The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1795

        The Way to Wealth or Poor Richard Improved suivi de sa traduction en français sous le titre " La Science du Bonhomme Richard ou Moyen Facile de Payer ses Impôts" Lettres de Franklin. Dialogue entre la Goutte et Franklin. Vers sur le Même Sujet. Quelques mots sur l'Amérique: Avis à ceux qui voudroient aller s'établir dans cette contrée. Epitaphe de Franklin.

      Paris, Renouard, 1795, in-12 relié plein veau, dos lisse orné, pièce de titre au dos, tranches marbrées, 181-31 pages. Portrait frontispice de Franklin d'après Duplessis et gravé par Tardieu. En fin d'ouvrage, catalogue de 31 pages des livres imprimés par J. B. Bodoni qui se trouvent chez Ant. Aug. Renouard, rue Appoline, n° 25, à Paris. Dos et plats frottés. Défauts aux coins et aux arêtes. Rares rousseurs. Bon état intérieur.

      [Bookseller: Nuit Blanche]
 1.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        TEGERNSEE., "Tegernsee". Blick auf das Schloß, im Vordergrund links vierspänniger Heuwagen, der von mehreren Landleuten beladen wird. Rechts der See mit dem Kirchturm von Egern in der Ferne.

      Altkolorierte Lithographie mit Tonplatte von Carl Friedrich Heinzmann (1795-1846) bei Zeller, München, 1818, 35 x 44 cm. Winkler 315,6 Lentner 10700: "sehr seltene Lithographie-Inkunabel". - Geglätteter Mittelbug, angerändert. Dekorativ gerahmt. BAYERN, Oberbayern

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        TEGERNSEE., "Eine Parthie in Tegernsee". Blick auf Schloss und Kirche, im Vordergrund ländliches Paar in Tracht.

      Kolorierte Lithographie mit Tonplatte von Carl Friedrich Heinzmann (1795-1846) bei Zeller, München, 1818, 40,5 x 47,5 cm. Dreyer 18 Winkler 315,5 Maillinger II, 1677. - Inkunabel der Lithographie. - Angerändert, Mittelbug geglättet. Feines Kolorit. "Prächtiges, sehr seltenes Blatt" (Lentner 10699). BAYERN, Oberbayern

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 3.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der Stat Nürmberg verneute Reformation 1564 angebunden: Catalogus dissertationum et tractatuum reformationem Noricam illustrantium. Cui accedit specificatio perillustris Senatus Norimbergensis decreta, additionalia, extractus sc(rip)torum, mandata ac...

      ...ordinationes iuxta dierum et annorum seriem indicans. - 2 Titel in 1 Band., Mit Holzschnittfrontispiz, Holzschnitt-Titelbordüre, Holzschnittdruckermarke und 1 gest. Stammbaum im 1. Titel. Rücken mit weissem Leder erneuert etwas berieben vorderes Innengelenk angeplatzt beide Innendeckel mit Papierstreifen (ca. 3 cm breit) am Gelenk teils etwas stockfleckig (letzte Bll. etwas stärker) teils leicht fingerfleckig einige Bll. mit winzigem Wasserfleck in der Kopfkante Vordervorsatz mit Eckabschnitt (mit altem Papier ersetzt) Besitzvermerk eines Johann Philipp Beckmann oder Bechmann, dat. 1795, auf dem vorderen Innendeckel zu Beginn des 1. Titels 52 Seiten mit handschriftlichen Ergänzungen und Kommentaren (teilweise auch Übersetzungen ins Lateinische) - die teils umfangreichen handschriflichen Einträge zumeist in Latein, manchmal aber auch in Deutsch, geschrieben mit brauner Tinte in einer sauberen lateinischen Schreibschrift. Verkleinerter Neudruck des Nürnberger Stadtrechts von 1564 sowie eine angebundene Bibliographie zum Nürnberger Stadtrecht. Obwohl es sich um einen verkleinerten Neudruck handelt, ist der Druck äußerst großzügig gestaltet - für das 18. Jahrhundert ein ungewöhnlich breitrandiger Druck (solches gilt auch für den angebundenen Titel).

      [Bookseller: Aix Libris]
 4.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        HISTORIA DE LA VIDA Y VIAGES DEL CAPITAN JAIME COOK

      Madrid. 1795. 2 Vol: Vol 1, X+262Pág+1h Vol 2, 288Pág+1h. Primera edición española. James Cook, Gran explorador, cartógrafo y navegante realizo muchíssimos viajes, tres de ellos por el océano Pacífico, y puso en los mapas europeos muchas islas y costas por primera vez. Muy admirado y apreciado mundialmente. Ref 100 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 5.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        LEY AGRARIA,INFORME DE LA SOCIEDAD ECONOMICA DE ESTA CORTE

      Madrid. 1795. Indice + 149 pág. 25x19. Grabado al cobre escudo de la Sociedad Matritense. Exepcional Obra sobre la Ley Agraria en su expediente. Puntos de oxido en 4 paginas. Ref 4.5 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 6.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        DUBBJ SULL'EFFICACIA de' conduttori elettrici.

      Palese, 1795. in-8, pp. 122, bella leg. t. perg. coeva con tass. al d. Tav. ripiegata in rame al fine raff. il palazzo Gritti a Visnadel. Curiosa narrazione dei danni arrecati da un fulmine sul palazzo Gritti del paese del trevigiano, con una scientifica descrizione del funzionamento del parafulmine. Al fine due lettere di Giuseppe Toaldo, autore di memorie sui conduttori del campanile di San Marco. Raro. Alcune bibliografie citano come autore lo stesso Giuseppe Toaldo. Belliss. esempl. [MM1-040]

      [Bookseller: Studio Bibliografico Scriptorium]
 7.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Lübeck. > 1795. Unten rechts signiert und datiert. 34,5 x 47 cm.

      1795 - Johann Marcus David (Hamburg 1764 - 1815 Oldenburg) erhielt seine künstlerische Ausbildung beim Zeichenlehrer Th. Reinicke. Es folgten Studienreisen nach Kopenhagen, Dresden, Leipzig und Italien.- Die hier und im Folgenden angebotenen Originalaquarelle und aquarellierten Kupferstiche sind allesamt selten. Die Darstellungen schwanken, was Exaktheit und Naturtreue betrifft, sind aber meist sehr malerisch aufgefasst.- Links unterhalb der Darstellung schwer leserlich von alter Hand bezeichnet '. und Danckwart Brücke'.- Blick vom Malerwinkel (?) den Fluß entlang, rechts säumen die Salzspeicher das Ufer, im Hintergrund hinter den Bäumen das Holstentor, im Vordergrund ein kleines Boot mit zwei Männern.- Knapprandig, 1 Einriss (4 cm), wenige kleine Randläsionen, etwas gebräunt. Gewicht in Gramm: 500

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K.]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Teilansicht., Grosser Platz, ". - Vue de la grande Place et des boutiques à Moskou".

      - Kupferstich v. Guttenberg n. de la Barthe ( 1795 ) aus Walser, Russische Prospecte, dat. 1799, 38,5 x 63 Thieme-B., II,546(B) u. X,410(E). - Seltene Ansicht aus Walter's Sammlung russischer Prospekte. - Unter der Ansicht Beschrebung in russ. und franz. Sprache. Auf dem Platz unzählige Menschen, die u.a. Handel betreiben.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, n. Güssefeld b. Homann Erben, "Charte von der Prignitz".

      - mit altem Flächenkolorit, dat. 1795, 40 x 55.5 Unten links die Titelkartusche, am oberen Rand Erklärungen ( rechts ) und statistische Anmerkungen zu Provinz ( links ). Gebiet Plauer See, Zechlin, Havelberg, Lenzen. Mittig die Umgebung von Pritzwalk.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Bologna.

