The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1850

        Erklärung der Kupfer zur Darstellung des Geschmacks der verschiedenen Völker.

      Mit 49 Kupfertafeln. 10 S. HLdr. um 1850. 20,5 x 25,5 cm. ADB XXVII, 105 Rümann 887 Ornamentkatalog 3978. - Der sehr seltene Tafelband zu dem vierbändigen Werk "Darstellung und Geschichte des Geschmacks der vorzüglichsten Völker in Beziehung auf die Auszierung der Zimmer und auf die Baukunst". Die Tafeln u. a. von P. Veith, J. G. Schmidt, J. G. Seiffert, J. A. Dornstedt nach Christian Friedrich Schuricht. - Rackwitz (1744-1818) war seit 1790 Hofmarschall am kursächsischen Hof in dieser Eigenschaft war er u. a. für die Verwaltung und Ausgestaltung der herrschaftlichen Gartenanlagen und Wohnräume zuständig. Das Werk zeigt die verschiedensten Möglichkeiten und Stilentwürfe auf, der hier vorliegende Tafelband mit einer Vielzahl an Beispielen besonders für die Ausgestaltung von Gärten und Parkanlagen. - Nicht überall stießen die Racknitzschen Ideen auf Begeisterung, Schiller und Goethe spotteten in den Xenien: "Ehemals hatte man einen Geschmack nun gibt es Geschmäcke Aber sagt mir, wo sitzt dieser Geschmäcke Geschmack?" und "Kamtschadalisch lehrt man euch bald die Zimmer verzieren, Und doch ist Manches bei euch schon kamtschadalisch genug". - Die wenigen Vergleichsexemplar auf deutschen Auktionen der letzten 60 Jahre immer mit nur 48 Tafeln. Einige Tafeln etwas stockfleckig, insgesamt recht gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 1.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der Cur- und Fürsten von Sachßen Aigentliche Bildtnus sampt einer Kurtzen beschreibung an Jetzo in die Teutsche Sprach versetzt und [...] in Kupfer gestochen.

      Kl.-Fol. Mit gestochenem Titel, gestoch. Wappen, gestoch. dopelblattgr. gefalt. Stammtafel, gestoch. Karte und 22 gestoch., tls. in der Platte sign. Porträts. Zusammen 40 Bl. (A2-V2). Hpgt. (um 1850) mit goldgepr. Rtit. (etw. berieben). Erste deutsche Ausgabe dieser prachtvollen Sammlung barocker Porträts der Kurfürsten und Herzöge von Sachsen im Oval, beginnend mit Friedrich I. (der Streitbare). - Die Karte von Sachsen mit großer allegorischer Kartusche. - VD 17 12:634544F. Lipperheide Da 18. Thieme/Becker XX, 303. - Einige Blatt mit papierbedingten Läsuren im Bund, die Stammtafel mit kleinem Riß in der Bugfalte, das Porträt von Friedrich III. papierbedingt mit Riß im Rand. Stellenweise etw. fleckig. Insgesamt gutes, dekoratives Exemplar einer Adelsbibliothek, mit deren Exlibris auf dem Spiegel.

      [Bookseller: Antiquariat Sander]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Scarlet Letter

      Boston: Ticknor, Reed and Fields, 1850. First edition. Original brown cloth, stamped in gilt and blind. Spine dull, frayed at the ends, slight wear to corners, hinges trifle loose; internally fresh and clean. March 1850 catalogue. BAL 7600.

      [Bookseller: Thomas A Goldwasser Rare Books]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Lampenschirm mit 6 Original Federzeichnungen. / lamp shade with 6 very nice original drawings in the style of Ludwig Richter from circa 1850.

      handgefertigter Lampenschirm aus Papier, mit 6 Handzeichnungen im Stile Ludwig Richters. - gezeigt sind typische biedermeierliche Szenen wie Kinder, Liebespaare etc. - sehr fein ausgeführte Zeichnungen - die einzelnen Schirmtafeln sind mit Wolle zusammengenäht - teils leichte Gebrauchspuren, teils kleinere Einrisse im Stanzwerk -- äusserst seltenes Objekt der Volkskunst aus dem Biedermeier. // very rare folk art lamp shade from Germany from circa 1850 - with 6 very nice drawings in the style of Ludwig Richter.

      [Bookseller: steffen völkel]
 4.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Raccolta di litografie relative a costumi del Sud Italia

      S. n. t, 1850 ca. In-8° (210x158mm), legatura coeva m. pelle verde e punte con decori fitomorfi in oro al dorso. Rara raccolta di 48 litografie a colori in vivida coloritura raffiguranti costumi e mestieri del Sud Italia: la maschera di Pulcinella, un lazzarone che mangia i maccheroni, il lazzaro napoletano, un uomo e una donna di ritorno dalla Madonna dell'Arco, il tarallaro, l'acquavitaio, il pescatore, lo zampognaro, il capobrigante calabrese, la danzatrice di tarantella, l'armigero, la lavandaia del Vomero, la cambiamonete, donne nei costumi locali di Procida, Falconara Albanese, Palma di Montechiaro, Caggiano, Arpino, Caraffa di Catanzaro, Trecastagne, Bassano, Teramo, Lecce, Ustica, Trapani, Augusta, Capracotta, Capri, Scanno, Schiavi, Cavallerizzo (frazione di Cerzeto), Porcile (dovrebbe trattarsi dell'omonima masseria di Avetrana), Pizzo Calabro, Frattura (frazione di Scanno), Lanza, Carovilli, Villalago, Roccacasale, ecc. Macchie e tracce di coloritura manuale alla tav. che raffigura la donna di Porcile. Qualche bruniture. Timbri a secco ottocenteschi "Marras" in calce ad alcune tavv. Bell'esemplare. Italiano

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Galleria Gilibert]
 5.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Teilansicht, "Ballid College and Gesamtansichtrden".

      - Lithographie m. Tonplatte v. Haun b. Heese in Berlin, um 1850, 28,5 x 39,5

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Ischel [!], Austria". Aquarell. O. O. u. D.

