The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1874

        Manuscript] Journal of a Voyage between Liverpool and New York 1874. A remarkable journal kept by a newly qualified surgeon of his 1874 trip to New York after 'passing my Primary examinations for the Membership of the Royal College of Surgeons' before starting to practice in the autumn The journal contains a profusion of vividly rendered and highly unconventional detail about life in America's metropolis including a visit to the cells at New York Police Headquarters, a dramatisation of Charlotte Bronte's Jane Eyre on Broadway which prompts a foray by Hodgson into dramatic criticism ('If Miss Charlotte Bronte could have seen the play, she would have had some difficulty in recognising it as an adaptation of her own novel') and finally the re

      New York 1874 - New York, 1874. Octavo. 32 pages Original Softcover. Very good condition with only minor signs of external wear. The Journal is accompanied by a very misleading replica of a wonderful whalers scrimshaw (the scrimshaw comes from a different source and was not originally part of this journal). Sprache: English Very good condition with only minor signs of external wear. The Journal is accompanied by a very misleading replica of a wonderful whalers scrimshaw (the scrimshaw comes from a different source and was not originally part of this journal). [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: The Time Traveller's Bookshop Ltd.]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        O. Cirrhasium

      0 - Watercolor on paper. London, c. 1874. 15" x 21 ½", Framed: 25" x 31 ½" Walter Hood Fitch was the most noted botanical artist of the 19th century to focus on orchids, and the foremost catalyst of what can aptly be termed British "orchidomania." Incredibly attuned to the smallest details of the most exquisite flowers, Fitch was uniquely able to capture the beauty and complexity of the orchidaceae. The reasons for his acclaim were best described by Sir Joseph Hooker, who noted that Fitch was an "incomparable botanical artist," with "unrivaled skill in seizing the natural character of a plant." The artist reached the height of his fame in his splendid collaboration with James Bateman, producing the fabulous and important Monograph of the Odontoglossum (London, 1874), which described the range of this beautiful genus of American Orchids. Found at high altitudes, from "the confines of Florida to the frontiers of Chile" (preface), these orchids were among the most striking and exotic ever offered to avid European viewers. Size: 31 3/4 x 25 1/2 inches

      [Bookseller: Arader Galleries - Aradernyc]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Slave Trade. No. 6 (1874). Engagement of the Jemadar of Shuhr for the abolition of the Slave Trade in his dominions. Signed at Shuhr, November 17, 1873. Presented to both Houses of Parliament by command of Her Majesty. 1874. [C.-985]. London, Harrison and Sons, 1874.

      1874. Folio. (2), 1, (1) pp. Bifolium. Full text of the agreement between the British and Sultan Abdullah bin Omer Al Quaiti, Jemedar of Shuhr (Ash-Shihr) in the Qu'aiti State in Hadhramaut (Yemen) "to abolish and prohibit the import and export of slaves to or from the port of Shuhr". - Disbound from a volume of parliamentary papers but otherwise as issued, foxed.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 3.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Histoire de Manon Lescaut et du chevalier des Grieux. -

      Librairie des Bibliophiles 1874 -, Paris - 2 parties en 1 vol. Grand in-8. Tome 1: XXXII + 171 pp. Tome 2: 142 pp. Reliure plein maroquin vert. Dos à nerfs finement orné de caissons dorés. Toutes tranches dorées. Triple filet doré encadrant les plats. Large dentelle dorée sur les contreplats. Reliure signée LORTIC. Intérieur parfait. Illustré de six eaux-fortes par HEDOUIN dont un portrait de Prévost en frontispice. Petites griffures sur le premier plat. Très bel exemplaire, dans une fine reliure de Lortic. TIRAGE LIMITE à 200 exemplaires numérotés. Celui-ci un des 170 exemplaires sur papier de Hollande. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie KOEGUI]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Life of a Sportsman.

      London: George Routledge and Sons, 1874. Large 8vo (24,8 x 15,7 cm). viii, 402, (2) pp. Splendid signed half morocco binding by Sangurski & Sutcliffe, London. Spine richly decorated. Top edge gilt. With 35 colour plates. Fine copy of the first coloure-plate sporting book in the 19th century. For a full description and more images please visit www.zaalbooks.nl .

      [Bookseller: Zaal Books]
 5.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Geschichte des Herzogthums Steiermark. 9 in 5 Bänden.

      Graz, Damian und Sorge (Bde. 1-6) bzw. Leuschner & Lubensky (Bde. 7-9), 1844-1874. - Erstausgabe des bedeutenden steirischen Geschichtswerkes mit dem seltenen, erst 1874 erschienenen 9. Band von Georg Göth „Alphabetisches Register der in Muchar’s Geschichte der Steiermark Band I-VIII vorkommenden Namen von Personen, Orten und Sachen". - „[.] Ehe er sein Hauptwerk, ‚Die Geschichte der Steiermark‘, zu bearbeiten begann, sammelte er jahrelang aus Hand- und Druckschriften die überall zerstreuten Urkunden und römischen Steinschriften, die darauf Bezug hatten, und brachte an die Tausende von wichtigen Auszügen zu Stande, welche er seiner Hauptarbeit alsdann zu Grunde legte [.]" (Wurzbach). - Wie meist fehlt eine nicht gefalt. Karte in Bd. 1 (Ausschnitt aus der Tabula Peutingeriana) sowie das Titelportrait in Bd. 5. - Einbände berieben u. bestoßen. Titelbll. m. altem Namensstempel. Etw. gebräunt u. stockfleckig. - Schlossar 1; Wurzbach XIX, 307f. ge Gewicht in Gramm: 8000 Gr.-8°. Mit 2 lithogr. Titelbildern, 2 (1 lithogr., 1 gest.) Titelportraits, 2 lithogr. Titeln m. Vignette, 1 lithogr. Zwischentitel, 20 (1 mehrf. gefalt.) lithogr. Tafeln, 2 gefalt. Stammtafeln u. einer mehrf. gefalt. Karte. Zus. ca. 4100 S., Einheitliche HLdr.-Bde. d. Zt. m. etw. Rückenverg., goldgepr. Rückenschildern u. dreiseitig marmor. Schnitt. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The marine mammals of the north-western coast of North America, described and illustrated: together with an account of the American whale-fishery

      San Francisco: John H. Carmany and Co.; New York: G. P. Putnam's Sons, 1874. First edition, 4to, pp. 319, [1], v (index); lithographic frontispiece of a whaling scene in the California lagoon, 26 lithograph plates (6 double-p.) by Britton & Rey, numerous wood-engraved illustrations in the text (1 full-page, and counted as a plate in the list of illustrations); original green cloth, gilt vignette on upper cover, gilt-lettered spine; light wear at spine ends, a few plates lightly spotted, but generally a very good, sound copy, without cracked hinges. At the back is a 4-page whaling glossary and a 7-page list of stores and other outfits for a first-class whale-ship, for a Cape Horn voyage. Cowan, p. 570; Hill 1530; Howes S-136; Jenkins, p. 143.

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Am illustrated historical Atlas of La Porte Co. Indiana

      Selbstverlag, (Chicago), 1874. 120 S. mit lithographierter Titelillustration, 90 Lithographien und 30 colorierten Karten, original Halbleder, Imperial-Folio, (Kanten berieben und bestoßen/teils fleckig/Kapitale ausgebrochen/hinterer Einbanddeckel lose/einige hinterlegte Randeinrisse) - Compiled Drawn & Published from Personal Examinations & Surveys by Higgins, Belden & Co. -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Franz Schubert. Gouache auf Papier, sign. Otto Nowak, 1928. Verglast u. gerahmt.

      Blattgröße ca. 84 x 63 cm Rahmen ca. 92 x 71 cm. Die schöne Gouache zeigt Franz Schubert am Klavier sitzend. - Otto Robert Nowak (1874-1945) absolvierte die Allgemeine Zeichenschule, war 1891 Gastschüler an Wiener Akademie und ab 1893 ordentlicher Schüler der Allgemeinen Malerschule unter Julius Berger. Er lernte auch an der Meisterschule für Historienmalerei unter Siegmund LAllemand und Franz Rumpler. Ab 1899 war er als Maler selbständig, erteilte auch Malunterricht. Er war befreundet mit dem österreichischen Architekten Max Hegele. Hegele hatte in Weidlingau bei Wien ein Haus, in dem Otto Nowak, mit seiner Frau Hedi Nowak-Reimer, viele Sommer verbrachte. Beide Künstler waren Mitglieder des Wiener Künstlerhauses [...]. Neben Zeichnungen, Gouachen und Aquarellen schuf Nowak Porträts und Historienbilder in Öl, Landschaftsgemälde, religiöse Kunst und kleinformatige Genrebilder, in denen er ein biedermeierliches Wien des 19. Jahrhunderts darstellt. Eins seiner bevorzugten Motive war das Leben Franz Schuberts, von dem er Porträts zeichnete, Illustrationen zu seinem Leben in Wien und Umgebung und seine Musik betreffend. Otto Nowaks Werke sind zugänglich im Wien Museum (Wikipedia). - Oberer Blattrand tlw. etw. fleckig. Rahmen tlw. etw. bestoßen. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 9.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        [Photographien alter Möbel von der Ausstellung im Oesterreichischen Museum 1874]. [39 (von 40) Originalphotographien].

