The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1853

        Schlüssel zur bildenden Gartenkunst. Eine Anleitung zur Anlegung oder Verschönerung von Gärten verschiedener Größe für Gärtner und Privatliebhaber. 32 kolorierte lithogr. Gartenpläne auf 25 Tafeln (davon 12 doppelblattgroß und eine davon mehrfach gefaltet; =so vollständig).

      Stuttgart, Hoffmann, 1853.. Erste /1./ Ausgabe. VI, 154 S. Grüner, illustr. Or.-Pappband.. Einband aussen fleckig, vorne stärker, siehe Foto. Seiten anfangs ein w. fingerfleckig. Bezugspapier an den Ecken und Kanten abgerieben. Die Farb-Tafeln (auf besserem, festeren Papier) sauber, nur in den Rändern teils ein wenig, minimal fingerfleckig, sonst innen "fest" und sauber. //..// Leipziger Antiquariatsmesse vom 13.-16. März 2014 lädt auch Sie ein //..//

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Book of the Garden. In two Volumes. Vol I.- Structural ; Vol. II.- Cultural.

      Edinburgh -London, Blackwood & Sons, 1853.. 2 Bände (kompl.) 25,3 cm. X, 776 zweispaltige Seiten, Mit 1.040 Holzschnitten im Text und 33 (5 farbigen) Lithographien, davon 19 teils mehrfach gefaltet, 1 Bl. (Prospectus), 6 S. Verlagswerbung/ VIII,IV, 867 zwei- bzw. dreispaltige Seiten, Mit 279 Holzschnitten im Text. Dekoriertes Leinen (Hardcover) m. reicher Goldprägung. Original publishers green pebbled cloth, elaborate gilt designs on spine and front boards. Noch gut. Einbände bestoßen und Schnitt angestaubt. Vorsätze sowie erste und letzte Seiten braunfleckig, sonst sauber. Die Tafeln in Band 1 überwiegend braunfleckig. Buchblöcke gelockert, Vorsätze im Band 2 geplatzt. Einband von Band 1 am Rückenkopf (Gelenk- u. Kapitaleinriss) restauriert sowie Riss im Bezugsstoff des Deckels.. "The object of the Book of the Garden is to exhibit, in a clear and orderly treatise, all that is known at the present day on the subject of Gardening; as well as to make public the results of the Author's long and extensive experience, and the original views which that experience has developed." Während sich der erste Band der Gartenkunst, also der Gartenarchitektur und Gartengestaltung widmet, umfasst der zweite Band die Gärtnerei in Theorie und Praxis. Das sehr umfangreiche Werk besticht durch die ungewöhnlich detaillierten Angaben und Erläuterungen, die durch die feinen Holzschnitte im Text filligran ergänzt werden. Die Tafeln zeigen Ansichten und Pläne von Gärten sowie einige, teils berühmte, Wintergärten bzw. Glashäuser (Hot-Houses). Die Tafeln sind bis 34 numeriert, es sind jedoch nur 33, da, wie der Autor anmerkt, zwei ursprünglich als separate Tafeln geplante Darstellungen auf einer Tafel zusammengefasst wurden, die anderen Tafeln jedoch schon fertiggestellt und numeriert waren. Daher ist das Werk ohne die Tafel 22 komplett.

      [Bookseller: Bibliotheca Botanica]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schlüssel zur bildenden Gartenkunst. Eine Anleitung zur Anlegung oder Verschönerung von Gärten verschiedener Größe für Gärtner und Privatliebhaber.

      Stuttgart, Hoffmannsche Verlagsbuchhandlung, 1853.. VI; 154 Seiten mit 31 ( von 32 ) teils doppelblattgroßen kolorierten Lithographien auf 24 ( von 25 ) Tafeln (Tafel 22 fehlt ) OPappband, 8°. Einband stärker fleckig und angestaubt, Ecken und Kanten stärkerbestoßen, Rücken unten etwas angeplatzt. Innen Exlibris, Textseiten durchgehend etwas stock- und fingerfleckig, die kolorierten Abbildungen meist sauber und von recht guter Erhaltung ( 3 Tafeln mit kleinem Braunfleck in der unteren Ecke, wenige Tafeln gering stock- bzw. fingerfleckig meist außerhalb der Darstellung ). - sehr selten - ( Gewicht 350 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schlüssel zur Bildenden Gartenkunst. Eine Anleitung zur Anlegung oder Verschönerung von Gärten verschiedener Größe für Gärtner und Privatliebhaber

      Stuttgart, Hoffmann, 1853.. 21 cm. VI, 154 S. Mit 22 handkolorierten Kupfertafeln, davon 12 doppelblattgroß, eine mehrfach gefaltet. [Auf dem Deckel irrig 32 gedruckt] Original Pappband (Hardcover). Noch gut. Einband bestoßen, beschabt und angefleckt. Rücken an den Kapitalen mit kl. Fehlteilen, Papierbezug des Rückens mit Fehlteilen. Seiten und Pläne teils wasserrandig, braun. und Fingerfleckig. Mit einigen kl. Anstreichungen und Zeichnungen a. Rand. Faltplan mit (alt)verstärktem Einriss und Hinterlegung an den Falzungen. Vier kl. Einstichslöcher, die vermuten lassen, dass der Plan einmal mit Reißzwecken aufgehängt wurde. Tafel 9 fehlend. Buchblock fest. Viel gebrauchtes noch ordentliches Exemplar dieses seltenen Gartenbuches.. Nachdem die Schleifung der Stadtmauern der Städte überall (fast) beendet war und der nun freie Raum für neue luftige Stadtquartiere und Gärten zur Verfügung stand, entstand ein großer Bedarf an Gestaltungsvorlagen für die nunmehr entstehenden Landhaus- und Villengärten. Bücher wie das vorliegende belegen eindrücklich, dass man in dieser Zeit durchaus von einem deutschen Gartenstil sprechen kann, der formale und freie Elemente für die Entwürfe der Nutz- und Ziergarten vorsah. Dieser Stil des großzügigen, gemischt genutzen Hausgartens kann bis in die Mitte des 20ten Jahrhunderts verfolgt werden. [Dochnahl 112]

      [Bookseller: Bibliotheca Botanica]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Portrait. Fast Ganzfigur nach halbrechts mit großen Blumenstrauß im linken Arm. Lithographie auf aufgewalzten China von Hanfstaengl. Unterrand mit Schrift: "Elisabeth, Herzogin von Bayern".

      München, Hanfstaengl, datiert 1853.. Platte (Chinapapier): 390 x 290 mm. Bildformat: 320 x 270mm). Blattgröße 605 x 435 mm.. *Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern (auch Sisi oder Sissi; geboren am 24. Dezember 1837 in München; gest. am 10. September 1898 in Genf) war eine Prinzessin des Hauses Wittelsbach und durch ihre Heirat mit Franz Joseph I. ab 1854 Kaiserin von Österreich. - Großformatiges frühes Porträt von Elisabeth mit 15 Jahren, wohl noch vor ihrer Verlobung mit Franz Josef. Das bekannte klassische Mädchenbildnis von Elisabeth. Bereits ein Jahr später wurde sie Kaiserin von Österreich. - Vorliegend ein breitrandiges sehr sauberes Exemplar der Originallithographie in bemerkenswert guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Buccomantie, oder die Kunst, nach dem Munde und den Zähnen, deren Bildung und Beschaffenheit, die Gesinnungsart eines Menschen zu erkennen und ihm wahrzusagen. Auf die Grundlehren der berühmtesten Physiognomen, hauptsächlich aber auf die Entdeckung characteristischer Offenbarungsmerkmale des menschlichen Mundes basirt und die Glaubwürdigkeit derselben thatsächlich an einer grossen Anzahl zum Theil berühmter und noch lebender Personen dargethan. Mit 8 Tafeln Abbildungen. Nach dem Französischen bearbeitet.

      Weimar, Voigt, 1853.. 8°. XX + 186 + 2 S. + 8 Tafeln. Priv. HLwd. mit aufgezogener OBrosch.. Mit allen Tafeln. - R. fachmännisch restauriert, stärkere Gbrsp., Schn. tintenfleckig, St. u. Prägestempel a. V., fingerfleckig, einige Bleistift-Anstr. im T. - Sehr selten.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brief mit eigenh. U. ("F. Liszt").

