The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1771

        \" The Smew. Merganser cristatus minor, s. Albellus. Die weiße Nonne. Mas.\"

       Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 27,5 x 34 cm. Nissen IVB, 771. - Aus \"Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr.\" - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Die dekorative Darstellung in sehr guter Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from \"Vögel\" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition. Versand D: 6,00 EUR Tiere, Ente; Vögel

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 1.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \"The Godwit. Scolopax acgocephala Linn. Der Geisskopf.\"

       Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 37,5 x 31,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus \"Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr.\" - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Darstellung in prachtvollem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from \"Vögel\" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition. Versand D: 6,00 EUR Tiere, Vögel

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 2.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \"The Swallowtail`d Shieldrake. Anas caudacuta, s. hiemalis. Die Winterente.\"

       Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 29,5 x 49,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus \"Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr.\" - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from \"Vögel\" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition. Versand D: 6,00 EUR Tiere, Ente; Vögel

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 3.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Copia de Escriptura de Venta Judicial y Titulos de un Oficio de Regidor Perpetuo desta Ciudad que compró Judicialmente Don Bartolomé Ruiz y Roldán, por vienes vinculados que poseia Don Joseph Ponce de Leon y por Zenso anterior a dicha vinculacion".

      Un cuaderno en folio, manuscrito con clara caligrafía de la época, en papel sellado de 1771, - Consta de 77 folios útiles. Contiene numerosas firmas de notarios, abogados, intervinientes y testigos, junto a las del entónces Alcalde Mayor de Málaga, Francisco Toral. Encuadernado en becerro, de la época. Extenso manuscrito que contiene la detallada historia de una importante ejecución judicial, en la que se describen minuciosamente buen número de casas malagueñas, con mención de propietarios de fincas, calles, lindes, y otros muchos datos de gran interés para su historia urbana, a los que se unen otros de igual calado sobre el Real Convento de Santa Clara, las propietarias del abultado Censo. Aparecen tambien datos sobre el acaudalado comprador, Bartolomé Ruiz y Roldán.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 4.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Copia de Escriptura de Venta Judicial y Titulos de un Oficio de Regidor Perpetuo desta Ciudad que compró Judicialmente Don Bartolomé Ruiz y Roldán, por vienes vinculados que poseia Don Joseph Ponce de Leon y por Zenso anterior a dicha vinculacion".

      Un cuaderno en folio, manuscrito con clara caligrafía de la época, en papel sellado de 1771, Consta de 77 folios útiles. Contiene numerosas firmas de notarios, abogados, intervinientes y testigos, junto a las del entónces Alcalde Mayor de Málaga, Francisco Toral. Encuadernado en becerro, de la época. Extenso manuscrito que contiene la detallada historia de una importante ejecución judicial, en la que se describen minuciosamente buen número de casas malagueñas, con mención de propietarios de fincas, calles, lindes, y otros muchos datos de gran interés para su historia urbana, a los que se unen otros de igual calado sobre el Real Convento de Santa Clara, las propietarias del abultado Censo. Aparecen tambien datos sobre el acaudalado comprador, Bartolomé Ruiz y Roldán.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "Copia de Escriptura de Venta Judicial y Titulos de un Oficio de Regidor Perpetuo desta Ciudad que compró Judicialmente Don Bartolomé Ruiz y Roldán, por vienes vinculados que poseia Don Joseph Ponce de Leon y por Zenso anterior a dicha vinculacion".

      1771. Un cuaderno en folio, manuscrito con clara caligrafía de la época, en papel sellado de 1771, Consta de 77 folios útiles. Contiene numerosas firmas de notarios, abogados, intervinientes y testigos, junto a las del entónces Alcalde Mayor de Málaga, Francisco Toral. Encuadernado en becerro, de la época. Extenso manuscrito que contiene la detallada historia de una importante ejecución judicial, en la que se describen minuciosamente buen número de casas malagueñas, con mención de propietarios de fincas, calles, lindes, y otros muchos datos de gran interés para su historia urbana, a los que se unen otros de igual calado sobre el Real Convento de Santa Clara, las propietarias del abultado Censo. Aparecen tambien datos sobre el acaudalado comprador, Bartolomé Ruiz y Roldán.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 6.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        View of the Earth

      1771 - TURNER, Richard. A View of the Earth: Being a Short but Comprehensive System of Modern Geography. London: S. Crowder, 1771. Small folio (7-1/2 by 12 inches), period-style full speckled calf gilt, black morocco spine label, raised bands. $3000.Third edition of Turner's geography, with seven full-page maps, one full-page plate and ten in-text engravings""all hand-colored""one with a moving volvelle depicting time differences around the world.Reverend Turner was a Worcestershire clergyman who also taught science and mathematics. In addition to his View of the Earth, he produced textbooks on astronomy, trigonometry, and chronology, as well as a grammar and a dictionary, all featured on the two pages of advertisements following the title page. First published 1762. Occasional faint foxing, plates generally clean with fine hand-coloring, volvelle stitching renewed. An extremely good copy, desirable with volvelle intact. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Bauman Rare Books]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Observations sur la cure radicale de plusieurs polypes de la matrice, de la gorge et du nez, opérée par de nouveaux moyens inventés

