The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1871

        Recherches sur les Monnaies des Indigenes de L'Archipel Indien et de la Peninsule Malaie

      White Lotus, La Haye 1871 - Recherches sur les Monnaies des Indigenes de L'Archipel Indien et de la Peninsule Malaie [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: SEATE BOOKS]
 1.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Geistliche Haus-Magd oder katholisches Lehr- und Bet-Buch.

      Geistliche Haus-Magd oder katholisches Lehr- und Bet-Buch. Darin enthalten: Das Leben, wie auch die tugendlichen und gottseligen Uebungen einer frommen Magd sammt Morgen-, Abend-, Maß-, Beicht- und Kommunion-Gebeten, zu sonderbarer Verehrung des bittern Leidens Jesu Christi. Für Mägde und alle gottesfürchtige Personen, die Andernen dienen müssen. Nebst der sonntäglichen Vesper. Von Caspar Erhard, der heil. Schrift Doktor und Pfarrer zu Baar. Mit römisch kaiserl. hochfürstl. bischöfl. augsburgisch und hochfürstl. salzburgischen Privilegien versehen. ZUSTAND siehe original Artikelfotos: Zeitspuren sowohl am Einband als auch im Innenteil [Seiten zum Teil fleckig, an der Bindung sowie am Rand etwas lädiert, an den Ecken gering knickspurig]. Mit Frontispiz und handschriftlicher Widmung im Vorsatz, aus dem Jahre 1871 stammend. Bindung etwas gelockert, Einband am Buchrücken sowie den Kanten altersentsprechend etwas lädiert und berieben, dekorativ ornamental verziert und gestaltet. Kopfschnitt golden.

      [Bookseller: Anpamaho Bücherland]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Sensation Novels, Condensed

      London: John Camden Hotten 1871 - British pirated edition; 215, [34] (ads) pp., original illustrated printed paper wrappers; covers soiled, spine worn and chipped; BAL 7427, unrecorded by the Kozlag sale catalogue (67); the exceptionally scarce printed wrappers issue. Photos available upon request.

      [Bookseller: Zubal-Books]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Specialkarte von Australien in 8 Blättern. Nach Originalen & Officiellen Quellen von A. Petermann 1871.':.

      - Farblithographie v. Augustus Petermann b. Justus Perthes in Gotha, dat. 1871, 100 x 120 Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. K - P, S. 411. - Colour lithograph map of Australia in 8 sheets from August Petermann (1822 - 1878) who was one of the famous geographers and cartographers of the 19th century. - Perfect condition!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Obras [2 vols.].

      - Imprenta de T. Fortanet, Madrid, 1871. 18x12 cm. XL+326 y 324 págs. (+ hoja de erratas). Tela de época con roces pero sólida. Los dos vols. encuadernados en un tomo. Firma y fecha de anterior poseedor en portadilla de vol. I. Muy buen estado. // Primera edición // Raro // Prólogo de Ramón Rodríguez Correa // [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Los Papeles del Sitio]
 5.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Der Triumpf - Einzug in Berlin am 16. Juni 1871.

      - Lithographie v. Justin Wendland ( Druck ) n. J. Kaiser b. Hollstein in Berlin, 1871, 44 x 63,5 Nicht bei Ernst und Kiewitz, beide kennen nur eine kleinere Darstellung kennt ( Kiewitz Nr. 648 u. Nr. 783 ). - Zeigt den Einzug von Kaiser Wilhelm I durch das Brandenburger Tor. Auf dem Pariser Platz zahlreiche Zuschauer, die am untereren Rand auch benannt sind. Rechts im Bild - zu Pferde - Graf von Roon, Fürst v. Bismarck, Graf v. Moltke und Graf von Wrangel.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Einzug der Deutschen in Berlin am 16. Juni 1871.

      - Lithographie a. a. Chinap. v. ( Hartwich n. Kaiser b. Werner Grosse in Berlin ), 1871, 42 x 57,5 Ernst, Bd. 1 Kaiser, Nr. 3; Kiewitz, Nr. 648. - Zeigt den Einzug von Kaiser Wilhelm I durch das Brandenburger Tor. Auf dem Pariser Platz zahlreiche Zuschauer. - Probeabzug vor aller Schrift.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Forstinsekten Mitteleuropas.

      Gr. 8. 432,8 S. + 1 halbes Blatt Nachträge zum Druckfehlerverzeichnis, eingebunden nach S. 432)/XII,663,1/X,2,825,3/ OHalbleinen (1+2) und OLeinen (3+5). 1+2: Kanten gering berieben, Papier etwas vergilbt. 2 Titelblätter oben mit aufgeklebtem Papierstreifen, alle Titelblätter mit Stempeln (ausgeschiedene Bibliotheksexemplare). Bis auf die Stempel recht schöne Exemplare. Erste Ausgabe = Neuauflage von Judeich-Nitsche, Lehrbuch der mitteleuropäischen Forstinsektenkunde. * Enthält in 1: Einführung in den Bau und die Lebensweise der Insekten, sowie in die allgemeinen Grundsätze der praktischen Forstentomologie. 2: Spezieller Teil: 1. Abteilung: Die "Urinsekten" (Anamerentoma und Thsanuroidea), die "Geradflügler" (Orthopteroidea und Amphibiotica), die "Netzflügler" (Neuropteroidea) und die Käfer (Coleropteroidea). Systematik, Biologie, forstliches Verhalten und Bekämpfung. 3: Spezieller Teil, 2. Abteilung: Lepidopteroidea: Die "Schnabelhafte" (Panorpatae), die "Köcherfliegen" (Trichoptera), die "Schmetterlinge" I (Lepidoptera I): Allgemeines, Kleinschmetterlinge, Spanner und Eulen. 5: Hymenoptera (Hautflügler) und Diptera (Zweiflügler). Der fehlende 4. Band behandelt Spezieller Teil, 3. Abteilung: Schmetterlinge: Spinner, Schwärmer, Tagfalter. Jeweils mit Literaturverzeichnis und umfangreichen Registern. - Hauptwerk des Forstwissenschaftlers und Entomologen Karl Leopold Escherich (1871 in Schwandorf - 1951 in Kreuth, Oberbayern). 1913 wirkte er unter anderem als Initiator und Mitbegründer der Deutschen Gesellschaft für angewandte Entomologie. Nicht so häufig, wenn überhaupt, wird meist nur der 1. Band angeboten.