      Weimar, 9. II. 1853.. 1½ SS. auf Doppelblatt. Gr.-4to.. An Dr. Ponfick, den Präsidenten der Frankfurt Liedertafel, mit dem Ausdruck seines Bedauerns, einer Einladung, bei derselben zu dirigieren, nicht nachkommen zu können: "[...] Wir feiern hier (wie Ihnen vielleicht bekannt ist) am 16. d. M. das Geburtsfest I. K. H. der Frau Großherzogin, bei welchem ich selbst dann nicht wohl abwesen seyn würde, wenn ich die Festoper (den "fliegenden Holländer' von Richard Wagner), die wir zum ersten Male geben, nicht zu dirigiren hätte [...]".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Rhein und die Rheinlande dargestellt in malerischen Original-Ansichten. Mit historisch-topographischem Text... . 2 Bde. Darmstadt, Lange, 1853-55. 488 S.; 346 S. Mit 2 gestoch. Titeln und zus. 243 (von 244 ?) Stahlstichtafeln von J. Kolb, J. Poppel u.a. Gr.-8°. Hldr.-Bde. mit goldgepr. RTitel und RVerg. (leicht bestoßen).

      1853. . Band 1: Von den Quellen des Rheins bis Mainz. Band 2: Von Mainz bis Köln.- Im ersten Band typographischer Titel mit 1855, im gestochenen Titel mit 1854 datiert, in Band zwei typographischer Titel mit 1853, gestochener Titel mit 1854 datiert.- Die Ansichten aus Andernach, Bacharach, Basel, Bonn, Chur, Colmar, Heidelberg, Koblenz, Mühlhausen, Schaffhausen, Weissenburg, Worms u.v.a.- Handschriftlicher Namenszug auf typographischen Titeln, 2 Tafeln und 2 Lagen lose, durchgehend etwas stock- bzw. braunfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Gebet des Herrn, 1853

      Prag 1853. Vollständige Folge von 9 Radierungen auf Papier, auf dem Titelblatt signiert und bezeichnet: "Das Gebeth des Herrn" und "Ioseph Führich inv. & fecit.", im Unterrand mit Druckvermerk: "Prag 1840 P. Bohmanns Erben. / Druck v. J. Rudl 1853", Platte: je ca. 23,5 x 21 cm. Professionell unter säurefreiem Museumspassepartout montiert.. Auch wenn Führich selbst den immensen Einfluss, den die Graphik von Dürer auf ihn hatte, nie verleugnete und auch Peter von Cornelius' Radierungen zu Goethes Faust auf den jungen Künstler eingewirkt haben, so präsentieren sich die Radierungen der hier gezeigten Folge auf ganz eigene Art. Der enorm feinen, fast schon ins Malerische übergehenden Durcharbeitung der Druckplatte bei Cornelius setzt Führich einen groben, viel stärker auf den Umriss fokussierenden Strich entgegen. Stellenweise erinnern die Radierungen an einen fein ausgeführten Holzschnitt. Auf Licht- und Schattenkontraste verzichtet er fast vollständig, die breit nebeneinander liegenden Striche sind mehr Strukturraster als Objektmodulation. Dadurch entsteht eine gewisse Flächigkeit, die durch Führichs geschickte Verwendung der graphischen Technik aber nicht flach, sondern fokussierend wirkt. Alles tritt gleichberechtigt nebeneinander, nichts verschwindet im Tiefenraum der Darstellung. So ergibt sich eine Oberfläche, die in ihrer Klarheit von erstaunlicher Prägnanz ist. Führich schafft hier den Ausgleich zwischen einer stark abstrahierenden Umrisslinie und einer auf Tonwerte bedachten Durcharbeitung. Dies führt zu einer unmittelbar klar verständlichen Bildsprache, die weder verflachend noch überfrachtend ist. Führich hat diese Art der Radierung seit 1819 von seinem Lehrer Josef Bergler in Prag vermittelt bekommen, dessen druckgraphisches Werk ganz ähnliche Strukturen aufweist, auch wenn er nie diese zwingende Unmittelbarkeit erreicht, die Führich gelingt. Berglers barocke Beschwingtheit verleiht seinen Blättern eine gewisse Gefälligkeit, die Führich zugunsten der emotionalen Einfühlung und Einarbeitung durch Klarheit reduziert. Führich hat die vorliegende Folge erstmals 1826 in Prag bei Bohmanns Erben veröffentlicht. Es folgte eine verkleinerte Version 1832 sowie eine zweite Auflage der großen Version 1840, wieder bei Bohmanns Erben. Eine dritte Auflage wurde bei Manz in Regensburg 1855 gedruckt. Unsere Auflage von 1853, gedruckt von Eduard Josef Rudl (1819 Prag 1855), ist bisher noch nicht verzeichnet gewesen und belegt damit das ungebrochene Interesse an Führichs einmaligen Bildschöpfungen.

      [Bookseller: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Italienische Landschaft bei Rom. Öl auf Holz

      . Signiert u.r. "Blaschnik" und schwer leserlich bezeichnet, vermutlich "Florenz". 12,5 x 18 cm.. Schöner Landschaftsausschnitt in der römischen Campagna. Von einem etwas erhöhten Betrachterstandpunkt eines Wanderers aus führt der Blick in die Weite der hügeligen Landschaft. Im Vordergrund rechts führt ein kleiner Bach oder Fluss ins Bild hinein. - Der Maler und Zeichner Arthur Blaschnik erfährt seine Ausbildung in Wien und München. Angeregt durch die Arbeiten Carl Rottmanns geht er 1853 über Zwischenstationen in Venedig und Florenz nach Rom, wo er bis 1880 bliebt und mehrere Reisen nach Neapel und Capri unternimmt. 1880 kehrt Blaschnik nach Schlesien zurück und zieht dann nach Berlin. 1907/08 unternimmt er noch einmal eine Reise nach Rom. - Verso mit rotem Siegel. Mit breitem Goldrahmen.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kleinere Schriften.

      1853. Erster Band: Geognostische und physikalische Erinnerungen (all published!). Stuttgart/ Tübingen, J.G. Cotta'sche Verlagsbuchhandlung, 1853. 2 volumes (text & atlas). 8vo (210 x 135mm) & Oblong-4to (205 x 310mm). pp. (4), viii, 474, (2), with 6 folded tables; pp. (4), (2), with 12 (1 handcoloured) engraved plates. Contemporary printed boards, new cloth spine to text. The atlas has its own titlepage reading: "Umrisse von Vulkanen aus den Cordilleren von Quito und Mexico. Ein Beitrag zur Physiognomik der Natur". 8 of the plates were taken from the author's "Vues des Cordillieres". Some foxing to plates as usual. Löwenberg 218; Ward & Carozzi 1154..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Moniteur de la Mode. Journal du Grande Monde. Modes, Litterature, Beaux-Arts, Theatres. 2. Halbjahr 1853 und 1. Halbjahr 1854. Zusammen 36 Hefte in 1 Band.

      Paris, Goubaud, 1853-54.. 4°. Getr. pag., mit zusammen 48 (2 doppelblattgr.) überwiegend kolorierten Stahlstich-Tafeln Halb-Leder d. Zt. mit goldgeprägtem Rückentitel und -fileten. Hiler 626; Colas 2126; Prause 391. - Folge der Ausgaben Juli bis Dezember 1853 sowie Januar bis Juni 1854 (nicht chronologisch eingebunden) der illustrierten Zeitschrift mit den hübschen Tafeln von Jules David zu Mode, Accessoires und Lebensart des "Zweiten Rokkoko". - Einband leicht bestoßen, Kanten teils etwas beschabt, Vorsatz mit altem Besitzvermerk, 1 Tafel im Rand angestaubt leicht eingerissen, stellenweise gering fleckig oder gebräunt, sonst sauber. Insgesamt schönes Exemplar, die Tafeln mit feinem Kolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carl Gibals Skizzen-Buch.

      Stuttgart, Rudolph Chelius, 1853.. 20 Textseiten und 10 Tafeln in Farblithographie. 21 x 33,5 cm, Original-Halbleinen mit farbigem Deckelbild.. Seltenes Bilderbuch, nur in einer deutschen Bibliothek nachgewiesen. - Einband bestoßen, etwas gelockert. Stellenweise stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bericht über eine Sendung nach Centralafrica in den Jahren 1850 und 1851, auf Befehl und auf Kosten der Regierung ihrer Majestaet von Grossbritannien.

      Leipzig, Dyk, (1853).. XX, 358 Seiten, 1 Bl. Mit 1 gef. Karte. Marmorierter Pappband der Zeit. Gr.8°. Wie üblich bei diesem Werk, ist der Text papierbedingt etwas gebräunt und etwas braunfleckig, nur wenige Blatt etwas mehr. Ein gutes Exemplar des Saharaklassikers!***Erste deutsche Ausgabe! - Richardson berichtet in diesem, nach seinen Tagebüchern herausgegebenen Werk über die Expedition, die er 1850 zusammen mit Barth und Overweg antrat. Er hatte dabei die Stelle des Expeditionsleiters inne. Die Expedition zog von Tripolis über Murzuk, Ghat, Agadez und Damerghou nach Ungurutua, sechs Tagereisen von Kuka entfernt. Im März 1851, 11 Monate nach seiner Abreise von Tripolis, erlag Richardson dort den Strapazen der Reise. Seite Tagebücher wurden Von Barth nach England gesandt und sind Grundlage für das vorliegende Buch. - Eine unentbehrliche Ergänzung zu Barths Reisewerk! - Vgl. Playfair, Tripoli, 242, Gay 1530, Hess/Coger 5679 und Dinse 557. Reise. Reisen. Expedition. Afrika. Nordafrika. Sahara. Travel. Wf. Exploration. Orient. Middle East. North Africa. Barth..

