The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1825

        Reise nach China durch die Mongoley in den Jahren 1820 und 1821. Aus dem Russischen übersetzt von J.A.E. Schmidt. 3 Teile in 3 Bänden.

      Leipzig, Fleischer, 1825.. 21 x 13,5 cm. XVI, 360 Seiten; VIII, 368 Seiten; VI, 441 Seiten. Mit 8 Kupfertafeln, 2 gefalteten gestochenen Grundrissen und 1 mehrfach gefalteten gestochenen Karte. Etwas spätere Halbleinenbände mit goldgeprägten Rückentiteln.. Seltene erste deutsche Ausgabe. - Henze V, 327. - Die Tafeln zeigen Trachten und Schrifttafeln, die Karte den Reiseverlauf. - Timkowski machte sich vor allem durch seine Beschreibung und Kartierung der doppelten Marschroute durch die Wüste Gobi, die er von Kjachta nach Peking und zurück... durchzog (Henze), verdient. - "Das Schicksal verschönerte mein Leben durch ein seltenes, unvergeßliches Ereignis: ich sah China." Mit diesen Worten beginnen die Aufzeichnungen im Reise-Tagebuch von Georg Timkowski (1790-1875), der am 12. September einige Mitglieder der russischen Mission in die Hauptstadt Chinas begleiten soll. Aufgrund eines Sondervertrages zwischen den beiden Staaten sind russische Bürger die einzigen westlichen Ausländer, die zu dieser Zeit auf dem Landweg einreisen dürfen. Vom sibirischen Kiachta, dem günstigsten Ausgangspunkt nördlich der Mongolei, führt ihr Weg direkt südlich nach Urga, dann durch die Wüste Gobi bis zur Karawanenstadt Kalgan und von dort aus in acht Tagen nach Peking, wo sie am 14. Dezember eintreffen. Sechs Monate bleiben Timkowski Zeit, bis er mit anderen Missionaren die Rückreise antritt. Auf "kaiserlichen Befehl und Kosten der Schatzkammer" wird sein Reisebericht 1824 in St. Petersburg herausgegeben. Im Jahr darauf erscheint die deutsche Publikation. - Einbandkanten minimal berieben, Exlibris, Seiten durchgehend braunfleckig, sonst sehr gutes und vollständiges Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Torsten Skubski]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sketches of Mr. Mathews's Celebrated Trip To Paris,

      , [1825]. [1825]. With Hand-Colored Folding Frontispiece By Robert Cruikshank[CRUIKSHANK, Robert, illustrator]. MATHEWS, Charles. Sketches of Mr. Mathews's Celebrated Trip To Paris. Comprising a Full Account of His Admirable Lecture on Peculiarities, Characters and Manners, With the Most Laughable of the Stories and Adventures, and Seven Original Comic Songs, on the Subjects of Do As Other Folks Do. Paris Is The Only Place. Delights of the Packet. Lumps and Bumps. Day At Meurice's. Heads For A Quarto. And Now Farewell To Paris Revels. And an Analysis of the Laughable Monopolylogue, La Diligence. Embellished with an Elegant Engraving by Cruikshank. London: Printed by and For J. Limbird, n.d. [1825]. Third edition, originally published in 1819 and scarce in each. Twelvemo (6 7/8 x 3 3/4 in; 174 x 93 mm). 24 pp. Folding hand-colored etched frontispiece titled "Mr. Mathews, as Miss Evelina Evergreen". Bound by Zaehnsdorf in later full crimson calf with double fillets, gilt decoration at spine head and tail, and long green morocco title label as compartment. Gilt dentelles. Top edge gilt. Gilt-rolled board edges. A fine copy."By 1814 Mathews [1803-1878] was an extremely successful comic actor [and playwright]. After early engagements at York, Dublin and elsewhere, he had secured employment in the London theatres, where he had been performing for over a decade. Although he very much wanted to be acclaimed in the great comic roles, he was most successful in volatile, bustling roles specially written for him by the farceurs of the day and usually entailing a rapid succession of impersonations and costume changes. One of Mathews' special skills was an ability to so transform himself physically, facially and vocally that he was often completely unrecognisable" (Davis, Representing the Comic Actor at Work. Nineteenth Century Theatre and Film, Winter 2004, Vol. 31, No. 2).

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        [PORTFOLIO OF PENCIL DRAWINGS BY ARTIST FRANCES K. SCHULTZE, PRIMARILY EXECUTED DURING HER TIME IN ALGIERS AS A YOUNG WOMAN]

      Tunis. 1825-1827, 1841-1842.. Tunis. 1825-1827, 1841-1842.. Twenty leaves, containing twenty-one individual items. Oblong quarto. Contemporary three-quarter black calf and marbled boards, spine gilt. Minor wear to binding. Several modern leaves bound in at rear of volume. Very good. Album of charming pencil drawings by English-born artist Frances Kenney Schultze (née Bowen, 1810-1861), at the young age of fifteen. Schultze's father was stationed in Algiers as the British consul, and these drawings show scenes in Tunis and vicinity. The show an able hand and keen eye, and several feature a camel. Others show the consul's residence, ancient ruins and temples, gazelles, one portrait of a woman (possibly her mother), and a figure copied from one of Raphael's frescoes in Rome. Some of the sketches have Arabic captions as well as English. Most of the compositions are from Algiers and dated 1825-27, though the latter leaves contain two pages of sketched notes for a painting and three other pieces which appear to date to 1841-42. The young artist has signed many of the compositions with either name or initials. Schultze became a noted oil painter, primarily of oriental scenes, and these early sketches show the development of her love for the area and subject matter. A wonderful album of views in an area little seen by European eyes in this period.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Genera Nova Plantarum Iconibus Observationibusque Illustrata. Zwei Hefte.

      Wien, Sumptibus Editoris., 1825.. (I. ca. 43), (II. ca. 46) Textseiten. inkl. der Drucke 14 (I), 10 (II) Drucke von Kupfertafeln (Insgesamt 24). 4°. Brosch.. Beide Hefte mit Gebrauchsspuren und unbeschnitten. Heft 1 ist nachgedunkelt. Einband berieben und am Rücken leicht gerissen. Ränder des Werkes insgesamt lädiert, da sie auf Grund der Unbeschnittenheit überstehen. Leichter Wasserschaden am unteren Buchstock zum Buchrücken hin. Heft 2 an den Kanten wie Heft 1 (siehe oben). Textseiten stockfleckig. Die Drucke sind weitestgehend davon verschont geblieben. Sonst gut erhalten. Zwei seltene Hefte.

