The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1780

        Reisen durch die innern Gegenden von Nord-Amerika in den Jahren 1766-68. Aus dem Englischen. Hrsg. von C. D. Ebeling.

      Hamburg, C. E. Bohn, 1780.. XXIV, 455 S. Mit 1 gefalt. Kupferkarte von Pingeling. 8°, marm. Lederband im Stil der Zeit mit blindgepr. RTitel. Sabin 11187. Howes C 215. Erste deutsche Ausgabe, erschien 2 Jahre nach der englischen Originalausgabe. - Nach dem Ende der britisch-französischen sowie der Indianerkriege wurde der östliche Teil Minnesotas 1763 britisch. Damit wurde eine grosses Territorium für britische Pelzhändler interessant. "Carver penetrated farther into the West than any other English explorer before the Revolution ... his book stimulated curiosity concerning routes to the Pacific, later satisfied by Mackenzie and Lewis & Clark" (Howes). Die Faltkarte zeigt das Gebiet zwischen den Großen Seen und dem Oberlauf des Mississippi. - Papier altersbedingt minimal gebräunt, die Karte mit Chinapapier sorgfältig hinterlegt. Gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        John Hunters Mitglieds der königlich englischen Gesellschaft der Wissenschaften und außerordentlichen Wundarztes des Königs von England natürliche Geschichte der Zähne und Beschreibung ihrer Krankheiten. in zween Theilen; Mit Kupfern; Aus dem Englischen übersetzt.

      Leipzig, Weidmann, 1780.. Online-Ausg. (6), 296 (16) S. Mit 8 gef. Kupfertafeln. Pappband der Zeit.. Crowley 217. - Hirsch/H. III, 344. - Waller 10647. - Wellcome III, 317. - Erste deutsche Ausgabe, die englische Originalausgabe erschien 1771-1778 in London. "This classical work revolutionized the practice of dentistry and provided a basis for later dental research. Hunter introduced the classes cuspids, bicuspids, molars and incisors; he also devised appliances for the correction of malocclusion. In the above work he includes instructions with regard to the operation of tooth transplatation" (Garrison & Morton 3675). - Mit alten handschr. Besitzereinträgen und 5 Besitzerstempeln. Papier unbeschnitten. Zu Beginn und am Schluss stockfleckig.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Urbs Rome / La Città di Roma La Ville de Rome

      1780 ca., Roma 1780 - Misura esterna festone mm. 347x428, lieve coloritura. Riferimenti: Andrea Sciolari, Marigliani, "Le piante di Roma delle collezioni private", n° 214, pag. 292 mm 223x320

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Monumens De La Vie Privee / Monumens Du Culte Secret Des Dames Romaines

      Chez Sabellus, A Caprees 1780 - First Edition, Second Issue. Hardcover. Two Volumes. Red leather with gilt lettering and design, raised bands on spine. Gilt top edge. Extremities rubbed, corners lightly bumped. Endpapers stained and discolored. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Booked Up, Inc.]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        ELEMENTOS DE EL INCOGNITO Y ANATHOMIA CELESTE, POLÍTICA Y ELEMENTAL. (MANUSCRITO DE ASTROLOGÍA, FILOSOFÍA, MEDICINA, ETC. MUY CURIOSO)

      - Grueso volumen de 541 pp. perfectamente caligrafiado y encuadernado en pergamino de época. 22x16. El manuscrito es un compendio de todo lo que preocupaba a su autor que no tuvo inconveniente en abordar los temas mas abstrusos. Sin fecha [1780]. No encontramos más referencia del autor y su obra que la cita que aparece en "Bibliotecas antigua y nueva de escritores aragoneses de Latassa aumentadas y refundidas en forma de diccionario bibliográfico-biográfico por D. Miguel Gómez Uriel. Zaragoza, 1885. Tomo II, pág. 86."En dicha nota se dice textualmente: "Don Francisco Lacasta. Infanzón de Torredobato, literato vario. Escribió en 1780: Anatomía elemental, celeste y política. Obra en disposición de estamparse".De aquí sacamos la referencia al autor y a su obra que, por las investigaciones que realizamos, llegamos a la conclusión de que permanece inédita.El manuscrito es un verdadero compendio de conocimientos insólitos y sorprendentes pues habla de los demonios y los clasifica por categorías y les adjudica todo cuando a su alrededor sucede. El autor se adentra después en el campo de la Medicina con extraordinarias y curiosas descripciones de la Anatomía humana. Analiza la composición de la Tierra describiendo lo que hay en su centro hasta llegar a la superficie, y no llegándole lo de la Tierra se adentra en la descripción de los cielos en lo que el llama Anathomía de los cielos donde, con pelos y señales nos cuenta todo lo que allí ocurre con la composición de los planetas y su influencia sobre todo el sistema solar; todo esto de forma detallada. En una última parte que llama Anathomía política analiza todo lo referente a la sociología de España, religión, geografía, etc. y es todo tan extenso y desmesurado que es difícil resumirlo en pocas líneas.En conclusión se trata de un interesantísimo manuscrito inédito de este autor aragonés, muy bien conservado y de fácil lectura. ARAGÓN MANUSCRITOS LIBROS ANTIGUOS

      [Bookseller: Librería Anticuaria Galgo]
 5.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        MOSES MENDELSSOHNS PHILOSOPHISCHE SCHRIFTEN [TWO VOLUMES IN ONE]

      Carlsruhe; Verlag Der Schmiederischen, No date (1780). Carlsruhe; Verlag Der Schmiederischen. No date (1780). Contemporary marbles boards. 12mo. XXIV, 278; 283 pages. 19 cm. First edition. Meyer 114. In German. Moses Mendelssohn’s Philosophic Writings: Volume 1, “Briefe über die Empfindungen” (Letters on Sentiments) , which contains a philosophy of the beautiful, and which forms the basis of all philosophic-esthetic criticism in Germany. Volume 2, “Rhapsodie, oder Zusätze zu den Briefen über die Empfindungen” (Rhapsody or additions to the Letter on sentiments) , wherein Mendelssohn expands his notion of “mixed sentiments. ” Bound in marbled boards, with “Empfindungen I & II” cloth and gilt pastedown on spine. Subjects: Jewish philosophy. Philosophy, Modern - 18th century. Aesthetics. OCLC lists 12 copies. Light wear to outer edges, light rubbing to boards, minor penciled notes on endpages, last page ripped at bottom, not affecting text; otherwise fresh and clean. Very good + condition. (KH-1-8) .