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Voyage pittoresque en Russie suivi d'un voyage en Siberie par M. Bourdier. Paris, Belin-Leprieur & Morizot (1853). Kl. 4°. 2 Bll., 540 S., mit Titelvign. u. 21 (davon 8 kolor. Trachtentafeln) Stahlst.-Tafeln, Goldschn., OLwd. mit reicher Gold- u. Farbprägung.

      . . Hiler 772 - Cat. Russica 86 - Graesse VI, 224 - Andres 822 - Lipperheide Kaa 59.- Die Tafeln gestochen v. Rouargue, Outwaith u. Kernot zeigen u. a. Ansichten von St. Petersburg, Moskau, Novgorod, Kazan, Astrakhan, Tiflis, Odessa, Kiev, Irkutsk.- Titel gestempelt, braunfleckig, Kanten tls. leicht berieben u. bestoßen, Rückengelenke tls. gering aufgeplatzt, insges. gutes Ex.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die calorische Maschine. 2. vermehrte Auflage.

      Mannheim, Bassermann, 1853.. (24,5 x 16,5 cm). VII, 131 S. Mit 6 lithographierten Tafeln. Original-Broschur, unaufgeschnitten.. Seltene Beschreibung einer Heißluftmaschine. Aus der Hofbibliothek Fürstenberg in Donaueschingen. - Redtenbacher (1809-1863), Professor am Polytechnikum in Karlsruhe, gilt als Begründer des wissenschaftlichen Maschinenbaus. "Unter den großen Hochschullehrern, die die Wissenschaft des Maschinenbaues begründet und auf selbständige Füße gestellt haben, steht Redtenbacher an erster Stelle. Ihm ist es zu danken, daß man sich endgültig von der französischen Schule... befreit und eine eigene Lehre geschaffen hat..." (Matschoß). - Titel verso gestempelt. Einband etwas angestaubt, sonst gut erhalten. - Poggendorff III, 1098

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Lithographs] East Rock, New Haven [and] West Rock, New Haven.

      New York: Sarony & Co., 1853.. Matted. First editions. Two hand-colored lithographs after paintings by George Henry Durrie (1820-1863), born in Hartford Conn., who focused on rural scenes of New England and who, by the time of this work, had begun to exhibit in prestigious institutions. "Almost all of his compositions are relatively small in scale, few exceeding 18 x 24 inches, and his views are quiet and intimate. He knew and admired the works of Thomas Cole, and may have tried to emulate certain aspects of Cole's style, yet he eschewed the Hudson River School's compositional complexity and expansiveness. Because his paintings combined extensive genre elements with landscape they had a story-telling content that made them pleasant, accessible images to the average viewer. The lithographic firm of Currier & Ives successfully reproduced ten of Durrie's scenes and these, in turn, became popular calendar illustrations in the twentieth century. As a result, Durrie's depictions of rural life in the mid-nineteenth century are now among the most familiar images in all of American art." (National Gallery of Art Biography). Napoleon Sarony was an important lithographer who had worked for Currier & Ives before striking out on his own. Both very wide margined and about fine with some minor wear.

      [Bookseller: Kaaterskill Books, ABAA/ILAB]
 17.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Hemmen i den nya verlden.

      En dagbok i bref, skrifna under tvenne års resor i norra Amerika och på Cuba. I-III. Sthlm, P. A. Norstedt & söner, 1853-54. 8:o. XII,468 s. & 1 plansch + (2),519 s. & 1 plansch + (2),531 s. & 1 plansch. Tre samtida blå mönsterpressade klbd med guldornerade ryggar. Ryggarna ngt blekta och lite nötta upp- och nedtill. Bruksspår med en del smärre solkfläckar, t.ex. i del I på s. 79 i nedre marginalen, i texten på s. 322-23 och i del II i nedre marginalen på s. 123-28. Sista sidan i del I bruntonad. I del II några långa tvärsgående revor på s. 29. Del III lagerfläckig, mest i början, och ett avrivet övre hörn med minimal textförlust på s. 145. Ur Per Kjellanders bibliotek.. Leijonhufvud & Brithelli Kvinnan inom svenska litteraturen s. 40. Sabin A dictionary of books relating to America 7709 för andra upplagan 1866. Resan företogs under åren 1849-51. De tre planscherna avbildar Niagarafallen, flodlandskap i Florida och Hudsons högländer

      [Bookseller: Mats Rehnström]
 18.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Vollständiger Hand-Atlas der neueren Erdbeschreibung über alle Theile der Erde in 82 Blättern. - Herausgegeben von Dr.K.Sohr. V.Auflage, vermehrt und verbessert durch Dr.Heinrich Berghaus.

      Leipzig, C.Flemming Verlag, 1853.. 5. Aufl. Die 82 Karten sind einseitig gedruckt (Randkoloriert) im Format von ca. 42x32cm. Neuer Halbledereinband mit goldgeprägtem Titel auf Vorderseite. Folio°, neuer HLdr.. Einband neuwertig, Karten durchgehend etwas stockfleckig, 6 Blätter stark gebräunt (schlechtere Papierqualität). --------------------------------------------------------------------------- Verzeichniss der Karten, welche in diesem Atlas enthalten sind: 1. Planetensystem. 2. Sternkarte. 3.Östliche Halbkugel. 4. Westliche Halbkugel. 5.Übersicht des christlichen Staatensystems. 6.Übersicht des buddhistischen Staatensystems. 8. Europa. 9. Fluss- und Gebirgskarte von Mittel-Europa. 10. Deutschland. 11.Österreichischer Kaiserstaat. 12. Die KronländerÖstereich unter und ob der Ens und Salzburg. 13. Böhmen. 14. Mähren undÖsterreichisch Schlesien. 15. Die Kronländer Kärnthen, Krain, Görz, Gradisca, Istrien und Triest. 16. Steiermark. 17. Tyrol. 18. Ungarn, Galizien und Siebenbürgen. 19. Lombardisch - venetianisches Königreich. 20. Preussischer Staat. 21. Provinz Brandenburg. 22. Provinz Pommern. 23. Provinz Schlesien. 24. Provinz Ostpreussen. 25. Provinz Westpreussen. 26. Provinz Posen. 27. Provinz Sachsen. 28. Provinz Westphalen. 29. Rheinprovinz. 30. Baiern. 31. Würtemberg. 32. Baden. 33. Königreich Sachsen. 34. Sächsisch. Grossherzogthümer, Herzogthümer, Fürstenthümer und Reussische Lande. 35. Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Bremen. 36. Mecklenburg. 37. Holstein. 38. Kurfürstenthum Hessen. 39. Grossherzogthum Hessen. 40. Nassau. 41. Preussen, Posen und Polen. 42. Schweiz. 43. Italien. 44. Nördliches Italien. 45. Südliches Italien. 46. Frankreich. 47. Nordöstliches Frankreich. 48. Nordwestliches Frankreich. 49. Südöstliches Frankreich. 50. Südwestliches Frankreich. 51. Spanien und Portugal. 52. Nordöstliches Spanien. 53. Südöstliches Spanien. 54. Nordwestl. Spanien mit Portugal. 55. Südwestl. Spanien mit Portugal. 56. Grossbritannien und Irland. 57. England. 58. Schottland. 59. Irland. 60. Holland und Belgien. 61. Dänemark. 62. Schweden und Norwegen. 63. Nördliches Schweden und Norwegen. 64. Südl. Schweden u.Norwegen. 65. Europäisches Russland. 66. Europäische Türkei, Griechenland und Ionische Inseln. 67. Griechenland und die Ionischen Inseln. 68. Asien. 69. Asiatisches Russland (Sibirien). 70. Westliches Hochasien. 71. Vorderindien. 72. Ostindische Inseln. 73. Asiatische Türkei. 74. China und Japan. 75. Africa. 76. Nordamerika. 77. Nordamerik. Freistaaten. 78. Mexiko, Mittel-America, Texas. 79. Westindische Inseln. 80. Südamerika. 81. Australien. 82. Australland.

      [Bookseller: Antiquariat Deinbacher]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Mineral-Namen und die Mineralogische Nomenklatur.

