The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1832

        "München". Blick von Nordosten über die Isar auf München, links im Hintergrund Bergkette mit der Zugspitze.

      . Altkol. Lithographie von Gustav Kraus, gedruckt von Lacroix, um 1832, 25 x 41 cm.. Pressler 7,I; Pfister II, 50; Lentner 1107; Slg. Proebst 128. - Die prächtige Gesamtansicht mit besonders hübscher Staffage: Im Vordergrund bürgerliches Paar im Gespräch mit einem Fischer, links Bauernfamilie mit Schubkarren, auf der Isar zwei Flösse. - Mit minimalem Rändchen um die Darstellung. Bezauberndes Altkolorit. Gerahmt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "München." Altkolorierte Lithographie von Gustav Kraus. Um 1832. 24,7:40,8 cm. . In der linken unteren Blattecke eine handschriftliche Widmung "Zur Erinnerung von Deiner dich herzlich liebenden Jenny (?) den 28ten July 1847." Im Himmel wenige, nicht störende kleine Flecken. Die Papierränder etwas staubig, mit unterlegten kleinen Einrissen und mit leichten Spuren einer früheren Aufrollung. Insgesamt schönes und sowohl durch den breiten Rand (Blattmaße 43,5:60 cm), als auch durch die Widmung ausgefallenes Exemplar der seltenen Ansicht. Unter Passepartout.

      München: 1832. Vgl. Pressler Nr. 7.I, mit dem Text "Gedr. v. Lacroix", jedoch ohne die Druckeradresse von Hochwind..

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reihenfolge der österreichischen Regenten von Carl dem Großen bis in die neuesten Zeiten. 1. Abteilung komplett mehr nicht erschienen in 4 Bänden (22. Lieferungen) in 6 Bänden (= Oesterreichisches Museum ..)

      Wien 1832-1837. alle 4 Bände gebunden in 6 Halblederbände der Zeit, 8°, mit 22 gestochenen Porträttafeln, 1. Band 1. Lieferung: 80 Seiten; 1. Band 2. Lieferung: 88 Seiten; ; 1. Band 3. Lieferung: 83 Seiten; 1. Band: 4. Lieferung: 74 Seiten; 1. Band 5. Lieferung: 65 Seiten; 2. Band 1. Lieferung: 84 Seiten, 2. Band 2. Lieferung: 80 Seiten; 2. Band 3. Lieferung: 79 Seiten; 2. Band 4. Lieferung: 76 Seiten; 2. Band 5. Lieferung: 80 Seiten; 3. Band 1. Lieferung: 80 Seiten; 3. Band 2. Lieferung: 80 Seiten; 3. Band 3. Lieferung: 80 Seiten; 3. Band 4. Lieferung: 80 Seiten; 3. Band 5. Lieferung: 80 Seiten; 3. Band: 6. Lieferung: 78 Seiten; 4. Band 1. Lieferung: 80 Seiten; 4. Band 2. Lieferung: 80 Seiten; 4. Band 3. Lieferung: 80 Seiten; 4. Band 4. Lieferung: 80 Seiten; 4. Band 5. Lieferung 80 Seiten und 4. Band 6. Lieferung: 72 Seiten; Zustand: dekorative Halblederbände in guter Erhaltung, ein sehr schönes Exemplar. Holzmann /Bohatta III S. 355, Nr.:11401 / Wurzbach XXXII, S. 348 f. / ÖBL Bd. 12 S. 38 / Czeike: V. S. 181 / Sammlung Mayer: 1871 / Sammlung Eckl III Nr.: 513 / die Stecher der Porträttafeln: Karl Mahlknecht (1810-1893) vgl. Thieme/Becker XXIII S. 567 / Anton Bogner (1812-1859) vgl. Thieme/Becker IV S. 219 / Joseph Berkowetz (Berkowitz) vgl. Thieme/Becker III S. 420 / Adam Sandor Ehrenreich (1784-nach 1840) vgl. Thieme/Becker X S. 394 / weiters F. Mehl bzw. unbezeichnet

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Enchirid adek' menelnik al pravoslawnikului Christian.

      Bukarest, o. Dr., 1832.. (8), 415, (1) SS. Leinenband der Zeit mit Resten einer Schließe. 8vo.. Einzige rumänische Übersetzung des "Encheiridion tou orthodoxou christianou", angefertigt auf Aufforderung des Alexandru Isopscul, Ephorus der Schulen der Walachei. "Sehr umfangreiches Glaubensbuch, aus dem Griechischen übersetzt" (E. C. Suttner, "Rumänische Katechismen", in: Kirche im Osten XVI [1973], 127-138, hier 131). Der russische Publizist und Diplomat Alexandru Stourdza (1791-1854), moldawisch-rumänischer Herkunft, war über seine Mutter mit der griechischen Phanariotenfamilie Mourousis verwandt. Auf dem Wiener Kongreß wirkte er als Sekretär von Ioannis Graf Kapodistrias und verfaßte den ersten Entwurf der Heiligen Allianz. Der Förderer des hellenischen Unabhängigkeitskampfes unterstützte auch griechische Kriegsflüchtlinge. "Belebt von den Hoffnungen, die im Jahre 1828 mit dem bewaffneten Eingriff des Zarenreichs zugunsten der aufständischen Griechen aufkamen, suchte Stourdza aus eigener Initiative Einfluß auf die griechische Entwicklung zu nehmen. Er ließ sein 'Enchiridion oder Handbuch des orthodoxen Christen' in Griechisch (später auch in Rumänisch) erscheinen" (F. Heyer, Die orientalische Frage im kirchlichen Lebenskreis [Wiesbaden 1991], 232). Nach seiner Pensionierung 1830 zog er sich nach Odessa zurück, wo er sich der schriftstellerischen Arbeit widmete. - Erste und letzte Bll. etwas braunfleckig; der schlichte Leineneinband berieben und fleckig. Rumänische Notizen auf den Vorsätzen. - Georgescu, Manuale didactice teologice in veacul XIX (= Studii teologice 9, 1957, S. 710-725), S. 722, Nr. 30.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        CORSO DI DRITTO FRANCESE SECONDO IL CODICE CIVILE

      CARLO CATANEO, Napoli 1832 - Volumi in-8° 205x140 mm., bella legatura mista in piena pergamena ottocentesca, circa 500 pagine per volume, ottimo stato con minimi difetti. Serie di 22 volumi in piena pergamena con doppi tasselli bicolori titoli e fregi in oro ai dorsi. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Calligrammes Libreria Antiquaria]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Corso di diritto francese secondo il codice civile. Prima trad. italiana sulla seconda ediz. parigina, corredata di note dirette principalmente ad illustrare le leggi civili pel Regno delle due Sicilie.

      Cataneo poi Mosca 1832-1844 22 voll. legati in 12 tomi in 8° pp. XVI-15.938 compl. Bella leg. t.perg. coeva con tasselli titoli e ricchi fregi in oro ai dorsi. Lieve macchia d'umido al primo voll.

      [Bookseller: Libreria Berisio]
 6.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Die Wundermappe oder sämmtliche Kunst- und Natur- Wunder des ganzen Erdballs.. 2. Bd., 1. Lieferung. - Frankreich ( Paris ). 3. Bd., 1, Lieferung. - Großbritannien ( London ).

