The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1850

        Hamburgisches Album. Mit lithographiertem Titel, 32 Stahlstich-Ansichten mit Umrandung und einem gefaltetem lithographischen Panorama \"Der neue Jungfernstieg in Hamburg\", aufgenommen von Gottheil (aufgefaltet 18,8 x 88 cm).

      (Hamburg): B.S. Berendsohn (um 1850). Titelei, 32 Blatt, gefaltetes Panorama. Rotes Orig.-Leinen mit dekorativer Goldprägung und dreiseitigem Goldschnitt, Quer-Quart, 19,5 x 25,5 cm. (leicht bestoßen, Einband etwas gelockert, hinterer Innenfalz angeplatzt, Widmung von alter Hand auf Vorsatz, durchgängig leicht braunfleckig, 7 Tafeln etwas stärker braunfleckig, die Tafel \"Hamburg vom Hafen gesehen\" auf gebräuntem Papier gedruckt, im Ganzen aber recht gut erhalten).-Sehr dekoratives Album, die Tafeln fein gestochen von Gray, teils nach Vorlagen von Jessen, jeder Druck durch gelbes Transparentpapier geschützt. Die handschriftliche Sütterlin-Widmung auf dem Vorsatz lautet: \"Zur Erinnerung an Hamburg und deinen hamburgischen Freund / Ernst Frankfurter / Zur freundlichen Erinnerung an / Ida Frankfurter. / Zum Andenken an / Emma Frankfurter. / Vergiß nicht / Pauline Frankfurter.\" Die Tafeln zeigen: 1.: Hamburg, von der Aussenalster gesehen. 2.: Das Alster-Bassin in Hamburg vom Victoria-Hôtel gesehen. 3.: Der alte und neue Jungferstieg vom Walle gesehen. 4.: Der alte Jungferstieg von der Reesendamsbrücke. 5.: Der Bazar am Jungfernstieg. 6.: Der alte Jungfernstieg (vom Gänsemarkt gesehen). 7.: Der neue Jungfernstieg. 8.: Der Neuerwall vom Jungfernstieg gesehen. 9.: Das Hôtel de L`Europe. 10.: Die Reesendamms-Brücke. 11.: Die Alsterarkaden. 12.: Die Börse und die Börsen-Arkaden. 13.: Die Bank in Hamburg. 14.: Der Alsterdamm. 15.: Die neue Petrikirche. 16.: Die Michaelskirche.17.: Das Innere der St. Michaelskirche. 18.: Das Postgebäude.19.: Das Thalia-Theater. 20.: Die neue Markthalle. 21.: Die Schleusenbrücke. 22.: Die Adolphsbrücke. 23.: Der Hopfenmarkt.24.: Das neue Hafenthor. 25.: Die Landungsbrücken und die Hebemaschine in St.Pauli. 26.: Der Hafen von der Landungsbrücke.27.: Hamburg vom Hafen gesehen. 28.: Hamburg vom Stintfang gesehen. 29.: Die Steinstrasse von der Altmannshöhe. 30.: Das Dammthor. 31.: Der Botanische Garten. 32.: Blankenese vom Fährhause gesehen. Versandkostenfreie Lieferung [Beautiful, Rare and Special;Schönes;Seltenes;Geographie;Ansichtenwerke;Europa;Deutschland;Hamburg;Kunst;dekorative Grafik;Bibliophilie;Originalgrafik]

      [Bookseller: Versandantiquariat Bürck]
 1.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Mercantilisches Comptoir-Handbuch, enthaltend in alphabetischer Reihenfolge: alle wesentlichen Kunstausdrücke welche im kaufmännischen Verkehr überhaupt, zunächst aber in Waaren-. Wechsel-, Commissions-, Speditions-, Staatspapier-, Bank-, Assecuranz- und Geld-Geschäften, sowie in der Correspondenz und Buchhaltung vorkommen; nebst einer gemeinfaßlichen Erklärung derselben, nebst vielen praktischen Anleitungen und darauf bezüglichen Beispielen und Redensarten. Mit Zugrundelegung seiner umfassenden Handels-Encyclopädie und unter Benützung der bewährtesten Quellen, zum Handelsgebrauche für Comptoire und Lehrer der kaufmännischen Wissenschaften, sowie auch zur Belehrung für angehende Kaufleute verfaßt.

      Stuttgart, Anton Soppani, 1850. - 338 S., marmor. HLn., Rsch.sp., StaT., durchgeh. stockfl., min. Tintenfl. -- ". Großherzogl. Badischem Professor der Handelswissenschaften, ehemaligem Vorsteher einer kaufmännischen öffentlichen Lehranstalt ."-- [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: oeconomie.de | Antiquariat Hohmann]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Spruners historisch-geographischer Hand-Atlas. I. Abtheilung: Atlas Antiquus. 2. Abtheilung: Handatlas zur Geschichte der Staaten Europas vom Anfang des Mittelalters bis auf die neueste Zeit. // [3. Abtheilung: ] Zur Geschichte Asiens, Africas, Americas und Australiens. 2. Aufl.

      Perthes, Gotha 1850, 1846 1855. 27, 73, 18 colorirte Karten mit den 3 Titelblättern und einer Beilage: Vorbemerkungen und Verzeichnis der Blätter des Atlas Antiquus. 37,5 : 46,5 cm. Neuerer Halblederbd. mit Lederecken und gepr. Rückentitel.Einband gut. Karten meist mit (schwachem) Wasserrand. Schöne Kupfertafeln in kräftigem Druck. Die Tafeln der 2. Abtheilung nicht in nummerierter Folge eingebunden. Insgesamt attraktives Expl. in seltener Vollständigkeit. Versand D: 8,00 EUR

      [Bookseller: Plesse Antiquariat Minzloff]
 3.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Privat angelegtes Herbarium um 1850. In 27 gefalteten Bögen aus besten Kanzleipapier gelegt.