      [Bookseller: Dan Wyman Books]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Handwerkskundschaft für Schlosser-Gesellen in Kupferstich mit großem Prospekt von Köln, in umfassender Bordüre mit Rocaillen und Wappen, ohne Einträge. Gestochen von Metteli [Nikolaus Mettel] nach J. P. Schophoven.

      Um 1780.. 35,6:47,6 cm (Blattgröße). Einblattdruck auf Bütten.. Sehr dekorativ gestaltete Handwerkskundschaft der Schlosser-Innung der freien Reichsstadt Köln am Rhein (als Arbeitsattestat für wandernde Handwerksgesellen). Blankett. Unterhalb des Urkundentextes große Gesamtansicht von Köln über den Rhein hinweg mit reicher Segelschiffstaffage, die schöne Bordüre oben mit Reichsadler, unten mit Wappenkartusche. - Vgl. die sehr ähnliche Handwerkskundschaft mit Stadtprospekt (mit etwas kleinerem Format) von Peter Maassen in: Köln von seiner schönsten Seite, Köln 1997, Kat.-Nr. 85 (mit Abbildung). - Mit schwachem Anflug von Braunflecken und winzigen Randeinrissen sowie schwachem Mittelfalz. - Stopp D 256,2.

      [Bookseller: Antiquariat C. Rinnelt]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geheim Dagboek. Uit het Hoogduitsch.

      Amsterdam, De Bruyn, 1780.. 2 Bände. LIV, 261 S.; (2), 352 S. Mit 2 gest. Titelvigenetten und 19 Textkupfer. Halblederbände der Zeit mit schlichter Rückenvergoldung und Rückenschild.. Vgl. Wilpert/Gühring 355, 36 - für die Erstausgabe von 1772 in Leipzig, anonym erschienen. Hübsch illustrierte seltene holländische Ausgabe. - Vorsätze leimschattig. Im Schnitt gebräunt. Vereinzelt stockfleckig. Einbände berieben. (Sprache: Niederländisch / Nederlandse / Dutch)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ITALIEN: ROM: Engelsburg und Petersdom mit Altstadt am Tiber; um 1780, Kupferstich, altkoloriert, Guckkastenblatt, selten, 29x41 cm

      . ITALIEN: ROM: Engelsburg und Petersdom mit Altstadt am Tiber, um 1780, Kupferstich, altkoloriert, Guckkastenblatt, selten, 29x41 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Florenz / Firenze / Italien A View of the common Fishing Place ...

      Basset, Paris ca. 1780. Motivmass: 22,5x37,7 Blattmass: 29,6x46,3 Kupferstich Guckkastenblatt Koloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Bible in Miniature, or a Concise History of the Old and New Testaments

      London: E. Newbery, 1780. London: E. Newbery, 1780. First Edition. Hardcover (Full Leather). Good Condition. First Edition. Hardcover (Full Leather). First edition of the Newbery miniature bible, approx. 2" x 1 3/4". Contemporary calf, modestly worn at edges, front board cleanly detached and present. Lacking front endpapers but otherwise complete with 2 engraved titles and 14 engraved plates. Light age toning and slight offsetting to the plates - an attractive copy of the Newbery thumb bible. Size: 64mo. Previous owner's signature in ink. Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Inventory No: 042451.

      [Bookseller: Pazzo Books]
 11.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        De prima expeditione Attilae Regis Hunnorum in Gallias ac De rebus gestis Waltharii Aquitanorum Principis. Carmen epicum saeculi VI.

      Leipzig, Engelhardt Benjamin Schwickert, 1780.. XIV, 66 SS. Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel und -vergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. Lesebändchen. Gr.-4to (208:256 mm).. Erster Druck des Textes des Waltharilieds; die erste deutsche Übertragung sollte 1782 folgen. - "Schon das Hildebrandslied deutet auf größere epische Dichtungen. In lateinischer Bearbeitung des 10./11. Jh. ist ein Stück der deutschen Heldensage erhalten, dem ohne Zweifel ein deutsches Gedicht zum Grunde liegt: Waltharius, mit Hiltgund von Attilas Hofe zu seiner Heimat zurückziehend, wird im Wasichenwald (Vosagus) von dem fränkischen Könige Gunthari und dessen Helden angefallen. Kampf. Waltharius gelangt in die Heimat [...] Ekkehard I. von St. Gallen (gest. 973) verfaßte das Gedicht um 940 in lateinischen Hexametern" (Goedeke I, 13f.). - Der Jurist und Kulturhistoriker F. C. J. Fischer (1750-97) folgte 1779 "einem Ruf als o.Prof. des Staats- und Lehnrechts an die Univ. Halle, wo er sein restliches Leben verbrachte und mit kulturhistorischen Werken hervortrat" (DBE). - Papierbedingt im Text vereinzelt gebräunt. Aus der Bibliothek des Erzherzogs Albrecht von Sachsen-Teschen (1817-95) mit seinem Bibliotheksetikett am vorderen Spiegel. Im Handel sehr selten; seit 1970 nicht auf Auktionen nachgewiesen. - Goedeke I, 14, 7.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Welche der Durchlauchtigste... Herr Augustus, Hertzog zu Sachssen... Churfürst ... zu Befürderung des zu Salfeldt und anderer in jrer Fürstlichen Gnaden Landen, Berckwergen, hat stellen, publiciren und ausgehen lassen. Anno Domini 1575.

