The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1780

        Grundriß der nöthigsten pädagogischen Kenntniße für Väter, Lehrer und Hofmeister. Hrsg. von Isaak Iselin. XIV, 248 S. Schöner marmor. Lederbd d. Z. (Kanten mit 3 unauffälligen Schabspuren) mit Rückenschild und reicher Rückenvergoldung. Marmorpapiervorsätze.

      Basel, Flick, 1780.. . Erste Ausgabe von Iselins letzter Veröffentlichung. "Es kann billig als das brauchbarste Handbuch für die Erziehung und den Unterricht angesehen werden, das bisher erschienen ist" (Vorwort S. V). Leonhard Gruber war Direktor der Realschulen in Wien und Mitarbeiter an Nicolais Allgemeiner Deutscher Bibliothek. Sein sehr pragmatisch gehaltener Grundriss enthält auch Kapitel über körperliche Erziehung, gelehrte Reisen und Mädchenerziehung, wobei er sowohl vor der "ersten Hausmagd" wie vor der "Närrin" warnt, "die ihren Mann mit ihrer Gelehrsamkeit beherrschen will" (S. 236). - Gelegentlich nicht störend stockfleckig, sonst schönes Exemplar der sehr seltenen Schrift. - Goed. IV 1, 478, 18 (Iselin).

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Konvolut aus 43 Tafeln.

      Berlin, -, o. J. [um 1780].. ORadierung. [zwischen ca. 7 x 5 cm und 12 x 6,7 cm].. Größenteils altkaschiert a. Papier der Zeit, Ränder größenteils beschnitten. Die Tafeln können einzelnen Werk nicht mehr zugeordnet werden. - Chodowiecki, (1726 -1801), ging nach Berlin 1743, um im Quincailleriegeschäft eines Onkels zu arbeiten, dem er auch Miniaturen als Schmuck für allerlei Gegenstände lieferte. Er erlernte die Emaillemalerei; erst sehr spät, 1754, machte er sich selbständig, um eine Künstlerlaufbahn einzuschlagen. Dieser Entschluß im reiferen Alter bewirkte eine Unabhängigkeit des künstlerischen Denkens, das ihn den Berliner Aufklärern nahebringen sollte ... 1757 entstanden die ersten Radierversuche und möglicherweise auch die ersten Ölgemälde, für die er ein kleines Format bevorzugte, Figurenszenen mit häuslichen Motiven, die er durch gezeichnete Studien vorbereitete... Mit Illustrationen zu Lessings Minna von Barnhelm (1769) schlug er den Weg ein, der ihn vor allem berühmt machte und ihm die Bekanntschaft mit vielen zeitgenössischen Autoren bescherte. Von seinen 2075 Radierungen auf 978 Platten sind die weitaus meisten Illustrationen für Romane, Schauspiele und Kalender, oft mit moralisierendem und pädagogischem Inhalt... (DBE)

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Samtlige Skrifter.

      . 4 bd. Kbhvn.: Christian Gottlob Probst 1780-91. Med forfatterens portraet stukket af J.F. Clemens og med 6 helsides kobbere efter Abildgaard af samme i bd. 1, mens de 15 kobbere i bd. 2-4 blev udfört af den berömte tyske kobberstikker D. Chodowiecki. Samtidigt helskind med forgyldte rygge og farvede titel- og tomefelter. * Förste samlede Ewald udgave. Samtiden fandt Abildgaards tegninger for dristige, hvorfor man indkaldte den höjromantiske tyske kobberstikker Chodowiecki til at illustrere de tre sidste bind. Birkelund 149. Bibl. Dan. IV,165..

      [Bookseller: Peter Grosell, Antiquarian Bookseller]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung der vom 8. May 1817 bis 31. December 1827 im k. k. Conviktgebäude nächst dem Piaristenkollegium auf der Neustadt Prag Nro. C. 856. angestellten astronomischen, meteorologischen und physischen Beobachtungen. Prag, M. I. Landau, 1830. 4°. 5 Bll., V, 2 Bll., 250 S., 1 Bl., Goldschn., Ldr. d. Zt. mit reicher Rvg., Deckelvg., Rtit. u. Steh- und Innenkantenvergoldung.

      . . Poggendorff I, 1002 - Wurzbach VII, 239.- Cassian Hallaschka (1780-1847) war Professor der Physik und angewandten Mathematik an der Karl-Ferdinandischen Universität zu Prag; 1832 Rektor und Vizekanzler, wurde 1833 an die Univ. in Wien berufen. "Seinen Bemühungen ist der Bau einer Sternwarte in Brünn und vor allem die Einrichtung des Physikalienkabinetts an der Univ. Prag zu danken." (ÖBL II, 160).- Tls. etw. braunfleckig, der representative Ebd. etw. fleckig u. berieben.# Franz Ignaz Cassian Hallaschka (1780-1847) established the observatory in Brünn during his employment as a professor of physics.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cora. Eine Oper von Naumann. Beiliegend Textheft in schwedischer Sprache: Kora och Alonzo, Opera i tre akter. Första gängen uppförd dä nya kongl. theatern öppnades den 30 septemb. 1782. (42 Seiten; Pappband der Zeit).

      [Leipzig, In der Dykischen Buch Handlung, 1780].. Ca. 27,5 x 32 cm. Titelblatt, 3 Blätter (Pränumerantenverzeichnis und 2 Blätter Vorrede), 198 Seiten. Pappband der Zeit.. Erste Ausgabe. Enthält Sinfonia und 1.-3. Akt. In RISM als Partitur und Klavierauszug bezeichnet. Schwedischer Text von Gudmund Jöran Adlerbeth. Herausgeber und deutsche Textfassung von Leopold Neumann, in der Vorlage anonym. Noten im Typendruck. Mit dem gedruckten Titelblatt (ohne die Verlagsbezeichnung), für das hier fehlende Titelkupfer mußte 1 Thaler nachbezahlt werden. Kleines Schild auf Vorsatz (Kaatzer'sches Lese-Institut / Musikalien-Leihanstalt), Einband berieben und bestoßen, Name auf Titelblatt (datiert 1781), teils leicht gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vue du nouveau canal a Dordrecht. Gezicht van de Nieuwe en Knolhaven te Dordrecht." Teilansicht mit Hafen und Grote Kerk. Guckkastenblatt

      Altkolorierter Kupferstich um 1780. Altkolorierter Kupferstich um 1780. 30.5x42.5 cm. - Mondo Nuovo S. 238 Zz N. 1 - Dekorative Ansicht in schönem Altkolorit mit hübscher Bootsstaffage im Vordergrund. Auf grauen Karton montiert, kurze Randeinrisse in den schmalen Rändern restauriert, Knickfalte links und hinterlegter Einriss im Himmel.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Rationis medendi, in nosocomio practico Vindobonensi.