      Salzburg u. a., -, 1850. 39, 5 x 25 cm. Die gepressten Pflanzen sind vorsichtigst auf weise Büttenpapier aufgebracht und in großformatige Bögen mit genauer Beschriftung gelegt. Jede Probe am Papier beschriftet, sowohl die Gattung als auch der Fundort und zusätzlich ist die Art noch mit einem beschrifteten Schildchen auf dem Kanzleibogen bezeichnet. Wohl Rest eines größeren Herbariums, darauf deuten die fortlaufenden Nummern und auch die 14 leeren Mappen, die beigelegt wurden. Vom Aufbau, der Machart und der Qualität des Herbarium muss auf einen Botaniker oder Mediziner geschlossen werden. Provinienz: Dr. Karl von Frey. - Guter bis tadelloser Erhaltungszustand. In der Natur der Sache liegt es, dass einige Exemplare im Laufe der Zeit etwas Schaden genommen haben, doch insgesamt ein schönes Beispiel eines mustergültigen n Herbariums. Versand D: 7,00 EUR Biologie; Botanik

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 4.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Amerique Septentrionale TOGETHER WITH Amerique Meridionale.

      Paris. No date. Ca. 1850. TWO ENGRAVED MAPS, outline hand color, North America measuring 8 x 7 inches with decorative designs within neat line 11 x 17 inches, South America 8 1/2 x 7 inches with decorative designs within neat line 11 x 17 inches. One foxing spot to South America map, otherwise very good condition with occasional light soiling to margins well outside image area. This is the pair of decorative maps of North and South America by Levasseur from the Atlas Universel Illustre, each within a pictorial engraved border (uncolored as issued). On the North America map, Texas is still shown as a Republic; the United States northwest boundary is shown as 54-40.

      [Bookseller: oldimprints.com]
 5.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        \"Erinnerung an Marienbad\". Schöne Gesamtansicht (15 x 21 cm) von einer Anhöhe aus mit biedermeierlicher Personenstaffage, umgeben von 16 Teilansichten (u.a. Schloß Königswart, Stift Tepl, Gasthof Schönau, Hammerhof, Hirtenruhe, Podhorn, Friedrichstein, sowie diverse Brunnen und Quellen).

       Lithographie mit Tonplatte von J. Stark bei Höfelich, Wien, um 1850, 27 x 38 cm.Versand D: 6,00 EUR Europa, Tschechoslowakei (ehem.)

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 6.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Eigenh. Manuskript u. 3 kurze eigenh. Briefe (davon 2 m. eigenh. Unterschrift).

      Ohne Ort, o. J. (um 1850). Zus. 7 S., 8° (Manuskript) u. 12° (Briefe). Das interessante 4-seitige Manuskript über die Herstellung von photographischem Papier. - Auguste-Frédéric-Louis Viesse de Marmont, Marschall von Frankreich und Colonel général der chasseurs à cheval, war einer der gebildetsten und tüchtigsten Feldherren des französischen Kaiserreiches. Nach seiner militärischen Laufbahn verlebte er seine letzten Lebensjahre in Wien und Venedig. Marmont ist auch Verfasser mehrer militärischer Werke sowie von bedeutenden Reisebeschreibungen. - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius\' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. - In einem numerierten, von Mislin eigenh. beschrifteten Papierumschlag. - Versand D: 12,00 EUR Mislin, Marmont, Militaria, Fotografie, Photographie, Brief, Letter, Lettre, Briefe, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 7.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Die Königl. Museen in Berlin. Eine Auswahl der vorzüglichsten Kunstschätze der Malerei, Sculptur und Architektur der norddeutschen Metropole .,. 2 Bde.

      Lpz u Dresden Payne um 1850 - gest. Tit., 2 Bll., 128 SS.; lithogr. Tit., IV, SS. 129- 260 m. zus. 99 Stst.- Ansichten m. 101 Abb., 4°, rote Chagrin GLdr.- Bde. m. reicher Deckel- u. Rvg. u. Ganzgoldschnitt, "gelackte Vorsätze" ( l. fl. u. best., Rücken leicht aufgehellt). Berlin - Bibl., S. 413. - Enthält neben Stichen nach berühmten Gemälden zahlr. Ansichten ( 26 ) von Berlin, darunter Alte Museum, Nicolaikirche, Zeughaus, Schloß, Brandenburger Tor, Oper, Universität, Schauspielhaus, Friedrichswerdersche Kirche, Palais des Kronprinzen, Charlottenburg, Bethanien, Bahnhöfe usw. - Zwei Tafeln nachgeheftet, SS. 107. 201.; hintere Vorsatz von Band 2 mit kl. Fleck. - Insgesamt ein sauberes und sehr dekorativ gebundenes Exemplar in zwei Bänden in schöner Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ROCKY-BAR MINING COMPANY, CALIFORNIA CIRCULAR, ARTICLES OF ASSOCIATION, RESOLUTIONS, ETC 1850 [wrapper title]

      [New York, 1850. Original blue wrappers printed in gold. Old vertical center fold, a few light fox marks, else very good and fresh. In a half cloth and paper archival folder. An early and quite rare California mining stock promotion prospectus. The Rocky-Bar Mining Company was organized in July 1849 as an association of forty miners digging for gold on the Big-Bar on the middle fork of the American River, some seventy miles from Sacramento. From the text: "The Rocky and the Big Bars are considered by the old miners as the richest, or to say the least, among the very richest portions of the gold region in California...It is in the first place freely admitted, that all calculations heretofore made on this subject, are wholly speculative. It is however not impossible that the wildest estimates may be fully realized." According to Kurutz, "over 100 pounds of gold were taken out of the river in less than three weeks. President Philo D. Mickles and Secretary James Delavan wrote the first segment. It is dated November 4, 1850. Delavan...contributed the remainder of the text. Included are two resolutions, dated July 22, 1850, from Big-Bar, and July 29, 1850, from Sacramento City." Delavan, whose name appears in print at the end of this report, was the author of NOTES ON CALIFORNIA AND THE PLACERS (1850), in which he recounts his experiences of 1849 as part of the Feather River Party. "In this scarcely known brochure Delavan gives his narrative of the little band of miners, consisting of himself and 39 others, who went up the Feather River in 1849 and took out upwards of 100 pounds of gold in less than three weeks. Of the forty who started out, only twenty-five were able to withstand the hardships involved, during which they suffered 'everything but death itself from privation, disease and sickness'" - Eberstadt. Wheat referred to the Rocky-Bar Mining Company as "the first organized project for mining quartz in California." The only published California mining promotion preceding this was the report of the American Quicksilver Company of California. Handsomely printed. The Jay Snider copy, with his bookplate on the inside front cover of the archival folder.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eigenh. Brief m. Unterschrift.