      o. Angaben, (1874) Träger 18 x 24.5 cm; Photographien ca. 10 x 14 cm, Lose Photographien a. Halbkarton-Trägern in Priv.-HLwd.-Mappe, Bibliotheksex.: die etwas gewellten Träger sind an den Stegen von alter Hand nummeriert u. mit Bibliotheksstempeln versehen, oft staub- oder lichtrandig u. tlw. fingerfleckig, wenige mit Reissnagelloch; wenige Photographien an den Rändern tlw. etw. ausgeblichen; die (von der Bibliothek als solche nummerierte) Tafel 27 fehlt. (Die Mappe berieben u. m. Bibliotheksschildern versehen.) Alle Photographien sind unten rechts mit «L. V. Angerer» prägegestempel. was auf das Atelier der Brüder Ludwig und Viktor Angerer verweist; die Bibliothek betitelte handschriftlich die Mappe mit «Angerer / Photogr. alter Möbel». worauf obiger Titel und das Erscheinungsjahr beruht. Versand D: 20,00 EUR Photographie - Orig.-Photographie Kunstgewerbe - Teppiche, Möbel

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 10.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        THE OJEBWAY LANGUAGE: A Manual for Missionaries and Others Employed among the Ojebway Indians / In Three Parts:

      S. P. C. K., Toronto 1874 - Square 12mo, pp. v, 412. Part I : The Grammar. Part II: Dialogue and Exercises. Part III: The Dictionary. The Reverend Edward Francis Wilson (1844-1915) was a prominent Anglican missionary and clergyman who emigrated from England to Canada in 1865 with the intention of becoming a farmer. However, he decided to undertake religious studies instead, and attended Huron College, in London, Ontario. He was ordained a deacon in 1867 and joined the Anglican Church Missionary Society serving indigenous communities in Sarnia, Sault Ste. Marie and surrounding areas, eventually becoming principal of Shingwauk Indian Residential School, where he served from 1873 to 1892. In preparing this Grammar, Rev. Wilson relied on an earlier French language Grammar. He notes, in the Introduction, the occasional similarities between the Ojebway and Hebrew languages. This is the first (and, we believe, the only) edition published on behalf of The Venerable Society for Promoting Christian Knowledge. The title is embossed in blind on the front board. The cloth is chipped but with no major defects. The spine has been very skillfully re-backed (the repair is virtually unnoticable) and the tender hinges have been professionally repaired. There is an early ink signature on the front free endpaper. There are a few spots of foxing to the margins, otherwise the contents are in exceptionally clean condition. A very nice copy of a scarce text in its original format. Bound in original black cloth with lettering embossed in blind [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: GREENFIELD BOOKS Ltd.]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Madame Bovary. Moeurs de province.

      4 (34 x 26 cm), 5 Bl., 321 S., 1 Bl., 25 Orig.-Radierungen. Umschlag der Interimsbroschur beigebunden., Weinrotes Ldr.-Band mit reicher Goldprägung, Kopfgoldschnitt, Seidenvorsätzen, in Schmuckschuber, Schuber min berieben, Buchrücken min. beschienen. Nr. 339 von 226-525 Exempalre a. vélin (insgesamt. 525 Exemplare). - Charles Huard (1874-1965), peintre, graveur et illustrateur français. Huard commence par travailler pour les journaux de l'époque comme La Libre Parole illustrée puis à L'Assiette au beurre. Pendant la guerre de 1914-1918, il est employé par le gouvernement français pour rendre compte de la vie et des scènes militaires. On lui doit notamment les gravures qui illustrent l'édition Conard des oeuvres complètes d'Honoré de Balzac parue en 1910, mais également de nombreuses illustrations d'oeuvres de fiction (Poil de Carotte), particulièrement de romans anglo-saxons ou d'oeuvres classiques2. Il donne des croquis satiriques dans des revues comme Le Rire, Le Sourire. Il a peint, à l'huile et en aquarelle, la Normandie et les ports du Midi, tel Marseille.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Odontoglossum, or American orchids

      0 - Walter Hood Fitch was the most noted botanical artist of the 19th century to focus on orchids, and the foremost catalyst of what can aptly be termed British "orchidomania." Incredibly attuned to the smallest details of the most exquisite flowers, Fitch was uniquely able to capture the beauty and complexity of the orchidaceae. The reasons for his acclaim were best described by Sir Joseph Hooker, who noted that Fitch was an "incomparable botanical artist," with "unrivaled skill in seizing the natural character of a plant." The artist reached the height of his fame in his splendid collaboration with James Bateman, producing the fabulous and important Monograph of the Odontoglossum (London, 1874), which described the range of this beautiful genus of American Orchids. Found at high altitudes, from "the confines of Florida to the frontiers of Chile" (preface), these orchids were among the most striking and exotic ever offered to avid European viewers. Size: 31 3/4 x 25 1/2 inches

      [Bookseller: Arader Galleries - Aradernyc]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tessiner Landschaft (Someo im Maggiatal gegen den Cima de Broglio). Oel a. Leinwand.

      100 x 90 cm, gerahmt, 115 x 105 cm, Rahmen minimal lädiert. Unten rechts signiert Rückseitig gestempelt: Zoll II. 29. Handschriftliche Notiz a. Rahmen: 2. Sommer - Felgentreu, Max (1874 - vermutlich1932 Bad Langenau]. Ab 1904 auf dem Monte Trinità bei Locarno tätiger deutscher Maler. Malte diverse Motive aus dem Kanton Tessin.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        An Atlas of Ancient Geography: Biblical and Classical, to Illustrate the Dictionary of the Bible and the Classical Dictionaries

      John Murray, 1874-01-01. Hardcover. Good. Folio, 50 x 37 cm ( 14'' x 20''). [6], 26, [152] pages. 43 maps on 24 sheets. Lovely color maps throughout. Rebound in modern cloth. Hardcover. Good binding and cover. Library bookplate, blind stamps throughout. Published to complement his Greek and Roman dictionaries, An Atlas of Ancient Geography, Biblical and Classical by Sir William Smith is the rarest and most visually compelling of the volumes. Produced to the highest standard by the leading mapmaker of the day, the maps - large-scale, small-scale, historical, topographical, multiple city plans, and other insets - are clear, detailed, intricately colored works of art. The Atlas provides the first complete set of maps of the ancient world, both classical and biblical. A full index of names and places, both ancient and modern, accompanies each of the larger maps. For each map, there is also an accompanying text, giving sources and authorities for them. This is an oversized or heavy book, that requires additional postage for international delivery outside the US.

      [Bookseller: SequiturBooks]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Ölgemälde " Blumenstilleben ". Verso handschriftlich bezeichnet mit *Blumen - Opus XXII, Carl Max Rebel, Berlin 1919*.

      Schönes Ölgemälde des bekannten 1874 in Berlin geborenen Malers. Gezeigt wird eine Vase mit einem üppigen Blumenstrauß von Margeriten, Gladiolen, Pfingstrosen u.a..Öl auf Malpappe, alt gerahmt. Bildmaße Höhe x Breite 43 x 33 cm / Rahmenmaß ( alt gerahmt ): 58 x 48 cm. Signiert und datiert mit C.M.R. 1919. Insgesamt guter Zustand, der Rahmen bestoßen und unten links etwas beschädigt. ( Gewicht 1800 Gramm ) ( Bitte beachten. Aufgrund der Bildgröße hier nur ausgerahmter Versand ohne Rahmen oder aber Selbstabholung des Bildes in meinem Ladengeschäft ). ( Pic erhältlich / webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 16.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Armorial historique de Bresse, Bugey, Dombes, Pays de Gex, Valromey et Franc-Lyonnais d'après les travaux de Guichenon, D'Hozier, Aubret, d'Assier, Steyert, Baux, Guigue, Albrier, Arcelin, les Archives et les Manuscrits, etc., avec les Remarques critiques de Ph. Collet.

      Lyon, Imprimerie d'Aimé Vingtrinier, 1874, 1 volume de 250x325, demi chagrin à coins bleu foncé, dos à 5 nerfs portant titres dorés, nerfs soulignés de filets dorés, fers dorés aux entrenerfs, date et lieu en coiffe de queue, tranche de tête dorée, gardes marbrées, couvertures brochées conservées. Ex-libris sur le premier contreplat. Couverture état moyen, quelques rousseurs mais bon état pour le reste. Première édition.Merci de nous contacter à l'avance si vous souhaitez consulter une référence au sein de notre librairie.

      [Bookseller: Librairie Diogène]
 17.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Meditationes ad Mentem, & Meditandi Methodum S.P.N. Ignatii De Loyola Societatis Jesu Fundatoris, In Exercitiis Spiritualibus expressam, pro singulis Anni diebus adaptatae.