      Leiden, Versailles und Wien, H. und A. Koster, B. Andre de Laussin und R. Graeffer, 1780-90.. 7 Bde. Mit 4 gest. Titeln mit gest. Bordüre. Schöne Hldr.-Bde. d. Zt. (gering berieben).; 7. Aufl.. Vgl. Blake 435, Lesky 636, Garrison/Morton (4. Aufl.) 1964 (alle Ausg. Wien 1777-90). - Lateinische Ausgabe von Stolls bedeutendster Schrift in einer Mischauflage: Bde. 1 und 2 erschienen in Leiden 1780, Bd. 3 Versailles 1786, Bde. 4-7 Wien 1789-90, diese jeweils mit gest. Titel. - Maximilian Stoll (1742-88), 'einer der hervorragendsten Repräsentanten der älteren Wiener Schule' (Hirsch/H. V, 441), hielt Privatvorlesungen in Wien und wurde Arzt am Dreifaltigkeitshospital, wo er bis 1784 als Lehrer wirkte. - Fliegende Vorsätze und Titelblattrückseiten jeweils mit hs. Besitzvermerk. - Gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Spirit of the Bankrupt Laws . . . Wherein are principally considered, the 1. Declaring the Party Bankrupt. 2. Seizing his Estate, and summoning him to surrender. 3. Receiving Proof of the Debts of his Creditors [etc.]. Fourth Edition

      Printed by his Majesty's Law Printers, For Edward Brooke [etc.] Last edition of Green's comprehensive treatise, drawing upon his years as a commissioner in bankruptcy and praised extensively by Holdsworth, who terms it "clearly written and well arranged . . . explain[ing] underlying principles". Contemporary calf, rebacked, the front board partly darkened, the original label preserved, a very good, clean copy. Printed by his Majesty's Law Printers, For Edward Brooke [etc.], London, 1780.

      [Bookseller: Meyer Boswell Books, Inc.]
 8.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        "Commodore au Service des Etats-Unis de l'Amerique". Hüftbild nach halbrechts des Schöpfers der US-Kriegsmarine, mit gezogenem Schwert stehend im Pulverdampf auf seinem Schiff "Richard", im Gürtel fünf Pistolen.

      . Schabkunstblatt von J. M. Will nach C. J. Notte, Augsburg, um 1780 30,5 x 23 cm.. Founder of the US Navy. Contemporary portrait. Jones is standig on his ship "Richard", fighting against the "Serapis" under Capitain Pearson, during the famous sea-battle at Famborough Head, 12/22 1779. When Pearson asked him to surrender, he answered: "I have not yet begun to fight!". - Bis zur Plattenkante beschnitten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire générale et particulière de la Grèce, contenant l'origine, le progrès & la décadence des Loix, des Sciences, des Arts, des Lettres, de la Philosophie, Précédée d'une description géographique, de dissertations sur la chronologie, les mesures, la mythologie, &c ; & terminée par le parallèle des Grecs anciens avec les Grecs modernes.

      A Rouen chez Leboucher le jeune, à Paris chez Durand neveu, 1780 à 1789. 16 volumes in / 12 reliure plein veau havane du temps, dos à nerfs à pièces de titres, bandeaux (bois) en début d'ouvrages ; vol.1 : 1 f., lvj f., 2 f., 408 p., 4 f. - vol.2 : 2 f., l f., 404 p., 1 f. - vol.3 : 410 p., 1 f. - vol.4 : 452 p., 2 f. - vol.5 : 456 p. - vol.6 : 412 p. - vol.7 : 419 p. - vol.8 : 2 f., 396 p. - vol.9 : 412 p. - vol.10 : 474 p., 1 f. - vol.11 : 2 f., 420 p. - vol.12 : 2 f., 460 p., 2 f. - vol.13 : 2 f., 245 p., 1 f. - vol14 : 2 f., 480 p. - vol.15 : 2 f., 420 p. - vol.16 : 2 p., 368 p. Coins légèrement amortis ; quelques rousseurs éparses ; quelques rares feuillets oxydés ; quelques notes marginales au crayon couleur dans le vol.1 & 16, bel ensemble cependant. Français relié Bon état

      [Bookseller: Livres Anciens Lucas Philippe]
 10.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Carte des Paybas Catholiques

      Paris., 1780. Paris., 1780. Copper engraving. Original colour. The map itself is in fine condition, there are a couple of faint watermarks at top and left hand margins, there is a small tear at top right margin with a little loss, not affecting map Size: 62 x 47.5 cm. Ornamental cartouche, seven different national scales, a good clear map showing the regions of Holland, Belgium and Luxembourg. The plates were originally made by De l'Isle around 1700. Covens and Mortimer reissued them in the Atlas Novissimo (1730-40). Phillipe Buache, de l'Isle's successor, and son in law continued to reissue de l'Isle's maps in the later eighteenth century

      [Bookseller: Peter Harrington]
 11.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Guckkastenbild - Brand ... des Curfürstlisch u. Kölnischen Residenz in Bonn, im Jahre 1777.

      o. O., -, o. J. [um 1780].. Altkoloriert ORadierung. ca. 25,5 x 38 cm.. Altbeschnitten und mit Papierstreifen umklebt, althinterlegt, Gbrsp., hds. Titelei auf Rückseite.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Prospect von dem Schotten Plaz, nebst der Kirche und Kloster der Schotten Geistlichen O.S. Benedicti in Wien [Wien Freyung]

      Augsburg, Kaiserlich Franziskische Akademie, um 1780.. Altkolorierter Kupferstich (Guckkasten) von Sichnit nach Salomon Kleiner. Bildausschnitt 27,5 x 38 cm, Blattgr. 37,5 x 46,5 cm.. Vergl. Nebehay-Wagner 306/II/12, Paulusch, Ikonografie Österreichs, W1701. Dekoratives Blatt der Freiung mit der Schottenkirche und dem Palais Palais Harrach, das Palais Kinsky dahinter; in den Rändern fleckig, sonst von guter Erhaltung

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Guckkastenbild - [Prospect des Rath-Hauß von hinten; samt der Haupt-Wacht gegen die] Fischträge zu Breslau.

