viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1760

        Villae Regiae Sanssoucianae posticae partis prospectus ... Prospect der hintern Seite des Königl. Lust - Schloßes San Soucy.

      . altkol. Kupferstich ( Guckkasten ) b. Probst in Augsburg, um 1760, 27,5 x 41. Sixt, Guckastenblätter, Nr. K 81 und farb. Abbildung; Bernd, Märkische Ansichten, Nr. 1462. - Mit Legende in 4 Sprachen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A brief relation of the adventures of Mr. Bampfylde-Moore Carew; who, though descended from, and allied to some of the best families in England, entered into a society of gypsies, and has been, for more than forty years past, the King of the Beggars; in which station he still continues, notwithstanding the great offers that have been made him to quit their community; wherein the motives of his conduct are explained, with a great number of characters and shapes he has appeared in, being now more than sixty years of age

      ca 1760], [London? - Broadside, illustrated with fine large woodcut portrait (10 x 8 inches), lettered below in 8 lines as quoted, cut round and mounted), the descriptive text on three pages in double columns (neatly mounted on 3 leaves), bound in folio album, contemporary gilt-ruled calf neatly rebacked with maroon gilt morocco lettering piece, the sides carefully restored.ESTC T167425 describes a similar item at the Society of Antiquaries Library, although their copy's portrait shows Carew reading a book dated 1761; in our copy Carew is also reading a book, his "The Laws of the Beggars," but this copy is undated. Indeed, we have been unable to trace any other copies, although it is referred to in Lowndes ("a large fol. Broadside with woodcut portrait, rare"), but no copies cited. A 19th century pencil inscription on front pastedown states, "Mr. Lilly believes this vol. to be unique". With the armorial bookplate of James Comerford, and some bibliographical notes on editions of Carew's Memoirs on front free endpaper, perhaps in Comerford's hand, and citing Davidson's Bibliotheca Devoniensis, 1852. The fragile nature and large size of the original and the popularity of the subject would ensure that very few copies survived. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Franckfurt am Mayn, eine Freye Reichs zu der Wahl und Crönung der Römischen Kaiser Bestimmte und weit Berühmte florissante Handel Stadt, verlegt von M. Seutter, Röm. Kaiserl. Geograph. Grundrißplan mit Einzeichnung der wichtigsten Gebäude und der Befestigungsanlagen, mit Legende A-Z und a-c, darunter Gesamtansicht mit 2 allegorischen Darstellungen. Kupferstich, Vogelschau-Ansicht koloriert.

      Augsburg, Tob. Conrad Lotter um 1760.. Ca. 49 x 57 cm auf 56 x 65 cm. Blatt angestaubt bzw. nachgedunkelt, mit Feuchtigkeitsrändern sowie leichten Stockflecken, im Mittelfalz unten eingerissen, ein Einriß im rechten oberen Rand, wenige kurze Randeinrisse, die unteren Ecken geknickt.. Stadtansicht, gestochen von Matthäus Seutter (1678-1757), Kupferstecher und Verleger in Augsburg

      [Bookseller: Norddeutsches Antiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Fribourg. Capitale du Brisgau". Gesamtansicht von Westen von einem Hügel aus, auf dem Soldaten einem Offizier zu Pferd folgen.

      . Kupferstich von Le Clerc, um 1760, 43 x 36 cm.. Variante zu Schefold 23223. - Ebenfalls mit breiter Umrandung mit Trophäen und Emblemen (Rüstungen, Trommeln, Helme, Helebarden etc.), oben in achteckiger Kartusche ein kleiner Festungsplan.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carte des Isles de Maiorque Minorque et d' Yvice.

      Augsburg, Lotter, um 1760.. Altkolorierte Kupferstichkarte von Tobias Conrad Lotter, Bildausschnitt 48,5 x 56 cm, Blattgr. 49,5 x 67 cm.. Hübsche und seltene Karte der Balearen von Tobias Conrad Lotter, mit einer großen Insetkarte des Hafens von Mahon im unteren Bereich und einer kleinen Übersichtskarte des westlichen Mittelmeers; farbfrisches Altkolorit, oben und unten teils etwas knapprandig sonst tadellos.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Briefe über Schottland, besonders die Sitten, Gebräuche und Lebensart der Hochländer oder Bergschotten betreffend.