      [Bookseller: wetterfahne]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        B. de Spinoza's Sämmtliche Werke. Aus dem Lateinischen mit einer Lebensgeschichte Spinozas von Bertold Auerbach.

      Durch Berthold Auerbach am 23. August 1871 in Gernsbach handsigniert und an seinen Freund Leopold Mathias (nach Linz?) versandt. Es handelt sich hierbei um den ersten Band, der zweiten, "sorgfältig durchgesehene und mit den neu aufgefundenen Schriften vermehrte Auflage". Das Buch ist sowohl außen, als auch innen in einem sehr guten, dem Alter entsprechenden Zustand. Über das Deutsche Literaturarchiv kann weiterführender Schriftverkehr zwischen dem Autor Berthold Auerbach und Leopold Mathias, gegen Aufpreis, ausgehoben werden.

      [Bookseller: booklehr]
 9.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Autograph letter signed ("G. Sand"). Nohant, 18. VIII. 1871.

      1871. 8vo. 4 pp. To her publisher, returning a proof with corrections: "I beg you to make sure that my punctuation is observed; without it my style (by its very nature) is incomprehensible. Thus, I am very careful in my corrections, but most newspapers couldn't care less. I admit that I am extremely sensitive to a comma which distorts an idea [...]".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 10.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        1871 Treaty of Washington - Confidential document produced for Special Session of US Senate to consider ratification

      unspecified - Leather; English language; No jacket; 8vo - over 7.75" - 9.75" tall; good condition; this confidential document was prepared for a Special Session of the US Senate, which met to consider ratification of the 1871 Treaty of Washington; first page quotes from Senate journal: 'May 10th 1871, treaty read the first time, referred to the Committee on Foreign Relations, and, together with the message [from President Grant] and accompanying documents, ordered to be printed in confidence for the use of the Senate' - this appears to be a copy of that document; half bound in black leather with marbelled boards and endpapers; scuffing to edges of leather and some bumping to corners; gilt title on spine 'Treaty with Great Britain, 1871'; large fold-out maps are torn in places, usually (but not exclusively) along creases, which suggests the necessary scrutiny they had to undergo, subsequent attempt to repair some tears with tape; the 1871 Treaty of Washington was a landmark treaty for relations between the USA, the UK and Canada and this item is an immensely significant, rare and interesting historical document. Your book will be securely packed and promptly dispatched from our UK warehouse. For buyers outside the UK we now offer significantly lower rates on our airmail shipping. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Sunrise Books Ltd]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Collection of Letters to Anacleto Arias in Guadalajara, Mexico

      vp 1871 - Manuscript in ink with unusual frankings. 4to. A small archive of correspondence to Arias who was a notary of some sort. Most of the letters concern monies being owed. Being written from various parts of regional Mexico the letters are, perhaps, of primary interest for the frankings on the address panels. Provenance: Parke Bernet Sale 2676 Lot 486/50 Manuscript in ink with unusual frankings. 4to

      [Bookseller: James Cummins Bookseller, ABAA]
 12.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Neue Fakkeln. Ein Journal in zwanglosen Hefte. (Hrsg. von K.L. Nicolai). 6 Bände, erschienen in 12 Heften (alles).

      Je Jahrgang ca. 360 Seiten. Orig.-Broschuren (unbeschnitten). *Kirchner 1871 Goed. VIII, 21, 99 Diesch 1563 Hayn-Got. VI, 281. - Revolutionäre antinapoleonische Zeitschrift. 1811 erschien schon ein erstes (einziges) Heft unter dem Titel "Fakkeln". 1813 folgte die vorliegende Fortsetzung unter dem Titel "Neue Fakkeln" in 12 Heften mit zus. ca. 2100 Seiten. Der Herausgeber K.L. Nicolai war Kriminalrat und Literat. Jedes Heft enthält ca. 5 bis 12 revolutionäre, kritische und anklagende Beiträge zur Politik, zu Bürokratie und Staatsapparat, zu Skandalen und Politikern - vor allem aber zu Napoleon und den Franzosen - alle anonym. - Leichte Lagerspuren. Insgesamt unberührtes und unbeschnittenes Exemplar in den originalen orangefarbigen Broschurumschlägen.

      [Bookseller: Antiquariat Bernd Braun]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Zeitschrift des Vereins für die Rübenzuckerindustrie im Zollverein. Neue (2.) Folge, mit den Bänden 1 -16 (Lieferungen XCVIX - 287). Späterer Titel ab Band 10 (1873): Zeitschrift des Vereins für die Rübenzuckerindustrie des Deutschen Reichs. In der Gesamtfolge sind dies die Bände 14 - 29.

