The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1811

        Halle und Jerusalem. Studentenspiel und Pilgerabentheuer. 3 Bl., 436 S. Mit Titelradierung von L. E. Grimm nach Holbein. Hübscher Halblederbd des späten 19. Jahrhunderts auf fünf Bünden mit 2 farbigen Rückenschildern und Filetenvergoldung. Kopfgoldschnitt.

      Heidelberg, Mohr und Zimmer, 1811.. . Erste Ausgabe. Dramatisches Hauptwerk Arnims in zwei Teilen, Clemens Brentano und Görres gewidmet. Das von Gryphius beeinflusste Liebesdrama 'Halle' schildert den Verfall der Religiosität durch Aufklärung. Der zweite Teil 'Jerusalem' beschreibt in der Läuterung des Helden beispielhaft die mythisch-religiösen Vorstellungen der Heidelberger Romantiker. Dieses Lesedrama zwischen Traum und Wirklichkeit wurde nie aufgeführt. - Anfangs leicht, am Ende etwas stärker stockfleckig. Sonst schönes, unbeschnittenes Exemplar. - Goed. VI 74, 27. Mallon 69. Borst 1124.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Versuch einer Darstellung des animalischen Magnetismus als Heilmittel.

      Berlin, C. Salfeld, 1811.. XIV, 612 S., (2 Bl.), mit gestochener Titelvignette. HLdr. der Zeit mit Rückenschild, altmarm. Vorsätzen. - (Rücken berieben, Ecken bestossen, Deckel lose).. Sehr seltene Erste Ausgabe dieses Pionierwerkes zum Mesmerismus, das "alles wichtige bisher darüber Erschienene zusammenfaßte und die Ergebnisse glaubwürdiger Erfahrung in eine systematische Ordnung brachte. Das verdienstvolle Buch wurde sehr bald zu einem Standardwerk." (Toellner). - "Jeder Satz, jede Behauptung wird durch die entsprechende Beobachtung und die dazugehörige Literatur belegt, so daß der Leser von heute ein klares Bild des damaligen Standpunktes der Wissenschaft erhält". Schürer-Waldheim.

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nazional Garde Almanach für das Königreich Baiern 1812.

      Ingolstadt, Attenkover, (1811).. 19,5 x 12 cm. 8 Bl. Kalendarium, 304 S., 1 Bl. Mit gestoch. Titel und Porträt-Frontispiz, 4 gestoch. Tafeln mit Ansichten, 1 lithogr. Tafel und 1 Holzschnitt-Tafel. OBroschur.. Köhring 75; Lipperheide II, Qdc 6; Pfister I, 532; vgl. Lentner 5647. - Mit den gesuchten dekorativen Ansichten (gestochen von J.G. Laminit, meist nach J.J. Dorner) von Bamberg, Neuburg/Donau, Regensburg und Schärding. Das Porträt-Frontispiz (im Oval, gestochen von C. Schleich) zeigt den Grafen von Reigersberg. Die Beiträge sind zumeist genealogischer, historischer oder militärischer Natur, so z.B. über die Städte Pfaffenhofen, Neuburg, Nördlingen und Gundelfingen, über das "köngiliche Haus Baiern", über den Grafen Eckehart von Scheyern, aber auch z.B. über Amerika. - Einband etwas fleckig und berieben. Vereinzelt leicht stockfleckig. Untere weiße Ecke des Porträts hinterlegt. Unbeschnitten. - Seltener Jahrgang dieses gesuchten, nur fünf Jahre lange erschienenen Almanachs!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Versuch einer Darstellung des animalischen Magnetismus, als Heilmittel.

      Berlin, C. Salfeld, 1811. Halbleder der Zeit auf 4 falschen Bünden mit blind- und goldpeprägtem Rücken sowie Schnittmarmorierung; 8°; XIV 612 (4) Seiten; stahlgestochenes Titelblatt.. Leder teils oberflächlich stärker berieben, aber wieder professionell aufgearbeitet; Block und Bindung fest, sauber und wohl gerundet; gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Fluck]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gehörnte Landziege. Gehörnter Landziegenbock.

      . Zwei Radierungen in Braun mit zusätzlicher Staffage in eigenhändiger Aquarellmalerei. Beide rechts unten monogr. "WK" (in Bleistift ergänzt zu Kobell), 1811, ca. 6,9 x 8,2 cm.. Goedl-Roth 33 und 34. - Zwei Gegenstücke, die in ihrer qualitätvollen eigenhändigen Aquarellmalerei durch den Künstler bestechen. Bereits im Jahr 1963 kosteten zwei ähnliche Gegenstücke auf einer Auktion von Karl & Faber in München DM 3.220,- und werden als "Kabinettstücke allerersten Ranges von der Schönheit eines Aquarells aus der besten Zeit Kobells" beschrieben. Die zarten Radierungen in Braun bilden nur den Hintergrund: sie sind vollständig aquarelliert und mit zusätzlicher Staffage bereichert. Bei den hier vorliegenden Blättern hat Kobell zusätzlich einen Hüterbub im Hintergrund der Ziege hinzugefügt, die Bäume und Bauernhäuser leicht verändert und stärker akzentuiert sowie die Ziegen im Vordergrund in ihrer charakteristischen Färbung herausgearbeitet. Das Kolorit des Bodens ist bei den Gegenstücken durchgehend und betont so ihre Zusammengehörigkeit. Eigenhändige Arbeiten von Wilhelm von Kobell zählen heute zu den großen Seltenheiten des Marktes und sind begehrte Sammlerstücke. Offensichtlich hat der Künstler eine kleine Anzahl von Radierungen aquarelliert und nach Lust und Laune zusätzliche Figuren dazugemalt. Er verwendete dazu die in Braun gedruckten und dadurch weicher wirkenden Radierungen. Die Ergänzungen von seiner Hand sind so kongenial, dass die "normale" Radierung im Vergleich geradezu "leer" wirkt. - In blütenfrischer, tadelloser Erhaltung. In zwei alten Rahmen.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beschreibung und Abbildung einer neu eingerichteten sehr wirksamen elektrischen einfachen Glasscheibenmaschine zur Hervorbringung beider Elektrizitäten. Ein Beitrag zur Beschreibung verschiedener Elektrisirmaschinen.