      [Bookseller: Fachbuchhandlung H. Sauermann]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beitraege zur bildenden Gartenkunst für angehende Gartenkünstler und Gartenliebhaber. Zweite verbesserte Auflage

      M?en, Joseph Lindauer 1825.. München, Joseph Lindauer 1825.. Mit lithographischem Porträt, gestochenem Titel mit Vignette und 8 (3 mehrfach gefaltet) lithographischen Tafeln. XXVIII, 280 S. Marmorierter Pappband d. Zt. mit eingeb. lithograph. Orig.-Karton. Dochnahl 146. - Zweite Ausgabe vom Hauptwerk Friedrich Ludwig von Sckells (1750-1823), der den Englischen Garten in München schuf, den Garten von Schloss Nymphenburg umwandelte und zahlreiche Gärten und Parks anlegte. Er gilt als Begründer des "englischen Stils" in der deutschen Landschaftsgärtnerei. "Mit seinen `Beiträgen zur bildenden Gartenkunst für angehende Gartenkünstler und Gartenliebhaber` (1818, mehrere Aufl.) verfaßte Sckell das erste Lehrbuch eines in der Anlage von Landschaftsgärten erfahrenen Gartenarchitekten in deutscher Sprache. Auf der Grundlage seiner eigenen internationalen Ausbildung und großen theoretischen wie praktischen Erfahrung stellte Sckell die Gartenkunst in einen Kontext mit Malerei, Architektur und Städtebau und entwickelte frühe Konzepte zum Denkmalschutz. Die Modernität seiner Verbindung von Garten- und Stadtbaukunst zeigt sich in deren bis ins 20. Jahrhundert reichenden Reflexen" (NDB, XXII, 145). - Mit interessanter Provenienz: Das unbezeichnete gest. Exlibris mit Motto "Nil desperandum" lässt sich mit Warnecke 735 dem Georg Adolph von Hake, 1779-1840, zuordnen; Hake wurde 1798 von König Georg III. von Hannover zum Hofjunker berufen. Später war er im Dienst von Ernst August von Hannover. Bei Auslandsaufenthalten in der Schweiz und in England von 1802 bis 1812 lernte er die aktuelle Gartenkunst seiner Zeit mit dem parkartigen englischen Landschaftsgarten kennen. Nachdem sein Vater verstorben war, lebte er ab 1818 auf dem Rittergut Ohr beim Hameln. Er verfasste des Buch "Über höhere Gartenkunst - Fragmente aus dem Tagebuch eines alten Gärtners." - Der fliegende Vorsatz desweiteren mit handschriftl. Namenszug Adolph Hake und einem neuzeitlichen Adelsexlibris. - Gering berieben, tls. gebräunt bzw. braunfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Sketches of Mr. Mathews's Celebrated Trip To Paris,

      London: Printed by and For J. Limbird, [1825]. - With Hand-Colored Folding Frontispiece By Robert Cruikshank[CRUIKSHANK, Robert, illustrator]. MATHEWS, Charles. Sketches of Mr. Mathews's Celebrated Trip To Paris. Comprising a Full Account of His Admirable Lecture on Peculiarities, Characters and Manners, With the Most Laughable of the Stories and Adventures, and Seven Original Comic Songs, on the Subjects of Do As Other Folks Do. Paris Is The Only Place. Delights of the Packet. Lumps and Bumps. Day At Meurice's. Heads For A Quarto. And Now Farewell To Paris Revels. And an Analysis of the Laughable Monopolylogue, La Diligence. Embellished with an Elegant Engraving by Cruikshank. London: Printed by and For J. Limbird, n.d. [1825]. Third edition, originally published in 1819 and scarce in each. Twelvemo (6 7/8 x 3 3/4 in; 174 x 93 mm). 24 pp. Folding hand-colored etched frontispiece titled "Mr. Mathews, as Miss Evelina Evergreen". Bound by Zaehnsdorf in later full crimson calf with double fillets, gilt decoration at spine head and tail, and long green morocco title label as compartment. Gilt dentelles. Top edge gilt. Gilt-rolled board edges. A fine copy."By 1814 Mathews [1803-1878] was an extremely successful comic actor [and playwright]. After early engagements at York, Dublin and elsewhere, he had secured employment in the London theatres, where he had been performing for over a decade. Although he very much wanted to be acclaimed in the great comic roles, he was most successful in volatile, bustling roles specially written for him by the farceurs of the day and usually entailing a rapid succession of impersonations and costume changes. One of Mathews' special skills was an ability to so transform himself physically, facially and vocally that he was often completely unrecognisable" (Davis, Representing the Comic Actor at Work. Nineteenth Century Theatre and Film, Winter 2004, Vol. 31, No. 2).

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Feuer-Waffen der königl. baierischen Infanterie und Kavallerie... nebst einem Anhange über die Anwendung des Knall-Pulvers zu Kriegs-Feuergewehren. München, Lindner 1825. 8°. VIII, 188 S. mit 3 (tls. gef.) Beilagen auf 8 Bll. u. 3 (mehrf. gef.) lithogr. Tafeln, Pbd. d. Zt. mit Rsch.

      . . Enth. zunächst eine Beschreibung d. "Feuerwaffen": Infanterie-Gewehr; Schützen-Stutzen; Karabiner, Pistole. Ein Kapitel über Zerlegen u. Wiederzusammensetzen der kleinen Feuerwaffen. Erhaltung u. Gebrauch der Waffen sowie Verfertigung der Munition. Die Beilagen mit einem "Tarif des Regiments-Büchsenmachers" sowie eine Vergleichstabelle der Infanterie-Gewehre Frankreichs, Österreichs, Preußens u. Baierns.- Die Tafeln mit techn. Details.- Tls. leicht fleckig, Ebd. etw. angestaubt.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Feuer-Waffen der königl. baierischen Infanterie und Kavallerie... Nebst einem Anhange über die Anwendung des Knall-Pulvers zu Kriegs-Feuergewehren.

      München, Lindauer, 1825.. (17,5 x 10,5 cm). VIII, 188 (11) S. Mit 3 mehrfach gefalteten lithographierten Tafeln und 2 Falttabellen. Pappband der Zeit.. Erste Ausgabe dieses umfangreichen und detaillierten technischen Handbuchs. - Der Band behandelt einleitend Zweck und Mechanismus der Feuerwaffen und anschließend in einzelnen Kapiteln die Feuerwaffen der Infanterie und Kavallerie, das Zerlegen und Wiederzusammensetzen der kleinen Feuerwaffen, Erhaltung und Gebrauch der Feuerwaffen, Verfertigung und Prüfung der Munition sowie die Reparatur der Feuerwaffen. Die Beilagen enthalten neben einem "Tarif des Regiments-Büchsenmachers" auch eine "Tabelle zur Vergleichung der Infanterie-Gewehre Frankreichs, Österreichs, Preußens und Baierns". - Stempel auf Vorsatz. Stellenweise etwas stockfleckig. Einband leicht bestoßen, sonst gut erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Caribert, der Bärenjäger. Vom Verfasser der "Heer und Querstraßen". Aus dem Englischen übersetzt von Willibald Alexis.

      Berlin, Duncker, 1825.. 17 x 10 cm. 316 S. ISBN: Keine. Bibliothekseinband der Zeit: Brauner Halbledereinband mit 4 unechten Bünden. Kleine Lederecken. Deckel mit Marmorpaier bezogen. No jacket. Handschriftlicher Vermerk auf den Vorsätzen. Einbände berieben. Kleinere Mängel an den Kapitalen. Standortschildchen auf dem Rücken. Innen vereinzelt braunfleckig. Immer noch schöne Bändchen der Zeit. 1. Auflage.. * Versandfertig innerhalb von 20 Stunden! GF1. (Ecn). Jpg.

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("Metternich").

      Mailand, 29. V. 1825.. 1½ SS. auf Doppelblatt. 4to.. An einen General im diplomatischen Dienst mit Dank für dessen Schreiben, das er erst jetzt beantworten könne: "[...] Ich habe als einen Beweggrund zu der Verspätung den Gesichtspunkt aufgefaßt, daß Sie später ruhiger gestimmt sein würden als Sie es früher waren. Was ist geschehen? Während mehreren Jahren habe ich Ihnen den Bezug der Emolumente des dänischen Posten gegen die gewöhnliche Dienstregel offen erhalten. Ich habe es gerne und in dem vollen Gefühle gethan, daß Ihnen hier recht recht geschehe. Länger als die Besetzung des Postens konnte dieß nicht geschehen [...] Ihre Ideen über Ihre eigene Zukunft haben oft geschwankt. Ich habe Ihnen nicht gefolft. Waß wird die Zukunft bringen? Dieß hängt von Zeit und Umständen ab, und in deren Berechnung stelle ich stets das beste des Dienstes in den Vordergund [...]". - Auf Briefpapier mit schwarzem Trauerrand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Elsass. Neue historisch - topographische Beschreibung der beiden Rhein - Departemente.