      J. G. Cotta'sche Buchhandlung, München 1853,. Oktav. Zeitgenössisches Halbleinen mit Rückenvergoldung. 2 Bll., 160 S., 1 Bl. Verlagsanzeigen. Vorderer Spiegel mit altem (privatem) Bibliotheksschild und handschriftl. Besitzeintrag, Titel schwach braunfleckig, Ecken geringfügig bestoßen, dennoch sehr wohlerhalten.. Erste Ausgabe. Selten. - BMC (Natural History), p. 1000. Kosch (3. Aufl.) VIII, 1441. - Sowohl in sprachgeschichtlicher als in Hinblick auf die Kultur der Geowissenschaften gehaltvolle Monographie. Kobell ordnet hierin die Mineralien nach dem Herkunftskontext ihrer Benennung und kommentiert deren zum Teil schwer nachvollziehbare Bedeutungen oftmals ausführlich: Namen nach Wissenschaftlern, N. nach Fundorten, N. nach Krystallisation und Struktur, N. nach d. Farbe, N. nach spezifischen physikalischen Eigenschaften, N. nach chemischem Verhalten bzw. Zusammensetzung, N. nach willkürlichen Beziehungen und Deutungen, N. unbekannten bzw. zweifelhaften Ursprungs.

      [Bookseller: Antiquariat Stefan Wulf]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Manuskript ohne U.

      O. O. u. D.. 5 SS. auf 3 Bll. 8vo.. Stilistisch zwischen Tagebuch und Brief changierendes Manuskript über bzw. an seine Geliebte, die Schauspielerin und kaiserliche Mätresse Katharina Schratt (1853-1940): "[...] Um Gottes willen was habe ich ihr denn getan - daß sie so schlecht für mich ist - wie soll ich denn so leben können. Sie hat mir erst jetzt gesagt, daß sie heute Abend wegfährt. Oh sie wird mir gewiß nicht sagen lassen wann sie zurückkehrt - und wann sie mich wiedersehen will! Wird sie mir wenigstens beim Abschied die Hand gut drücken und mir ein gutes Wort geben und einen Kuß | Fort ist sie [...] Warum ist sie so ungeduldig mit mir? Ich gebe ihr ja keine Veranlassung [...] ich will ja nicht was, was sie nicht will [...] Ich werde ihr nicht schreiben und nicht sagen daß die 2 Töchter mir nach Abbazia nachkamen, sonst glaubt sie, ich habe es ihr nur gesagt, weil ich fürchte, daß sie es durch andere hört [...]". - Hans von Wilczek rüstete die Vorexpedition in das Nowaja-Semlja-Meer aus (1872), unterstützte die österreichisch-ungarische Nordpolexpedition und arrangierte mit Hans Makart 1879 dessen berühmten Festzug in Wien. Unter dem Eindruck des Ringtheaterbrandes war er 1881 Mitbegründer der "Wiener freiwilligen Rettungsgesellschaft", richtete im Jahr darauf aus eigenen Mitteln die österreichische Station auf der Insel Jan Meyen ein und war lange Jahre im Kuratorium des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien tätig. Der Gründer der "Gesellschaft der Wiener Kunstfreunde" (1900) war neben Theodor Billroth der Initiator des Rudolfinerhauses, ließ die Ruine Kreuzenstein wiederaufbauen und gestaltete sie zu einem Museum des Rittertums im Mittelalter aus. Der verdienstvolle Mann gehörte daneben dem Herrenhaus an, war Ehrenmitglied der Akademie der Wissenschaften in Wien und Ritter des Ordens von Goldenen Vlies. - Wilczeks äußerst enge Beziehung zu der Geliebten des Kaisers wurde zumindest einige Zeit lang vom "ersten" Geliebten geduldet, desgleichen auch eine Beziehung der Schauspielerin zu König Ferdinand I. von Bulgarien. - In Bleistift und tls. mit kleinen Randläsuren.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Lithographs] East Rock, New Haven [and] West Rock, New Haven

      New York: Sarony & Co., 1853. New York: Sarony & Co., 1853. First editions. Matted. Both very wide margined and about fine with some minor wear. 23 x 29 1/2 inches. Two hand-colored lithographs after paintings by George Henry Durrie (1820-1863), born in Hartford Conn., who focused on rural scenes of New England and who, by the time of this work, had begun to exhibit in prestigious institutions. "Almost all of his compositions are relatively small in scale, few exceeding 18 x 24 inches, and his views are quiet and intimate. He knew and admired the works of Thomas Cole, and may have tried to emulate certain aspects of Cole's style, yet he eschewed the Hudson River School's compositional complexity and expansiveness. Because his paintings combined extensive genre elements with landscape they had a story-telling content that made them pleasant, accessible images to the average viewer. The lithographic firm of Currier & Ives successfully reproduced ten of Durrie's scenes and these, in turn, became popular calendar illustrations in the twentieth century. As a result, Durrie's depictions of rural life in the mid-nineteenth century are now among the most familiar images in all of American art." (National Gallery of Art Biography). Napoleon Sarony was an important lithographer who had worked for Currier & Ives before striking out on his own.

      [Bookseller: Kaaterskill Books, ABAA/ILAB]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Confederate Major General Sterling Price document, signed as Governor of Missouri

      Jefferson MO: , April 15, 1853 Document signed "Sterling Price" as Governor of Missouri, 1 page, April 15, 1853, Jefferson, Missouri, 12.75" x 18". A partly printed Missouri bond signed, owing A.W. Morrison one thousand dollars in twenty years. The document has been mounted to a larger sheet with six interest coupons. There are folds running through the signature and a small hole touching one letter.

      [Bookseller: University Archives ]
 23.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Encyclopaedia Americana: Popular Dictionary of Art, Sciences, Literature, History, Politics, Biography; --- Including Original Articles in American Biography --- on Basis of 7th Edition of German Conversations - Lexicon --- 11 Vol. ( of 14 Complete Set )

      Boston / The Hague / London: B. B. Mussey & Co., 1853. Boston / The Hague / London: B. B. Mussey & Co., 1853. This is 11 volumes out of complete 14 volume set. Volume 14 is supplementary volume, edited by Henry Vethake. Complete title is ENCYCLOPAEDIA AMERICAN: A POPULAR DICTIONARY OF ARTS, SCIENCES, LITERATURE, HISTORY, POLITICS AND BIOGRAPHY, A NEW EDITION; INCLUDING A COPIOUS COLLECTION OF ORIGINAL ARTICLES IN AMERICAN BIOGRAPHY; ON THE BASIS OF THE SEVENTH EDITION OF THE GERMAN CONVERSATIONS - LEXICON. Available volumes 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9, 11, 13, 14. Volumes 6, 9, 12 are mising. Overall condition of this set is good, all text blocks are tight and clean with random foxing spots, not that excessive for this old books, marbeled edges of contents on all volumes. All front end papers and pastedowns are fried, some front end papers are loose. Calf genuine leather binding with 1/4 black leather bound spines, all have light rubbing and light wear on the tips of some volumes, still stay strong. Rubbing and edge wear to different degree on all hard covers; in particular heavy front hard cover board of volume 4 ( lower right corner has big piece missing ), volume 5 ( small piece is missing on the right top corner of the front board ), partially fried edge of the front board on volume 9, small piece is missing on the corners of back hard cover board of volume 11, small dent on the side of back hard cover board of volume 14. PlEASE NOTE, LEATHER ON HARD COVERS IS DRY AND SLOWLY DETIORATING. BUT IT WILL LAST STILL WITH CUSTOMIZED HEAVY DUTY PROTECTIVE PLASTIC COVERS ON ALL HARD COVERS. New Edition. Hard Cover. Good. 8vo - over 7¾" - 9¾" Octavo.

      [Bookseller: Alexandria Books]
 24.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Polytechnisches Journal. Hrsg. v. Johann Gottfried u. Emil Maximilian Dingler (Später: Dingler's Polytechnisches Journal hrsg. v. J. Zeman und F. Fischer)

      Stgt. u. Tübingen (spät. Augsburg), Cotta 1853ff.. Bd. 127 (= 27. Jg. 3. Reihe 1853) - Bd. 290 (1893). Zus. 136 Bde. (inkl. Register v. Bd. 159-198). in-8°, ab Bd. 279 in-4°. Mit mehr als tausend gefalt., Tafeln (in Kupferst.u. Lithogr.). HLdr. d. Zt. m. goldgeprägt. Rückentit. Bd. 173 ohne Einbd., beschäd. 4 Bde. in den Orig.-Heften.. Kirchner 3940 u. 22348 - Vorhanden: Bd. 127 (1853), Bd. 155 - 201, 203 - 208, 210 - 290 (1893) u. "Real-Index Register v. Bd. 159-198". Folgende Bde. in den Orig.-Heften: 223 (1-6), 232 (1-6), 233 (1-5), 237 (1-3, 6), 238 (1, 2, 4-6). - Zus. 136 Bände. - Einzelbände auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kleinere Schriften. Geognostische und physikalische Erinnerungen. Mit dem Atlasband: Umrisse von Vulkanen aus den Cordilleren von Quito und Mexico. 2 Bde.