      Typis Julii Le Clere et Soc.; 1874 - 431 Seiten; Das hier angebotene Buch stammt aus einer aufgelösten Klosterbibliothek und trägt die entsprechenden Kennzeichnungen/ Instituts-Stempel im Buchinnern; Schnitt und Einband sind staubschmutzig; Papier altersbedingt nachgedunkelt; der Zustand ist ansonsten ordentlich und dem Alter entsprechend gut; LATEINISCH! la Gewicht in Gramm: 400

      [Bookseller: Petra Gros]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1874 - 1874 Original Paperback Wisden, No Rear Cover, Very Rare.

      1874. Hi, This lot is an 1874 Original Paperback Wisden. It has no rear cover, tape to the spine and in OK to good condition. I was proud to own this book for years (hence how I can offer it at such a low price) but I have now purchased an alternative original so my book is up for sale, the front covers has a square of tape to it and has a lot of marks. The following 20 or so pages have very severe foxing as can be seen in the pictures (please see the video) after that it is clean inside. Tape to the spine and no rear cover but a very rare book, odd dog ear to the rear pages.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 19.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Aus den Heimatbergen. Originalsteinzeichnungen. Persönliche Ausgabe. Dankbarst gewidmet von der Wohlfahrtsaktion des Verbandes der Berufsmilitärgagisten Österreichs.

      4. Titel m. Widmung und aufgezogener Farblithographie (11 x 7 cm), 1 Bl. (Inhaltsverzeichnis), 32 Tafeln in Farblithographie (15,7 x 16 cm) in Passepartout mit Seidenhemdchen. Grüne Originalleinenkassette mit unter ovalem Glas montierter Farblithographie (Bergmotiv), und goldgeprägtem Titel. - Die in kräftigen Farben ausgeführten Farblithographien zeigen: (Titel:) Bergkirche (unidentifiziert), Schloß Pitten, Aspang, In Payerbach, Ruine Klamm, Weinzettelwand (mit Viadukt der Semmeringbahn), Auf die Rax, Beim Knappenhof (bei Reichenau an der Rax), Preinerwand (Prein an der Rax), Kahlmäuer (Rax), Schneeberg von der Rax, Baumgartnerhaus (Schneeberg), Schneebergkirchlein (mit Schneebergbahn), Kaiserstein (Schneeberg), Schneebergwände, Weg zum Schneebergdörfl (bei Puchberg am Schneeberg), Linz, Hallstadt, Traunkirchen, Graz, Mariazell, Erlaufsee, Millstättersee, Maria Wörth (Wörthersee), Salzburg, Aufgang Kapuzinerberg (Salzburg), Golling, Innsbruck, Zimbaspitze (im Montafon), Kitzbühel, St. Jakob am Arlberg, Forchtenstein. - Die vorliegende Kassette ist laut Titelblatt eine "persönliche Ausgabe dem hochwohlgeborenen Herrn F. Fritsch dankbarst gewidmet". - Der Künstler Fritz Koziol (um 1874 - nach 1934), Maler und Graphiker und Oberstleutnant a. D., schuf in den Zwanzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts zahlreiche österreichische Ansichten, die in verschiedenen Zusammenstellungen herausgegeben wurden. Widmunsträger ist Franz Fritsch, Inhaber der 1864 gegründeten Welser Kunstmühle. - Vollständig selten! Kassette tadellos erhalten, Widmungsblatt mit Knickspur, Inhaltsverzeichnis gebräunt, einige wenige Seidenhemchen mit Faltspuren. Die Lithographien in vorzüglicher Erhaltung!

      [Bookseller: erlesenes Antiquariat und Buchhandlung]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die Unüberwindlichen. Nachkriegsdrama in vier Akten.

      158 Seiten 8, gebundene Ausgabe, Leinen mit Schutzumschlag, dieser fleckig, leicht gebräunt und mit hinterlegten Läsuren, Einband ebenfalls leicht fleckig, Schnitt etwas gebräunt und stockig, auf dem Vorsatzblatt mit der mikroskopisch kleinen Signatur von Karl Kraus, datiert "Juli 28", das Buch schon sehr selten, noch seltener die Signatur Karl Kraus. Karl Kraus (* 28. April 1874 in Jicín (deutsch: Jitschin oder auch: Gitschin), Böhmen, damals Österreich-Ungarn, heute Tschechien 12. Juni 1936 in Wien) war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts, ein Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker, Förderer junger Autoren, Sprach- und Kulturkritiker vor allem ein scharfer Kritiker der Presse und des Hetzjournalismus oder, wie er selbst es ausdrückte, der Journaille. Herausgeber der Zeitschrift "Die Fackel" (ab 1899), EA, W/G II, 46

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Suite de Huit lithographies en coloeurs de Sunyer pour Les Soliloques du Pauvre de Jehan Rictus.

      4. 2 S. + 8 Taf. Lose Blattsammlung in OBrosch.-Mappe. Nr. 39 von 40 China-Abzügen, von insgesamt 200 num. Expl., mit eighd. Signatur Sunyers. - Ebd. m. Abrieb an einer Stelle, Taf. leicht stockfleckig (vorallem Randbereich), leichte Gbrsp. - Der Spanier Sunyer (1874 - 1956) entwarf ergreifend farbige Bilder zu dem Text Rictus'. Die farbige Lithographie erfuhr in Frankreich zwischen 1873 und 1914 wichtige Impulse, eines ehemals nur in Schwarzweiß gehaltenen Mediums. - Hier ein beeindruckendes Zeugnis, welches wesentlich seltener ist als die Buchausgabe Rictus'.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The American Household and Commercial Atlas of the World.

      Taintor Brothers & Co,, New York: 1874 - Important and scarce post Civil War atlas of the US, during the presidency of Ulysses S. Grant, the map of North America showing "United States Alaska Territory" (purchased in 1867) and the transcontinental railroad (completed in 1869). With Plate XXXII showing Texas with all the settled counties, and Indian Territory just to the north, Arizona and New Mexico to the west. Plate XXXIV with all the western states shown, from Dakota west to Washington and down to Nevada. Wyoming is shown with the newly formed Yellowstone National Park (established by Congress and signed into law by US Grant in 1872) within a ruled rectangular border and the transcontinental railroad and Bozeman Pass to the north of the Park. Also shows Colorado prior to its 1876 admission as the 38th state. Double page map of Florida with an inset of the Florida keys, indicating the southern portion of the mainland as Indian Hunting Ground. Incredible network of waterways are also indicated in this area. The 'Map of Oceanica (sic)' (LIII & LIV) shows the west coast of the United States down to Australia, Malaysia and Polynesia, with the sea routes from San Francisco to the Sandwich Islands, and continuing on to Sydney, Hobart and Perth. Showing the Queensland border going straight across, continuous with the southern border of South Australia, with Brisbane left in New South Wales. This border was determined in 1862. The ocean colored with a pale wash. Elephant folio, [iv] preliminary leaves, 38 color maps on 54 leaves, 55-60 pages, 1-42 pages. Includes an "Index to post offices in the United States" (pp 1-42) which follows p. 60. Each state with the counties in different colors, the borders in red. Half brown leather and green gilt cloth. Spine a bit chipped at edges, corners bumped, cloth at front board below decorative gilt title is marked, small perforation in cloth surrounded by area of discoloration. Internally, the maps in very good condition. With an elaborately lettered inscription at the ffep, "Purchased at auction of T. C. Simpson, MD, Nov. 11 1908", with a presentation inscription below, by Krook, from West Fairlee, Vermont. OCLC: 81774194 records one copy, at the Huntington Library. Trove 50081467. [Attributes: Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Antipodean Books, Maps & Prints, ABAA]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Zu ebener Erde und erster Stock oder: Die Launen des Glückes.. Lokalposse mit Gesang in drei Aufzügen..

      Gr.8, 149 S., zahlreiche Textillustr., Weinroter Ganzlederband m. vergoldeter Deckelillustration u Rückentitel, Innendeckelvergoldung, Kopfgoldschnitt, illustr. Vorsätze., Exlibris a. Schmutztitel, tadelloses Exemplar. (= Liebhaber-Ausgaben der Österreichischen Staatsdruckerei, Bd. 2). Nr. III von XII Exemplaren der Ganzlederausgabe (200 Ex in Pappband). Einband , Vorsatz und Buchschmuck wurden nach Entwürfen von Maler Oskar Laske hergestellt. Den Einband besorgte die Werkstätte von Karl Scheibe in Wien. Im Impressum numeriert und von Oskar Laske signiert.- Oskar Laske (1874 in Czernowitz, Bukowina + 30. November 1951 in Wien) österreichischer Architekt und Maler.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        ATLANTEN. -, Hand Atlas über alle Theile der Erde und über das Weltgebäude. Erste Ausgabe 1817 - Jubel Ausgabe 1867.