      1795 ca.. Incisione in rame, colorata, 200x310 Quest'opera fu stampata in dispense dal 1784-85 al 1794 illustrata con stampe a carattere storico e sacro; dal 1794 fino al 1804 vennero introdotte anche le vedute, che rappresentarono poi l'unica illustrazione della rivista. Data la struttura dell'opera queste vedute sono molto rare e quasi sempre mancanti alle collezioni ed ai repertori specializzati. Questa veduta proviene da un album costituito attorno al 1840 da un collezionista tedesco. La veduta raffigura tutta le città con titolo sudrappo appeso alle armi della città, 31 rimandi in basso ed al centro un medaglione raffigurante <Ludovico Pio. La stampa è ben conservata ma come le altre di questo album, rifilata alla battuta del<rame. <

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Perini s.a.s.]
 11.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Scherzi poetici e pittorici

      co' tipi Bodoniani, 1795. In 4° (310x220mm); 1 tav, 4 carte n.n., 40 tavv., 47 carte di testo, 2 carte n.n. e 1 carta bianca. Mezza pelle marmorizzata coeva con titolo in oro su tassello in marocchino verde al dorso con 5 nervi, triplo filetto e fregi dorati; piatti cartonati marmorizzati policromi. Una delle più eleganti e raffinate produzioni di Bodoni; le belle tavole a carattere mitologico-allegorico, finemente incise in rame da Texeira, sono in bianco e nero; il nostro esemplare risulta quindi una ricercata variante rispetto alle altre edizioni citate dalle bibliografie (Brooks, 599-600 con le tavole colorate all'etrusca in nero e giallo o in rosso pallido) anche se De Lama cita questa tiratura.Dedica a stampa ad Alessandro de Souza e Holstein, Conte di Sanfrè e di Motta Isnardi. De Lama II, 107: "Si trovano degli esemplari coi 41 rami neri; altri coi medesimi coloriti all'etrusca; altri coi rami stampati in rosso pallido entro un arabesco nero..."Le belle poesie del poeta ed erudito De Rossi (Roma, 1754- 1827), direttore dell'Accademia di Belle Arti di Portogallo a Roma, sono redatte in vario metro e con tema allegorico amoroso. Ottimo esemplare completamente in barbe.Brooks, 599. De Lama II, 107

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Perini s.a.s.]
 12.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Früchte aus dem Morgenlande oder Reise-Erlebnisse, nebst natur-historisch-medizinischen Erfahrungen, einigen hundert erprobten Arzneimitteln und einer neuen Heilart dem Medial-Systeme. Mit 1 lithogr. Portrait des Verfassers und 40 lithogr. Tafeln. (Porträte, Pflanzenabbildungen, sonstige Natur- und Kunstprodukte, Fac simile, Landkarte und Ansicht der Citadelle von Lahor Anhang ein medizinisches Wörterbuch in mehreren europäischen und orientalischen Sprachen).

      590 S. Gr.-8vo. Halbleinwand d. Zt. (Privateinband). Marmorierter Schnitt Widmung auf Vorsatz Vorsätze, die ersten Seiten sowie Karten braunfleckig, eins von zwei beigehefteten Faltblättern im Falz gebrochen. Insgesamt jedoch altersentsprechend ordentliches Sammlerstück. Johann Martin Honigberger (* 10. März 1795 in Kronstadt 18. Dezember 1869 ebenda). Das Medizinisches Wörterbuch (S. 511-582) enthält Begriffen für Krankheiten, Arzneien und Behandlungsmethoden auf Lateinisch, Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Persisch, Indisch & Cashmirisch. - Die lithographischen Tafeln zeigen: Heilkräuter mit Wurzeln und Blüten, Personen, indische Apotheker und Ärzte, Maharadschas u.a. - Als Faltblatt die Citadelle der Stadt Lahore (gezeichnet mit Sandmann lith., gedruckt bei J. Rauh in Wien).

      [Bookseller: Büchernarr]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Travels in the interior districts of Africa: Performed under the direction and patronage of the African Association, in the years 1795, 1796 and 1797. With an appendix, containing geographical illustrations of Africa.

      London, Selbstverlag, 1799, 1795. Erste Ausg. XXVIII (Vorwort, Inhalt, Subskribenten), 372, XCII S. (Appendix), 1 Bl. Mit gest. Portr., 3 (2 mehrf. gefalt.) gest. Karten, 5 (2 gefalt.) Kupfertafeln u. 2 Bl. gest. Noten. 4°, HLederband des 19. Jahrhunderts mit goldgepr. RTitel und RFileten, Schnitt marmoriert. Lowndes VII, 1775. DNB XV, 218f. - Privatdruck für den Autor, sehr selten. Mungo Park ist neben James Bruce der bedeutendste englische Afrikaforscher. Auf dieser Reise erforschte er den Lauf des Niger, er setzte sie 1805 fort und drang bis über Timbuktu hinaus vor. - Durchgeh. gebräunt, tls. wasserrandig u. stockfl. Tit. mit unterl. Eckabriss. Die 2 mehrf. gefalt. Karten mit unterl. Falzeinrissen (Karte v. Nordafrika mit rep. Randausrissen). Die S. 367-372 u. I-XIX (Appendix) mit unterl. Randläs. (ohne Textverlust). 1 Bl. "Postscript" u. 2 Bl. Musiknoten am Ende eingebunden.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 14.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Official Letters to the Honorable American Congress, Written, During the War between the United Colonies and Great Britain . . .

      London: Printed for Cadell Junior and Davies [et al.], 1795. First English edition, this issue without the added title pages or the portrait.. A trifle rubbed; a very good set.. 2 vols, 8vo, contemporary tree calf sympathetically and uniformly rebacked with new spines, 364, 384 pages. Contemporary signature on the title page of vol. 2 (with some blotting to the opposite blank, suggesting an issue point rather than removal of the additional title page.) Howes W-142, noting the set was issued either with title pages reading ìAmerican state papers,î and a portrait, or as here. Light contemporary ink stain to one leaf in vol. 2.

      [Bookseller: Garrett Scott, Bookseller (ABAA) ]
 15.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Carey&#146;s American Atlas

      Philadelphia: Mathew Carey, 1795 - FIRST EDITION of the first true American atlas, the earliest atlas of the United States engraved and published in America. This important volume contains several important state maps including the first American map representing Virginia after statehood. In the preparation of this atlas, Carey drew primarily on existing sources including Guthrie&#146;s Geography. Many of the maps were drawn by Samuel Lewis. Several of the maps of the Southern states are particularly noteworthy. The map of Georgia contains the location of several Creek and other Indian towns as well as old trading paths to the interior of the state. The map of Tennessee, here in its second state, is the first separate American map of Tennessee and contains valuable information about early settlements, towns, roads, and Indian boundaries. Unrestored examples in period bindings are very scarce. Thomas Streeter&#146;s great Americana collection contained only the 1800 edition. The Siebert collection had two badly defective copies, the second of which was apparently the 1800 reprint. Provenance: original owner&#146;s inscription &#147;Christian Rapp bought in New York 18 September 1797 for 6 Spanish dollars.&#148; Folio. 21 engraved maps including the chart of the West Indies. Contemporary or original marbled boards and calf spine. A few minor tears mainly at folds, slight loss to page of Pennsylvania not affecting plate, some foxing, offsetting and staining, binding slightly loose. A very good copy. Evans 28390. Philips 1362. Sabin 10855. Schwartz and Ehrenberg 215. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: 19th Century Rare Book & Photograph Shop]
 16.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Anfangsgründe der antiphlogistischen Chemie

      - Finely engraved frontis. port. of Girtanner. 2 p.l., [7]-16, 466 pp. 8vo, cont. half-sheep & speckled boards (minor rubbing), spine gilt, red morocco lettering piece on spine. Berlin: J.F. Unger, 1795. Second edition, corrected and greatly enlarged, of the first German textbook of chemistry based on the antiphlogistic system. Girtanner (1760-1800), a native of Switzerland, practiced medicine at Göttingen. He had lived in Paris for some time where he got acquainted with the leaders of the new chemistry. In 1791, he published a German translation of the new chemical nomenclature and in 1792 he published the first edition of the present work which for the first time gave a detailed exposition of Lavoisier's system to the German public. In this edition, he frequently refers to objections made by J.B. Richter, who had been converted to Lavoisier's theory after reading Girtanner's book but had raised some pertinent questions. In the preface Girtanner eulogizes Lavoisier whose death had occurred after the publication of the first edition. A fine, fresh, and tall copy. Girtanner's portrait appears in this edition for the first time. ? Cole 525. D.S.B., V, p. 411. Neville, I, pp. 525-26. Partington, III, pp. 589-90. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller Inc.]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Goya. - [Radierung].