      Stuttgart u. Tüb., Cotta, 1853.. VIII, 474 SS. m. 6 mehrf. gefalt. Tab.; gest. Tit., gest. Dedication, 12 gest. Taf. ( 1 kol. ), 1 Bl. ( Inhaltsverz. ), qu.- 4°, HLwd. d. Zt. m. marm. Deckelbez.; Atlas: Or.- HLwd. m. Deckeltit. ( l. fl., ber., bsch. u. best. ).. Griep-Luber 646 u. 647; Sabin 33725; Löwenberg 218. - Der separate Atlasband der ersten Ausgabe: Die eindrucksvollen 9 Ansichten mit Darstellungen von Vulkanen von Poppel und Riegel nach Stock u. Hildebrandt ( A. v. Humboldt u. a. ) gestochen. - Das Vergleichsprofil der Gebirgsketten von Europa, Asien und Amerika ist koloriert. - Atlas aus dem Einband gelöst, aber im Block fest und mit braunem Leinenband einmomontiert. Alle Tafeln stärker fleckig. Der Textnband nur minimal fleckig und sehr gut erhalten. Beide Bände vielfach gestempelt (alle Tafeln verso) - Zu Beginn verschieden Bibliotheksstempel und der Stempel "Ausgeschieden aus der Bibliothek". - Insgesamt ein vollständiges und durchaus gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Decretos y Acuerdos Gubernativos Emitidos en el Periodo del Director..

      1853. [Nicaragua]. Pineda, Jose Laureano. Decretos y Acuerdos Gubernativos Emitidos en el Periodo del Director Licenciado don Jose Laureano Pineda, Desde el 6 de Agosto de 1851 Hasta 31 de Marzo de 1853. Granada (Nicaragua): Impreso en la Imprenta del Orden, 1853. [xxxviii], 327 pp. Quarto (7-1/2" x 5-1/2"). Later quarter calf over textured cloth, gilt fillets and title to spine, patterned endpapers. Some rubbing to extremities, toning to portions of text. Early signature to title page, interior otherwise clean. * Only edition. With index. This is a collection of decrees and laws issued during the presidency of Jose Laureano Pineda (1851-1853), a man who played a leading role in the development of the country. OCLC locates 1 copy (at the Library of Congress, which lacks the 16-page index). Not in the British Museum Catalogue..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'attentato del diciotto febbrajo mille ottocento cinquantatre contro la preziosa vita di S. M. I. R. A. Francesco Giuseppe I. Imperatore d'Austria.

      Padua, coi Tipi del Seminario, 1853.. 304 SS. Mit gest. Portraitfrontispiz. Grüner Lederband der Zeit (restauriert) mit reicher Rücken- und Deckelvergoldung und goldgepr. Wappensupralibros an den Deckeln. Folio (236:306 mm).. Einzige Ausgabe dieser aufwendig gestalteten Publikation zum mißglückten Attentat auf Kaiser Franz Josef I. durch den ungarischen Schneidergesellen Janos Libenyi am 18. Februar 1853, das durch den Adjutanten Graf O'Donnell und den herbeieilenden Metzger Josef Ettenreich hatte verhindert werden können. Die Lebensretter wurden geadelt; zum Dank für die Rettung des Kaisers wurde die Wiener Votivkirche erbaut. - Unter den hier als Originalbeiträge abgedruckten Votivgedichten auch zahlreiche in hebräischer, syrischer und griechischer Sprache. Vorsätze erneuert, zu Beginn und gegen Ende stärker wasserwellig, farb-, finger- und stockfleckig. Aus dem Besitz der Familie Josef Ettenreichs mit hs. Widmung in Tinte am fliegenden Vorsatz: "Seiner Hochwürden Herrn P. Rausch in dankbarer Erinnerung an die der Frau Betti Edl. v. Neumann-Ettenreich gespendeten letzten Tröstungen unserer heil. Religion gewidmet von deren hinterbliebenen Kindern. Wien, am 27. Jänner 1908." Darunter Bleistiftvermerk des beschenkten Pfarrers, Anton Rausch: "Im Jänner 1908 hab ich Frau Betti Edle von Neumann-Ettenreich eine Tochter des Retters unseres Kaisers beim Attentate vom 18. 2. 1853 versehen. Ihre Tochter überbrachte mir nach deren Tode dieses Buch [...]". - Vgl. Wurzbach LI, 279. Pagliaini III, 808.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Correspondenzblatt des Naturforschenden Vereins zu Riga (später: Korrespondenzblatt d. Naturforscher-Vereins ...). Redigirt von F.A.Buhse u. M.R.Gottfriedt (später von C.J.G.Müller u. E.L.Seezen, G.Schweder, R.Meyer u. A.Meder). Jg. 6-8, 10, 11, 13-19, 25-29, 32, 33, 35-63 u. Reg.-Bd. zu Jg. 1-60. Zus. 49 Hefte in 48 Bdn

      Riga, Häcker, 1853 (-1939). Mit zahlr. Tafeln, teils in graphischen Techniken. Meist in Originalumschlag, einige in Originalleinen, 8°. Originalausgabe - Wichtigstes baltisches Periodikum, welches insgesamt den Zeitraum von 1845-1939 umfasst, an welchem namhafte Forscher und Wissenschaftler mit Beiträgen aus fünf Sektionen der Naturwissenschaft, der zoologischen, botanischen, mineralog.-geologischen, physikal.-astronomischen und chemischen, mitgearbeitet haben. Mit interessanten Tafeln und Illustrationen aus dem Gebiet der Naturwissenschaften. - Überwiegend tadellos und sauber.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Elemente der Gewerbeförderung nachgewiesen an den Grundlagen der belgischen Industrie.

      Stuttgart, Ebner & Seubert, 1853.. VI VIII 288 S., marmor. Pp., NaV., stockfl., tls. Anstr.. | Siebertz 306. - "Glück für das Land" - (Boelcke; Erfolgsgeschichte der Wirtschaftsförderung von Steinbeis bis heute).

      [Bookseller: Antiquariat Hohmann, Stuttgart]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schloßansicht. "Total - Ansicht des Schlosses ( Rückseite )".

      . farb. Lithographie m. Tomplatte und Bordüre v. Loeillot n. C. Graeb b. Ferdinand Riegel in Potsdam, 1853, 27 x 37,5. Drescher/Kroll, Nr. 614 und Abb. 257. Nicht bei Giersberg/Schendel. - Seltene Ansicht ! Blick von der sog. Schloßhöhe nach Nordwesten auf die Rückfront des Schlosses. Im Hintergrund die Havellandschaft, rechts mitig die Glienicker Brücke. - Die Ansicht ist montiert auf dem Or.- Verlagskarton.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Maschinenhaus. "Das Maschinen-Haus".

      . farb. Lithographie m. Tomplatte und Bordüre v. Loeillot n. C. Graeb b. Ferdinand Riegel in Potsdam, 1853, 37,5 x 27 (H). Drescher/Kroll, Nr. 639 und Abb. 264. Nicht bei Giersberg/Schendel. - Seltene Ansicht ! Blick von Glienicke aus, rechts im Hintergrund Schloß Babelsberg. - Die Ansicht ist montiert auf dem Or.- Verlagskarton.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La connaissance des Styles de l'Ornementation. Histoire de l'Ornement, et des Arts qui s'y rattachent, depuis l'ere Chretienne jusqu'a nos jours, accompagne de quarante-deux planches

      Paris, D. Guilmard au bureau du journal le Garde-Meuble 1853.. Nouvelle Edition mit 42 Tafeln in Original-Lithographie, einem reich illustrierten Titel in blauer Farbe in Original-Lithographie und zahlreichen weiteren, teils größeren Kopf- und Schluss-Vignetten sowie größeren illustrierten Anfangs-Initialen 27x34, grünes blindgeprägtes O Ldr mit goldgeprägtem Titel auf der Vorderdecke. SEHR SCHÖNES EXEMPLAR DIESES GESUCHTEN TITELS ohne nennenswerten Berieb, innen stellenweise leicht gebräunt

      [Bookseller: Antiquariat Im Baldreit]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album pintoresco du Cuba.