      Frankf., Verlagsmagazin f. Lit. und Kunst, 1832.. 244 SS. m. 33 Kst..- Tafeln; 272 SS. m. 39 Kst.- Taf., gr.- 8°, HLdr.- Bd. d. Zt. ( st. ber., besch. u. best., Block vom Rücken gelöst).. Enthält Paris und London.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Ansicht der Stadt Bern und der innern Theile derselben". Gesamtansicht "vom untern Thor gegen den Garten aufgenommen" (ca. 19 x 32 cm), umgeben von 12 Teilansichten.

      . Aquatinta von J. Hausheer nach J.B. Isenring, um 1832, 42 x 54 cm.. Wäspe Nr. 94. - Die hübschen Teilansichten zeigen die Terrasse von Schwellenmätteln aufgenommen, das obere Murtentor, das Gesellschaftshaus zum Distelzwang, das Aarbergertor, den Bärengraben, das Museum, Ausgang der Münsterterrasse gegen die Akademie, die Hauptwache, das Kornhaus (innen und außen), Münsterturm von der Terrasse und das Rathaus. - Nur der schmale Rand ganz gering fleckig. - Seltenes und sehr dekoratives Souvenirblatt!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Poetical Works of William Wordsworth in 4 Volumes

      London 1832. Very Good Condition Printed for Longman, Rees, Orme, Brown, Greem, & Longman, Paternoster-Row. Each volume is bound in polished calf leather, faun-colored, with gilt border design on front and back boards. Gold-stamped lettering on spine. All edges gilt. Marbled endpapers. Each volume contains the bookplate of William Jackson, collector in Paris (fl. 1865-1880?). First volume includes tipped-in ALS from Dora Wordsworth (1804-1847), daughter of William, to her god-daughter Marion. On half-title page: "Marion Jackson. A birth day gift from her affectionate Godmother, Dora Wordsworth, March 19th, 1834." And facing: "Marion dear, When my father's eyes are better he will write your name in this book so he desires me to tell you with his kind love - Dora W." Corners slightly bumped and rubbed. Size: 3 3/4" x 6". All volumes are free of marks. Binding is tight, Bottom of spine is slightly rubbed. Slight foxing front/rear pages of each volume, but body of books are mostly clean and unfoxed. All edges gilt - bright, rich condition. All books offered from DSB are stocked at our store in Fayetteville, AR. Shipped Weight: Under 1 kilogram. Category: Poetry; Antiquarian & Rare. Inventory No: 026422. First Collected Edition Hardcover (Full Leather).

      [Bookseller: Dickson Street Bookshop]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der medicinischen Klinik, 8 Bände (in 11 Bänden), Ganzleinen-Ausgabe.

      Berlin, Rücker und Püchler, 1832 - 1839.. Vollständiges Exemplar in 8 Bänden (gebunden in 11 Bänden). Braune Original-Ganzleinenbände mit goldgeprägten Rückentiteln sowie goldgeprägter floraler Ornamentik; marmorierter Buchschnitt. Frühes, sehr umfassendes Standardwerk zur klinischen Medizin. Moritz Ernst Adolph Naumann (1788 - 1871) lehrte als Professor der Medizin an der Bonner Friedrich-Wilhelms-Universität. Er gehörte unter anderem als Mitglied der Berliner Medicinisch-chirurgischen Gesellschaft und der Leipziger Naturforschenden Gesellschaft an. Bd. I: I. Klasse. Krankheiten des Pneumokardiakalsystems. A. Das einfache entzündliche Fieber und seine Varietäten. B. Rheumatismus. C. Pneumonia. D. Haemoptysis. E. Orrhymenitis thoracica. F. Phleganhymenitis thoracico-jugularis. G. Asthma - Lungenkrampf. H. Phthisis - Lungensucht (XVIII, 862 S.). Bd. II: I. Adenitis thoracico-jugularis. Krankheiten der in der Brusthöhle und im Halse gelegenen Drüsen. K. Carditis. Entzündliche Herzleiden. L. Neurosis cardiaca. Krampfsucht des Herzens. M. Phthisis cardiaca. Organische Krankheiten des Herzens. N. Eklysis pneumo-cardiaca. Scheintod, vom Pneumokardiakalsysteme ausgehend. O. Angiapathia. Frankheiten des Gefäßsystems. P. Haematopathia. Vom Erkranken des Blutes (XVI, 876 S.). Bd. III/1: Q. Haematosepsis. Hineignung des Blutes zur fauligen Zersetzung. R. Thyphus contagiosus. Der ansteckende Typhus. S. Exanthema variolosum. Pockenausschlag. T. Exanthema morbillosum. Masern. U. Exanthema scarlatinosum. Der Scharlach (XVI, 896 S.). Bd. III/2: V. Exanthesis miliaris. Der Friesel. W. Porrigo. Der schorfige Abschuppungsausschlag. X. Erysipelas. Die Rose. Y. Dermatopathia generalis. Allgemeine Betrachtung des der Hautaffectionen. Z. Myopathia. Vom Erkranken der Muskeln (XVII, 614 S.). Bd. IV/1: Zweite Klasse. Krankheiten des Abdominalsystems. XXVI. Phlegmhymenitis paragastrica. Affectionen der Schleimhaut des oberen, zuführenden Theils des Darmkanals. XXVII. Gastritis. Entzündung des Magens. XXVIII. Enteritis. Entzündung der dünnen Gedärme (XII, 834 S.). Bd. IV/2: XXIX. Colonitis. Die Krankheiten der dicken Gedärme. XXX. Peritonneitis. Entzündung des Bauchfells (X, 468 S.). Bd. V: XXXI. Hepatopathia. Krankheiten der Leber. XXXII. Splenopathia. Krankheiten der Milz. XXXIII. Pancreatopathia. Krankheiten der Bauchspeicheldrüse (XII, 642 S.). Bd. VI: XXXIV. Nephropatia. Krankheiten der Nieren. XXXV. Urocystopathia. Krankheiten der Harnbl. XXXVI. Urolithiasis. Die Lehre v. d. Harnsteinen. XXXVII. Diabetes. Die Harnruhr (XIV, 698 S.). Bd. VII: XXXVIII. Caolopathia. Krankheiten der Ruthe. XXIX. Orchidopathia. Krankheiten der Hoden (XXVIII, 795 S.). Bd. VIII/1: XL. Metropathia. Krankheiten des Fruchthalters. XLI. Oorphoropathia. Krankheiten der Eierstöcke. XLII. Colpopathia. Krankheiten des Scheidenkanales und der äußeren Sexualorhane. XLIII. Mastopathia. Krankheiten d. Brustdrüsen (XII, 737 S.). Bd. VIII/2: XLIV. Emmeniopathia. Störungen der Menstruation. XLV. Der weiße Fluß. Leucorrhoea (VII, 312 S.).. Alle Bände in sehr gutem Zustand, allenfalls partiell minimal berieben. Seiten partiell (vor allem erste und letzte Seiten) etwas fleckig, wenige Seitenhintergründe etwas gebräunt; in Band III/2 Seiten in der Grundfarbe partiell etwas dunkler. Schönes, unversehrtes Exemplar dieser hübsch gestalteten Biedermeier-Ausgabe. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Notes on the Law and Practice, ... Applications Against Debtors...