      Nürnberg, Schneider und Weigel, 1811.. (17,5 x 10,5 cm). 40 S. Mit 1 mehrfach gefalteten Kupfertafel. Broschur mit altem Material.. Erste Ausgabe. - Der bedeutende Mechaniker Gütle (geb. 1747) war Lehrer für Mathematik, Physik und Chemie in Nürnberg und verfasste bereits 1790 ein Werk über Elektrisiermaschinen. Die weitere Beschäftigung und der zwischenzeitlich erfolgte Fortschritt auf diesem Gebiet haben den Verfasser zur Beschreibung seiner neuesten Entwicklung veranlasst. Die große, von ihm selbst gezeichnete Falttafel zeigt die beschriebene Maschine. - Anfangs stockfleckig, sonst gut erhalten. - Poggendorff I, 973

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eclogae Plantarum Rariorum aut minus cognitarum quas ad vivum descripsit et iconibus coloratis illustravit...

      1811. Vienna, Anton Strauss for the author, 1811-16. 2 volumes (text & atlas). Folio (485 x 345mm). pp. viii, 155, with 101 hand-coloured engraved plates. Contemporary boards. First edition, large uncut copy, of the major publication of Joseph Franz, son of and botanical successor to Nikolaus Joseph. Like his father's publications, this work features rare exotics recently introduced into cultivation in the Imperial gardens, including many South African species. Joseph Franz (1766-1839) had succeeded his father as director of the Schönbrunn gardens, and employed many of the same plant collectors that had worked for his father. A second volume, containing a further 67 plates, was published posthumously in 1844 by Eduard Fenzl and the author's daughter Isabella Schreibers, and is often missing (as for example in the Austrian National Library). This work is exceptionally rare, the Plesch-de Belder copy being the only one on the market in the last 50 years. All original wrappers to parts 1-10 bound in. Nissen BBI, 969; Great Flower Books p. 61; Stafleu and Cowan 3236; GV 66 215 (vol 1 only); Sammlungen der vereinten Familien- und Privat-Bibliotheken Sr. M. des Kaisers, vol. II 260 (vol 1 only); Wurzbach IX 25 (vol 1 only); Österreichs National-Encyklopädie III 5 (vol 1 only)..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        5 eigenh. Briefe mit U.

      Berlin und Paris, 1811 bis 1834.. Zusammen 7½ SS. auf 8 Bll. 4to und gr.-8vo.. I: 16. Juni 1811. 4to. 1 S. auf Doppelblatt. An das Institut Imperial in Paris, die Vorlage seiner Schriften zur asiatischen Literatur betreffend. - II: 19. Okt. 1817. 4to. 2 SS. auf 1 Doppelblatt. An einen preußischen Beamten, vermutlich Graf Karl von der Goltz, Botschafter in Paris (um 1772-1822), den Druckkostenzuschuß für seine in Paris erscheinenden Werke betreffend. In deutscher Sprache. - III: 29. Okt. 1824. 8vo. 1 S. auf Doppelblatt. Mit eh. Adresse. An den Buchhändler Cassin in Paris. Klaproth bestellt mehrere Bücher, darunter Franz Bopps "Conjugationssystem" (1816). Siegelausriß mit geringem Buchstabenverlust in der Schlußformel. - IV: 11. Juni 1825. 8vo. 2 SS. Wohl an den irischen Orientalisten Sir Graves Champney Haughton (1789-1849), dessen Ausgabe des Manava-Dharmasastra ("Loix de Menou") erwähnt wird. Verso mit Montagespuren. - V: 15. August 1834. 4to. 1½SS. An einen Grafen; betr. u. a. eine vom Autor geplante Marco-Polo-Ausgabe. Etwas knittrig, oberer Rand leicht angestaubt u. mit Sammlervermerk "Great Chinese Scholar". - Heinrich Julius Klaproth kam 1804 als Adjunkt an die kaiserliche Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg "und nahm im folgenden Jahr an der China-Gesandtschaft des Grafen Golovkin teil. Nach dem Scheitern der Mission in Ulan Bator reiste er auf eigener Route zurück und eignete sich dabei weitere Sprach- und ethnologische Kenntnisse an. In St. Petersburg wurde er 1807 für seine Verdienste geadelt und zum außerordentlichen Mitglied der Akademie ernannt. Im selben Jahr beauftragte man ihn mit der Leitung einer Expedition in den Kaukasus und nach Georgien, von der er zwei Jahre später zurückkehrte. Zur Auswertung und Publikation seiner Aufzeichnungen hielt er sich 1811-14 in Berlin auf. Wilhelm von Humboldt verschaffte ihm 1816 eine Professur für orientalische Sprachen an der Universität Berlin; von seinen akademischen Pflichten entbunden, konnte er sich in Paris ganz seinen wissenschaftlichen Arbeiten widmen. 1823 erschien sein Hauptwerk 'Asia Polyglotta'. Klaproth gilt als Mitbegründer der modernen Orientalistik" (DBE). - Mit Ausnahme des Briefes v. 19. Oktober 1817 in Französisch; zwei Briefe mit kleinen Randschäden.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Andechs". Blick von einem Waldweg auf den Hügel mit Kloster und Kirche, links Ausblick auf den Starnberger See.

      . Kol. Lithographie von Joseph Carl Cogels, um 1811, 20 x 27,5 cm.. Winkler 130,10; nicht bei Lentner. - Mit breitem Rand und feinem Kolorit. Sehr seltene Inkunabel der Lithographie.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stadtplan, in 4 Blatt, "Nürnberg im Jahre 1811".

      . Lithographie n. Sanctjohanser und Anton Falger, dat. 1811, je 47 x 47. Inkunabel der Lithographie ( Nicht bei Winkler ). Sehr seltener, sehr detailierter Stadtplan von Nürnberg aus der Frühzeit der Lithographie. Jeder Häuserblock ist dargestellt. Die Strassen sind meistens benahmt. Die Blätter sind zusammensetzbar.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Praktische Anleitung zur Perspektiv mit Anwendung auf die Baukunst.

      München, Lithographische Kunst-Anstalt, 1811.. Gr. 2°. 18 Blätter. Mit 30 lithographierten Tafeln. Moderner Pappband im Stil der Zeit.. Einzige Ausgabe dieser gesuchten Inkunabel der Lithographien. - Quaglio (1772-1813) erhielt seine Ausbildung in Italien, war danach Hoftheatermaler in München "und trug als solcher viel zum Glanze der Bühne bei" (Nagler). 1803 nahm er die Stelle eines Professors für Zeichen- und Militärbaukunst an der dortigen Militärakademie an. Als einer der Ersten wendet er ab 1806 die neu erfundene Lithographie an. - Text stellenweise etwas stockfleckig, Tafeln weitgehend sauber. - Dussler 196.3

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Blutenburg". Blick über Felder auf die in freier Landschaft liegende Burg, rechts die Würm.