      Das Blatt ist rechts unter der Abbildung eigenhändig in Bleistift monogrammiert, datiert und nummeriert. Abzug 36 von 100 Exemplaren. In der Platte die gedruckte Datierung 27.09.76. Dargestellt ist ein Porträt nach Goyas Selbstporträt von 1795, das die Gesichtszüge Goyas und Janssens vereint. Darunter auf der rechten Bildhälfte die Zeichnung einer leicht bekleideten Frau. Daneben der gedruckte Text "Gegen die großen Vorzüge eines Anderen gibt es kein Rettungsmittel als die Liebe - doch wer ist so gebildet, dass er nicht seine Vorzüge gegen Andere manchmal auf eine grausame Weise geltend macht". Frielinghaus (1976) 117. - Das Blatt ist ganz leicht angerändert und hat leichte Knickspuren. Sonst gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Atlas Selectus von allen Königreichen und Ländern der Welt, Zum bequemen Gebrauch in Schulen, auf Reisen und bey dem Lesen der Zeitungen.

      Atlas selectus mit 116 altkolorierten Karten. Die in dem vorangebundenen Register genannten schreiberischen Karten decken sich nur teilweise mit den Titeln der tatsächlich vorhandenen schreiberschen Karten. Die Karten teils mit den Verlagsvermerken "Schreibers Seel. Erben", "Johann Christian Schreibern", "Schreibers Witwe", etc. Eine Karte (die zweite der beiden Asienkarten) stammt von Johann Walch in Augsburg. - Vorhanden sind: 1.: Meilen-Zeiger derer vornehmsten Städte (mit Übersichtskarte Deutschlands). 2.: Südliche Hemisphäre. 3.: Globus Terrestris. 4.: Europa. 5.: Asia. 6.: West Indien. 7.: Australien oder Polynesien. 8.: Spanisch und Französische Insel San Domino in Amerika. 9.: Asien. 10.: Asiatische Türkey. Begreift sich in Natolien, Georgien, Armenien, Mesopotamien, Syrien und Arabien. 11.: Africa. 12.: America. 13.: Charte von den Engelländischen und französischen Besitzungen in Nord-Amerika. 14.: Carbische Insuln in Nordamerica: Guadaloupe, Martinique, Maria Galanta, Dominique und Desiderade. 15.: Jamaica in West-Indien oder America. 16.: Königreich Portugal nebst dem Köngreich Algarve. 17.: Spanien und Portugal. 18.: Reise-Charte durch Franckreich in seinen 12 Provintzien. 19.: Provence in Franckreich. 20.: Elsas, Lothringen Barr, und die Bisthümer Metz, Toul und Verdun. 21.: Gros Britannien oder Engelland. Schottland und Irrland. 22.: Republik Holland oder die Vereinigte Niederlande. 23.: Östreichische Niederlande. 24.: Grafaschafft Flandern. 25.: Hertzogthum Braband. 26.: Hertzogthum Limburg. 27.: Republic Schweitz mit ihren Unterthanen und Bundesgenossen. 28.: Italien in seine unterschiedene Länder eingeteilet. 29.: Das meiste von der Lombardei als Meyland, Parma und Piacenza. 30.: Republic Genua in Italien. 31.: Gros Hertzogthum Florentz und die Republic Lucca. 32.: Insul Corsica mit dessen Districten und Ämtern. 33.: Insul Corsica. 34.: Hertzogthum Piemont, nebst dem Hertzogthum Montserat. 35.: Insel und Königreich Sardinien. 36.: Reise Charte durch Deutschland. 37.: Königreich Böhmen. 38.: Gegen um die Haupt-Stadt Prag im Königreich Böhmen. 39.: Königin Graezer Kreis in dem Königreich Böhmen. 40.: Leutmeritzer Craeys. 41.: Satzer Creis. 42.: Ellenbogner Creis nebst dem Egerischen Districte. 43.: Grafschaft Glatz. 44.: Hertzogthum Schlesien. 45.: Fürstentümer Lauer und Liegnitz in Nieder Schlesien. 46.: Fürstenthum Schweidnitz. 47.: Fürstenthum Münsterberg. 48.: Fürstenthum Neissa in Ober Schlesien. 49.: Fürstentumer Troppau und Jaegerndorf. 50.: Marggrafthum Mähren. 51.: Reise Charte durch den Österreichischen Creis. 52.: Gefürstete Grafschaft Tyrol. 53.: Der Bayerische Creis. 54.: Fürsten- und Ertz Bisthum Saltzburg. 55.: Der Fränckische Creis. Der Schwäbische Creis. 56.: Ober und Nieder Rhein. 57.: Ober-Hessen. 58.: Landgrafschafft Nieder-Hessen und die Grafschafft Waldeck. 59.: Der Westphälische Creis. 60.: Hertzogthum Cleve und das Fürstenthum Moers. 61.: Reise Charte durch Nieder-Sachsen. 62.: Hertzogthum Holstein. 63.: Hertzogthum Lüneburg. 64.: Hertzogthum Mecklenburg. 65.: Neue Reise-Charte durch Sachsen. 66.: Der südliche Theil des Ober Sächsischen Kreises. 67.: Der sächsische Chur-Creis. 68.: Ämter Wittenberg, Beltzig, Graefenhaengen, Seyda und Pretzsch. 69.: Annaburg, Schweinitz, Schlieben, Liebenwerda und die Herrschaft Sonnewalde. 70.: Dölitsch, Bitterfeld und Zörbig. 71.: Amt Weissenfels. 72.: Der Meisnische Creis. 73.: Dresden, Radeberg mit Lausnitz, Moritzburg und Gröllenburg. 74.: Leipziger Creis. 75.: Leipziger Amtsbezirck. 76.: Grimma und Mutschen. 77.: Borna, Pegau und Coldiz. 78.: Rochliz und Nossen. 79.: Der Ertz-Gebürgische Creis in Meissen. 80.: Gräflich Schönburgische Herrschaften und Ämter Glauchau, Waldenburg, Lichtenstein, Hartenstein, Stein, Remisen, Rochsburg, Penig, Wechselburg, Oelsnitz und Ziegelheim. 81.: Amt Weida. 82.: Gräfli. Reus Plauische Herrschaft Gera nebst denen angränzenden Ämtern Ronneburg und Mildenfurth. 83.: Altenburg. 84.: Stift Zeitz. 85: Der Thüringische Kreis. 86.: Chursächsische Ämter in Thüringen: Freyburg, Eckartsberge, Schul-Pforte, Tautenburg und die Grafschafften Heldrungen und Beichlingen. 87.: Camburg, Eisenberg und Orlamünda. 88.: Hertzogthum Weimar nebst einem Theil des Hertzogthums Eisenach wie auch das Erfurther Gebiethe. 89.: Hertzogthum Weimar nebst dem Erfurther Gebiethe. 90.: Gotha und Eisnach. 91.: Ober Lausitz. 92.: Der Budissinische Kreis. 93.: Marggrafthum Nieder-Lausitz. 94.: Reise Charte durch das Churfürstenthum Brandenburg. 95.: Burggrafthum Nürnberg oberhalb Gebirges. 96.: Burggrafthum Nürnberg unterhalb Gebirges. 97.: Neue-Marck und die Ucker-Maarck in der Mark Brandenburg. 98.: Fürstenthum Anhalt. 99.: Königreich Dännemarck. 100.: Königreich Schweden und Norwegen. 101.: Gros-Hertzogthum Finland. 102.: Königreich Preussen nebst dem polnischen Antheil. 103.: Polen nach seiner letzten und gänzl. Theilung zwischen Österreich, Rußland und Preußen im Jahr 1795. 104.: Reise Charte durch das Königreich Polen. 105.: Gros- und Klein-Polen in seine Woiwodschaften eingetheilet. 106.: Hertzogtümer Curland und Liefland. 107.: Das Gantze Russische Käyserthum mit allen seinen Ländern. 108.: Das Russische Reich in Europa und Asia. 109.: Neue Charte von Croatien, Slavonien und den grösten Theil von Bosnien. 110.: Königreich Ungarn. 111.: Europäische oder Kleine Tartarey. 112.: Neue Kriegs-Charte von Siebenbürgen, Moldau und Walachey und dem Temeswarer Bannat. 113.: Charte von der Walachey, Moldau, Podolien in Polen, Bessarabien, Tatarey Oczakow. Halb Insul Crim. 114.: Romanien mit denen Dardanellen, Bulgarien und Servien. 115.: Gantz Griechenland. 116.: Das gelobte Land sammt der 40jährigen Reise der Kinder Israel aus Egypten. - Das Altkolorit - vor allem die Farbe Rot - teils etwas krude, insgesamt jedoch von ansprechender Klarheit. - Der Einband deutlich berieben und bestoßen, der Rücken fixiert und am Fuß minimal eingerissen. Insgesamt etwas fleckig und angerändert. Sonst und insgesamt ordentliches Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der Bote aus Thüringen, Jahrgänge 1795 bis 1800 (gebunden in drei Bänden).