      Standort: HKA03000 23,5 x 17,5 cm. Bände 1 und 2 sind Original-Halblederbände mit goldgeprägtem Titel (Aufdruck: 14. und 15. Band - der Gesamtreihe) auf rotem Rückenschild sowie Prägeschmuck / 14 Originalhalbleinenbände mit goldgeprägten Rückentiteln. Die Einbände sind etwas bestoßen. Bände 1 und 2: Vorderes Außengelenk ist geplatzt, Vorderdeckel dadurch nahezu lose. Bei Band 12 ist das hintere Gelenk betroffen, bei den Bänden 14- 16 beide Gelenke. Band 8 (1871): Vorderes Innengelenk ist angeplatzt. Band 9: Bis 1 cm Fehlstellen im Rückenbezug, Hinteres Außengelenk ist oben 1 cm eingerissen, Bezug des hinteren Innengelenks ist geplatzt. Band 10: Buchblock ist vor dem Titelblatt gebrochen. Band 11: Außengelenke sind nachgeleimt, 3 cm Fehlstelle am unteren Kapital. Band 13: Oberes Kapital mit 1 cm Fehlstelle. Band 16: Seiten 1-3 sind unten 10 cm eingerissen. Ordentlich ausgeschiedenes Bibliotheksexemplar mit den entsprechenden Stempeln und Signaturen. Pro Band 750 - 1200 Seiten mit einigen Holzschnitten im Text und zahlreichen, ausfaltbaren Tafeln. Jeder Band mit Autoren- und Sachregister. Band 1: bis zur Mitte des Buches ist der untere Innenrand feuchtrandig. Insgesamt ist der Innenbereich sauber. Gutes Exemplar. Einzelverkauf für 30 - 40 Euro (je nach Zustand) zzgl. 5 Euro Porto ist auf Anfrage möglich! --- Aus dem Vorwort zur Neuen Folge: 'Es soll die Zeitschrift des Vereines möglichst zu einem den Ansprüchen heutiger Zeit entsprechenden universellen Journal umgewandelt werden.' --- Aus dem Inhalt: Louis Walkhoff - Bericht aus Russland (Band 1) / K. Stammer: Über das Entgypsen der Knochenkohle (Band 2) / H. Bodenbender: Theoretisches und Practisches aus dem Gebiete der Zuckerfabrikation (Band 3) / R. Reimann: Einiges über Schüzenbach 'sche Maceration (Band 4) / Robert Burger: Über den Nutzen der Erneuerung des Zuckerrüben-Samens (Band 5) / F. Stohmann: Über den Einfluss der Kalisalze auf die Vegetation der Zuckerrübe (Band 6) / C. v. Witzleben: Kalkofen mit Kohlensäure-Reiniger (Band 7) / W. v. Nathusius: Über den Futterwerth der Diffusions-Rückstände (Bd. 8) / A. Schmidt: Zweiter Bericht über die Rübennematoden (Band 9) / H. Schwarz: Über die entfärbende Wirkung der Knochenkohle (Band 10) / P. Lagrange: Über die Anwendung des Baryts und des basisch phosphorsauren Ammoniaks bei der Fabrikation und der Raffination des Zuckers (Bd. 11) / P. Elliesen: Übersicht der bis jetzt bekannten Krankheiten der Rübe (Bd. 12) / J. Thausing: Die Wasserreinigung nach Berenger und Stingl (Bd. 13) / P. Doerstling: Über Steinöl-Beleuchtung der Zuckerfabriken (Bd. 14) / M. Schmitz: Über das specifische Drehungsvermögen des Rohrzuckers (Bd. 15) / H. Rodewald und B. Tollens: Über das Reductionsverhältnis des Milchzuckers zu alkalischer Kupferlösung (Bd. 16).

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Specialkarte von Australien in 8 Blättern. Nach Originalen & Officiellen Quellen von A. Petermann. 1871.

      Justus Perthes., Gotha 1871 - Lithograph, original color in outline and wash. In excellent condition.

      [Bookseller: Antiquariat Reinhold Berg eK]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The book of ser Marco Polo the venetian, Concerning the Kingdoms and Marvels of the East. Newly translated and edited, with notes. By Colonel Henry Yule, C.B., late of the Royal Engineers(Bengal). Hon. Fellow of the Geographical Society of Italy. In t

      John Murray, London 1871 - Alcune sporadiche fioriture e piccoli restauri alle cerniere interne dei due volumi, per altro esemplare assai bello, nella sua legatura originale. Ricca ed accurata edizione moderna dei viaggi di Marco Polo per cura del colonello inglese Henry Yule.Edizione dedicata a S.A.R Margherita principessa del Piemonte.Opera adorna di 15 tavole e carte inserite fuori testo al primo volume e di 8 tavole e carte al secondo volume. Si aggiungano decine di illustrazioni in legno, nel testo. In-8°;CLXII+410 pp. / XX+526 pp.Legatura editoriale in piena tela rigida con titoli e fregi in oro al dorso. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: La carta bianca studio bibliografico]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Le Père Duchêne. 16 Ventose An 79 (6 Mars 1871) au 3 Prairial An 79 (23 Mai 1871).