      38,5 x 47 cm. 1 Bl. Mit gestoch. Titel und 88 (statt 83) grenzkolor. bzw. farblithogr. Karten. OHLdr. Espenhorst, PP, 2.1.1.1.5 (b) und Espenhorst, AS, S. 76. - "Jubiläumsauflage (50 Jahre seit Beginn), neun Karten in mehrfarbigem Steindruck" (Espenhorst, AS). "This edition continued to be produced until 1874, and is therefore of special interest to collectors because of the many changes in political boundaries that occurred after 1866 as a result of the unification of Italy and Germany. ... All of these changes were quickly incorporated into the STIELER" (Espenhorst, PP, S. 250 und 251). - Es sind 3 Karten mit 4 Blatt Text zusätzlich eingebunden "Die politische Neu-Gestaltung von Nord-Deutschland im Jahre 1866". Desweiteren ist zusätzlich eingebunden "Deutschland. Übersicht der Staaten des Deutschen Bundes" und eine zweite Version der Karte "Nord-Östliches Deutschland". - Der Einband beschabt und bestoßen, der Rücken leicht lädiert. Das weiße Blatt vorne mit Fehlstelle, teils leicht stockfleckig. - Erweitertes Exemplar der Jubiläumsausgabe. Selten. Geographie, Atlanten

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Photographie - Zürich Fluntern. 15 Orig.-Photographien, Albumin auf Karton aufgezogen.

      25 x 35 cm, 16, 5 x 23 cm, Tadell. Alle gestempelt: Ernst Linck, Zürich, Rämistr. 3. Ernst Rudolf Linck (1874-1963) verbrachte seine Jugend in Winterthur, wo er das Gymnasium besuchte. Er absolvierte eine Fotografenausbildung im Atelier seines Vaters Johann Linck. Nach seinen Wanderjahren um 1894 bis um 1900, führte er als Geschäftspartner mit seinem Cousin Philipp Linck das Fotoatelier Ph. & E. Link. Nach der Trennung der Geschäftspartner 1917, richtete Ernst Rudolf Linck ein eigenes Atelier in den Denzlerhäusern an der Rämistrasse 3 in Zürich ein. 1939 musste Ernst Rudolf Linck das Geschäft aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. - Sehr schöne poetische Bilder eines Quartiers, das es so nur noch partiell gibt.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Reise in der Egyptischen Aequatorial-Provinz und in Kordofan in den Jahren 1874 - 1876.

      XIII, 286 S., 30 Tafeln, 41 Textillustrationen, 4 Gebirgspanoramen zum Aufklappen, 8, Leinen mit Rückentitel, alter Bibliotheks-Stempel auf Titel, Datumsstempel in hinterem Innendeckel, wenige Seiten gering gebräunt, Leseband. Gutes + seltenes Exemplar

      [Bookseller: Antiquar. Verlagsbuchhandlung Steeler An]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Naturalist in Nicaragua:

      London: John Murray,, 1874,. A Narrative of a Residence of the Gold Mines of Chontales; Journeys in the Savannah and Forests. With Observations on Animals and Plants in Reference to the Theory of Evolution of Living Forms. With Map and Illustrations. Octavo. Original blue sand-grain cloth, title gilt to the spine together with a fern device, decorative panelling to both boards in black, alligator vignette centre-tool to the front, dun surface-paper endpapers. Wood-engraved frontispiece and 2 other similar plates, 23 illustrations to text, 2 of them full-page, folding map at rear, blue colour wash outline. A little rubbed, slight cast to the spine, corners softened, some light restoration to the spine and top edges of the boards, both hinges neatly repaired, text-block toned, a touch of foxing front and back, but overall very good. First edition. This copy inscribed verso of the front free endpaper; "P. Brown Esqre, M.D. with the kind regards of the Author", with Brown's ownership inscription to the title page. The son of a Newcastle seedsman, Belt (1832?1878) was educated at a private school conducted by by John Storey, a secretary of Tyneside Naturalists' Field Club, becoming an enthusiastic student of natural history. "In 1852 he left England for the Australian gold-diggings, and, with three brothers, worked as a miner. Between 1853 and 1860 he visited several mining districts and pursued his geological investigations. He became a member of the Philosophical Institute of Victoria ? In 1862 Belt returned to England with a high reputation and established himself in London as a consultant mining engineer. He was a fellow of the Geological Society and a corresponding member of the Philadelphia Academy of Natural Sciences". Around 1863 he travelled to Canada as superintendent of the Nova Scotian Gold Company's mines, and from 1868 to 1872 "he conducted the mining operations of the Chontales Gold Mining Company in Nicaragua. His observations of that country's geology, flora, and fauna" are described in the present work. During the 1870s he spent time in Siberia and on the Russian steppe, from his observations developing theories which led him to deal "boldly and suggestively with the phenomena of the Glacial period in Britain and in various parts of the world" (Britannica, 1911). Belt initiated a correspondence with Darwin about the symbiotic relationship between the "Bull's Horn Acacia" - Acacia collinsii, - and the ant Pseudomyrmex spinicola, which lived off the plant's secretions while defending it from aggressive parasites, later discussing Belt's theories on glaciation and extinction. Darwin received a copy of Belt's book on publication, and wrote to Hooker; "Belt I have read, and am delighted that you like it so much, it appears to me the best of all natural history journals that have been published" (quoted in Darwin, The Life and Letters of Charles Darwin, Volume II, p.169). An uncommon work, particularly so inscribed.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        TABLEAU de la LITTÉRATURE DU CENTON, CHEZ LES ANCIENS ET CHEZ LES MODERNES. TOME PREMIERE & TOME DEUXIÈME. 1874-1875

      IV, 320 SS. IV, 314 (1) SS.. BAND I: introduction, jonas, hosidius geta, decimus magnus ausonius, valeria faltonia, proba, coelius sedulius, eudocie, centons anciens sans date certaine, anne musnier, jacobo sannazaro, hieronymo maripetro, les capilupi, giov. bidelli, nicodème frischlin, petrus ligneus gravelinganus, jean lucienberg, auteur inconnu, francois dousa, pierre chrétien, juste lipse, marc velser, henri meibom, adrien de montluc (prince chabanais etc.), fr. pola, bernard bruschius, raphael sadeler, otho gryffius, daniel heinsius, guillaume bellenden, jacobus eyndius ab haemstede. BAND II: etienne de pleurre, pierra anga spera, auteur inconnu, f. g. menapius, aegidibus bavarius, don juan de andosilla larramendi, a. anonyme, jani erasmi, don martin de angulo y pulvar, alexander ross, jaques duport, l. ryssenius, théodore desjardins, joshua barnes, a. inconnu, historia et miracula sacratissimae hostiae, cento satyricus, claude le pelletier, a. i., pierre daudé, don bruno francisco labranga, centonistes ignonrés, joh. pet. petreius, b. borgen, f. hasenbalg, carolus regel, pierre louis ginguené, a. i.,le baron héron de villevosse, cadet de gassicourt, beuchet, hercule, cadet de gassicourt, lamuel, l. a. decampe, georg. freder. grotofend, w. h. d. suringar - tabl. alphab.. sehr breitrandiges vélin, unbeschnitten und unaufgeschnitten, die OUmschläge fragmentarisch erhalten, Äußeres etwas angestaubt/fleckig, jeweils erste u. letzte Blatt mit kleineren Rand- u. Eckmängeln, innen guter Zustand, die Bindung leicht gelockert, wohl letztes (weißes) Bl. bei Bd. I fehlend. sehr seltene Ausgabe.

      [Bookseller: artestat]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Konvolut von Büchern, Aufsätzen und Papieren Cay von Brockdorffs aus seinem Nachlaß].