      1850. 240:348 mm. In Passepartout. Sorgfältig ausgeführtes Aquarell, das den bekannten österreichischen Kurort, einst Sommerresidenz der kaiserlichen Familie in einer sehr hübschen Darstellung um 1850 darstellt. - Provenienz: I) Mrs Callow's Collection. II) Mehrfach ausgestellt bei Walker's Galleries, London, April 1927 (vgl. "Walker's Quarterly, April 1927, S. 46). III:The Fine Art Society, London. April 1958 und Oktober 1959 (entsprechende Schildchen auf die Verso-Seite einer Trägerplatte montiert).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 7.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        La Tonte.

      S.l.n.d. (vers 1850), 1 puzzle (335 x 275) formé de 40 triangles, représentant une scène champêtre en couleur avec 3 enfants, 2 moutons et un bélier, ainsi que la même scène reproduite sur papier en lithographie coloriée et gommée, rangé dans une boîte en bois recouverte d'un papier gaufré marron, couvercle à guillotine avec image centrale illustrée d'une lithographie coloriée et gommée, guirlande de lierre en liseré au bord de la boîte. Exceptionnel puzzle-mosaïque légendé en 4 langues (Allemand, Français, Anglais et Italien) dans un parfait état.

      [Bookseller: Bouquinerie Aurore]
 8.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Sammlung von 20 Stücken mit gestochenen Noten in einem Band

      Verschiedene 1850 - - Enthalten: Schäfer-Quadrille für das Piano-Forte von Johann Strauss, 217tes Werk, verlegt bei Tobias Haslinger's Witwe & Sohn, Wien / Saracenen Quadrille für das Pianoforte von W. Gährich, verlegt bei Trautwein, Berlin / Auswahl vorzüglich beliebter Tänze und Märsche für das Pianoforte, verlegt bei Weinholtz, Braunschweig / Pariser Einzugsmarsch im Jahre 1813 (genannt Möllendorf) für das Pianoforte von F. Bosch, verlegt bei Horn, Berlin / Pariser Einzugsmarsch der York'schen westpreuss. Grenadiere, componiert von L. v. Beethoven / Damen-Souvenir-Polka für das Piano-Forte von Johann Strauss, 236tes Werk, verlegt bei Haslinger, Wien / Agathe. - Irene. Zwei Lieder aus dem "Buch der Liebe", von C. Herloßsohn, für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte gesetzt von Franz Abt. Ausgabe für Sopran oder Tenor. Einzel-Abdruck aus: Orpheon, Album für Gesang mit Pianoforte; Nr. 28 und 47, verlegt bei Göpel, Stuttgart / National-Lieder aller Völker für eine Singstimme mit Begleitung des Piano oder der Guitarre mit dem Originaltext und deutscher Uebersetzung, verlegt bei Schlesinger, Berlin / Beliebte Arien und Gesänge mit leichter Guitarre Begleitung Nr. 1 bis 10, verlegt bei Horn, Berlin / Sechs Lieder: 1. "Muth" von Wilhelm Müller; 2. "Frühlingeinzug" von Wilh. Müller; 3. Lied der Ergeister" aus den Schlüsselblumen v. L. H.; 4. "Das Bienchen" aus den Schlüsselblumen von L. H.; 5. "Abendglocken" von N. Vogl; 6. "Drei Paare und Einer" von Fr. Rückert, für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte von A. E. Grell, verlegt bei Trautwein, Berlin / Zwei Lieder. "Wunsch" von Ludwig Koszarski und "Alpenlied" von Henriette Seyfried für Singstimme mit Begleitung des Pianoforte componirt von Carl Koch, verlegt bei Ed. Bote & G. Bock, Berlin; Breslau; Stettin / Erwartungen. Lied von W. Fürstenhaupt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte componirt und dem Königlich Preussisch: Hof-Opernsänger Herrn E. Mantius, zugeeignet von C. Koch, verlegt bei Ed. Bote & G. Bock, Berlin; Breslau; Stettin / Robert der Teufel - Robert le diable. Musik von G. Meyerbeer, Clavierauszug von J. P. Pixis, verlegt bei Schlesinger, Berlin / À Madam la Duchesse de Coignij. 3 Reveries pour le Piano par Henri Rosellen, Op. 31, verlegt bei Simrock, Bonn / Jugend-Freuden. 6 Sonatinen in C. G. F. D. A. und D-moll für das Pianoforte auf 4 Hände im Umfang von fünf Noten bei stillstehender Hand, um allen Fingern beider Hände gleiche Kraft und Unabhängigkeit zu verschaffen, componirt von Ant. Diabelli, 163tes Werk; No. 4, verlegt bei Diabelli u. Comp., Wien / La Chasse. Caprice de Concert pour Piano par A. Coria, Op. 48, verlegt bei Schott, Brüssel / Potpourri en forme de fantaisie pour le Piano sur des themes favoris de l'opera. La Juive (Die Juedinn) de Haleun, Berlin / Theme Allemand de Himmel über "An Alexis send' ich dich" varié pour le Piano Forte par Francois Hünten, Op. 26, verlegt bei Stern & Comp., Berlin / Reminiscences D'Operas. Collection de Pantaisies Elegantes en forme de Potpourri sur des Themes d'Operas modernes et favoris pour le Piano, composée par Theodore Oesten; No. 1-12, verlegt bei Hagemann & C. Topp, Rostock / Premiere Fantaisie brillante sur des themes de l'opera "Der Freischütz" de C. M. de Weber pour le Piano-Forte, compose par Theodore Oesten, verlegt bei Challier & Co., Berlin - Gewicht in Gramm: 1025 Verschiedene Verlage und Orte, (um 1850). Zusammen ca. 200 S., Halbleder-Einband, quart, (Einband stark berieben und bestoßen/innen teils stärker gebräunt und stockfleckig/einige Knickspuren und hinterlegte Einrisse)

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        GARMISCH-PARTENKIRCHEN. - Partenkirchen. "Partenkirchen im Baierschen Hochlande". Floriansplatz mit Brunnen in Partenkirchen mit mehreren Mädchen, Jungen mit Peitsche und Horn sowie Kühen, im Hintergrund die Zugspitze.