      Hannover, Helwing, 1760-1776.. 2 Teile in einem Band. (16), 240 SS. (2), 252 SS. Mit einer gefalt. Kupferkarte und 12 Kupfern auf 8 Tafeln. Halblederband der Zeit mit goldgepr. rotem Rückenschildchen und floraler Rückenvergoldung (berieben). Dreiseitiger Rotschnitt. Marmorvorsätze. Lesebändchen. 8vo.. Mischexemplar der ersten (Teil 2) und zweiten (Teil 1) deutschen Ausgabe (übs. von Eobald Toze) von Burts "Letters From a Gentleman in the North of Scotland to his Friend in London", verfaßt 1725-1726 und erst 1754 in London gedruckt. Für das moderne Bild der schottischen Highlands und seiner Bewohner sehr einflußreiche Landesbeschreibung, "largely quoted by Walter Scott and Macaulay" (DNB). "Among descriptions of Scotland, this account is a classic [...] Making his headquarters at Inverness, of which he gives an ample description, [Burt] had occasion to travel over many parts of the Highlands whose poverty-stricken condition outweighs the romantic glamor cast over the region [...] His bias as an Englishman constantly shows itself, but it is an objective appreciation after all that he offers us" (Cox). Der Titel der deutschen Erstausgabe (noch o. O. u. Dr.) leicht abweichend: "Schottländische Briefe, oder merkwürdige Nachrichten von Schottland und besonders von dem Schottischen Hochlande, und den Sitten, Gewohnheiten und der Lebensart der Hochländer oder Bergschotten" (O. O. 1760). Burts 1755 erschienener Nachruf beschreibt den Autor als "agent with General Wade [and] chief surveyor during the making of the roads through the highlands" (ebd.). Mit Stadtplan von Inverness; die Tafeln zeigen Inverness Castle aus zwei Richtungen; Frauen beim Stoffstampfen im Fluß Ness und beim Ausbreiten der Tücher; Frauen, die bei Ebbe die Fischer auf dem Rücken vom Boot an Land tragen; Karren und Transportmethoden in den Highlands; Schotten in ihrer Tracht; eine Siedlung mit Blackhouses, Hochlandrind und Reiter auf schottischem Wildpferd; außerdem eine schottische Handmühle. - Der hübsche Einband leicht berieben (Rücken stärker); Kapitale defekt. Sehr sauberes, kaum gebräuntes Exemplar aus der Bibliothek der Freiherrn von Korff mit entspr. Exlibris an Spiegel und Vorsatz (Generalmajor Emanuel Karl Heinrich Freiherr von Korff [1826-1903] sowie wohl sein Sohn, Frh. Botho von Korff). - Engelmann 905. Holzmann/Bohatta I, 7992. Price, English Humaniora, 40. Meusel XIV, 106 (s. v. Toze). OCLC 249003741. Vgl. DNB III, 452. Cox III, 18.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ordenanzas de Madrid, y Otras Diferentes, que se Practican en las Ciudades de Toledo y Sevilla con algunas advertencias à los Alarifes y Particulares.

      Antonio Pérez de Soto, Madrid 1760 - 14.5x20. 12h. 183pp. Un grabado entre texto. Pergamino de época, título rotulado en el lomo. Reparación de 8x1 en la guarda posterior, pero muy buen ejemplar, sin manchas ni defectos de importancia. Según Palau (15757)esta es la 3ª ed., la 1ª siendo de 1720. Envíos para España: el pago contra reembolso conlleva un recargo de 2 Euros.

      [Bookseller: Carmichael Alonso libros]
 7.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        "Der Schluß auf einer halben Volte im Teraversire das Pferd auf die Hancke gesetzt". Kupferstich von J.E. Ridinger. Aus "Vorstellung und Beschreibung derer Schul und Campagne Pferden nach ihren Lectionen ...". 1760. 19,5:13,4 cm. - In Handarbeitsrahmung (32:39 cm).