      Schnepfenthal, Im Verlage der Buchhandlung der Erziehungsanstalt, 1795 - 1800. Von dem evangelischen Pfarrer Christian Gotthilf Salzmann (1744 - 1811) 1788 gegründete Zeitschrift für Fragen der Geschichtswissenschaft und angewandten Pädagogik. Salzmann gründete 1784 die philanthropische Erziehungsanstalt Schnepfenthal bei Gotha. Im "Boten" nahm er unter anderem zu zahlreichen Erziehungsfragen seiner Zeit Stellung. Thematische Schwerpunkte der Jahrgänge 1795 bis 1800: Geschichte der Deutschen Geschichte des Columbus Die Lebensgeschichte William Penns Die Lebensgeschichte Benjamin Franklins Geschichte von Egypten. Die Bände in sehr gutem unversehrten Zustand. Auch innen sehr saubere Exemplare. Seiten kaum fleckig, nur wenige Seitenhintergründe leicht gebräunt. Titelblätter mit kleinem Stempel. In toto sehr schöne Reihe dieser heute äußerst seltenen, kulturgeschichtlich aufschlußreichen Zeitschrift (vgl. Roswitha Christian Gotthilf Salzmanns "Der Bote aus Thüringen", Schnepfenthal 1788 - 1816. Eine Zeitschrift der deutschen literarischen Volksaufklärung an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert, Frankfurt/M., Bern, New York, Paris Peter Lang Verlag, 1989). Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Anton-Heinrich]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        KIRSCHEN. - Verkauf., "Round & Sound Five pence a Pound Duke Cherries". Junge Kirschenverkäuferin beim Abwiegen der Kirschen für zwei kleine Kinder, neben ihr ein junger Mann, der sie anschmachtet.

      Altkolorierter Kupferstich in Punktiermanier von A. Gardon nach F. Wheatly, London, 1795, 38,5 x 28,5 cm. Platte 8 aus F. Wheatlys berühmten Werk "Cries of London". - Hübsche Darstellung in guter Erhaltung.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        \"Round & Sound Five pence a Pound Duke Cherries\". Junge Kirschenverkäuferin beim Abwiegen der Kirschen für zwei kleine Kinder, neben ihr ein junger Mann, der sie anschmachtet.

       Altkolorierter Kupferstich in Punktiermanier von A. Gardon nach F. Wheatly, London, 1795, 38,5 x 28,5 cm. Platte 8 aus F. Wheatly`s berühmten Werk \"Cries of London\". - Hübsche Darstellung in guter Erhaltung. Versand D: 6,00 EUR Berufe, Kirschenverkäuferin

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 22.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Evidence Used in Robert Morris&#146;s Bankruptcy Trial

      Philadelphia 1795 - Autograph Document Signed. Philadelphia, July 17, 1795. 2 pp. 6 1/2 x 4". Two documents related to the business failures of Robert Morris and John Nicholson. The first is a partly printed promissory note signed and engrossed by Nicholson to Morris, and endorsed by Morris, later used as evidence in Morris's bankruptcy trial. The note states, "Three years after date Promise to pay Robert Morris Esqr or order Eight Thousand - Dollars for Value Received." The second document is Peter Lohra's protest of Nicholson's bad promissory note. The document has an embossed seal in the lower left corner and is tipped to a larger sheet. On the document's verso is a note reading "Exhibited to us under the commission against Robert Morris, Philadelphia, 19th September 1801," and signed by Joseph Hopkinson and Thomas Cumpston, commissioners appointed to oversee the proceedings after Morris had languished in prison for three years. Robert Morris (1734-1806) was a signer of the Declaration of Independence, Articles of Confederation, and the U.S. Constitution. He is best known for his role as financier of the Continental Congress. With the national government virtually bankrupt, Morris risked his own personal fortune by purchasing supplies for the army, pressuring the states for cash contributions and securing a major French loan to finance the Bank of North America. He spent his remaining years in various public positions, including U.S. Senator from Pennsylvania, but was imprisoned for debt in 1798 after his involvement in several failed speculative schemes. His wife was able to use an annuity to eventually get him out of prison, but he never rebuilt his fortune.John Nicholson (1758-1800) was a Welsh-born émigré to Pennsylvania who engaged in a variety of business ventures in revolutionary-era Philadelphia. In 1778 he was appointed clerk to the Board of Treasury of the Continental Congress. In 1782 he was appointed state Comptroller General, involving him in the collection of taxes and the liquidation of Loyalists convicted of treason in absentia. In 1793, he was impeached for personally speculating in federal securities with state funds. He was acquitted but forced to resign because he was by this time a large public defaulter. In 1795, he joined Robert Morris and James Greenleaf in creating the North American Land Company, which invested in six million acres of lands in six states. Stung by the worldwide panic of 1797 and the Napoleonic Wars (which drove down the European market for American lands), Morris and Nicholson were each imprisoned for debt. Nicholson died in 1800, more than four million dollars in debt. His estate was not satisfactorily settled for over a half-century, and required the creation of a special Nicholson Court of Pleas in 1843.

      [Bookseller: Seth Kaller Inc.]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Witterhets försök.

      Stockholm, tryckt hos Anders Zetterberg, 1795. Liten 8:o. (Inlagans mått: 17,6 x 10,8 cm.) Graverat titelblad + graverat dedikationsblad, "Dig!" + [ii] + 54 s. Med 26 (!) graverade vinjetter i texten. Trevligt exemplar i ngt nött ljusbrunt originalpappersband med helt guldsnitt. I ny kassett. Med utsökta illustrationer i texten av författarinnans make Jonas Carl Linnerhielm. Dedikationsbladet "Dig!" som föreligger här saknas i många exemplar av boken. Dess tryckplåt har dock bevarats och såldes på bokauktion i Stockholm i maj 1971 (Stockholms auktionsverk, kat. 1971:13).

      [Bookseller: Lorenz B. Hatt]
 24.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Melanges militaires, litteraires, et sentimentaires. Band 1-20 in erster Ausgabe.