      - Altkol. Lithographie mit Tonplatte nach Peter von Hess bei Felgner, um 1850, 26 x 37,5 cm. Lentner 9712. - Schönes Blatt nach dem Gemälde von Peter von Hess in kräftigem Altkolorit. - Durchgehend gebräunt und alt gerahmt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A System of Anatomical Plates of the Human Body

      W.H. LIZARS 1850 CIRCA, LONDON - PHYSIOLOGICAL, PATHOLIGICAL, AND SURGICAL OBSERVATIONS; DESIGNED & ENGRAVED BY W.H. LIZARS. Rebound Marblized Cover. 101 full pages of colorplates. Postage Extra: 15 lb Original Weight: 11 lb Mailed from Atantic City, New Jersey DATE PUBLISHED: 1850 CIRCA EDITION: 101 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Princeton Antiques Bookshop]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gênes, vue prise des Remparts-Genova, Vista tomada desde las Murallas

      1850 c.. Litografia, mm 310x445, stampata a colori e rifinita a mano d'epoca, da un soggetto di Chapuy. Splendida veduta panoramica dalla serie "Ports de Mer d'Europe". Buon esemplare a pieni margini con qualche lieve macchia e sporco superficiale, alcuni forellini restaurati, soprattutto ai margini. Isidore Laurent Deroy fu acquarellista, pittore e litografo francese allievo di Félix e del pittore Cassas. Insieme a Andrè Chapuy e Louis Lebreton fu autore di numerose serie di vedute di città, fra cui questa pubblicata dall'editore Turgis sia a Parigi che a New York. Litograph, mm 310x445, printed in colour and originally finished by hand. Spectacular panorama from "Ports de Mer d'Europe". Good example with light marginal stains and some surface dirt ; some tiny holes professionally restored.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Perini s.a.s.]
 12.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Gotha - "Gotha und Umgebung" - Souvenirblatt mit 9 Ansichten. Stahlstich von J. Poppel nach Ferdinand Schaeck. Größe: 35 x 43 cm.

      Um . 1850 - ** Seltenes Sammelbild. In der Mitte: (Gesamt-)Ansicht von Gotha (10,5 x 17,5 cm), umgeben von Teilansichten: Herzogl.Palais, Friedrichstein, Friedrichsthal, Schloesschen, Caserne, Hof-Theater, Insel im Park, Winter-Palais. * Trägerkarton leicht gebräunt und mit wenigen unterlegten (mit Japanpapier) Einrissen im Randbereich. Ansichtenblatt sehr sauber und einwandfrei. (SW: Ortsansichten - Alte Graphik - Thüringen)

      [Bookseller: Antiquariat Hans-Jürgen Ketz]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Don Bernardo de cabrera Drama trágico en cuatro Actos

      Viuda de DRJ Domínguez, Madrid 1850 - 72 pág libro en español reembolso 1,5 €+ Size: 8º

      [Bookseller: Manel Aisa (Libros Aisa)]
 14.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Portrait

      Hemerlein: Portrait (rund um 1850)Hemerlein, Carl Johann Nepomuk (1807 in Mainz - 1884 in Wien)War Metternichs Archivar und Bibliotheksvorstand. Schüler von Laroche in paris 1837 Bekanntschaft mit Metternich in Wien, bei dem er dann 4 Jahre wohnte und von dem er zu Studienzwecken nach Rom geschickt wurde. Malte vorwiegend Altarbilder (z.B. "Himmelfahrt des hl. Johann Nepomuk" in der Wiener Piaristenkirche), Ansichten der Rheinstädte, Portraits, etcÖl auf Leinwand, 3 ganz kleine Löcher, im unteren linken Eck eine kleine abgeschabte Stelle, signiertHolzrahmen, mit verblasster Lackierung, abgerieben, abgesplittert, fleckig, Biographie auf der Rückseite angeheftet.Bild 48x61 cm, Rahmen 57x70 cm

      [Bookseller: Antiquariat Liber Antiqua]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Passeggiata in Europa ovvero storia viaggi e costumi alla Gioventù.

      - Torino, Fratelli Reycend e C., s.a. (1850). l6mo (136 mm.). Bross. edit. a stampa. Front. litogr., 240 pp., 8 tavv. litogr. fuori testo di costumi. - "a servire d'instruzione ai giovani, quanto ad eccitargli ed involiargli allo studio col mezzo del diletto" (dalla prefaione). Un'altro esemplare, apparentemente uguale, da l'elenco delle tavole (in acquaforte) del tutto differenti e pertanto elenchiamo le nostre: Giovanne donna di Batz, Forosetta del Milanese, Masnadiere di Napoli, Pastorella d'Oviedo, Contadina di Dinard, Mercantessa di Zurigo, Contadina di Underwald, Greco di Janina. - Poche leggerissime bruniture, esemplare intatto.

      [Bookseller: belvederebooks]
 16.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Petrus Jan Schotel Aquarell Schiff Marine Signed signiert watercolor

      Buch 1850 - schöne Original Aquarell-Zeichnung von Petrus Jan Schotel (1808 - 1865) von ca. 1850 unten rechts signiert "P.J. Schotel" gezeigt werden mehrere Schiffe bei stürmischer See Blatt-Format: ca.32 x24cm rückseitig am Rand mit Resten alter Montierung sonst gut erhalten (Grafikschrank) Sprache: Deutsch [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Antiquariat Steffen Völkel]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Altkolorierte eiweißgehöhte Lithographie. "Panorama von Hamburg aufgenommen aus der obersten Etage der Elb-Wasserkunst beim Jonashafen in St. Pauli" (Titel verso). "

      Ohne Ort, um 1850. - circa 42,5 x 64 cm. 1 Blatt alt bis zum Bildrand beschnitten und auf schwarz eingefärbten Unterlagskarton montiert, verso ausgeschnittener Titel Ansicht aus der Höhe mit reicher Schiffsstaffage, im Vordergrund rechts ein rauchender Kamin, links die Stadt. - Bis zum Bildrand beschnitten und auf Unterlagskarton montiert, leicht angestaubt und fleckig, aber sehr dekorativ. Aus der Sammlung der Herzöge in Bayern, Schloss Tegernsee.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        PROF BOK A SOCKERBAGARE-ETIKETTER, FRAN P.A. HULDBERG I STOCKHOLM. (Campionario di etichette da Pasticciere).