      -,, o. O., 1780 - Altkoloriert ORadierung. o. O., -, o. J. [um 1780]. ca. 28 x 40,5 cm. Altbeschnitten und mit Papierstreifen umklebt, alte Fehlstelle unfachmännisch unterlegt, althinterlegt, Gbrsp., hds. Titelei auf Rückseite. Deutsch

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Guckkastenbild - Die Cadedrall ... zu Berlin [d.i. alter Berliner Dom].

      o. O., -, o. J. [um 1780].. Altkoloriert ORadierung. ca. 29 x 42 cm.. Altbeschnitten und mit Papierstreifen umklebt, an oberer Kante eingeschnitten, althinterlegt, Gbrsp., hds. Titelei auf Rückseite.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Guckkastenbild - Prospect von Hamburg.

      o. O., -, o. J. [um 1780].. Altkoloriert ORadierung. ca. 28 x 42 cm.. Altbeschnitten und mit Papierstreifen umklebt, wellig, Eckauschnitt im Randbereich, althinterlegt, Gbrsp., hds. Titelei auf Rückseite.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Guckkastenbild - [Prospect des Rath-Hauß von hinten; samt der Haupt-Wacht gegen die] Fischträge zu Breslau.

      o. O., -, o. J. [um 1780].. Altkoloriert ORadierung. ca. 28 x 40,5 cm.. Altbeschnitten und mit Papierstreifen umklebt, alte Fehlstelle unfachmännisch unterlegt, althinterlegt, Gbrsp., hds. Titelei auf Rückseite.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Stadt Colombo auf der grossen und Zimmetreichen lustigen Insel Ceylon, welche vor mehr al 200 Jahren von den Portugiessen erbauet und 1656 von den Holländern erobert worden.

      Augsburg, Kaiserlich Franziskische Akademie, um 1780.. Altkolorierter Kupferstich (Guckkasten) von Bergmüller, Bildausschnitt 24,5 x 40,5 cm, Blattgr. 32 x 45 cm.. Hübsche Ansicht des Hafens von Colombo auf Sri Lanka mit reicher Schiffsstaffage; etwas knittrig sonst von guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Prospect von der Infulierten Dombropstey in Constanz an der Rheingasse". Blick in die Häuserzeile der Rheingasse mit der Dompropstei.

      . Kupferstich (Guckkastenblatt) von Leizelt nach A. Gmeinder, Augsburg, um 1780, 31,5 x 43,5 cm.. Konstanz in alten Ansichten 6.9.1. - Seltenes Augsburger Guckkastenblatt in einem nicht kolorierten, breitrandigen Abzug.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Konstanz

      . Prospect von der infulierten Dombropstey in Constanz an der Rheingassen | Vue de Prevote du Dom Infule a Constance dans le Rue du Rhein. Altkolorierter Kupferstich b. Fietta e. Comp a Kriegshaber, Augsburg um 1780, 32 x 43 cm (Plattenrand) - wir garantieren für die Echtheit. Konstanz in alten Ansichten 6.9.1.- Seltenes Guckkastenblatt bei Fietta in Augsburg (rechts oben Nr. 78).- Etw.. braunfleckig, im Randbereich tls. auch wasserrandig, Rückseite zeitgenöss. mit Papier verstärkt.

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung aller Streitschriften, so das Buch Olavides in Dännemark veranlaßt hat. Eine Beylage zum Olavides. XX, 160, 228 S. Halblederbd auf 4 Bünden (etwas berieben) mit Rückenschild und Filetenvergoldung.

      Kopenhagen, Christian Gottlob Proft, 1780.. . Sehr seltene Ausgabe dieser Sammlung von Schriften zu Hennings' 'Olavides', der heftige Reaktionen bei der Orthodoxie hervorgerufen hatte, sonst aber von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wurde - wohl vom Verleger Proft zusammengestellt. "Der Leser findet in dieser Sammlung alles, was in Dänemark über das Buch 'Olavides' herausgekommen ist" (S. III). Enthält insgesamt elf Schriften, davon zwei, in denen Hennings sich gegen die anonymen Anwürfe im 'Danske Litteratur-Journal' von 1779 und 1780 und gegen die Kritik von Lauritz Smith verteidigt. Am Anfang steht zwar eine wohlwollende Rezension, der aber gleich eine scharfe Kritik Schönheyders folgt, mit der der Streit begann. Hennings' Antwort folgt darauf, sie erschien auch separat. Weitere Stellungnahmen sind von Johann Clemens Tode, dem Philosophen Lauritz Smith und einigen anderen, darunter auch von einer Frau aus Schlesien; eine "Menge anonymer Grobheiten..., den der Mann von Geschmack und Philosophie ins Feuer werfen muß" (Hennings). "Was Hennings ... bei der Angelegenheit am meisten befremdete und 'wovon er sich nicht wieder erholen konnte', war, daß keiner seiner alten Freunde auch bloß durch ein Wort zu seiner Zeit dem Unwesen entgegensteuerte, daß keiner für ihn auftrat und sich nur durch Beifall für ihn erklärte, und daß er 'also von Freunden verlassen und von allen andern fast einmütig verdammt war'. Die wenigen, die Hennings anonym ihre Zustimmung mittheilten, waren durch das Verhalten des Hofes abgeschreckt, sich offen zu erklären. Tagesgespräch war der Olavides. Selbst in den 'Göttinger Gelehrten Anzeigen' hatte die Gegenpartei Hennings' Fuß gefaßt und gegen ihn polemisiert" (Hild S. 51). Für Hennings waren die teils boshaften Reaktionen schlicht nicht nachvollziehbar, denn er verstand nicht, wie natürlich-vernunftgemäße Gedanken Widerstand hervorrufen könnten. - Titel mit zwei ovalen alten Stempeln. Gutes Exemplar. - VD18 11598115. Brunn I Sp. 253. Hamberger/Meusel III, S. 216. Ritschl kennt diese Sammlung nicht.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schloß Het Loo / Paleis Het Loo ('Prospect von Loo des Prinz von Oranien Lust Schloßes - Vue de Loo la Residence et Pallais Chaimpetre du Prince d'Oranie').