      ( Erscheinungszeitraum 1795 - 1797: Hier die ersten 20 Bände in erster Ausgabe vorliegend * A mon refuge sur le Leopoldberg prés de Vienne, et se vent a Dresde chez les Freres Walther* . Die Bände jeweils in Ohldr mit goldgeprägtem schmalen Einbandrücken mit 3 farbigen, goldgeprägten Rückenschildchen ( mit Angabe von: Titel *Mêlanges Militaires* - Bandnummer - Verlagsort und Erscheinungsjahr *Vienna 1795 - 1797* ), 8 ( 17 x 10,5 cm ). Band 1: *Prejuges Militaires* mit 261 Seiten, 1 Blatt, 1 gefaltetem Kupferstich *De Manoeuvres* sowie 1 großen ausfaltbaren Tabelle. / Band 2: *Fantaisies Militaires* mit 230 Seiten, 1 Blatt und 11 teils mehrfach gefalteten Kupferstichen ( die Kupfer zeigen: de lHabillement - Campement - Ordre de Bataille ( 8 Kupferstiche ) - Des Fortifications. / Band 3: *Mémoires sur les campagnes du prince Louis de Bade en Hongrie et sur le Rhin : T.1* mit 229 Seiten. / Band 4: *Mémoires sur les campagnes du prince Louis de Bade en Hongrie et sur le Rhin : T.2* mit 232 Seiten. / Band 5: *Mémoires sur les campagnes faites en Hongrie, au service de l'empereur par le comte des Bussy-Rabutin* mit 159 Seiten. / Band 6: *Mémoires sur la guerre des turcs depuis 1726 jusqu'en 1739 et sur les deux Marechaux de Lacy et mémoire sur le roi de Prusse, Frederic II.* mit 160 Seiten. / Band 7: *Instruction de sa majésté le roi de Prusse : contenant les ordes secrets, en 1778, Espédiés aux Officiers de son Armée....* mit 226 Seiten, 1 Blatt und 1 ausfaltbarem Kupferstich. / Band 8: *Coup-d'oeil sur Beloeil et sur une grande partie des jardins de l'Europe : T.1* mit 179 Seiten . / Band 9: *Coup-d'oeil sur Beloeil et sur une grande partie des jardins de l'Europe : T.2 * mit 180 Seiten. / Band 10: * Discours sur la Profession des Armes u.a. mit 283 Seiten. / Band 11: *

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. Wien, 14.08.1795

      1795. 1 S. 8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief). "Ob ich mit meinen kleinen Tallen, dem Grosen Wieland Ehre machen kann, muss sich erst Erproben, aber das verspräche ich, die zeit wo Sie die Platte nöthig haben, gewiß zu halten. Dahero Ersuche ich Euer Wohlgebohrn, die gemalte Zeichnung gleich an hero zu schicken, belieben Sie selbe an Herrn Camesini zu adresiren, weillen ich um diese Zeit, mit die Akademieschiller in das Landschaft Zeichnen verreiset binn [...]". - 1762 wurde Schmutzer Schüler von Johann Georg Wille in Paris, der ihn mit der Leitung einer dort für deutsche Schüler eingerichteten Zeichenschule betraute. 1766 kehrte er nach Wien zurück, wurde Direktor der Kupferstichsammlung und beauftragt, eine Schule für Kupferstechen und Zeichnen zu errichten, die im selben Jahr eröffnet und 1768 unter seiner Leitung zur selbständigen Akademie erhoben wurde. Seit 1767 Hofkupferstecher, wurde Schmutzer 1771 Oberdirektor sämtlicher k. k. Normalzeichenschulen.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 26.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Moral der Könige in den ältesten Zeiten, erläutert durch Beispiele aus der wirklichen Geschichte.