      (Havanna), B. May (1853).. Quer-4°. Kolorierter Originalumschlag, 26 handkolorierte Lithographien, 1 mehrfach gefaltete kolorierte Karte von Kuba und 1 gefalteter kolorierter Plan von Havanna. Neuer Halblederband mit goldgeprägtem Rückentitel und Rückenvergoldung auf fünf Bünden. In Halbleinwandschuber. Palau 167989. - Sabin 17748. - Cueto: Miahlhe's Colonial Cuba S. 73 - 120. - Das berühmteste Ansichtenwerk Cubas Mitte des 19. Jahrhunderts. Von Cueto als 'Album I' bezeichnet der als Drucker eine Hamburger Druckerei C. Adler vermutet. Von der vorliegenden Ausgabe lässt sich aber kein Exemplar in einer deutschen Bibliothek nachweisen. Der ursprünglich aus Bordeaux stammende Mialhe war Schüler von Francois Edouard Picot (s. Benezit 7,382). Er wanderte nach Cuba aus, wo er als Lehrer an der Kunstakademie wirkte. Daneben veröffentlichte er 3 Ansichtenwerke mit Veduten und Szenen aus dem Volksleben, die schnell populär wurden und etliche Nachahmer fanden. Hier eine von 2 Nachdruckausgaben nach der 1848 bei Marquier in La Havanna erschienenen Originalausgabe, die 28 Tafeln umfasste. Die Ansichten in der Originalausgabe waren nicht koloriert. Neben der vorliegenden erschien eine weitere Ausgabe zur gleichen Zeit in Berlin bei Storch und Kramer in Chromolithographie. Unser Exemplar mit dem Verlegernamen B. May y Ca. auf dem miteingebundenen Originalumschlag. Einige Tafeln mit dem Monogramm E.Y. oder der Signatur C. Beer. Der ursprünglich 1849 von W.S. Barnard gezeichnete Stadtplan von Havanna hier mit dem Datum von 1853. Nur in der vorliegenden Ausgabe sind die Tafeln von Hand koloriert. Die Tafeln sind gegenüber der chromolithographierten Ausgabe im fein aquarelliertem Kolorit. 18 von 26 Tafeln sind mit Titeln in Spanisch, Englisch und Deutsch versehen, 8 nur in Spanisch. Gegenüber der Ausgabe mit 27 Tafeln fehlen die Tafeln 25-27: Corrida de toro - Vista de una casa de caldera - Vista de una vega de tabaco. Zusätzlich sind in der vorliegenden Ausgabe vorhanden: Vista del Fondo de la Bahia de La Habana - Sagua la Grande. Der gefaltete kolorierte Plan von La Habana (Plangrösse 33x26 cm) ist umgeben von 14 kolorierten Ansichten der Stadt, (Blattgrösse 46x59). Die kolorierte Karte (34x25 cm) mit einer farbigen Kartusche und 16 kleinen Ansichten. Der hier eingebundene Originalumschlag wird von Emilio Cueto in seinem Werkverzeichnis der Lithografien Mialhes nicht erwähnt. - Vereinzelt schwach stockfleckig. Die Karte und der Plan mit alt hinterlegtem Einriss und im Falz verstärkt. - The most famous book of views of Cuba of the middle of the 19th century. Originary of Bordeaux, Mialhe was a scholar of Francois Edouard Picot (s. Benezit 7,382). He expatriated himself to Cuba and worked there as a teacher in the Cuban Liceo Literario y Artistico. He also published three lithographically- illustrated works with veduta and scenes of everyday life, which became quickly very popular and were therefore often copied. This work is one of two reprints of the original edition printed after 1848 by Marquier in Havana, and which contained 29 plates. The views of the original edition were not coloured. Next to this edition, another one was printed at the same time in Berlin by Storch und Kramer with chromolithographs. Our copy has the editors name B. May y Ca. on the bound original wrapper. Some plates carry the monogram E.Y. or a signature C. Bur. The city map of Havana originally drawn by W.S. Barnard in 1849 is dated here from 1853. This is the only copy with hand-coloured plates. The plates have a fine aquarell colouring in comparison to the chromolithographs. 18 of 26 plates have titles in Spanish, English and German, 8 only in Spanish. In comparison with the edition with 27 plates, plates 25-27 are missing: Corrida de toro - Vista de una casa de caldera - Vista de una vega de tabaco. Additional plates are: Vista del Fondo de la Bahia de La Habana - Sagua la Grande. The folded plan of La Habana (dimension 33x26 cm) is encircled with 14 coloured views of the city, (dimension of the leaf 46x59). The coloured map (34x25 cm) with a coloured cartouche and 16 small views. Isolated lightly foxed. The map and the plan with anciently repaired tear and reinforced folds

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Liber amicorum to Dolores Traub]

      . Cuba, 1853-1861. Folio (28.2 x 23.4 cm). Contemporary black pictorial leather with gilt ornaments and beautiful mother-of-pearl inlays. All edges gilt.* With six very early original photographs (Albumen) of Cuba (most ca. 24.5 x 19 cm; one 23 x 17 cm) mounted on leaves, with pastoral scenes involving people and horses, water, and trees: a unique view of Cuban rural life in the 1850's. Other leaves contain hand-written poetry, prose, and music, in Spanish or in English, by different people and variously dated. The majority written either in Matanzas, Cuba or Bremen, Germany. The concept of the "liber amicorum" originated from Germany and this is a particularly nice and important example. Apparently either Mrs. Traub originated in Bremen and went with her husband to Cuba, or she was Spanish or Cuban and married Mr. Traub. There remains the possibility that she was the daughter of a German gentleman and Cuban mother, hence the Spanish name Dolores, although it could have been a replacement for an originally German first name. Cuba, then still a Spanish possession was very important for its sugar cane, and rum industry and extensive trading was done between Cuba, Spain, North America and Europe, including the harbour town of Bremen. Many German's, including for instance the zoologists and botanists Louis Pfeiffer and "Juan" Gundlach (born Johannes Christoph) visited Cuba and stayed there for considerable periods of time. The Traubs must have been part of extensive social circles given the fact that this liber amicorum contains works in both Spanish and English. Several leaves are left blank. Front flyleaf a bit creased, most photographic plates a bit faded, otherwise in very good condition..

      [Bookseller: Dieter Schierenberg BV]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The History of the Decline and Fall of the Roman Empire

      London: Henry G. Bohn., 1853. London: Henry G. Bohn., 1853. 6 volumes, octavo (180 × 110 mm). Contemporary brown full calf binding by W. Nutt, raised bands, red and green morocco spine labels, ornate gilt design to compartments, gilt double rule to boards, marbled endpapers and edges. Portrait frontispiece and folding map to vol. I, map to vol. II. ownership signature to front free endpaper, boards rubbed with the occasional scuff and a little wear to corners and ends of spine, a very handsome set. A handsome set of this work which was first published in 1781.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 36.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Meyers Volksbibliothek für Länder-, Völker- und Naturkunde. Mit Kupfern und Karten. Sehr umfangreiche Reihe der als Doppelbände erschienenen Bände 1 - 94 ( von 102 erschienenen ) + 2 Jahrbüchern . Hier zusammen 46 Doppelbände.