      Collingwood bei Hawkhurst, 18. III. 1850. 4 S., Gr.-8°. [An den österr. Chemiker u. Mineralogen Anton Schrötter von Kristelli (1802-1875)]. - „John Herschel war der Sohn von Wilhelm Herschel [...] und wandte sich später wie sein Vater der Astronomie zu und übernahm dessen Sternwarte. Seit seinem Studium in Cambridge war Herschel mit Charles Babbage, dem Erfinder des Ur-Computers, befreundet. Mit ihm zusammen gründete er schon während seines Studiums in Cambridge unter der Leitung von Robert Woodhouse die Analytical Society. 1820 gründete er zusammen mit seinem Vater, Babbage und anderen die Astronomical Society, aus der 1831 die Royal Astronomical Society wurde. John Herschel entdeckte, dass die Magellanschen Wolken aus Sternen bestehen, gab verschiedene Sternen-Kataloge heraus und führte das Julianische Datum in die Astronomie ein. Er wurde 1831 geadelt, 1848 Präsident der Royal Astronomical Society und 1850 königlicher Münzmeister der Royal Mint. Am 31. Mai 1842 wurde er als ausländisches Mitglied in den preußischen Orden pour le Mérite für Wissenschaft und Künste aufgenommen. Nachdem er den Katalog seines Vaters über den nördlichen Himmel vervollständigt und ergänzt hatte, kam er im Januar 1834, zehn Tage nach Thomas Maclear (1794–1879), in Kapstadt an und erwarb das Gut Feldhausen (einst Veldhuyzen, im heutigen Vorort Wynberg oder Claremont), wo er sein Teleskop errichtete. An dessen Stelle steht heute der Herschel-Obelisk im Hof der Grove Primary School. Seine Vielseitigkeit beweist auch die Anwendung der Lichtempfindlichkeit bestimmter Eisensalze zu damals neuen fotografischen Verfahren. Er verbesserte die Cyanotypie. 1842 entdeckte er den fotografischen Prozess zum Belichten von Papierbildern auf der Basis von kolloidalem Gold, den er Chrysotypie nannte. Elf Kataloge von Doppelsternen, ein Katalog von 5079 Nebeln und Sternhaufen wurde 1864 veröffentlicht. Ein posthumer Katalog von 10.300 Doppel- und Mehrfachsternen erschien 1874. Herschel wurde nach einem Staatsakt in der Westminster Abbey neben dem Grab von Sir Isaac Newton beerdigt“ (Wikipedia). --- Der in Olmütz geborene Anton Schrötter, Sohn eines Apothekers, studierte ab 1822 zunächst auf Wunsch seines Vaters in Wien Medizin, wechselte dann aber unter dem Einfluss von Friedrich Mohs zu den naturwissenschaftlichen Fächern, speziell der Mineralogie. 1827 erhielt er eine Assistentenstelle für Physik und Mathematik an der Universität Wien. 1830 wurde er Professor für Physik und Chemie am Technischen Institut Joanneum in Graz. Während eines halbjährigen Urlaubs im Jahre 1838 besuchte er chemische Institute in Göttingen, Heidelberg, Frankfurt und Paris. In Gießen machte er sich bei Justus von Liebig mit der organischen Elementaranalyse vertraut. Ab 1843 arbeitete er als Professor für technische Chemie am Polytechnischen Institut der Universität Wien und übernahm dort 1845 die Professur für allgemeine Chemie. Schrötter war neben Baumgartner, Ettingshausen und Haidinger einer der Begründer der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien und wurde 1850 ihr Generalsekretär. Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina wählte Schrötter 1856 zu ihrem Mitglied. Ab 1868 leitete er das österreichische Hauptmünzamt und wurde gleichzeitig zum Ministerialrat ernannt. Er wurde 1874 in den Ruhestand versetzt und eröffnete in seiner Wohnung ein Privatlaboratorium, in dem er Studien über Edelmetalle betrieb. 1875 starb er in Wien. Schrötter hat in seinem Leben ca. 60 wissenschaftliche Publikationen verfasst. Ab 1845 beschäftigte Schrötter sich intensiv mit Phosphor. 1848 gelang ihm der Nachweis der schon von Berzelius geäußerten Vermutung, dass roter Phosphor eine allotrope Modifikation des weißen Phosphors, nicht aber eine Phosphorverbindung ist. Schrötter wandelte weißen Phosphor durch Erhitzen in roten um, den man zeitweise Schrötterschen Phosphor nannte. Sein Verfahren zur Darstellung desselben revolutionierte die Streichholzindustrie, wo roter Phosphor schon bald als Bestandteil der Reibflächen genutzt wurde. Er war ein Organisator in Industrie und Wissenschaft sowie Berater bei den Vorbereitungen zur Novara-Expedition und zur Österreich-Ungarischen Nordpolexpedition. - Gefaltet. - Versand D: 12,00 EUR Herschel, Schrötter, Astronomie, Brief, Letter, Lettre, Briefe, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 10.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Reviews of the Waverley novels from the Rob Roy to the chronicles of the Canongate inclusive, with some miscellanous articles

      Edition originale de cette réunion d'articles.binding en plein maroquin à grain long havane, spine à quatre fins nerfs sertis de guirlandes dorées orné de motifs typographiques estampés à froid, mention dorée "bibliothèque de Michel Chevalier" en queue du spine, pièce de titre de maroquin marron chocolat, encadrement d'un filet doré sur les plats, gardes et contreplats de papier marron, encadrement d'une dentelle estampée à froid sur les contreplats, lisérés estampés à froid sur les coupes, tranches marron, élégante binding anglaise de l'époque.Précieux et rare envoi autographe signé du grand économiste William Nassau senior à l'économiste français Michel Chevalier.Provenance : de la bibliothèque de Michel Chevalier avec son ex-libris encollé sur un contreplat.Bel exemplaire parfaautograph dedication of the authorent établi dans une binding anglaise de l'époque. In The Quarterly Review & The London review London s.d. (circa 1850) 13,5x21,5cm relié

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 11.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        The New Wondeful And Entertaining Magazine: Or, Curiosities Of Nature And Art

      W. Tweedie, 1850, Hardcover, Book Condition: Very Good Condition. Year of publication is not printed but research shows around the 1850s. Book has been rebound and includes the original fold out map showing "50 Extraordinary Characters &c. described in the work" 690 pages. Tanning due to age. Black and white illustrations. Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilogram. Category: Antiques & Collectibles::Collectibles; Antiques & Collectibles; Inventory No: 216838.