      Huldberg, s.d. (1850 ca.).. In folio (mm. 448x375), album in tela coeva, tit. oro al piatto, contenente una importante raccolta di 39 fogli, applicati al recto di 39 carte: sono bellissime etichette - con didascalie in lingua svedese - a colori e in b.n., alcune stampate su sfondo oro o argento, che raffigurano: fiori, animali, uccelli, farfalle, strumenti musicali, cuori con coppie di innamorati, personaggi di fiabe, caricature, ecc. Uno straordinario album che si può apprezzare solo sfogliandolo di persona. Esemplare molto ben conservato.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Malavasi]
 19.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Bericht ueber eine Sendung nach Centralafrika in den Jahren 1850 und 1851 auf Befehl und auf Kosten der Regierung Ihrer Majestaet von Grossbritannien.

      XX, 358 S., 1 Bl. Mit 1 Karte. Halbleder der Zeit mit Rückengoldprägung. Lederecken. Marmorierter Schnitt. - Einband berieben. Vorsätze leimschattig und in den Innengelenken teils angplatzt (Gelenke fest!). Text (meist nur schwach) braunfleckig. Gutes Exemplar. Richardson war Leiter der englischen Expedition nach Zentralafika, an der auch Heinrich Barth und Adolf Overweg teilnahmen. Ziel der Expedition war die Anknüpfung von Handelsbeziehungen und die Abschaffung des Sklavenhandels. Im März 1850 startete das Unternehmen in Tripolis. Die Reise führte durch die Wüste nach Ghat und weiter durch das Air-Bergland nach Agades, einer Handelsstadt am Südrande der Sahara. Hier trennte sich die Reisegruppe. Richardson woltte von hier auf direkter Route den Tschadsee erreichen, während Barth und Overweg eine westlichere Route ausfindig machen wollten. Ein Wiedertreffen war für den April 1951 in Kuka, dem damaligen Hauptort von Bornu im mittleren Sudan vereinbart. Doch Richardson starb bereits am 4. März 1851 in Ngurutua, einem sechs Tagereisen von Kuka entfernten Dorf. Der Reisebericht Richardsons, der anhand seiner Tagebuchaufzeichnungen herausgegeben wurde, ist eine wichtige Ergänzung zu Barth's 5-bändigen Werk. Zeigt er doch die bald auftretenden Unstimmigkeiten zwischen dem englischen Expeditionsleiter und den deutschen Teilnehmern im Hinblick auf die Zielsetzung dieser Reise. Selten! - Henze IV, 593 Kainbacher I, 112 Embacher, 247 -.

      [Bookseller: Antiquariat An der Rott Emma Eigl]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Das Opernhaus in Berlin. - La Salle d' opéra à Berlin.

      - altgouachierte Lithographie m. Tonplatte n. u. v. Lütke b. Schröder in Berlin, um 1850, 17 x 23,5 Kiewitz 795; Ernst, Lütke, L.E., Nr. 42. - Blick von der Universität aus zur deutschen Staatsoper. Links Blick in die Straße am Festungsgraben. Im Vordergrund schöne Personen- und Kutschenstaffage. - Wie bei altgouachierten Blättern häufig, ist das Blatt bis zur Bildkante beschnitten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Manuskript mit Namenszug in der Eingangszeile.

      O. O. u. D. - 2¼ SS. auf Doppelblatt. 8vo. "Flügel (Gust. Lebr.), Licentiat der Theologie u. Dr. der Philosophie, correspondirendes Mitglied der kais. Akademie der Wissenschaften zu Wien u. der königl. zu Turin, Mitglied der asiatischen Gesellschaften von Großbritannien u. England, Paris, Boston, Leipzig u. Halle u. s. w., bis 1850 Professor an der Landesschule zu Afrain Meißen, geb. am 18. Febr. 1802 zu Bautzen, erhielt auf dem dasigen Gymnasium und seit 1821 auf der Universität zu Leipzig, wo er Theologie und Philologie studierte, seine wissenschaftliche Bildung [.]".

      [Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht, im Vordergrunf ein Brunnen, "Admont.

      - kol. Lithographie m. Tonplatte n. u. v. Sandmann ( Druck J. Höfelich ) aus J. Bermann, Ansichten der österreichischen Monarchie, um 1850, 36,5 x 49 Nebehay/Wagner, Nr. 892, Abt. 3, Blatt 1 - Über der Ansicht "Steiermark - Styrie" - Restauriert.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesamtansicht ( Aufsicht), "Salzburg".

      - kol. Lithographie m. Tonplatte n. u. v. Sandmann ( Druck J. Rauh ) aus J. Bermann, Ansichten der österreichischen Monarchie, um 1850, 36,5 x 49 Nebehay/Wagner, Nr. 892, Abt. 2, Nr. 5. - Schönes und dekoratives Blatt.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 24.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sammelblatt, 2 Gesamtansichten und 9 Teilansichten auf einem Blatt.

      - Lithographie m. Tonplatte v. X. Sandmann b. Rauh in Wien, um 1850, 34 x 46 Mittig Gesamtansicht von Franzensbad, darunter Gesamtansicht von Eger. Die anderen Ansichten zeigen: das Zisterzienserkloster Waldsassen, 2 weitere Ansichten von Eger ( die Kirche und das alte Schloß ) sowie 6 Ansichten von Franzensbad ( Kirche, Salzquelle, Kaiserstraße, Neue Kolonnade, Franzensbrunn, Luisenbrunn ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Fischerboote vor Kreidefelsen auf Rügen. Bleistift.