      [Paris:] [Editions Sornet] 1871. 68 Ausgaben in 1 Band gebunden (komplett). 8°. 544 S., Halbleder (Kanten und Einband berieben; sonst altersgemäss gut erhalten) Diese Serie, bestehend aus 68 Heften und die hier gebunden vorliegt, erschien zwischen März und Mai 1871 unter dem Titel \"Le Père Duchêne\" während der Kommune von Paris unter der Redaktion von Eugène Vermersch, Maxime Vuillaume und Alphonse Humbert. Diese Namen erscheinen nur in den letzten 3 Nummern, die anderen Hefte sind mit \"marchand de fournaux\" signiert. Jedes Heft enthält 8 Seiten und eine Titelvignette mit dem Schriftzug \"La Republique ou la Mort\". Versand D: 8,00 EUR Geschichte, Geschichte: Frankreich

      [Bookseller: Bücher Eule]
 17.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Le Père Duchêne -

      - Paris : Imprimerie Sornet, 1871. Du numéro 1 (6 mars 1871) au numéro 68 et dernier (22 mai 1871). 68 livraisons de 8 pages illustrées d'un bandeau représentant un sans-culotte assorti d'un bonnet et d'un canon avec la devise : La République ou la mort (vignette de Régamey) ; prix de vente : un sou - Un volume In-8, rare exemplaire broché bien conservé sous couverture d'attente de l'époque dans un bel emboîtage pleine toile avec pièce de titre «la grande colère du Père Duchêne ». Malgré la couverture d'attente défraichie, bel exemplaire. COLLECTION COMPLETE DU JOURNAL LE PLUS CELEBRE DE LA COMMUNE DE PARIS. Fondé par Eugène Vermersch (1845-1878) avant d'être rejoint par Alphonse Humbert et Maxime Vuillaume, le Père Duchêne connaît dès ses débuts un succès énorme (5 livraisons paraissent avant le 18 mars). Inspiré de la feuille créée en 1793 par Hébert, le Père Duchêne est anticlérical, proudhonien, fédéraliste et ne prône pas la guerre civile. Les articles non signés, pavés d'interjections, où le « bon bougre » s'oppose au « jean-foutre », sont d'un lyrisme incantatoire révolutionnaire où tout est « grand »: parmi les titres on dénombre 14 Grande Colère, 7 Grande joie, 24 Grand Appel, 6 Lettre bougrement patriotique, etc., dans un style tout ubuesque. Ici, la « Sociale » ne sera jamais remise en cause, jusqu'au dernier numéro.On n'est pas surpris que deux de ses auteurs aient écrit deux chefs-d'oeuvre : Maxime Vuillaume avec Mes Cahiers rouges et Eugène Vermersch avec son grand poème Les Incendiaires. Eugène Vermersch mourra à Londres à 33 ans dans un asile d'aliénés. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Le Livre à Venir]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Père Duchène (le).

      Paris Imp. Sornet 1871 Du numéro 1 (6 mars 1871) au numéro 68 et dernier (22 mai 1871). 68 livraisons reliées en 1 vol. in-8, demi-basane rouge (reliure de l'époque). Collection complète du journal le plus célèbre de la Commune de Paris. Rédacteurs : Vermersch, Humbert, Vuillaume. Vignette de Régamey sur le titre La République ou la mort. Dès le premier numéro, le succès du Père Duchêne fut énorme. Cinq livraisons parurent avant le 18 mars. Le n°11 (6 germinal an 79) est en double, relié entre les livraisons 41 et 42.

      [Bookseller: Bonnefoi Livres Anciens]
 19.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        La grande colère du Père Duchêne

      In 8 demi-veau glacé à nerfs,pièce de titre chagrin rouge, filet et date en pied (1871)dorés.Histoire biographique, anecdotique et bibliographique du Père Duchêne avec vignettes, portraits et fac-similés. Titre, 32 pages et suite des 68 numéros de 8 pages, parus. Du 16 ventôse an 79 (7 mars 1871)Paris,en vente aux bureaux du journal l'Eclipse 1871,au 3 prairial an 79 (24 mai 1871) Couverture jaune imprimée avec titre et vignette en tête, conservée.Très bon état

      [Bookseller: Charbonnel]
 20.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Neues Konversations-Lexikon, ein Wörterbuch des allgemeinen Wissens. Unter der Redaktion von H. Krause herausgegeben von Hermann J. Meyer. Zweite (2.), gänzlich umgearbeitete Auflage, mit geographischen Karten, wissenschaftlichen und technischen Illustrationen. Bd. 1-15 (A-Z), Bd. 16 (Register), Bd. 17 (Illustrationen). - Dazu: Ergänzungsblätter zur Kenntniß der Gegenwart (Supplemente). Bd 1-4 u. Jahrgang 1870, Bd. I+II. Insgesamt 23 Bände.

      Gr.-8vo. Mit 52 farb. Kt. u. 154 meist doppelblattgroßen Taf. sowie zahlr. Taf. u. Textabb. in den Supplementen. Rotes OHldr. auf 4 unechten Bünden m. Rückengoldprägung. Marmorierte Überzugspapiere, Marmorschnitt. Kanten und Bünde berieben. Papierbedingt teilweise etw. gebräunt. - Die vollständige Reihe mit Gesamtregister, Illustrationsband und zusätzlich 6 Supplementen. Von den "Ergänzungsblättern" erschien 1871 noch ein siebter Band, die Zeitschrift wurde danach unter anderem Namen fortgesetzt. - Prächtig gebunden und von guter Gesamterhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal Berlin]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Colton's Dollar Series of Sectional Maps Iowa

      New York: G. W. & C. B. Bolton & Co.. Good. 1871. Hardcover. A detailed hand-colored pocket map of Iowa. Brown cloth binding with gilt imprint has rubbed edges and soil. Map has been taped in where it was previously tipped in. The fragile map sheet measures 30" x 22" and has fold splits that could use repair, toning, and some soil. Very scarce, with only one record found on OCLC. ; 6" x 3 3/4" .

