkarte des Stenographen-Vereins Stolze-Schrey zu Lübeck von 1908. - Beiliegend 2.: Die Todesanzeige vom 23. Mai 1918 ("Den Heldentod für das Vaterland fand [...] der Zeichner und Bürogehilfe Ludolf Müter"). --- Das Konvolut war 2014 als Leihgabe Teil der Ausstellung "100 Jahre Erster Weltkrieg in Lübeck" im lübeckischen St. Annen-Museum. --- Alle Dokumente mit teils deutlichen Spuren der Benutzung und des Kampfes, jedoch insgesamt von sehr guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 6.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Les Orchidees exotiques et leur culture en Europe

      Inhalt u.a.: Notions generales de botanique - Classement de la famille des Orchidees. Histoire des Orchidees. XIV. 1019 S. 18x26 cm. mit 1 Porträt von Linden und 140 Holzstiche im Text und auf teils doppelblattgroßen Tafeln. Neuer Halb-Ledereinband mit echten Bünden)Bild einer Tafel. Chez L'Auteur und Octave Doin. Bruxelles/Paris. 1894. Guter Zustand/Good condition. Halbleder/Hardcover. Sprache: französisch/french.

      [Bookseller: Antikbuch24]
 7.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Allgemeiner Theil. ( = Die Liparischen Inseln. Achtes Heft). Erste Ausgabe. Prag, Druck und Verlag von Heinr. Mercy, 1894. * Mit 7 Tafeln, Textholzstichen und 2 farb. (1 doppelblgr.) Karten. * X, 159 S. Original Halbleineneinband mit goldgepr. RTitel und Schutzumschlag.

      . Ludwig Salvator, Erzherzog von Österreich. Allgemeiner Theil. ( = Die Liparischen Inseln. Achtes Heft). Erste Ausgabe. Prag, Druck und Verlag von Heinr. Mercy, 1894. 41,5 x 33 x 2,7 cm. * Mit 7 Tafeln, Textholzstichen, 1 farb. Karte und 1 doppelblgr. Plan. * X, 159 S. Original Halbleineneinband mit goldgepr. RTitel und Schutzumschlag. - Plan und Karte im weißen Rand hell stockfelckig, Klammerheftung rostig (wie so oft), sonst wie neu, Zustand siehe Fotos. .

      [Bookseller: aaa4]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        LApres-Midi dun Favne [Faune], Églogve. Avec frontispice, ex-libris, flevrons & cul de-lampe par Manet.

      mit Abbildungen im Text, 16 Seiten, 17x26, helle illustrierte O Broschur, lose eingeheftet in einem roten Halbfranz-Einband mit rot marmorierten Buchdecken mit goldgeprägtem Titel und Datum, sehr schönes qualitätsvoll eingebundenes Exemplar. Nicht zuletzt die klangliche, musikalische Qualität der Sprache Mallarmés inspirierte auch bedeutende Komponisten zu Vertonungen seiner Werke. Ein Hauptwerk des musikalischen Impressionismus ist Claude Debussys frei nach Mallarmé komponiertes Prélude à laprès-midi dun faune für Orchester (1894), von dem Mallarmé begeistert war und das 1912 auch Vaslav Nijinsky als Grundlage seines für die Ballets Russes choreografierten Balletts LAprès-midi dun faune diente (Wikipedia)

      [Bookseller: Antiquariat im Baldreit]
 9.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Hilde Spiel (1911-1990). Portrait, Brustbild der vierzigjährigen Dichterin und Journalistin im Londoner Exil. Öl auf Leinen, signiert A. Purtscher 54, Keilrahmen, 61 x 51 cm.

      Der Kärntner Maler Alfons Purtscher war mit der Dichterin und Malerin Nora Wydenbruck (1894-1959) verheiratet, die seit 1926 in London lebte, nach dem Krieg auch in Kärnten, und zwar in Schloß Meiselberg am Rand des Zollfelds, in der Nähe von Maria Saal. Sie hat insbesondere T.S. Eliot ins Deutsche übersetzt, aber auch Rilke ins Englische und, nicht zuletzt, Christine Lavant ins Englische (von ihren sonstigen Verdiensten hier zu schweigen). Sie hatte Purtscher, gleichfalls Kärntner, der schon früh als Tiermaler hervorgetreten war, 1917 geheiratet. In Hilde Spiels Gästebüchern, die über uns leihweise an die Österreichische Nationalbibliothek vermittelt wurden (sichtbar im Literaturmuseum/Grillparzerhaus), findet sich der rege Verkehr zwischen Spiel/Mendelssohn und Wydenbruck/Purtscher im Londoner Exil wieder. Dieses Milieu, von dem Literatur und Kunst in Kärnten profitiert haben, mag auch dem Nachbarn Gerhard Lampersberg, Leiter der Musikabteilung bei Radio Klagenfurt, mit seiner Frau Maja Weis von Ostborn, als Möglichkeit der Begegnung junger Künstler auf ihrem Tonhof gedient haben. Hilde Spiels Haus am Bach bei St. Wolfgang, in der Nachbarschaft von Alexander Lernet-Holenia, bildete für Schriftsteller von Thomas Bernhard bis Reinhard Priessnitz, ein beliebtes Reiseziel im Salzkammergut.

      [Bookseller: Georg Fritsch Antiquariat]
 10.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Rotfuchs - Poil de Carotte - Geschichte einer sonderbaren Familie und eines schwierigen Kindes

      Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (orangenes Leinen / Ganzleinen / GLn / Ln im Format 15 x 20,50 cm) mit goldgeprägtem Rückentitel. 200 Seiten, mit Inhaltsverzeichnis und zahlreichen schwarzweißen Illustrationen von Heinrich Strub. Aus dem Französischen übertragen von Walter Widmer. - Dieser volkstümliche, zuerst 1894 erschienene Roman von Jules Renard (1864-1910) "schildert mit einfühlender Beobachtungsgabe die Kindheit eines von seiner Mutter nicht geliebten und von Bruder und Schwester gequälten Jungen. Die Gefahr rührseliger Darstellung, die einem derartigen Stoff anhaftet, vermeidet Renard durch Humor und Ironie sowie durch die Einfachheit und rhythmische Ausgewogenheit der Sprache.". - Walter Widmer (1903-1965) war ein Schweizer Gymnasiallehrer, Literaturkritiker und Übersetzer. - Erste deutsche Auflage, EA, Erstausgabe in guter Erhaltung Bitte beachten Sie: Auf Grund der besonderen Versandkostenvorgaben vom ZVAB und Abebooks, kann es bei schwereren oder mehrbändigen Werken zu höheren Portokosten kommen, da der Preis sich nicht am Gewicht, sondern nach der Anzahl der Artikel richtet.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Mittheilungen für Thierärzte. Organ der thierärztlichen Vereine von Schleswig-Holstein und Hamburg-Altona.Herausgegeben vom Vorstand. 1., 2. und 3. Jahrgang ( 1894 - 1895 - 1896 )