      1771 - 40-595-[5] pp., 6 pl. dépl. Paris, Didot le jeune, 1771, in-8, 40-595-[5] pp, 6 pl. dépl, veau marbré de l'époque, dos à nerfs, pièce de titre rouge, tranches rouges, Nouvelle édition, revue, corrigée et augmentée, la première étant de 1749. 6 planches en taille-douce gravées par Mutel d'après les dessins de l'auteur, représentant des polypes, des interventions chirurgicales et des instruments d'obstétriques. Levret est le premier à distinguer les polypes de l'utérus et du vagin ; il tente, pour la première fois, de lier ceux qui se trouvent tout près de l'orifice de la matrice, sans les tirer en-dehors, grâce à des instruments de son invention. Accoucheurs de la Dauphine, André Levret (1703-1780) fut l'un des premiers à préconiser l'emploi des forceps dans les cas d'accouchements laborieux. Pour cela, il mit au point de nouveaux instruments dont certains, encore aujourd'hui, portent son nom. Il fit quelques observations fondamentales sur les anomalies pelviennes. De la bibliothèque de Joseph-Claude-Anthelme Récamier (1774-1852), le fondateur de la gynécologie moderne, inventeur du speculum qui porte son nom, avec son étiquette ex-libris. Bon exemplaire, de provenance très intéressante. Déchirure angulaire, avec légère perte, à la planche 2. Charnières frottées, deux mors fendus, coupes et coins usés, coiffe supérieure arasée. Wellcome III, 509. Dezeimeris III, 450. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        VÖGEL. - Nachtschwalbe., "The Goatfucker. Caprimulgus, mas. Der gemeine Geissmelker." und "The female Goatfucker. Caprimulgus, fem. Das Geissmelker Weibchen." Zwei Darstellungen auf zwei Blatt.

      2 altkolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, je 38,5 x 29,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Dartsellungen in leuchtendem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 9.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Schnatterente., The male and female Gadwalls. Anas Strepera. Die Schnatterente. Mas et Fem.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 33 x 47 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Darstellung in kräftigem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 10.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Ente., The Smew. Merganser cristatus minor, s. Albellus. Die weiße Nonne. Mas.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 27,5 x 34 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Die dekorative Darstellung in sehr guter Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Haubentaucher., "The great crested Grebe. Colymbus cristatus. Der Haubentaucher. Die Silberente".

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 44,5 x 30,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In leuchtendem Altkolorit und tadelloser Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Taucher., "The grey speckled Diver. Mergus stellatus. Der graugetüpfte Taucher.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 32 x 50 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Seitlich knapp an die Plattenkante beschnitten bzw. mit 2 mm Rändchen. Prächtige Darstellung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Sammetente., The Velvet Drake. Anas nigra maior. Die schwarze Sammetente, mas.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 33 x 47 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Darstellung in kräftigem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Kuckuck., 1. The Wryneck. Iynx torquilla. Der gemeine Wendehals. 2. The Cuckoo, the male. Cuculus canorus f. vulgaris mas. Der gemeine Kuckuck.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 39 x 29,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. -Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In kräftigem Altkolorit und sehr guter Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Elsteralk., The black billed Auk. Alca rostro nigro breui. Alca Pica Linn. Der Elsteralk.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 42 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Darstellung in feinem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 16.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Würger., "1. The red backt Butcher Bird. Lanius minor rufus, mas. Der Neuntoedter oder Würger mit roethlichem Rücken. 2. Femina. Das Weibchen. 3. The Chatterer. Ampelis garrulus Linn. Das Seidenschwaenzchen Boehmische Haubendrossel." Drei Darstellungen in landschaftlicher Kulisse auf einem Blatt.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 42,5 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Winterente., The Swallowtail'd Shieldrake. Anas caudacuta, s. hiemalis. Die Winterente.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 29,5 x 49,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Nachtigall., 1. The Petty-Cheps. Ficedula. Die braune Grasemücke. 2. The Nidhtingale. Luscinia. Die Nachtigall. 3. et 4. The male and female Hedge Sparrow. Curruca Sepiaria Briss. Der Zaunschliesser. mas. et fem. 5. et 6. The male and female Wheat-Ear. Oenanthe, mas. et. fem. Der Steinschmatzer.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 48,5 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Schnepfe., The Godwit. Scolopax acgocephala Linn. Der Geisskopf.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 37,5 x 31,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Darstellung in prachtvollem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Würger., "The great ashcolored Butcher Bird. Lanius cinereus maior. Der grosse aschfarbe Würger".

      Altkolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 48 x 21 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Darstellung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL., The Shear-water, Manks petrel. Auis Diomedea. Procellaria Piffinus Linn. Der Sturmverkündiger.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 38 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Möwe., "1. The Pewitt Gull. Larus ridibundus. Die Lachmewe. 2. The little Petrel Stormfinch. Procellaria pelagica. Der Ungewittervogel".