      Konvolut von Büchern, Dokumenten und Papieren aus dem Nachlaß des Philosophen Cay von Brockdorff (1874-1946). Enthalten sind 1.: vier Bücher von v. Brockdorff (Beiträge über das Verhältnis Schopenhauers zu Spinoza", 1900 Descartes und die Fortbildung der Kartesianischen Lehre, 1923 Die englische Aufklärungsphilosophie, 1924 Hobbes als Philosoph, Pädagoge und Soziologe, 2. Auflage, erster Band, 1929). Der Schopenhauer stellt das Handexemplar des Verfassers dar und enthält v. Brockdorffs eigenhändige Korrekturen und Ergänzungen für eine geplante (aber nie erschienene) zweite Auflage. Die zweite Auflage sollte erscheinen unter dem Titel "Schopenhauers Kampf gegen den Spinozismus". Die weiteren drei Bücher tragen den Namenszug "Stendal" auf den Titelblättern (v. Brockdorffs Frau war eine geborene Stendal). --- Enthalten sind 2.: 27 Kleinschriften (meist als Sonderdrucke) mit Aufsätzen von v. Brockdorff. U.a.: "Zur Psychologie des Schüleraufsatzes" (1909), "Der Gedankenfortschritt" (1910), "Graf Otto Moltke über Dänemark" (1915), "Das Schwedische in deutschen Schulen", "Die Differenz zwischen Schopenhauer und den Nachkantianern" (1919), "Hobbes im Lixchte seiner didaktischen und pädagogischen Bedeutung" (1919), "Die gesellschaftliche Maske" (1922), "Eine Thomas Hobbes zugeschriebene Handschrift und ihr Verfasser" (1932), "Des Sir Charles Cavendish Bericht für Joachim Jungius über die Grundzüge der Hobbes'schen Naturphilosophie" (1934), "Friedrich Maximilian Klinger und Hobbes" (1935), "Die letzten Unterredungen mit Ferdinand Tönnies" (1936) "Fünf ungedruckte Briefe von Jean Pierre de Martel an Thomas Hobbes" und "Hobbes unter dem Protektorat" (1937), "Wahrheit und Wahrscheinlichkeit bei Hobbes und Condillac" (1937), "Inward Veracity in its Religious Sense" (1937), "Zu Tönnies' Entwicklungsgeschichte" (1937), "Zum Gedächtnis des 350. Geburtstages von Hobbes" (1938), "Hobbes als Polyhistor" (1939), "Hobbes als Polyhistor" (1939), "Gelehrte Gesellschaften im XVII. Jahrhundert" (1940), "Erscheinung und Wirklichkeit" (1943). --- Enthalten sind 3.: Einige Zeitungsartikel zu Hobbes und der Hobbesgesellschaft. --- Enthalten sind 4.: private Unterlagen - ein koloriertes Porträt v. Brockdorffs als junger Student (9,5 x 6 cm, aufgenommen von Langbein in Heidelberg - um 1900) ein weiteres Foto von v. Brockdorff, dass ihn in seinem Kieler (?) Arbeitszimmer zeigt (9 x 14 cm um 1920?) ein weiteres Foto von v. Brockdorff 1940 (17 x 12 cm, montiert auf Karton, in Bleistift signiert und datiert "S. v. Brockdorff [19]40") Schmuckbrief auf goldumbortetem Schmuckpapier mit aufklappbarem farbigem Freundschaftskranz ("Meinen lieben Eltern von ihrem dankbaren Sohn Cay" - um 1880?). --- Enthalten sind 5.: 12 handgeschriebene Briefe an Cay von Brockdorff aus den Jahren 1904/1905. Thema sind ganz oder überwiegend pädagogische Fragen. --- Enthalten sind 6.: vier Bücher mit Besitzstempeln und/oder Namenszügen Cay von Brockdorffs ("Weltgeschichte in Umrissen" "Das Geheimnis starker Nerven" Kürschners Taschen-Konversationslexikon" und "Der Religionsunterricht eine Gewissensfrage"). "Das Geheimnis starker Nerven" u.a. mit dem handschriftlichen Vermerk "real american humbug" auf dem Titelblatt. - Überwiegend etwas fleckig und etwas angerändert, teils stärker angerändert einige wenige Broschüren im Falz gerissen die Briefe gelocht und teils mit Minierspuren. Sonst und insgesamt ordentlich.

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Handbuch der gesammten Augenheilkunde. 5 Teile in 7 Bänden (komplett).

      23 x 16 cm. Zus. ca. 5000 Seiten mit zahlreichen Textabb. und einigen Tafeln. Halblederbände der Zeit auf 4 Bünden mit Rückentitel. *Garridon/Morton 5944: "The first edition of this great collective of which Graefe and Sämisch were the editors, appeared between 1874 and 1880". - Erste Ausgabe des ersten großen Sammelwerkes zur Augenheilkunde. Geplant war dies schon von dem großen Pionier Abrecht von Graefe, durch dessen frühen Tod wurde das Unterfangen von dessen Vetter Alfred Karl Graefe (1830-1899) und Th. Sämisch zur Ausführung gebracht. - Vorliegend das komplette Werk in der ersten Ausgabe inkl. des in Bänd 7 am Schluß eingebundenen General-Registers. Exemplar aus der ehem. Bibliothek des Ophthalmologen Herzog Carl Theodor in Bayern. Ansprechend gebundenes Exemplar in sehr guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Bernd Braun]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Tarifa das alfandegas do Imperio do Brasil.

      Rio de Janeiro, Typographia Nacional, 1874. - Folio (29.3 x 22.1 cm.), contemporary green quarter morocco over marbled boards (some wear, especially at head and foot of spine, joints, inner joints cracked), flat spine gilt, marbled endleaves. In very good condition. Blue on white rectangular printed paper ticket "Ao Livro Commercial // Moreira, Maximino & Cia. // Successores de Castro Silva & Moreira //Rua da Quianda Nº 135 e 49 // Loja de Papel, Livros, // e Objectos para Escriptioria // Rio de Janeiro" in upper outer corner of front pastedown endleaf. Contemporary ownership inscription on verso of front free endleaf: "Pertenente a A.J.C.P." 17, 124, 43 pp. *** FIRST EDITION of this tariff list. The introduction is by José Maria da Silva Paranhos, Visconde do Rio Branco (1819-1880), who was the president of the Conselho de Ministros for Emperor Pedro II from 1871 to 1875 - a time when the Brazilian Empire was at its height. One of the Visconde's major reforms was imposing a protective 40% tariff on imported goods in order to stimulate Brazilian industry. Pages 5-17 are the Visconde's explanation of which goods the tariff applies to. The specific items (indexed in the final 43 pp.) range from rosaries and wicks to iron bars, alabaster, carpets, and beans.*** WorldCat cites copies of a work with the same title, dated Rio de Janeiro: Typographia Nacional, 1869, with an introduction by the Visconde de Itaborahy, and a somewhat different collation, at the NYPL, Princeton, Library of Congress [which also lists this title dated 1857 (in microfilm) and 1874], University of Wisconsin, Madison, and University of Texas, Austin, as well as one dated Rio de Janeiro, 1857, at the University of New Mexico and the Staats und Universitätsbibliothek, Göttingin. KVK cites the same 1857 work, as well as one dated 1855, in the North German Union Catalogue. Hollis lists a work with the same title, in 8º format, printed in Rio de Janeiro, 1860. Not in Orbis. Not in Porbase. Not in Newberry Library online catalogue. Not in Melvyl. Not located in NUC. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Richard C. Ramer Old and Rare Books]
 32.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Heraldisch genealogische ZEITSCHRIFT. Organ des heraldisch genealogischen Vereines ADLER in Wien 1871, 1872, 1873.

      Die ersten drei Jahrgänge des 'Adler'. -- Ab 1874 dann unter dem Titel 'Jahrbuch des heraldisch-genealogischen Vereines Adler' erschienen. --- 1871 :: 10 Seiten Sachregister und Mitgliederverzeichnis, Heft 1-12 mit 130 Seiten, zahlreiche einfarbige Abb. ( Wappen, Siegel etc. ) im Text, 1 ganzseitige farbig lithographierte Wappenabbildung [Subskriptionsbeilage] und 2 Tafeln mit einfbg. Wappenabb. Inseratenbeilagen beigebunden, und zwei weitere Verzeichnisse am Schluß des Bandes. --- 1872 :: 10 Seiten Sachregister und Mitgliederverzeichnis, Heft 1-12 mit 210 Seiten, durchgehend einfbg. Abb. im Text, 6 ganzseitige Wappenabbildungen ( einige nach Dürer ), einige Stammtafeln teilw. doppelseitig. Im Anhang 'Zweiter Jahres-Bericht des Heraldisch-genealogischen Vereins, Rechnungs-Ausweis, Nachricht zu dem Übergang von Verlag und Redaction an Wilhelm Braumüller & Sohn ab 1873'. --- 1873 :: 7 Seiten Sach-Register und Mitglieder-Verzeichnis, Heft 1-12 mit 206 Seiten. durchgehend einfbg. Abb. im Text, 5 Tafeln mit ganzseitigen einfbg. Abbildungen, 6 Tafeln mit ganzseitigen Farblithographien von Prunkhelmen, sowie im Anhang der dritte Jahres-Bericht des Heraldisch-genealogischen Vereines Adler. ---- 3 Bände 4 priv. HLw. marmorierte Deckel. Bibl.-Exemplare ausgeschieden aus dem Deutschen Zentralarchiv für Genealogie. Je 1 Exlibris der Bibliothek Oberherrlingen. -- Rücken mit geprägtem Titel und Bibliotheksaufkleber. Einbände gebrauchsspurig. Papier mit leichter Randbräune, teilweise fingerfleckig.

      [Bookseller: deepgroove]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Allgemeine Kriegsgeschichte aller Völker und Zeiten. 14 Bde. in 5 (Vollständig!!).