      ( Erscheinungszeitraum 1894 - 1896 ) Die ersten drei Bände der überaus seltenen Zeitschrift in 3 Bänden: Mit VI, 384 Seiten und einigen Illustrationen VI, 384 Seiten VIII, 384 Seiten. Jeweils in schlichten Bibliothekshalbleinen mit goldgeprägtem Rücken, 8. Mit sehr zahlreichen Beiträgen und Referaten verschiedener Autoren, verschiedenen Mitteilungen, Tagesgeschichte, Angaben zu Fleischbeschau und Viehverkehr sowie Veterinärpolizei und Seuchenstatistik, Personalien, Bücherschau, Anzeigen. Mit Originalbeiträgen u.a.von: Masch " Caries der inneren Gehörknochen beim Pferde " / Vollers " Die rituelle Schlachtmethode der Israeliten " / Iwersen " Rationelle Behandlung des Kalbefiebers " / Köllisch " Tierärztliche Praxis im zoologischen Garten " / Boysen " Zum Import von amerikanischem Schlachtvieh " / Vollers " Texasfieber " - in Band 2 u.a.: Steffen " Über die Ursachen und die Behandlung durchgehender Hornspalten " / Kühnau " Die Tuberkulose unter dem Schlachtvieh Dänemarks " / Braasch " Fuchsräude in der Hunde " / Harmsen " Zur Therapie des Tetanus beim Pferde " / Braasch " Lähmungserscheinungen bei Pferden infolge Verfütterung der russischen Zahnerbse " / Steffen " Über die Behandlung der Warzen " / Borgert " Magenperforation durch einen Fremdkörper beim Schwein " / In Band 3 u.a.: Vollers " Erkrankung von Pferden nach Verfütterung von Platterbsen " / Kühnau " Tuberkulinimpfung zum Zwecke der Bekämpfung der Rindertuberkulose " - " Elephantisis des Pferdefusses " / Fock " Eine Stopfnadel in der Lunge einer Kuh " / Vollers " Die Behandlung finniger Rinder " / Schiel " Über Zungenabzesse bei Pferden " / Boysen " Die Verhinderung der Seuchenübertragung auf den Schlachtviehhöfen " / Claussen " Vergiftung durch Rhododendren " / Vollers " Zur Diagnose der Rotzkrankheit " / Schmidt " Geburtshilfe bei der Geburt von zu grossen Kälbern ". Einbände stärker berieben, Ecken und Kanten bestoßen, Bibliotheksmarke auf dem schmalen Einbandrücken. Bei Band 1 Einbandrücken gering beschädigt, bei Band 3 Rücken angeplatzt. Innen Bibliotheksstempel und -vermerke, wenige Seiten mit Anstrichen in Buntstift. Einige Seiten angeknickt, 3 Seiten mit kleinem Einriß.- sehr selten - ( Gesamtgewicht 1800 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Faust. Der Tragödie Erster und Zweiter Teil.

      (1) 157 (4) Seiten (2) 236 Seiten 4, gebundene Ausgabe auf vier Bünden, Original-Ganz-Pergamenteinbände mit goldgerägtem Titel auf dem Deckel und Rücken mit Kopfgoldschnitt in Schubern. die Einbände mit Lesebänchen sind sehr gut erhalten, beim Band 2 ist die untere Ecke leicht bestossen, die Textrevision besorgte Curt Moreck, gedruckt wurden die Bände bei Hesse & Becker in Leipzig. Eines von 150 Exemplareneiner numerieten Vorzugsausgabe, dieses ist bei beiden Bänden die Nr. 38. Die Illustrationen stammen sämtlich von Josef Weisz (* 1894 in München - + 1969 in Planegg) der zu seiner Zeit ein bekannter Holzschneider und Buchillustrator war. Schon in den 1920er Jahren stellten das Kunstgewerbemuseum Berlin und die Deutsche Bücherei in Leipzig seine expressionistischen Werke aus. Weisz Arbeit wurde zunehmend für Illustrationen von Büchern gefragt. So schuf er 35 Lithographien zu Goethes Faust. 1932 druckten die Gebrüder Klingspor in Offenbach Goethes Metamorphose der Pflanzen" nach und Josef Weisz schuf dazu zwölf Holzschnitte als Anhang.

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Rollenbuch Walter Franck als Jago, mit zahlreichen handschriftlichen Regieanmerkungen, Lobe-Theater Breslau, 1921. Zugleich: Textbuch Othello. Trauerspiel von William Shakespeare, übersetzt von August Wilhelm Schlegel und Ludwig Tieck

      99 S., Frontipiz-Portrait Shakespeares, privates HLn. der Zeit mit braun-grün gesprenkeltem Marmorpapier, kl.8. 30 zusätzlich eingeschossene Tafeln mit zahlr. hschr. Anm. Walter Francks in schwarzer Tinte, einige in Bleistift. Die für die Inszenierung benutze Strichfassung im gedruckten Text ist markiert durch roten, blauen, lila u. Bleistift. - Die Handschrift Francks ist sehr gut lesbar u. verdeutlicht seine äußerst intensive Arbeit nicht nur an der Jago-Figur. - Walter Franck (1894 o. 1896 - 1961), bedeutender deutscher Schauspieler, Engagements u.a. am Lobe-Theater Breslau, Staatstheater, Deutschen Theater u. Schiller-Theater Berlin. Walter Franck spielte in dieser "Othello"-Inszenierung nicht nur den Jago, sondern führte zugleich auch Regie, Premiere: 23.2.1921 Lobe-Theater Breslau, Intendant: Richard Gorter. Die Titelrolle spielte zunächst Paul Wegener a.G., später Julius Arnfeld, weitere Besetzung u.a.: Heinz Rühmann (Rodrigo), Julius Barna (Doge), Ferdinand Steinhofer (Cassio), Friedrich Reinecke (Lodovico), Elfriede Rhode (Emilie), Ilka Otto (Desdemona), Georg Schybilski (Herzog), Herbert Böhme (Senator), Rudolf Maaß (Brabantino), Carl Veit (Montano). - Theatergeschichtlich bemerkenswerte Inszenierung, die zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen der Intendanz des Lobe-Theaters und der Breslauer Jounaille führte. Die vom Publikum gefeierte Inszenierung wurde von der Presse extrem verrissen, insbesondere wurde die animalische, quasi triebhafte Spielweise Wegeners kritisiert (die damit im deutlichen Widerspruch zu traditionellen Othello-Verkörperungen etwa von A. Matkowsky stand). Im Gegenzug verteidigte Intendant Gorter recht souverän diese Inszenierung an seinem Haus. Buchzustand: Ecken u. Kanten berieben, kl. Fehlstelle am Überzugspapier d. Vorderdeckels, eine eingeschossene Tafel fehlt, wenige Tafeln geringfügig fleckig. Schönes, gutes Exemplar. Gajek, Das Breslauer Schauspiel, 107ff. Karsch, Walter Franck, 15 Lexikon Theater international, 288f.