      1832. Barclay, Hugh [1799-1884]. Notes on the Law and Practice, Relative to Applications Against Debtors as in Meditatione Fugae. Edinburgh: Thomas Clark, 1832. xii, 117 pp. 12mo. (7" x 4"). Recent period-style quarter calf over marbled boards, raised bands and lettering piece to spine, endpapers renewed. Toning to text, light wear to edges of a few leaves, internally clean. * Only edition. "Meditatio Fugae is an old principle of Scots law that if a creditor could make an oath that his debtor was in meditatione fugae to avoid payment of his debt, he may apply to a magistrate who may grant warrant for apprehending the debtor for examination, and subsequently, grant warrant to imprison the debtor until he finds caution judicio sisti" (Walker). OCLC locates no copies in North America. Copies located at the Library of Congress and Harvard Law School. Walker, Oxford Companion to Law 832. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 5:9..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Der rechte Theil der Alservorstadt, die Vorstadt Lichtenthal und Roßau.]

      Wien, Mechitaristen, 1832.. Kolorierter Kupferstich von A. Leitner nach J. Wett, Bildausschnitt 16,5 x 54,5 cm, Blattgr. 20,5 x 58 cm.. Nebehay-Wagner 679/16, Paulusch, Ikonografie von Österreich, W 3731. Attraktives Panorama des 9. Wiener Gemeindebezirks, Legende zur Nummerierung im Bild: Nr. 1. Der Mittelteil und rechte Flügel des Criminal- Gerichts- und Gefangenhauses [Landesgericht] - 2. Die Alser-Kaserne. - 3. Das k. k.Bettenmagazin, vormals die Schwarzspanierkirche. - 4. Die Servitenkirche in der Roßau. - 5. Die Brigittenau. - 6. Die Neu-Torbrücke über den Wiener Donaukanal. - 7. Das Bisamberger Gebirge jenseits der Donau [Bisamberg]. - 8. Das Kahlengebirg mit dem Schloß auf dem Leoploldsberg [St. Leopoldskirche am Leopoldsberg]. - 9. Die Währingergasse. - 10. Die Schottenbastei; etwas lichtrandig, alte Faltung sichtbar.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fragments of voyages and travels: chiefly for the use of young persons.

      Edinburgh/London, Cadell/Whittaker, Treacher, 1832/1833.. First to third series, each in 3 vol. Zus. 9 Bände (alles). Jeweils mit einem gestochenen Titel mit Vignette. Kl. 8°. Zus. fast 3000 Seiten. Etwas spätere Leinenbände mit montierten, bedruckten Rückenschildchen, diese z.T. mit kleinen Fehlstellen und etwas gebräunt, eines davon ergänzt. Teils unaufgeschnitten. Vorsatz und Titel jeweils etwas braunfleckig. Serie 2: Rücken etwas ausgebleicht; Serie 1, Band 2: leicht abweichend nachgebunden.. Zweite Ausgabe. * Hall nahm als Kapitän der Lyra an einer Gesandtschaftsreise nach China und Japan teil, weitere Reisen führten ihn nach Mittel- und Südamerika. Schildert auch einen Aufenthalt in Indien.

      [Bookseller: Antiquariat Jürgen Fetzer]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Übergabevertrag zwischen Thomas Windsor (Schiffskommandant in der Royal Navy; Cardiff 1752 - 1832 Knightsbridge) und Ellen Frances Oldham (London 1787 - ?) das Woodside Lodge betreffend. Dated 4th Octd. 1832. 14 (davon 9 beidseitig) handgeschriebene Pergament-Blätter und 1 handgezeichneten Plan auf Pergament. Mit zusammen 22 (teils doppelten) eigenhändigen Unterschriften. Mit 11 roten Lacksiegeln, teils geprägt 'W'. 61 x 69 cm. Gefaltet.

      1832. . Der handgezeichnete Plan bezeichnet: 'Plan of Woodside Lodge in the Parish of Amersham in the counties of Buckingham & Hertford'.- Amersham liegt im Nordwesten von London in Buckingham. Woodside war ein Grundstück auf dem Anwesen von Thomas Tyrwhitt-Drake in diesem Ort, das bereits mehrere Besitzer (u.a. Oliver Cromwells Ehefrau und Töchter) und wohl auch Namen hatte.- Diese Abtretung, Übertragung und Vertrag zur Übergabe (auch Nachlass der Woodside Lodge) wurde geschlossen zwischen Thomas Windsor of Gore House Kensington und Ellen Frances Oldham und deren Treuhändern, weitere Namen wie Henry Windsor (der 8. Earl of Plymouth), Reverend Henry Townsend, John Thomas Miller und Thomas Walker of Furnivals Inn, London, werden genannt und unterzeichneten (als Zeugen) den Vertrag. Die jeweils verso beschriebenen Blätter dokumentierten gleichzeitig die Bestätigung der Abtretung.- Belegt zugleich die Besitzverhältnisse des Grundstücks ab 1755.- Die Blätter mit zusammen 22 geprägten 1-Pfund-Marken und einer 12-Pfund-Marke. Die notariellen Kosten des Vertrages beliefen sich auf 5000 Pfund (!).

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ostafrikanische Studien. Schaffhausen, Hurter 1864. 8°. VIII, 584 S. mit 1 (mehrf. gef.) lithogr. Karte, blindgepr. Lwd. d. Zt. mit Rvg. u. Rtit.

      . . Henze III, 551f. - Hess-C. 354 - Embacher 213/14.- Der Schweizer Afrikaforscher W. Munzinger (1832-1875) gilt "ohne Frage als die bedeutendste, ja einzig maßgebende Autorität, wenn es sich um den Streifen Landes handelt, der nördlich von Abessinien vom Roten Meer zum Atbara sich hinzieht." (Henze).- Im Juli 1861 schloß sich Munzinger der "Deutschen Expedition in Ost-Afrika" an, die unter Heuglins Leitung das Schicksal des verschollenen Eduard Vogel aufhellen sollte.- Über das untere Flußgebiet des Anseba gelangte man als erste Europäer in das Land der Marea, eines in Mattenzelten wohnenden Halbnomadenvolkes. Weiter nach Äthiopien erreichte Munzinger über Kassala am 1. März 1862 Khartum. Er drang bis el-Obeid vor und konnte hier Authentisches über Vogels Tod erfahrren.- Leicht gebräunt od. etw. stockfleckig, Ebd. gering berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tombleson's views of the Rhine, edited by W. G. Fearnside.

      London, Tombleson, 1832.. gest. Titel m. Vign., 190 SS., 1 Bl. und 67 Stst.- Ansichten sowie ein mehrf. gefalt. Panorama, gr. 8°, GLdr. Bd. d. Zt. m. goldgepr. Rtit. u. Ganzgoldschnitt. ( Rückengelenk an einer Seite geplatzt ). Engl. Ausgabe. - Mit Ansichten v. Andernach (3), Bingen, Bonn u. Umgebung (8), Boppard (2), Eltville, Hönningen, Koblenz (4), Köln (5), Mainz (4), Wiesbaden ( 3) und zahlr. Rheinorten. - Tafeln zum Teil stärker stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Alhambra, or The New Sketch Book.

      Paris, Baudry 1832.. In one volume. VIII, 356 S. Ln. d. Zt. m. goldgepr. Rückensch. Etw. berieb.. Erschien im Jahr der Erstausgabe. Irvings zweites Buch, das er nach einer von der amerikanischen Botschaft organisierten Reise verfasste. "The Alhambra" veranlasste eine weltweite Aufmerksamkeit auf jenen Ort, der damals auch in Europa kaum bekannt war. Somit hat dieses Buch, wenn auch indirekt Alhambras Wiederentdeckung ausgelöst und deren Restaurierung befördert.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Trochilidees ou les Colibris et les Oiseaux-Mouches...