      1760. Thienemann 674..

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Recherches sur les différens mouvements de la matière électrique

      Vincent, Paris 1760 - In 12° relié veau, XXIII, 318 pages , 4 planches dépliantes. Rare édition originale. Mouillures [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: La Basse Fontaine]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Neu eröffnete Vorraths=Kammer (Vorrathskammer) allerhand rarer und nützlicher auch lustiger Kunst-Stücke, Experimenten und schönen Wissenschaften, welche mathematische, mechanische, medicinische, chymische, öconomische, sympathetische, auch andere vermegte Materien in sich begreifen...Vornehmlich aber gereichtes denen Baumeistern, Mahlern, Kupferstechern, Gold- und Silberarbeitern, Stahl- und Eisenschneidern, Kunst- Färbern, Lackirern, Feuerwerkern, Wein-, Meth- und Bier-Schenken, Gärtnern, Haus-Vättern und Haus-Müttern...zu einem nicht geringen Nutzen. Neun Sammlungen.

      Frankfurt und Leipzig 1760. 781 [recte 782], 10 Kupfertafeln, davon 8 gefaltete 8° neuer Leder-Einband mit Rückentitel im Handsatz und Echtgoldprägung - Der schlichte aber stilvolle neue Leder Einband ist von Buchbindermeister Michael Rönsberg, Verbert-Langenberg. teils schwach bis mäßig braun-/stockfleckig, 1 gefaltete Tafel mit 1/3 Abriss, 2 Tafel mit hinterlegtem Einriss; sonst vollständig und insgesamt gut und sauber erhalten..

      [Bookseller: Versandantiquariat Kerstin Daras]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die vier Tageszeiten. Folge XX.

      Augsburg. J.A. Nilson.um 1760.. Original Kupferstiche. 18,3 x 26,6 cm. Gut erhalten.. NILSON, JOHANN ESAIAS geboren in Augsburg am 2. November 1721 gest. am 11. April 1788 ebenda. Er war der bedeutensde deutsche Rokokostecher seiner Zeit, der einen eigenen Stil hervorbrachte und sich von den französischen Künstlern deutlich unterschied. Seine Stichfolgen zählen zu den schönsten Graphiken des späten 18. Jahrhunderts und sind in allen Museen der Welt zu finden. FOLGE VON 4 BLÄTTERN auf die Tageszeiten, erschienen im eigenen Verlag, links mit lateinischen, rechts mit deutschen Versen; diese sind K. Fr. Bruckers Singspiel " Der von Gott Deutschland geschenkte Friede " entnommen Die Verse zu Blatt 1, 2 und 3 bilden verschiedene Arien (p.20 u. 21), die zu Blatt 4entstammen einen Rezitativ des 2. Chorführers: " In Erwartung des Friedens ". ( M. Schuster - Nilson ). Die Titel; Tempus matutinum, Meridies, Vesper, Nox. Komplette Folge in sehr gutem Zustand, breitrandig bis auf ein Blatt mit schmalem Rand. Alt montiert an den Ecken .

      [Bookseller: P. u. P. Hassold OHG]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TRISTRAM SHANDY. Nine Volumes

      London: Printed for R. J Dodsley in Pall-Mall (Vols. 1-4; Printed for T. Becket and P. A. Dehondt in the Strand (Vols. 5-9), 1760. London:: Printed for R. J Dodsley in Pall-Mall (Vols. 1-4; Printed for T. Becket and P. A. Dehondt in the Strand (Vols. 5-9),, 1760. Very Good++ to Near Fine. SIGNED BY LAURENCE STERNE IN VOLUMES V AND IX. NINE VOLUMES IN NINE BOOKS. Dated 1760-1767. Very Good++ to Near Fine in late 19th-early 20th century quarter morocco, marbled board bindings with mild edge wear. Owner name few title pages. Bindings tight. This is a mixed set as is usually the case (please see below). Frontispiece engravings Vols. I & III. Half title pages Vols. V & IX. & Vols. III & IX First Edition, First State; Vols. VII & VIII First Edition Second State; Vol. IV First Edition, Mixed State; Vols. I, II, V, Second Edition; Vol. VI New Edition. 16mo.

      [Bookseller: By The Book, LC ABAA-ILAB]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le Songe pastorale, les Dons pastorale, la Cruaute pastorale, le Contentement pastorale.