      [Bookseller: Fast alles Theater! Antiquariat für die ]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Jewel Mysteries.

      London: Ward, Lock & Bowden, Limited, 1894 - Octavo. Original blue cloth, titles and decoration to spine and front board gilt and silver, green coated endpapers, all edges gilt. Housed in a custom solander box Spine ends and tips rubbed, spine a little faded, contents lightly foxed. An excellent, bright copy. First edition of this collection of ten detective tales featuring the jeweller Bernard Sutton as sleuth. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Bibel oder die Heilige Schrift des Alten u. Neuen Testaments nach der deutschen Uebersetzung von

      Goldverschnitt an 3 Seiten. Goldene Hochzeitseintragung von 1894. Ernst August Herzog von Cumberland, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg.

      [Bookseller: tschillen]
 16.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Alice im Wunderland / Lewis Carroll. Deutsch von Helene Scheu-Riesz. Ausstattung von Uriel Birnbaum Alices Adventures in Wonderland (dt.)

      109 S. : 5 farb. Taf. 8 Gebundene Ausgabe, OLn. m. goldgepr. R.- und Deckelbeschr., Antiqua-Satz, ohne OU Illustriert von dem österreichischen u. jüdischen Maler, Karikaturisten, Schriftsteller und Dichter Uriel Birnbaum (* 13. November 1894 in Wien 9. Dezember 1956 in Amersfoort, Niederlande). "Birnbaum war der jüngste Sohn des Zionisten und jüdischen Philosophen Nathan Birnbaum und der Rosa Korngut. Von 1915 bis 1917 absolvierte er Kriegsdienst und wurde während des Krieges verwundet, woraufhin ihm beide Beine amputiert werden mussten. In den 1920er Jahren war er unter anderem Illustrator für die Kinderzeitschrift Der Regenbogen, für die er auch einige Bildgeschichten schuf. Für seinen Sonetten-Band In Gottes Krieg erhielt er 1923 den Bauernfeld-Preis." [wikipedia] Ohne Schutzumschlag. Gut erhaltenes Exemplar m. geringf. Alterungs- u. Gebrauchsspuren am Einband (Kanten teils leicht berieben, Ecken u. Kapitale tls. leicht bestoßen, Rückenbeschriftung etwas verblasst), Schnitt und Seitenränder gebräunt, innen textsauber u. gepflegt. Hs. Besitzvermerk. a. Spiegel u. Vs. Werktäglicher Versand. Jede Lieferung m. ordentl. Rechnung und ausgew. MwSt. Der Versand erfolgt als Büchersendung / Einschreiben mit der Deutschen Post bzw. als Päckchen / Paket mit DHL. Die Lieferzeit ist abhängig von der Versandart und beträgt innerhalb Deutschlands 3-5 Tage, in der EU 5 - 12 Tage.

      [Bookseller: Licus Media]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Architecte. Projets et Réalisations.

      4. 16 S., Mit 88 Taf. m. Abb. u. Grundrissen OHLn.-Mappe In gutem Zustand. André Lurçat (1894-1970), französischer Architekt, war ein Bruder des Künstlers Jean Lurçat. Nach dem Bau einer Reihe von Wohnhäusern in Paris, die repräsentativ sind für den Stil der späten 1920er und beginnenden 1930er Jahre in Frankreich, schuf André Lurçat mit dem Schulkomplex im Pariser Vorort Villejuif dank der Unterstützung des dortigen kommunistischen Bürgermeisters Paul Vaillant-Couturier sein Hauptwerk, das ihm zu internationalem Ruhm verhalf.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Philosoph (1889 - 1976): Eigenh. Brief mit U. ("Ma. Heidegger") auf der Rückseite eines Porträt-Fotos (Original-Abzug). Freiburg / Breisgau, 4. X. 1953. Kl.-8 (12,5 x 8 cm). 1 S. eng beschrieben.

      Auf der Rückseite eines privaten ORIGINAL- FOTOS, das etwas unscharf Heidegger mit weißer Kappe u. Trachtenjacke zeigt. - An Edda Martin, die Frau und Mitarbeiterin seines ehemaligen Schülers, Professor Gottfried Martin. Heidegger dankt für Glückwünsche und Buchgeschenk zu seinem 64. Geburtstag (am 26. Sept.) und empfiehlt die Arbeit eines Schülers für die von Martin herausgegebenen Kant-Studien: "Frbg. [Freiburg] 4. Okt. 53. // Liebe Frau Martin! / Ihre Glückwünsche und das Geschenk haben mich sehr erfreut. Zwar besitze ich die Briefe schon (von Herrn Obermüller geschenkt, welches Exemplar ich meinem Bruder [Fritz H.] bringe, der daran das gleiche Interesse hat). Meine Frau und ich haben schöne Wochen der Arbeit und Erholung auf der Hütte verbracht. / Sagen Sie bitte Ihrem Mann, daß im Sommer ein sehr begabter Grieche, der vor einigen Semestern 1 Jahre bei mir im Seminar war, mit einer sehr guten Arbeit bei Funk promoviert hat, eine Arbeit die ich für die Beihefte der neu erstehenden Kantstudien für sehr geeignet halte. Falls die Einreichung möglich sein sollte, bitte ich um kurze Nachricht nach Meßkirch (Kreis Stockach) wo ich in der nächsten Zeit arbeite. / Mit frischen [? nur dieses Wort ist ein wenig verwischt] Grüßen von uns für Sie beide / Ihr Ma Heidegger" - // - Fritz Heidegger (1894-1980) galt seinerzeit als der beste Kenner der Schriften seines fünf Jahre älteren Bruders. - "Meine Frau": Elfride Heidegger, geb. Petri (1893-1992). -Die "Hütte" ist die berühmte, 1922 erbaute Hütte in Todtnauberg (Südschwarzwald). - Der Baden-Württembergische Landkreis Stockach wurde 1973 aufgelöst. Meßkirch, die Heimatstadt Heideggers liegt heute im Landkreis Sigmaringen. - // - Gottfried Martin (1901-1972) studierte zunächst Chemie, Physik und Mathematik und erst später Philosophie. Nach zwischenzeitlicher Arbeit in der Industrie promovierte er 1934 bei Heidegger in Freiburg mit dem Thema "Arithmetik und Kombinatorik bei Kant". Seine Habilitationsschrift über Wilhelm von Ockham wurde u. a. von dem Kölner Philosophieprofessor Artur Schneider, welcher wiederum 1913 in Freiburg Heideggers Doktorvater gewesen war, positiv beurteilt. Gottfried Martin lehrte ab 1943 an den Universitäten Jena und Köln. Zur Zeit unserer Karte (1953 bis 1958) war er Professor an der Universität Mainz und gab ebenfalls ab 1953 gab er die Kant-Studien heraus, die er mit Paul Menzer wieder begründet hatte. 1969 wurde er Erster Vorsitzender der Kant-Gesellschaft.