      1832. Paris, A. Bertrand, (1832-33). 8vo (232 x 150mm). pp. (4), iv, 171, (1), xliii (1), with 66 very fine colour-printed engraved plates finished by hand. Contemporary gilt pictorial cloth. A fine clean copy of the first edition. "The concluding section of Lesson's work on hummingbirds; the sections published previously are 'Histoire naturelle des oiseaux-mouches', 1829-30, and 'Histoire naturelle des colibris' 1830-32. The text consists (pp. 1-168) of a descriptive explanation of the plates, followed by a systematic survey (pp. I-XLIII) of 110 species of humming-birds. This section contains a special title-page 'Index general et synoptique des oiseaux du genre Trochilus, par R.P.Lesson..." (Anker 294). The excellent plates are by Pretre and Bevalet, the best French natural history artists of the period. Rene Primevere Lesson (1794-1849) was a naturalist and explorer. He was naturalist on the 'Coquille' commanded by Duperrey with Dumont d'Urville second in command. "Lesson occupied a prominent place among French naturalist-voyagers of the period... his most important contributions were zoology. Particularly significant was his work in ornithology, especially his writings on hummingbirds and birds of paradise" (DSB). Nissen IVB, 549; Anker 294..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Manuel des jeunes artistes et amateurs en peinture. 2e edition.

      Paris, Levrault, 1832.. 8°. LII, 656 S. Mit lithographierter Titelvignette und 7 gefalteten lithographierten Tafeln. Dekorativer Halblederband der Zeit.. Bouvier (1766-1836), Direktor der "Ecole des figures" in Genf, galt als hervorragender Miniaturenmaler. In seinem bedeutenden und damals weit verbreiteten Werk beschreibt er vorwiegend die Bereitung von Farben, Lacken, Ölen und Firnissen. Die Tafeln zeigen diverse Malerutensilien, von der Staffelei über die Farbenpalette bis hin zu den Pinseln. - Stellenweise leicht gebräunt bzw. etwas stockfleckig, sonst gut erhalten Minor browning and foxing in places, else a fine copy. Contemporary half-calf. Nice binding.

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Life of George Washington, Commander in Chief of the American Forces. ..and First President of the United States ... [with:] ATLAS to Marshall's Life of Washington

      Philadelphia: James Crissy, 1832 Philadelphia: James Crissy, 1832. Second edition. 3 vols., 8vo. Engraved frontispiece portrait of Washington in volume one. iv, 460, 42, viii; 448; 32, v pp. Atlas with engraved vignette title + 10 double-page maps, all but one handcolored in outline. Contemporary sheep, black leather spine labels, marbled endpapers and edges; Atlas bound in half cloth and boards, with printed pink paper label on upper cover. Some scuffing to text volumes, but both are sturdy and intact. Some waterstains to endpapers of Atlas, maps mostly unaffected. Edward Naret's signature in both volumes of text and booklabel on title-page of volume 2. Howes M-317 . The great Supreme Court Justice's classic biography of the first President

      [Bookseller: James Cummins Bookseller ]
 20.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        - Todesanzeige vom 23. März 1832, im Namen seiner Schwiegertochter Ottilie von Goethe und ihrer drei Kinder Walter, Wolf und Alma. Blattgröße 98x150 mm.

      Weimar 1832.. . Erste, unkorrigierte und verworfene Fassung, mit dem Ausdruck "in Folge eines zurückgeworfenen Katharralfiebers" und dem auf dem Kopf stehenden "o" im Vornamen. In dieser Form sehr selten, da offenbar nur wenige Exemplare abgezogen und auch nicht versandt wurden. Ottilie veränderte den Text in "in Folge eines nervös gewordenen Katharralfiebers", und das "o" wurde richtig gestellt. Außerdem wurde für die endgültige Fassung eine etwas schmalere schwarze Umrandung gewählt. - Etwas gebräunt, überwiegend im Rand, sonst sehr gut erhalten. - Kippenberg I 1288.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        25 Dollars Reward! Stolen From Pasture of the Subscriber, Three Miles.

      1832. Stolen From the Pasture" [Broadside]. McClelland, Thomas. 25 Dollars Reward! Stolen From Pasture of the Subscriber, Three Miles east of Erie, On the night of the 17th inst. a DARK BAY or BROWN MARE.... Erie: Sept. 18, 1832. 12-1/4" x 8-3/8" broadside mounted on board, large woodcut typographical borders to head and foot. Light browning and faint dampspotting, faint fold lines, a few tears and light edgewear, one tear touching text. * An unrecorded reward poster in eighteen lines for apprehending and deliver the mare and her thief, as well as "a saddle, partly worn, bearskin housing, double rein curd bridle, plated bitts, and a martingale, yellow mounted..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Conchological Illustrations [or coloured figures of all the hitherto unfigured shells].

      1832. London, Sowerby, (1832)-1841. 8vo (225 x 140mm). With 200 beautifully handcoloured engraved plates and descriptive text. Recent brown calf, spine with 2 black gilt lettered labels. A rare conchological work, which was published in 200 parts each with one plate. Many of the illustrations are based on the Cuming's specimens. "He was only twenty years old when, with his father's assistance, he brought out the first number of 'The Conchological Illustrations'. When it was completed, nine years later, this valuable work contained 200 steel engraved plates ..." (Dance. Hist. of Shell Collecting p. 116). "The 1,500 figures contained in the work, represent 1,000 new species and varieties of 21 different Genera, and include all the species of Cypraea, Chilina, Neritina, Margarita, Eulima, and Typis" (From the Introduction). G.B. Sowerby (2nd) was the most gifted draughtsman of shells of the Sowerby family. Two plates have smaller margins and are probably from another copy. Nissen ZBI, 3909; Dance 293..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Wundermappe oder sämmtliche Kunst- und Natur-Wunder des ganzen Erdballs. Treu nach der Natur abgebildet und topographisch-historisch beschrieben. 12 Lieferungen der Reihe (in 10 Bänden).

      Frankfurt, Verlagsmagazin für Literatur und Kunst, 1832-35.. Mit insges. 482 Kupfertafeln. Gr.8°. Marmorierte Verlagspappeinbände mit Rückenschild.. Vorhanden sind: 1. Band - Italien (57 Tafeln); 1/II/1 - Ober-Italien (Venedig) (63 Tafeln); 1/III/1 - Unter-Italien (Neapel) (36 Tafeln); 2/1 - Frankreich (Paris) (72 Tafeln); 3/1 - Grossbritanien (London) (66 Tafeln); 4/1 - Süddeutschland (Wien) (38 Tafeln); 6/1 - Türkei (Konstantinopel) (24 Tafeln); 7/1 - Schweiz (24 Tafeln); 8/1 Belgien (18 Tafeln); 9 - Griechenland (30 Tafeln); 10/1 - Portugal und Spanien (36 Tafeln); 11/1 - Russland (18 Tafeln) Gering berieben; bei einigen Bänden an den Rückenkanten kleine Bezugpapier-Fehlstellen; teils etwas braun-, stock-, finger- oder wasserfleckig. Insges. eine repräsentavive Reihe; die Auflösung des Pseudonyms bei Eymer, S.97.