      Ohne Ort, (Ca. 1780).. (33 x 20,5 cm). 58 (1w) Bll. Halblederband der Zeit.. Gut lesbare Abschrift der dritten sächsischen Bergordnung aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Ordnung wurde 1575 durch Kurfürst August von Sachsen erlassen und umfasst 96 Artikel. Aus dem Besitz von "R. Gr. von Veltheim", mit dessen Stempel verso Titel. - Vorsatz mit kleinen Wurmspuren. Einband gering berieben. Insgesamt sauberes und sehr gut erhaltenes Exemplar in einem hübschen Einband der Zeit

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Indlobet til Tago-Floden, med Opseilingen til Lissabon':.

      . Anonymer Kupferstich, um 1780, 42 x 50,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Seekarte mit 10 Teilkarten von Häfen und Küstenstreifen von Portugal. - Mittig Küste von Lissabon mit Stadtansicht sowie die Küste vor Peniche mit der vorgelagerte Inselgruppe, die Berlengas. - Darüber Küste von Leichoes, Oporto, Aveiro und Figueira. - Darunter Setubal, Lagos, Portimao und Concha de St. Martinho. - Sehr selten!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historia diaboli seu commentatio de diaboli : malorumque spirituum exsistentia, statibus, judiciis, consiliis, potestate

      Tubingen, Cotta 1780 - In-8 [205 x 127 mm] de XVI, 712 pp. Demi-veau, dos orné. (Reliure récente.) Une véritable somme sur le diable. Cet immense travail d'érudition contient quantités de citations commentées d'auteurs anciens et modernes. Il traite de l'existence du Diable selon les Chaldéens, les Persans, les Egyptiens, les Grecs, du Diable avant et après la chute, des divinations et des oracles, de la magie naturelle chez les Gentils, les Juifs, les Chrétiens, etc. Seconde et dernière édition, très augmentée, la première de 1777 ne compte que 280 pages. Rare. Ouvrage inconnu des bibliographes. Dorbon, Bibliotheca Esoterica 3006. Une aureole claire d'humidité localisée pour l'essentiel dans la marge intérieure. // Vous pouvez voir tous mes livres sur latude.net // // You can browse all my books on on latude.net

      [Bookseller: Hugues de Latude]
 15.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Ein Paar Fayencevasen: Südfrankreich Ende des 18. Jahrhunderts.

      . Hübsches Paar alter Fayencevasen, wohl Südfrankreich um 1780 mit blau-grün-gelbem Dekor. Im Mittelfeld der Vasen in der einen ein Bauer, in der anderen eine bäuerliche Frau. Höhe der Vasen jeweils 24 cm, maximale Breite 14,5 cm, max. Tiefe 12 cm, ungemarkt. Die Vasen mit restaurierten Beschädigungen aus alter Zeit am Oberrand, hier in der Farbgebung verändert und die Rißspuren nachwievor sichtbar. Ansonsten guter Zustand mit schönem Dekor. ( Gewicht je Vase 700 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        New York / USA Die Zerstorung der Koniglichen ...

      J. Chereau, Paris ca. 1780. Motivmass: 23,0x39,0 Blattmass: 33,5x50,0 Kupferstich Guckkastenblatt Rand beschädigt Koloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Prospect des Waysenhauses in Berlin, nebst der Gegend ausser dem Stralower Thor". Blick vom Fluß aus, mit mehren Booten im Vordergrund.

      . Altkol. Kupferstich von Riedel nach Rosenberg, um 1780, 26 x 38 cm.. Farbfrisches Augsburger Guckkastenblatt, in der Kaiserl. Akademie erschienen. Etwas knittrig, die Seiten und oben angerändert.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Prospect des Waysenhausses in Berlin, nebst der Gegend ausser dem Stralower Thor.

      Augsburg, Kaiserlich Franziskische Akademie, um 1780.. Altkolorierter Kupferstich (Guckkasten) von Riedel nach Rosenberg, Bildausschnitt 27 x 40 cm, Blattgr. 32,5 x 43 cm. Hübsche Ansicht des Waisenhauses un des Stralauer Tores, nach Vorlage von Rosenberg; im Himmel etwas fleckig, eine Dünnstelle (nur im Gegenlicht sichtbar), sonst von guter Erhaltung

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Vue de la Grande Place du Chateau et de la Rue Royale prise du Cote des Arcades a Berlin". Mit reicher Personenstaffage und zwei Kutschen im Vordergrund.

      . Altkol. Kupferstich von Oberkogler nach Rosenberg, um 1780, 26 x 38 cm.. Farbfrisches, gut erhaltenes Augsburger Guckkastenblatt, in der Kaiserl. Akademie erschienen. Die Ränder etwas fleckig, im Himmel Kolorit erneuert.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vermählungszeremonie in gotischem Kirchenraum. Radierung

      Um 1780.. In der Platte bezeichnet "AR Pinxit & fecit". Ausgezeichneter, malerischer Druck auf China, meist mit der Einfassungslinie, z. T. auf diese geschnitten.. Die großformatige Graphik beschreibt den Moment, in dem der Bräutigam der Braut den Ehering aufsteckt. - Runciman studiert zunächst Landschaftsmalerei an der Fronlis Academy in Glasgow. 1767 geht er auf Studienreise nach Rom, wo er besonders die Malerei der Antike, Michelangelos und der römischen Manieristen studiert und sich Füssli, Barry und Hamilton anschließt. Nach seiner Rückkehr erhält Runcimann den Auftrag, für seinen Mäzen, Sir James Clerk of Penicuik, Deckengemälde in dessen Wohnsitz auszuführen. - Lose auf Unterlageblatt montiert. Ecken z. T. mit minimalen Knickspuren.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine Anweisung der neuesten Schönschreibkunst ... für die Jugend hohen und niedern Standes, desgl. für andere Liebhaber einer schönen Feder und für Frauenzimmer. Mit einer gedrukkten Anweisung und beigefügten Orthographie. ,Qu.-8°