      Cassel, Theodor Kay. 1874-1889. EA. Altertum I: XVI, 462 S.; VIII, 198; XII, 372; Altertum II: XXII, 364; VIII, 564; Mittelalter: VII, 309; XII, 828; Neuzeit: VIII, 224; VI, 211; XLIV, 389; 302; Neueste Zeit: X, 350; 458; XVI, 459-950 S. Mit 23 kol. grossen, ausklappbaren Stahlstichkarten, 16 lith. Porträttafeln und 70 lith. Schlachtenplänen und Tafeln. Die Tafeln zeigen u.a. Waffen und Kriegsmaschinen. Gr.8vo. Rote Olwd mit dekorativer Goldprägung auf Vorderdeckel und Rücken. Sehr gut erhalten. Fest im Einband. Offensichtlich ungelesen. Altertum I: Bde. 1-3; Altertum II: Bde. 4-5; Mittelalter: Bde. 1 und 2; Neuzeit: Bde. 1-3 und Supplement; Neueste Zeit: Bde. 1, 2/1 und 2/2. Beinhaltet die Kriegsgeschichte von den ältesten Zeiten bis zum Jahre 1801. - Vollständige Exemplare sehr selten! Versand D: 5,50 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Die Bücherwelt]
 34.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Der deutsch-französische Krieg 1870-71. [2 Teile in 5 Teilbänden und 4 Kartenbänden (kollationiert)]. Redigirt von der kriegsgeschichtlichen Abtheilung des Großen Generalstabes,

      Berlin, E.S. Mittler und Sohn, 1874-1881. Mit zahlreichen Karten im Text. Die Kartenbände mit mehrfach gefalteten Karten, Plänen und Skizzen, 1500, 374; 1541, 1134 Seiten, 8°, braunes goldgeprägtes Ohldr auf 4 Bünden Gutes Exemplar. Standardwerk! - Teil I. Geschichte des Krieges bis zum Sturz des Kaiserreichs. Band 1: Vom Beginn der Feindseligkeiten bis zur Schlacht von Gravelotte; Band 2: Von der Schlacht bei Gravelotte bis zum Sturz des Kaiserreichs. - Teil II. Geschichte des Krieges gegen die Republik. Band 1: Von der Einschließung von Paris bis zur Wiederbesetzung von Orleans durch die Deutschen; Band 2: Die Ereignisse im Norden Frankreichs von Ende November, im Nordwesten von Anfang Dezember und die Belagerung von Paris von Anfang Dezember bis zum Waffenstillstande. Die Operationen im Südosten von Mitte November bis Mitte Januar; Band 3: Die Ereignisse im Südosten Frankreichs von Mitte Januar bis zur Beendigung der Feindseligkeiten. Rückwärtige Verbindungen. Der Waffenstillstand. Rückmarsch und Okkupation. Rückblicke. Versand D: 5,00 EUR Hs 42112, Militär, i

      [Bookseller: Antiquariat im Baldreit]
 35.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Der Deutsch-Französische Krieg 1870-71, 8 Bände, vollständig-

      Ernst Siegfried Mittler, Berlin Erstausgabe Leinen Sehr gut VOLLSTÄNDIG; KOLLATIONIERT! Zwei Textteile in 5 Bänden. mit 3 Karten-Bänden (Kassetten/Mappen mit intakten Kordelschliessen). Alle Bände: gold-/blindgeprägte Leinen-Einbände, Textbände mit Buchschnitt rundum marmoriert, stockfleckenfrei, sehr gut erhalten. ERSTES BUCH: ersch. 1874. ERSTER THEIL: Erster Band: Geschichte des Krieges bis zum Sturz des Kaiserreichs. Erster Band : Vom Beginn der Feindseligkeiten bis zur Schlacht von Gravelotte. 667 paginierte Seiten mit zahlreichen Karten und Skizzen. Weiterhin Anlagen 182 Seiten. ZWEITES BUCH: ersch. 1875. ERSTER THEIL: Zweiter Band: Von der Schlacht bei Gravelotte bis zum Sturz des Kaiserreichs. Paginiert von Seite 670 bis 1500, weiterhin Anlagen paginiert von Seite 183 bis 374. Mit zahlreichen Karten/Faltkarten und Skizzen. DRITTES BUCH: ersch. 1878. ZWEITER THEIL: Geschichte des Krieges gegen die Republik. Erster Band : Von der Einschließung von Paris bis zur Wiederbesetzung von Orléans durch die Deutschen. Kleine Läsuren am Kapital, jedoch solide. 577 paginierte Seiten mit zahlreichen Karten und Skizzen, weiterhin Anlagen 282 Seiten. VIERTES BUCH: ersch. 1880. ZWEITER THEIL: Zweiter Band: Die Ereignisse im Norden Frankreichs von Ende November, im Nordwesten von Anfang Dezember und die Belagerung von Paris von Anfang Dezember bis zum Waffenstillstande. Die Operationen im Südosten von Mitte November bis Mitte Januar. Paginiert von Seite 580 bis 1178. Weiterhin Anlagen paginiert von Seite 283 bis 616. Mit zahlreichen Karten/Faltkarten und Skizzen. FÜNFTES BUCH: ersch. 1881. Dritter Band: Die Ereignisse im Südosten Frankreichs von Mitte Januar bis zur Beendigung der Feindseligkeiten. Rückwärtige Verbindungen. Der Waffenstillstand. Rückmarsch und Okkupation. Rückblicke. Paginiert von Seite 1180 bis 1541 (Schluß). Weiterhin Anlagen paginiert von Seite 617 bis 1134. Mit zahlreichen Karten/Faltkarten und Skizzen. ERSTER KARTENBAND: Karten I.II. Verzeichnis der Skizzen, Pläne und Übersichtskarten: 28 Karten in 24 , alle sehr gut erhalten/unverletzt. ZWEITER KARTENBAND: Karten III.IV. Verzeichnis der Skizzen, Pläne und Übersichtskarten von Karte 25 bis 48 (24 Karten in 26), alle sehr gut erhalten/unverletzt. DRITTER KARTENBAND: Karte. Verzeichnis der Skizzen, Pläne und Übersichtskarten von Karte 49 bis 67 (19 Karten in 23), alle sehr gut erhalten/unverletzt..Eine vollständige Ausgabe in erfreulichem gutem Zustand. +++ Un ouvrage extremement detaillé sur la guerre franco-prussienne 1870/71, 8 volumes ( texte en 5 tomes, cartes en 3 classeurs) , COMPLET, sans rousseurs, cartes intactes, très bon etat. +++ 17 x 25 cm, 12,5 kg. +++ Stichwörter: Militaria Deutsch-Französischer Krieg Preussen Bismarck Versand D: 5,50 EUR Militaria Deutsch-Französischer Krieg Preussen Bismarck

      [Bookseller: Antiquariat Clement]
 36.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Der deutsch-französische Krieg 1870 - 1871. Redigirt von der kriegsgeschichtlichen Abtheilung des Grossen Generalstabes. [2 Teile in 5 Bden. und 3 Mappen mit Karten; zus. 8 Bde., komplett].

      Berlin, Ernst Siegfried Mittler und Sohn, 1874 - 1881 Gr.8°, zus. ca. 4500 S.; 76 (von 78) Faltkarten., OLwd. m. (Gold-)Präg., Rücken etw. ausgeblichen, Schnitte ausgeblichen, Vs. u. Schnitte min. stockfl. (innen sonst nur sehr vereinzelt), Kapitale tlw. fransig, die Kartenmappen etw. stockfl., 1 Mappe berieben, die Karten oft etw. angestaubt u. knittrig. (2 Karten fehlen [Nr. 32 u. 47]). Jeweils EA. enth.: 1. Teil: Geschichte des Krieges bis zum Sturz des Kaiserreichs: Bd. 1/1: Vom Beginn der Feindseligkeiten bis zur Schlacht von Gravelotte; Bd. 1/2: Von der Schlacht bei Gravelotte bis zum Sturz des Kaiserreichs; 2. Teil: Geschichte des Krieges gegen die Republik: Bd. 2/1: Von der Einschliessung von Paris bis zur Wiederbesetzung von Orléans durch die Deutschen; Bd. 2/2: Die Ereignisse im Norden Frankreichs [...]; Bd. 2/3: Die Ereignisse im Südosten Frankreichs [...]. Versand D: 20,00 EUR Militaria-Kriegsgeschichte Deutschland Geschichte - 19 Jht.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 37.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Hartlebens Verlag, Jules Verne, durchgehend illustriert Bekannte und unbekannte Welten. Band 1, 1874 Band 49, 1887 komplett (bis auf 3 Nummern) in 19 Büchern in uniformen Verlagseinband. Traumhafter Zustand.