      Druckjahr auf dem Titel wird mit "1172". Pappband um 1795 mit Rückenschild. 1 Bl., 254 Seiten. - Erste und einzige Auflage. -- Äusserst seltener Fürstenspiegel, anonym erschienen. Der fingierte Druckort "Scheschian" bezieht sich auf Christoph Martin Wieland's Roman "Der goldene Spiegel oder die Könige von Scheschian", der Verlag auf Niccolo Machiavelli, dessen Fürstenspiegel "Il Principe", als Vorbild für vorliegendes Werk angesehen werden kann. Ganz im Sinne Macchiavellis bricht auch der Autor dieses Werkes mit der Tradition gängiger Fürstenspiegel, welche schon für den Autoren des "Il Principe" nichts weiter als "Hohles Geschwätz" und "Wunschdenken" waren. -- Erschreckend aktuell gebliebene Kritik am politischen System. Abgesehen von Sprache und Buchaufteilung könnte das Buch auch heute geschrieben worden sein. Die Anonymität bei der Herausgabe der Schrift kommt nicht von ungefähr. Das Buch ist eine äusserst bissige Abrechnung mit der politischen Elite seiner Zeit, verpackt als eine Kritik an fingierten Königen der Antike und Frühzeit, angelehnt an die Figuren in Wielands Roman. Im Vorwort macht der Autor ähnlich wie Wieland den Leser darauf aufmerksam, dass das Werk keineswegs eine Kritik an derzeit regierenden Machthabern sei, vielmehr könne man sich froh schätzen, "itzt (heute) geboren zu seyn". - Einige Kapitelüberschriften aus vorliegendem Werk: Suche die Vornhemsten, die Mächtigsten, die Beredtesten durch Geld, Verheißungen und dergleichen auf deine Seite zu bringen Schaffe die auf eine gute Art aus dem Wege, die sich deinen Absichten widersetzen Errege große Erwartungen, auch wenn du nicht im Stande bist sie zu befriedigen Mache da von deiner Macht Gebrauch, wo du keine Beweise für dein Recht geben kannst Verrichte einzelne, dem Anscheine nach gute und in den Augen fallende Handlungen Besolde diejenigen, die gewohnt sind, den Launen des Volkes, auf Kosten der Regenten zu schmeicheln Mache Aenderungen in der Staatsverwaltung deiner Vorgänger Mache mehr Auwand als deine Vorgänger Verfahre mit Strenge gegen die, welche dein Ansehen nicht unbedingt in allen Stücken anerkennen wollen Führe Kriege! Suche es in irgend einer - wenn auch unnützen Kunst - zur Fertigkeit zu bringen Begünstige das Militär auf Kosten der übrigen Stände Gieb nie zu erkennen, dass du Unrecht haben kannst Tue das Gegenteil von dem, was dir einsichtsvolle Minister rathen Bekümmere dich nie um die Urtheile deiner Unterthanen Gieb die besten Aemter dem, der sie nicht verdient, sie auch nicht zu verwalten versteht Komme den Unglücksfällen des Landes nicht zuvor, sondern suche sie erst dann zu verbessern, wenn sie bereits geschehen Stifte neue Orden und belohne mit neuen Titeln Du bist nicht der Unterthanen wegen, sondern die Unterthanen sind deinetwegen da Der Regent hat mehr Ansprüche an das Vermögen seiner Unterthanen als sie selbst Das Leben der Unterthanen hat nur in so ferne Werth, als es der Oberherr des Landes zur Vermehrung seiner Besitzungen und seiner Einkünfte gebrauchen kann Der Unterthan hat nur in so fern Ehre, als sie ihm der Regent zugesteht Entziehe dich den Versammlungen deiner Räthe, oder, wenn du dies nicht tun kannst, so sey darin so unaufmerksam als möglich Erlaube keinem, dich mit Bittschriften zu belästigen Vermehre die Landescollegia (Beamtenschaft) Vermeide Reisen in deinen eigenen Ländern Denke nicht an die Folgen dessen was du tun willst Lasse die UNterthanen in Ungewissheit, welche Gesetze gültig sind Gib den Gesetzen nie soviel Kraft als deinen Machtsprüchen Lasse die Gesetze so dunkel und unverständlich abfassen als möglich Verhindere die Bekanntwerdung der Gesetze Aendere oft die Gesetze Vermehre die Anzahl der Gesetze Belege die Uebertreter der Gesetze mit Geldstrafen Gib die Gesetze nach welchen du jemand gern bestrafen willst erst nach geschehener Handlung Mache dich selbst von der Befolgung der Gesetze frey Befördere deine Lieblinge und die Lieblinge deiner Maitressen Nimm keine Klagen wider deine Minister an Lege denen die mehr für deine Unterthanen als für dich sorgen, Hindernisse in den Weg und suche sie zu entfernen Halte Spione in den Ländern deiner Nachbarn Gebrauche Bestechungen bei den vornehmsten und den mehresten Einfluss habenden Personen deiner Nachbarn Suche deine Nachbarn, welche eine größere Macht besitzen als du, durch Befriedigung ihrer Libelingsneigungen auf deine Seite zu bringen Suche deine Nachbarn in Krieg zu verwickeln Gib dem mächtigsten Nachbar freywillig etwas ab, um vor den feindseligen Anfällen der übrigen gesichert zu seyn Verhindere die Vergrößerung deiner Nachbarn Gegen den Schwächeren erlaube dir alles, was du vermöge deiner grössern Gewalt thun kannst Fange Krieg an wenn du dich stark genug dazu glaubst Mache deine Privatsachen zu Staatsangelegenheiten Quäle dich nicht mit Zweifel wegen dem Unglück deiner Unterthanen Halte Spione, brauche Bestechungen u.s.w. Erlaube Plünderungen Setze dich nicht der Gefahr aus Stelle in deinen Ländern häufige Dankfeste für die eroberten Städte und erhaltene Siege an Setze die Unterthanen, welche du gerne los seyn willst der augenscheinlichsten Gefahr aus Behandle die feindlichen Gefangenen mit der möglichsten Härte Vorschriften das Volk in Dummheit zu erhalten, oder es dumm zu machen Verringere das Ansehen der Lehrer Lass bestimmte Lehrbücher verfertigen, nach denen die Lehrer unterrichten müssen Unterwirf alle Schriften deiner Unterthanen ehe sie verbreitet werden dem Urtheile solcher Leute, die nicht so leicht etwas Vernünftiges zu schreiben und zu lesen erlauben werden Lass die Schriften scharf untersuchen, die aus andern Ländern in dein Reich kommen Belege dasjenige, was als Mittel zur Aufklärung wirken kann mit hohen Abgeben Bei Besetzung der Lehrstellen siehe nur auf solche Leute, von welchen du glauben kannst, daß sie vorzüglich geschickt und willig sind, Dummheit zu befördern Suche die Klügsten aus ihren Aemtern zu entfernen Belohne diejenigen mit den ansehnlichsten Aemtern, die am besten zur Erreichung deiner Absichten mitwirken Schreibe den verschiedenen Partheyen in deinem Lande vor, was jede von ihnen für wahr halten soll Streitigkeiten über Wahrheit und Irrthum entscheide nicht nach Vernunftgründen sondern durch Autoritäten Vermehre das Ansehen der folgsamsten d.h. dümmsten Partei durch äußerliche Vorzüge Vermehre den Glauben an geheime Kenntnisse durch dein eigen Beispiel Vorschriften die Unterthanen arm zu machen Lass den Gewinn der Arbeiten deiner Unterthanen nicht ihnen sondern dir zu gut kommen Vermehre die Anzahl der Feiertage Gib dem Volke viele Feierlichkeiten Belege die notwendigsten Bedürfnisse mit den größten Abgaben Gib viele Pensionen und besolde viele Müßiggänger Belohne deine Unterthanen nicht nach Verdienst Errichte Lotterien Vorschriften zur Verhinderung einer grossen Bevölkerung Breche deine Verträge mit Colonisten Begünstige die Hauptstädte Erschwere den Handel und die Betreibung der Gewerbe Verkaufe deine Unterthanen Vorschriften um Revolutionen im Reich zu veranstalten und zu unterhalten Bekriege Völker die sich wider ihren Oberherren schon wirklich empört haben Erlaube über Regierungsangelegenheiten weder zu sprechen noch zu lesen und schreiben Brauche die äusserste Strenge gegen verdächtige Personen Zeige Misstrauen gegen die Treue deiner Unterthanen Widerrufe deine gegebenen Versprechungen. -- -- Die Seltenheit des Werkes könnte daran liegen, dass es vermutlich gleich nach seiner Veröffentlichung verboten worden ist. - Kein Exemplar auf Auktionen nachweisbar. -- Dem interessierten Leser sei eine komplette Digitalausgabe des Werkes empfohlen, welches über das VD18 einsehbar ist. -- Einband fleckig, berieben und bestoßen -- innen sehr gut erhalten. -- Hayn-Got. V, 168.

      [Bookseller: steffen völkel]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Meine Duellgeschichte. Zur Berichtigung der Wahrheit und zum reifen Nachdenken über Duelle überhaupt denkenden Männern vorgelegt.

      Altona, Hammerich, 1795. Berühmte Duelldarstellung des deutsch-dänischen Politikers und Publizisten August Adolph von Hennings (1746 - 1826) und zugleich eine der ersten kritisch-grundsätzlichen Auseinandersetzungen mit dem Duellwesen überhaupt. Hennings, zunächst ein begeisterter Anhänger der Französischen Revolution, hatte 1792 die Schrift "Vorurtheilsfreie Gedanken über Adelsgeist und Aristocratism" veröffentlicht, in der er den Adel als überflüssige, parasitäre Klasse zwischen König und Volk kritisierte daraufhin sah sich Hennings Schmähungen und Angriffen ausgesetzt und erhielt eine Duellforderung, die er ablehnte. Hennings nutzte diese Begebenheit, sich publizistisch in grundsätzlicher Weise mit dem Duellwesen auseinanderzusetzen. Seine Abhandlung geht ausgiebig auf den konkreten Fall ein, um sich dann in einem größeren gesellschaftlichen Kontext mit Geschichte und gegenwart des Duellwesens zu beschäftigen. Sehr gutes, sauberes Exemplar dieser überaus seltenen und originellen Darstellung auch innen sehr guter Zustand Seiten sauber und nahezu fleckenfrei Titelblatt mit altem Gutsstempel. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Anton-Heinrich]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Considerations on Lord Grenville's and Mr. Pitt's Bills, concerning treasonable and seditious practices, and unlawful assemblies. By a lover of order.

      Printed for J. Johnson. [1795] Half title. Disbound. (4), 86pp.ESTC T31251. An important radical pamphlet, written in defiance of the infamous Grenville and Pitt Bills of 1795. Godwin was steadfast in his opposition to the Acts, both of which were designed, in the name of national security, to suppress political agitation and limit the potential for civil disobedience. Godwin was concerned that the legislation would stand in the way of reform, and constituted a mendacious attempt to stymie the liberal agenda. He envisaged widespread abuse of the new laws, surmising 'the spirit of this bill is evidently to put an engine into the hands of ministers, calculated for their use in every imaginable emergency. There is no case to which this bill may not be stretched, present or future, definite or indefinite, real or fictitious, that it may not be made to include'. He concludes: 'These bills are an unwilling homage, that the too eager advocates of authority pay to the rising genius of freedom'. This remains a scarce item, only one copy of which has appeared in ABPC in the last thirty years. From the library of Michael Foot.

      [Bookseller: Jarndyce Rare Books]
 29.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Die zwo Schwestern P ... und W ... oder neu entdecktes Freymaurer- und Revolutionssystem. Ganz Deutschland besonders aber Oesterreich aus Originalfreymaurerschriften vorgelegt.