      Hildburghausen, New York, Bibliographisches Institut, 1853.. ( 1853 - 1856 erschienen ). Je Dopppelband ca. 500 - 600 Seiten mit meist einigen gestochenen Kupfern und grenzkolorierten Karten sowie teils weiteren kleinen Holzstichabbildungen im Text. Jeweils im goldgpeprägten Oln, Klein8°. Aus der schönen Sammlung mit den gestochenen Karten, Illustrationen und Abbildungen sind hier vorhanden: Band 1/2 ( mit der Profilkarte der Erdrinde in zwei Blättern, Ansicht von Pere la Chaise ) - Band 3/4 ( gefaltete Alpenansicht, Porträt Alexander von Humboldts, großer ausfaltbarer Plan von St. Petersburg ) - Band 5/6 ( Porträt Copernikus,ausfaltbare Karte von Schweden und Norwegen ) - Band 7/8 ( Porträt von Arago, zwei ausfaltb. Karten zur Pflanzengeographie ) - Band 9/10 ( Kohlengrube Newcaste - es fehlt die Ansicht von Alexandria -, Porträt von Cuvier ) - Band 11/12 ( Ansicht Manchester, Karte der Vulkangürtel ) - Band 13/14 ( Ansicht Odessa, ausfaltb. Karte des nördlichen Himmels, Porträt von Linne ) - Band 15/16 ( Porträt Newton - Ansicht Niagarafall fehlt ) - Band 17/18 ( Ansicht Athen, Theseustempel - fehlt Ansicht des Sundes und Schloß Kronenburgs ) - Band 19/20 ( Ansicht Lima, Neapel, Orang-Utan ) - Band 21/22 ( Ansicht Archangel, Catania, Goethes Gartenhaus ) - Band 23/24 ( Ansicht London, ausfaltb. Karte der Isothermen ) - Band 25/26 ( Porträt James Cook, Abbildungen der Arachniden ) - Band 27/28 ( Ansicht von Edinburgh, Abbildung Kamel - Ansicht Marseille fehlt ) - Band 29/30 ( Ansicht von Delphi - Ansicht der Jungfrau fehlt ) - Band 33/34 ( Tiger, Elefant, Fingar's Höhle ) - Band 35/36 ( Porträt Liebig, Ansicht vom Broadway ) - Band 37/38 ( ausfaltbare Windkarte der Erde, Abbildung Gigantheum ) - Band 39/40 ( Löwe, Giraffe - Porträt von Lichtenberg fehlt ) - Band 41/42 ( Ansicht von Damaskus, ausfaltbarer Plan von London ) - Band 43/44 ( Regenkarte, Ansicht von Jerusalem ) - Band 45/46 ( Venedig, Hyäne ) - Band 47/48 ( Westminster, Ischia ) - Band 49/50 ( Karte des südlichen Himmels, Rathaus Brüssel ) - Band 51/52 ( Porträt Audubon, Ansicht Konstantinopel ) - Band 54/54 ( Wapiti, Moschusochse, Ansicht Rio de Janeiro ) - Band 55/56 ( ausfaltbarer Plan von Paris, Ansicht Saragossa ) - Band 57/58 ( Alpaca, Jaguar, Ansicht von Moskau ) - Band 59/60 ( Ansicht von Stockholm, St. Helena ) - Band 63/64 ( Ansicht von Sydney, Teheran ) - Band 65/66 ( Porträt Montgolfier, Ansicht Pyramiden ) - Band 67/68 ( ( Porträt Lussac, Ansicht Pantheon+Triumphbogen, Paris ) - Band 69/70 ( ausfaltbare Karte von Brasilien, Ansicht Ararat ) - Band 71/72 ( ausfaltbare Karte der Vereinigten Staaten von Nordamerika, ausfaltb. Karte von Ostindien ) - Band 73/74 ( Ansicht Notre Dame, Palais Luxemburg: Paris, Ansicht von Havanna ) - Band 75/76 ( gr.ausfaltbare Höhenkarte - es fehlen Ansichten Florenz u. Astrachan ) - Band 79/80 ( 3 Ansichten von Rom, ausfaltb. Italienkarte ) - Band 81/82 ( Porträt Kästner, ausfaltb. Schema " Gehirn " , ausfaltbare Karte Ägypten ) - Band 83/84 ( Porträt Buffon, Ansicht Stadthaus zu Paris, Ansicht von New Orleans ) - Band 85/86 ( 3 ausfaltb. Karten über den magnetischen Zustand der Erde, 2 Ansichten von Rom ) - Band 87/88 ( Porträts von Berzelius und Ternaux, ausfaltb. Karte von Spanien, Ansicht des Oberpostamtes zu London ) - Band 89/90 ( Porträt Franklin, Ansicht Himalaya - die Karte von Frankreich fehlt ) - Band 91/92 ( Porträt Jenner, Karte des asiatischen Rußlands ( beschädigt ) - Karte der Schweiz fehlt ) - Band 93/94 ( Porträt Schleiden, Ansicht von Madrid, Schemata " Das Auge " ). Beiliegend 2 Doppelbände der Jahrbücher ( 1856 erschienen ): Jahrbücher 1/2 ( Ansicht Befreiungshalle bei Kelheim, Donauansicht, ausfaltbare Karte von China ) - Jahrbücher 3/4 ( Ansichten Paros, Ithaka, Corfu ). - Es fehlen in der Reihe die Doppelbände 31/32 - 61/62 - 77/78 - 95/96 - 97/98 - 99/100 - 101/102. Die Einbände teils etwas fleckig, gering berieben, teils etwas bestoßen. Innen gelegentlich stärker stockfleckig, teils auch die Tafeln. Insgesamt aber gut erhaltene, umfangreiche Reihe dieser interessanten kleinen Bändchen mit Berichten aus allen Bereichen der Geographie, Naturkunde, Landeskunde etc..Textseiten nicht bis ins einzelnste collationiert - aber augenscheinlich complett. ( Pic erhältlich - webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        HATCHIE, The Guardian Slave; or, The Heiress of Bellvue. A Tale of the Mississippi and the South-west.

      B. B. Mussey and Company, and R. B. Fitts and Company., Boston: 1853 - 3 inserted plates. "A tale of the Mississippi, of which a negro slave is the hero. Through his faithfulness and devotion, his young mistress is saved from the plots leveled against her and her fortune. A plantation above New Orleans and a steamboat on the Mississippi River from the locale of the story." [McVoy]. Binding worn & cocked. Staining to text paper. Center bifolium beginning to detach & protrude. A Good copy of Adams' scarce first book. Publisher's original brown cloth with gilt stamped spine lettering. 12mo. 7-3/4" x 4-3/4". 1st edition (Jones 001; McVoy, p. 1; Wright II, 25). 313, [3 (blank)] pp. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Handbuch für Reisende in Deutschland. Nach eigener Anschauung und den besten Hülfsquellen. Zweiter Theil. Mittel- und Norddeutschland. 5. umgearbeitete Auflage.

      Coblenz, Karl Baedeker, 1853,. Kl.-8vo. Nebst einer Post- und Eisenbahnkarte, den Plänen von Berlin, Braunschweig, Breslau, Cassel, Dresden, Erfurt, Hamburg, Hannover, Kopenhagen, Leipzig, Münster, Sanssouci, Schwerin, Weimar, u. Specialkarten vom Harz, der Sächs. Schweiz u. vom Riesengebirge. VIII, 264 S. Rote OLwd. m. goldgeprägt. Deckel- u. Rückentitel.. Hinrichsen D 96b. - Der Plan v. Cassel, der in der 96c-Version dieser Auflage auch aus dem Titel getilgt wird, ist hier schon nicht mehr beigebunden, sonst vollständig mit allen 4 Karten u. 13 Plänen. - Rücken stärker, Kanten etw. berieben, Gelenke geplatzt u. sorgfältig geleimt. Vorsatz m. Ausschnitt oben u. moderner Widmung. Die gr. Faltkarte auf blauem Papier im Rande etw. geknittert. Stellenweise etw. stockfleckig. - ***Wir bieten eine umfangreiche Sammlung seltener und gesuchter Baedeker-Reiseführer an. Jedes Exemplar wurde von uns sorgfältig auf Vollständigkeit überprüft.***

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Henry Ward Beecher ALS [autographed letter signed]

      Brooklyn, NY: , 1853. Brooklyn, NY, 1853 Henry War Beecher ALS [autographed letter signed]. Written Brooklyn, NY, February 15th, 1853. 8.25" x 6.25", mounted on 9.5" x 6.75" paper leaf. Vertical and horizontal creases to actual letter, light toning of mounting leaf, small divots on left side of mounting leaf from removal from a bound volume, else Near Fine. Nicely preserved early example of a handwritten and signed letter by the perhaps pre-eminent Protestant minister in American history (and an early social liberal), written in Brooklyn, NY, where he was by then giving sermons to crowds of more than 2,500 from his pulpit in the Plymouth Church (Congregational). The letter is a written as vouching for a student who had spent the evening at Beecher's home, and thus deserved a "credit mark". Born in Litchfield, Connecticut in 1813, Beecher was schooled in Amherst (Mt. Pleasant Classical Insitution)and eventually ordained by the New School Presbytery of Cincinnati. His ultimate international repute as an orator, lecturer, and advocate of such causes as the abolition of slavery, women's suffrage, evolutionary theory and scientific biblical criticism began to grow after he developed, in an Indianapolis pastorate prior to his famed Plymouth Church tenure, his notion that a sermon should focus on a single moral point for the purpose of specific moral development of the listener - a sermonal technique which still thrives. Among his more famous written works were: Seven Lectures to Young Men (1844); Evolution and Religion (1885); Life of Jesus the Christ (1871-91); Yale Lectures on Preaching (1872-74); and a novel, Norwood: A Tale of Village Life in New England. L-32

      [Bookseller: Singularity Rare & Fine]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Über die Wanderungen der Ionen während der Elektrolyse. 4 Mitteilungen in 3 Bänden. Zus. 218 S. In: Annalen der Physik und Chemie. Hrsg. J. C. Poggendorff. Bände 89, 98 und 106.