      [Bookseller: Leura Books]
 12.   Check availability:     Bookzangle     Link/Print  


        The Empire City Rose'.

      - Stahlstich b. Carl Adler in Hamburg, um 1850, 26,5 cm (Durchmesser) Stula S. 143. - Souvenirvedute in Rosenform mit 26 Ansichten und 2 Porträts (total view, Union Square, Washington Monument, University, Trinity Church, Crystal Palace, Grace Church, Bowling Green, Bible House, City Hall, Franklin, Washington, Institution for the Blind, Frenchs Hotel, Odd Fellows Hall, Tammany Hotel, Barnums Museum, Hotel Diez, Castle Garden, Lafarge House, Merchants Exchange, Astor House, Custom House, St. Nicholas Hotel, Post Office, Metropolitan Hotel, Cooper Institute, New-York Hotel.) (hochauflösende Bilder auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - high resolution pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A GLOSSARY OF TERMS USED IN GRECIAN, ROMAN, ITALIAN AND GOTHIC ARCHITECTURE. Fifth edition ENLARGED. Exemplified by Seventeen Hundred Woodcuts.

      Oxford. John Henry Parker 1850 - 3 volumes octavo 9 x 5 3/4 inches. A LOVELY LEATHER BOUND SET IN FULL PERIOD LIGHT CALF GILT with contrasting red and green leather lettering labels and marbled endpapers. xi, 528 pages of text in the first volume and 103 pages in the second volume plus 136 numbered plates. The third volume with plates 137 - 264 plus 47 pages of index. A GREATLY ENLARGED FIFTH EDITION - plates with numerous images and woodcuts in the text. Minor spotting - a lovely, complete, leather bound set. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Charles Russell, ABA, ILAB, est 1978]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Neustrelitz. - Panoramaansicht. - "Neu - Strelitz".

      - Historische Ortsansicht. Lithografie, koloriert, um 1850. 39,3 x 53,0 cm (Darstellung) / 48,8 x 61,4 cm (Blatt). Unterhalb der Darstellung betitelt "Neu-Strelitz nach S. W. vom Kirchthurm aus aufgenommen". Ferner mit den Künstlerabgaben "Gez. vom Realschüler W. Rieftahl" und "Lith. von Mützel". - Die Ansicht zeigt die Stadt in der Mecklenburgischen Seenplatte vom Standpunkt des Kirchturmes aus gesehen in südwestlicher Richtung. Sehr dekorativer Blickwinkel, der sowohl die Stadt als auch das weitläufige Umland detailgetreu einfängt. Mit dem Zierker See rechts oben, der direkt an der Stadt liegt. In dieser Zeit wurde das Stadtbild stark von dem Architekten Friedrich Wilhem Buttel, der von der Schinkelschule kam, geprägt und gab ihr in der Folge die klassizistische Prägung. Sorgfältig koloriertes Exemplar mit Unikatcharakter. Grossformatige Ansichten von Neustrelitz in dieser Qualität sind selten. - Im Rand ausserhalb der Darstellung gebräunt. Zwei restaurierte Randrisschen. Im Ganzen gutes Exemplar.

      [Bookseller: Graphikantiquariat Koenitz]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tactique et signaux de jour, de nuit et de brume, a l'ancre et a la voile

      Seconde édition, à tirage confidentiel et non destiné au commerce, très rare, et destinée aux commandants et capitaines de la marine ;  illustrée de plusieurs planches contenant diverses figures dans le texte représentant des manoeuvres navales, et nombreux tableaux compris dans la pagination : Tableau commun aux signaux de jour à l'ancre et à la voile ; Tableau des ordres particuliers à l'ancre et à la voile. cette seconde édition est actualisée des dernières manoeuvres, signaux, et instructions.Envoi en page de titre : "Envoyé à Monsieur Hamelin, contr'Amiral, par le ministère de la Marine et des Colonies, sur la demande de Mr. le Vice Amiral Cte de Burgues Missiessy".Demi basane rouge ca 1850. spine lisse orné de filets et roulettes en queue et tête. Petit manque au mors en tête. Frottement au mors supérieur en queue et au mors inférieur en queue. Plats de papiers renouvelées. Bon exemplaire, bien frais.  De l'Imprimerie Royale Paris 1826 In-8 (14,5x23cm) 418pp. relié

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 16.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Die große Königlich Niederländische Menagerie des Herrn v. Acken, jetzt im Besitz des rühmlichst bekannten Thierbändigers G. Kreutzberg ist hier eingetroffen und Einem hochgeehrten Publium zur Schau gestellt in der dazu eigends erbauten großem Bude vor dem Millernthore in St. Pauli.