      EA (8) 331 (1) S. Pbd d. Zt. mit R'schild (Einband gering bestoßen, wenig fleckig, vorderer fliegender Vorsatz entfernt) Angebunden: (SATTLER, Benedikt) Drey Fragen: I. Wie entstund die heutige Freydenkerey, Maurerey etc.? II. Wie verbreitete sie sich so sehr? III. Wie kann sie unterdrücket werden? In eben so vielen Kapiteln beantwortet, und anderen zum beantworten übergeben von einem katholischen Patrioten Deutschlands. (Augsburg, Rieger) 1795 (12) 186 S. Zwei seltene Freimaurerschriften in 1 Band! Im ersten Teil handelt es sich um Rezessionen aus dem "Journal für Freimaurer", Wien 1780-87.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Neue Schriften. 3 Bände (1-3, von 4 Bänden)

      Selbstverlag, Bln., 1795 - 1801. XII, 380 S./XXVI, 458 S./LVI, 517 S. mit zusammen 19 teils gefalt., teils altkolor. Kupferstichen, original Pappbände der Zeit, mit Rückentitel. Grossoktav. (berieben u. bst./etwas fl./Band 1 Pog.-Sprung von Seiten 80 nach S. 89) - Enthalten: Zahlr. Erstveröffentlichungen wie z. B. Chladny: "Beiträge zur Beförderung eines besseren Vortrags der Klanglehre" und "Beobachtungen über die durch Brennen der entzündbaren Luft in einer Röhre hervorzubringenden Töne". Pfeiftöne. / Wangenheim: "Naturgeschichte des Preußisch-litthauenschen Elch, Elen oder Elendthiers. / Swarz: "Beschreibung einer neuen Farrenkraut-Gattung" / Bindheim: "Über das sibirische Kupfergrün" / Karsten: "Die mineralogische Beschaffenheit der Steinkohlenflötze am Dickeberge, Buchholz und Schafberg im Lingenschen betreffe" / Widenmann: "Geognostische Bemerkungen über einen Theil des Schwarzwald-Gebirgs" / Ritter: "Über die warmen Quellen zu Wiesbaden" / Lehmann: "Über das Gewebe der Kreuzspinne" / Hermbstädt: "Versuche und Bemerkungen über die Gerbung des Leders" und "Über die Entstehung des Bernsteins" / Klaproth: "Chemische Untersuchung vorstehender Erze".....

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Revolutions-Almanach von 1794-1802. Und Friedens-Almanach von 1803. Als Schluß und Supplement des Revolutions-Almanachs. Und: Kriegs- und Friedens-Almanach von 1804. 11 (von 12) in 6 Bänden.

      Kl.-8vo. Mit insges. 213 teils mehrf. gef. Kupfertaf. (inkl. 10 Titelbl. m. Vign. u. d. gest. OUmschl.) u. 3 mehrf. gef. Tabellen Pp. (bzw. Bd. 1: Hldr.) d. Zt m. fragmentar. RSchild. Mit zahlreichen Portraits. - Einbände stark berieben, Rücken m. größeren Fehlstellen des Überzugpapiers, Gelenke angeplatzt, Fehlstelle am Kopf v. Bd. 1. Die ersten u. letzten S. d. Bds. 1795/96 einschl. gez. Frontispiz u. Titel hs. ergänzt, wie im 1. Jg. ohne OUmschl., im Jg. 1797 fehlen S. 311-314 sowie Taf. 7 u. 8, im Jg. 1801 ist eine Taf. unvollst. Stellenweise stockfleckig, die OUmschl. stärker.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal Berlin]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Über die Verschiedenheit des menschlichen Sprachbaues und ihren Einfluß auf die geistige Entwickelung des Menschengeschlechts.

      4. XI, 511 S. Halblederband der Zeit Borst 1795. Carter/Muir 301. Erste Einzelausgabe und "Summe" von Humboldts sprachphilosophischen Aufsätzen. Erschien gleichzeitig als Einleitung zu dem dreibändigen Werk "Über die Kawi-Sprache auf der Insel Java". In diesem seinem philologischen Testament versucht Humboldt, Völker nach ihrer Sprache zu klassifizieren. Wichtiger als diese Klassifizierung ist jedoch der Schluß, den Humboldt daraus zieht, daß nämlich die Entwicklung der einzelnen Sprachen durch Physiologie, Ethnographie, Geschichte, Geographie sowie politische und religiöse Beziehungen beeinflußt wird und daß kulturelle Entwicklungsphasen der Völker in ihren Sprachen starke Spuren hinterlassen. - Außengelenke gering eingerissen. Titelblatt und Vorwort gestempelt. Ränder gebräunt aber kaum stockfleckig. 3 Bll. mit kl. Papierbeschädigung am weißen Rand.

      [Bookseller: Antiquariat Müller & Gräff e.K.]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        1795 1ed Narrative of French Revolution Vendee War Austria France 2in1 Military

      London : Printed for the author. - Published by Cadell and Davies ; And sold also by J. Edwards ; T. Egerton ; Hookham and Carpenter, and R. Faulder ; R. White ; F. and C. Rivington ; and W. Richardson, [1795]. - 1795 1ed Narrative of French Revolution Vendee War Austria France 2in1 Military An incredible first edition of An Accurate and Impartial Narrative of the War &#150; a history of the French Revolution and various battles and wars that were associated there-in &#150; including the War in the Vendee. We find this same book for sale elsewhere for over $900! Main author: England, Officer of the Guards Title: An accurate and impartial narrative of the war : by an officer of the Guards. In two volumes. Containing the second edition of A poetical sketch of the campaign of 1793, revised, corrected, and considerably enlarged . also a similar sketch of the campaign of 1794 ; to which is added, a narrative of the retreat of 1795 . Published: London : Printed for the author. - Published by Cadell and Davies ; And sold also by J. Edwards ; T. Egerton ; Hookham and Carpenter, and R. Faulder ; R. White ; F. and C. Rivington ; and W. Richardson, [1795]. Language: English Notes & contents: &#149; 1st edition &#149; 2 volumes bound as 1 &#149; 6 full-page plates o 2 colored frontispieces FREE SHIPPING WORLDWIDE Wear: wear as seen in photos Binding: tight and secure leather binding Pages: complete with all x + 117 + ii + 114 pages; plus indexes, prefaces, and such Publisher: London : Printed for the author. - Published by Cadell and Davies ; And sold also by J. Edwards ; T. Egerton ; Hookham and Carpenter, and R. Faulder ; R. White ; F. and C. Rivington ; and W. Richardson, [1795]. Size: ~7.5in X 4.5in (19cm x 12cm) FREE SHIPPING WORLDWIDE Shipping: Very Fast. Very Safe. Free Shipping Worldwide. Satisfaction Guarantee: Customer satisfaction is our priority. Notify us within 7 days of receiving your item and we will offer a full refund guarantee without reservation. $599 Photos available upon request. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Schilb Antiquarian]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Scherzi poetici e pittorici

      co' tipi Bodoniani,, Parma 1795 - In 4° (310x220mm); 1 tav, 4 carte n.n., 40 tavv., 47 carte di testo, 2 carte n.n. e 1 carta bianca. Mezza pelle marmorizzata coeva con titolo in oro su tassello in marocchino verde al dorso con 5 nervi, triplo filetto e fregi dorati; piatti cartonati marmorizzati policromi. Una delle più eleganti e raffinate produzioni di Bodoni; le belle tavole a carattere mitologico-allegorico, finemente incise in rame da Texeira, sono in bianco e nero; il nostro esemplare risulta quindi una ricercata variante rispetto alle altre edizioni citate dalle bibliografie (Brooks, 599-600 con le tavole colorate all'etrusca in nero e giallo o in rosso pallido) anche se De Lama cita questa tiratura.Dedica a stampa ad Alessandro de Souza e Holstein, Conte di Sanfrè e di Motta Isnardi. De Lama II, 107: "Si trovano degli esemplari coi 41 rami neri; altri coi medesimi coloriti all'etrusca; altri coi rami stampati in rosso pallido entro un arabesco nero "Le belle poesie del poeta ed erudito De Rossi (Roma, 1754- 1827), direttore dell'Accademia di Belle Arti di Portogallo a Roma, sono redatte in vario metro e con tema allegorico amoroso. Ottimo esemplare completamente in barbe.Brooks, 599. De Lama II, 107

      [Bookseller: libreria antiquaria perini Sas di Perini]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Discursos de la Nobleza de España. Corregidos y añadidos por el mismo Autor.