      Leipzig, Barth, 1853-59.. 8°. (2) X, 628 S./ (2) X, 644 S./ X, 660 S. Mit 12 gefalteten Kupfertafeln und 4 lithographierten Tafeln. Pappbände der Zeit.. Alle vier Mitteilungen seiner bahnbrechenden Arbeiten in erster Ausgabe, in dieser Vollständigkeit selten. Mit seinen meisterhaft durchgeführten Untersuchungen schuf er die richtungsweisenden Grundlagen für die Dissoziationstheorie. - "Hittorf setzt die von Daniell begonnenen Arbeiten über den elektrolytischen Leitungsvorgang fort und bestimmt in einer Reihe von Fällen das Verhältnis der Geschwindigkeit, mit welcher sich die Ionen durch den Elektrolyten bewegen. Dabei ergeben sich mancherlei Aufklärungen über strittige chemische Fragen" (Darmstaedter). - Gestempelt. Vereinzelt etwas stockfleckig. Vorsätze mit Klebespuren. - Darmstaedter 541; DSB 6, 438 Scarce first edition, journal issue with all four articles of his epoch-making investigation. - Stamp to title. Lightly foxed in places. Some spotting to endpapers, else a very good copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stones of Venice, The [Jean Hersholt's Copy]

      London: Smith, Elder, and Co., 65 Cornhill [through 1853], 1851. London: Smith, Elder, and Co., 65 Cornhill [through 1853], 1851. First Edition. Decorative Cloth. Near Fine+. First Impressions, complete in three volumes. Imperial 8vo's: xvi,413,[1],16[undated catalogue]; viii,394,[2],16[catalogue dated September, 1853]; [4],362,[2],16[catalogue dated October, 1853]pp, with 53 plates by Ruskin, including seven hand-colored, and numerous illustrations in the text. Publisher's original chocolate brown decorative cloth, very neatly rebacked with spines laid down, covers decorated with elaborate floral design in blind framing keyhole vignette in gilt drawn from plate XI of vol. II, spines stamped ornamentally in blind and in gilt crowned by Lion of St. Mark's, top edges gilt, others untrimmed, terracotta end papers. Inscribed "With the author's compliments" on fly leaf of vol. II and with two bookplates in each volume; vol. I with label from Hersholt library sale. Book plate on front paste downs is the actor Jean Hersholt's, each with his signature. A splendid set, light wear at edges, but still attractive and sound, internally generally clean and bright with only occasional spotting and staining, several signatures very lightly toned. Wise 291, 293, 295. Shepherd 23. Ray, Illustrator and the Book in England, 31. & ¶"Mainly a treatise on architecture, John Ruskin’s The Stones of Venice (1851-3) was meant to apply to the buildings of Venice the general principles enunciated in [his] Seven Lamps of Architecture (1848). It moves, however, beyond the earlier work’s abstract treatment, not only because it dedicates substantial attention to the details of architectural construction, but also because it places architecture within its social, political, moral, and religious context. Volume I, 'The Foundations', discusses the edifices of Venice and their functional and ornamental aspects and presents a brief history of the city; in Volume II, 'The Sea Stories', Ruskin turned his thoughts to the Byzantine period and the climactic development of Venetian life, its Gothic period, which meant to him 'not only the best, but the only rational architecture', while Renaissance architecture 'is pure in its insipidity, and subtle in its vice'. Crucially, it is in Volume III, 'The Fall' (which also includes the alphabetical guide to the most important buildings of all periods, the Venetian Index), that Ruskin puts forth his thesis that the onset of the Renaissance caused the city’s architectural decline; he felt that architecture had lost all of the moral character he had described so eloquently in his earlier volumes, and has instead been turned into the 'perpetuation in stone of the ribaldries of drunkenness' and rowdiness." (Literary Encyclopedia) The three volumes were the "product of the most concentrated period of study in Ruskin's life, including two long winters spent in Venice, from November 1849 to March 1850, and September 1851 to the end of June 1852. . . . [Its importance] lies not in its hostility to the Renaissance, but in its celebration of the Byzantine and the Gothic, which had an immediate effect on Victorian architects, who began to introduce Romanesque forms and Venetian and Veronese colour and sculptural features into their designs. Ruskin's reputation was such that, unusually, The Times devoted three long review articles to the second and third volumes." (ODNB) Hersholt was a Danish-born actor who became one of Hollywood's leading talents, best known for his 17 years starring on radio in Dr. Christian and for playing Shirley Temple's grandfather in Heidi. N. B. With few exceptions (always identified), we only stock books in exceptional condition. All orders are packaged with care and posted promptly. Satisfaction guaranteed.

      [Bookseller: Fine Editions Ltd]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The AMERICAN ABORIGINAL PORTFOLIO

      Philadelphia:: Lippincott Grambo & Co.,, (1853).. Philadelphia:: Lippincott Grambo & Co.,. (1853).. 4to. 12-7/8" x 9-1/2". 1st edition (Howes E-17; Sabin 21682; Wagner-Camp-Becker 222a). 84 pp of text.. Publisher's deluxe full leather binding with elaborate gilt stamping to spine & boards (joints professionally reinforced). AEG. Yellow eps.. Prior owner name stamp & inscription to front eps. Eps also with. erasure mark of prior owner. Usual bit of foxing & browning to. paper. A VG copy.. While not a particularly rare book, when found, it is invariably offered in cloth, not as here, i.e., the publisher's deluxe leather binding. . Frontispiece, engraved title & 25 steel engraved plates by S. Eastman, U.S. Army.

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THE AMERICAN ABORIGINAL PORTFOLIO

      Philadelphia: Lippincott Grambo,, 1853. Philadelphia: Lippincott Grambo,. Very Good with no dust jacket. 1853. Hardcover. Indians, American; Native Americans; B&W Illustrations; 4to 11" - 13" tall; Publisher's original blue, heavily ornate gilded cloth covers. All edges gilt. Light, mainly marginal, foxing to plates. Two owner's [Harry Delano and Thomas HIllis], inked names on first blank, one dated 1853 and one 1919. Engraved title page and 26 b/w plates. Plates go back to the time of Desoto and earlier and cover a variety of subjects, usually of a dramatic nature. Hinges and binding solid. 12-7/8 x 9-1/2. Howes E-17; Sabin 21682 ; 0 .

      [Bookseller: poor mans books]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Beskrifning öfwer Nord-Amerikas Förenta stater, i anseende till naturbeskaffenhet, djur, wexter, mineralier, produkter, näringsutwägar, styrelse, lagskipning, religionswäsende, underwisningsanstalter, krigsmakt, handel, kommunikationsmedel, fattigförsörjning, skatter, onera, &c.

      Med naturhistoriska och andra underrättelser; jemte särskilda upplysningar och råd för dem, som wilja dit inflytta. Växjö, A. G. Deurells enka, 1853. 8:o. (2),258,359-364 s. Häftad och oskuren i samtida gult tryckt omslag. Några småskador på ryggen och en gammal lagad reva på främre omslaget. Enstaka obetydliga småfläckar. Ett nagg i nedre marginalen på s. 89.. Larson Swedish commentators on America 100. Jämför Sabin 6235 för en norsk översättning tryckt i Oslo samma år. Den mest omfattande äldre svenska emigranthandledningen. Bland svenska emigranter var boken mycket läst. Innehåller utdrag ur andra författares alster, såsom Campanius Holm, Klinckowström, Arfwedson, Gosselman, Schéele, Cassel och Helleberg. Den var en viktig källa för Vilhelm Moberg när han skrev utvandrarsviten och han skrev förord till den faksimilupplaga som utkom 1970

      [Bookseller: Mats Rehnström]
 45.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Castile and Andalucia

      Richard Bentley 1853 - 1853. 488 pages. No dust jacket. Marbled leather half bound. A good volume with good clean pages, bright copy and firm binding. Light foxing, tanning to the endpapers and fore-edge. Small tear to fold-out frontispiece. Former owner's inscription on flyleaf or endpapers. Moderate wear to the boards with bumping and chaffing to the spine, edges and corners. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: World of Rare Books]
 46.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Chine Moderne ou Description Historique, Géographique ou Littéraire de ce vaste Empire, d'après des Documents Chinois.

      Paris, Firmin-Didot et Cie, Editeurs, 1839 et1853. - 2 forts volumes in-8, 493 pp.-672 pp., demi-basane, plats cartonnés marbrés, très bons exemplaires, très frais, sans rousseurs. Ouvrages bien complet des nombreuses planches gravées en noir et blanc in fine (88 gravures) et d'un grand plan dépliant de Pé-king et d'une carte dépliante de la Chine. La première partie de l'ouvrage rédigée par M. G. Pauthier, Membre de plusieurs Sociétés savantes, traite de la Géographie, de l'Organisation Politique et Administrative, des Langues et de la Philosophie de la Chine. La seconde partie rédigée par M. G. Pauthier, Professeur de chinois à l'Ecole des Langues Orientales, traite des Arts, de la Littérature, des Moeurs, de l'Agriculture, de l'Histoire Naturelle, de l’Industrie de la Chine. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: INDOSIAM RARE BOOKS]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.