      . Kol. Lithographie von Joseph Carl Cogels, um 1811, 20 x 28 cm.. Winkler 130,52; Maillinger I, 2923; Slg. Proebst 689; nicht bei Lentner. - Mit breitem Rand und feinem Kolorit. Sehr seltene Inkunabel der Lithographie.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres choisies de Voltaire = Voltaire's vorzüglichste Schriften Band 32-39 von 39 Bänden = Theatre de Voltaire - Voltair's Theater Band 1-7 und Voltaire- Das Leben Voltair's [Text parallel franz. u. deutsch ]

      Wien Verlag Schrämbl / Schraembl 1811. 8 marmorierte Pappbände der Zeit mit Rückenschildchen jeder Band mit gestochenem Frontispiz, 12°, Theatre 1 (=32. Bd d. Ausg) , Le Fanatisme, ou Mahomet, le prophete186 Seiten Übersetzung von Johann Wolfgang von Goethe // Theatre 2 (=33. Bd d. Ausg) , Tancred 191 Seiten Übersetzung von Johann Wolfgang von Goethe // Theatre 3 (=34. Bd d. Ausg) , Alzire 235 Seiten Übersetzung von Friedrich Wilhelm Gotter // Theatre4 (=35. Bd d. Ausg) , Semiramis 261 Seiten // Theatre 5 (=36. Bd d. Ausg) , Olimpie 239 Seiten // Theatre 6 (=37. Bd d. Ausg) , Merope 171 Seiten Übersetzung von Friedrich Wilhelm Gotter // Theatre 7 (=38. Bd d. Ausg) , Oreste 259 Seiten Übersetzung von Friedrich Wilhelm Gotter // Vie de Voltaire (=39. Bd d. Ausg) , 203 Seiten; Zustand: zeitgenössischer kleiner Besitzerstempel auf den Titeleien; sonst altersgemäß guter Zustand. Die Ausgabe erschien von 1810-1811 bei Schrämbl in Wien die hier vorliegenden Bände sind ohne den Reihentiteln, die Sektion Theater somit für diese Ausgabe komplett, weiter dabei der Abschlussband über das Leben. Bei Fromm VI, 26872 wird die Ausgabe mit 36 Bänden angeführt

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Elemens de fortifications. A l'usage des officiers des etats-majors des armees, et mis a la portee des jeunes eleves des ecoles militaires. I: Text; II: Plates. [TWO VOLUMES].

      Paris, l'Aine, 1811-12.. Three volumes bound in two. Crown octavo. I-II. Text Volume: two books, paginated consecutively, pp. vii, (i blank), 544; 545-806. With title-page to each book. Footnotes, side references to illustrations, tables. III. Plate Volume: 377 finely engraved illustrations, plans, and maps on 71 fold-out copperplates. Hardcover, uniformly bound in contemporary half polished calf and marbled paper over boards, spines gilt-ruled, one restored, each with a crimson morocco label lettered and decorated in gilt. Red sprinkled edges. In a very good condition (sporadic spotting in text volume). A lovely set with all copperplates in excellent condition. ~ First edition. A remarkably detailed study of field fortification and engineering manual in one. While also dealing with history of fortification, mechanics, and construction, it is indeed a wonderfully illustrated manual on order of battle, field planning, siege, and defence, a "hochgeschätztes Lehrbuch" in Jähns words (III, 2812). Exceedingly scarce; OCLC records a single copy only, that in the US Military Academy at West Point. Another copy is in the library of the Koninklijke Militaire Academie in Breda..

      [Bookseller: Librarium of The Hague]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Königliche Residenz in München, erbaut 1606". Ansicht der Residenzstraße gegen Norden mit der Westseite der Residenz.

      . Radierung, 1811, 33 x 23,5 cm.. Maillinger I, 1768; Lentner 1178; Slg. Proebst 762; Trost R42. - Früher Druck dieser feinen Radierung vor Zellers Adresse.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fables de La Fontaine, avec des nouvelles gravures executees en relief.

      Paris, Renouard, 1811.. 2 Bde. (4), 3, (IV)-CVI, 245, (1) SS. (4), 382 SS. Am Schluß Austauschkarton SS. 59f. mit Alternativillustration. Mit 266 Textreliefdrucken von Jean Louis Duplat. Dunkelblaues Halbleder der Zeit mit goldgepr. roten Rückenschildchen und reicher Goldprägung. 8vo.. Hübsche, typographisch bemerkenswerte Ausgabe mit Einleitung von Jacques-Andre Naigeon. Der Holzschneider J. L. Duplat (1757-1833) erhielt 1810 für seine Erfindung des Reliefdrucks, eines Hochätzungsverfahrens, einen Preis und ein Patent, doch blieb das vorliegende Werk eines der wenigen Bücher, das in der neuen Technik illustriert wurde. - Durchgehend etwas braunfleckig; am vorderen Innendeckel zeitgenöss. Londoner Buchhändleretikett "J. Brown", Fitzroy Square; alter hs. Besitzvermerk am Vorsatz getilgt. - Graesse IV, 74. Thieme/Becker X, 157. Rochambeau 210.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A New Map of SCOTLAND. from the latest authorities.

      London. c1811 - Size: 535 × 1090 mm each. Very good condition. Some very light offsetting, and some repairs to the central fold. Pair of maps. Copper engraving. Original wash colour. This magnificent map of Scotland is in two parts, north and south. The north part has two inset maps of the Shetlands (top left) and the Orkneys (top right). The map is from John Cary's Universal Atlas. The high standard of design, printing, and geographical accuracy has led many to consider Cary the finest of English map-makers.

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Conchology, or the Natural History of Shells: containing a new arrangement of the genera and species, illustrated by coloured engravings executed from the natural specimens and including the latest discoveries.