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Daubigny. Souvenir et Croquis. First edition, signed.

      Paris: Imp. A. et Eug. Delâtre [1894] - Small oblong folio. 32 etched plates after Daubigny and with calligraphy, loose as issued in original marble board portfolio.One plate signed in ink. Preface by Roger Miles. Provenance: Frederick Ruffner, Jr, founder of Gale Research Co., Detroit. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Wittenborn Art Books]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Der Weg linksrum. 1919. [Signierte Original-Radierung / signed original etching].

      Gert Heinrich Wollheim, geboren 1894 in Loschwitz bei Dresden, gestorben 1974 in New York. Mitarbeit im "Aktivistenbund 1919" und Mitglied der Künstlervereinigung "Das Junge Rheinland". Original-Radierung auf gelblichem Papier. Von Gert H. Wollheim beschriftet, datiert und signiert. Nur 1 Exemplar der Radierung ist bekannt. (Katalog Remmert und Barth, Düsseldorf 1984, Nummer 24). Blatt hinter Passepartout im vergoldeten Holzrahmen. Maße Blatt: ca. 27 x 28 cm. Maße Abbildung/Platte: 18,2 x 17,9 cm. Zwei kaum merkliche Fleckchen, ansonsten sehr gutes Exemplar. Original etching. Signed, dated and labeled by Gert H. Wollheim. Only one etching is known. (Catalogue Remmert and Barth Düsseldorf 1984, No. 24). Measure sheet: ca. 27 x 28 cm. Measure image/plate: 18,2 x 17,9 cm. 2 little spots, otherwise fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Wanderbilder aus den Dolomiten. In farben gesetzt von Maler Professor G. Herdtle. Herausgegeben von der Sektion Berlin des deutschen und österreichischen Alpenvereins.

      Deutsche Verlag-Anstalt, Stuttgard - Lepizige - Berlin - Wien, 1894. [2] 10 [2] p. [16] c. di tav. 57 cm cartella editoriale in m.t. custodia editoriale in cartoncino. La cartella contiene 16 tavole fotografiche su carta pesante (di cui 8 ritoccate a colori dal prof. Herdtle come detto nell'introduzione) ed una introduzione illustrata di 14 pagine. Le immagini di grandissimo formato sono poste sia in orrizontale che in verticale e commentate con testi in tre lingue (tedesco italiano e inglese) e ruguardano il Trentino Alto Adige ed il Veneto. Famosa e conosciuta opera di estrema rarità unica nel suo genere per il formato e la qualità delle immagini che celebrano i luoghi più belli delle Dolomiti e le pionieristiche imprese della loro conquista. Copia particolarmente attrattiva in quanto la legatura editoriale con il piatto in cromolitografia è ottimamente conservata presenta la rarissima custodia editoriale in cartoncino (con qualche difetto) con bross. applicata al piatto. Le tavole rappresentano: Der Cimone della Pala vom Rollerpass (a colori) Morgendämmerung auf dem Travignolopass (a colori) Die Palagruppe bei San Martino di Castrozza (a colori) An den Felswänden des Cimone della Pala (a colori) Der Monte Cristallo vom Schönleiten Joch Auf dem Bande des Monte Cristallo (a colori) Kletterer An der kleinen Zinne (a colori) Cadini del Neve Misurinasee Auf dem Gipfel des Sorapiss (a colori) Gipfel der Croda da Lago (a colori) An den Felswänden der Croda da Lago (a colori) Schluderbach im Winter Ausblick von der Tofana im Winter An den Felswänden des Cimone della Pala Cimone della Pala vom Gipfel der Rosetta. UsatoBuono Anno pubblicazione: [1894]. 31 ...

      [Bookseller: Studio Bibliografico Adige]
 22.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        F. F. V. Receipt Book

      West, Johnston & Co. Hardcover. B000871DTM 1894 presentation copy inscribed by the author, first edition West, Johnston and Co. (Richmond, Virginia), 5 1/2 x 7 5/8 inches tall green cloth hardbound, no dust jacket, gilt lettering to front cover and spine, floral endpapers, 287 pp. (266 pp., followed by an eight-page index and 12 pages of period advertisements). Moderate soiling, rubbing and edgewear to covers, with bumping to all four tips. Period three-entry errata glued to front pastedown. Nicely inscribed by the author in the year of issue on the blank front free-endpaper ('For Mrs. Effinger with the compliments of The Authoress, June 27, 1894'). Red ink marginal notations to a half dozen pages, mostly noting the errata. Erased pencil notations to blank rear free-endpaper. Otherwise, apart from slight marginal soiling to a couple of pages, a very good copy - clean, bright and unmarked - of this uncommon First Families of Virginia (F.F.V.) recipe book, quite rare as a presentation copy. According to the publisher's 1894 listing, 'Contains over eight hundred receipts, including all the favorite old Virginia receipts, menus for dinners and luncheons, rules for serving wines, etc., etc.' ~SS~ The author, Jane Millicent Powell McPhail (1842 - 1907) was a lifelong resident of Virginia, and wife of a Confederate Army officer, Capt. Clement Carrington McPhail, who was in command of the arsenal at Ashville, North Carolina and then Columbia, South Carolina. The First Families of Virginia were those families in Colonial Virginia who were socially prominent and wealthy, but not necessarily the earliest settlers. They descended from English colonists who primarily settled at Jamestown, Williamsburg, and along the James River and other navigable waters in Virginia during the 17th century. These elite families generally married within their social class for many generations and, as a result, most surnames of First Families date to the colonial period. The American Revolution cut ties with Britain but not with its social traditions. While some First Family members were loyal to Britain, others were Whigs who not only supported, but led the Revolution. Most first families remained in Virginia, where they flourished as tobacco planters, and from the sale of slaves to the cotton style. Indeed, many younger sons were relocated into the cotton belt to start their own plantations. The Civil War devastated the Virginia economy, and emancipated all the slaves without compensation. Planters and small farmers both were economically hurt, but in general the First Families, albeit poorer than before, maintained social and political leadership. Marshall Fishwick says that by the 1950s, 'the old-time aristocracy [had] not given up, or sunk into decadence as Southern novelists suggest.' They adopted modern agricultural technology and co-opted rich 'Yankees' into their upper-class, rural horse-estate society. New York restaurant Tipsy Parson is named for a recipe from this book for a sherry-drenched sponge-cake trifle - 'when saturated with the wine, pour over it a rich boiled custard flavored with what you like and stick blanched almonds thick all over the top.' . Good. 1894. First Edition.