      Bekannte und unbekannte Welten. Abenteuerliche Reisen von Julius Verne 46 Bände der durchgängig illustrierten Reihe, von Nummer 1, datiert 1874, Von der Erde zum Mond bis zur Nummer 47/48/49, Mathias Sandorf, datiert 1887 gebunden in 19 Büchern mit gleich gestalteten Verlags(?)einbänden als komplette Reihe. Es fehlt lediglich ein Buch, in dem die Bände 11/12/13, Die Kinder des Kapitän Grant gebunden gewesen sein müssen. Die Reihe: Hier der erste Teil der Reihe Bekannte und unbekannte Welten fast komplett. Bis 1911 erschienen noch die Bände 50-98. Einbände: Diese Einbandvariante ist mir persönlich noch nicht begegnet allerdings vermute ich aufgrund der Machart, dass sie nicht das Werk eines Handbuchbinders, sonders des Verlages sind. Darüber hinaus bin ich dankbar für Hinweise. Zustand: ein Buch, enthaltend Band 14/15/16, Die geheimnisvolle Insel von 1876 weist Spuren der Benutzung auf: verschobene Lagen, Flecken, kleine Risse in der Einbanddecke, etc. Der Band befindet auch nicht unbedingt in einem schlechten Zustand für ein fast 140 Jahre altes Buch eines vielgelesenen Autors (siehe Bilder) dieser ist nur bemerkenswert im Vergleich mit den anderen 18 vorhandenen Bänden, die so aussehen, als kämen sie gerade aus der Buchhandlung. Nur ganz vereinzelt finden sich kleinere Flecken oder Eselsohren die Einbandecken sind überwiegend nicht gestaucht wie nie gelesen und kaum umgezogen. Die Goldprägungen auf den Rücken sind etwas verblichen, dies aber gleichmäßig. Fazit: In besserem Zustand kann man ein solch großes, zusammenhängendes Konvolut der schönsten Verne-Ausgabe kaum finden. Einfach traumhaft! Vor allem wie aus einem Guss, anstelle, wie etwa bei Karl May oder anderen auch von Jugendlichen gerne gelesenen Werken immer eine riesige Bandbreite von unterschiedlichen Beschädigungen mit anzusammeln. Wenn sich ein Exemplar des fehlenden Kinder des Kapitän Grant findet, bitte ich, mir dieses gerne anzubieten gleiches gilt für weitere Bände der Reihe in dieser seltenen Einbandvariante. Vorhanden sind Band 1 1 Von der Erde zum Mond 2 Reise um den Mond 3 Reise nach dem Mittelpunkt der Erde Band 2 4/5 Zwanzigtausend Meilen unterm Meer 6 Reise um die Erde in 80 Tagen Band 3 7/8 Abenteuer des Kapitän Hatteras Band 4 9 Fünf Wochen im Ballon 10 Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Süd-Afrika Band 5 FEHLT ES FEHLT 11/12/13 Die Kinder des Kapitän Grant Band 7 14/15/16 Die geheimnisvolle Insel Band 8 17/18 Das Land der Pelze 19 Die schwimmende Stadt / Die Blockade-Brecher Band 9 20 Eine Idee des Dr. Ox / Meiser Zacharius / Ein Drama in den Lüften / Eine Überwinterung im Eise / Mont Blanc Besteigung 21 Der Chancellor: Tagebuch des Passagiers I. R. Kazallon / Martin Paz Band 10 22/23 Der Courier des Czaar (Michael Strogoff) / Ein Drama in Mexiko Band 11 24 Schwarz-Indien 25/26 Reise durch die Sonnenwelt Band 12 27/28 Ein Kapitän von 15 Jahren Band 13 29/30 Die Entdeckung der Erde Band 14 31 Die 500 Millionen der Begum 32 Die Leiden eines Chinesen in China Band 15 33/34 Die großen Seefahrer des 18. Jahrhunderts Band 16 35/36 Das Dampfhaus Band 17 37/38 Der Triumph des 19. Jahrhunderts Band 18 39/40 Die Jangada 41 Die Schule der Robinsons 42 Der grüne Strahl Band 19 43/44 Keraban der Starrkopf 45 Der Südstern oder das Land der Diamanten Band 20 46 Der Archipel in Flammen 47/48/49 Mathias Sandorf

      [Bookseller: Villastuck]
 38.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der Deutsch-Französische Krieg 1870-71, 8 Bände, vollständig-

      Erstausgabe Leinen Sehr gut VOLLSTÄNDIG KOLLATIONIERT! Zwei Textteile in 5 Bänden. mit 3 Karten-Bänden (Kassetten/Mappen mit intakten Kordelschliessen). Alle Bände: gold-/blindgeprägte Leinen-Einbände, Textbände mit Buchschnitt rundum marmoriert, stockfleckenfrei, sehr gut erhalten. ERSTES BUCH: ersch. 1874. ERSTER THEIL: Erster Band: Geschichte des Krieges bis zum Sturz des Kaiserreichs. Erster Band : Vom Beginn der Feindseligkeiten bis zur Schlacht von Gravelotte. 667 paginierte Seiten mit zahlreichen Karten und Skizzen. Weiterhin Anlagen 182 Seiten. ZWEITES BUCH: ersch. 1875. ERSTER THEIL: Zweiter Band: Von der Schlacht bei Gravelotte bis zum Sturz des Kaiserreichs. Paginiert von Seite 670 bis 1500, weiterhin Anlagen paginiert von Seite 183 bis 374. Mit zahlreichen Karten/Faltkarten und Skizzen. DRITTES BUCH: ersch. 1878. ZWEITER THEIL: Geschichte des Krieges gegen die Republik. Erster Band : Von der Einschließung von Paris bis zur Wiederbesetzung von Orléans durch die Deutschen. Kleine Läsuren am Kapital, jedoch solide. 577 paginierte Seiten mit zahlreichen Karten und Skizzen, weiterhin Anlagen 282 Seiten. VIERTES BUCH: ersch. 1880. ZWEITER THEIL: Zweiter Band: Die Ereignisse im Norden Frankreichs von Ende November, im Nordwesten von Anfang Dezember und die Belagerung von Paris von Anfang Dezember bis zum Waffenstillstande. Die Operationen im Südosten von Mitte November bis Mitte Januar. Paginiert von Seite 580 bis 1178. Weiterhin Anlagen paginiert von Seite 283 bis 616. Mit zahlreichen Karten/Faltkarten und Skizzen. FÜNFTES BUCH: ersch. 1881. Dritter Band: Die Ereignisse im Südosten Frankreichs von Mitte Januar bis zur Beendigung der Feindseligkeiten. Rückwärtige Verbindungen. Der Waffenstillstand. Rückmarsch und Okkupation. Rückblicke. Paginiert von Seite 1180 bis 1541 (Schluß). Weiterhin Anlagen paginiert von Seite 617 bis 1134. Mit zahlreichen Karten/Faltkarten und Skizzen. ERSTER KARTENBAND: Karten I.II. Verzeichnis der Skizzen, Pläne und Übersichtskarten: 28 Karten in 24 , alle sehr gut erhalten/unverletzt. ZWEITER KARTENBAND: Karten III.IV. Verzeichnis der Skizzen, Pläne und Übersichtskarten von Karte 25 bis 48 (24 Karten in 26), alle sehr gut erhalten/unverletzt. DRITTER KARTENBAND: Karte. Verzeichnis der Skizzen, Pläne und Übersichtskarten von Karte 49 bis 67 (19 Karten in 23), alle sehr gut erhalten/unverletzt..Eine vollständige Ausgabe in erfreulichem gutem Zustand. +++ Un ouvrage extremement detaillé sur la guerre franco-prussienne 1870/71, 8 volumes ( texte en 5 tomes, cartes en 3 classeurs) , COMPLET, sans rousseurs, cartes intactes, très bon etat. +++ 17 x 25 cm, 12,5 kg. +++ Stichwörter: Militaria Deutsch-Französischer Krieg Preussen Bismarck

      [Bookseller: Antiquariat Clement]
 39.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        21 Meilen vom Südpol. Die Geschichte der britischen Südpol-Expedition 1907/09. Band 1 bis 3 komplett.

      Band 1 und 2 sowie dem meist fehlenden 3. Band, der die wissenschaftlichen Resultate der Expedition enthält (Geologie, Biologie, Meteorologie sowie physikalische, chemische und mineralogische Bemerkungen) sowie ein einleitendes Kapitel über die Geschichte der Südpolarforschung. Mit einer Beschreibung der Reise zum magnetischen Südpol von Prof. T.W. Edgeworth David. Übersetzt und bearbeitet von Frederick Becker. Mit 325 teils ganzseitigen Abbildungen, 18 Tafeln (davon 12 farbig), 6 Karten (davon 1 gefaltet), 2 gefalteten Panoramen auf 1 Blatt in einer Lasche des 2. Bandes sowie 1 Blatt Druckfehlerberichtigung im 3. Band. Umfassender, berühmter und reich illustrierter Expeditionsbericht (erste deutsche Ausgabe) des britischen Südpolarforschers Ernest Henry Shackleton (1874-1922). Die herausragenden Ergebnisse der 1908-09 durchgeführten Expedition waren u.a. die Erstbesteigung des Mount Erebus, die Überquerung der Ross-Eisschelfplatte und der damit verbundene Vorstoß auf 88 23' südlicher Breite (nur 97 Meilen vom geographischen Südpol entfernt), die Entdeckung der Beardmore-Gletscher-Passage sowie die Lokalisierung und Festlegung des magnetischen Südpols. Band 1 enthält : 1 Frontispiz-Portrait Shackletons, 6 farbige Tafeln, 3 Karten und Pläne (davon 2 ganzseitig), 134 Abbildungen (davon 3 doppelseitig und 84 ganzseitig, meist nach photographischen Aufnahmen). Band 2 : 6 farbige Tafeln, 79 Abbildungen (davon 1 doppelseitig und 33 ganzseitig, meist nach photographischen Aufnahmen), 1 ausklappbare mehrfarbige Karte (Generalkarte mit den von der Expedition vorgenommenen Forschungsreisen und Vermessungen 1907-1909 im Maßstab 1: 5.000 000) sowie 2 aufklappbare Panoramen auf 1 Blatt (Panorama zur Veranschaulichung der Nord-Expedition, Panorama der südlich vom Mount Markham liegenden Berge). Band 3 (wissenschaftliche Resultate der Expedition) : 117 Abbildungen (davon 18 ganzseitig, meist nach photographischen Aufnahmen) sowie 1 Kartenskizze und 1 Plan (beide auf einem Blatt). Ausgeschiedene Bibliotheksexemplare mit handschriftlichen Rücken-Signaturen. Verlag Wilhelm Süsserott, Berlin. Herausgegeben 1909/1910. 508 + 321 + 265 Seiten zuzügl. 7 Seiten Verlagsanzeigen im 3. Band. Illustriertes Ganzleinen gebunden. Guter und gepflegter Zustand. Feste Bindungen. Keine losen oder lockeren Seiten. Ecken und Kanten minimal bestoßen. Leinen minimal berieben. Leinen des 1. und 2. Bandes blaugrau, vom 3. Band grünoliv (Einband- und Rückenillustrationen aller 3 Bände sind aber identisch). Die gefaltete Karte und die Panoramen sind altersgemäß tadellos erhalten. Da diese Bücher aus der Bibliotheksauflösung eines Geographischen Institutes stammen, sind die Rücken mit Bibliotheksaufklebern versehen. Weiterhin sind in den Büchern auf einigen wenigen Seiten Bibliotheksstempel ohne Text- oder Bildverlust. Auf der ausklappbaren Karte und dem Panoramen-Blatt ebenfalls je 1 Bibliotheksstempel. Porto- und Versandkosten (DHL-Paket): Innerhalb Deutschlands: 6,90 Innerhalb EU: 17,00 Weltweit: 30,00