      . Kupferstich b. Akademische Kunsthandlung in Augsburg, um 1780, 28 x 38,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Guckkastenblatt - Zeigt Schloß und Garten Het Loo bei Apeldoorn.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Prospect des Haupt Plazes der untern Stadt zu Quebec - Vue de la Place capitale dans la Ville basse a Quebec.

      Augsburg, Kaiserlich Franziskische Akademie, um 1780.. Altkolorierter Kupferstich (Guckkasten) von Habermann, Bildausschnitt 25,5 x 40 cm, Blattgr. 32 x 45 cm.. Einrisse im unteren Rand alt hinterlegt, 3 kleine Wurmlöcher in der Darstellung.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Ideal des Klassizismus

      . Feder in Grau auf Papier mit WZ "C&I Honig", unten rechts signiert: "Hetsch"; 18,5 x 13,6 cm. Philipp Friedrich von Hetsch, einer der wichtigsten Maler des deutschen Klassizismus, wandte sich bereits als Schüler von Nicholas Guibal an der Stuttgarter Karlsschule der Historienmalerei zu. Seit 1780 bildete er sich bei Joseph Marie Vien und Claude Joseph Vernet in Paris weiter aus. Hier wurde er stark von Jacques Louis Davids beeinflußt, der den klaren französisch-klassizistischen Stil Hetschs nachhaltig prägte und das Augenmerk des Deutschen auf die Porträtmalerei lenkte. Mit David traf Hetsch in Rom wieder zusammen, wo er zwischen 1785 und 1802 dreimal für längere Zeit lebte. Seit 1787 Professor an der Karlsschule und seit 1798 Direktor der herzoglichen Gemäldegalerie, war Hetsch einer der stilistisch einflußreichsten Künstler Süddeutschlands. Zur Jahrhundertwende war Hetsch der beliebteste Porträtist des Badenwürttembergischen Adels und des aufstrebenden Bürgertums. Vor allem seine Familienbilder wurden geschätzt und Goethe, der ihn 1797 in Stuttgart besuchte, lobte: "Seine Porträte sind sehr gut und lebhaft". Diese Aussage trifft auch den Charakter der Federzeichnung einer jungen Frau, die Hetsch spürbar schnell und sicher aufs Papier setzte. Klassisch porträtiert er die junge Frau in Dreiviertelansicht und rahmt das Gesicht mit weichen Locken. Die antikisch gerade Nase und der wache Blick geben ihr eine ernsthafte Aufmerksamkeit, die durch die großen Augen und die vollen Lippen gemildert wird. Haare, Gewand, Haltung und Physiognomie gestaltete Hetsch nahezu überzeitlich. Sie könnten einer antiken Figur ebenso angehören wie einer jungen Dame der Stuttgarter Gesellschaft - ein Umstand, der ihn als Porträtisten so beliebt machte. Überzeugend ist die Frische der Zeichnung. Von akademischer Glätte, die zuweilen an Hetschs Gemälden gerügt wird, ist hier nichts zu spüren. Mit dem sparsamen Mittel der Feder und wenigen, zügigen Schraffuren offenbart Hetsch einen souveränen Umgang mit Licht und Schatten. Daß ihn die Qualität des Blattes selbst überzeugte und die Zeichnung vielleicht gar ein Geschenk für die Dargestellte war, mag die eigenhändige Signatur bezeugen.

      [Bookseller: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Auserlesenes Geistreiches Kirchen-Gesang-Buch aus des seeligen Lutheri, und anderer rein-Evangelischer Lehrer Schrifften mit besonderem Fleiß zusammen getragen.

      Ulm, Johann Conrad Wohler und August Lebrecht Stettin, 1780.. 139, (3) S. und Frontinspiz (Iac. Andr. Fridrich Augsburg) mit kleiner Stadtansicht von Ulm 17 x 11 cm, Leder mit Goldprägung und umlaufendem, stumpfem Goldschnitt. Einband berieben und bestoßen. Handschriftliche Besitzereinträge auf Vorsatz. Gutes Leseexemplar. Metzger 1780-509.

      [Bookseller: Göppinger Antiquariat]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Prospect des Königl. Palais bei Potsdam, von der Colonnade her, anzusehen. Die Haupt - Facade".

      . Kupferstich v. Schleuen, um 1780, 19 x 31,5. Berndt, Märkische Ansichten, Nr. 1480 und Abb.; Drescher/Kroll, Nr. 408 und Abb. 155. - Blick von den Communs zur Hauptfacade des Neuen Palais.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Friedrich Wilhelm, Kronprinz von Preußen (später: Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen). In Uniform, hoch zu Roß, im Hintergrund Parklandschaft.

      Aquatinta-Radierung von C. F. Thiele (Karl Friedrich Thiele, um 1780 bis um 1836, Thieme-Becker XXXIII, 26) nach J. Kirchhoff (Johann Jakob Kirchhoff, 1796 bis 1848, Thieme-Becker XX, 353). Berlin, Im Verlage bei dem Kunsthändler Franz Asner, 1823.. Ca. 53,5 x 41 cm (Darstellung ohne Schrift), ca. 64 x 47 cm (Blattformat).. Großformatige Radierung. Am rechten unteren Eck alt hinterlegter Einriß, Rißstelle auf der Vorderseite alt mit Deckweiß retouschiert, Rand kleiner, hinterlegter Einriß, rückseitig Knicke sichtbar. Seltenes Blatt!