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 45,5 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In tadelloser Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 23.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Möwe., The Tarrock. Larus tridactylus. Die dreyzähigte Mewe.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 23,5 x 39 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Möwe in feinem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL., 1. The Sanderling. Calidris grisea minor. Briff. Der graue Regenpfeifer. 2. The Sea Lark. Charadrius hiaticula. Die Uferlerche.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 46 x 30 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In sehr guter Erhaltung und feinem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL., "1. The Gold finch. Atricapilla tertia Aldrou. Meerschwarzplättlein. Kram. 2. The Willow-Wren. Trochilus. Das Weidenzeislein. 3. The golden-crested Wren. Regulus cristatus. Das Goldhähnlein. 4. The White-Throat. Parus cinereus Briss. Das Weisskehlchen. 5. The Blackcap. Atricapilla Gesn. Der Mönch mit der Schwarzen Platte. 6. The Redstart. Ruticilla. Phoenicurus. Das Waldrothschwänzlein, mas. 7. Femina. Das Weibchen". 7 Darstellungen auf einem Blatt.

      Altkolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 43,5 x 29,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL., "1. The Wood-Chat. Lanius minor cinerascens. Der kleine graue Würger. 2. The left Butcher Bird. Lanius minimus. Der kleinste Würger mas. 3. Femina. Das Weibschen". Drei Darstellung in landschaftlicher Kulisse auf einem Blatt.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 45,5 x 30 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Lerche., 1. The Sand Martin. Hirundo riparia. Die Strandschwalbe. 2. The Martin. Hirundo urbica. Die Spyrschwalbe Mehlschwalbe. 3. The Wood-Lark. Alauda arborea. Die Waldlerche. 4. The Willow Lark. Alauda salictorum. Die Weidenlerche. 5. The Grasshopper Lark. Alauda Sepiaria. Die Buschlerche. 6. The Titlark. Alauda pratensis. Die Wiesenlerche.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 40 x 30 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Le Livre du Nouveau Monde Moral. Contenant le Systeme social rationelle basé sur les lois de la nature humaine par Robert Owen. Abrégé et traduit de l?anglais par T. W. Thornton [Das Buch der neuen Weltmoral. Rationales soziales System basierend auf den Gesetzen der menschlichen Natur nach Robert Owen. Gekürzt und übersetzt aus dem Englischen von T.W. Thornton].

      (National Library of Wales 72). Frz. EA in, gegenüber der englischen Ausgabe gekürzten Fassung von Owens Abhandlung über die universale Moral, die der englische Frühsozialist und Unternehmer (1771-1858) zwischen 1836 und 1844 veröffentlichte. Auf den Seiten 5 bis 18 befindet sich der Artikel ?Notice sur la vie et les travaux de Robert Owen? (dt. ?Leitfaden über das Leben und die Arbeit von Robert Owen?) von Thornton. Was die Frage der Arbeitsbeziehungen anbelangte, war Thornton ein großer Förderer der genossenschaftlichen Kooperation, die er als eine probate Alternative für den Klassenkampf einschätzte und als Basis für einen Ausgleich von Kapital und Arbeit betrachtete. 1825 verkaufte Owen seine Fabrik, um in den Vereinigten Staaten seine genossenschaftlich konzipierte Kolonie ?New Harmony? aufzubauen. Mitte der 1840er Jahre des 19. Jahrhunderts zog es ihn nach Frankreich, nachdem er von den dortigen revolutionären Bestrebungen erfahren hatte. Allerdings waren seine Versuche, dort Sympathien für seine genossenschaftlichen Ideen zu gewinnen, von keinen größeren Erfolgen gekrönt. Insofern blieb das französische Engagement Owens nur eine kurze Episode. Unter historischen Aspekten sind an Robert Owen vor allem dessen kommunitaristische Grundgedanken und nicht zuletzt seine praktischen Sozialexperimente interessant. Sehr seltene Broschüre. Umschlag etwas staub- u. stockfleckig. Papierbedingt gebräunt.

      [Bookseller: Rotes Antiquariat]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Neue und genaue geographisch-statistisch-historische Darstellungen von der Insel und dem Fürstenthume Rügen zur nähern und gründlichen Kenntnis dieses Landes entworfen