      [Bookseller: gunku]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        La Toscane au moyen age. Architecture civile et militaire. Band 1 und 2. (Vollständig, 140 Tafeln.) ( Band 1: 52 S, 70 paginierte Blätter mit 70 detailreichen, gestochenen Litho-Tafeln. // Band 2: 17 S., 71 paginierte Blätter mit 70 detailreichen, gestochenen Litho-Tafeln.)

      (52 S, 17 S.) Fachgerecht unter Verwendung der zeitgenössischen Mappen restauriert. Rote Rückenschildchen mit Goldschrift. 33x47 cm. (Restauré sous l'utilisation du portefeuille originale.) Thieme/B.XXVIII,520. Vollständiges Exemplar!! Exemplaire complet!! Seltenes Werk zur profanen mittelalterlichen Baukunst von Militär- und Zivilgebäuden. Aus dem Vorwort: "Trotz der Vorurteile, die einige gegenüber dem Mittelalter pflegen, ist es unmöglich, die glorreichen Erinnerungen aus der Toscana des XII und XIV Jahrhunderts zu verkennen." "Religiöse Bauten haben keinen Platz in unserer Arbeit gefunden, da die Häuser Gottes, aus der Sicht der Geschichte, kein archäologisches Interesse wecken. Sie alle scheinen einer gewissen Unveränderlichkeit zu unterliegen. Um die Unterschiede in der Kunst, der Industrie und den Bräuchen herauszufinden, die das XIII vom XIV Jahrhundert trennt, muss man die Militär- und Zivilgebäude betrachten." (Aus dem Frz.). Dargestellt sind aus unterschiedlichen Perspektiven (d.h. Grundrisszeichnungen, Pläne, Detailzeichnungen, Gesamtbetrachtungen) u.a. "Palais (et Loge) de la Seigneurie a Florence", "Palais du Podestat a Florence", "Table des Planches", "Marché aux Grains a Florence" und viele weitere. Außerdem noch Gebäude aus Pistoia, Pise, Lucques, Sienne, San Gimignano, Volterra, Prato, Vico Pisano u.w. Alle "Kapitel" werden mit einem kurzen Text eingeleitet. Die wunderschönen Lithographien sind in einem guten Zustand, durch die Lagerung ist der Rand z.T. 1-10mm weit angebräunt oder leicht gedrückt. Die vorangestellten Seiten sind etwas angebräunt. Mit 2 kleinen Stempeln auf dem Titelblatt. Insgesamt nur mit wenigen und sehr blassen Stockflecken. Beide Bände sind vollständig, jedoch ohne die später, 1874 erschienenen zwei Textbände.

      [Bookseller: Antiquariat im Schloss]
 41.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Etudes sur le travail des lins (culture, rouissage, teillage, peignage & filature). Avec les dessins des modèles les plus nouveaux des métiers de filature et peignage.

      Lille, Imprimerie Camille Robbe, 1874, 1 volume, grand in-8, relié, 498-[1] p., les 15 premières en chiffres romains. Edition originale. 33 gravures in-texte, 21 planches hors-texte, notes et sources au bas des pages, table des matières et table des planches en fin de volume. Reliure d'époque, demi basane marron foncé, dos lisse avec filets et fleurons dorés, titre doré, petite usure aux angles, reliure fanée. Les 21 planches sont des dessins industriels de machines. Il n'existe que deux exemplaires de cette édition répertoriés dans le catalogue du CCfr., elle n'est pas citée dans la bibliographie de l'auteur. Plusieurs éditions se sont succédées jusqu'à la fin du 19e siècle, elles sont toutes très rares. Bel exemplaire. ************* PROMO : Envoi gratuit en courrier suivi et assurance à partir de 20 € d'achat (France seulement), remise 20 % pour commande supérieure à 60 €.

      [Bookseller: Yves Oziol]
 42.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Aus dem Schwarzspanierhause. Erinnerungen an L. van Beethoven aus meiner Jugendzeit. Mit einem bisher unveröffentlichten Portrait-Medaillion Beethoven`s nach Hornemann vom Jahre 1802 und einer Ansicht des Schwarzspanierhauses.

      Wien, Rosner, 1874. VIII + 129 S. Priv. HLwd. der Zeit. Mit den beiden photographischen Tafeln: Portrait und Schwarzspanierhaus. - Aufkl. a. V., St. a. T., leichte papierbedingte Oxidation, Porträt etw. fleckig, leichte Gbrsp. Versand D: 7,00 EUR Musik

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 43.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Slave Trade. No. 7 (1874). Further reports on East African Slave Trade. (In continuation of Slave Trade No. 5, 1874.) Presented to both Houses of Parliament by command of Her Majesty. 1874. [C.-1062]. London, Harrison and Sons, 1874.

      1874. Folio. (2), 25, (1) pp. With 2 coloured maps (one folding, one full-page). Top edge gilt. Sewn. Rare British parliamentary papers and correspondence with local agents and officers on the slave trade: "At Brava and Lamo slaves are in large demand, and Pemba is still unsatisfied; neither will Arabia and the Persian Gulf be contented to forego their usual supplies" (p. 25). The maps show "The slave caravan route from Dar es Salam to Kilwa" and a "Sketch of coast visited by Vice Consul Elton during the months of Dec. 1873 & Jan. Feb. & Mar. 1874". Disbound from a volume of parliamentary papers, otherwise as issued, a very good copy. Bennett 498.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 44.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        The Presuppositions of Critical History

      London: James Parker and Co.,, 1874. Octavo, pp. [2], iv, [2], 66 + final blank leaf. Stab-stitched in original printed wrappers, front wrapper lettered in black. Spine ends chipped, with loss of approximately 5 mm at the top and 20 mm at the foot, rear wrapper with short tear to the hinge, wrappers a little soiled; a very good copy. Scarce first edition of Bradley's first book. With an autograph letter signed on New College, Oxford, headed notepaper by the philosopher A. J. (Freddie) Ayer (1910?1989) to John [Willes] laid in, dated 9 February 1962, thanking him for the loan of the book and remarking that "it is strange stuff, even more 'literary' that his later work. But, as nearly always, he is troubled by genuine problems." With the ownership inscription of John Willes to the inside front wrapper and a later acquisition note at the head of the letter dated 1978.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Summering in Colorado

      Denver: Richards & Co, 1874. First Edition. Cloth. Good. First Edition. [2-first blank],[8],[9]-158, [4-ads] pages. Plus ten albumen photographs inserted on card stock, each with letterpress border and photographer credit "J. Collier, Photo." 8vo. Rust cloth with gilt title on front panel (spine blank). Light blue endpapers. Wear at extremities, still a sound copy. Albumen tonality is very good. There is marginal dampstaining on the top edge, almost entirely marginal and not affecting text. Previous owner name pencilled on front endpaper. Cloth. This book was produced with between zero and fifteen albumen photographs (with Bill Reese noting the usual complement is four to eight). Our copy, which contains ten images, all different, with title captions in the negative as follows: "Clear Crek Canon, C. C. P.R.", "Clear Creek Canon, C. C. R. R.", "Central City", "Boulder Canon", "On the Grand Middle Park", "Cathedral Rocks, Garden of the Gods", "Monument Park", "Garden of the Gods", "Rainbow Falls Manitou" and "On the Mountain Tops.

      [Bookseller: Kuenzig Books, ABAA/ILAB]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.