      Um 1850. - Bezeichet "Rügen". Auf gröberem Bütten. Großformatige Bleistiftstudie des angesehenen Hamburger Marinemalers. - Der deutsche Landschafts- und Marinemaler und Grafiker A. Vollmer erhielt seine erste künstlerische Ausbildung in Hamburg und schloss diese 1831-32 an der Akademie in Kopenhagen unter Eckersberg ab. 1832 gründete er zusammen mit 13 Hamburger Künstlern den Hamburger Künstlerverein. Rückseitig mit Stempel "Museum für Hamburgische Geschichte" (teils schwer lesbar) und mit Stempel ".G. B ." - Insgesamt sehr gut erhaltenes Blatt. Die Ränder teilweise etwas unfrisch und mit leichen Gebrauchsspuren. Minimale Fleckchen. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2100 21,5 x 53,2 cm. 27,5 x 53,2 cm (Blattgröße).

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        FREIWALDAU., Prächtige Gesamtansicht mit weitem Blick in die hügelige Landschaft.

      Farblithographie von L. Czerny nach Gottwald bei Reiffenstein & Rösch, Wien, um 1850, 33 x 55 cm. In kräftigen Beige- und Brauntönen gedruckte, stimmungsvolle Ansicht in sehr guter Erhaltung. Schlesien

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        ALUPKA/Krim., "Aloupka". Blick von einer Anhöhe auf das Schloß Woronzow, dahinter das Meer, vorne zwei galoppierende Reiter.

      Lithographie mit Tonplatte nach F. Gross bei A. Braun, Odessa, um 1850, 20 x 31 cm. Die Inschrift in Russisch und Deutsch. - Alupka gehörte 1783 dem Fürsten Potjomkin. 1945 wohnte Winston Churchill im Schloß Woronzow (erbaut 1828-1846 von Fürst Michail Woronzow). - Alt aufgezogen. Im Himmel beriebene Stelle (unauffällig). Europa, Rußland

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die Steinadler bei dem verendenden Hirsch.

      - Radierung a.a. China v. Friedrich Gauermann, um 1850, 27,8 x 35,2 Seltenes Blatt. Abzug auf aufgewalztem Chinapapier. - Ein eindrucksvoller Tier / Jagdstich. - Rechts in der Platte signiert, unten Mitte mit einem Blindstempel im Untersatzkarton. Blattgr.: 38 x 45,7 cm. - Sauber und sehr gut erhalten. - Friedrich Gauermann (1807 - 1862 ). - An. 23; Andr./H. 7. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        RECUEIL D'AQUARELLES, DESSINS ORIGINAUX ET GRAVURES.

      Sans lieu, sans nom, (vers 1850) in-8 oblong (21 X 28 cm) maroquin à long grain havane clair, plats ornés de large fleurons dorés en angle et d'un décor rectangulaire avec sur le premier, initiales "D. G." au centre, tranches dorées, roulette dorée à l'intérieur des plats. 38 pp. (Mors du premier plat fendu, 8 pages ont été détachées). Joli receuil à la reliure romantique comprenant 33 illustrations, dont 29 originaux : 2 gravures de Martel, 1827 (6 X 7 cm). 1 aquatinte : deux personnages féminins (10 X 13 cm). 1 lithographie de Delpech : château de Dieppe (16 X 22 cm). 2 aquarelles représentant un personnage asiatique masculin et un autre féminin, signées Ormesson, 1836. 1 gravure XVIIIe siècle, paysage (18 X 25 cm). 1 dessin original du château-Renaud, 1850, signé Maistre. 1 dessin original du portrait non signé d'un homme. 1 aquarelle (château de Montigny). 2 aquarelles à pleine page, datées de 1851 : orchidées. 2 petites aquarelles, mai 1854 (bouquet de roses et couronne de fleurs). 1 aquarelle, voilier trois mâts près d'un rivage (10,5 X 21 cm). 1 aquarelle (voilier dans une baie). 1 aquarelle (barque près d'un rivage). 2 aquarelles (paysages suisses ?)1 ltho d'un château (vers 1860). 1 aquatinte, Aigremont près Montfort l'Amaury. 2 petites aquarelles, plantes sauvages fleuries (6 X 8 cm). 2 petites aquarelles,Tour et maisons au bord de la mer. 3 dessins originaux réalisés par le Comte de Sesmaisons, vues d'un château (7 X 10 cm). 4 petites aquarelles (3 maisons dans des campagnes et un chemin). 1 aquarelle d'un paysage, signé C. de La Roque, 1840 (5 X 8,5 cm). 1 dessin original, vers 1850 (deux hommes en redingote et haut de forme se chauffant près d'un pöelle).

      [Bookseller: Librairie Jeanne Laffitte]
 30.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Rare set of 8 lithographed views of Odessa.

      Franzow & Nitche Odessa s 1850 - Collection of 8 lithographed prints, sheet 21 x 28 cm, image ca. 10 x 19 cm; some light soiling. A series of fine lithographed views of Odessa by the Simferopol born artist. Born in 1822 in the family of a German colonist and artist Johann Ludwig, Friedrich (Fedor) Gross, moved to Odessa in the 1840s, where he started working at the printmaking studio of Alexander Braun. Despite the competitive environment of the capital of the Novorossiysk region, which was home to many prominent painters, works of the young artist got noticed and received recognition from the demanding public. Gross mastered the technique of lithography, in which he produced multiple fine views of Odessa and Crimea. In 1854-55 a local published issued an album on Odessa featuring fifteen views of the city's most picturesque sites drawn by Gross. Most likely the prints offered here come from this album, but because of its rarity we were not able to verify this assumption. In 1857 Gross returned back to Crimea and settled in Kerch, where he worked at the local museum of antiquities eventually becoming its director. "The name of Fedor Ivanovich Gross has only recently been recovered from the oblivion. Now he can be rightfully called one of the first native Crimean artists, who dedicated his life to celebrating the beauty of his native land " (M.R. Malgina "Zhivopisnaya Tavrida. Litografii XIX veka" [Picturesque Tavrida. Lithographs of XIX century]. Sonat, 2011). List of views: - Rue Preobrajenskaia; - Descente, au port de pratique; - Vue de l'église Pakrowskaja, perspective d'Alexandre; - La Quarantaine; - Maison du Comte Tolstoi, rue Preobrajenskaia; - Vue d'Odessa prise près de la douane; - La Cathédrale; - Place du Théâtre.