      Detmold den 20. März 1780. Gest. Tit., 2 Bll., 32 num. S. u. 39 Kupfertafeln, Ppbd. 19. Jh., Abb., Doede 208. Berlin 4923/1 - Titelbl. mit schöner Zugwerkumrandung, nach dem Stecher bez. H. Cöntgen. Tafeln num. 2-40, Tit. ohne Nr., Dedikationsblatt für Catharina II., Kaiserin und Selbstherrscherin von ganz Rußland. - Titelbl. u. 4 Tafeln angerändert. Wenige Schreibübungen von alter Hand, selten fleckig, Name auf Tit. - Seite 31 mit Ankündigung eines Nachtrags "zum fernern Fortsetzen der Schönschreibekunst".

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stadtplan, "Grund-Riss der Stadt Altona".

      . Kupferstich v. F.N. Rolfssen n. W.C. Praetorius, dat. 1780, 63,5 x 79. Einblattdruck. Seltener Plan von Altona, der manchmal auch dem Buch von W.C. Praetorius, Merckwürdigkeiten der Stadt Altona, erschienen 1780 bei Eckhardt, beigebunden wurde. . Oben rechts die Titelkartusche mit Wappen und maritimen Allegorien. Unten rechts Erklärungen zu den im Plan hervorgehobenen Gebäuden und eine Ansicht des Rathauses von Altona, unten links eine Ansicht der Altonaer bank und Börse sowie des Wachhauses. Der Plan ist westorientiert. - Restaurierte Randeinrisse.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        John Hunters Mitglieds der königlich englischen Gesellschaft der Wissenschaften und außerordentlichen Wundarztes des Königs von England natürliche Geschichte der Zähne und Beschreibung ihrer Krankheiten. in zween Theilen; Mit Kupfern; Aus dem Englischen übersetzt.

      (6), 296 (16) S. Mit 8 gef. Kupfertafeln. Pappband der Zeit. Crowley 217. - Hirsch/H. III, 344. - Waller 10647. - Wellcome III, 317. - Erste deutsche Ausgabe, die englische Originalausgabe erschien 1771-1778 in London. "This classical work revolutionized the practice of dentistry and provided a basis for later dental research. Hunter introduced the classes cuspids, bicuspids, molars and incisors; he also devised appliances for the correction of malocclusion. In the above work he includes instructions with regard to the operation of tooth transplatation" (Garrison & Morton 3675). - Mit alten handschr. Besitzereinträgen und 5 Besitzerstempeln. Papier unbeschnitten. Zu Beginn und am Schluss stockfleckig.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 24.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Gesamtansicht von Stadt u. Hafen ('The Harbour and part of the Town of Havannah.').

      . altkolorierter Aquatinta aus Atlantic Neptune b. J.F.W. Des Barres, um 1780, 20,5 x 42 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Cresswell, The American Revolution in Drawings and Prints, 616. - Zeigt die kubanische Hauptstadt Havanna mit Bucht u. Hafen; im Hafen zahlreiche Segelschiffe.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kurzer Entwurf einer Naturlehre, worinnen alles aus dem einzigen Begriffe, daß Kraft nichts anders als Druck sey, erwiesen ist: zum Gebrauche seiner Zuho rer bestimmt; 225 Seiten und vier gefaltete Kupferstich-Tafeln im Anhang; marmorierter Papppband der

      . der Zeit (17,5x11cm) F. Fickelscherr Jena 1780 [Ecken und Kanten bestoßen, sonst gut.].

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Grenadier-Caserne und der Kayserl. Marstall. Nach der Natur gezeichnet und gestochen von Schütz. Orig.-Umrißradierung, altkolor.

      . [Wien], Artaria Comp. [1780]. 31: 44,5 cm. (Plattengr.). Schwarz 10; Nebehay-W. 671 - 1. Etat Gr. Nr. 10. Mit allen bei Schwarz beschriebenen Merkmalen. Die Ansicht zeigt das heutige Museumsquartier. In ausgezeichnetem Zustand.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The New and Complete Book of Martyrs, or: An Universal History of Martyrdom. Being Fox's Book of Martyrs, Revised and Corrected, with Additions and Great Improvements. Containing not only a New, Copious, Complete, Universal and Authentic Account of the Lives, Actions, Characters, Trials, Religious Principles, Sufferings, Tortures, and Triumphant Deaths, of the English Protestant Martyrs, in the Reign of Queen Mary the First, but also A Genuine, Full, and Circumstantial History of all the dreadful and cruel Persecutions against the Church of Christ, in all parts of the World, by Papists, Pagans, Jews, Turks, and others, from the very Earliest Ages of the Church to the Present Period. .Together with the Martyrdoms of the Faithful and Virtuous

      London: Printed for Alex. Hogg, n.d. (c.1780). - 2 volumes; Folio. Contemporary half calf with marbled boards, at some point recornered and rebacked with original spine laid back on. Recent black title labels. With 80 copper engraved plates. Pages with larger margins than usual with this book. Binding rubbed, boards scratched. Content with very light and very occasional browning and creases. A very good copy. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Adrian Harrington Rare Books, ABA ILAB]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sammelband mit 7 zeitgenössischen Schriften zum Glaubensbekenntnis von Carl Friedrich Bahrdt].