      Strasburg, Johann Heinrich Heitz, 1825 - 1828.. 3 Bde. ( 2 Bde. und 1 Supplemnet - Band). 8°. XXII, VIII, 418, VI, 362 S. mit 9 Abbildungen 2 Landkarten und 1 Plane. IV, 136, 150 S. (Supplement). Blaue Pappbände der Zeit mit jeweils rotem und braunem, goldgepr. RSchildchen. Rotschnitt. Kanten berieben, Papier teils stockfleckig. (s. Foto). Originalausgabe. ger/deu; 1. Aufl..

      [Bookseller: Antiquariat Silvia Forster]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observaciones a la réplica ó esposicion de D. Nicolas Rodriguez Peña en la causa ejecutiva con Mr. Mackenzie sobre cobranza del valor de la Juana Gordon, y su Cargamento. @[text begins:] Imploramos la paciencia de nuestros jueces, y lectores, en un asunto tan repetido y falto de amenidad é interés general.

      (Santiago de Chile), Imprenta Nacional, (dated 15 January 1825). - Caption title. 26 pp. 4°, disbound. Good to very good condition. ---- FIRST and ONLY EDITION. Continuing the dispute over the @Juana Gordon, Mackenzie replies to a publication by Nicolas Peña. The issues were maritime law, the rights of foreigners, and jurisdiction. The @Observaciones dwell at length on the concept of @nulidad and exceptions to it.Nicolás Rodríguez Peña, Mackenzie's opponent, was a hero of the Argentinian independence movement: Rodriguez Peña square in Buenos Aires is named after him. After the Battle of Chacabuco in 1817, he went into self-imposed exile in Santiago, where he remained until his death in 1853.---- Briseño I, 239. OCLC: 55253314 (Biblioteca Nacional de Chile). Not located in CCPBE. Not located in Rebiun. Not located in Copac. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Richard C. Ramer Old and Rare Books]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ueber die neuesten Verbesserungen und die allgemeinere Einführung der Eisenbahnen.

      München, Lentner, 1825.. (20 x 12,5 cm). 32 S. Original-Broschur, unbeschnitten.. Einzige Ausgabe dieses seltenen Vortrags vor der Akademie der Wissenschaften in München. Die Schrift ist gleichzeitig auch für den Landtag bestimmt, da Baader 1825 eine größer Summe für seinen Nymphenburger Großversuch beim Finanzministerium beantragt hatte und dieser Antrag parallel in den Landtag eingebracht (und genehmigt) werden musste. - Baader (1763-1835), Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Direktor des Maschinen- und Bergbaues in Bayern, gehört zu den Pionieren des deutschen Eisenbahnwesens. Er war es, der bereits 1814 für den Bau einer Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth eintrat und der 1825 - 9 Jahre vor Inbetriebnahme der ersten deutschen Eisenbahn - im Park von Nymphenburg die erste Eisenbahn im Maßstab 1:1 aufstellen ließ. - Stellenweise etwas stockfleckig, sonst gut erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Innsbruck

      . Innsbruck gegen Norden. Alkolorierte Umrissradierung v. J. Schönherr. Innsbruck, J. G. Schedler um 1825, 15 x 20 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nicht in Nebehay-W.- Selten

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tratados Celebrados y firmados entre el Coronel graduado de los ejercitos de la República Comandante de alta frontera, y Delegado de la Ciudad de los Angeles Pedro Barnachea, autorizado por el Sr. Brigadier de los ejercitos de Chile Gobernador Intendente de la Provincia de Concepcion para tratar con los naturales de ultra Bio bio y D. Francisco Mariluan Gobernador de 14 Reducciones, contenidos en los articulos siguientes: @[text begins:] 1º Convencidos ambos gefes de las grandes ventajas de hacernos una sola familia .

      (Santiago de Chile), Imprenta Nacional, dated 7 January 1825. - Caption title. (2 ll.). 4°, disbound (unobtrusively reinforced at spine). In good to very good condition. ---- FIRST and ONLY EDITION. Important treaty in 33 articles between the government of Chile and the Mapuche Indians south of the Biobío River, near Concepcíon, at the end of the War of Independence. Among the provisions: any enemy official or soldier within the territory is to be hunted down within 15 days ("persiguiendo os hasta su total estermínio"); the Mapuches are not to fight among themselves; a commissioner is to establish a language for communication; merchants and mail are not to be interfered with; ruined towns are to be rebuilt; and the Mapuches are to render any assistance required to apprehension of the Pincheira brothers and their band of royalist rebels in the Cordillera. The printed signatures at the end are of Julian Grandon and Pedro Barnachea, at the request of Francisco Mariluan.OCLC (Biblioteca Nacional de Chile) describes a copy with the same collation and same Briseño reference, but states that the imprint was Tapigue: Impr. Nacional. This is probably an error based on the fact that the end of the text states that the treaty was signed at Tapigue.---- Briseño I, 333. OCLC: 41184451 (New York Public Library); 55283900 (Biblioteca Nacional de Chile). Not located in CCPBE. Not located in Rebiun. Not located in Copac. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Richard C. Ramer Old and Rare Books]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Voyage historique et litteraire en Angleterre et en Ecosse.

      Paris, Ladvocat et Charles Gosselin, 1825.. 3 Bde. 8°. (1) Bl., XIX, 487 (1) S., (1) Bl.; (1) Bl., (2) 484 (1) Bl.; (1) Bl., (2) 522 S (1) Bl. Mit 3 gest. Titel, 2 Stahlstichtafeln, 2 Radierungen, 5 Portrait-Stahltafeln in Punktiermanier, 2 lithogr. Tafeln und (8) Bl. mit Faksimilesignaturen. Halblederband der Zeit (berieben).. (Sprache: Französisch / Francais / French)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Heidelberg vom Wege zum Riesenstein". Prächtige Gesamtansicht auf die im Tal liegende Stadt, rechts im Hintergrund Schloßruine, vorne Wanderer.

      . Altgouachierte Aquatinta von Rordorf bei Meder, um 1825, 27,5 x 40 cm.. Schefold 24904. - Auf Einfassungslinie geschnitten und altmontiert. Mit alter handschriftlicher Titelei. Ränder und Himmel etwas berieben. schönes kräftiges Altkolorit!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Ansicht der Haupt und Residenz Stadt München von der Mittagseite". Blick vom Gasteig von Südosten über die Isar auf München, im Vordergrund der Garten der städtischen Versorgungsanstalt für Arme, links das Brunnhaus am Isarberg mit dem Auer Tor, dazu die steinerne Isarbrücke.