      [Bookseller: Antiquariat am Moritzberg]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Wundermappe oder sämmtliche Kunst- und Natur-Wunder des ganzen Erdballs. Treu nach der Natur abgebildet und topographisch historisch beschrieben.

      Frankfurt, Verlagsmagazin für Literatur und Kunst 1832-34.. Gr.-8°. Zus. ca. 2000 S. und insges. 304 Ansichten in Kupfer- u. Stahlstich auf Tafeln. Grüne Leinenbände der Zeit mit Titel u. feinen Zierleisten in Goldpräg. auf Rü. sowie umseit., rotem Sprengschnitt. Einbde. stockfleckig sowie stellenw. berieben u. mit Lichtspuren, Schnitt gebräunt, im Text sauber und kaum abgegriffen, aber tlw. gebräunt u. stockfl., Tafeln sehr frisch erhalten.. Goedeke XI, 260, 21,9; Kosch V, 674f.; Nebehay-Wagner 725, 8-19 (vgl. zu den enth. Wien-Ansichten). Fünf Sammelbände des reich illustrierten Ansichtenwerkes, das zwischen 1832 und 1840 als Fortsetzungswerk in insgesamt 13 Bänden (128 Teillieferungen/Heften) mit zusammen 732 Stichen erschienen ist (I. Hauptabteilung: Europa. 11 Bände = 104 Hefte; II. Hauptabteilung: Asien. 2 Bände = 24 Hefte). Verfasser ist der deutsche Schriftsteller und Abenteurer Johann Konrad Friederich (1789-1858). F. trat 1805 in den französischen Militärdienst ein und führte in den folgenden Jahren ein abenteuerliches Soldatenleben in Italien und Spanien. Er war beteiligt an der Verhaftung des Papstes Pius VII. (1809) und überbrachte die Meldung Napoleon nach Schönbrunn. 1819 nahem er Abschied vom Militärdienst und betätigte sich als Schauspieler, vielseitiger Schriftsteller und auch Komponist. - Unsere Sammlung umfasst: Bd.I (in 3 Abt.): Italien (Rom / Ober-Italien / Unter-Italien) mit zus. 127 Ansichten; Paris mit 29 Ans. (aus Bd. II: Frankreich); London mit 45 Ans. (aus Bd. III: Großbritannien); Wien mit 12 Ans. (aus Bd.IV: Süddeutschland); Berlin mit 16 Ans. (aus Bd.V: Norddeutschland); Konstantinopel mit 12 Ans. (aus Bd. VI: Türkei); topographisch-historischer Überblick der Schweiz m. 16 Ans. (aus Bd. VI: Schweiz); Brüssel mit 12 Ans. (aus Bd. VIII: Belgien); Athen mit 12 Ans. (aus Bd. IX: Griechenland); Lissabon mit 10 Ans. (aus Bd. X: Portugal und Spanien); Babylonien und Assyrien sowie Syrien mit 12 Ans. (aus Bd.I der II.Hauptabt. Asien). Die reizenden, fein ausgeführten Graphiken meist ohne Stecherangabe zeigen Kunst- und Baudenkmäler sowie Gesamt- und Teilansichten zahlreicher Städte. Teilweise unter Beibindung der Nebentitel. Text- und Tafelteil unvollständig (umfassendere Kollation auf Anfrage).

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Iconografia della Fauna Italica per le quattro classi degli Animali Vertebrati. Tomo I. MAMMIFERI E UCCELLI.

      1832. Roma, dalla tipografia Salviucci, 1832-1841. Folio (373 x 263mm). With 47 (of 48) fine hand-coloured lithographed plates and descriptive text. Contemporary green half calf, spine with 2 red gilt lettered labels. The complete section on mammals with 24 plates and text, the second section on birds lacks plate 35 Emberiza durazzi, Erythrospiza githaginea and the explanatory text to this plate. Three volumes were published of this monumental fauna of Italy. The second volume deals with amphibians and the third volume with fishes. The splendid plates were lithographed by Battistelli, most of them from drawings by Carolus Ruspi and Petrus Quattochi. Charles Lucien Bonaparte was the nephew of Napoleon Bonaparte. Despite his family connections and the disruptions that followed the Napoleonic era, he became a competent and highly respected naturalist. "Now he intended to increase the knowledge of all branches of the vertebrates by his researches and theoretical works; with his 'Iconografia della fauna Italica', begun in 1832 and completed in 1841, he added to the understanding of Italian mammals, reptiles, amphibia, and fishes, as well as birds' (Stresemann. Ornithology p. 158). The lacking plate and the explanatory text to this plate was never bound in. A fine copy. Provenance: Armorial book plate of Frederick Du Cane Godman, famous English ornithologist and entomologist, as well as the book plate of Sir Giles Loder. Nissen ZBI, 459; Wood p. 248; Anker 48..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A dictionary of the English language: intended to exhibit I. The origin and affinities of every English word. II. The orthography and the pronunciation of words. III. Accurate and discriminating definitions. To which are prefixed an introductory dissertation on the origin, history, and connection of the languages of western Asia and of Europe; and a concise grammar.

      published by Black, Young, and Young, foreign booksellers to the King, London 1832 - First English edition, used by Webster as a template for his 1841 octavo, "reprinted by E.H. Barker, Esq. of Thetford, Norfolk, from a copy communicated by the author, and containing many manuscript corrections and additions: with an appendix by the editor"; 2 volumes, 4to; pp. viii, [i]- civ, plus unpaginated lexicon in triple column; [2] and unpaginated lexicon; the publisher's advertisements noted by Skeel have not been preserved in this copy. A good, sound copy in mid-19th century half calf over marbled boards, rubbed and scuffed, top of one spine with small chip; good and sound. One of the scarcest of the early editions of Webster. Of note is the inclusion of Joseph Worcester's "Synopsis of Words pronounced by different Orthoepists," extracted from the American edition of 1829 which was edited by Worcester, and published prior to the rift that developed between the two lexicographers. As to the text of the lexicon itself Skeel notes that it "was reworked by the English editor, and was not merely a reprinting." Vancil, p. 260; Skeel 589A. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "A dictionary of the English language: intended to exhibit I. The origin and affinities of every English word... II. The orthography and the pronunciation of words... III. Accurate and discriminating definitions... To which are prefixed an introductory dissertation on the origin, history, and connection of the languages of western Asia and of Europe; and a concise grammar..."

      London: "published by Black, Young, and Young, foreign booksellers to the King", 1832. London: "published by Black, Young, and Young, foreign booksellers to the King". 1832. "First English edition, used by Webster as a template for his 1841 octavo, ""reprinted by E.H. Barker, Esq. of Thetford, Norfolk, from a copy communicated by the author, and containing many manuscript corrections and additions: with an appendix by the editor""; 2 volumes, 4to; pp. viii, [i]- civ, plus unpaginated lexicon in triple column; [2] and unpaginated lexicon; the publisher's advertisements noted by Skeel have not been preserved in this copy. A good, sound copy in mid-19th century half calf over marbled boards, rubbed and scuffed, top of one spine with small chip; good and sound. & & One of the scarcest of the early editions of Webster. Of note is the inclusion of Joseph Worcester's ""Synopsis of Words pronounced by different Orthoepists,"" extracted from the American edition of 1829 which was edited by Worcester, and published prior to the rift that developed between the two lexicographers. As to the text of the lexicon itself Skeel notes that it ""was reworked by the English editor, and was not merely a reprinting."" & & Vancil, p. 260; Skeel 589A."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Journal of an expedition to explore the course and termination of The Niger with a narrative of a voyage down that river to its termination. In three volumes. Illustrated with engravings and maps.