      1811. London, W. Miller, 1811. Folio. (iv), 4, (122), (2), with 61 handcoloured engraved plates. Later red half calf, spine with 5 raised bands, gilt ornaments and lettering. Perry's remarkable book has been a subject of adverse criticism, especially of J.E. Gray, G.B. Sowerby and L.A. Reeve. This with regard to the generic and specific names and the sometimes fantastic shell forms with a bold application of improbable colours. Nonetheless many of its new generic and specific names are now firmly entranched in the literature to-day. It is one of the most enjoyable colourful shell books and the only one with aquatint plates. Most of the specimens illustrated came from various private museums, among them Elizabeth Bligh's outstanding shell collection, which contained many beautiful and rare examples obtained from the South Seas by her husband, William Bligh of the Bounty. "An important work on bivalves and univalves. A great many of the specimens are noted as coming from various parts of the Pacific, though there are none identified as having been collected from Hawaii. Twenty-three specimens are from New Holland and Van Diemen's Land, 10 from New Zealand, 15 from the 'South Seas', two from the Pacific Ocean, and one from 'Otaheite'" (Forbes, Hawaiian National Bibliography 1780-1900, no. 425). Some off-setting to plates as usual, a few leaves with small marginal tear. Nissen ZBI, 3134; Dance 243; Forbes 425..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise um die Welt in den Jahren 1803, 1804, 1805 und 1806 auf Befehl seiner Kaiserl. Majestät Alexander des Ersten auf den Schiffen Nadeshda und Newa unter dem Commando des Capitäns von der Kaiserl. Marine A. J. von Krusenstern. Zweite rechtmäßige, mit Bewilligung des Verfassers veranstaltete und mit dessen Bildnis gezierte, wörtlich nach dem Original gedruckte Ausgabe. 2 Teile in 3 Bänden.

      Berlin, Haude und Spener, 1811-1812.. XLII, , 450, 10 S. (Inhalt); 1 Bl. (Titel), 8 S. (Inhalt), 294; Titel, 8 S. (Inhalt), VIII, 269 (1) S. (ohne die 4 Bl. Verlagsanzeigen in Band 3 gebunden, die nicht allen Exemplaren beigegeben wurden, s. hierzu Forbes 1, 421; wie häufig, zählt Du Rietz diese unnumerierten Bl. in die Paginierung und führt somit fälschlich 278 Seiten auf). Mit 3 (2 handkolorierten) Frontisipzes, 11 gefalteten Tafeln und 1 mehrfach gefalteten Karte (diese in sehr sauber gemachter Kopie). Neue Halblederbände mit goldgeprägtem Rückentitel und marmorierten Deckeln. Kl. 8° (12 x 10 cm). Ein Titelblatt mit St. am unteren Rand, eines im Falz verstärkt und am Rand leicht fleckig, winziger Feuchtrand am oberen Ende der ersten Hälfte von Bd. 2. Ein gut erhaltenes Set!***Bedeutender Bericht über die erste russische Weltumsegelung! - Vorliegende Ausgabe enthält den gesamten Reisebericht der Quart-Ausgabe St. Petersburg 1810, lediglich die naturhistorischen Abhandlungen (Bd. 3 der EA) wurden hier nicht abgedruckt. Interessant ist diese Ausgabe vor allem durch die enthaltenen Abbildungen und die Karte - der Erstausgabe wurde zwar ein Atlas beigegeben, der jedoch im Antiquariatshandel so gut wie unauffindbar ist. - Adam Johann (Iwan Fjodorowitsch) Krusenstern, russischer Reisender deutscher Abstammung, wurde von Zar Alexander I. mit der Führung der ersten russischen Weltumsegelung betraut, deren Zweck es vor allem war, die Nordwestküste des damals russischen Alaska zu erforschen und Handelsbeziehungen mit China und Japan in die Wege zu leiten. Unter seinen Begleitern befanden sich J. F. Lisianski, G. H. von Langsdorff, F. G. von Bellingshausen und, damals noch Seekadett, O. von Kotzebue. Im August 1803 stach Krusenstern in Kronstadt auf der 'Nadeshda' in See. Er segelte um das Kap Horn in die Südsee, lief Hawaii an und machte eine Aufnahme der Marquesasinseln. Weiter erforschte er die Westüste der japanischen Insel Hokkaido, die Ostküste von Kamtschatka und Sachalin sowie die Kurilen und Aleuten. 'The voyage made a significant contribution to the knowledge of the hydrography of the Pacific coast of North America' (Howgego). - Du Rietz 691, Forbes I, 421 und 407, Henze III, 85 ff. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. World Travel. Voyages. Exploration. Reise. Reisen. Weltreisen. Südsee. Pazifik. Pacific. Kamtschatka. Russland. Sibirien..

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Right of a State to Grant Exclusive Privileges, In Roads, Bridges.

      1811. The Prehistory of Gibbons v. Ogden [Fulton, Robert]. [Livingston, Robert L.]. The Right of a State to Grant Exclusive Privileges, In Roads, Bridges, Canals, Navigable Waters, &c. Vindicated; By a Candid Examination of the Grant from the State of New-York to, And Contract with Robert R. Livingston and Robert Fulton, For the Exclusive Navigation of Vessels, By Steam or Fire, For a Limited Time, On the Waters of Said State, And Within the Jurisdiction Thereof. New York: Printed by E. Conrad, 1811. 44, [9] pp. Octavo (7-3/4"x 5"). Stab-stitched pamphlet in plain wrappers. Light rubbing to extremities, a few minor chips and creases, small stain to front board, wrapper worn away from foot of spine. Moderate toning to text, faint dampspotting and stains to first few leaves of text, internally clean. * First edition. This anonymously written pamphlet analyzes the case of Robert R. Livingston and Robert Fulton v. The Owners of the Albany Steam Boats," the first of a series of cases that culminated in the landmark U.S. Supreme Court decision Gibbons v. Ogden. The Livingston-Fulton monopoly was granted by the State of New York in 1798. The rival Albany Company challenged this monopoly unsuccessfully in 1810. Livingston and Fulton attempted to secure monopolies elsewhere in the United States and succeeded in obtaining one in Orleans Territory. More competitors challenged Livingston and Fulton, arguing that the commerce power of the federal government was exclusive and superseded state or territorial laws. The most important of these was Gibbons v. Ogden (22 U.S. 1), which was decided in 1824. The Court overturned the New York-granted monopoly, declaring that the Commerce Clause granted Congress the exclusive power to regulate interstate commerce. More important, this definition of commerce was broad enough to include inland navigation. The final nine pages of our pamphlet, "Supplemental Remarks," are not recorded in Sabin or American Imprints. OCLC locates 12 copies, none in law libraries. Cohen, Bibliography of Early American Law 14736..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Altdänische Heldenlieder, Balladen und Märchen übersetzt von Wilhelm Carl Grimm.