      [Bookseller: Back of Beyond Books, ABAA]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        East coast of Africa. - Recent correspondence respecting the Slave Trade. Presented to both Houses of Parliament by command of Her Majesty. 1871. [C.-385.]. London, Harrison and Sons, 1871.

      1871. Folio. (2), 24 pp. Rare British parliamentary papers and correspondence on the early months of the rule of Sultan Barghash bin Said Al-Busaid of Zanzibar, anxious to re-establish the slave trade. With a reference to "probably the first [photographic views] taken of Muscat and its harbour". - Binding loosened; disbound from a volume of parliamentary papers.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 23.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        The descent of man, and selection in relation to sex

      D. Appleton and company, 1871-01-01. Hardcover. Good. 2 volume set. First American edition, second issue with corrected text for Volume I and no errata slip for Volume II. viii, 475 pages. + viii, 423 pages. Bound in original brick red cloth. Good binding and cover. Spine rebacked on modern red cloth, rehinged, soiling to spine, wear to edges. Clean, unmarked pages. "The sole object of this work is to consider, firstly, whether man, like every other species, is descended from some pre-existing form; secondly, the manner of his development; and thirdly, the value of the differences between the so-called races of man. During many years it has seemed to me highly probable that sexual selection has played an important part in differentiating the races of man; but in my 'Origin of Species' (first edition, p. 199) I contented myself by merely alluding to this belief. When I came to apply this view to man, I found it indispensable to treat the whole subject in full detail. Consequently the second part of the present work, treating of sexual selection, has extended to an inordinate length, compared with the first part; but this could not be avoided"--Introduction. This is an oversized or heavy book, that requires additional postage for international delivery outside the US.

      [Bookseller: SequiturBooks]
 24.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Autograph musical quotation signed. Wroclaw, 24. X. 1871.

      1871. Oblong folio. 1 p. Four bars entitled "Etendue du Violon" ("Allegro"), and dedicated to the German painter and Court photographer Robert Weigelt (1815-79).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 25.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Große Vorstellung in der höhern Reitkunst, Pferdedressur und Gymnastik.

      München, 29. Juli 1871. - Plakat auf grünem Papier. Mit gr. Holzschnitt. Blattgr.: 119 x 59 cm. Schönes Plakat des niederländischen Unternehmens des niederländischen Unternehmens von Carl Theodor Wilhelm Carré (1817-79) - Der Holzschnitt mit Darstellung Zirkusdirektors hoch zu Ross in der Manege. - Mit wenigen kleinen Hinterlegungen.

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An den Pforten der Ewigkeit,Ein Blick in den Himmel

      Driemel und Sohn 1871 kartoniert Seiten 172 Format 13*20 altersbedingt guter Zustand, Einband hat Gebrauchsspuren, Seiten sauber, Seiten altersgemäß vergilbt Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: ralfs-buecherkiste]
 27.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Unbezeichnete Lithographie. Darstellung einer "Velocipedfahrt in der Luft" der Artist fährt mit seinem Veloziped auf dem Hochseil, an einer an der hinteren Achse befestigten Schaukel hält sicher mit eine grazile Artistin fest, die scheinbar mühelos unter dem Seil fliegt. Im Vordergrund betrachtet eine feine Besuchergesellschaft den Vorgang in der Manege, der Hintergrund deutet amerikanische Soldaten mit dem Union Jack an.

      Blattgr.: 63 x 77 cm. Das unbezeichnete Plakat zeigt Mitglieder der amerikanischen Gymnastiker-Gesellschaft von C. Merkel, die 1871 im Münchner Zoologischen Garten, damals am Rande des Englischen Gartens gelegen, gastierte. Das Plakat wurde im Zusammenhang mit Plakaten dieser Gesellschaft und deren Münchner Auftritt erworben.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Unbezeichnete Lithographie. Darstellung dreier Artisten im Frack, einer wirbelt im Salto rückwärts durch die Luft, die beiden anderen betrachten ihn mit stoischer Miene. Zylinder und Reitgerten der Herren wurden auf dem Boden abgelegt im Hintergrund links und rechts noch jeweils Darstellungen des Trios als menschliche Pyramide.

      Blattgr.: 63 x 86 cm. Das unbezeichnete Plakat zeigt Mitglieder der amerikanischen Gymnastiker-Gesellschaft von C. Merkel, die 1871 im Münchner Zoologischen Garten, damals am Rande des Englischen Gartens gelegen, gastierte. Das Plakat wurde im Zusammenhang mit Plakaten dieser Gesellschaft und deren Münchner Auftritt erworben.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Zoologischer Garten. Vorletzte Gastvorstellung der weltberühmten amerikanischen Gymnastiker-Gesellschaft C. Merkel vom Alhambra-Theater und Cristal Palace in London.