      [Bookseller: Flamingo Books]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Fables choisies (ou) Choix de fables de La Fontaine illustrées par un groupe des meilleurs artistes de Tokio, sous la direction de P. Barboutau

      - Imprimerie de Tsoukidji-Tokio [Tôkyô Tsukiji kappan seizôsho] pour E. Flammarion, Tokyo 1894, 18x25,5cm, 2 volumes brochés. - Edizione illustrata dai migliori artisti giapponesi - [FRENCH VERSION FOLLOWS] Edition originale de ce célèbre ouvrage illustré de 28 estampes hors-texte en couleurs en double-page par Kajita Hanko, Kano Tomonobu, Okakura Shusui, Kawanabe Kyosui et Eda Mahiko, ainsi que de nombreuses vignettes en noir dans le texte. Deux légers accrocs sans gravité en têtes des dos. Agréable exemplaire.  

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 24.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Maggie Mooney songster.Extra edition

      New York 1894 - Broadsheet (approx. 91.5 x 60.5 cm.), large folio; 18 small steelcut illustrations on verso; uniformly toned, a few shallow losses along edges not affecting text; very good and sound example. Advertisement featuring the vaudeville singer Bonnie Mooney's latest hit, with lyrics by her husband, songwriter and comedian James Thornton. Also printed on recto are 25 song lyrics and advertisements for 6 titles from the Songster series; an additional 15 Songster titles and 3 lists of individual songs (one cent each) advertised on recto. 22 titles from the publisher's backlist also featured. Unlocated in OCLC as of July, 2014.

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Maggie Mooney songster Extra edition

      New York, 1894. Broadsheet (approx. 91.5 x 60.5 cm.), large folio; 18 small steelcut illustrations on verso; uniformly toned, a few shallow losses along edges not affecting text; very good and sound example. Advertisement featuring the vaudeville singer Bonnie Mooney's latest hit, with lyrics by her husband, songwriter and comedian James Thornton. Also printed on recto are 25 song lyrics and advertisements for 6 titles from the Songster series; an additional 15 Songster titles and 3 lists of individual songs (one cent each) advertised on recto. 22 titles from the publisher's backlist also featured. Unlocated in OCLC as of July, 2014.

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 26.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Antrittsrede

      pages 641-644 in the Journal issue of Sitzungsberichte der Köiglich Preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. XXXII. 28 Juni 1894, Berlin, 1894 4to, pages 623 to 647 ; original orange wrappers A perfect copy, totally uncut and with all margins, as Journal issue, of the inaugural lecture at the Berlin Academy in which Planck introduces, formulates and gives the hope and he futur developments of his new physics. "Soon afterward Planck was influenced by the increasing German interest in Maxwell's theory. It is understandable that, as a theoretical physicist, he would seek to unite his earlier thermodynamic studies with the new theory, an attempt in the spirit of his lecture "System der gesammten Physik." "Thus, in his inaugural lecture at the Berlin Academy in 1894, he clearly expressed the hope "that we can also explain those processes which are directly dependent on temperature, as manifested especially in heat radiation, without first having to make a laborious detour through the mechanical interpretation of electricity."[...] Consequently, in 1895, Planck began just in electrodynamics to prepare for this undertaking by treating the irreversibility of heat radiation, before he introduced entropy into his equations in 1898. Planck's ultimate goal was the investigation of irreversible processes through the study of conservative effects (that is, conservative or radiation damping)." (DSB, volume 11, page 10). Only a stamp number of the first cover ; rare in such condition.

      [Bookseller: Le Zograscope]
 27.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. Stuttgart, 6. IV. 1894.

      1894. 2 SS. auf Doppelblatt. 4to. An die Gesellschaft für vervielfältigende Kunst in Wien betr. der deren Einladung an die Prinzessin Auguste zu Sachsen.Weimar-Eisenach zur Subskription des Werks "über das Wiener Bühnenwesen": "[...] Ich habe nicht verfehlt Ihrer Königlichen Hoheit darüber Vortrag zu halten und beehre mich nun höchstem Auftrage gemäß Euer Excellenz den besten Dank für die freundliche Aufforderung auszudrücken und zugleich die ergebenste Mittheilung zu machen, daß Ihre Königliche Hoheit auf den Bezug des genannten Werkes nicht reflektiren [...]". - Der Sohn von Karl Graf von Zeppelin promovierte in Zoologie und begab sich anschließend zu Forschungsreisen und Jagdausflügen nach Helgoland und Skandinavien; 1891schloß er sich der Spitzbergenfahrt von Wilhelm Bade an und bereiste später auch Wyoming, den Grand Canyon und Südkalifornien. - Auf Briefpapier mit gepr. Vignette; mit kleinen Einrissen im Mittelfalz, sonst tadellos.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 28.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        The Jungle Book; [together with:] The Second Jungle Book

      New York: The Century Co.,, 1894 & 1900. 2 volumes, octavo. Original green cloth, titles to spines and front covers gilt, elephant motif to spine and front cover in gilt (Vol. I) and black (Vol. II), decoration in blind to spines and covers, top edges gilt. The Second Jungle Book with the dust jacket. Pencilled ownership signature to front pastedown of Vol I and bookseller's ticket to front pastedown of Vol. II. Vol. I with slightly faded spine and a little wear to tips; jacket for Vol. II toned at spine and with small nicks to spine ends and fold of front flap. An excellent set. First US edition of The Jungle Book, together with a later printing of The Second Jungle Book (first published in the US in 1895), with the scarce early jacket.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Ceske \"Stabat Mater\". Oratorium pro soli, sbor a varhany. Slozil Alois Provaznik. op. 31.