      . Altkol. Lithographie von Gustav Kraus, München, um 1825, 24 x 41 cm.. Pressler 3,I (von II); Pfister II, 44; Lentner 1105 und 12541; Slg. Proebst 123; Zettler S. 3 und Abb. 20. - Das Papier mit dem Originalschöpfrand und Wasserzeichen. Sehr aufwendig und dekorativ gerahmt. Schönes Exemplar der seltenen, ersten Gesamtansicht Münchens von Gustav Kraus.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A SERIES OF PLATES REPRESENTING THE MOST EXTRAORDINARY AND INTERESTING

      , 1825. 1825. [MANSON, J.]. A SERIES OF PLATES REPRESENTING THE MOST EXTRAORDINARY AND INTERESTING BASALT MOUNTAINS, CAVERNS AND CAUSEWAYS, IN THE KNOWN WORLD. N.P., N.P. [1825]. Elephant folio, 50 engraved plates. Half red cloth over brown paper covered boards with printed paper cover label ("Basaltic Mountains"). Ex-library with usual markings, including blindstamping to each plate's margin. Spine and front board detached from bookblock, spine chipped at heel and crown, boards and cloth worn, boards ragged at edges, joints splitting, boards soiled. Light to moderate foxing in margins and in some images; the first few plates have dampstaining to the margins. As is. Plates after A. Biasini and others.

      [Bookseller: Boston Book Company]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reisen in den Gebirgsstock zwischen Glarus und Graubünden in den Jahren 1819, 1820 und 1822. Nebst einem botanischen Anhang und mehreren lithographierten Zeichnungen.

      Zürich, Orell, Füssli und Comp., 1825.. 8°. (2) Bl., 193 S. Mit 1 gef. kol. lKarte, lithogr. von Hans Caspar Hegi, 1 gest. Tafel "Ansicht der Sennhütte auf Sand-Oberstaffel", 1 gef. Panorama in Aquatinta "Ansicht der Gletsche auf der obern Sandalp Canton Glarus 6000 ' ü. Meer", und 8 lith. Tafeln in Anhang, von Franz Hegi. Privater Halblederband.. Appenzeller (Hegi) Nr. 96 und 575; Lonchamp 1424; Pritzel 3903; Wäber 320; Barth 18056; HBLS IV, 109; Perret 2199; Blumer S. 30. - Erstausgabe von Hegetschweilers (1789-1839) wichtigem Werk zur Erforschung des Tödigebietes. Der Arzt und Botaniker beschreibt darin seine drei Versuche, den Tödi zu besteigen. Seine Beobachtungen sind sehr detailliert, er beschreibt sogar die Herstellung des Schabziegers. Am Schluss findet sich ein "Vorläufiger Versuch von theilweisen Monographien schweizerischer Arten von einigen, auf obigen Reisen häufig angetroffenen Pflanzengattungen", z.B. Aretia, Phyteuma, Cerastium, Potentilla etc., die Tafeln am Schluss zeigen Details dieser Pflanzen. - Mit 2 Exlibris auf Vorsatz, Widmung auf fliegendem Blatt mit Blindstempel, Bleistiftnotizen auf hinterem Spiegel und z. Tl. im Rand; ziemlich stockfleckig.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Burg Falkenstein ('Ruines du chateau de Falkenstein - Duche de Luxembourg').

      . Lithographie v. de Jobard n. B. Mary, 1825, 15,5 x 21,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request).

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Die Gegend von Baden-Baden von der Teufelskanzel aus". Im Mittelgrund die Stadt, vorne zwei Studenten. [Altkolorierte Lithographie, um 1825.] Nach der Natur gez. v. Ekeman Alleson und lithographiert von J.G. Küstner aus: 1.Wanderung, 1. Heft No. 5.

      [Stuttgart?], ca. 1825.. Gerahmte Grafik im vergoldeten Holzrahmen (ca. 1960) Rahmen mit Abplatzungen, Passepartout hinter Glas. Bildgröße 34 x 25,5 cm. SELTENE ANSICHT. Außerhalb der Abbildung minimal braunfleckig. Inagesamt sehr guter Zustand.. Lorenz Ekeman - Alleson: 21.12.1790; Malmö - 20.03.1828; Stuttgart, wirkte als Künstler und später als Prof. u. Direktor am Institut für Lithographie in Stuttgart; Lithograph. Nicht im ADB. GND Eintrag 124293859.

      [Bookseller: Antiquariat Redivivus Reinhard Hanausch]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Grätz, vom Panoramahof". Prächtige Gesamtansicht von der Anhöhe aus, der Schloßberg im Mittelpunkt.

      . Altkol. Aquatinta von Eduard Gurk bei Tranquillo Mollo, Wien, um 1825, 26 x 36,5 cm.. Thieme-Becker Bd. XV, S. 347; nicht bei Nebehay-Wagner. - Eduard Gurk (1801 Wien - Jerusalem 1841) war bekannt für seine schönen Landschaftsaquarelle und von ihm selbst gestochenen Folgen mit Ansichten und Krönungseinzügen aus Wien, Mailand, Prag und Pressburg. - Prächtige Ansicht mit biedermeierlicher Figurenstaffage ("viele seiner Aquarelle sind mit zierlichen Figuren staffagiert", Thieme-Becker), rechts Ausflugspavillon mit Gästen. - Nur der Rand im Passepartoutausschnitt gebräunt, sonst farbfrisch und tadellos.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Berichte (Jahresbericht ) der deutschen Gesellschaft zu Leipzig. Zur Erforschung Vaterländischer Sprache und Alterthühmer.

      Leipzig. ohne Verlg.1825 - 1836.. 2 Bände. 20,5 x 12,5 cm. 34,64,94,80,96,80,123,144,108,120,64,VI,20,VIII,83,76 S. Marm.Hldr.d.Zt.m.grünem Rücksch.u.reicher Rückenvergoldg. Minimal berieben, sehr schön und gut erhalten.. Die wichtige Periodika hier vorliegend 12 Jahrgänge mit der ersten Erscheinung im Jahre 1825, fortlaufend bis 1836. Laut Diesch (3591) lief die Reihe bis 1848. Beide Bände in beinahe neuwertigen Zustand, die eingebundenen Lithographischen Tafeln ( 49 Tf. ) in allerbesten Zustand. Schönes Marmoriertes Vorsatzpapier. Aus dem Besitz der KÖNIGLICHEN ERNST AUGUST BIBLIOTHEK ( Stempel auf Vorsatz ). So sehr selten. The most important periodical there at hand 12 volumes with the first edition in the year 1825, seriel until 1836. Laut Diesch (3591) the row was in progress until 1848. Both volumes in nearly new condition, the bounded lithographic plates (49 pl.) in excellent conditon. Nice marbled book-front-paper. From the holding of the ROYAL ERNST AUGUST FIDEICOMMISS LIBARY (Chop verso on title).

      [Bookseller: P. u. P. Hassold OHG]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Moden-Almanach für Damen. Auf das Jahr 1826.

      Wien, Müllner, [1825].. 24 n.n. + 92 + 2 S. OLd.. Mit einem Frontispiz und dem gestochenen Titelblatt, sechs altkolorierten Modestichen sowie sechs Tafeln im Kalendarium. In einem roten goldgeprägten Lederetui, mit kleiner Tasche für Billetts sowie einem Schuber für einen Bleistift. - Ebd. etw. berieben, Exlibris a. V. sowie Exlibris-St. a. verso des gestochenen Titelblattes, Steuerst. a. T., vorderes Gelenk gelockert, oberes Kapital m. kl. Fehlstelle (diese fachmännisch m. Japanpapier geschlossen), leichte Gbrsp. -

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pianta della città di Milano