      1779-1780 - Ppbd. der Zeit, goldgeprägter Rückentitel, 19,5 cm. Sammelband mit sieben Schriften - darunter dem 1779 ohne Verlagshinweise erschienenen Glaubensbekenntnis und zwei weiteren Schriften von Bahrdt selbst. Bei dem ersten Titel handelt es sich um das Gutachten zum Wiener Conclusium, das Bahrdt untersagte, Bücher religiösen Inhalts zu verfassen, ihm Lehre und Predigt untersagte, ihm ein orthodoxes Bekenntnis abverlangte und ihm mit Ausweisung drohte. Das Gutachten bezog sich auf Bahrdts Neuste Offenbarungen Gottes. Nach Erscheinen des Gutachtens schrieb Bahrdt sein mutiges Glaubensbekenntniß, das eine Flut von Gegenschriften hervorrief. Er floh Schließlich vom pflälzischen Dürkheim nach Halle, wo er - unterbrochen von einem Gefängnisaufenthalt - bis zu seinem Tode lebte. - Der Sammelband enthält 1.: "Gutachten zweyer theologischen Facultäten der Würzburgischen und Göttingschen, auf allerhöchsten Befehl Sr. Kayserlichen Majestät über die Übereinstimmung Herrn D. Bahrdts zu Heidesheim, mit den reichsgesetzmäßigen Lehrsystemen ausgefertiget" (Berlin und Leipzig, Decker 1779, 64 Seiten). 2.: Carl Friedrich Bahrdt, "Glaubensbekenntniß" (o.O. o.V. 1779, 24 Seiten), 3.: Johann Salomo Semler, "Antwort auf das Bahrdische Glaubensbekentniß" (Halle, Hemmerde 1779, 8 Bll., 119 Seiten). 4.: Bahrdt, "Kurze Erklärung über Herrn Doktor Semlers Antwort auf das Bahrdtsche Glaubensbekenntniß" (Berlin: Mylius 1779, 8 Seiten). 5.: M.L., "Schreiben an einen Freund in G. den Herrn Doctor Bahrdt und sein Glaubensbekenntniß betreffend" (Berlin und Leipzig, Decker 1779, 30 Seiten). 6.: Johann Friedrich Teller, "D. Carl Friedrich Bahrdts berüchtigtes Glaubensbekenntniß aus alter guter Bekanntschaft von Wort zu Worte berichtigt" (= Anhang zum dritten Bande der Anekdoten für Prediger und Priester zur Unterhaltung. - Leipzig: Schneidern 1780, 63 Seiten). 7.: Bahrdt, "Eine Erklärung an das Publikum über das Bahrdtische Glaubensbekenntniß von ihm selbst" (Berlin, Mylius 1780, 22 Seiten). - Einband gebräunt, etwas berieben und etwas bestoßen, das Bezugspapier mit kleineren Abplatzungen, vorne und hinten einige Seiten gering fleckig, vorderer Vorsatz mit Inhaltsverzeichnis von alter Hand. Sonst und insgesamt gutes Exemplar. 502 Gramm. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Compendio istorico della provincia di Lunigiana

      Parma; per li fratelli Borsi 1780 - in 16°; pp. 223 (1); leg. coeva in mezza pelle con fregi e titolo impr. in oro al dorso. Marca sul front. (Post fata resurgo), capilettera. Interessante raccolta di numerosi documenti storici e di costume sulla Lunigiana. Rara ed. orig. (cfr. Lozzi 2127 - Hoepli III-2416)

      [Bookseller: IL LIBRAIO]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        [CHART OF THE COAST OF GEORGIA]

      [London. 1780].. [London. 1780].. Aquatint and line engraving, period hand- coloring. Sheet size: 31 1/4 x 23 7/8 inches. Minor age toning, minor chips at sheet edges, else very good. The very rare first state of Des Barres' chart of the coast of Georgia, from THE ATLANTIC NEPTUNE, one of the finest large scale sea atlases of the United States and Canadian Atlantic coastline ever produced. The maps in the atlas were produce over a seven-year period (1775-82), and are well known for their accurate portrayal of various sounds, bays, bars, harbors as well as navigational hazards. This atlas was used extensively by the Royal Navy during the American Revolution. This is a detailed chart of the Georgia and upper Florida coastlines, covering an area between the mouth of the River May to John's Island. The towns of Savannah, Beaufort, Hardwick and Sunbury are shown and the coastal Parishes in Georgia are names. To the west is noted "Indian Boundary Line." This very rare first state is larger than the subsequent two states, without any detail added to the South Carolina coast and without the inset in the lower right corner added in or after 1780. STEVENS 168a.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 31.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Halle (Saale)

      . Grundriss der Königl. Preussisch-Magdeburgischen, des Saal-Kreises Haupt-Stadt Halle. Stadtplan umgeben von 1 Gesamt- u. 14 Detailansichten. Kupferstich um 1780, 41 x 58,5 cm - wir garantieren für die Echtheit. Selten ! Die Detailansichten zeigen: Ulrichs-Kirche, Markt samt Bibliothek der Marien-Kirche und rotem Turm, neues Rathaus mit dem Posthaus, Zucht-Haus, königl. Salz-Kothen, Salz-Kothe von innen, Salz-Brunnen, Waisenhaus zu Glauchau vor Halle, Gibichenstein, Reitbahn, hochadelige Fräulein-Stift, Residenz samt den Hallbrunn-Slechen auf der Saale, Markt samt der Waage, Morzer-Kirche.- Kleine Einrisse fachm. restauriert.

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tagebuch einer von Berlin nach den mittäglichen Ländern von Europa in den Jahren 1775 und 1776 gethanen Reise und Rückreise.