      Hamburg, Wörmer, ca. 1850. Einblattdruck mit großen Holzschnitt 45 x 35 cm. Seltenes Plakat zu dem Gastspiel der Wandermenagerie des Gottlieb Christian Kreutzberg (1810 oder 1814 - 1874) in Hamburg. Der Tierschausteller Kreutzberg konnte durch den Erwerb der Tiere aus den Menagerien von Wilhelm van Aken und Anton van Aken eine ungewöhnliche Menge an wilden Tieren zeigen: Das Plakat listet u. a. auf: Einen Riesen-Elefanten, einen Zwerg-Elefanten, 6 Löwen, Königstiger, Jaguar, Panther. Leoparden, 6 Hyänen, Bären, Straße, Pelikan, Marabus, Lämmergeier, Schlangen, Lamas und ein Zebra. - Der Holzschnitt zeigt Kreutzberg selbst, inmitten eines Rudels zwar wilder, aber hier lammfrommer Raubkatzen. Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 17.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Ornate Manuscript Indenture Documenting an Engagement Present of Five Slaves

      Charleston, SC, 1850. Document. Folio - over 12" - 15" tall. Large (14.5" x 21.5") slave transfer document. Two leaves. Dated, signed, and sealed on February 20, 1850. The document formalizes an engagement present of five slaves, "Emma, Charles, Louisa, William and Isaak" to Charles Walker and Mary Desel as part of a complicated gift transfer from Mary's father, Charles Lewis Desel. After deciphering the document's legalese, it appears that while ownership of slaves was transferred John Bickley, a Charleston lumber dealer and the owner of Woodstock (a rice plantation at Goose Creek, South Carolina), all of the "wages, profit, income, and use of said negro slaves and their future increase" were to be given to the married couple as long as they lived. The document is signed and sealed by all four parties along the lower margin of the first leaf. The first leaf has some loss along a vertical centerfold. The following leaf is split vertically along a corresponding centerfold. Interestingly, it appears that there was also a familial connection between Bickley and Desel as the history of the beautiful "John Bickley House" on Charleston's Vanderhorst Street, notes that twenty-five years before the creation of this document, Bickley placed that home in trust for his wife, Mary Desel Bickley, perhaps the aunt of the Mary Desel who became engaged to George Walker. Although Charles Desel was a prominent Charleston physician, he also owned Liberty Hall an inland rice plantation north of Charleston, which was visited by John James Audubon on several occasions to hunt and observe birds and other wildlife.

      [Bookseller: Read 'Em Again Books, ABAA]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Das neue Palais und die Communs.

      - gouachierte Lithographie n. X. Sandmann ( gedr. b. J. Rauh) b. Janke in Potsdam, um 1850, 32 x 44,5 Drescher/Kroll, Nr. 434. Aufsicht mit weitem Blick ins Hinterland vom Klausberg auf das Neue Palais und die Communs, rechts im Hintergrund eine Eisenbahn. Breitrandig und in leuchtenden Farben.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ägyptischer Zauber - Palast mit 300 silbernen und vergoldeten Apparaten und brillanter Gasbeleuchtung. Professor Adolph Bils aus Athen, Hofkünstler Sr. Majestät des Königs Otto von Griechenland und bekannt unter dem Namen "Der griechische Zauberer" wird ... Täglich 2 große Vorstellungen in der Experimental - Physik und geheimen ägyptischen Zauberei in drei Abtheilungen geben.

      Frankfurt, Reinhold Baist, ca. 1850.Plakat mit typographischem Text und 7 gr. Holzschnitten, den Zauberer bei der Vorführung verschiedener Tricks zeigend. Blattgr.: 54 x 39 cm. Das Programm listet 31 vorzuführende Tricks auf, u. a. sich vermehrende Kaninchen, brennende Banknoten, folgsame Karten, die Reise durch die Luft etc. Darauf als Höhepunkt: "Die unerschöpfliche Flasche aus welcher Professor Bils circa 150 Gläser verschiedener Getränke, als Wein, Rum, Cognac, alle Sorten Licquere u.s.w. schenkt und sie dem geehrten Publikum präsentirt". - Das dann wohl sehr fröhliche Publikum konnte dann noch "Das unvergleichliche Verschwinden der Madame Bils" bestaunen. - Adolph Bils stammte aus Kopenhagen (eine anderer Quelle behauptet Potsdam) und besaß mit seinem ebenfalls als Zauberer tätigen Bruder einen Zauberpalast im Tivoli; Auftritte in ganz Europa sind von 1838 - 1863 verbürgt. Bitte um Beachtung: Wir sind bis einschließlich 14.01.2016 im Urlaub, der Versand Ihrer Bestellung erfolgt am 15.01. - Please note: Until Jan. 14th we are on holidays, ordered items will be mailed at Jan. 15th. Bücher de

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 20.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        TA., Ansicht "Potsdam vom Bahnhof aus".

      - Lithographie m. Tonplatte n. X. Sandmann ( gedr. b. J. Rauh ) b. Janke in Potsdam, um 1850, 32 x 44 Nicht bei Gierberg/Schendel. Nicht bei Drescher/Kroll. - Blick vom Bahnhof über die Freundschaftsinsel nach Potsdam. Links der Kirchturm der Garnisonkirche, halblinks das Stadtschloß, mittig der Turm der Nikolaikirche. Im Vordergrund ein Schäfer mit seiner Herde.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aegyptischer Zauber - Palast mit 300 silbernen und vergoldeten Apparate und brillanter Gasbeleuchtung. - Professor Adolph Bils aus Athen, Hofkünstler Sr. Majestät des Königs Otto von Griechenland und bekannt unter dem Namen "Der griechische Zauberer" wird heute (...) eine große Vorstellung in der Experimental - Physik und geheimen ägyptischen Zauberei in drei Abtheilungen geben.

      (Frankfurt), Druck von Reinhold Baist, ca. 1850.Einblattdruck mit Holzschnitt - Illustration (14 x 16 cm). Blattgr.: 57 x 22 cm. Das Programm listet 31 vorzuführende Tricks auf, u. a. sich vermehrende Kaninchen, brennende Banknoten, folgsame Karten, die Reise durch die Luft etc. Darauf als Höhepunkt: "Die unerschöpfliche Flasche aus welcher Professor Bils circa 150 Gläser verschiedener Getränke, als Wein, Rum, Cognac, alle Sorten Licquere u.s.w. schenkt und sie dem geehrten Publikum präsentirt". - Das dann wohl sehr fröhliche Publikum konnte dann noch "Das unvergleichliche Verschwinden der Madame Bils" bestaunen. - Adolph Bils stammte aus Kopenhagen (eine anderer Quelle behauptet Potsdam) und besaß mit seinem ebenfalls als Zauberer tätigen Bruder einen Zauberpalast im Tivoli; Auftritte in ganz Europa sind von 1838 - 1863 verbürgt. Bitte um Beachtung: Wir sind bis einschließlich 14.01.2016 im Urlaub, der Versand Ihrer Bestellung erfolgt am 15.01. - Please note: Until Jan. 14th we are on holidays, ordered items will be mailed at Jan. 15th. Bücher de

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 22.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        LINDAU. Gesamtansicht von Nordwesten mit weitem Blick über den See auf die gegenüber liegenden Berge, im Vordergrund Weinberge und ländliche Staffage.