      Rychnove, -, 1894. 2 Bll. + 36 S. OSamteinband. Eighd. Partitur mit zwei lithographierten Titelblättern vorgebunden. In tschech. Sprache. - Leicht stockfleckig, leicht berieben. Schönes Expl. Versand D: 7,00 EUR Musik

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 30.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Philosoph (1889 - 1976): Eigenh. Brief mit U. (\"Ma. Heidegger\") auf der Rückseite eines Porträt-Fotos (Original-Abzug). Freiburg / Breisgau, 4. X. 1953. Kl.-8° (12,5 x 8 cm). 1 S. eng beschrieben.

       Auf der Rückseite eines privaten ORIGINAL- FOTOS, das etwas unscharf Heidegger mit weißer Kappe u. Trachtenjacke zeigt. - An Edda Martin, die Frau und Mitarbeiterin seines ehemaligen Schülers, Professor Gottfried Martin. Heidegger dankt für Glückwünsche und Buchgeschenk zu seinem 64. Geburtstag (am 26. Sept.) und empfiehlt die Arbeit eines Schülers für die von Martin herausgegebenen Kant-Studien: \"Frbg. [Freiburg] 4. Okt. 53. // Liebe Frau Martin! / Ihre Glückwünsche und das Geschenk haben mich sehr erfreut. Zwar besitze ich die Briefe schon (von Herrn Obermüller geschenkt, welches Exemplar ich meinem Bruder [Fritz H.] bringe, der daran das gleiche Interesse hat). Meine Frau und ich haben schöne Wochen der Arbeit und Erholung auf der Hütte verbracht. / Sagen Sie bitte Ihrem Mann, daß im Sommer ein sehr begabter Grieche, der vor einigen Semestern 1 ½ Jahre bei mir im Seminar war, mit einer sehr guten Arbeit bei Funk promoviert hat, eine Arbeit die ich für die Beihefte der neu erstehenden Kantstudien für sehr geeignet halte. Falls die Einreichung möglich sein sollte, bitte ich um kurze Nachricht nach Meßkirch (Kreis Stockach) wo ich in der nächsten Zeit arbeite. / Mit frischen [? nur dieses Wort ist ein wenig verwischt] Grüßen von uns für Sie beide / Ihr Ma Heidegger\" - // - Fritz Heidegger (1894-1980) galt seinerzeit als der beste Kenner der Schriften seines fünf Jahre älteren Bruders. - \"Meine Frau\": Elfride Heidegger, geb. Petri (1893-1992). -Die \"Hütte\" ist die berühmte, 1922 erbaute Hütte in Todtnauberg (Südschwarzwald). - Der Baden-Württembergische Landkreis Stockach wurde 1973 aufgelöst. Meßkirch, die Heimatstadt Heideggers liegt heute im Landkreis Sigmaringen. - // - Gottfried Martin (1901-1972) studierte zunächst Chemie, Physik und Mathematik und erst später Philosophie. Nach zwischenzeitlicher Arbeit in der Industrie promovierte er 1934 bei Heidegger in Freiburg mit dem Thema \"Arithmetik und Kombinatorik bei Kant\". Seine Habilitationsschrift über Wilhelm von Ockham wurde u. a. von dem Kölner Philosophieprofessor Artur Schneider, welcher wiederum 1913 in Freiburg Heideggers Doktorvater gewesen war, positiv beurteilt. Gottfried Martin lehrte ab 1943 an den Universitäten Jena und Köln. Zur Zeit unserer Karte (1953 bis 1958) war er Professor an der Universität Mainz und gab ebenfalls ab 1953 gab er die Kant-Studien heraus, die er mit Paul Menzer wieder begründet hatte. 1969 wurde er Erster Vorsitzender der Kant-Gesellschaft. Versand D: 4,00 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Husslein]
 31.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Armorial du Premier Empire. Titres, majorats et armoiries concédés par Napoléon Ier. Album des armoiries - 117 planches - 3504 blasons.

      Paris, chez l'auteur et chez Honoré Champion, 1894-1911. Quatre volumes grand in-8 et un atlas in-folio de XI planches et 117 planches en chromolithographies des armoiries concédées. Très frais. Demi-maroquin vert à coins, dos à nerfs, titre doré, date en pied, têtes dorées. Couvertures et dos conservés pour les volumes de texte. Frottements et petites usures au volume d'atlas avec un mors sup. fendillé (quelques reteintes). Bel ensemble en reliure de l'époque. Ex-libris contrecollé de la famille Bertier de Sauvigny. Armorial très rare, surtout bien relié et complet de l'atlas reproduisant plusieurs centaines de blasons en couleurs intitulé : L'Album des armoiries concédées par lettres patentes de Napoléon Ier . La première partie (pl.I à XI) est relative aux armoiries de l'Empereur et de sa famille, et à celles des grands dignitaires et des grands officiers de l'Empire. Avec tableaux des signes extérieurs et intérieurs des armoiries impériales pour les Princes, Ducs, Comtes, Comtesses, Barons, Baronnes et Chevaliers de l'Empire et de la Réunion. La deuxième partie est consacrée, en 117 planches en couleurs aux 3504 armoiries réglées par des lettre-patentes impériales et enregistrées aux archives du Sceau de France. Saffroy, III, 34224 et 34227.

      [Bookseller: Librairie Bertran]
 32.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Manuscrit. Bréviaire du Chercheur de Champignons.

      Par E. Thomières, Membre de la Société Mycologique de France. Page de titre. "Manuel de l'amateur-chercheur de Champignons faisant connaître les champignons comestibles et vénéneux les plus communs, avec les moyens infaillibles de distinguer les bons des mauvais ; des recettes culinaires ; et les soins à donner en cas d'empoisonnement." Manuscrit resté inédit de 159 pages signées à la fin de "l'avis au lecteur" rédigé à l'encre, comportant ratures, surcharges et ajouts, formant toutefois un exemplaire définitif, calligraphié d'une belle écriture ronde et lisible et daté de 1894. L'ensemble est réuni par un cordon rouge, recouvert d'un papier d'attente titré "Bréviaire du chercheur de champignons". Le manuscrit est complet et se termine par la table des matières. La page de titre semble indiquer que des planches en couleurs avaient été prévues pour illustrer l'ouvrage mais l'auteur semble n'avoir jamais exécuté ou fait exécuter des dessins qui ne figurent pas, de ce fait, dans le présent manuscrit. Écrit sur du papier à entête F. Lagrange & Thomières Ingénieurs civils, rue Mogador, Paris. Broché. Déchirure sur le dos. Pas de rousseur. Bon état général. Format in-4°(28x21).