      Der Privatgelehrte J.J.Grümbke (1771-1849) hatte Zeit seines Lebens die finanziellen Mittel, sich ausgiebig mit dem ihm Naheliegenden zu beschäftigen - der Insel Rügen. Er verfasste mehrere Bücher zum Thema, unter anderem seine bekannte Reisebeschreibung "Streifzüge durch das Rügenland" von 1805 als Reaktion auf in dieser Zeit falsch und ungenau Publiziertes zur Insel. Seine Forschungen mündeten im Jahr 1819 in dem hier angebotenen, grundlegenden zweibändigen Werk. Die Arbeit gilt bis heute als fundamental und stellt eine immer noch viel zitierte Quelle dar. Inhalt: Erster Theil: I. Rügens Name II. Rügens Lage und Gestalt III. Ausdehnung und geographische Bestimmung des Landes IV. Größe und Umfang V. Oberfläche des Bodens und dessen Beschaffenheit VI: Fruchtbarkeit des Erdreichs VII. Bäche und Quellen VIII. Landseen IX. Meerbusen, Binnenwasser und Fahrwasser X. Clima und Witterung XI. Naturproducte XII. Einwohnerzahl und Volksmenge XIII. Eintheilung der Insel XIV. Zahl und Classification der Städte, Flecken, Höfe und Dörfer in allgemeinen XV.Einzelne Beschreibungen Zweiter Theil XV. Fortsetzung XVI. Aeltere und jetzige Inselbewohner und deren Verhältnisse XVII. Feldbau und Landwirthschaft XVIII. Künste und Gewerbe XIX. Bildungs-Anstalten XX. Handel und Schiffahrt XXI. Münzsorten auf Rügen XXII. Steuern und Abgaben XXIII. Gerichtsbarkeiten und Justizpflege XXIV. Polizei XXV. Alterthümer auf Rügen XXVI. Wappen des Fürstenthums XXVII. Schaumünzen von Rügen XXVIII. Landcharten von Rügen XXIX. Schriften über Rügen XXX. Anzeige einiger Namen von rügianischen Ländereien, Gütern und Dörfern nach der ehemaligen in Landes-Diplomen und anderen alten Schriften üblich gewesenen Schreibart Nachträge Anhang zum ersten Theile Anhang zum zweiten Theile Schönes, fleckenfreies Exemplar in neuerem Halbleineneinband unter Verwendung des originalen Lederbuchrückens. Provenienz (handschriftlicher Besitzereintrag): aus alter, geschichtsträchtiger vorpommerscher Familie. Bitte beachten Sie meine weiteren Angebote zu den Inseln Rügen und Hiddensee. Weitere Bilder oder Besichtigung vor Ort gern auf Nachfrage. Ich bemühe mich, die angebotenen Titel nach bestem Wissen und Gewissen zu beschreiben. Bei groben Fehlern wird die Rücknahme garantiert. Vorkasse erbeten.

      [Bookseller: Alfons.G.]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Amsel., 1. The Ring-Ouzel. Turdus torquatus. Die Ringelamsel. 2. The Water-Ouzel. Merula aquatica. Die Wasseramsel. 3. The Tittlark. Alaudae pratensis uarietas, pedibus nigricantibus. Die Wiesenlerche mit schwärzlichen Füssen.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 40 x 30 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Underrättelse om Barns Sjukdomar och Deras Bote-Medel upsatt af (...). Tredje Uplagan, något tillökt och förbättrad

      Stkh. 1771. 8vo. Samt. skinnryggbd. med tittelfelt i lysebrunt skinn. (2), 540, (34) s. Bibliotheca Walleriana 8216.2 ex libris. Kataloginformasjoner klebet innbak i boken.Skal være det mest innflytelsesrike arbeide noengang utgitt av en svensk lege. Ble i løpet av 30 år oversatt til 8 språk.

      [Bookseller: Damms Antikvariat]
 32.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        The Waverley Novels. Twenty-five volumes.

      8, jew. 1 Fronti., ca. 500 S. einige Textillustr., HLdr. goldgeprägt mit Kopfgoldschnitt., Rücken beschienen, Kanten berieben. Kapitale etwas eingerissen, einige Bde. kleine Abspleissungen am Rücken (1 Bd. ein grösseres Stück, ca. 4 cm, aber kein Rückentitelverlust.). 8 Bde. am Deckel (nicht am Rücken) und Kopfschnitt mit kleinen silberen Fleckchen verziert. Insgesamt aber trotz allem ein gutes, sehenswertes Werk. Sir Walter Scott (1771 - 1832) schottischer Schriftsteller schrieb vor allem Historienromane. Unter dem Namen Waverley Novels schuf Scott zwischen 1814 - 1831 mehr als zwanzig historische Romane, die die europäische, vor allem aber die englisch-schottische Geschichte (zwischen dem 11. - 18. Jhdt.) zum Thema haben.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        La Commedia di Dante Alighieri. Tratta da quella, che pubblicarono gli Accademici della Crusca l'Anno 1590. Col Comento del M. R. P. Pompeo Venturi della compagnia di Gesu'. Con la Vita del Poeta scritta da Leonardo Aretino, 6 Volumes.