      Madrid, en la imprenta de don Antonio Espinosa, 1795. - in-4. XLVII. 280pp. Plein veau, dos lisse orné (reliure de l'époque). Traité classique sur la noblesse espagnole publié initialement en 1622 et plusieurs fois réimprimé jusqu'en 1987. Composé de 24 discours, il contient un grand nombre de chapitres sur l'histoire et les règles de la science héraldique espagnole. Le dernier discours est notamment consacré aux armes de Mérida, ville d'origine de Bernabé Moreno de Vargas (1576-1648). Il est aussi question des armes des Incas du Pérou. Palau, 182385. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librería Comellas]
 36.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Befestigungsplan mit der Umgebung, "Plan der Stadt und Vestung Mannheim mit der umliegenden Gegend und den beiden Belagerungen von 1794 und 1795".

      - Kupferstich v. P.Dewarat in Mannheim, um 1795, 31,5 x 40,5 Seltene Umgebungskarte von Mannheim mit schematischer Einzeichnung der Truppenstellungen ( diese koloriert). - Die Karte zeigt das Gebiet Frankental, Käfertal, Allripp. Oggersheim. - Beiliegt ein gestochenes Blatt mit Erklärungen zu den Belagerungen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, v. Heinr. Kliever n. D.F. Sotzmann, "Special Karte von der Prignitz mit Genehmhaltung der Königl. Academie der Wissenschaften zu Berlin".

      - mit altem Grenzkolorit, dat. 1795, 50 x 72 Seltene Karte! Unten links die Titelkartusche, rechts unten Erklärungen. Zeigt die Prignitz. Gebiet Parchim, Müritzsee, Rheinsberg, Friesack, Havelberg, Doemitz/Elbe. - Die Karte war zuvor in Segmenten auf Leinwand montiert. Die Leinwand wurde vom Restaurator entfernt. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 38.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Karte von der Inselwelt Polynesien oder dem fünften Welttheile. Nach Djurberg und Roberts Neu verzeichnet herausgegeben von Franz Joh. Jos. Reilly. Altkolor. Kupferstichkarte von Kil. Ponheimer. Wien, 1795. 48 x 64 cm (Blattgröße 63 x 78 cm).

       1795 \'Auf dieser Karte sind die Reisen aller Weltumsegler und anderer Seefahrer angezeigt, die sich entweder durch die ganze Südsee oder doch durch einen Theil derselben erstreckten ...\'.- Verzeichnet sind die Routen von Cook, Byron, Magellan, Marshall, Tasman u.a.- Das kartographierte Gebiet erstreckt sich von der Südspitze Chinas über die Phillipinen, Neu Guinea und Australien bis nach Neuseeland, wobei auch kleine Inselgruppen wie Freundschafts-, Gesellschafts- und Sandwich-Inseln erfaßt sind.- Leicht angestaubt, im breiten weißen Außensteg leicht fingerfleckig. Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 39.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Principato / Ultra

      1795. Rara carta geografica delle provincie di Benevento e Avellino mm 350x430

      [Bookseller: Libreria Trippini Sergio]
 40.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Circoli per formare La Sfera Armillare

      1795. Sezioni di globo in dodici segmenti atti a costruire un globo. Tavola edita dalla Calcografia Camerale, Roma 1795. Incisione in rame, in ottime condizioni. Rara. Roma Rome 415 390

      [Bookseller: Libreria Antiquarius]
 41.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        The Royal Captives: A Fragment of a Secret History Copied from an Old Manuscript

      Philadelphia: Printed for Robert Campbell, 1795 [vols 1 & 2]; Philadelphia: Published by Thomas Bradford, 1796 [vol. 3], 1795. One of two American editions of the first two volumes, priority not established; first American edition of the final volume. Evans 29933 (vols 1 & 2); the Bradford final volume is not in Evans; ESTC records nine copies of vols 1 & 2 and three copies of the Bradford final volume (AAS, LCP and Mich). The bindings are in relatively good condition; the text in vol. 1 is a little ragged, with clean tears in several leaves, and one tear in a margin affecting a few words of text (but not the sense); the text of vol. 2 is somewhat better; both volumes are moderately foxed and stained, with several gatherings sprung - but overall a decent, sound copy of a rare book.. 3 vols in 2 , 12mo, contemporary tree calf, red morocco labels, gilt rules and lettering. Four pages of publisher's terminal ads for in the third volume. A gothic thriller by the Blue stocking poet, better known as the "Bristol Milkmaid," based on the popular French tale of the man in the iron mask. Yearsley (1753-1806) notes in her preface that she intentionally left the novel incomplete and implies that if the public demands it of her she will finish her tale; thus "Finis" is found at the end of vol. 2 in both the London and the American editions. A demand did exist, and vols 3 & 4 followed shortly the same year in London. The completion of the American edition was published in one volume in 1796 by Thomas Bradford, who had not been involved in either of the earlier Philadelphia editions. Bradford's final volume is rare, as indicated by the small number of copies recorded in ESTC. A well read copy, as evidenced by several contemporary ownership signatures on the front paste-downs.

      [Bookseller: The Brick Row Book Shop]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Description of the Country from thirty to forty miles round Manchester

      London: John Stockdale, 1795. Leatherbound - Full Title: A Description of the Country From Thirty to Forty Miles Round MANCHESTER; Containing its Geography, Natural and Civil, Principal Productions, River and Canal Navigations; A Particular Account of its Towns and Chief Villages; Their History, Population, Commerce, and Manufactures; Buildings, Government etc The Materials Arranged and the Work Composed by J. Aikin Embellished and Ilustrated with 73 Plates And 2 Large Fold Out Maps; xvi, 8pp(subscribers list), pp: 624. A super fresh copy, now bound in tasteful Full light grey leather, with 5 raised bands, gilt titles and date etc on red background, tight and clean contents throughout; all plates as called for, with Maps etc to include tissue guards. There are also two large two sheet maps at the rear of the book these are folding. A really well preserved text and interior and now with its new Binding it handles and present exceptionally. Size: 4to - over 9¾" - 12" tall. First Edition.. Hard Cover. Near Fine. Illus. by 73 Plates. 4to.

      [Bookseller: Norman Macdonald's Collection]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Tai hyakuchin ryori himitsubako [trans.: Secret Treasury of One Hundred Sea Bream Dishes]

      Illus. title-page & one illus. in the text. 31; 26 folding leaves. Two vols. 8vo, orig. patterned wrappers, orig. block printed label on upper cover of Vol. I (lacking on Vol. II), new stitching. Edo & Kyoto: 1795. First edition of this early work on the sea bream and its role in Japanese cuisine. This is one in the "hundred tricks" series of recipe books, which also included books on tofu, eggs, whale, rices dishes, conger eel, and devil's tongue, issued between 1782 and 1846. "An author who wrote under the name Kidodo dominated this genre of writings. Little is known about this mysterious author. Kidodo may have worked as a professional restaurant chef in Kyoto, where all his books were published…[one of his writings] refers to him as a cook (ryorinin), and invites readers to visit the author if they have any questions about food preparation…Judging from his publications, which are the only record we have for him, he was certainly prolific and imaginative…Kidodo wrote six of the sixteen hundred-tricks texts, far more than any other author. This is all the more remarkable for the fact that five of his books appeared in printed in the same year."-Rath, Food and Fantasy in Early Modern Japan, pp. 176-81-(& see the whole passage for more fascinating insights). Sea bream is a very versatile fish, used in many kinds of preparations. During the Edo period, sea bream was considered the "king of fish," and, having auspicious qualities, was frequently presented at celebratory banquets (weddings, New Year's parties, etc.). The recipes included in this work come from various regions in Japan. In the preface, Kidodo relates that he went around to all the leading families and asked for their favorite secret family recipes for sea bream. Rath, in error, cites 1785 as the date of publication. The preface is dated "1785" but the imprint is "1795." Very nice copy. Minor marginal worming.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.