      Aus zwei Teilen zusammengesetztes Plakat. Blattgr.: 109 x 66 cm. Die aufgeführten Programmpunkte: Grande phantasie gymnastique aerienne, aufgeführt von Herrn Merkel, Mark und Gaupky. - The Aerial Leap. Die fliegenden Menschen. - Blondins Seilgang mit einem Sacke über den Kopf auf dem halbzöll. Drahtseile. - Velocipedfahrt in der Luft. ... ohne Anwendung einer Balancirstange. - - - Die amerikanische Gymnastiker-Gesellschaft von C. Merkel gastierte 1871 im Münchner Zoologischen Garten, damals am Rande des Englischen Gartens gelegen. In der Vorstellung war der Hochseilakrobat Blondin (eigentlich Jean François Gravelet 1824-1897) mit seinem "Seilgang mit einem Sack über dem Kopf" zu sehen. Durch die erste Überquerung der Niagarafälle auf einem Seil 1859 war er weltberühmt geworden 1863 hatte er schon einmal in München gastiert. Das Artistenlexikon von Otto vermerkt zu Merkel: "Luftgymnastiker, dann Circus-Direct., ehem. preuss Armeefeldwebel, geb. am 21. April 1839 in Quaritz bei Glogau.". - Mit kleineren Läsuren, sehr gutes Exemplar des großen Plakates!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Zoologischer Garten. Zum Benefice der jugendlichen Gebrüder Ernst und Robert Merkel. Letzte Gastvorstellung der weltberühmten amerikanischen Gymnastiker-Gesellschaft C. Merkel vom Alhambra-Theater und Cristal Palace in London.

      Aus zwei Teilen zusammengesetztes Plakat. Mit rot gedrucktem typograph. Text. Blattgr.: 140 x 66 cm. Die aufgeführten Programmpunkte: Grande phantasie gymnastique aerienne, aufgeführt von Herrn Merkel, Mark und Gaupky. - The Aerial Leap. Die fliegenden Menschen. - Blondins Seilgang mit einem Sacke über den Kopf auf dem halbzöll. Drahtseile. - Velocipedfahrt in der Luft. ... ohne Anwendung einer Balancirstange. - - - Die amerikanische Gymnastiker-Gesellschaft von C. Merkel gastierte 1871 im Münchner Zoologischen Garten, damals am Rande des Englischen Gartens gelegen. In der Vorstellung war der Hochseilakrobat Blondin (eigentlich Jean François Gravelet 1824-1897) mit seinem "Seilgang mit einem Sack über dem Kopf" zu sehen. Durch die erste Überquerung der Niagarafälle auf einem Seil 1859 war er weltberühmt geworden 1863 hatte er schon einmal in München gastiert. Das Artistenlexikon von Otto vermerkt zu Merkel: "Luftgymnastiker, dann Circus-Direct., ehem. preuss Armeefeldwebel, geb. am 21. April 1839 in Quaritz bei Glogau.". - Mit kleineren Läsuren, sehr gutes Exemplar des großen Plakates!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Scrambles Amongst the Alps in the Years 1860-69.

      London: John Murray, 1871. First edition of the author's classic work on mountaineering, the first to help promote the very notion that peaks are meant to be climbed. Octavo, original cloth, 23 plates and numerous illustrations after drawings by Whymper; 5 folding maps. Inscribed by the author to the geologist and Alpinist Thomas Bonney , "from his obedient servant--the Author." Also tipped in is a cordial 2 1/2-page letter signed from Whymper dated London, 15 June 1871, presenting this copy to Bonney, with additional comments on geological topics and book reviewing ("If I am asked to suggest reviewers, could you spare time to cut up 'Scrambles'?"). Published in 1871, Scrambles Amongst the Alps is Whymper's own story of his nine years spent climbing in the Alps. One of the first books devoted to the sheer thrill of mountaineering, it is a breathtaking account of the triumph of man over mountain "the mountain which first dominated then destroyed him. His book Scrambles is the most famous mountaineering book in the world" (Neate).

      [Bookseller: Raptis Rare Books ]
 32.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        MANUSCRITO DE LA RECOPILACION DE VARIAS OBRAS DE TEATRO, AÑOS 1840-50

      Alicante. 1871. S/P. 22,5x16,5. Contiene los hechos de los siguientes siglos 6, 8, 14, 18 y un dibujo original. Una de sus Obras dramaticas mas conocidas "Dios y mi derecho" esta dentro de la Obra. Manuscrito único y especial. Ref 10.2 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1871 - 1871 Wisden : Rebound without Covers

      1871. Hi, This is a Wisden from the Adrian Ellis Collection. 1871 : Rebound without Covers This Wisden is bound in light brown with gilt to the spine, the internal book is excellent, a tiny amount of spotting to the title page and page block but other than that it is in excellent condition.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 34.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Revue photographique des hôpitaux de Paris. Bulletin médical publié par. Troisième [et] quatrième année[s]