      London, John Murray. 1832. First Edition. 3 Bde (kompl.) kl8°. 272, 321 u. 354 Ss., Stahlstiche (Frontispiz-Portraits, 1 Karte, 6 auf Tafeln u. weitere i. Text. 1 Faltkarte fehlt. Schmuckschnitt. Schöne private Halblederbände m. Rücken-Gold- u. Farbprägung, Buntpapierbezug. Einbanddeckel u. -Ecken berieben bzw. bestoßen. Die Stiche von den Rändern her fleckig, in Band III auch mit der Titelseite wasserrandig. Die Textseiten sauber..

      [Bookseller: SIGNUM Antiquariat]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gli ordini d'architettura civiledi M. Jacopo Barozzi da Vignola.

      Mailand, Pietro e Giuseppe Vallardi, 1832.. Gr.-4°. 2 nn. Bll., 97 (3) S. Front., 1 gest. Titelvignette u. 45 Tafeln. Halbleder. Rückenschild u. Rückenvergold. Half calf. Label on spine, spine gilt. Ber., best. u. fl. Tls. gebr. u. stockfl. Schöne Ausgabe. Rubbed, bumped and stained. Partly browned and foxed. Nice copy.. Auf Wunsch senden wir gerne ein Foto des Buches via E-mail

      [Bookseller: Neusser Buch-& Kunst-Antiquariat]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Upper Rhine. Ober Rhein. Le Rhin Superieur.

      London, Tombleson, (ohne Jahr, 1832).. Gest. Titelblatt mit kleiner Ansicht, VIII, 181 S. und (3) S. (Index), sowie 69 Stahlstichansichten auf aufgewalztem China und einer ausfaltbaren kolorierten Karte des Rheinlaufs. Dekorativer Halbleder-Band der Zeit mit hübscher Gold- und Blindprägung, marmorierten Decken, marmoriertem Schnitt und marmorierten Vorsätzen (Kanten leicht berieben), 24 x 15 cm.. Mit hübschen Ansichten von Frankfurt, Heidelberg (2), der Moschee in Schwetzingen, von Mannheim (2), Oppenheim, der Kathedrale von Worms, Speyer, Baden-Baden, dem Denkmal für General Desaix, Straßburg, vom Grabmal des Marschalls von Sachsen, Freiburg, Breisach, der Ruinen von Limburg, Wasserstelz, Kaiserstuhl, der Ruinen von Badenweiler, des Paulus Tores in Basel, des Isteiner Klosters, von Basel (2), Laufenburg, Eglisau, Kloster Rheinau, des Rheinfalls bei Schaffhausen, Schauffhausen, Reichenau, Konstanz, Arbon, Bregenz, Lindau, Wasserburg, Friedrichshafen (2), Frauenburg, Ludwigshafen, Rudolfszell, der Insel Mainau, Rheineck, Schloss Werdenberg, Sargans, die mittlere Brücke der Via Mala, Kloster Pfeffers, Chur (2), der Ruinen Haldenstein und Lichtenstein, Schloss Reichenau, der Ruinen zu Walterspurg, Ilanz, Kloster Disentis, der Quelle des vorderen Rheins (2), des Rheinzusammenflusses, des mittleren Rheins, des Ursprungs des hinteren Rheins, des Rheinwalds, der Felsengallerie bei Rofflen, Splügen, der Gallerie am hinteren Rhein, des Rheinfalls bei Rofflen (2), Thusis, der Ruinen von Burkheim, der Mühle bei Istein, der ersten steinernen Brücke über den Vorderrhein, der Fähre bei Oberried und der Ruinen von Sponeck. - Breitrandiges, stellenweise etwas stockfleckiges, aber im Ganzen schönes Exemplar der Vorzugsausgabe mit den Ansichten auf aufgewalztem China. Die Karte mit kl. Einriß.

      [Bookseller: Antiquariat Elvira Tasbach]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Polonais Et Les Polonaises De La Revolution ...

      Paris, A. Pinard, 1832. Straszewicz, Joseph "Les Polonais Et Les Polonaises De La Revolution Du 29 Novembre 1830, Ou Portraits Des Personnes Qui Ont Figure Dans La Derniere Guerre De L'Independance Polonaise : avec les Fac-Simile de leurs Signatures, Lithographies Sur Dessins Originaux, Par Les Artistes Les Plus Distingues: Grevedon, Maurin, Vigneron ...; Accompagnes D'Une Biographie Pour Chaque Portrait". Imp.- Folio (48 x 32 cm). Paris, A. Pinard, 1832. (2 Bll.), 100 (statt 101) lithographischen Porträttaffeln, jede mit 1 - 2 Textbll., (3 Bll.) HLdr. aus d. Zeit mit goldgepr. Rücken.. Sauber, gut erhalten. Buch komplett in Fotos auf http://books.google.cz/books?id=YXbUAAAAMAAJ&printsec=frontcover&source=gbs_v2_summary_r&cad=0#v=onepage&q&f=false zu sehen. - Es fehlt ein Bild zu "La Famille Jelowicky".

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beiträge zur Gebirgskunde Brasiliens. Mit vier petrographisch-geognostischen Karten und Profildurchschnitten. 2 Teile zus. in 1 Band.

      Berlin, G. Reimer, 1832,. in-8vo, (210x130mm) XIV (Titelbl., Widmung an Alexander v. Humboldt , Vorwort, Inhalt) + 1 n.n. Bl. (zwischen Titel zum 1. Teil ) + 488 Seiten + 4 gef. Tafeln (davon 1 gr. kol. mehrfach gef. Petrographische Charte, 1 Karte u. Höhenprofil u. 2 gef. Durchschnitts-Profilen), etwas späterer Lwd mit Rückenvergoldung, schönes Exemplar.. First edition in a very fine and clean copy complete with the very large folded petrographic.- geological map and 3 others folded maps. Very rare. The nice full cloth binding, with gilt lettering on spine is probably done in the second half of the 19th century. Divided into 2 parts with continuous numeration and each a specific title-page (the first not numb). A compilation and large extracts of the travels of Mr. Spix & Mr. Martius mixed with his own observations and travels, a.o. to the diamond-districts near Sabara, Tijuco and others. One year before the publication of Eschwege's important work 'Pluto Brasiliensis' (Reimer 1833). Count Wilhelm Ludwig von Eschwege (1777-1855) stayed in Brazil from 1809 till 1830 and from 1834 till 1850, where he served as general director of gold mining and director of the imperial mineralogy cabinet. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Sabin 22829; Borba de Moraes I, p. 294; Poggendorff I, 682-83.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Christmorgen, 1832