      Leipzig, Weidmanns Erben und Reich, 1780.. 8°. (5) Bl., 414 S. Mit gest. Frontispiz, Porträt-Vignette auf Titel, 1 Tafel und 8 Textabb. (Vignette und Textabb. von Geyser nach Oeser gest.). Kalbleder der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, rötliches Rückenschild.. Haller I, 1000; Wäber I, 40; Kippenberg I, 1224; Griep/Luber 1367; Rümann 1125. Nicht bei Goedeke. - Johann Georg Sulzers (1720-1779) Reisebeschreibung erschien ursprünglich 1778 im "Deutschen Museum". 1780 erfolgte eine in Bern gedruckte Buchausgabe und die vorliegende, reicher ausgestattete Ausgabe. Die aus gesundheitlichen Gründen unternommene Reise führte von Berlin nach Nizza und zurück, mit ausführlichen Beobachtungen zu Natur, Architektur, Geologie, Kunst, Distantzangaben, Wetterbeobachtungen etc. In Frankfurt traf Sulzer Goethe, "ein wahres Originalgenie von ungebundener Freyheit im Denken". In Zürich, wo er vom 5.-13. Juni 1776 weilte, traf er sich mit Bodmer, Breitinger, Gessner, Lavater und Hirzel. Das Frontispiz zeigt das Monument für den Marquis d'Argens zu Aix (vgl. S. 111), die Tafel ein ägyptisches Relief, welches in der "Nachricht" ausführlich beschrieben wird, die Textabbildungen sind nach Zeichnungen des Autors gestochen. - Etwas gebräunt, Kanten sehr geringfügig berieben, altes Bibliotheksschildchen auf Vorsatz.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Prospect des Rathhaußes Zu Osnabrück, nebst der Marien Kirche ..." "Die Bischöffliche Residenz zu Osnabruck." Seitenverkehrte Darstellungen des Marktplatzes mit Rathaus und Marienkirche und des Schlosses. Zwei Guckkastenblätter

      Altkolorierte Kupferstiche der Academie Imperiale, Augsburg um 1780: . Altkolorierte Kupferstiche der Academie Imperiale, Augsburg um 1780. 28x41.5 cm. und 31 x 43 cm. Zwei Blätter zusammen - Israel / Borchers 113 und 136 - Schönes Paar der Guckkastenblätter in dekorativem Altkolorit. Beide Blätter mit leichtem Lichtrand, die Darstellung vom Schloss rückseitig mit Resten der Papierverklebung einer ehemaligen Rahmung.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Vida, y Martyrio del siervo de dios Pedro Borguny Mallorquin, martyrisado en Argel a los 30 Agosto 1654. Dividida en dos partes.

      En Roma, por Miquel Angel Barbiellini a la Minerva, 1780. - in-4. 1f. XVI. 143pp. Vélin de l'époque, pièce de titre. Edition Originale de la première biographie de Pedro Borguny (1628-1654), illustre figure mallorquine du 17e siècle. Originaire de Palma, ce fils de bonne famille était parti à l'aventure, dès son plus jeune âge, à bord des navires marchands qui sillonaient la Méditerranée; fait prisonnier par des pirates arabes, il fut réduit en esclavage une première fois en Alger où il passa trois années avant d'être libéré une première fois grâce aux efforts de son père. Revenu à Mallorca, il se maria mais, devenu veuf peu après et forcé de quitter son île natale en raison de son implication dans une rixe, il s'installa à Valencia comme négociant de tissus, reprenant ses voyages maritimes et caressant l'espoir de libérer ses anciens compagnons d'esclavage encore retenus prisonniers à Oran. C'est en organisant une expédition de libération qu'il fut à nouveau fait prisonnier en Alger. Après plusieurs années de captivité, menacé d'être envoyé à Constantinople et de perdre tout espoir d'être libéré, Borguny céda aux instances de ses geôliers et il se convertit à l'islam mais quelques mois plus tard, pris de remords, il renia publiquement sa conversion auprès du Dey d'Alger. Il mourut en martyr, brûlé vif, le 30 août 1654. Ses reliques, ramenées à Paris par les soins d'un religieux présent au moment du supplice, furent rapatriées à Palma de Mallorca en 1750 et la présente biographie fut rédigée d'après les documents consultés par l'auteur à Rome, où il la fit imprimer. Le feuillet de dédicace ("Dedicase este libro al muy ilustre Ayuntamiento de la Ciudad de Palma y Reyno de Mallorca") semble avoir été rajouté après l'impression et ne figure pas dans tous les exemplaires, mais il est bien présent ici. Rousseurs éparses. Bon exemplaire dans son vélin d'origine, probablement italien. Palau, 196029 (qui ne décrit pas le f. de dédicace). [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Librería Comellas]
 35.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Jakob Langenbuchers Beschreibung einer beträchtlich verbesserten Elektrisiermaschine, sammt vielen Versuchen und einer ganz neuen Lehre vom Laden der Verstärkung. Mit 8 Kupfertafeln.

      Augsburg, bey Mathäus Riegers sel. Söhnen 1780.. 18 x 11 cm. [16] Bl., 268 S. Mit Kupferstich-Titelvignette und 8 röm. num. gefalteten Kupferstichen. Zeitgenössisches Ganzleder mit Rückentitel und reicher Rückenvergoldung. Einband etwas berieben, Ecken bestossen. Rücken am Kopf etwas ausgefranst, Aussengelenke brüchig. Durchgehend stärker stockfleckig. Der große Faltkupferstich (I) mit hinterlegtem Einriss.. Vgl. Poggendorf I, 1369 (Ausgabe 1781). Ronalds 285. Sotheran, First Suppl., 3419. Nicht bei Wheeler Gift und Ekelöf. Erste Ausgabe. Beschreibung der berühmten Elektrisiermaschine des Augsburger Silberschmieds, "der einen großen Teil seines Vermögens auf die Verbesserung der elektr. Apparate verwandte" (P). Die Kupfer mit Abbildungen von physikalischen und chemischen Experimenten. Im Ganzen noch gutes Exemplar des interessanten Titels.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Entdeckung einer dem Kreuz-Steine wesentlichen Entstehungs-Art der Kreuz-Figur. An Se. Excellenz den hochwohlgebohrnen Herrn Friedrich Anton Freyherrn von Heinitz.