      [Bookseller: Shapero Rare Books]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Bitte". Eigenh. Musikmanuskript mit Namenszug am Titel. O. O. u. D.

      1850. Titel und 2 SS. auf Doppelblatt. Qu.-4to. Liniertes Notenpapier. Mit eh. unterlegtem Text des nach einem Gedicht von Nikolaus Lenau in Musik gesetzten Liedes "für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte". - Franz Mögele studierte Klavier, Komposition und Generalbaß am Wiener Konservatorium, erhielt 1850 ein Engagement als Violinspieler im Orchester des Theaters an der Wien und spielte später an mehreren Wiener Vorstadtbühnen. Er wirkte als Kapellmeister am Thaliatheater und fungierte längere Zeit als Chormeister der "Währinger Liedertafel". Ab 1858 trat er mit eigenen Kompositionen, vor allem Operetten und Opernparodien, hervor. Mögele komponierte u. a. die Opern "Friedrich, der Heizbare", "Leonardo und Blandine" sowie die parodistische Symphonie "Die Hölle, das Fegefeuer und der Himmel" für Orchester.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 32.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Bunte Traumbilder eines an Mesmerismus Leidenden. Bleistift, Feder in Blau, Tusche und Gouache auf dünnem Papier. Um 1850. 41,5 x 34 cm.

      1850 - Mittig der Schlafende in einem hohen Lehnstuhl sitzend umgeben von den Traumbild-Szenen. Die Komposition des Blattes und die üppige Randverzierung, in der die Traumbilder, Figuren und Ornamente zu einem phantastischen Ganzen verschmelzen, erinnern stark an die Buchillustrationen der Düsseldorfer Malerschule.- Am unteren Blattrand verso mit kleinem beschnittenen Stempel 'Goldschmid' (Kunstsammler Eduard Goldschmid?).- Leicht gebräunt und mit kleinen hinterlegten Randeinrissen, untere rechte Außenecke alt ergänzt. Gewicht in Gramm: 500

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K.]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht, umgeben von 12 Teilansichten.

      - kol. Lithographie v. Lütke ( b. Winkelmann u. Söhne ) b. Gropius in Berlin, um 1850, 36,5 x 41 Ernst, Lütke, L.E., Nr. 26; Kiewitz 790. - Das Mittelbild, Gesamtansicht vom Wollank'schen Weinberge aus, ist umgeben von 12 Teilansichten wichtiger Gebäude in Berlin ( Brandenburger Tor, Diorama, Universität, Friedr. Werdersche Kirche, Königl. Palais, Neue Wache, Sing Akademie, Königstädtisches Theater, Schauspielhaus, Opernhaus, Zeughaus und dem Stadtschloß.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammelband mit 13 Seperata und Kleinschriften und eine Handschrift

      Verschiedene Verlage 1850 - - Christian F. Baron Stockmar (August 1787 - Juli 1863), deutscher Arzt und Staatsmann. War einflußreicher Sekretär des Prinzen Leopold von Coburg - Gotha, des späteren Königs Leopold I. von Belgien. 1848 wirkte er als Coburg-Gesandter am Frankfurter Bundestag und 1850 als Mitglied des Erfurter Reichstages für die Einigung Deutschlands unter preußischer Führung / Der Sammelband enthält einen 23-seitigen Originaltext von Stockmar über das Völkerrecht. Die weiteren Texte sind mit ca. 40 Zeilen Marginalien von Stockmar beschrieben. Enthalten sind: Kommentar zu Hinrichs Geschichte der Rechts- und Staatsprincipien/Dissertation. An Judicem Teneat principisConstitutio carens eo quem Fundamentales rei Publicae leges Adhiberi Jubent Statuum Cosensu/Nouveau recueil general de traites, conventions et autres transactions remarquables/Studien über das preußische Staatsrecht, 2 Hefte (Pseudonym)/Zur Entstehungsgeschichte und Auslegung des Art. 106 der preußischen Verfassung. Eine Replik auf die Aufsätze von Dr. R. John und Dr. L. v. Rönne im dritten Heft der Zeitschrift für deutsches Staatsrecht (Pseudonym - G.A.Chr.)/Das englische Budgetrecht/Literarisches/Ein Beitrag zur Textkritik des goetheschen Claviogo/Die Herstellung des authentischen Textes der Memoiren von La Rochefoucauld/Zur Kritik der Memoiren der Mad. Campan/Zeitschrift des Preußischen Hofe/Zur Kritik von Bacourt`s Korrespondenz zwischen Mirabeau und la Marck/Literaturbericht/Der Staatsstreich und die Orleans/Die Unfreiheit des menschlichen Willens/Völkerrecht/Beschreibung zur Person Stockmar/Eine Deutsche Reichszeitung, Titelseite ,Baron Stockmar". Ausgabe zum Tode, Braunschweig, Juli 1863 - Gewicht in Gramm: 640 Verschiedene Verlage und Orte, ca. 1850 - 1893. Zusammen ca. 220 Seiten, Halbleder der Zeit [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        CHIEMSEE., "Prien am Chiemsee". Gesamtansicht (ca. 16 x 28,5 cm), umgeben von 10 weiteren Ansichten. Souvenirblatt in reicher floraler Umrahmung.