      Milano 1825 - Grande ed importante pianta planimetrica della città di Milano contornata da diciotto piccole vedute con i principali scorci cittadini. Sotto al titolo cinquantasette rimandi ai luoghi pubblici organizzati in sei colonne, mentre i rimandi dalla A alla X, organizzati in due colonne si riferiscono alle ?Parrocchie e sue Sussidiarie? Partendo dalla veduta nell?angolo in basso a sinistra e procedendo in senso orario vediamo raffigurate: Porta Ticinese, Porta dell?Arena, Palazzo Reale, Interno dell?Arena, Piazza S. Fedele, Chiesa S. Ambrogio, Piazza del Duomo, il Seminario, Interno del Duomo, Interno Ospedale Maggiore, Interno Palazzo di Brera, Porta Nuova, Chiesa S. Celso, Palazzo del Governo, Colonne di S. Lorenzo, Teatro della Scala, Villa Belgioioso, Porta Romana. Bibliografia: P. Arrigoni, "Milano nelle vecchie stampe", vol. II, pag. 118, n°1461 mm 460x545

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Acta Comitiorum Regni Hungariae a serenissimo ac potentissimo Imperatore Hungariae et Bohemie Rege Francisco Primo in Liberam ac Regiam Civitatem Posoniensem in diem 11. Septembris Anni 1825 indictorum. Vol. 3. [3 Bände]

      Posonium - Bratislava - Preßburg Posonium - Bratislava - Preßburg: S. Ludivici Weber, 1825 1825. Halbleder der Zeit. 1. Auflage. 3 Folio-Bände; insg. rund 1800 Seiten. Solid gutes Exemplar (ganz kleine, altersbedingte Ausfransungen) der dreibändigen "Acta Comitiorum regni Hungariae", in Bindung der Zeit mit Lederrücken. Die drei Bände liefern die Akten der ungarischen Reichstagssitzungen in Preßburg 1825-27 - der letzte Bänd enthält ein ausführliches Register, über den die Akten vorzüglich erschlossen sind. Der Text ist - bis auf einige wenige Stellen, an denen ungarische Übersetzungen beigegben sind - lateinisch, bei etwas mehr als grundlegenden Kenntnissen des Lateinischen aber durchaus flüssig zu lesen ;-)) 1. Auflage Hard Cover; 1. Auflage. Good

      [Bookseller: Buchhandlung F.Malota Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der mathematischen und technischen Chronologie.

      Berlin, August Rücker, 1825. 8°, 583 S., 676 S., dekorative Halblederbände mit Lederecken und Golddruck am Rücken. Lesebändchen in beiden Bänden. Marmorierte Einbanddeckel. Namensstempel am Titelblatt in beiden Bänden. Ecken und Kanten minimal berieben. Innen sehr sauber und gut erha. Au den Quellen bearbeitet von Dr. Ludwig Ideler, Königlichem Astronom, ordentlichem Professor an der Universität zu Berlin, Mitgliede der Königl. Preußischen Akademie der Wissenschaften und Correspondenten der Göttinger Societät. Gilt auch heute noch als

      [Bookseller: Verlag Heyn GesmbH & CoKG]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reisen in den Gebirgsstock zwischen Glarus und Graubünden in den Jahren 1819, 1820, und 1822. Nebst einem botanischen Anhang und mehreren lithographierten Zeichnungen.

      Zürich, Orell, Füssli, 1825,. in-8°, gestoch. Frontispiz (Gebirgs-Ansicht mit Sennhütte auf Sand-Oberstaffel) + 2 Bl. (Vortitel und Titelblatt) + gef. kol. Karte (Hegi lith.) + 193 S. (recte 191; S. 97/98 in alle Ex. übersprungen ) (+ 1) + 1 grosse gefalt. Aquatintatafel (Gletscher-Panorama) + 8 lith. (Pflanzen) Tafeln, interims Original-Pappband.. Erstausgabe der vielseitig strukturierten Alpenforschungsschrift, in der der berühmte Arzt, Botaniker und Politiker J.H. Hegetschweiler seine 3 Versuche, den Tödi zu besteigen, beschrieb. Die kolorierte Karte zeigt "Todigebirg und dessen Umgebungen".die Aquatintatafel eine "Ansicht der Gletscher auf der obern Sandalp, Canton Glarus 6000 ü. Meer" und die gest. Tafel, eine "Ansicht der Sennhütte auf Sand-Oberstaffel". Im botanischen Anhang (mit 8 Tafeln) findet man auch detaillierte Darstellungen einzelner Pflanzensegmente.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Hirsch III/119. - Lonchamp 1424. - Pritzel 3903. - Wäber, BSL III/320. - Barth 18056. - HBLS IV,109; Appenzeller, Werkverz. Hegi N° 96 & 575; Perret 2199

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tales and Miscellaneous Pieces

      London: R. Hunter et al, 1825. London: R. Hunter et al, 1825. Fourteen volumes complete - Volume One - [4], 345pp, [3]; Volume Two - [8], 301pp, [1]; Volume Three - [6], 317pp, [1]; Volume Four - [6], 358pp; Volume Five - vi, [2], 418pp; Volume Six - [6], 381pp, [1]; Volume Seven - [6], 373pp, [1]; Volume Eight - [6], 337pp, [1]; Volume Nine - [6], 405pp, [1]; Volume Ten - [4], 354pp, [2]; Volume Eleven - viii, 394pp; Volume Twelve - [4], 434pp; Volume Thirteen - [4], 359pp, [1] and Volume Fourteen - [4], 334pp. Uniform, slightly later, full straight-grain morocco, semi-raised bands, spines in five panels, running title to second panel, volume number to fourth, remaining panels with flower head frames, palette to bands, covers with double fillet bordering a volute roll frame all in gilt, with an inner blind volute roll, gilt roll to inner edge, a.e.g. Spines faded and dulled, rubbed to extremities. A couple of sections slightly loose in volumes five and nine but holding, internally fairly bright and clean, previous owner's armorial bookplate (S.E. Widdrington of Newton Hall) to front pastedowns. Edgeworth's Works, with probably her best known work 'Castle Rackrent' in the first volume. First Edition. Full Morocco. Good. 16mo.

      [Bookseller: Temple Rare Books]
 30.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Beschreibung der Werkzeug-Sammlung des k. k. polytechnischen Institutes, nebst einem Verzeichnisse der in derselben enthaltenen Stücke. Für Gewerbtreibende und Liebhaber der mechanischen Künste; vorzüglich aber zum Gebrauche seiner Vorlesungen. Dritter, sorgfältig durchgesehener Abdruck. Mit 250 Abb. auf 8 gefalt. gest. Tafeln von M. Bauer nach Karl Karmarsch. Wien, J. B. Wallishausser, 1847. 8vo. (20,4 x 12,8 cm). XX, 307 S. Halbleinwandband d. Zt.