      1780. Hamburg, J.P. C. Reuss, (1780). 4to (212 x 170 mm). pp. 38, with an engraved handcoloured frontispiece. Recent boards. Ernst Christian Schultz (1740-1810) was a German naturalist and formed an important natural history collection. An illustrated description of a staurolite and the origin of the cross-figure. A beautifully produced monograph with a very attractive frontispiece plate. Ward 1998; Poggendorff II, pp. 860-861; Cobres I, p. 187..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "A general dictionary of the English language. One main object of which, is, to establish a plain and permanent standard of pronunciation. To which is prefixed a rhetorical grammar."

      London: "printed for J. Dodsley, C. Dilly and J. Wilkie", 1780. London: "printed for J. Dodsley, C. Dilly and J. Wilkie". 1780. "First edition, 4to, 2 vols., pp. [20], 64 plus unpaginated lexicon in double column; [4], unpaginated lexicon, [1]; complete with the half- titles and list of subscribers (among whom are James Boswell and David Garrick) and the list of works published by Sheridan following the final leaf of text; original boards, uncut, spines perished, first gathering in vol. I loose, joints cracked, cords holding, boards soiled and spotted; a good copy at best, but rare in original boards. Calf-backed clamshell case with red morocco label on spine. Inscribed in both volumes, ""Liege English Monastery 1781 for the use of the school."" & & Sheridan, the elocutionist, ""is the first lexicographer who consistently respelled the entry words to indicate pronunciation … Though the idea of respelling was not new -- Johnson and earlier lexicographers had sometimes done it-- it had been used only exceptionally and in systems that were relatively crude. Sheridan pronounced every word, even simple ones, indicated stress as well as sounds in his respellings, and gave greater attention to the hitherto neglected consonants than ever before… The latter part of the 18th century saw the publication of a number of dictionaries devoted principally to pronunciation… But it was not until the publication of Sheridan's A General Dictionary of the English Language that a major advance was made…"" (Landeau, Dictionaries, pp. 56-57). & & Alston V, 312; Kennedy 6286."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "A general dictionary of the English language. One main object of which, is, to establish a plain and permanent standard of pronunciation. To which is prefixed a rhetorical grammar"

      London: printed for J. Dodsley [and 2 others], 1780. London: printed for J. Dodsley [and 2 others]. 1780. "First edition, 4to, 2 vols., [*]2 A-D2 a-q2 B-6F2; [*]2 B-6D2 6E4; complete with the half-titles, the list of subscribers (among whom are James Boswell and David Garrick) and the list of works published by Sheridan following the final leaf of text; extremities rubbed and worn, else a very good, sound copy in full contemporary calf, neatly rebacked and preserving the original spines and the red and green morocco labels. Contemporary armorial bookplates of Henry Heathcote on front pastedowns. Sheridan, the elocutionist, ""is the first lexicographer who consistently respelled the entry words to indicate pronunciation ... Though the idea of respelling was not new --Johnson and earlier lexicographers had sometimes done it-- it had been used only exceptionally and in systems that were relatively crude. Sheridan pronounced every word, even simple ones, indicated stress as well as sounds in his respellings, and gave greater attention to the hitherto neglected consonants than ever before... The latter part of the eighteenth century saw the publication of a number of dictionaries devoted principally to pronunciation... But it was not until the publication of Sheridan's A General Dictionary of the English Language that a major advance was made..."" (Landeau, Dictionaries, pp. 56-57). & & Alston V, 312; ESTC T85061; Kennedy 6286; Vancil, p. 220."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A View of the Gardens of Thos. Hart Esqr. from the Portico, at Warfield, in Berkshire

      London: printed for Jn. Ryall, [no date, but circa 1780]. Copper engraving, coloured by hand. With expertly repaired margins. 15 15/16 x 22 5/8 inches. A bucolic view of Berkshire, England This beautiful view is from the garden of Thomas Hart in Warfield, a village about ten miles west of Windsor.

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Vüe Perspective du Pont de la Trenité de Florence." Ansicht mit Ponte Santa Trinita vom gegenüberliegenden Ufer des Arno aus. Guckkastenblatt

      Altkolorierter Kupferstich von Daumont, Paris um 1780: . Altkolorierter Kupferstich von Daumont, Paris um 1780. 28x44 cm. - Dekorative Ansicht in schönem Altkolorit mit Booten auf dem Fluss, Personen und Kutsche am Ufer und auf der Brücke. Auf grauen Karton montiert, Ränder etwas angeschmutzt und fleckig, seitlich und unten auf Plattenkante beschnitten, kurze Randeinrisse restauriert.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Atlas de toutes les parties connues du globe terrestre. (Genf, um 1780). 2 Bll., 28 S. Mit 50 doppels. Kupferstichkarten von R. Bonne (dav. 31 grenzkolor.) und 23 teils mehrf. gefalt. Tabellen . 4°. Pp. d. Zt. (etw. lädiert).

      1780. . Brunet IV, 1126; Sabin 68080; Phillips 5992.- Atlasband zu der von G.T.F. Raynal herausgegebenen 'Histoire philosophique et politique des etablissemens et du commerce des Europeens dans les deux Indes'.- Komplettes und von innen schönes Exemplar (mit den meist fehlenden Tabellen am Schuss).- Enthält 2 Weltkarten (davon eine in zwei Hemisphären, 2 1/2 Blatt groß), 8 Europa-, 10 Asien-, 7 Afrika- und 23 Amerikakarten.- Die Tabellen teils leicht gebräunt und knittrig, 2 Karten mit kleinen Fehlstellen im breiten weissen Fußsteg, vorderer Vorsatz gelockert und mit mehreren Schriftzügen.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Auffindung der Corban Cargloss (Conbana). Radierung.