      1832. Kupferstich auf Papier, unterhalb der Darstellung signiert und bezeichnet: "Gem. v. E. Oehme", "gest. v. G. Busse" und "Der Christmorgen / Angekauft vom Sächsischen Kunstverein auf das Jahr 1832. 1 Elle breit, 1 Elle 5 Zoll hoch.", Darstellung: 17,6 x 14,3 cm, Papier: 49,4 x 31,1 cm. Professionell unter säurefreiem Museumspassepartout montiert.. Wie eine zufällige Momentaufnahme und realitätstreue Wiedergabe erscheint dieses Bild von Ernst Ferdinand Oehme, das einen Christmorgen in Meißen darstellt. Der Turm der Frauenkirche erhebt sich als zentraler Fixpunkt in den Himmel. Überall glänzen Schnee und Eiszapfen, Kirchgänger kehren nach Hause zurück. Dennoch verleiht Oehme seinem Bild auch eine weihevolle Stimmung, die Busse durch die nuancierten Strichlagen treffend einzufangen weiß. Das Original ist heute verschollen. Es existiert nur noch eine spätere Kopie von 1854 im Milwaukee Art Museum. Zu Oehmes Gemälde gibt es einen in seiner Kargheit interessanten Kommentar seines Lehrers Caspar David Friedrich: "Aber trotz aller gebührender Anerkennung sollte man meinen, der Beschauer dürfte wohl noch höhere Anforderungen an eine bildliche Darstellung dieses Festes machen, nur frage man beileibe mich nicht, wie es geschehen könnte. Eine leise Ahndung glaube ich indes noch davon zu haben." Das Lob für die bravouröse Bewältigung dieses schwierigen Themas hat Oehme dennoch nicht bei einer allegorisch Bildwelt verweilen lassen: Kurz nach dem Christmorgen hat er sich maßgeblich auf reine Landschaftskompositionen verlegt.

      [Bookseller: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Seherin von Prevorst. Eröffnungen über das innere Leben des Menschen und über das Hereinragen einer Geisterwelt in die unsere. Mit 8 Steindrucktafeln.

      Stuttgart, Tübingen, Cotta 1832.. 8°, VII, 308 SS.; VII, 324 SS., 2., vermemehrte und verbesserte Auflage, Halbleder der Zeit mit vergoldetem Rückentitel, etwas Rückenvergoldung,. Einband berieben, Rücken unter Verwendung des ursprünglichen Lederrückens erneuert, innen gering braunfleckig, Ackermann II, 216; Goed. VIII, 207, 49. - Der Oberamtsarzt Justinus Kerner (1786-1862) in Weinsberg hält in seinem Hauptwerk die Krankheits- und Behandlungsgeschichte der Försterstochter aus Prevorst (Württemberg) Friederike Hauffe fest. Er hatte sie bei sich aufgenommen und mit magnetische Kuren versucht zu heilen,

      [Bookseller: Antiquariat Werner Steinbeiß]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("Eckermann").

      Weimar, 28. VI. 1832.. 1 S. auf Doppelblatt. 4to.. An einen Hofrat, dem er seinen Aufsatz über die Zeichnungen von Rodolphe Töpffer sendet: "[...] Sie haben Vollmacht zu ändern wo sie es für gut finden. Bringen Sie ihn wenn es geht morgen mit in die Sitzung der Freunde, damit er dem Heft einverleibt werde. Wie steht es um Ihren höchst bedeutenden Aufsatz betreffend die Übersetzungen? Es scheint mir als würde er eine Lücke in unserer Literatur ausfüllen, und ich nehme daran, wie ich Ihnen schon mündlich gesagt, ein inniges Interesse [...]". - Der Aufsatz über die Zeichnungen von Töpffer erschien posthum in Goethes Zeitschrift "Über Kunst und Alterthum" (Heft 6, 1832, S. 581-90). Bei dem Adressaten wird es sich um den Schweizer Privatgelehrten und Numismatiker Frederic Jacob Soret (1795-1865) gehandelt haben, der der Erzieher des Prinzen Carl Alexander von Sachsen-Weimar gewesen war und die Zeichnungen Töpffers nach Weimar gebracht hatte und der auch einige einige Schriften von Goethe ins Französische übersetzt hatte. - Papierbedingt etwas gebräunt und gering fleckig; im unteren Mittelfalz etwas eingerissen.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigh. Brief mit Unterschrift ("v. Niembsch"), 1 Seite, kl-8, ohne Ort (Stuttgart), 26. 7. [1]834.

      . An seinen Verleger (Johann Georg Frh. Cotta v. Cottendorf). "Verehrtester Herr und Freund! Ich bin sehr erfreut über den Eifer, mit welchem Sie sich meiner faustischen Angelegenheit annehmen. Heute Abend 8 Uhr werde ich zuverlässig mit meinem Manuscripte mich bei Ihnen einfinden. Wollen Sie gütigst Herrn Zellner auf diese Stunde zu sich bestellen, so kann die Sache bald eingeleitet sein ...". - Beschnitten, leichte Knickspuren, links unten kleiner Empfängervermerk.. Lenau hatte 1832 seinen ersten Gedichtband im Stuttgarter Verlag Cotta publiziert. Von einem Aufenthalt in Nordamerika enttäuscht, war er 1833 nach Europa zurückgekehrt, lebte nun abwechselnd in Stuttgart und Wien und arbeitete an seinem dramatischen Gedicht "Faust". Im Frühjahr 1834 arrangierte er sich mit Cotta wegen der zweiten Auflage seiner Gedichte und las in dessen Haus erstmals einer illlustren Gesellschaft eine Szene aus dem "Faust" vor, womit er großen Eindruck machte. Gedruckt erschien ein erstes Bruchstück der Dichtung 1835 in dem von Lenau hrsg. "Frühlingsalmanach"; 1836 brachte Cotta schließlich das fertige Werk heraus. - Provenienz: Sammlung Max Warburg; in der historisch-kritischen Gesamtausgabe vorläufig nicht enthalten.

      [Bookseller: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay GmbH]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres de J.-D. Lanjuinais, Pair de France, Membre de l'Institut, etc., avec une notice biographique par Victor Lanjuinais.

      Paris, Dondey-Dupre pere et fils, 1832.. 4 volumes in-8, demi-toile bleu marine, piece de titre bordeaux, (6), 463, 1 f. d'errata; (4), 592 p.; (4), 654 p. et (4), 676 p., portrait frontispice de l'auteur, fac-simile de lettre plie. Edition originale et unique edition des oeuvres politiques, philosophiques et linguistiques de Lanjuinais. Depute du Tiers-Etat de la senechaussee de Rennes aux Etats-Generaux, pair de France, il fut politiquement actif, de son election aux Etats de Bretagne en 1779 a sa mort en 1827. Homme politique liberal, juriste, erudit, philologue et archeologue, il redigea une traduction du Bhagavad-G t en francais. T. I: Pieces historiques et politiques (Discours et Textes politiques de 1788 a 1821) - T. II: Constitutions de la Nation francaise - T. III: Opinions et fragments sur la Religion - T. IV: Recherches sur les langues, la litterature, la religion et la philosophie des Indiens. Fragments divers. (France Litteraire, III, p.709). Bon exemplaire, tres frais, bien complet du fac-simile d'une lettre de Lanjuinais et du portrait de l'auteur, absents de nombreux exemplaires..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die heilige Schrift Alten und Neuen Testamentes. Aus der Vulgata übersetzt von Joseph Franz von Allioli. Pracht-Ausgabe mit zweihundert und dreissig Bildern von Gustav Dore. 2 Bände. Vierte Auflage. Stuttgart, E. Hallberger (1877). Fol. 14 Bll., XVI., 1Bl., 834 Sp.; 4 Bll., (835-)1252 Sp., 1 Bl., 356 Sp., mit 230 Holzst.-Illustrationen im Text u. auf Tafeln, Goldschn., reich schwarzer, gold- u. blindgepr. OHLdr.