      . . Gegenüber der ersten Ausgabe von 1825 vor allem wohl im Anhang A "Verzeichniß der... vorhandenen Stücke" wesentlich erweitert, da die Sammlung "Anfangs Februar 1847... bereits 8646 Nummern" enthielt. Die Vermehrung betraf vor allem die "Werkzeuge der Feilenhauer, Schlosser, Klempner, Schriftgießer, Gold- und Silberarbeiter, Gold- und Metallschläger; ferner die zur Verfertigung der Kämme, der Filzhüte, der Handschuhe" (S. 244). - Die auch heute noch mustergültige Werkzeugsammlung der Wiener TH wurde seit 1813 zusammengetragen u. verdankt vor allem Altmütter (1787-1858; seit 1816 an der Polytechn. Hochschule tätig) ihre heutige Bedeutung. Große Teile der Sammlung ließ er in Wien extra anfertigen, englische Werkzeuge besorgte er sich auf dem Weg der Korrespondenz, fremde u. neue Werkzeuge ließ er ebenfalls nachbauen. - Die Vorlagen der Kupferstiche (identisch mit denen der ersten Ausgabe) stammen von Altmütters Schüler K. Karmarsch, der sich später als Direktor der TH Hannover einen Namen gemacht hat. - Exlibris Eric de Jonge. Engelmann Suppl. S. 2. - Poggendorff I, Sp. 35. - Karmarsch: Geschichte der Technologie S. 888. - Leuchs: Bücher-Kunde: "Sehr empfehlenswerth und das beste Werk das wir über die bei den mechanischen Arbeiten gebräuchlichsten Werkzeuge besizen (!)." (zur EA von 1825). - Vgl. Kat. Das k.k. National-Fabriksprodukten-Kabinett (Wien, 1995) S. 180ff. - Deckel stark beschabt, Kanten bestoßen. Etwas stock- u. fingerfleckig. Tafeln gering knittrig.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Göthe's Philosophie. Eine vollständige, systematisch geordnete Zusammenstellung seiner Ideen über Leben, Liebe, Ehe, Freundschaft, Erziehung, Religion, Moral, Politik, Literatur, Kunst und Natur; aus seinen sämmtlichen poetischen und wissenschaftlichen Werken. Herausgegeben, und mit einer Charakteristik Göthe's begleitet...

      Hamburg, Nestler, 1825 - 1826.. 7 in 4 Bde. 12°. XXXVII, 238, XIV, 269, XII, 360, XVI, 320, XVI, 372, XVI, 382, X, 498 "(Göthe's Lebensgeschichte; dargestellt von Professor Dr. Schütz") S. Halbleder - Einbände der Zeit. Farbschnitt. Marmorierte Einbandbezüge. Kanten berieben, Kanten bestoßen, Rücken ob. Kapitale von Bd. 2 und Bd. 3 etwas ausgefranzt. (s. Foto). Dem Alter entsprechend doch noch wohlerhaltene Ausgabe in zeitgenössischem Einband. de; 1.

      [Bookseller: Antiquariat Silvia Forster]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Full Account of the System of Friction, as adopted and pursued with the greatest success in cases of contracted joints and lameness, from various causes, by the late eminent surgeon, John Grosvenor, Esq. of Oxford: with observations on those cases to which it is most applicable. The third edition, considerably enlarged: with a portrait and memoir of Mr. Grosvenor.

      Oxford: Printed and sold by Munday and Slater... "John Grosvenor (1742-1823) was born at Oxford in 1742...[and] received a medical education at Worcester and the London hospitals. He became anatomical surgeon on Dr. Leo's foundation at Christ Church, and was long the most noted practical surgeon in Oxford... He was specially successful in his treatment of stiff and diseased joints by friction" (DNB). This "third" edition may be the only edition; it is the only one in COPAC, and the only one noted by the DNB.8vo, pp. xxvi, 1 leaf, pp. 170, 1 leaf (errata and imprint), lithographed frontispiece portrait (included in the pagination) of Grosvenor by N. Whittock. Contemporary half calf, flat spine gilt with black morocco label (a little chipped, small wormhole in lower joint), brown endpapers. Faintly dampstained throughout (more noticeable on the rear endpapers) and the paper slightly wrinkled, but still a crisp copy.

      [Bookseller: Nigel Phillips]
 33.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        A.B.C. THE WORD BOOK; or, Stories chiefly in three letter. Written for children under four years of age. By A.B.C. Assisted by the other letters of the alphabet. Third Edition.

      34 pages. Ad's to rear pastedown. Illustrated with 24 hand-coloured engravings. Original printed wrappers. The occasional small mark; spine expertly restored; else a very good copy of a quite a scarce title. Mrs Moon locating only three copies of the first edition of 1825, no copies of the second edition, and only one of the third. Moon 1(3). 'The book contains 24 stories, one for each letter of the alphabet, IJ and UV being put together, but there seems to be no connection between the letters and the stories.'

      [Bookseller: David Miles]
 34.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Der aufrichtige und wohlerfahrne Schweizer-Bote. 1825: Nrn. 3 (Jan.) - 26 , (27 fehlt), 28 - 52 (Dez.); 1826: 1- 31 (August)..

      Aarau, Sauerländer, 1825-26. 4°, je 4 Bl., S. 17 - S. 248 , Gebunden, Deckel beiliegend, Min. fingerfleckig, einige Bl. mit Riss od. Eckabriss (kein Textverlust), jede Nr. gestempelt (Canton Argau, 2 Rappen); 1825: Fehlend S. 187-190; 1826: fehlend: S. 3-6. Preis in CHF: 495. Zeitung die von 1798 - 1800 u. von 1804 - 1835 unregelmässig erschien. Aufmachung: Leitartikel, z. B.: "Ein versuchtes Mittel gegen die Kälberlähme"; dann "Vaterländische Nachrichten - Eidgenossnschaft", - jeweils andere Kantone; "Ausländische Nachrichten"; "Auflösung des Räthsels"; "Allerlei Nachrichten" und schlussendlich "Versteigerungen".Am 6. Oktober 1825 veröffenlichte der Schweizer-Bote eine Verbrechensstatistik. Am meisten gemordet, gestollen und gebrandstiftet wurde in Schwyz, dann Luzern dann Zug etc. Zürich konnte im gleichen Zeitraum nur 21 Diebstähle verzeichen und landete damit auf dem wunderbaren drittletzten Platz. - Ein interessantes Dokument dieser Zeit und in Bibliotheken selten nachweisbar.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Adels-Lexikon oder Handbuch über die historischen, genealogischen und diplomatischen, zum Theil auch heraldischen Nachrichten vom hohen und niedern Adel... 2 Bände.

      Ilmenau, Voigt, 1825-26.. 8°. XXII SS., 1 Bl., 744; VIII, 874 SS. Blaue Pappbände der Zeit mit Rückenschild. Bernd 2363; Zischka 59. Erste Ausgabe des umfangreichen Verzeichnisses der adligen Familien in Deutschland, Österreich, Böhmen, Mähren, Preussen, Schlesien und der Lausitz. Mit Biographien, Aufklärung der Verwandschaftsverhältnisse, Genealogie, Heraldik, Diplomatik etc.. - Titel mit leichten Spuren von Stempelentfernung, Vorsätze mit alten Vermerken. Leicht gebräunt, kaum fleckig. Berieben, der zweite Band etwas heller. Insgesamt schön.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der mathematischen und technischen Chronologie. 2 Teile in 1 Band.

      Berlin, Rücker, 1825-26.. (20 x 12 cm). VIII, 583 S.; IV, 676 S. Halblederband der Zeit.. Erste Ausgabe seines Hauptwerkes; "a good treatment of the subject" (Smith, History of Mathematics II, 655). - Ideler (1766-1846), Hofastronom in Berlin, wurde 1815 zum Mitglied der kgl. Kalenderdeputation ernannt. Er "entfaltete eine fruchtbare, bis heute wirksame literarische Tätigkeit auf astronomischem und mathematisch-technischem Gebiete" (NDB). - Stempel auf Titel. Vorsätze und Rücken erneuert. Einband etwas berieben. Insgesamt gut erhalten. - Poggendorff I, 1167; NDB 10, 118 "The scarce original edition of the author's most important work. 'An exhaustive and commendable work on the measures of time adopted in various countries, especially in ancient times.' Prof. S. Newcomb" (Sotheran I, 2081). - Stamp to title. Contemporary half-calf with new endpapers and new spine, somewhat rubbed, else very good.

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stadtplan ('Plan De Paris En 1825 Avec Le Trace Des Anciennes Enceintes De Cette Ville').