      - Altgouachierte Lithographie, um 1850, 25 x 74 cm. Nicht bei Schefold und in Konstanzer Museumskatalog II. - Mit getuschter Einfassungslinie und grau gouachierter Umrandung. Aufwendig gerahmt. Herrliches, altgouachiertes Blatt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nürnberg. - Souvenirblatt. - Stadtplan. - "Plan von Nürnberg".

      - Historische Ortsansicht. Stahlstich, koloriert und eiweißgehöht, um 1850. 43,5 x 62,5 cm (Darstellung ) / 47,8 x 65,3 cm (Blatt). Oberhalb der Darstellung betitelt "Plan von Nürnberg". Unterhalb der jeweiligen Einzelansichten ebenfalls betitelt. Unterhalb der Darstellung "Verlag von J. A. Stein". - Mittig großer Stadtplan umgeben von einer Gesamtansicht von der Nordost-Seite und 20 weiteren Teilansichten: Lorenzkirche, Jacobskirche, Dürer Haus, Klettsche Haus, Nassauer Haus, Glossnersche Haus, Deutsche Haus Kirche, Wisssche Gartengebäude, Rathaus, neue Spital, Kalbsche Haus, Theater, Tuchersche Haus, Egidien Kirche, Pellers Haus, Schöne Brunnen, Frauen Kirche und Sebald Kirche. - Blatt minimal fleckig und angeschmutzt. Herstellungsbedingte Faltlinien geglättet. Insgesamt farbintensives, gut erhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Graphikantiquariat Koenitz]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A History of British Birds.

      8 vols. London: Groombridge [1850-57]. With 358 handcoloured plates. In publisher's red pictorial cloth with top edge gilt. Bindings a little marked of use and age, a few leaves foxed and some even unopede, but plates are nice and clean.. First edition. Nissen 645. Anker 346

      [Bookseller: Peter Grosells Antikvariat]
 25.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        L?école des vertus. Courage, science, humanité, nouvelles et études historiques. Recueillies et mises en ordre par Madame Julie Nesmond née Vanauld.

      Paris, Amédée Bedelet, libraire-éditeur, (Corbeil, Imprimerie de Crété), s.d., vers 1850, - gr. in-8vo, frontispice lithogr. teinté + 1ff. (titre) + 183 p. (+ 1 bl.) + 2 ff. (table - publicité) + 6 planches par A. Giraud, Imp. Aubert & Cie, finement coloriées à la main, qqs rousseurs, reliure en percaline originale dos richement orné, plats ornés or ?à la cathédrale?, tranches dorées, charnières faibles et fendues, coiffes touchées. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ornate Manuscript Indenture Documenting an Engagement Present of Five Slaves

      Charleston, SC, 1850. Document. Folio - over 12" - 15" tall. Large (14.5" x 21.5") slave transfer document. Two leaves. Dated, signed, and sealed on February 20, 1850. The document formalizes an engagement present of five slaves, "Emma, Charles, Louisa, William and Isaak" to Charles Walker and Mary Desel as part of a complicated gift transfer from Mary's father, Charles Lewis Desel. After deciphering the document's legalese, it appears that while ownership of slaves was transferred John Bickley, a Charleston lumber dealer and the owner of Woodstock (a rice plantation at Goose Creek, South Carolina), all of the "wages, profit, income, and use of said negro slaves and their future increase" were to be given to the married couple as long as they lived. The document is signed and sealed by all four parties along the lower margin of the first leaf. The first leaf has some loss along a vertical centerfold. The following leaf is split vertically along a corresponding centerfold. Interestingly, it appears that there was also a familial connection between Bickley and Desel as the history of the beautiful "John Bickley House" on Charleston's Vanderhorst Street, notes that twenty-five years before the creation of this document, Bickley placed that home in trust for his wife, Mary Desel Bickley, perhaps the aunt of the Mary Desel who became engaged to George Walker. Although Charles Desel was a prominent Charleston physician, he also owned Liberty Hall an inland rice plantation north of Charleston, which was visited by John James Audubon on several occasions to hunt and observe birds and other wildlife.

      [Bookseller: Read 'Em Again Books, ABAA]
 27.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        GA aus der Vogelschau, "Hamburg. Aus der Vogel Perspective".

      - kol. Stahlstich v. Gray n. Gottheil b. Berendsohn, um 1850, 41 x 67 Selten! Wohl eine der dekorativsten Vogelschauansichten von Hamburg. Blick von Norden auf Hamburg. Im Hintergrund die Elbe, im Vordergrund die Außenalster.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Christmas-Eve and Easter-Day; A Poem.

      Chapman & Hall, London 1850 - Original green cloth with gilt lettering within a double-ruled box on cover. A fine copy in the original cloth. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Nudelman Rare Books]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        TA., "Mayen. Vue générale des mines de Silbersand".

      - Farblitho. v. Maugendre b. August de Bry in Paris, um 1850, 24 x 37,5

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 30.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Irish Melodies-With a fore-edge painting of Castlehale, County Kilkenny.

      London: Longman, Brown, Green, and Longmans, 1850. 12mo., xxxii, 165 [2] pp. Full green morocco, gilt design on backstrip, gilt edges. Lightly rubbed, bookplate, with an early gift inscription; very good. A nicely printed edition of this classic collection of Irish poems, embellished with a fore-edge painting of Castlehale, County Kilkenny, Ireland. Finely bound by Hayday and beautifully painted. Irish subject fore-edges are uncommon -- none are currently on offer publicly that we can find.

      [Bookseller: John Windle Antiquarian Bookseller]
 31.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtans., "Totalansicht von Pyrmont".