      - 2 années en 21 livraisons Paris, Adrien Delahaye et A. de Montméja, janvier 1871 - novembre 1872, in-8, 2 années en 21 livraisons (sans la dernière livraison de l'année 1872) : troisième année en 10 fascicules de 319-[1] pp, quatrième année en 11 (sur 12) fascicules de 384 pp (sur 420), 37 (sur 38) + 31 (sur 36) tirages photographiques contrecollés, en feuilles, sous couvertures de papier vert pâle de l'éditeur, boîte demi-toile brique moderne, pièce de titre noire en long. AVEC : 2 planches photographiques sous cadres, Troisième et quatrième années de cette revue médicale précieuse et rare, illustrée de photographies originales : plus rare encore, les livraisons sont ici TELLES QUE PARUES, non coupées et conservées sous les couvertures imprimées de l'éditeur. Notre ensemble est incomplet de la livraison de décembre 1872 (n° 12 de la quatrième année) et de la planche XXXI de la troisième année. Les planches XXIV et XXXI de la quatrième année manquent également : nous les présentons ici, séparément des livraisons, mises sous cadre et sous verre. La publication de la Revue photographique des hôpitaux de Paris commence en 1869. Elle change de titre à partir de 1873 pour prendre celui de Revue micro-photographique. et continuera ses livraisons jusqu'en 1876. Cette publication est le prolongement de la Clinique photographique créée en 1868 par Montméja et l'éminent dermatologue Alfred Hardy ; Arthur de Montméja, chef du service photographique de l'hôpital Saint-Louis, réussit pour sa Revue à convaincre le directeur de l'Assistance publique d'installer à Saint-Louis le premier atelier photographique des hôpitaux de Paris. Son dessein est de confier à des spécialistes des articles décrivant des cas pathologiques remarquables qui seraient illustrés chacun d'une photographie : celles-ci montrent ainsi les figures du corps, de ses maux et de sa pathologie dans ce qu'elle a de plus intéressant et de plus rare. La revue, qui parait en livraisons, est d'abord publiée en collaboration avec Jules Rengade (1841-1915), autrement connu sous son nom de romancier Aristide Roger, rejoint dès 1870 par Désirée-Magloire Bourneville, qui sera plus tard à la rédaction d'une autre fameuse revue illustrée de photographies, l'Iconographie photographique de la Salpêtrière. Pujade Sicard & Wallach, pp. 16 et 106 ; Canguilhem, Le merveilleux scientifique, p. 46. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Princess and the Goblin

      Philadelphia: J.B. Lippincott and Co, (1871). First Edition. Hardcover. Very Good. First printing of the probable first American edition. (Since Lippincott was Strahan's, the first British publishers, American associate and this book was actually published in December 1871 with an 1872 title page date [a common publishers practice for books late in the year] it likely precedes the Routledge edition.) Tipped-in ad for Ranald Bannerman's Boyhood, 203, (12) pp. Original brown cloth with gilt and black stamping. Illustrated. Very Good with strong gilt, slight lean, a few tiny tears in rear gutter, some signatures protruding irregularly, foxing to top edge, last two pages of text have light staining. Rare.

      [Bookseller: Burnside Rare Books]
 36.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Journal des Dames et des Demoiselles. Guide complet de tous les travaux de Dames. Litterature choisie, avec illustrations, modes, lingeries, travaux avec gigures, recettes, etc.

      Komplett von 24 Nummern dieser Halbmonatsschrift zusammengebunden, kolorierte Gravüren von Jules David, HLDr. der Zeit mit Rückengoldprägung, 392 Seiten mit zahlreichen Text-Abb., 26 farbigen Lithographien (eine zu jeder Nummer und dazu Nrn. 947b und 1021b), eine unkolorierte doppelseitige Gravur, 22 x 30 cm, Deckel abgeschürft und leicht berieben, 6 Tafeln altersbedingt leich stockfleckig, Tafel zum 1. September 1871 (Nr. 1003b) und Nr. 1021b vom Einband gelöst und an den Rändern angestaubt, sonst innen sehr schön erhalten, altersgemäß sehr guter Zustand.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Red-Cross Alliance at Sea. With two Engravings. Mit 1 Lithographie in Frontispiz u. gefalt. Tafel mit dem Schiff-Durchschnitt. Handschriftliche Verfasserwidmung zu damaligen Kriegsminister auf dem Vorsatz.

      Hague: Martinus Nijhoff 1871 OLWd., 95 Seiten, 8°, Einband etwas berieben und etwas gelockert, mehrfach gestempelt und mit blauen Bunstiftanmerkungen auf dem Vorsatz versehen. Titelblatt gefaltet (geknickt); Tafel auf Kleberand leicht eingerissen, sonst in gutem Zustand. Sehr selten.Widmungsexemplare

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 38.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        La Curée

      1871Paris, A. Lacroix, Verboeckhoven & Cie, 1871. 120 x 190 mm, 360 pp. Reliure de l'époque signée Pierson, plein percaline bordeaux à la Bradel, dos lisse orné de lets et d'un euron doré, pièce de titre noire. Rares piqures. EDITION ORIGINALE qui ne connut pas de tirage en grands papiers. Deuxième voulume de la série des Rougon-Maquart."Dans l'histoire naturelle et sociale d'une famille sous le second Empire, La Curée est la note de l'or et de la chair. L'artiste en moi se refusait à faire de l'ombre sur cet éclat de la vie à outrance qui a éclairé tout le règne d'un jour suspect de mauvais lieu. Un point de l'histoire que j'ai entreprise en serait resté obscur." (préface). Charmant exemplaire relié à l'époque en pleine percaline par Henry Joseph Pierson.

      [Bookseller: Librairie Le Pas Sage]
 39.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        PARIS A SANGRE Y FUEGO, JORNADAS DE LA COMUNA (PRINCIPIO DEL COMUNISMO)

      Barcelona. 46Pág+2h+174Pág+64 pág. 25x18. 1871. Obra con Grabados al Cromo e ilustraciones. Los principios del Comunismo, las jornadas y proceso de la comuna. Continua: Proceso de la Commune de París (28 revistas). Bella Obra Historica. Ref 5.5 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Histoire de l'Insurrection de 1871 en Algérie.