      Firence, Resso Luigi Bastianelli, e Compagni, 1771 - 1774. Buchrücken etwas berieben. Sonst sehr gutes Exemplar dieser sehr schönen Ganzleder-Ausgabe Seiten bemerkenswert sauber und fleckenfrei Spine rubbed something. Otherwise a very good copy of this very beautiful full leather issue pages remarkably clean and stain-free). Weitere Fotos zu diesem Angebot auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Anton-Heinrich]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Flora von Deutschland. Revidirt, verbessert und nach den neuesten wissenschaftlichen Erfahrungen bereichert von Ernst Hallier. Erster Band: Gefäss-Kryptogamen. [84 Tafeln, bis Nr. 78]. Zweiter Band: 5. Coniferae. 6. Najadeae. 7. Typhaceae. 8. Lemnaceae. 9. Aroideae. 10. Acoreae. 11. Alismaceae. 12. Colchicaceae. [79 Tafeln, bis Nr. 160]. Dritter Band: 13. Junceae. 14. Liliaceae. [118 Tafeln, bis Nr. 277]. Vierter Band: 15. Smilaceae. 16. Amaryllideae. 17. Dioscoreae. 18. Irideae. 19. Orchideae. 20. Hydrocharideae. [117 Tafeln, bis Nr. 390]. Fünfter Band: 21. Cyperaceae. (Erster Theil.) [82 Tafeln, bis Nr. 471]. Sechster Band: 21. Cyperaceae. (Zweiter Theil.) [84 Tafeln, bis Nr. 553]. Siebenter Band: 22. Gramineae. (Erster Theil.) [133 Tafeln, bis Nr. 683]. Achter Band: 22. Gramineae. (Zweiter Theil.) [133 Tafeln, bis Nr. 808]. Neunter Band: 23. Ceratophylleae. 24. Santalaceae. 25. Loranthaceae. [107 Tafeln, bis Nr. 914]. Zehnter Band: 30. Myriceae. 31. Salicineae. 32. Betulaceae. 33. J

      31 Bde. 8. Pag. [ca. 8381 S.] Priv. HLd. der Zeit. 5. Aufl. Nissen BBI, 1771: Hier mit 3370 lithographierte Tafeln von den angeführten 3283 Tafeln im Nachwort. - Ehem. Bibliotheks-Expl. (mehrfach gestempelt), Exlibris-St. a. V. u. T., stärkere Gbrsp., tlw. Buchblock gelockert bzw. angebrochen, einzelne Bl. lose, tlw. hds. Bleistift-Anm. u. Anstr. im T., tlw. etw. fleckig. - Hallier, (1831 - 1904), erlernte im Botanischen Garten in Jena den Beruf eines Gärtners, wurde Gehilfe in Erfurt und Charlottenburg und studierte nach Erlangung der Hochschulreife 1854 Botanik in Berlin, Jena und Göttingen. Nach der Promotion 1858 lehrte er an einem privaten chemisch-pharmazeutischen Institut in Jena, habilitierte sich 1860 für Botanik und wurde Assistent seines Onkels Matthias Jakob Schleiden an der Univ. Jena. Hallier leitete nach dessen Emeritierung 1862-64 kommissarisch den Botanischen Garten und den Lehrbetrieb, wurde in den folgenden Jahren dreimal als Anwärter auf das botanische Ordinariat übergangen und nahm daraufhin 1884 seinen Abschied. Er lebte danach als Hochschullehrer, Forscher und Publizist in Dachau und befaßte sich mit mikroskopischer Pflanzenpathologie, Mykologie und medizinisch-pharmazeutischer Botanik. (DBE) - Letzte und umfangreichste Ausgabe dieses Werkes mit ausführlichen Erläuterungen zu den in Deutschland vorkommenden Pflanzen. - Insgesamt eine gutes Exemplar mit farbenprächtigen Lithographien, aufgeschlossen mit einem Register. - In dieser Komplettheit selten, da mehr Lithographien mitgebunden wurden, als angegeben.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 35.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        HISTORIA DE LA CONQUISTA DE MEXICO

      Barcelona. 2 Vol. 1771. 12h+488Pág+6h+479Pág respectivamente. Pasta española. 18x12. Valiosa historia. Escrita por el Cronista Mayor de las Indias. Ilustrada con preciosas láminas plegadas. Obra completa solo falta trozo de lámina.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die Kunst des reinen Satzes in der Musik aus sicheren Grundsätzen hergeleitet und mit deutlichen Beyspielen erläutert. 2 in 4 Bdn.

      [5] Bll., 250, VI S. [2]Bl., 153 S. Tit., 232 S. [2]Bl., 188 S. Mit 3 gefalteten Tabellen u. zahlr. Notenbeispielen im Text. Marmor. HLdrBde.d.Zt. mit Rückenschildchen, Kanten u. Deckel etw. berieben, innen kaum gebräunt u. fleckenfrei. Eitner V, 374 Fetis IV,40 MGG VII,952 Hirsch I,272 Bibl. Wolffheim I,736 Schmieder 1195. - Bd. I. in zweiter Auflage (Erstausgabe 1771).- Hauptwerk des Komponisten und Musiktheoretikers K. (1721-1783), der ein Schüler von J.S. Bach war. "Er war ein eiskalter Theoretiker, aber doch ein Schriftsteller von grossem Gewicht. Man hat noch nichts Gründlicheres als seine Kunst des reinen Satzes" (Eitner).

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        \"Aussicht aus Schiffbeck über die Bille und deren Gegenden bis auf Hamburg\". Blick über eine Landstraße und Felder auf den Fluss Bille, rechts im Hintergrund die Stadtsilhouette.