      Heidelberg, Mohr und Zimmer 1811.. Gestochener Titel, XL,545 (1) S. (und angebunden:) Derselbe: Drei altschottische Lieder in Original und Uebersetzung aus zwei neuen Sammlungen. Nebst einem Sendschreiben an Herrn Professor F.D. Gräter. Angehängt sind Zusätze und Verbesserungen zu den altdänischen Heldenliedern, Balladen und Märchen. Heidelberg, Mohr und Zimmer 1813. 56 S., Leineneinband um 1860.. Erste Ausgabe der ersten und zweiten Veröffentlichung.- WG. 1 und 2; Slg. Borst 1133, 1177.- Illustration des Titels von Ludwig Emil Grimm nach Vorlagen von A. Dürer. Ursprünglich als vierter Band von 'Des Knaben Wunderhorn' gedacht.- Durchgehend etwas, teils auch stärker stockfleckig, wenige Korrekturen und Anmerkungen von alter Hand.

      [Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grundsätze der rationellen Landwirthschaft. 2. wohlfeile Original-Ausgabe. 4 Bände.

      Berlin, Realschulbuchhandlung, 1811-12.. (24,5 x 22,5 cm). XII, 245 S./ XXI, 198 S./ VIII, 178 (2) S./ X, 294 S. Mit 13 (9 gefalteten) Kupfertafeln und 7 (6 gefalteten) Tabellen. Moderne Pappbände im Stil der Zeit.. Hauptwerk des Begründers der systematischen Landwirtschaftswissenschaft. - "Thaer, Begründer der ersten höheren landwirtschaftlichen Lehranstalt Möglin, wendet die Naturwissenschaften auf die Landwirtschaft an und ermöglicht dadurch eine rationelle Entwicklung derselben. Er weist namentlich auf den Wert des Humusgehalts des Bodens für den landwirtschaftlichen Betrieb hin" (Darmstaedter). - Stellenweise leicht stockfleckig bzw. gebräunt, sonst sauber und wohlerhalten. - Vgl. Darmstaedter 302.

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abhandlung über große militairische Operationen oder: kritische und militairische Geschichte der Feldzüge Friedrich des Zweiten verglichen mit denen des Kaisers Napoleon und dem neuen Systeme. Ins Deutsche übersetzt durch den Freiherrn v. Voelderndorf und Warasdein. Erster und Zweiter Theil (in einem Band), 1811.

      Tübingen, Cotta'sche Buchhandlung, 1811.. XII, 408, 356 S. Grüner Original-Pbd. mit goldgeprägtem Rückentitel auf braunem Rückenschild. Der Band zwar beschabt, aber in gutem, unversehrtem Zustand. Innen frisches Exemplar; Seiten sauber und nahezu fleckenfrei (allenfalls letzte Seiten mit leichter Bräunung). Einige Notizen von alter Hand auf Vorsätzen. Eines der Hauptwerke des Schweizer Offiziers und bedeutenden Militärtheoretikers und -taktikers (1779 - 1869). Nach Dienst im Helvetischen Kriegsministerium, wo er unter anderem mit der Reorganisation der helvetischen Miliz befaßt war, ging Jomini 1801 nach Paris und trat hier 1804 als persönlicher Adjutant des Marschalls Ney in den Dienst der napoleonischen Armee. Nach Teilnahme am Rußlandfeldzug 1812, dem er kritisch gegenüberstand, trat Jomini 1813 in den Dienst des russischen Zaren Alexander I über. Als Berater des Zaren nahm er 1814/15 am Wiener Kongreß teil. In den Folgejahren war Jomini als militärpolitischer Berater sowie Fachmann für militärische Schulung innerhalb der russischen Armee tätig. Jomini gilt als einer der einflußreichsten Militärtheoretiker und Militärhistoriker des 19. Jahrhunderts. Das hier vorliegende militärstrategische und militärhistorische Werk ist in deutscher Übersetzung sonst kaum erhältlich. Enthalten ist unter anderem eine Faltkarte zur "Schlacht-Ordnung der preußischen Armee bei Prag".. Der Band zwar beschabt, aber in gutem, unversehrtem Zustand. Innen frisches Exemplar; Seiten sauber und nahezu fleckenfrei (allenfalls letzte Seiten mit leichter Bräunung). Einige Notizen von alter Hand auf Vorsätzen. Sehr gutes Exemplar dieser - vor allem in deutscher Übersetzung - überaus seltenen Abhandlung zu Grundfragen der Militärstrategie im 19. Jahrhundert. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Fachliteratur: Militärwesen)

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Das Pferde - Rennen Zur Vermählungs-Feier Seiner Königlichen Hoheit des Kronprinzen von Baiern veranstaltet ... zu München am 17. October im Jahre 1810". Blick von der Theresienhöhe auf die Festwiese, im Hintergrund die Stadtsilhouette von der Theatinerkirche über die Frauenkirche und die Schwere-Reiter-Kaserne bis nach Sendling.

      . Zeitgenössisch aquarellierte Radierung von Wilhelm von Kobell, dat. 1811, 35 x 62 cm.. Goedl-Roth 20; Maillinger I,1832; Pfister II,2712; Lentner 341; Slg. Proebst 1831. - Unten bez. "Die Rennbahn von 11200 Sch(uh) wurde nach dreimaligem Umritte in 18 Minuten von den ersten Pferden gelaufen. gezeichnet an dem Filserbräu-Stadel von Wilhelm Kobell 1811". Reizvolle Komposition mit lebendiger Staffage im Vordergrund. An den Seiten und oben alt auf Einfassungslinie geschnitten. Herrliches zeitgenössisches Kolorit, das einem Aquarell nahe kommt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Essay on Maritime Loans, From the French; With Notes...