      [Bookseller: Livres et Collections P. Commerot]
 33.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        An Island Garden

      Houghton Mifflin 1894 - SIGNED (at the Isles of Shoals) and dated AUG. 1894 by Celia Thaxter on the front endpaper. Illustrated by Childe Hassam (12 tissue guarded color plates and 10 colored headings). Green cloth stamped in gilt, top page edges gilt, moire like pastedowns and endpapers. The green cloth has occasional light soiling, very light rubbing at the spine ends, and the spine gilt is a bit faded. The gilt on the front and rear panels are still quite bright. The interior has an 1894 ink ownership signature on the second enpaper and something has been removed from the rear endpaper facing the penultimate leaf. A few glue spots are visable and three have small paper remnants still attached. There is a 1/2" abrasion near the center of the page (with the tear showing on the verso) and the bottom corner is creased. The remainder of the interior is in excellent condition with the leaves showing just light toning. If not for the rear endpaper, this copy would grade near fine. [Attributes: First Edition; Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Trilby & Co. Books]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Works (45 volumes)

      Boston: Samuel E. Cassino, 1894. 1st. Leather bound. First Edition Thus, Limited 'Cruikshank Edition' #284 of 500 copies. 8v0. Various paginations. Original illustrated plates (with tissue guards) by George Cruikshank; the plates follow those which appeared in the first editions. Press of Berwick and Smith. Electrotyped by C.J. Peters & Sons. Bound by Estes & Lauriat of Boston in three-quarter red leather over marbled paper boards; gilt lettering to spiens; top edge gilt; deckled edges; marble endpapers. Uniformly very good plus condition (slight fading to spines; intermittent rubbing to joints, corners, and spine tips; some shelf wear to lower board edges; decorative owner bookplate in each volume); overall, an attractive set.

      [Bookseller: Carpe Diem Fine Books]
 35.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Frankfurt am Main, die freie Stadt in Bauwerken und Straßenbildern.: Nach des Künstlers Aquarellen und Zeichnungen aus dem Städtischen historischen Museum und aus Privatbesitz.

      Frankfurt am Main, Jügel, 1894-99. - 6 Hefte (alles Erschienene). Gr.-4°. Mit 72 (13 farb. u. mont.) Tafeln. Lose Tafeln und Textbl. in OUmschlägen, in illustr. OLwd.-Mappe. (Mappe leicht ber., Gelenke leicht eingerissen). Sauer 824. - "Einzig in seiner Art und zugleich von besonderer lokalgeschichtlicher Bedeutung" (Sauer). Mit kurzen Erklärungen zu den Tafeln von O. Cornill und einer biographischen Einleitung von G. Beck. - Vollständig und sehr gut erhalten. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Tresor am Roemer]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sylvie and Bruno Concluded 1ST AMERICAN EDITION

      New York: MACMILLAN COMPANY, 1894. First American Printing. Hardcover. Fair/No Jacket. xxx,423 pages. Quarter Leather. Front cover is about half separated & fragile. One-inch chip at top of spine. Contains first issue point with error in table of contents showing chapter XIII starting at page 110 instead of 113. Text is clean & unmarked. Your order ships by next business day with USPS delivery confirmation.

      [Bookseller: Addled Brain Books]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Jungle Book; The Second Jungle Book.

      London: Macmillan and Co.,, 1894 & 1895. 2 volumes, octavo. Finely bound by the Chelsea Bindery in dark blue morocco, titles to spine gilt, raised bands, single rule to boards gilt, pictorial block to front boards gilt, twin rule to turn-ins gilt, burgundy endpapers, gilt edges. Housed in a matching dark blue leather entry slipcase. Illustrated by J. L. Kipling, W. H. Drake, P. Frenzeny. Some occasional light foxing, an excellent set in a fine binding. First editions, first impressions.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Land of Heart's Desire

      London: T. Fisher Unwin 1894. First edition, first state, one of 500 copies. 43, (2) pp. Bound in half green morocco over marbled boards. Black leather title & author labels to spine. Spine leather uniformly faded to tan. Original pictorial wrappers bound in at rear. First edition, first state with three fleurons after the word 'desire' on the title page. Wrapper & title page design by Aubrey Beardsley. Some leaves slightly marked. Edges untrimmed. Yeat's first play. . Very Good. Half Morocco. First Edition. 1894. 8vo..

      [Bookseller: Fosters' Bookshop]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Zambra The Detective

      Chatto and Windus: London, 1894. 8vo. 259pp. + 32pp. ads (dated Nov. 1893). Publisher's dark red cloth over limp (or at least notably thin) boards, titled and decorated in gilt, black and tellow to spine and front board. Publisher's device in black to rear board. Rubbed to extremities, bumped and with some staining and toning to the cloth, some light chipping to the paint on the front board image, but solid, strong and handsome. A very good presentable copy of a significant rarity (the usual suspects list but a handful of copies worldwide). Floral patterned endpapers, internally clean and fresh. The stories included in this collection can trace their origin to the very simple late 19th century recurring theme: "We really like Sherlock Holmes, yes we do, we'd like more of that please." Hill set out to create a rival to Holmes and in fact created one of the more exotic variants on the theme. He realised that there had to be something more than just another deductive consulting detective and, being Headon Hill went full "mad as a bag of weasels" and created not only Zambra but the equally compelling and peculiar Kala Persad (equally rare, totally mad). The Doyle influence is manifestly obvious, although occasionally the cases don't require a mastermind to solve them, and as usual Hill basically decided that every one of the reader's immediate assumptions should be confounded at least once a chapter. Zambra sounds foreign, but is excruciatingly English, his mysteries are titled in a manner that frequently bears only a cursory relationship to the plot, and he specialises in rather entertaining linguistic misdirection. All very entertaining and peculiarly charming; ranking the author quite high on the list of Holmesian bandwagon jumpers who actually had some serious skills of their own. A very scarce and important piece of detective fiction. .