      Altkol. Lithographie von Skell & Kolbinger bei C. Wolf, München, um 1850, 36 x 58,5 cm. Nicht bei Lentner. - Die Ansichten zeigen Herren- und Frauenchiemsee, Rimsting, Frasdorf, Marquartstein, Hohenaschau, Niederaschau, Niedernfels, St. Salvator und Wildenwart. - Sehr seltenes Souvenirblatt in reizendem alten Kolorit. Ohne Rand und mit alt hinterlegten kleinen Randeinrissen. Dekorativ gerahmt. BAYERN, Oberbayern, Souvenir-Blätter

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        LINDAU., Gesamtansicht von Nordwesten mit weitem Blick über den See auf die gegenüber liegenden Berge, im Vordergrund Weinberge und ländliche Staffage.

      Altgouachierte Lithographie, um 1850, 25 x 74 cm. Nicht bei Schefold und in Konstanzer Museumskatalog II. - Mit getuschter Einfassungslinie und grau gouachierter Umrandung. Aufwendig gerahmt. Herrliches, altgouachiertes Blatt. BAYERN, Schwaben

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        USLAR., "Uslar von der Sud=Seite". Hübsche Gesamtansicht mit Blick über Getreidefelder auf die Stadt, im Vordergrund Bauern bei der Ernte und Spaziergänger.

      Altkolorierte Lithographie, "Lith. v. Frd. Hoyer", um 1850, 42,5 x 58 cm. Die sehr gefällige Ansicht in einem prächtigen Altkolorit. - Insgesamt gleichmäßig leicht gebräunt, an wenigen Stellen ist das Altkolorit etwas oxydiert. Selten. Niedersachsen

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 38.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Altkolorierte eiweißgehöhte Lithographie nach F. X. Sandmann. Gesamtansicht von Brünn.

      wohl Wien, Bermann, um 1850. - circa 36,5 x 49 cm. 1 Blatt alt bis zum Bildrand beschnitten und zusammen mit ausgeschnittenem Titel auf schwarz eingefärbten Unterlagskarton montiert "Nebehay-W. 892, 6. Abt., 1. Schöne grosse Gesamtansicht von der Höhe mit reicher Staffage, vermutlich aus den "Ansichten der Oesterreichischen Monarchie" bei J. Bermann in Wien erschienen. Fein nuanciertes Kolorit mit zusätzlicher Eiweißhöhung. " "- Nur gering fleckig. Schönes Blatt.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 39.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        HISTORIA DEL TOREO Y DE LAS PRINCIPALES GANADERIAS DE ESPAÑA

      Madrid. 27X18. 380Pág+4h. 1850. Pasta española. Profusamente ilustrada de grabados y litografias (1 facsimilada). Suntuosa edición de la historia del toreo y sus ganaderias, muy apreciada. Ref 3.4 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Album de Fleurs

      Paris imprimerie Auguste BRY.Paris M. AUMONT François DELARUE LONDON E. GAMBART & Cie. In 4 reliure d'éditeur, pleine toile verte, titre et encadrement de style rocaille, dorés, filets à froid sur les plats. Suite de 20 lithographies en couleurs, sur vélin, sous serpentes. Dessins et lithographies de GROBON Frères. Première planche : Rose Mousseuse, pensée (n°25) Deuxième planche : Violier simple, petite pervenche, Narcisse des poètes (n°15) Troisième planche : Rose cent feuilles-pervenche (n°13) Cinquième planche : Camellia panaché-giroflée rose-primevère (n°8). Sixième planche : Rose Pompon-marguerite (n°7). Septième planche : Rose cent feuilles-tulipe-capucine (n°68). Huitième planche : Rose, populage double, Euphorbe (n°43) Planche 9 Camellia rose (n°6). Dixième planche :

      [Bookseller: Charbonnel]
 41.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        CODIGO PENAL 1950 + MEMORIA DE LA FABRICACION DEL FUSIL DE NUEVO MODELO, LIEJA 1850

      Madrid. Holandesa. 2 Obras en un mismo libro. Código Penal de 1850. Imprenta Real. 24X17. 160Pág. Mamoria sobre los procederes de la fabricación del fusil de nuevo modelo en la Real Manufactura de Armas de Lieja 1847-1848. Imprenta y Fundicion de Don Eusebio Aguado. 76Pág+46 bellas laminas. Raríssimo ejemplar. Ref 3.7 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 42.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        La thermochrôse ou la coloration calorifique démontrée par un grand nombre d'expériences, et considérée sous ses divers rapports avec la science de la chaleur rayonnante

      Naples, Joseph Baron, 1850. de XXIX, (3), 357, (1) pages et 1 grande planche repliée demi-chagrin vert de la seconde moitié du XIXe siècle, dos à nerfs orné 1850, 1850, in-8, de XXIX, (3), 357, (1) pages et 1 grande planche repliée, demi-chagrin vert de la seconde moitié du XIXe siècle, dos à nerfs orné, Première édition, rare (la page de titre indique "première partie", ce fut la seule parue), dans laquelle le physicien italien donne la description de la pile thermoélectrique qui porte son nom (inventée par Nobili), de son thermomultiplicateur (l'association d'une pile de Melloni et d'un galvanomètre) et de son banc qui permet l'étude des propriétés des rayonnements thermiques, autrement dit des infrarouges. En fin de volume, la grande planche dépliante montrent les différents instruments servant à la mesure de la chaleur rayonnante : thermomètre différentiel de Leslie, thermoscope de Rumford, oethrioscope, pile de Nobili/Melloni, thermomultiplicateur, et son banc. Malgré de faibles rousseurs en début de volume, très bon exemplaire portant le cachet, annulé, de l'Institut Catholique de Paris DSB IX, pages 264-265 ; voir aussi L'Empire de la Physique, Nirot, ASEISTE, 2006, 132

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 43.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Neue Wunder der Sympathie und des Magnetismus oder die enthüllten Zauberkräfte und Geheimnisse der Natur. Erstes bis viertes Bändchen [kmpl., ANGEBUNDEN: Heinrich Theorod Namremmiz: 350 entschleierte Geheimnisse]. Erstausg.