      . altkolorierter Kupferstich v. Achin n. Verniquet b. Baudouin Freres in Paris, dat. 1825, 46,5 x 62 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Ausführlicher Stadtplan. - Oben rechts Titelkartusche. - Unten links Erklärungen. - Unten rechts Maßstab. - Unter dem Plan Erklärung der Farben.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        English Spy, The

      , 1825-26. 1825-26. first edition. 19th Century Hush-HushThe Private Lives of CelebritiesWith Portraits by R. Cruikshank and RowlandsonIn The Original Boards, Uncut with an ALs From Cruikshank to WestmacottCRUIKSHANK, Robert, illustrator]. [ROWLANDSON, Thomas, Illustrator]. BLACKMANTLE, Bernard (pseud. of Charles Molloy Westmacott). The English Spy: An Original Work, Characteristic, Satirical, and Humorous. Comprising Scenes and Sketches in Every Rank of Society, Being Portraits of the Illustrious, Eminent, Eccentric, and Notorious, Drawn From the Life by Bernard Blackmantle, the Illustrations by Robert Cruikshank. London: Published by Sherwood, Jones, and Co., 1825-26. First edition, first issue in book form, originally issued in twenty-four parts. Two tall octavo volumes (9 7/8 x 6 in; 252 mm). xxiii, [3], 417, [1, printer's slug], [16, catalog]; xv, [1], 399, [1, printer's slug] pp. Seventy-one hand-colored aquatint plates after Robert Cruikshank (68), Thomas Rowlandson (2), and G.M. Brightly (1). Seventy-four woodcut text illustrations and one woodcut plate. First issue with the woodcut The Five Principal Orders of Society (volume 1, facing page 3); Plate 28 (facing page 389 in volume one) misdated "1284" and page 222 in volume two is blank. With a chemised ALs from Robert Cruikshank to Charles Molly Westmacott and advertisement leaf touting The English Spy on the recto and Egan's Life in London on the verso.Publisher's original pictorial boards, expertly rebacked. Full title and large "Temple of Life" woodcut to upper board; advertisement for New London Theatre with two small woodcuts to lower board. Untrimmed. Partially uncut. The copy of Mortimer L. Schiff with his leather bookplate. Expected rubbing and soiling lighter than anticipated; an excellent copy. Individually chemised and housed within a blue cloth slipcase.Rare in boards, scarce in desirable condition. Of the ninety-three copies that have come to auction since 1975, only three were in original boards yet each in distress with detached or partially detached boards. This is the finest copy to come to market in almost forty years and, with the accompanying relevant Cruikshank ALs, may be the most collectible copy extant. The ALS from Robert Cruikshank to the author, Charles Molloy Westmacott, reads in full:"I am now waiting for your instructions and namely the designs for The Spy - and at the same time the list of subjects for Robins [the printing-publishing-bookselling family; here likely James Robins] - I could not call in time yesterday eve, in consequence of illness in my family. I trust you will attend to the above as soon as possible and we should have a little serious conversation, touching business issues & [illegible]. Yours truly, R. Cruikshank."Charles Molloy Westmacott (1788 - 1868) was a British journalist, author, and editor of The Age, the leading Sunday newspaper of the early 1830s which specialized in scurrilous and satirical gossip about celebrities of the day, who sometimes wrote under the pseudonym Bernard Blackmantle. Westmacott was savagely portrayed by Edward Bulwer-Lytton as the unprincipled gossip-monger ("Sneak") in his England and the English (1833), and was known as the most notorious extortionate editor of his day. While he did accept money to suppress publication of stories, this was legal until the 1843 Libel Act. In the 1840s Westmacott moved to Paris, where he died in 1868.Mortimer Loeb Schiff (1877-1931), sometimes Mortimer Leo Schiff, was an American banker and notable early Boy Scouts of America (BSA) leader. He was also the father of Dorothy Schiff, who was the owner and publisher of the New York Post from 1939 to 1976.Abbey, Life 325, Tooley, 504.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        im Breisgau und ihrer Umgebungen in acht Kupfern.

      Freiburg, Herder, (1825).. 2 Hefte. 34 x 41 cm. 8 S. Mit 8 Aquatintaradierungen nach Follenweider. Illustr. OUmschl.. Schefold S. 152 (Illustrierte Ansichtenwerke); Thieme-Becker Bd. XII, S. 153. - Der Landschaftszeichner und Kupferstecher Rudolf Follenweider wurde 1774 in Basel geboren, wo er 1847 auch starb. Bekannt ist er durch seine Ansichten und Folgen von Gegenden in Süddeutschland und der Schweiz. Die vorliegenden Blätter wurden von Nilson geätzt (ein Blatt von Volmer). Die komplett sehr seltene Folge enthält folgende Ansichten: Gesamtansicht vom Lorettoberg aus, Dreisambrücke beim botanischen Garten, Lorettokapelle, Dorf Wühre, Günthersthal, Karthause, St. Ottilien und das Schloss Zähringen. - Breitrandig und sehr sauber.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Todtentanz gemalt zu Bern um 1515-1520, lithographiert (von Bergmann) nach den getreuen Copien des berühmten Künstlermalers Wilhelm Stettler / La danse des morts peinte a Berne dans les annees 1515 a 1520, lithographiee d'apres les copies exactes du celebre peintre Guillaume Stettler.

      Bey der Hallerschen Lith. in Bern, o.J., ca. 1825,. in-quer-folio, 1 Bl. ( Lithogr. Portr. von Nic. Manuel 1530) + 4 Bl. (dekor. lithogr. Titelblatt + Widmungsbl. + 2 Bl. Vorbericht und Erläuterungen zu den Tafeln) + 24 Tafeln, zu Beginn und stellenweise am Rande leicht stockfleckig, Hldr.-Bd. mit Goldaufdruck, vord. Einbanddeckel mit Titelei in Gold auf Leder, Ecken leicht bestossen, im Ganzen gutes Exemplar.. Sehr seltene Folge des berühmten Berner Totentanzes des Niklaus Manuel Deutsch, die bereits 1560 vernichtet wurde, aber in einer beschädigten Kopie des Malers Albrecht Kauw fortexistierte und wiederum von Wilhelm Stettler kopiert wurde. Diese Totentanzfolge, noch vor Holbein entstanden, gehört zu dem Lebendigsten und Derbsten, was je in dieser Art geschaffen wurde. Nach unseren bibliographischen Angaben (Oppermann, Lonchamp, Brunet, Minns ) soll es eine Ausgabe von Bern/Haag von 1832 oder gar 1838 geben. Im Vorwort jedoch wird eine Referenz. v. 1823 erwähnt mit der Bemerkung 'bald äusserte sich vielfältig der Wunsch... diesem (Todtentanz) vollst. erscheinen zu seh'n. Demgemäss liefern wir es hier.. '; Es wäre unlogisch, 10 oder 15 Jahre später mit 'bald' zu bezeichnen. Der Lithograph Bergmann gilt als Schüler Senefelders (Winkler, Frühzeit der deutschen Lithographie 73). (Rosenfeld, H.: Der mittelalterliche Totentanz 1954, S.253 ff.).Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        New Compounds of Carbon and Hydrogen - By M. Faraday. - Nachrichten von einem Meteorsteinfalle - By E. Chladni ; Ueber das Licht - By A. Fresnel. ; Beschreibung mehrere neuer Mineralien - By Haidinger - Poggendorff''s Annalen Physik 5 - ( Vol. 81 )

      Leipzig Verlag von Joh. Ambrosiu, 1825. Leipzig Verlag von Joh. Ambrosiu, 1825. Hardcover. Good.