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        LETTERS FROM AND TO SIR DUDLEY CARLETON, Knt. during his embassy in Holland from January 1615/16 to December 1620... With an Historical Preface

      London, no imprint, 1780.. London, no imprint, 1780.. THIRD EDITION 1780, 4to, approximately 285 x 225 mm, 11¼ x 8¾ inches, engraved portrait frontispiece by Mierevelt, pages: [4], lxx, 510, [24], finely bound in full red crushed morocco, triple gilt ruled border plus narrow gilt edge roll, gilt raised bands and richly gilt in compartments, gilt lettered black morocco label, all edges gilt, elaborate gilt inner dentelles (turn ins), marbled endpapers. A couple of minor marks to covers, a touch of rubbing to head and tail of spine, very slight rubbing to tail of upper hinge, tiny crack at top of upper hinge, small armorial bookplate of William Carr pasted over another on front pastedown, slight offsetting from title page onto margins of portrait, small British Museum duplicate stamp on verso title page and on final page, loss of 2 words on 2 facing pages of the Preface due to adhesion. A very good clean tight copy in an attracive binding. First published in 1757, reprinted in 1775. Sir Dudley Carleton (1574-1632) diplomat and politician, raised to the peerage in 1626 as Baron Carleton of Imbercourt, he became Viscount Dorchester in 1628 for his services to King and country. In the same year he was appointed Secretary of State. See Sabin, Dictionary of Books Relating to America 10901, and Lowndes Bibliographer's Manual, both state that the third edition is the best edition. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der vollkommene Pferdekenner, welcher nicht nur alle Schönheiten, Fehler und verschiedene Landes-Arten der Pferde mit schönen Kupfern zu erkennen giebt, sondern auch anweiset, Wie man mit dem Pferd von seinem Ursprung an umgehen muß ... nebst vollständigen Registern und Anhang, wie auch alphabetisches Verzeichnuß derer von den Juden sonderlich auf Roßmärkten gebräuchlichen hebräischen Wörter, Redensarten und ihrer Art zu zählen. Durchgesehen und mit einer Vorrede begleitet von Wolf Ehrenfried Freyherrn von Reizenstein.

      Ansbach, Haueisen 1780.. 2 Teile in 1 Band. Gestochenes Frontispiz v. A. Hoffer nach J. A. D. Steingruber und 28 Kupfertafeln (num. I - XXVII, II doppelt vergeben). 172 S., 25 Bll., 163 S., 6 Bll. Pappband d. Zt. 4°.. Nicht in der Mellon Collection. - Zweite Ausgabe. - Seltenes Werk, das gewöhnlich unter dem Namen des Bearbeiters Reizenstein geführt wird; beim Verfasser scheint es sich jedoch um Eberlein zu handeln. Zum Schluss des ersten Teils ein "Anhang, woraus diejenigen Redens-Arten können erlernet werden, deren sich die Juden in ihrem Umgang gegen einander und sonderlich auf Roß-Märkten bedienen." Über 1500 jiddische Dialektausdrücke in hebräischer Schrift mit ihren deutschen Übersetzungen, sowie eine Reihe von beispielhaften jiddischsprachigen Dialogen zwischen Pferdehändlern. - Etwas berieben und bestoßen, Rückenbezug beschabt. Wenig gebräunt, insgesamt recht gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ansicht des Marckt=Plazes in der Neu=Stadt bey Dresden, nebst der Allee gegen dem schwarzen Thor, vor welcher die Statue des Königs von Pohlen Aug. II. zu Pferd befindlich, darneben das Rath=Hauss, die Räsniz= und die breite Gasse sich zeiget

      Augsburg, Kaiserlich Franziskische Akademie, um 1780.. Altkolorierter Kupferstich (Guckkasten) von Riedel nach C. G. Langwagen, Bildausschnitt 27 x 36 cm, Blattgr. 33,5 x 46 cm. Hübsche Ansicht des Neustädter Marktes, Blick aus Richtung Blockhaus auf den Markt mit Buden, Fuhrwerk und mehreren Personen, im Mittelpunkt der Goldene Reiter, dahinter Rathaus und Hauptstraße mit Dreikönigskirche (noch ohne Turm); breitrandig und gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Kyststraekningen fra Rota til Kap Trafalgar indbefattende Cadiz Bay':.

      . Anonymer Kupferstich, um 1780, 50 x 40,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Bibliographisch nicht nachweisbar! - Seekarte der südwesteküste Spaniens von Rota in Andaluzien bis Kap Trafalgar. - Oben rechts Titel. - Extrem selten!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der vollkommene Pferdekenner, welcher nicht nur alle Schönheiten, Fehler und verschiedene Landes-Arten der Pferde mit schönen Kupfern zu erkennen giebt, sondern auch anweiset, Wie man mit dem Pferd von seinem Ursprung an umgehen muß ... nebst vollständigen Registern und Anhang, wie auch alphabetisches Verzeichnuß derer von den Juden sonderlich auf Roßmärkten gebräuchlichen hebräischen Wörter, Redensarten und ihrer Art zu zählen. Durchgesehen und mit einer Vorrede begleitet von Wolf Ehrenfried Freyherrn von Reizenstein

      Ansbach, Haueisen 1780.. Ansbach, Haueisen 1780.. 2 Teile in 1 Band. Gestochenes Frontispiz v. A. Hoffer nach J. A. D. Steingruber und 28 Kupfertafeln (num. I - XXVII, II doppelt vergeben). 172 S., 25 Bll., 163 S., 6 Bll. Pappband d. Zt. 4°. Nicht in der Mellon Collection. - Zweite Ausgabe. - Seltenes Werk, das gewöhnlich unter dem Namen des Bearbeiters Reizenstein geführt wird; beim Verfasser scheint es sich jedoch um Eberlein zu handeln. Zum Schluss des ersten Teils ein "Anhang, woraus diejenigen Redens-Arten können erlernet werden, deren sich die Juden in ihrem Umgang gegen einander und sonderlich auf Roß-Märkten bedienen." Über 1500 jiddische Dialektausdrücke in hebräischer Schrift mit ihren deutschen Übersetzungen, sowie eine Reihe von beispielhaften jiddischsprachigen Dialogen zwischen Pferdehändlern. - Etwas berieben und bestoßen, Rückenbezug beschabt. Wenig gebräunt, insgesamt recht gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Nachkommen des weiland Raths- und Wettherrn Hans Hinrich Berens, geboren zu Rostock 1643, gestorben zu Riga 1701, zusammengestellt von dem weiland Bürgermeister Adam Heinrich Schwartz (1740-1800). - Dem Consistorial-Secretaire Johann Christoph Berens geschenkt von dem Urgroßsohn des Verfassers, dem Rathsherrn Dr. jur. Johann Christoph Schwartz (1846-1915), Erbherrn von Berens- oder Schwartzenhof; Riga den Juli 1889