      XII, 115 S., 1 Bl. / XVI, 152 S. (ab S.127 VlgsAnz.) / XIV, [2], 112 S. / XIV, [2], 96 S. vereinzelt Textfig., 12, Priv. Halbleder d. Zt. mit golgepr. illus. Rücken (= Fortsetzung von Die Wunder der Sympathie und des Magnetismus [...] Des Werkes Drittes bis sechstes Bändchen. [Jeweils] enthaltend 700 bewährte sympathetische Mittel, durch welche sowohl körperliche Leiden aller Art schnell, wohlfeil und sicher zu heilen sind, als auch ungewöhnliche Vortheile über alle Zweige der Haus- und Landwirthschaft [...] enthüllt werden). - Je Band 700 kuriose u. abergläubische Mittel für verschiedenste Gelegenheiten. - Bei Ackermann II/169 u. Slg. du Prel 667 nur Bd. 1 bzw. 1 u. 2 von "Die Wunder der Sympathie". --- ANGEBUNDEN: Heinrich Theorod Namremmiz: 350 entschleierte Geheimnisse aus dem Nachlasse der berühmten Chemiker, Oeconomen und Sympathiseurs Daniel Groos, Andreas Schulze und Nathusius Krumm auf vieljährige, meistens fünf und siebenzigjährige Erfahrung gegründet. [...] Nebst mehreren von Somnambülen in ihrem magnetischen Schlafe angegebenen und durchaus bewährt gefundenen Heilmitteln [...]. 3. Aufl. Heilbronn, In Commission der C. Drechslerschen Buchhandlung (J. M. Flammer), [um 1850], X, 118 S. - Enthält 350 Rezepte, ähnlich zu den vorgebundenen Werken. - Einband beschabt ein Titel von Bd.1 ans Ende desselben gebunden Seiten etwas gebräunt u. leicht fleckig vereinzelt Kritzelei hinterer Vorsatz mit Notiz von alter Hand, sonst ein gutes Expl. - Alle Teile sehr selten das Angebunde auch nicht im KVK auffindbar.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 44.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        L'Amérique, l'Europe, L'afrique, l'Asie.

      - Paris, L. Turgis, 1850 circa. Numero quattro litografie in colore d'epoca, cm 53 x 66 (il foglio). In basso al centro "Lithographiées par Lafosse d'après Lazerges", la firma di Lafosse nella parte figurata alla metà del margine laterale sinistro. Non facile a reperirsi la serie completa delle quattro. L'Asia e l'Europa presentano abrasioni del foglio nella parte superiore, lievissime fioriture d'insieme, tenue e bella la coloritura, molto decorative.

      [Bookseller: BOTTEGHINA D'ARTE GALLERIA KÚPROS]
 45.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesamtansicht, m. Bosporus " Constantinopel - von Scutari aus gesehen ".

      - Lithographie v. Mützel n. Gottheil, um 1850, 24 x 32 Häuser sowie Personen an einer Grabstelle im Vordergrund. Die Ansicht mit folgenden Bauwerken: Moschee Achmed - Sophisa M. Serail - Bajesid - Seriasker Thurm - M. Jenijami - M. Solimans - M. Muhamed - Thurm v. Pera - Stickgisferei - Artillerie Caserne - Militär Academe.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        STORIA DELLA REPUBBLICA DI VENEZIA DAL SUO PRINCIPIO

      CAPPELLETTI GIUSEPPE STORIA DELLA REPUBBLICA DI VENEZIA  DAL SUO PRINCIPIO  ANTONELLI 1850-1855  13 VOL in-4°, mezza pelle orig., tit e  fregi oro al dorso, firma a penna di appartenenza sul foglio di guardia, esemplare con ampissimi margini.  Mezza pelle

      [Bookseller: Antiquariato Librario Bisello]
 47.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Dresden. - Gesamtansicht. - Blick vom Belvedere elbaufwärts. - Carl Wilhelm Arldt. - "Aussicht vom Belvedere auf der Brühl'schen Terrasse zu Dresden".

      - Historische Ortsansicht. Lithografie / Tonlithografie, auf gewalztem China, um 1850. Von Carl Wilhelm Arldt, nach Carl Georg Enslen. 42,5 x 60,7 cm (Darstellung / mit Schmuckrahmen) / 51,5 x 66,5 cm (Blatt). Links unterhalb der Darstellung signiert "Lithogr. v. Arldt, Staffagen v. Baumgarten". Mittig betitelt. - Blick auf den Holzhof vor der Brühlschen Terrasse und die Elbe mit dem gegenüberliegenden Neustädter Ufer. Reiche Personenstaffage in der durch ein eigenes Geländer abgetrennnten Restauration des Belvedere. - Blatt mit leichten Lagerspuren. Im Randbereich teils mit kleineren restaurierten Einrissen. Insgesamt aber guter Erhaltungszustand. Carl Wilhelm Arldt (1809 Niederruppersdorf - 1868 Löbtau). Deutscher Landschafts- und Porträtzeichner und Lithograf. Sohn eines Uhrmachers. Lernte das Zeichnen beim Gymnasiallehrer Christian Gotthelf Müller in Zittau. Studierte 1826-30 an der Kunstakademie Dresden bei Carl August Richter. Lernte später bei Ferdinand Hartmann und Heinrich Arnold, wurde aber wegen Unregelmäßigkeiten von der Akademie verwiesen. Erlernte darauf in Dresden den Beruf des Lithografen. Als solcher arbeitete er für verschiedene lithografischen Anstalten in Dresden, dabei entstand ein außerordentlich umfangreiches Werk an Porträtlithografien sowie Ansichten und Landschaften Mitteldeutschlands. Carl Georg Enslen (1792 Wien - 1866 Lille). Österreichischer Maler und Lithograf. Sohn des Johann Carl Enslen. 1808-11 Schüler von Johann Adam Breysig an der Danziger Akademie. 1813-15 An der Berliner Akademie. 1817-18 Reise durch Deutschland mit seinem Vater. 1822-26 und wieder 1844-47 weilte er in Italien. Seit 1833 ist er außerordentliches Mitglied der Berliner Akademie. 1853-57 hielt er sich in Dänemark, Norwegen und Schweden auf. Seit 1862 lebte er in Belgien. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: GALERIE HIMMEL]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.