      . . Leblanc 55: "Illustre de 230 magnifiques illustrations hors texte du celebre artiste".- Gustav Dore (1832-1883) war der fruchtbarste und erfolgreichste Buchillustrator der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. In den 1860er Jahren brachte er fast jährlich mehrere große Bände heraus. Die Hauptarbeit seines Lebens waren die Bibelillustrationen.- Jede Seite des zweispaltigen Textes mit einer schönen figürl. u. ornamentalen Mittelleiste.- Tls. leicht stockfleckig, Vorsatz v. Bd. 2 mit hs. Widmung, Ebde. nur gering berieben, insges. sehr schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      [London], [Mai 1832].. ¾ S. auf Doppelblatt. Kl.-8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief).. An Mme. Moscheles, die Gattin des Pianisten Ignaz Moscheles: "Wenn Sie heut zu Mittag ganz allein sind und auch Abends so möchte ich wohl zu Ihnen kommen. Ich erfahre so eben den Tod meines alten Lehrers [...]". - Mendelssohn weilte zu jener Zeit, aus der der vorliegende Brief datiert, zur Uraufführung seiner "Hebriden" in London. - Etwas gebräunt und mit kleinen Randläsuren; Bl. 2 mit kleinem Ausriß durch Siegelbruch; kleine Montagespuren.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der vollkommene Componist : Harmonische Beispiele und Uebungen des ersten ( und zweiten ) Bandes der Harmonik. ( = Band 1 - 2 )

      . ( Ohne Verlags- Orts- oder Erscheinungsjahr - laut Karlsruher Virtueller Katalog 1832 erschienen und offenbar bei Cosmar & Krause in Berlin erschienen ). Band 1 mit in Kupfer gestochenem Titelblatt und 33 Seiten mit durch C. C. Menzel in Kupfer gestochenen Noten / Band 2 mit gestochenem Titelblatt und den hieran anschließenden in Kupfer gestochenen Noten mit den Seiten 34 - 76 ( so jeweils vollständig ). Jeweils in Halblederbänden der Zeit, Quer4° ( 26 x 34 cm ). Die Halblederbände offenbar etwas später unter Verwendung offenbar der originalen marmorierten Buchdeckel neu aufgebunden. Einbände berieben, gering bestoßen, etwas fleckig und leicht angestaubt. Auf den Vorderdeckeln noch rudimentäre Reste des alten goldgeprägten Deckelschildchens. Innen Seiten durchgehend teils etwas stock- oder braun- oder fingerfleckig, wenige Seiten auch stärker. Ingesamt aber wohlerhalten und dekorativ. ( später erschien zu dem Werk noch ein dritter und vierter Band der hier nicht vorliegt ). Zusammen 2 Bände. - sehr selten - ( Gesamtgewicht 900 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ludwig van Beethoven's Studien im Generalbass, Contrapuncte und in der Compositions-Lehre. Aus dessen handschriftlichen Nachlasse gesammelt und herausgegeben von Ignaz Ritter von Seyfried

      . Wien : Haslinger, 1832. - xx, [4], 352, 144 S. 8vo. HLdr. d. Zt., Rückendeckel eingerissen. Inhalt minimal stockfleckig.. Erstausgabe. Wolffheim II, 423. Mit Notenfalttafel, Frontisp. Portr., 1 Abb. auf Tafel (Medaillen). Anhang bestehend aus: 1. Biographische Notizen (S. 1-27) 2. Testament (S. 28-31) 3. Briefe (S. 32-37) 4. Schriftlicher Dialog (S. 38-40) 5. Gerichte Inventur und Schätzung (S. 41-45), 6. Licit. Kundmachung und Vertrag (S. 45-47) 7. Tausschein (S. 48) 8. Obductions-Bericht und Leichenbegängniss und anders zu Beethovens Tod (S. 49-101) (dabei: Trauergesang des Beethovens Leichenbegräbnis S. 55-68, Tafel mit Abb. von Beethoven's Grabstein, Trauerklänge bey Beethoven's Grabe, S. 99-112). 9. Verzeichniss einiger grösserer und interessanter Musikwerke... Tobias Haslinger (S. 113-144).

      [Bookseller: Musikantiquariat Paul van Kuik]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht über den Ebro gesehen ('Vista De La Ciudad De Zaragoza.').

      . Lithographie v. Leon-Auguste Asselineau n. Juan Bautista de Mazo, 1832, 29 x 47,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request).

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ZOHRAB The HOSTAGE. By the Author of "Hajji Baba." In Three Volumes

      London:: Richard Bentley,, 1832. London:: Richard Bentley,. 1832.. 8vo. 1st edition (NCBEL III, 751; Sadleir 1801). 3 volumes.. Original drab boards, rebacked, with original printed paper title labels retained.. Corners rounded. Very Good.. This the first title published by Bentley as an independent publisher, after his separation from Coburn.

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA ]
 44.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Recherches experimentales sur l'electricite. - Und: Derselbe. Recherches experimentales sur l'electricite. Seconde serie. SS. 5-69 und 113-162. Mit Abbildungen. In: Annales de Chimie et de Physique. Tome 50.

      Paris, Crochard, 1832.. (20,5 x 13 cm). 448 S. Mit 3 gefalteten gestochenen Tafeln. Halblederband der Zeit.. Erste französische Ausgabe der beiden ersten Veröffentlichungen über Faradays grundlegende Untersuchungen zur Elektrizität, in denen er erstmals die elektromagnetische Induktion beschreibt. -"Faraday was both one of the greatest physicists of the nineteenth century and one of the finest experimenters of all time. His principal contributions were made in advancing our knowledge of the nature and potentialities of electricity... Faraday... finally dicovered in 1831 that when a wire moved with respect to a magnetic pole a current flowed in it. This was the principle of the dynamo and of the transformer, and with it Faraday opened his great series of investigations into electricity" (PMM). - Stellenweise gering stockfleckig. Einband leicht berieben, sonst gut erhalten. - Vgl. Horblit 29; Sparrow 62; Dibner 64; PMM 308 (alle die 3-bändige Gesamtausgabe)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Afbeelding der Artsenij-Gewassen, welke in de Nederlandsche Apotheek als zoodanige vermeld zijn. Naar de beste Uitlandsche Afbeeldingen geteekend en op steen gebragt.

      1832. Leyden, Du Mortier en Zoon, 1832-1838. 4 volumes bound in two. Folio (340 x 240mm). With 265 fine handcoloured lithographed plates. Contemporary half cloth. One of the first scientific works with lithographed plates published in the Netherlands. The fine plates are after drawings by the author. Only 116 copies were subscribed and probably 130 copies were printed. It was issued in 53 parts and published over a period of 5 years. The publishing history of the work is complex. The first 5 plates were printed by Van Sander and Co. and published by J.C. Sepp and Son. Sepp discontinued the publication which was taken over by Mortier. Mortier issued the first 5 plates again. For this reason copies are sometimes found with 5 extra plates, and hence most bibliographies quote the wrong number of plates. Landwehr gives 266 plates, which is incorrect as plate 232 was never published. In the lists of plates in volume IV plate 232 is not listed. A fine and clean copy. Landwehr 6; Nissen BBI, 39..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.