      1871. JOURDAN Adolphe. 1891. In-8.Carré. Relié demi-cuir. Bon état. Couv. légèrement passée. Dos satisfaisant. Intérieur acceptable. Ouvrage rarissime de 671 pages. 2 cartes dépliantes en couleurs, en fin d'ouvrage. Légères épidermures sur le cuir. Etiquette de code sur la coiffe en-tête et tampons de bibliothèque sur la page de titre. Coupes et coins légèrement frottés. Insurrection de Mokrani

      [Bookseller: Le-Livre.Com]
 41.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Armenprotocoll zu Ording 1871 (Deckeltitel). Ording, 1871-1914. 80 hs. Bll., 98 w. Bll. Folio. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Titel auf VDeckel und 2 Schließbändern (bestoßen, etw. fleckig, 1 Schließband lädiert).

      Handschriftliches Protokoll der Armenverwaltung in Ording von 1871 bis 1914 mit diversen Unterschriften von Stöhrmann, Dircks, Jacobsen, Peters, Schumann, Reimers, Frahm, Lünemann, Clausen, Schröder u.v.a. Notiert sind Statuten, Verhandlungen und Beschlüsse, 'Verzeichnis der Armencapitalien' sowie Verzeichnis der Einwohner die das 'Armengeld eincassirt haben', Vorsitzende der Verwaltung waren meist Herren der Familie Stöhrmann.- Teils etwas fingerfleckig in unterer Aussenecke, meist schwach feuchtrandig in weißen Außensteg.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K.]
 42.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Programm zur Eröffnungs-Vorstellung am 1.März 1888 des Etablissement Ronacher, Wien, zu Gunsten der Wiener Freiwilligen Rettungs-Gesellschaft. - ORIGINAL.

      1 Blatt, Größe ca. 69 x 45 cm, einseitiger handcolorierter Holzschnitt auf sehr dünnem Japanpapier, Fol. Farben durch Feuchtigkeit verlaufen, Einrisse repariert, Faltspuren, etwas fleckig. ------------------------------------------------------- Bei diesem Theaterprogramm für diese eine Vorstellung, handelt es sich um eine absolute Rarität, da das Blatt nur in einer geringen Stückzahl gedruckt wurde und davon mit Sicherheit nur sehr wenige Stücke bis heute überlebt haben. ---------------------------------------------------------------------------- Das Ronacher, früher Etablissement Ronacher, ist ein Theater im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt, gelegen zwischen Himmelpfortgasse, Seilerstätte und Schellinggasse. Es bildet gemeinsam mit dem Raimund Theater und dem Theater an der Wien die Spielstätten der Vereinigte Bühnen Wien und ist über die Wien Holding zu knapp 100 Prozent im Eigentum der Stadt Wien (einen Minderheitsanteil hält Rudolf Klausnitzer). ---------------------- Es wurde zunächst als Wiener Stadttheater von 1871 bis 1872 von den Architekten Ferdinand Fellner dem Älteren und Ferdinand Fellner dem Jüngeren für eine private AG des Journalisten Max Friedländer und des Theaterautors und -leiters Heinrich Laube erbaut. Zwölf Jahre nach der Eröffnung brannte am 16. Mai 1884 das Haus nieder. Da das Gebäude nicht an allen vier Seiten frei steht, wurde nach den inzwischen gültigen Brandschutzbestimmungen ein Wiederaufbau als Schauspielhaus nicht zugelassen. 1886 kaufte Anton Ronacher die Brandruine und ließ wiederum von Ferdinand Fellner d. J. (der inzwischen das Büro Fellner & Helmer gegründet hatte) 18871888 darauf ein Concert- und Ballhaus errichten. Das neue Etablissement Ronacher war kein Schauspielhaus, sondern mit Tischen und Stühlen ausgestattet. Während der Vorstellung durfte getrunken, gegessen und geraucht werden. Durch die schlechte Wirtschaftslage musste Ronacher jedoch das Haus später aufgeben. Ab 1890 traten öfter Artisten auf, was vermehrt Vorstadtbevölkerung anlockte und die Aristokratie vertrieb. Später wurde das Programm durch Revuen, Operetten, Tanz- und Gesangsvorführungen ergänzt. Das Haus wurde dabei immer wieder umgebaut und den Bedürfnissen des modernen Varietébetriebs angepasst (1901, 1906 und laufend zwischen 1907 und 1916 immer durch Ferdinand Fellner d. J.). ....... (wikipedia).

      [Bookseller: Antiquariat-Deinbacher]
 43.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Palizzolo Gravina Il Blasone di Sicilia 99 color plates heraldry Sicily

       This is a very rare heradlry-book about the royal families of Sicily bound in an contemporary red maroquin-master-binding with royal coat-of-arms on both covers, gold inside covers and on spine:V. Palizzolo GravinaIl Blasone in Siciliaossia Raccolta AraldicaPalermo, 1871-1875Foliocirca 36 x 26,5 cm400, (4) pages, 99 colored chromo-lithographic plates1st editionVery rare!A magnificant copy in a master-binding of one of the most important heraldic books on Sicilyvery good condition! Original - No Copy - No Reprint!

      [Bookseller: steffen völkel]
 44.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.