      Augsburg. J.A. Nilson.um 1760.. Original Kupferstiche. 29 x19 cm. (Plattengröße ). Gut erhalten.. NILSON, JOHANN ESAIAS geboren in Augsburg am 2. November 1721 gest. am 11. April 1788 ebenda. Er war der bedeutensde deutsche Rokokostecher seiner Zeit, der einen eigenen Stil hervorbrachte und sich von den französischen Künstlern deutlich unterschied. Seine Stichfolgen zählen zu den schönsten Graphiken des späten 18. Jahrhunderts und sind in allen Museen der Welt zu finden. FOLGE VON 4 Blatt, Schuster 86-89. Nilson Folge XIV. Alle Blätter gut erhalten, in den Rändern wenig Stockfleckig. An den Ecken alt montiert.

      [Bookseller: P. u. P. Hassold OHG]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neue Berg-Ordnung des Königreichs Ungarn,

      Wien, Trattner, 1760.. und solcher Cron einverleibten Gold, Silber, Kupfer, und anderer Metall-Bergwerken samt denen Erläuterungen zweyer Alt Berg-Ordnungen der sieben König. freyen Berg-Städten .Mit 3 gestochen Textkupfern (2 Ansichten, 1 Karte), 5 Blatt, 150 Seiten, 11 Blatt, Pappband der Zeit, 32 x 22 cm,. Einband leicht berieben, sonst gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Account of the Execution of the late Laurence Earl Ferrers, Viscount Tamworth, and of His Lordship's Behaviour, From the Time of his being delivered into the Custody of the Sherriffs of London and Middlesex, Until the Time of his Execution. By the Authority of the Sherriffs.

      sold by M. Cooper,, London 1760 - FIRST EDITION of the scarce licensed report of the celebrated case of the execution of the Fourth Earl Ferrers, Viscount Tamworth, said to have been the "first sufferer by the new drop just then introduced in the place of the barbarous cart, ladder, and mediaeval three-cornered gibbet" (DNB citing All the Year Round and Walpole's Letters). Ferrers had been found guilty of the murder of a household steward whom he had shot at his house at Staunton Harrold, Leicestershire, apparently as a result of a long-held grudge. His execution at Tyburn was a remarkable public spectacle as this report attests. The victim chose to dress for his execution in a pale suit embroidered with silver and was taken from the Tower in his own landau drawn by six horses "instead of the Mourning-Coach which had been provided by his friends" through the streets of London, which were lined with hundreds of thousands of spectators. Maintaining an elegant composure to the last and giving the customary tribute to his executioners (who squabbled over the five guineas he gave them) Ferrers submitted to the new apparatus which did its job with only limited success. The platform "instantly sunk down from beneath his Feet, and left him entirely suspended; but not having sunk down so low as was designed, it was immediately pressed down, and leveled with the rest of the floor." While it is admitted that Ferrers died only when "eased of all Pain by the Pressure of the Executioner" the account denies that the execution was bungled and specifically refutes reports that "his Lordship stood for some time on tip-toe". The account concludes with the conveyance of Ferrers's body to Surgeon's Hall to be dissected and anatomized according to the relatively recent act (25 Geo. II. C. 37 'An Act for Better Preventing the Horrid Crime of Murder'). 4to (265 × 170 mm.), pp. 11, [1] bl. Woodcut tailpiece. Title and blank verso of last leaf rather dust-stained, the latter with a handful of early ink pen-tests, traces of an earlier transverse fold, a few minor short tears without loss. Nineteenth-century pink paper wrappers with manuscript label to upper cover. 3 old library stamps of the William Salt Library, Stafford (the first marked 'duplicate' in old manuscript). [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Justin Croft Antiquarian Books Ltd ABA]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Poésies de M. Haller.