      - Lithographie m. Tonplatte v. R. Geissler b. Honig in Göttingen, um 1850, 18 x 22,5 Selten!

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE PRESIDENT'S HOUSE. (WASHINGTON) [manuscript caption title]

      [Washington, 1850. A small spot in the sky, another in the water. Lightly tanned. Very good. Matted and in an old frame. A very well-drawn and detailed pencil view of the White House, showing the presidential mansion in the mid-19th century. The artist is unknown, but the initials "M.L.S." and "H.A.P." are found in the lower right portion of the image. This pencil drawing bears a very close resemblance to the English artist William Henry Bartlett's view of the White House, published circa 1840, and may have been inspired by that print. The perspective is slightly from the southwest, with Tiber Creek in the immediate foreground. The South Lawn, populated by a few pair of people, rolls down to the creek, which is being used by boaters. The White House itself is well-articulated, with windows and chimneys visible, and it is appropriately the center of the image. The artist has also accurately captured the lush grounds of the South Lawn. Though undated, this drawing was likely done in the 1850s. A lovely view of the most famous American home.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 33.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Panorama de la Chute du Rhin. Hübsche Ansicht des Rheinfalls bei Schaffhausen mit wenig Altkolorit nach Vorlage von L. Bleuler, gestochen von F. Salathé.

      1850 - Um 1850. Bildgrösse: 106x40 cm In der Platte signiert: Ch. Pichot und Smeeton & Tilly. Leicht fingerfleckig und mit wenigen Stockfleckchen. Leicht fingerfleckig und mit wenigen Stockfleckchen. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Biblion Antiquariat]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ASCHERSLEBEN. "Ansicht von Aschersleben". Gesamtansicht von Westen, im Vordergrund eine Allee mit Kutsche, Reiter und Personen.

      - Lithographie "Nach d. Natur gez. v. Gustav Frank", bei C.C. Böhme, Leipzig, um 1850, 28 x 44,5 cm. Thieme-Becker Bd. XII, S. 345. - Prachtvolle, seltene Ansicht.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans. mit Schloß Wittgenstein im Hintergrund.

      - Lithographie n. u. v. Heger b. Scholz in Mainz, um 1850, 26 x 36,7 Westf. picta III, S. 48/49 mit Abb. ( WP 80/3/269 ). - Sehr seltenes Blatt. - Am oberen Rand minimaler Verlust der äußeren Einfassungslinie.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Planisphère.

      1850 - Paris: Pelissier, c.1845. Outline colour. 310 x 410mm. A very fine example. A fine map within highly decorative engraved borders, with medallion allegories of the Four Seasons and vignettes of gods, goddesses, mythical figures, astrological symbols and animals. It was published in one of the last decorative atlases, the 'Atlas Universel Illustré'.

      [Bookseller: Altea Antique Maps]
 37.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Archiv für Niedersachsens Kunstgeschichte. Eine Darstellung mittelalterlicher Kunstwerke in Niedersachsen und nächster Umgebung. Zweite Abteilung: Das Kloster Wienhausen bei Celle ( Die zweite Abteilung hier vollständig vorliegend )

      Helwing Hannover ( Ohne Erscheinungsjahr - um 1850 erschienen ) 17 Textseiten mit einigen Illustrationen sowie Tafelteil mit 10 lithographischen Tafeln ( so vollständig ) von W. Kretschmer nach Mithoff. 5 Tafeln hiervon farbig, 2 Tafeln getönt, OBroschur, Großfolio ( 56 x 36 cm ). Die Tafeln zeigen: Kloster Wienhausen bei Celle ( Druck von Charles Fuchs, Hamburg ) - Teile verschiedener Teppiche und Grundrisse - Ansicht des vormaligen Nonnenchors im Kloster Wienhausen - Glasmalereien auf dem vormaligen Nonnenchor - Teil eines gemalten Fensters auf dem Nonnenchor und Detailansichten sowie Malerei an dem Gewölbe des Nonnenchors - Teppich im Kloster Wienhausen - Teppiche im Kloster Wienhausen - Teppich im Kloster Wienhausen - 2 weitere getönte Lithographien mit Wiedergaben von Teppichen im Kloster Wienhausen. ( Die Tafeln mit den Glasmalereien, dem Deckengewölbe und den Teppichen sind farbig - die letzten beiden Tafeln getönt ). Schlechter Zustand. Die Broschur etwas fleckig, mit Randläsionen und Randeinrissen, die Textseiten lose, Papier hier gebräunt, Seiten mit kleineren Randläsionen und etwas fleckig, die großformatigen lithographischen Tafeln meist zum Außenrand hin stärker wasserrandig, teils angerändert, 1 Tafel im Außenrand beschnitten. Einige Tafeln mit Wasserrand bis in die Darstellung hinein. ( Gewicht ca. 400 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ) Versandkostenfreie Lieferung Celle, Wienhausen, Mithoff, Niedersachsen, Google

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 38.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        MEYERS GROSCHEN-BIBLIOTHEK DER DEUTSCHEN CLASSIKER (KLASSIKER) 293 von 365 erschienenen Bänden in 67 aufgebunden.

      Hildburghausen, Bibliographisches Institut, 1850-1855. . Mehr als 25000 S. mit zahlr. in Kupfer gestochenen Tafeln (meist Autorenportraits im Vorsatz der einzelnen Bändchen). hübsche goldgeprägte Ganzleinenbände der Zeit, 1-4, 9-59, 69-128, 138-150, 153-182, 187-195, 201-234, 239-250, 260-263, 269-277, 283-286, 291-329, 334-345, 350-365, Einbände bei wenigen Bänden an den Kanten leicht berieben, Sehr dekoratives Ensemble der in dieser Vollständigkeit eher selten zu findenden Reihe. Versand D: 7,40 EUR Groschenbibliothek,

      [Bookseller: Allgäuer Online Antiquariat]
 39.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Ägyptischer Zauber-Palast mit 300 silbernen und vergoldeten Apparaten und brillanter Gasbeleuchtung. Professor Adolph Bils aus Athen, Hofkünstler Sr. Majestät des Königs Otto von Griechenland und bekannt unter dem Namen "Der griechische Zauberer" wird ... Täglich 2 große Vorstellungen in der Experimental-Physik und geheimen ägyptischen Zauberei in drei Abtheilungen geben.