      Handschrift, um 1780.. Handschrift, um 1780.. Die zwei Blatt Titelei von 1889 davor gebunden. 2 unnum. Bll., 58 Bll. HLdr. d. Zt. 21 x 17,5 cm. Vgl. NDB II, 71. ADB II, 359 f. - Handschriftliche, umfassende Genealogie “einer der angesehensten Rigaer Patrizierfamilien” (NDB). Tabellarische, mit Hans Hinrich Berens (1643-1701) beginnende Übersicht. Auf Blatt 31 findet sich Johann Christoph Berens (1729-1792), ebenfalls Ratsherr zu Riga und “in der deutschen Literaturgeschichte durch seine Beziehungen zu Hamann und Herder bekannt” (ADB). Die Einträge enden 1782. - Der Urheber dieser Zusammenstellung, der Rigaer Bürgermeister Adam Heinrich Schwartz (1740-1800), heiratete 1768 Johanna Sophia Berens (1750-1806). - Bedeutsame Quelle zur Familien- und Stadtgeschichtsforschung. - Rücken berieben. Gering fleckig. Ein Blatt mit alter Eckergänzung.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 33.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        LETTRE

      Mirabeau Honoré-Gabriel Riquetti comte d, PARIS 1780 - Mirabeau Honoré-Gabriel Riquetti comte de (1749-1791) ~L.A.S. Autographe, vers 1780, 2/3 p. in-4 (19 lignes). Mirabeau se penche sur la fameuse édition par Nodot de la Satyre de Pétrone (Groth, 1694), établie à partir d¿un autographe inédit trouvé à Belgrade & ¿disparu aux yeux de l¿univers depuis plus de seize cens ans.¿. Il juge ¿étranges¿ les parallèles que fait Nodot lorsqu¿il écrit : « notre siècle par une circulation admirable, ressemble assez à celui où vivoit cet auteur, et dont il nous a laissé le portrait : si l¿on excepte que nos princes sont religieux et qu¿ils ont toutes les vertus des Césars sans en avoir les vices. » Mirabeau, se propose de dénoncer ces parallèles abusifs en recopiant le texte d¿une note figurant ¿vol. 2. p. 56 (note 2)¿ après des considérations sur Alexandre le Grand qui ne ¿voulut être sculpté que par Lysippe et peint que par Apelle¿. Mirabeau ouvre les guillemets¿ mais ne cite pas. Sans doute était-il passé à autre chose ! Nous avons cependant retrouvé la citation dans l¿édition Nodot : ¿Le ciel veut qu¿il n¿y ait que les grands peintres qui peignent les grands Héros (.) N¿a-t-il pas fait naître Mignard pour Louis le Grand ?¿. Les citations exactes que fait Mirabeau se retrouvent dans l¿édition datant de 1713 de la Satyre de Pétrone. (Et non dans celle de 1694). Or sous le numéro 590 du catalogue de la vente de sa bibliothèque (Rozet, 1791) se trouve bien le Pétrone, latin et français, traduction entière suivant l¿autographe retrouvé à Belgrade, par Nodot, 1713, 2 volumes in-12. Les n° 580 à 591 de ce catalogue sont de belles éditions de Pétrone, reliées de maroquins doublés, et parfois imprimées sur Hollande : toute l¿attention bibliophile de Mirabeau pour l¿auteur du Satyricon. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Incunable]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Versuch über die natürliche und politische Geschichte der böhmischen und mährischen Bergwerke.

      Wien: Matthias Andreas Schmidt. 1780. Quart. 464 S. u. 17 Bll. 2 Teile und Beilagen in 1 Band. Mit gest. Titelblatt, 15 großformatigen Kupfervignetten von Jacob Adam und J. E. Mansfeld u. 1 gefalt. Kupferkarte. Ldr. mit Rückenschild.; Erstausgabe.. Einband berieben und mit kl. Läs., Gelenke etwas brüchig, Vorderdeckel mit Signaturschild, Innendeckel und Vorsätze mit einigen kleinen Wurmgängen, sonst sehr schönes breitrandiges und sauberes Exemplar

      [Bookseller: Antiquariat am St. Vith]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Remarks on Johnson's Life of Milton

      London - [publisher's information unavailable] 1780 - %0D%0AA scarce first and onlyedition of Remarks on Johnson's Life of Milton by Francis Blackburne. %0D%0ATo which are added, Milton's Tractate of Education and Aeropagitica. %0D%0AFrancis Blackburne PC (Ire) KS (11 November 1782 17 September 1867) was an Irish judge and eventually became Lord Chancellor of Ireland. %0D%0ACondition: %0D%0ARecently re-bound in a contemporary blue cloth binding with gilt lettering to the spine. Externally, smart with just minor shelfwear. Internally, firmly bound. Pages are bright and clean. There is an institutional library stamp to the verso of front free end papers. Overall: VERY GOOD INDEED. %0D%0A%0D%0A [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rooke Books PBFA]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Guckkastenbild - Konvolut aus drei Biblische Szenen: a, Ankunft des verlorenen Sohnes; a, Joseph und seine Brüder in Egypten; c, Im Egyptischen Seramisen der 3ten Stunden.

      o. O., -, o. J. [um 1780].. Altkoloriert ORadierung. ca. 27 x 40,5 cm.. Altbeschnitten und mit Papierstreifen umklebt, tlw. im Randbereich eingeschnitten bzw. Ausschnitt, Bilder alle althinterlegt, Gbrsp., hds. Titelei auf Rückseite.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Éruption de mont Vésuve de 1779. Gravé d?après le dessin original del Signor Alexandre D?Anna, peintre à Naples.

      Paris, 1780 circa. Incisione in rame all?acquatinta, cm 49,8 x 65,8 (la parte incisa) più margini. Alexandre D?anna pinx. ? J.Bte Chapuy sculp. (nel margine bianco e in basso, in scuro, nella parte raffigurata). Bellissima la veduta animata in notturna col Vesuvio in eruzione in questa stampa di notevole rarità e importanza. Due pieghe trasversali nella parte centrale e difetti ai margini , discreto stato di conservazione.