       Altkol. Kupferstich von Carl Leberecht Crusius nach J.G.B., Leipzig, dat. 1771, 37 x 45 cm. Thieme-Becker Bd. VIII, S. 177/178. - Der Kupferstecher Carl Leberecht Crusius (1740-1779) ist der jüngere Bruder von Gottlieb Leberecht Crusius mit dem er vielfach zusammenarbeitete. \"Der talentvolle Künstler ist seinem älteren Bruder an Feinheit der Technik wie in bezug auf Grazie der Zeichnung womöglich noch überlegen. In seinen späteren Arbeiten läßt er schon deutlich die Zartheit klassizistischer Auffassung anklingen\" (Thieme-Becker). - Im Passepartoutausschnitt einheitlich leicht gebräunt. In Goldleiste gerahmt. Versand D: 6,00 EUR Hamburg

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 38.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        A CRITICAL COMMENTARY ON ARCHBISHOP SECKER’S LETTER TO THE RIGHT HONOURABLE HORATIO WALPOLE, CONCERNING BISHOPS IN AMERICA [THREE LINES OF LATIN QUOTATIONS]

      Printed and Sold By John Dunlap M,DCC,LXX1. [1771], Philadelphia - Philadelphia: M, DCC, LXXI. (1771) Disbound. Trimmed to 20cm. 2" closed tear at bottom of the title page, not affecting text. Attributed to Francis Blackburne in a note on p. 66. "Extract of two notes from Dr. Philip Furneaux’s Letters to the Honourable Mr. Justice Blackstone. "--p. 67-72. Evans Early American Imprints, First Series 11995. Hildeburn, C. R. Pennsylvania, 2634 Subjects : Walpole, Horatio Walpole, Baron, 1678-1757. Secker, Thomas, 1693-1768. Letter to the Right Honourable Horatio Walpole. Blackstone, William, Sir, 1723-1780. Episcopal Church Controversial literature. Episcopacy. Other Authors: Furneaux, Philip, 1726-1783. Letters to the Honourable Mr. Justice Blackstone .; 8vo; 72p. pages; Attributed to Francis Blackburne in a note on p. 66. Signatures: A-I 4. "Extract of two notes from Dr. Philip Furneaux’s Letters to the Honourable Mr. Justice Blackstone. "--p. 67-72. Evans Early American Imprints, First Series 11995. Hildeburn, C. R. Pennsylvania, 2634 Subjects : Walpole, Horatio Walpole, Baron, 1678-1757. Secker, Thomas, 1693-1768. Letter to the Right Honourable Horatio Walpole. Blackstone, William, Sir, 1723-1780. Episcopal Church Controversial literature. Episcopacy. Other Authors: Furneaux, Philip, 1726-1783. Letters to the Honourable Mr. Justice Blackstone .

      [Bookseller: Elliot's Books Since 1957]
 39.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kingyoku gafu : wakan meihitsu

      47 Seiten (Doppelseiten) Seidenpapier, On double leave, Pappe, traditionelle japanische Fadenbindung, string- bound Zustand: gut, Gedruckt: Meiwa 8 [1771], 2 Rote Besitzerstempel Bleistifteintrag über den Seiten,etwas fingerfleckig Cover bereiben und bestoßen,Einige SEiten mit kleiner Fraßspur Quelle: http://www.worldcat.org/title/kingyoku-gafu-wakan-meihitsu/oclc/019910740 Ja2 . Wenn das Buch einen SU hat, ist das ausdrücklich erwähnt.

      [Bookseller: BBB-Internetbuch]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Le rovine di Brescia per lo scoppio della polvere.

      presso Rizzardi, 1771. Cm. 27, pp. xii, 128. Vignetta al frontespizio con veduta della città di Brescia, eleganti capolettera e testate in rame e xilografia ed una pianta topografica ripiegata f.t. in fine. Leg. coeva in cart. alla rustica con nervi passanti. Esemplare genuino, marginoso ed in ottimo stato di conservazione. Cronaca puntuale in cui si narra con precisione e dovizia di particolari il triste accadimento in cui fu coinvolta la città di Brescia. Un fulmine caduto su un deposito di polveri fu causa di un disastro di dimensioni ragguardevoli. Edizione originale ed unica, non comune.

      [Bookseller: Studio Bibliografico Benacense]
 41.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Het Nieuwe Testament ofte alle Boeken Des Nieuwen verbondts onzes Heeren Iesu Christi door Last van de H. M. Heeren Staten Generaal der Vereenigde Nederlanden en volgens het besluit van de Sinode Nationaal gehouden in de Jaren 1618. en de 1619. tot Dordrecht. WAARBIJ: De CL Psalmen des Propheten Davids, Met eenige andere Lof-Zangen: Uyt de Francoyschen in Nederlantschen Dichte overgeset, door Petrum Dathenum. En tot gemack des Sangers, de Musijck-noten op eenen Sleutel gestelt, na de correctie van Mr. Cornelis de Leeuw. Mitsgaders De Christelicke Catechismus, Formulieren, en Gebeden der Gereformeerde Kercken.