      [Bookseller: Jonathan Kearns]
 40.   Check availability:     Jonathan Kearns     Link/Print  


        The Journal of Indian Art, Vol. 5, Nos. 38-45

      London: W. Griggs, 1894. Hardbound. Contents are VG or better, front inner hinge and gutter weak, and front cover is beginning to detach. Lower half of spine cloth is attached only at back hinge. Several pages are brittle and beginning to detach and chip or are detached. The tri-fold color plate in that section is completely detached and laid in. There is light off-setting from each colored plate onto the facing page (usually a blank page, so no text is marred). The volume is ex-library from the Museum of Fine Arts, Boston, with a stamp on the title page, a sticker on the back free end paper, and the remnant of a pocket inside the back cover. In addition, each color plate is library-stamped on the reverse. A personal bookplate of William Sturgis Bigelow, Boston surgeon and collector of Asian (especially Japanese) art. He donated his entire collection of 25,000 works of art to the MFA. The contents are bound consecutively but without original covers, as various "chapters" of a book. The original paper covers are bound together, in order, at the back of the volume.. Green gilt embossed publisher's cloth. Unpaginated, and filled with breathtaking colored chromolithographs (36 in color on single sheets, some with multiple images; one tri-fold) and other two-tone plates and images. Heavy at 7 pounds and will require extra postage. Scholarly literature on the decorative arts in India is scanty and mainly in learned journals. The Journal of Indian Art and Industries (1886-1916) is the most important and contains numerous pioneering studies. Original front and rear wraps from each issue are bound in at the rear. These covers have the contents of each issue printed on them. This is the exceedingly rare third volume of this seminal and Influential periodical on Indian arts. See article by Peter H. Hoffenberg entitled "John Lockwood Kipling, W. H. Griggs and The Journal of Indian Art and Industry" written in 2003 for a complete description of this periodical. He states: "...Kipling's and Buck's vision encouraged use of the latest photographic and reproductive innovations to ensure accurate and attractive illustrations of lasting quality. Griggs and his editorial staff took advantage of that encouragement and of the most current technology to produce exquisite color chromo- and photo-lithographs bound in leather. Black and white illustrations were also included...No doubt the publisher applied chromo-lithographic technologies from Britain and the continent, but the pages of the Journal also included illustrations resulting from innovative work in the heliogravure and collotype sections of India's own Revenue and Agriculture Department, particularly the offices devoted to the Survey of India. " The first 4 or 5 volumes of this publication seem exceedingly scarce.

      [Bookseller: Mullen Books, Inc. ABAA / ILAB]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le Mouvement.

      Paris G. Masson, Éditeur 1894 In-8 de VI-335-(1) pp, 214 figures dans le texte et 3 planches numérotées hors-texte, demi-percaline bleue, dos lisse orné (reliure de l'époque). Edition originale rare portant un envoi autographe signé à l'avocat et diplomate Marcellin Pellet (1849-1942), député du Gard de 1876 à 1885 : A Mr Marcellin Pellet affectueux souvenir E. Marey. « Le Mouvement reste le plus célèbre et le plus rare des ouvrages de l'auteur (bon nombre des exemplaires on été détruits dans un incendie). Sans qu'il y paraisse, Étienne-Jules Marey (1830-1904) a transfiguré le réel le plus immédiat. En capatnt le mouvement pour mieux enregistrer les phénomènes vivants, il est parvenu à transcrire une idée du temps en termes d'espace - sans jamais prendre la trajectoire pour le mouvement. Modernité d'une pensée et d'une démarche où s'enracineront sciences, arts et techniques, d'où naîtra en une vision du monde particulièrement féconde toute la symbolique visuelle du siècle à venir. » Bel exemplaire. En français dans le texte, 318.

      [Bookseller: Bonnefoi Livres Anciens]
 42.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Trilby

      New York: Harpers, 1894 Book. Illus. by DU Maurier. Very Good. Hardcover. 1st Edition- the true and scarce first, first serialized in Harper's. Beautiful cover depicting wings and a heart in gilt in the middle of a spider web, with flowers and other various symbols as a border in green. Scarce, collectible. Same date, 1894, to copyright and title page. Hard boards in very good condition, with the usual bumping to spine edges and corners. Cover lightly stained with a few light speckles. All pages are intact. Numerous beautiful wood cut prints throughout book, illustrated by DU Maurier. The English triple decker (1894) did not retain these illustrations. One of the most popular novels of it's time, perhaps the second best selling novel of the Fin de siecle after Bram Stoker's Dracula. Published serially in Harper's Monthly in 1894. Adapted to the stage several times, made into a movie in 1931.Trilby inspired Gaston Leroux's novel Phantom of the Opera. Trilby introduce the trilby hat to the UK in the early 1900's, which made a comeback in the U.S. one hundred years later. Trilby also introduced the phrase, "in the altogether" meaning "completely unclothed", and the term "Svengali" for a man with dominating powers over a female protegee. Set in the 1850's in an idyllic Bohemian Paris, features the stories of 2 English artists, a Scottish artist as well as a Svengolian Jewish rogue, masterful musician and hypnotist. .Gullans & Epsey #79

      [Bookseller: Cova Rare Books]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Pride and Prejudice. With a Preface by George Saintsbury and Illustrations by Hugh Thomson

      London: George Allen, 1894. First edition thus, 8vo, (xxviii), 476, (2) pp. Numerous illustrations, a little foxing at the beginning and end. Original gilt decorated dark green cloth, a.e.g., some light marking to the lower cover otherwise a handsome copy.

      [Bookseller: Bow Windows Bookshop]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Deephaven

      Boston and New York: Houghton, Mifflin and Company, 1894. Holiday edition. Illustrated by Charles and Marcia Woodbury. 1 vols. 8vo. Original cream linen spine titled in gilt, upper board decorated in silver, lower board stamped in blind, t.e.g., design by Sarah Whitman. Burgundy endsheets. Signed by the author on the title page, additionally inscribed on the first blank. Fine, bright, unread copy. Holiday edition. Illustrated by Charles and Marcia Woodbury. 1 vols. 8vo. Fine Copy, Signed & Inscribed with a Quotation. Superb copy of this beautiful edition of Jewett's classic tales of Maine, signed by the author on the title page, "Sarah Orne Jewett 21 September 1900", and additionally inscribed by her on the first blank, "Mellish Irving Motte Jr., p. 23, Late in the evening we went down to the shore; the fresh sea air was so welcome after the dusty day and it seemed so quiet and pleasant in Deephaven. S.O.J."Sarah Whitman was a close friend of Jewett; she designed this binding and many others for editions of works by the New England author. BAL 10904

      [Bookseller: James Cummins Bookseller ]
 45.   Check availability:     ABAA     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.