      [Bookseller: Studio Bibliografico Botteghina D'arte G]
 38.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        "Le lever. Le bain." Zwei Darstellungen auf zwei Blättern.

      . Schabkunstblätter von S. Freudenberger nach I.H.E. bei C. Bowles, London, um 1780, je 26 x 24 cm.. Thieme-Becker Bd. XII, S. 430: Freudeberg schuf die "Zeichnungen der ... ersten Folge der "Trois suites d'estampes pour servir a l'histoire des moeres et du costume des Francais dans le 18e siecle" ... Le lever, Le bain". - Vorhanden sind die beiden ersten Szenen der Folge. Le Lever: "Das aufwachen aus dem Schlaffe", mit einer Rokokodame, die von zwei Zofen in ihrem Baldachinbett geweckt wird; Le Bain: "Das Baden", mit einer in der Badewanne sitzenden Rokokodame, der von ihrer Zofe eine Tasse mit Schokolade gereicht wird. Im Unterrand jeweils Verse in Französisch und Deutsch.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Art of Speaking, containing: I. an Essay in which are given Rules for Expressing properly ... II. Lessons taken from the Ancients and Moderns ... to which are added a Table of the Lessons and an Index of the various Passions and Humours in the Essay and Lessons.

      Philadelphia. R. Aitken. 1780. 5th ed.. Oldr. kl. 8°. 277 S. teils fleckig, einige Seiten eselsohrig, wenige mit Einrissen u. kl. Ausrissen (ohne Textverlust). Papier leicht brüchig. die Buchdeckel teils lose. an den teils ohne Leder, die Kanten durchrieben, die Ecken rund gestossen. mit den Mängeln bei dem Alter noch gutes Ex. in englischer Sprache (in english) 380,00 EUR.

      [Bookseller: Antiquariat am Flughafen]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Bacchus und Ariadne" (Relief eines antiken Sarkophags) originaler knapprandig beschnittener Kupferstich ca.20,5x44cm (Darstellung/image size) von Domenico Cunego (Verona 1727 - Rome 1803) nach Piale; unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet

      . und mit lateinischer Grabinschrift; um 1780 [Das detailreiche wie seltene Blatt (30x46cm) gebräunt und mit kleineren Randläsuren, einigen geglätteten Knitterfalten und am oberen linken Eck mit Braunfleck. Insgesamt noch guter und durchaus sammlungswürdiger Zustand.].

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beiträge zur Philosophie des Lebens aus dem Tagebuche eines Freimäurers

      Berlin, Arnold Weyer 1780.. Berlin, Arnold Weyer 1780.. 120 S. - Angebunden: (Starck, Johann August von): Ueber den Zweck des Freymaurerordens. Germanien (d. i. Berlin, Himburg) 1781. 6 Bll., 240 S., 1 Bl. HLdr. d. Zt. mit zwei verschiedenfarb. Rückenschildern und etwas Rückenverg. I. Wolfstieg 24825; Goed. V, 490, 8, 1 (falsch: 1781). - Anonym veröffentlichter popularphilosophischer Erstling des vielseitigen Schriftstellers des Sturm und Drang, der Berliner Aufklärung und der Weimarer Klassik, Karl Philipp Moritz (1756-1793). - II. Erste Ausgabe. - Kloss 432; Wolfstieg 2019; Beyer 2427: "Gegnerschrift". - Wurde zum einen die intellektuelle Schärfe des protestantischen Theologen und Linguisten hervorgehoben, so gilt doch zum anderen Starcks Persönlichkeitsbild als schwankend. So sind dem Begründer des klerikalen Systems der "Tempelherren" heimlicher Katholizismus, Jesuitismus und anderes vorgeworfen worden. Seine Werke zur Freimaurerei gelten als "fundiert" (Lennhoff/Posner). "Konglomerat von Freimaurerei, Templerei, Magie, Alchimie u. Theosophie... zu einem so prachtvollen klerikalen System zusammengeleimt, dass es jedem Jesuiten Ehre machen könnte und geeignet war, wirkliche Freimaurerei in ihr gerades Gegenteil zu verkehren" (Wolfstieg). - - - Deckenbezüge berieben und etwas beschabt, Kanten bestoßen, Vorderdeckel mit Stauchspur. Vorderer Spiegel und Titel von (I) mit handschriftl. Besitzeintrag einer nicht genannten Loge, signiert Walbrach (evtl. der Meister vom Stuhl der Loge "Friedrich zur wahren Freundschaft" in Konitz) sowie ein weiterer Namenszug. Letztes Blatt von (I) mit einer handschriftl. Bemerkung. Fliegende Vorsätze mit Federproben. Tls. etwas fleckig bzw. gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Kst.- Karte, v. C. A. Stürz, "Situations Karte von Giessen und denen umliegenden Oertern".

      . 1780, 44,4 x 63. Einblattdruck! Sehr seltene Umgebungskarte von Giessen. Unten links befindet sich die Titelkartusche. Die Karte zeigt die nahe Umgebung von Giessen. Im Norden der Gleiberg, im Osten Alten-Buseck, im Süden Schiffenberg, im Westen Allendorf. Alle Orte sind mit ihren Straßen eingezeichnet, die Burgen mit kleinen Grundrissen.Weitere dargestellte Orte Lollar, Wiseck, Klein Linden, Dudenhofen, Atzbach, Heuchelheim. - Restaurierte Randeinrisse, Mittig ein kleines, restauriertes Loch.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fein geschnittenes Spitzenbild in ungewöhnlichem Querformat. Mittig Porträtmedaillon der Hl. Barbara mit Märtyrerpalme und Kelch mit Hostie, umgeben von geschnittenen Säulen und farbigen Ampelvasen. Umkränzt von mehrfarbiger Bogenumrahmung. Mittig bezeichnet 'S. Barbara'.-

      Süddeutsch, um 1780.. 8.5 x 14 cm, schöne und gepflegte Erhaltung,. [Lit.: Spamer, Adolf: Das kleine Andachtsbild vom XIV. bis zum XX. Jahrhundert].- Die Heilige Barbara zählt als eine der Vierzehn Nothelfer; ihr Verhalten im Angesicht von Verfolgung und Tod gilt als Symbol der Wehr- und Standhaftigkeit im Glauben. Sie wird daher gegen Gewitter, Feuergefahr, Fieber, Pest und allgemein gegen plötzlichen und unvorhersehbaren Tod angerufen. Sie ist Schutzpatronin der Bergleute, Hüttenleute, Geologen, Glöckner, Glockengießer, Schmiede, Büchsenmacher, Maurer, Steinmetze, Zimmerleute, Dachdecker, Elektriker, Architekten, Artilleristen, Pyrotechniker, Feuerwehrleute, Helfer des Technischen Hilfswerks (THW), Totengräber, Hutmacher, der Mädchen und der Gefangenen.-

      [Bookseller: Antiquariat an der Stiftskirche : Bad Wa]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gedichte im Geschmacke des Grecout. Mit 10 (erot.) ORadierungen von M. E. Philipp.