      1811. Emerigon, Balthazard-Marie [1716-1785]. [Hall, John E., Translator]. An Essay on Maritime Loans, From the French; With Notes: To Which is Added an Appendix, Containing the Titles De Exercitoria Actione, De Lege Rhodia de Jactu, and De Nautico Foenore, Translated From the Digest and Code of Justinian. And the Title Des Contracts a la Grosse Aventure ou a Retour de Voyage, From the Marine Ordinance of Louis XIV. Baltimore: Published by Philip H. Nicklin & Co., 1811. xvi, [17]-313, [1] pp. Octavo (8-1/2" x 5-1/4"). Contemporary sheep, blind fillets to boards, lettering piece and blind fillets to spine. Light rubbing to extremities with some wear to edges of lettering piece, a few scuffs to boards along edges and joints, faint dampstaining along edges of boards. Light browning to text, occasional dampstaining and foxing, internally clean. * Only American edition. With notes and references to English and American cases. Emerigon was the leading French authority on commercial law. His work was held in the highest regard by English and American jurists. James Kent observed that "no subject in Emerigon is discussed without being exhausted." Lord Ellenborough said he was an "unrivalled" theorist and practical writer. This treatise on bottomry and respondentia is a useful companion to his treatises on maritime law and maritime insurance. Citations from Marvin, Legal Bibliography (1847) 293. Cohen, Bibliography of Early American Law 7060..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des Osmanischen Reiches (3 Bände)

      Wien, Bauer, 1811. (Bibliothek der vorzüglichsten historischen Werke, 35.-37. Band). von seiner Entstehung bis auf die neuesten Zeiten. Nach Kantemir, Galletti, d'Ohsson, Gebhardi, Spittler und anderen. Mit 3 gestochenen Frontisp., 248 Seiten; 267 Seiten, 1 Blatt; 261 Seiten, Halblederbände der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, 21 x 13 cm,. Innen teils etwas gebräunt, sonst gut.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biographie universelle ancienne et moderne, ou histoire, par ordre alphabehique, de la vie publique et privee de tous les hommes qui se sont distingues par leurs ecrits, leurs actions, leurs talent, leurs vertus ou leurs crimes (Tome 1 - 52 cpl./ 52 reguläre Bände KOMPLETT) mit den dazugehörigen Ergänzungsbänden/ avec les Supplements (Tome 53 - 72 cpl./ 20 Bände KOMPLETT); insgesamt 72 Bände.

      Michaud Freres; 1811 - 1843.. Gebundene Ausgabe;. Die hier angebotenen Bände stammen aus einer teilaufgelösten Bibliothek und tragen die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel...). Der Zustand ist ansonsten dem Alter entsprechend gut; Papier altersbedingt leicht stockfleckig/ staubschmutzig; Kapital leicht beschädigt; Orig.Halbleder; Seiten teilweise ungeschnitten; Komplettpreis für 72 Bände; bei Versand ins Ausland erfragen Sie bitte zuerst die Versandkosten! Das Bild zeigt nur eine Auswahl der hier angebotenen Bände! FRANZÖSISCH!

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Buch des Kabus oder Lehren des persischen Königs Kjekjawus. Ein Werk für alle Zeitalter aus dem Türkisch-Persisch-Arabischen übersetzt und durch Abhandlungen und Anmerkungen erläutert.

      Berlin, in Commission der Nicolaischen Buchandlung, 1811. E.A.; 4 Bl., 867 S. Mit genealog. Falttabelle. 20,5 x 12,5 cm. Goedeke VII 586, 36 und 806, 240, 3. Kippenberg I 1655. Ruppert 1772. Kat. Marbach, Weltliteratur, S. 407 f. Erste Ausgabe des altpersischen Fürstenspiegels, dessen Übersetzung und fundierte Kommentierung ein verdienstvolles Werk des Orientalisten und (seit 1784) preußischen Gesandten in Konstantinopel, Heinrich Friedrich v. Diez (1751-1817) ist. "Einen bedeutenden Einfluss auf mein Studium, den ich dankbar erkenne, hatte der Prälat von Diez. Zur Zeit, da ich mich um orientalische Literatur näher bekümmerte, war mir das Buch des Kabus zuhanden gekommen und schien mir so bedeutend, dass ich ihm viele Zeit widmete und mehrere Freunde zu dessen Betrachtung aufforderte. Durch einen Reisenden bot ich jenem schätzbaren Manne, dem ich soviel Belehrung schuldig geworden, einen verbindlichen Gruß. Er sendete mir dagegen freundlich das kleine Büchlein über die Tulpen. Nun ließ ich, auf seidenartiges Papier, einen kleinen Raum mit prächtiger, goldner Blumeneinfassung verzieren" (Goethe, Dichtung und Wahrheit). - Halblederband der Zeit (etwas berieben, Rücken mit kleineren Läsuren). Unterstreichungen in Bleistift. Ordentliches, annähernd fleckenfreies Exemplar. 1. Auflage Hardcover; 1. Auflage. Gut

      [Bookseller: a la recherche]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reisen im südlichen Africa in den Jahren 1803, 1804, 1805 und 1806 von Hinrich Lichtenstein, vormaligem Chirurgien-Major beim Battaillon Hottenttottischer leichter Infanterie in Holländischen Diensten am Vorgebirge der guten Hoffnung, Doctor der Medicin und Philosophie, ordentlichem Professor der Naturgeschichte an der Universität zu Berlin und Mitglied mehrerer Gelehrten-Gesellschaften. Erster und Zweiter Theil (komplett).

      Berlin, Bei C. Salfeld, 1811 und 1812.. 8°. 20,5 cm. X, 685 Seiten und 661 Seiten, 1 Blatt (Druckfehler). Halblederbände der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel auf roten Lederschildchen.. Erste Ausgabe. Kainbacher 244. Erster Band mit 6 Kupfern und einer mehrfach gefalteten Karte. Zweiter Band mit 4 Kupfern, die erwähnte Karte des zweiten Bandes ist nie erschienen. Exlibris auf Innendeckel. Private Widmung auf Schmutzblatt des 1. Bandes. Einige Blätter wenig stockfleckig, Karte mit Einriss. Insgesamt vollständiges, sehr gutes Exemplar. First edition. With 10 engravings and one map. Exlibris verso cover. Few sheets lightly foxy, private dedication on first sheet, map with tear. Fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Thames; Graphic Illustrations of Seats, Villas, Public Buildings, and a Picturesque Scenery, on the Banks of the Noble River. Two Volumes

      London: William Bell, 1811 London: William Bell, 1811. First Edition. Hardcover. Near fine. Bound half green morocco and marbled boards with five raised bands and gilt lettering on the spine. Top edges gilt. Marbled end papers, previous owners book plate on front and rear pastedowns. Previous owners name in ink at the top of title pages. Illustrated throughout with eighty-four engraved plates by William Bernard Cooke from original drawings by Samuel Owen. Index, errata.