      (Amsterdam, Hendrik Brandt, Dirk onder de Linden, Petrus Schouten, Wed. Otto van Grafhorst, Jan de Groot, en Andreas Losel)/Psalmen: Amsterdam, Hendrik Burgers, Cornelis Oterlijk, Philippus Losel, Hendrik Brandt, Dirk onder de Linden en Otto van Grafhorst (1771 of later)/1749 - 2 werken in 1 band, (gegraveerde titelpagina, 1) 184 folia., (700) 132 p. Origineel Leer met ribben, 2 zilveren sloten, 2 zilveren kettingklampen met een zilveren ketting van ca. 1 meter lang, goud op snede en geciseleerd boekblok, 12° H. 18 x L. 11,5 x D. 7,5 cm. (Het boekblok is licht gebruind, plaatselijk wat bruiner, het zilverwerk is schoongemaakt en de ringetjes van de kettingklamp van het achterplat en de ketting zijn vakkundig vernieuwd. De binnenzijde van de onderste klamp is gegraveerd met de letters S.P. Kettingbijbel met daarin het Nieuwe Testament, de Psalmen en Gezangen -met noten- van Petrus Dathenus en de Formulieren. Bijzonder is dat in deze uitgave alle verzen van de Psalmen en Gezangen op noten zijn gesteld. Het kerkboek is gebonden in een gaaf en origineel donkerbruin leren bandje voorzien van zilverwerk en een vergulde snede. Een mooi en compleet exemplaar.)

      [Bookseller: Antiquariaat de Roo]
 42.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        An Account of the Signals Made Use of at Bambrough Castle in the County of Northumberland in case ships or vessels are perceived in distress, and of the charitable institutions established there for their assistance and relief, now published by the direction of the trustees of Nathanael late Lord Crewe, with the approbation of the Master, Pilots, and Seamen of the Trinity-house, in Newcastle upon Tyne.

      Newcastle Upon Tyne: printed & sold by T. Saint; and sold by J. Wheble in London. 1771 Large illus. single folio broadside; sl. dusted, some old creases, small internal tear, neatly repaired on verso, numerous small worm holes affecting only 5 letters, a few marginal tears. 49 x 24.5cm.ESTC T221736, BL, Gloucestershire Record Office & National Maritime Museum only in UK; Huntington & McMaster only in N. America. With an engraved copperplate headpiece of two views of Bambrough Castle. In 1771 the castle was managed by the trustees of Nathaniel Crew, former Bishop of Oxford, and owner of the Castle (commonly spelled Bamburgh) until his death in 1721. He left money in his will for the upkeep and charitable use of the castle. Under the leadership of Dr John Sharp, Bamburgh was home to a pharmacy, outpatients' surgery, a hospital for the poor, and free school for 300 underprivileged children. Close to the Farne Islands and treacherous offshore reefs, Sharp created a pioneering coastguard system, with the castle at its centre, to secure the safety of ships in distress. The broadside lists seven signals or rules relating to safeguarding of passing ships. Also listed is an additional seven instructions relating to the 'assistance, stores and provisions, prepared at Bambrough Castle for seamen, ships or vessels, wrecked or driven a-shore'. Number VII states that 'whenever any dead bodies are cast on shire, coffins, &c. will be provided gratis, and also the funeral expenses paid.

      [Bookseller: Jarndyce Rare Books]
 43.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, v. 4 Platten gedruckt, von und bei Tob. Conrad Lotter, "Carte geographique du theatre de la guerre en general representant le royaume de Hongarie, la principauté de Transylvanie, et les royaumes de Croacie, de Dalmacie, de Esclavonie, de Bosnie, de Servie, les principautés de Moldavie, de Valachie, les provinces de Bessarabie, de Bulgarie et de Romanie, avec une grande partie de l‘Etat de Pologne".

      - mit altem Flächenkolorit, 1771, 94,5 x 116 Szántai Lotter 3. Unveränderter Nachstich der erstmals um 1700 erschienenen Karte von Pierre Mortier, die Kartusche, mit derselben figürlichen Staffage, wird jedoch vom Ungarischen Wappen gekrönt; 4 Blatt, zusammengesetzt, an den alten Bügen alte Einrisse alt restauriert mit minimalen Fehlstellen, die Ränder alt verstärkt, sonst von guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Real Cédula

      1771 - Real Cédula, del 8 de diciembre de 1771 sobre Obispos, Arzobispos y Cabildos.Con pequeños agujeros causados por polilla que, en su mayoría no afectan el texto.

      [Bookseller: Maria Sanchez]
 45.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Defensa de la Declaración de la Asamblea del Clero de Francia de 1682 acerca de la Potestad Eclesiástica. Traducida al español por el Doctor Don Francisco Martínez Molés.