      Frankfurt, Reinhold Baist, ca. 1850.. Plakat mit typographischem Text und 7 gr. Holzschnitten, den Zauberer bei der Vorführung verschiedener Tricks zeigend. Blattgr.: 54 x 39 cm. Das Programm listet 31 vorzuführende Tricks auf, u. a. sich vermehrende Kaninchen, brennende Banknoten, folgsame Karten, die Reise durch die Luft etc. Darauf als Höhepunkt: "Die unerschöpfliche Flasche aus welcher Professor Bils circa 150 Gläser verschiedener Getränke, als Wein, Rum, Cognac, alle Sorten Licquere u.s.w. schenkt und sie dem geehrten Publikum präsentirt". - Das dann wohl sehr fröhliche Publikum konnte dann noch "Das unvergleichliche Verschwinden der Madame Bils" bestaunen. - Adolph Bils stammte aus Kopenhagen (eine anderer Quelle behauptet Potsdam) und besaß mit seinem ebenfalls als Zauberer tätigen Bruder einen Zauberpalast im Tivoli; Auftritte in ganz Europa sind von 1838-1863 verbürgt. Bitte um Beachtung: Wir sind bis einschließlich 14.01.2016 im Urlaub, der Versand Ihrer Bestellung erfolgt am 15.01. - Please note: Until Jan. 14th we are on holidays, ordered items will be mailed at Jan. 15th.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        \"Plan von Augsburg mit seinen Umgebungen\" gestochen [Kupferstich] von Gg. Mayr und C. Schleich. Bearbeitet im topograph. Büreau des k. b. [königlich bayerischen] Generalquartiermeister-Stabs. München 1839.

       Maaßverhältnis 1:10.000 oder 4 bayer. D. Zoll = 4000 b. Fuss. 1 Blatt 71 x 103 cm. In hervorragendem Zustand !Plan des Gebietes zwischen Kriegshaber im Westen, Oberhausen im Nord-Westen, Lechhausen im Nord-Osten, Stätzling im äußeren Nord-Osten, Friedberg im Osten und Göggingen im Süd-Westen. Rechts unten westl: Gesamtansicht von Augsburg (Blick von Osten).Stadtplan vor 1850, also vor bzw. zu Beginn der industriellen Revolution; zeigt ein noch ländliches Augsburg mit natürlichen, mäandrierenden Flussläufen. Die Wertach tangiert A. westlich und fließt nördlich von A. in den A. östlich tangierenden Lech. Sicherlich u.a. ein hervorragendes Planungshilfsmittel für die Renaturierung von Lech und Wertach, bzw. zur Dokumentation der Stadtentwicklung von Augsburg. R085 Versand D: 5,00 EUR Augsburg , Bavarica , Raritäten, Kostbarkeiten

      [Bookseller: SURAT Internet Antiquariat]
 41.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        The Phantom World: or, The philosophy of spirits, apparitions, &c. Edited with an introduction and notes by the Rev. Henry Christmas. 2 vols.

      Richard Bentley. 1850 - Occasional sl. foxing. Small label removed from lower margin of pastedown, vol. II. Orig. purple horizontal wavy-grained cloth by Remnant & Edmonds, fading to brown, spine embossed in blind; boards sl. rubbed. v.g. First translated from the French of Calmet in 1759, this is the second English edition, and the first edition of Henry Christmas?s translation. Calmet, a French Benedictine Monk, published Dissertations sur les apparitions, des anges, des démons et des esprits in 1746. Its tales of ghosts, vampires and the horrific deeds of the undead made it an immediate bestseller, continually republished and translated. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Jarndyce, The 19th Century Booksellers]
 42.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        K. k. Cadetten Institut zu Eisenstadt". Chromolithographie nach W. Doderer. Aus: Die kaiserlich-königlichen Militair-Erziehungs-Anstalten.

      Wien, Reiffenstein & Rösch, (ca. 1850 - 1860). - Nebehay-W. 147, 22. - Zentral im Vordergrund ist das Kadetten-Institut zu sehen, im linken Hintergrund Eisenstadt mit Schloss Esterhazy. - Wilhelm von Doderer, der Großvater des Schriftstellers Heimito von Doderer, war als Architekt in Wien tätig. Von seinen Bauten ist an erster Stelle das Wiener Generalkommando zu nennen. Bis heute geschätzt ist sein großes Ansichtenwerk sämtlicher österreichischer Militärbildungsanstalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 0

      [Bookseller: Matthaeus Truppe Antiquariat]
 43.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Gesamtans., "Dürkeim vom Michelsberg".

      - Lithographie ( m. farb. Tonplatte ) v. Cuvillier n. Chapuy b. Meder in Heidelberg, um 1850, 16 x 24 Seltenes Blatt.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dürkheimer Tal; links Klosterruine Limburg ('Das Dürkheimer Thal vom Signal').

      - getönte Lithographie v. Chapuy gedr. b. Lemercier in Paris n. Cuvillier b. L. Meder in Heidelberg, um 1850, 21,5 x 24,5 (selten!) (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        \"Eala frya Fresena!\". Weiter Blick in die friesische Küstenlandschaft, im Vordergrund zwei Pferde und drei Kühe, die Ansicht von 6 Porträts und 7 Ansichten in floraler Umrahmung umgeben.

       Farblithographie nach G. Kistenmacher bei A. Reyer, Leer, um 1850, 45 x 34,5 cm. Die Porträtmedaillons zeigen Ulrich I., Edzard I., Karl Edzard, Friedrich II. von Preussen, Ernst August und Georg V. Die Ansichten mit der Kirche in Norden, Lütetsburg, dem Rathaus in Emden, der Kirche in Esens, Schloss Evenburg, Schloss Aurich und dem Bahnhof in Leer. Im Himmel drei Vierzeiler \"Gruss dir und sei gepreisen...\". - Selten und sehr dekorativ. Versand D: 6,00 EUR

      [Bookseller: P.u.P. Hassold OHG]
 46.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.