      Um 1780.. In der Platte bezeichnet "A Runciman inv". Ausgezeichneter Druck auf China, meist mit der vollen Darstellung und dem unteren Schriftrand. 13,4 x 8,2 cm (Darstellung), 14,1 x 8,2 cm (Papier).. Vgl. Kat. Kunsthalle Hamburg, Ossian und die Kunst um 1800, Kat. 5 mit Abb. Variante zur Radierung nach dem Deckengemälde in Penicuik House. Fingal, den ein Sturm nach Uthorno, das Land seines Feindes Starno, verschlagen hat, befreit die Tochter des Königs Torcultorno ("Cathloda", 1. Gesang). - Runciman studiert zunächst Landschaftsmalerei an der Fronlis Academy in Glasgow. 1767 geht er auf Studienreise nach Rom, wo er besonders die Malerei der Antike, Michelangelos und der römischen Manieristen studiert und sich Füssli, Barry und Hamilton anschließt. Nach seiner Rückkehr erhält Runcimann den Auftrag, für seinen Mäzen, Sir James Clerk of Penicuik, Deckengemälde in seinem Wohnsitz auszuführen. - Linker Oberrand teilweise minimal beschnitten. An den Ecken lose montiert, untere linke Ecke mit minimaler Knickspur.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Natuurlyke en naar 't leeven naauwkeurig gekleurde Afbeeldingen en Beschryvingen der Cicaden, in alle vier waerelds deelen Europa, Asia, Africa en America huishoudende, by een verzameld en beschreeven.

      1780. /Representation exactement coloree d'apres nature des Cigales, qui se trouvent dans les quatre parties du monde, l'Europe, l'Asie, l'Afrique et l'Amerique rassemblees et decrites. Amsterdam, Jan Christiaan Sepp, (1780)-1788. Large-4to (305 x 240mm). pp. (2), 124, with handcoloured engraved frontispiece and 29 handcoloured engraved plates. (Bound up with:) STOLL, C. Natuurlyke en naar 't leeven naauwkeurig gekleurde Afbeeldingen en Beschryvingen der Wantzen in alle vier waerelds deelen ... /Representation exactement coloree d'apres nature des Punaises, qui se trouvent dans les quatre parties du monde, l'Europe, l'Asie, l'Afrique et l'Amerique rassemblees et decrites. Amsterdam, Jan Christiaan Sepp, 1788. Large-4to. pp. (2), 172, with handcoloured engraved frontispiece and 41 handcoloured engraved plates. Contemporary half calf, spine in 6 compartments with gilt lines and lettering. A fine copy of this beautifully illustrated entomological publication of which the two works are mostly found bound together. Our copy contains the general title for both works dated 1780. The work describes the Cicadidae and bugs of all parts of the world, many from Surinam, the Cape and the Coromandel coast. Caspar Stoll was the first entomologist to devote himself almost entirely to Hemiptera. The two frontispieces are particularly attractive and show a wreath of flowers with insects. Caspar Stoll was born in Hessen-Kassel between 1725 and 1730 and lived in The Hague and later in Amsterdam. William V of Orange-Nassau was the godfather of two of his children. He was 'commies ter Admiraliteit' at Amsterdam and published several works on entomology. Jan Christiaan Sepp (1739-1811) was a bookseller and publisher and his publishing house produced some of the finest Dutch natural history colour-plate books of the 18th century. Apart from that, he was an entomologist, artist and engraver and wrote together with his father a large work on Dutch insects illustrated by himself. He also made the illustrations for the above 2 works. The first work depicts 173 insects on 29 plates and the second volume depicts 298 insects on 41 plates. The text is in Dutch and French. Landwehr 191; Nissen ZBI, 3999 & 4000..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hundert Ansichten und Gegenden an der Donau, von Anton Christoph Gignoux, auf seinen Reisen von Augsburg nach Wien, gezeichnet, und von Johann Michael Frey, Maler, in Kupfer radirt.

      o.O., o.J. [Augsburg, um 1780].. 1 + 100 + 2 S. OHld.. N/W 200. Beigebunden zweiseitiges hds. Inhaltsverzeichnis der Ansichten. - Fachmännisch restauriert, leicht stockfleckig. - In dieser Komplettheit wohl einzigartig. Mit wunderbar kräftigen Ansichten der Gegend u. a. um Neuburg, Ingolstadt, Kloster Weltenburg, Kelheim, Regensburg, Deggendorf, Vilshofen, Passau, Wiesen, Obermichel, Schloß Neuhaus, Aschau, Ottensheim, Linz, Schloß Steyereck, Spielberg, Mauthausen, Schloß Wallersee, Grein, Kloster Melk, Spitz, Dürnstein, Krems, Stein, Tulln, Nussdorf und Reutter-Caserne bei Wien.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fein geschnittenes Spitzenbild mit zahlreichen Ästelungen und Porträtmedaillon der Hl. Christina von Bolsena mit Märtyrerpalrme und Schlange, darüber das Allsehende Auge Gottes im Stahlenkranz. In Kartousche bezeichnet 'S. Christina'.

      Süddeutsch, um 1780.. 13.5 x 8 cm, die empfindlichen Ästchen minimal beschädigt, schöne und gepflegte Erhaltung,. [Lit.: Spamer, Adolf: Das kleine Andachtsbild vom XIV. bis zum XX. Jahrhundert].- Die Heilige Christina gilt als Patronin der Müller, Seeleute und Bogenschützen.-

      [Bookseller: Antiquariat an der Stiftskirche : Bad Wa]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht (ca. 7 x 23 cm) auf einer Handwerkskundschaft der Zimmerleute mit reicher Rocaille-Umrahmung.

      . Kupferstich, um 1780, 33 x 38,5 cm.. Stopp DDR 133. - Ausgestellt auf den Zimmerergesellen George Feil von Minzenweiler, datiert 9. Dez.177(3?). Die dekorative Rahmenkartusche mit dem gekrönten Stadtwappen. "Bemerkenswert ist die im Vordergrund dargestellte Zimmermannswerkstatt: die einzelnen Arbeitsabläufe werden bis hin zum gerichteten Fachwerkbau detailliert geschildert" (Stopp). - Hinterlegte Faltspuren, links gering fleckig. Breitrandig.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.