      Madrid, en las Oficinas de Pedro Marín, en la de Don Antonio Mayoral, en la de Don Manuel Martin y en la de Blas Roman, 1771. - Seis volúmenes en 4to.; 2 hs., 425 pp. + XV pp., 415 pp. + 2 hs., 463 pp., XIV pp. + 2 hs., 426 pp., XIV pp. + 6 hs., 332 pp. + 2 hs., 266 pp. Encuadernación uniforme en pergamino, de la época. Primera edicion española, muy rara, propiciada oportunamente, en lo mas agrio de la controversia sobre las Regalías de la Corona española, por el Conde de Aranda, a quien dedica su traducción el presbítero Martinez Molés. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 46.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        An Historical Collection of the several Voyages and Discoveries in the South Pacific Ocean

      London: Printed for the author, 1771. "Teepye lobsters" plate bound upside-down; The binding very well rebacked; sides a little sunned.. Two volumes bound as one, quarto, with 16 engraved maps and plates (mostly folding), including the additional plate of "Teepye lobsters" which does not appear in Dalrymple's list; contemporary tree calf, green morocco spine label; a very good tall copy. First edition: Dalrymple's famous collection of Spanish and Dutch voyages to the Southern Ocean, a foundation book for any voyage library. Passionately involved in the argument over the possible existence of a southern continent, Dalrymple here partially translates some twelve original accounts which support his belief in its existence. The various Spanish and Dutch accounts, beginning with Magellan's voyage of 1519, include many of interest to northern Australia, including those of Mendana, Quiros and Tasman. Dalrymple (1737-1808), the great hydrographer, who had made his career in the East India Company, had originally been offered the command of the Endeavour voyage to observe the transit of Venus, but partly because of his insistence on being given an Admiralty commission, the command went to Cook instead. His disappointment is hinted at in the remarkable "undedications" of this work: to Byron 'who discovered scarcely anything but Patagonians' and to Wallis, the discoverer of Tahiti, who 'infatuated with female blandishments forgot for what he went abroad and hastened back to amuse the European world with stories of enchantments…'.'Dalrymple was the first critical editor of discoveries in Australasia and Polynesia… An avid mercantilist, [he] theorized that the unexploited lands of the South Pacific would serve to augment England's expanding trade' (Hill catalogue). The book's publication effectively announced the dawn of the golden age of Pacific exploration. The Spanish accounts gathered by Dalrymple include Mendana's voyage to the Solomon Islands in 1595, and that of De Quiros in 1606. The Dutch accounts include those of Le Maire, Schouten, Tasman and Roggewein. Dalrymple's long introduction on trade and his 'investigation of what may be farther expected in the South Sea' expound his belief in the existence of a "Great Southern Continent", a theory firmly laid to rest when Cook later sailed right over it.This is an excellent copy of the book. Collations given by bookdealers and bibliographers sometimes vary, particularly regarding the engravings, and are not helped by Dalrymple's eccentric list of plates in his Introduction; this copy is exactly as we have seen the book several times before. Dalrymple lists fifteen plates, all of which are present in this copy along with an additional plate of "Teepye lobsters" which does not appear in Dalrymple's list.

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 47.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Idée générale d'une collection complette d'estampes

      Jean Paul Kraus, Leipsic et Vienne 1771 - Un volume fort in-8, demi maroquin rouge, tête rouge, titre et auteur dorés au dos, date dorée en queue, reliure moderne. [16], 520, [32] pages. Edition originale de ce magistral traité sur « l'origine de la gravure » et « les premiers livres d'images » dû à Carl Henrich von Heine(c)ken (1707-1791), chevalier du Saint-Empire, collectionneur, bibliothécaire et conservateur du Dresdner Kupferstichkabinetts (Cabinet des estampes de Dresde). L'ouvrage est illustré in fine de 32 planches, la plupart rempliées, gravées sur bois ou sur cuivre reproduisant des pages ou des planches d'ouvrages du XVe siècle. Exemplaire fortement marqué de rousseurs ou brunissures. Malgré cela très bon exemplaire de cette indispensable étude sur la gravure sur bois. // One volume, 8vo, modern half red morocco, red top edge gilt, gilt lettered back.[16], 520, [32] pages. Milestone study on early xylograph and woodblock prints, illustrated with 32 engraved and woodcut plates, most folding by C.-H. von Heinecken (1707-1791), librarian, art critics and director of Kupferstichkabinett (Collection of Prints & Drawings ), Dresden. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Le Scriptorium d'Albi]
 48.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Defensa de la Declaración de la Asamblea del Clero de Francia de 1682 acerca de la Potestad Eclesiástica. Traducida al español por el Doctor Don Francisco Martínez Molés.

      Madrid, en las Oficinas de Pedro Marín, en la de Don Antonio Mayoral, en la de Don Manuel Martin y en la de Blas Roman, 1771. Seis volúmenes en 4to.; 2 hs., 425 pp. + XV pp., 415 pp. + 2 hs., 463 pp., XIV pp. + 2 hs., 426 pp., XIV pp. + 6 hs., 332 pp. + 2 hs., 266 pp. Encuadernación uniforme en pergamino, de la época. Primera edicion española, muy rara, propiciada oportunamente, en lo mas agrio de la controversia sobre las Regalías de la Corona española, por el Conde de Aranda, a quien dedica su traducción el presbítero Martinez Molés.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 49.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.