      [Bookseller: James & Mary Laurie Booksellers (A.B.A.A]
 30.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Conchology, or the Natural History of Shells:

      First Edition. Blue hardback cloth cover. VG: in very good condition without dust jacket. Rebound. Occasional spotting. Cracked at page/illustration 36. Complete with a catalogue of books published by William Millar. 440mm x 300mm (17" x 12"). 68pp + plates. Illustrated with 61 full-page coloured engravings by John Clarke.

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 31.   Check availability:     UKBookWorld     Link/Print  


        Almacen de frutos literarios inéditos de los mejores autores

      Impr. de José Estévan, Valencia 1811 - Holandesa con nervios y gofrado 463 pags. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LIBRERÍA GULLIVER]
 32.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Bemerkungen über Holland aus dem Reisejournal einer deutschen Frau. Von Therese H

      Leipzig, Fleischer 1811.. VIII, 400 S. Grüner Pappband d. Zt. mit rotem Rückenschild, etwas Rückenverg. und Deckelfileten. Therese Huber (1764-1829), Tochter des Göttinger Philologen Heyne und Witwe Georg Forsters, veröffentlichte mehrere anonyme Schriften und wohl auch einige unter dem Namen ihres zweiten Mannes Ludwig Ferdinand Huber. Vorliegendes Werk ist das erste mit einer Andeutung ihrer Autorenschaft auf dem Titel, "aber auch gegen ihren eigenen Wunsch in Folge einer Eigenmächtigkeit des Verlegers" (ADB XIII, 245; bemerkenswerter Weise ist Therese nur im Anhang ihres wesentlich unbedeutenderen Gatten aufgeführt). - Etwas berieben, tls. gebräunt. Gutes Exemplar! Wir stellen auf der Stuttgarter Antiquariatsmesse bis 26.01.2014 aus - Versand erfolgt daher erst ab 27.01. Wir bitten um Verständnis!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 33.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        History of Georgia

      Seymour & Williams, Savannah 1811 - First Edition. Leather bound. 8vo. 2 volumes. viii, 376pp; vii, 424pp. Matched set. Brown calf leather binding. Gilt stamped red leather labels on spine. Volume 1 restored. Head and base of spine patched. Hinges repaired. Period end sheet inserted before title page. Volume 1 leather is worn in spots. Pencil marks on end sheets. Moderate toning and foxing to pages. Previous owner bookplate of Rees on front paste down. Period ink inscription of John L Rees 1813 written on title page. Volume 2 was published in 1816. Leather boards and spine are dry and rubbed in spots. Leather on spine is cracked and chipped at head. Light to moderate toning to pages. Period ink signature of Henry K Rees on title page. A good set.Howes M 33; Streeter 1161. Hugh McCall 1767-1824. Authored the first History on the State of Georgia. Volume II covers the American Revolution in the South. Information compiled from primary sources. Hugh McCall's father James McCall and his Uncle Hugh McCall both fought in the Revolution. McCall was a Brevet Major in the United States Army and retired due to poor health. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Americana Books ABAA]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Damien Hessel et ses complices, ou notices sur plusieurs dangereuses bandes de voleurs, leur tactique et leurs repaires. Accompagné de différens avis sur les moyens de les attaquer et de les détruire. Ouvrage nouvellement publié par un magistrat à l`usage des officiers de justice et agens de police. Seconde édition, entièrement refondue et augmentée de quelques pièces y relatives

      Mainz, Kupferberg 1811.. Mit gest. Frontispiz. VIII, 196 S. HLwd. um 1850. Vgl. Hayn-Got. IX, 220 und Huelke-Etzler 1826 (deutsche Ausgabe). - Der oft zensierte Schriftsteller und Jurist Rebmann war im Auftrag des französischen Direktoriums von 1798 bis 1814 Richter in Mainz und führte dort den Prozess gegen Schinderhannes (1802) und gegen Damian Hessel (1811). Das Frontispiz zeigt Hessel, Streitmatter und Schmaye Nathan. - Mit Exlibris der Mainzer Sammlung Franz Heerdt. - Gebräunt. Unbeschnittenes, recht gutes Exemplar! Wir stellen auf der Stuttgarter Antiquariatsmesse bis 26.01.2014 aus - Versand erfolgt daher erst ab 27.01. Wir bitten um Verständnis!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 35.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Message from the President of the U. States, transmitting a report of the Secretary of the Treasury, on the Execution of the Act Providing for the Survey of the Coast of the U. States. February 4th, 1811.

      Washington City: Printed by R.C. Weightman, by order of the Senate United States, 1811.. 58 pp. + 2 leaves of plates. 8vo. Removed. First edition. Illus. with 2 b/w plates. Shaw & Shoemaker 24220. Rink 2406. The report consists of a covering letter from the Secretary, explaining that the original planning, begun in 1807, under the presidency of Thomas Jefferson, was suspended due to foreign relations concerns, but that F. R. Hassler, Professor of Mathematics, was still ready to begin; Gallatin's letter of March 25th, 1807, explaining the survey and asking for advice; detailed responses to that letter from the seven addressees, including a rather technical response by James Madison, then a Committee member, suggesting that the triangulation method might not work, and proposing that a "stasimetric" mode be used; and further correspondence with the chief of the group, Robert Patterson, which included a list of instruments that were required, provided by F. R. Hassler. Hassler finally sailed for Europe in late August of 1811 to purchase the needed instruments but the ensuing War of 1812 left him stranded for the next three years. Though he did finally begin work in 1816, Congress transferred the project to the military which did little, and the project was not fully resumed until 1833 when Hassler was reappointed superintentant of the survey. The two plates, which contain three figures, relate to Patterson's explication of the methods to be used. Rink lists only three copies: Brown, LOC, AAS; OCLC shows two more UVA, LCP. Removed from a larger volume else a very good copy with offsetting on a few leaves, shallow marginal chip to top edge of 2nd plate.