      [Bookseller: Schwabe Books]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Eislauf oder das Schrittschuhfahren ein Taschenbuch für Jung und Alt. Mit Gedichten von Klopstock, Göthe, Herder, Cramer, Krummacher etc. und [5 von 6] Kupfern von Johann Adam Klein. [Erstausgabe des Jahres 1825]

      . Herausgegeben von Christian Siegmund Zindel. Der Eislauf oder das Schrittschuhfahren ein Taschenbuch für Jung und Alt. Mit Gedichten von Klopstock, Göthe, Herder, Cramer, Krummacher etc. und [5 von 6] Kupfern von Johann Adam Klein. [Erstausgabe des Jahres 1825] Friedrich Campe. Nürnberg 1825. EA. [IV], 180 S. nebst 5 (von 6) Kupfertafeln. Illustrierter Original-Pappband. Zustand: Ohne das Frontispiz. 3 Blätter mit Randeinriß. Innendeckel mit Bibliothekssignaturen (ausgeschieden). Titel mit altem Namenszug. Einband gebräunt und etwas fleckig. Rücken mit kleinen Fehlstellen. Ecken (leicht) bestoßen. - Erste Ausgabe der ausführlichen Anleitung zum Schlittschuhfahren mit den anschaulichen Illustrationen von Johann Adam Klein. - Der schöne Originaleinband mit allegorischen Darstellungen des Winters, darunter auf der Rückseite den König Winter, auf der Vorderseite Schlittschuhfahrer und der schneebringende Nordwind. Die Kupfer "zeigen die Formen der Schritt- und Schlittschuhe oder die Figuren des Eislaufs. Mit besonderer Gründlichkeit erklärt der beigegebene Text die Kupfer. Zindel bringt Äußerungen von Guts Muths, von Jahn oder von Vieth ... Klopstocks Ode über den Eislauf durfte nicht fehlen, und ein Brief C. Fr. Cramers aus Kiel an den Dichter beginnt: 'O Klopstock! Klopstock: großer Apostel des Einslaufs'. Über Wettläufe, Schnelligkeitsrekorde, Eisfeste und Pariser Novitäten und Curiositäten gibt es da manche Bemerkung und natürlich spielen die Toiletten keine geringe Rolle". (Lanck/Rümann)..

      [Bookseller: Antiquariat Bibliakos / Dr. Ulf Kruse]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panorama ou Vue Perspective de l'Horizon de la Coupole de Superga eleve de 723,4 m au-dessus du niveau de la mer.

      Milano, Imp.Imperiale et Royale, 1825.. Kupferstich von 2 Platten von Benedetto Bordiga, Bildausschnitt je 19,5 x 50 cm, Blattgr. je 37,5 x 57 cm.. Aus "Operations geodesiques et astronomiques pour la mesure d'un arc du parallele moyen executees en Piemont et en Savoie", seltenes Panorama vom Superga oberhalb Turin gelegen, bekannt durch die Basilica della Nativita di Maria Vergine, eine bedeutende Wallfahrtskirche und der Grabstätte des Hauses Savoyen ; mit umfangreicher Legende (1-80) am unteren Bildrand, etwas fleckig, verso mit Sammlungsstempel, sonst von guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Liston's Drolleries [First -Sixth Collection]

      first edition. London's Heavyweight Comedy Champ Liston Knocks Out The AudienceWith Robert Cruikshank In His Corner[CRUIKSHANK, Robert, illustrator]. LISTON, John. Liston's Drolleries [First -Sixth Collection]. A Choice Collection of Tit Bits, Laughable Scraps, Comic Songs, Tales and Recitations. London: Printed and Published by Duncombe, n.d. [1825]. First edition, six parts in one volume. Octavo (7 x 3 5/8 in; 179 x 95 mm). 134, [2, Index] pp. Six hand-colored etched plates. Early twentieth century tan buckram, spine lettered in gilt, top edge gilt. With the bookplates of William Hartmann Woodin (designed by E.B. Bird for Tiffany) and Pickford Waller (designed by Austin Osman Spare c. 1907 and influenced by Charles Ricketts). Some damp spots to upper board, otherwise an excellent copy.Scarce; only one complete copy institutional holdings worldwide, at Harvard."John Liston [1776?-1846] was one of London's leading comic actors during the Regency and the first comedian to command a salary greater than that of a tragedian. An early specialist in Cockney parts, he first found fame playing the buffoon in a double-act with Charles Mathews. Snub-nosed, red-cheeked and enormously broad-bottomed, Liston had only to appear on stage to set the audience laughing. He shrewdly chose costumes to accentuate his comic appearance and specialised in physical gags and easy humour. His most famous role, Paul Pry, in John Poole's comedy of that name, set the standard for every later performer of the part" (National Portrait Gallery).Liston's Paul Pry's Address To His Friends and Paul Pry In The Money Mark-It are here found in the Second Collection as well as Cruikshank's hand-colored etching, Mr. Liston As Paul Pry.William Hartmann Woodin (1868-1934) was one of the foremost book collectors of his era, a major American industrialist, and U.S. Secretary of the Treasury during the first year of President Franklin Roosevelt's first term. Pickford Robert Waller (1849-1930), an English designer and collector, was the son of a builder Robert John Waller and Harriet Shafto Pickford

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Plan of the River Brisbane &c by John Oxley, Surveyor of New South Wales

      London:: John Murray Albemarle Street,, 1825.. London:: John Murray Albemarle Street,. 1825.. Early map of the Brisbane River showing as far as Goodna, from Barron Field's book, "Geographical Memoir of New South Wales". Oxley participated in many explorations of the new colony, writing "Journals of Two Expeditions Into the Interior of New South Wales", giving the first description of the Australian inland. He had charted Port Macquarie, Moreton Bay and the Brisbane River, the later with P. Parker King in the 'Mermaid'. Includes insets of a ‘Chart of Moreton Bay, With the Brisbane River’ and the ‘Mouth of the River’, both with hydrographic soundings. Copper engraving, 17.5 x 18.5 cm plus margins, period folds flattened, very good impression in very good condition.

      [Bookseller: Antipodean Books, Maps & Prints]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        An Historical Topographical and Descriptive View of the County of Northumberland and of those Parts of the County of Durham situated north of the River Tyne with Berwick upon Tweed etc - 2 volume set

      Newcastle upon Tyne Mackenzie & Dent 1825. G : in Good condition without dust jacket. Covers rubbed with minor wear to leather along spine. Heraldic bookplate of Hubert Jerningham to front pastedown. Inner hinges cracked. Prelims foxed and with sporadic light foxing within 2nd edition Half-leather cover 275mm x 220mm (11" x 9"). 496pp, 515pp. Frontispieces and 14 other plates in total plus fold-out map. Also other figures in the text. Sir Hubert Edward Henry Jerningham, (18421914) was British Liberal Party politician and Governor of Trinidad and Tobago between 1897 and 1900. He was Member of Parliament (MP) for Berwick-upon-Tweed from 1881 to 1885. While he was governor of Trinidad and Tobago, the Trinidad Government Railway was extended from Cunupia to Tabaquite. The railway junction formed by this extension was named Jerningham Junction. He was appointed a Deputy Lieutenant of Northumberland on 21 May, 1901.

      [Bookseller: Barter Books]
 47.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Veduta della Piazza del Granducato di Firenze

      Firenze 1825 - Veduta della Piazza della Signoria animata da personaggio, in bella coloritura coeva. Edita a Firenze presso Niccolà Pagni e Figlio mm 250x328

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 48.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.