      Londen, Dodsley und Compagnie, 1780 (d.i. Weimar, Kiepenheuer, 1921).. 4 Bll., 140 S., 1 Bl. Gr.-8°. OHPgt. mit Goldprägung im OU im OPp.-Schuber. Sehr schönes Exemplar.. Hayn-Got. IX, 525 - Als Privatdruck in 400 numer. Exemplaren (hier Nr. 201) für die Freunde des Künstlers hergestellt. - Das Titelkupfer vom Künstler signiert. #FL3225

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Liebfrl. Bruders Hl. Pastor Bielers Predigten und andere Abhandlungen in Briefen, nach Theosophischen Parentalen Grunde. Alles aus tiefer Praxi des Christes geschrieben, zu guter ... und Stärckung allanderen die im Licht der Wahrheit zu wandeln sich im Glauben an den Herrn Jesum üben.

      Handschrift um 1780.. 8° (20x17), 1 Bl., 184 num S., Manuskript teils in schwarz/rot von einer Hand, gelegentliche Annotation, Pbd d.Zt. mit goldgepräg RSchild, Ecken/Kanten bestossen, fest und sauber,. Rückenschild betitelt: 'THEOS. Briefe / J.W.Ü. / TOM. VIII'.- [Vgl. Handschriften MS Gichtelianer in der Zentralbibliothek Zürich].-- enthält auf 184 Seiten eine Sammlung handschriftlicher Abschriften von 37 Predigten, Briefen und Exzerpten aus dem Umfeld Gichtelianer/Engelsbrüder aus dem ersten und zweiten Drittel des 18. Jahrhundert u.a. von den Brüdern Pastor J.G. Bieler, J. E. Tröger Jena, F.S. Rotteller Glaucha, Johannes Ihle(?), weitere Namen: J.H. Hunziger, Rademacher, Gottfried Hohnius, Johann Wilhelm Liebenroth.-

      [Bookseller: Antiquariat an der Stiftskirche : Bad Wa]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Attractive Copper Engraved Plan Titled]: "Grundriss von der Stadt Potsdam."

      1780 - Ca. 1780. Copper engraved plan ca. 35,5x43 cm (14x17 in). A minor crease in the upper part of the plan, some very mild minor foxing blank margins, but otherwise a very good plan. This attractive map of Postdam which is similar in style to the Berlin Plans of Johann David Schleuen (1711-1771) has thirteen views of the most famous buildings of the city framing the central plan. These views include the Garrison, St. Nicolai, Holy Spirit & French Churches and also the City Hall, Rifle Factory, Sanssouci, Royal Palace, Japanese Palais etc. "After the Edict of Potsdam in 1685, Potsdam became a centre of European immigration. Its religious freedom attracted people from France (Huguenots), Russia, the Netherlands and Bohemia. The edict accelerated population growth and economic recovery. Later, the city became a full residence of the Prussian royal family. The majestic buildings of the royal residences were built mainly during the reign of Frederick the Great. One of these is the Sanssouci Palace (French: "without cares", by Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff, 1744), famed for its formal gardens and Rococo interiors. Other royal residences include the New Palace and the Orangery" (Wikipedia).

      [Bookseller: The Wayfarer's Bookshop, ABAC/ILAB/PBFA]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Prospect, des Königl. Preussischen Pallastes bey Potsdam, wie sich selbiger nach Sanscoucy u. Bornstaedt hin praesentirt. Vue du Pallais royal de Prusse aupres Potsdam, come il se presente vers Sanscoucy et Bornstaedt." Blick auf das Neue Palais und eine Teil der Communs. Guckkastenblatt

      Altkolorierter Kupferstich von F. Riedel f?ie Academie Imperiale, Augsburg um 1780. Altkolorierter Kupferstich von F. Riedel für die Academie Imperiale, Augsburg um 1780. 29x40 cm. - Drescher / Kroll Nr. 407 vgl. - Dekorative Ansicht. Auf grauen Karton montiert, Ränder und rechts angeschmutzt, kleiner Abriss im Papierrand oben, Quetschfalte im Himmel, kurzer Randeinriss restauriert.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 48.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Prospect der sämtlichen Gebäude des neuen Königlichen Palais bei Potsdam, so wie sich selbige ausserhalb des Canals gerade vor der Brücke präsentieren.

      . Kupferstich ( v. 2 Platten ) v. Schleuen, um 1780, 18,5 x 62,5. Berndt, Märkische Ansichten, Nr. 1481 und 1482 ( mit Abbildung ); Giersberg/Schendel, Katalog Nr. 206 und Abb. 127; Drescher/Kroll, Nr.406 und Abb. 156/57. - Blick von Norden auf die Gesamtanlage des Neuen Palais und der Communs. Die einzige Ansicht in den Prospekten von Schleuen, die von 2 Platten gedruckt worden ist. - Die Ansicht liegt auch noch nicht zusammengesetzt vor.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TA., Schloß und Lustgarten, "Prospect des Königl. Schlosses und Marstalls zu Potsdam, von der Gartenseite, so wie selbiges in einiger Entfernung, vor der Stadt, praesentiret".

      . Kupferstich v. Schleuen, um 1780, 18,7 x 31,2. Drescher /Kroll, Nr. 37; Berndt, Markische Ansichten, Nr. 1286. - Blick vom Brauhausberg zum Schloß und Lustgarten. Verkleinerte Kopie einer Ansicht von Johann David Schleuen ( d. Ältere ), die schon um 1755 erschienen war. ( siehe Drescher/Kroll, Nr. 35 ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 50.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.