      [Bookseller: Henry F. Hain III]
 36.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Traité de mécanique -

      Chez Vve Courcier 1811 -, Paris - 2 In-8 Tome 1: 505 pp. Tome 2: 500 pp. Reliure demi-veau vert glacé. Dos orné de filets dorés et à froid. Trois tranches mouchetées. Intérieur propre et frais. Excellent état EDITION ORIGINALE. Bien complet des 5 planches dépliantes in-fine du tome 1 et des 3 planches dépliantes in-fine du tome 2. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie KOEGUI]
 37.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Damian Hessel und seine Raubgenossen. Aktenmäßige Nachrichten über einige gefährliche Räuberbanden, ihre Taktik und ihre Schlupfwinkel, nebst Angabe der Mittel sie zu verfolgen und zu zerstören. Zunächst für gerichtliche und Polizeibeamte an den Gränzen Deutschlands und Frankreichs bearbeitet. Dritte, durchaus umgearbeitete, vermehrte und verbesserte Auflage. Nebst einigen Beilagen, Notitzen über Hessels frühere Geschichte, und einer Uibersicht der Resultate der gegen ihn geführten Untersuchung

      Mainz, Kupferberg 1811.. Mit gest. Frontispiz. 158 S., 1 Bl. Neue Lwd. mit eingeb. vord. Orig.-Umschlag. Hayn-Got. IX, 220; Huelke-Etzler 1826. - Der oft zensierte Schriftsteller und Jurist Rebmann war im Auftrag des französischen Direktoriums von 1798 bis 1814 Richter in Mainz und führte dort den Prozeß gegen Schinderhannes (1802) und gegen Damian Hessel (1811). Das Frontispiz zeigt Hessel, Streitmatter und Schmaye Nathan. - Unbeschnittenes, recht gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Itinéraire de Paris à Jérusalem et de Jérusalem à Paris en allant par la Grèce, et revenant par l'Egypte, la Barbarie et l'Espagne.

      Le Normant 1811 - - Le Normant, Paris _1811, 12,5x21cm, 3 volumes reliés. - Deuxième édition. Reliures en demi veau cerise, dos lisses ornés de filets et motifs typographiques dorés, frises dorées en tête et en queue, légères traces de frottements sur les mors, plats de cartonnage cerise, gardes et contreplats de papier à la cuve, tranches marbrées, reliures romantiques de l'époque. Notre exemplaire est complet de sa carte dépliante et du fac-similé d'un contrat en arabe passé entre Chateaubriand et le patron du bateau qui l'emmena de Jaffa à Saint-Jean-d'Acre. Bel exemplaire agréablement établi dans une charmante reliure romantique de l'époque. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 39.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Memoirs of Count Grammont, Volume I

      William Miller; James Carpenter London: William Miller; James Carpenter. 1811. Hardcover. Very Good. Volume I only. 1811 4to, 262pp. Large paper copy, with extra illustrations. The frontispiece is a fine large "miniature" in vivid colors by G. P. Harding of the Count. George Perfect Harding (1780-1853) was a well-known English portrait painter and printmaker. In very nice binding of green full grain morocco with silk moire endpapers, gilt dentelles and blind embossed covers. Very good, though front hinge is quite weak and there is light rubbing to the edges. Occasional light foxing to plates. This volume bears the initials of famous antiquarian W. Esdaile (1758-1837) from 1816, with his accession marks. Another's armorial bookplate appears on the verso of the front flyleaf, else clean and unmarked.

      [Bookseller: Caliban Books ABAA-ILAB ]
 40.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        NOTES ON THE QUARTER MASTERS BILL, RESPECTFULLY SUGGESTED AND SUBMITTED

      [Washington? 1811 or 1812].. Broadside, 12 1/2 x 7 inches. Dbd. Soft vertical fold. Light offsetting from a different document near title, else very good. An interesting unofficial handbill relating to the U.S. Army Quartermaster Department on the eve of the War of 1812, with references to the impending war with Britain, Indian business and the Barbary powers. In 1811, Congress introduced "A Bill for the Establishment of a Quarter-Master's Department," which the anonymous author of the present document notes "merges the duties of the superintendent of military stores in the quarter master, without naming the former." The author urges Congress to keep separate the military office of the Quartermaster from the civil positions of the Army Purveyor.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Über das Princip des Menschen-Magnetismus

      Nürnberg, Campe 1811.. X, 102 S. Buntpapierumschlag. Hirsch/H. V, 488. - Stockfleckig und etwas gebräunt. Bitte beachten Sie: Wir sind bis 12.01.2014 im Urlaub, der Versand kann erst ab 13.01.2014 erfolgen! - Please note: As we are in holidays your order can't be shipped before 13/01/2014!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der physikalische Jugendfreund oder faßliche und unterhaltende Darstellung der Naturlehre, mit der genauesten Beschreibung aller anzustellenden Experimente, der dazu nöthigen Instrumente, und selbst mit Beyfügung vieler belustigenden physikalischen Kunststücke

      Frankfurt, Wilmans 1811 - 1821.. 8 Bände. Mit zus. 47 (34 gest. und 13 lithograph.) Tafeln. Blaue Pappbde. d. Zt. mit rotem Rückenschild (für die Tle. 1 und 3 farblich etwas abweichend) und hübschen marmorierten Decken. Engelmann 287; Poggendorff II, 502; Wegehaupt I, 170 (ohne Tl. 6 und mit irriger Tafelangabe für die Tle. II-III); Brunken/Hurrelmann/Pech Sp. 1744: "Physikalische Sachschrift, stellt detailliert, ausführlich und präzise verschiedene Wissenschaftsbereiche wie u. a. Mechanik, Elektrizität und Optik vor.". - Mit den Nebentiteln: Tl. 5: Der chemische Jugendfreund. Tl. 6: Der meteorologische Jugendfreund. Tle. 7 und 8: Der mechanische Jugendfreund. - Rücken berieben und bestoßen. Tls. etwas gebräunt, bzw. leicht braunfleckig. Bitte beachten Sie: Wir sind bis 12.01.2014 im Urlaub, der Versand kann erst ab 13.01.2014 erfolgen! - Please note: As we are in holidays your order can't be mailed before 13/01/2014!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Theil von Frankreich

      Kupferstich entstanden unter der Leitung von Friedrich Wilhelm Streit und anderen beim Geographischen Institut Weimar 1811. 33.5x44 cm. Sect. 36. Maßst. ca. 1:175.000 - Engelmann, Geogr. S. 439 - Lex. Gesch. Kartogr. S. 259 - Tooley 2 IV, S. 225 - Westlich bis Bassum, nördlich bis Achim, östlich bis Hundemühlen und südlich bis Landsbergen; Hoya etwa in der Mitte der Karte

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.