      Aux dépens de la société 1760 - - Aux dépens de la société, Berne _1760, 3 vol. petit in-8 (10,5x17cm), viij ; 9-207 pp. (1) et 196pp. et 254pp., relié. - Nouvelle édition retouchée et augmentée. Plein veau blond granité de l'époque. Dos lisses ornés de caissons et fleurons floraux dorés, pièces de titre et de tomaisons de maroquin grenat et havane. Coupes soulignées d'un filet doré. Toutes tranches marbrées. Exceptionnel ex-libris, à la plume, de la bibliothèque de Joseph-Ignace Guillotin sur les gardes de chacun des volumes. Le docteur Joseph Ignace Guillotin est un Héritier de l’esprit des Lumières, membre de la célèbre loge maçonnique des Neuf Sœurs. Il se lie d’amitié avec Benjamin Franklin, Lavoisier, Bailly, Buffon ou Lacépède, et des écrivains et artistes comme Condorcet, Voltaire, Restif de la Bretonne et Moreau Le Jeune. Au sein de sa loge Guillotin rencontre également son futur beau-père, Antoine-Claude Saugrain, imprimeur-libraire bientôt nommé responsable de la bibliothèque de l'Arsenal par le Comte d’Artois. Grand érudit, Guillotin est également un des acteurs majeurs de la Révolution Française dès ses prémices. Initiateur en 1788 de la Pétition des six corps, réclamant le vote par tête et non par ordre aux Etats-Généraux, il est aussi celui qui conduisit les députés à la salle du Jeu de Paume. En avril 1789, il rédige avec Bailly le Cahier de doléances du tiers-état de Paris qui établit la première version des Droits de l’Homme. La réforme du droit pénal qu’il soumet à l’Assemblée procède du même souci philanthropique d’égalité des hommes devant la justice : Une peine unique quel que soit le rang du criminel ; une absence de conséquences sur sa famille ; la non-confiscation des biens du condamné ; et, surtout, un seul type d’exécution : « par l’effet d’un simple mécanisme. ». La guillotine, inspirée de gravures de machines anciennes puis améliorée par le Dr Antoine Louis, est cet instrument qui est censé donné la mort sans douleur et remplacer les principaux modes d’exécution de l’ancien régime : la décapitation par la hache, le sabre ou l’épée, la pendaison et la roue. Or, si l’ouvrage de poésie de Haller est une précieuse relique de la bibliothèque d’un Humaniste proche des grands scientifiques et artistes de l’époque, il permet également de supposer les connaissances de Guillotin sur la question médicale soulevée par son invention. En effet, Albrecht von Haller n’est pas seulement un poète. C’est également un anatomiste et physiologiste de renom, connu notamment pour ses recherches sur l’irritabilité, qui mettent en évidence la persistance de mouvements dans des parties détachées du corps. « Haller se demande comment la vie d’un animal reste possible après ablation du cerveau et rapporte nombre d’observations relatives aux insectes, aux quadrupèdes à sang froid ( ) qui restent pendant quelques jours capables de marcher et même de s’accoupler » (cf. Canguilhem, la Formation du concept de réflexe aux xviiie et xviiie siècles). Or cette réflexion est cruciale dans la démarche de Guillotin, puisque la mécanisation a pour but premier de mettre fin aux souffrances engendrées par les exécutions. Si, dès 1752, le Dr Antoine Louis participa à la querelle sur « les signes de la mort », nous n’avons pas de trace de l’intérêt de Guillotin pour la question. La présence d’un ouvrage de Haller chez Guillotin nous permet de supposer que le médecin philanthrope était parfaitement au fait des débats scientifiques sur la question fondamentale de l’instantanéité de la mort consécutive à l’ablation de la tête. C’est donc en connaissance de cause que Guillotin proféra devant l’Assemblée cette sentence (dont la formulation malheureuse lui valut sa mauvaise réputation) : « Avec ma machine, je vous fais sauter la tête d’un clin d’œil, et vous ne souffrez pas. La mécanique tombe comme la foudre, la tête vole, le sang jaillit, l'homme n'est plus. » viij ; 9-207 pp. (1) et 196pp. et 254pp. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A Catalogue of the Several Pictures, Statues, and Busto's, in the Picture Gallery at Oxford.

      Printed for N. Bull, and Sold by him at the Picture-Gallery, Oxford. 1760.. Second Edition, with additions and amendments, [ii],3-16pp., cont. name in ink on title, orig. blue stiff paper wrappers, a nice copy.An exhibition catalogue listing some two hundred pictures available for view in the Picture Gallery, followed by a further thirty pictures in the Bodleian Library. The final leaf is entitled 'Pictures in the Bodleian Library'. First published in 1759 and issued annually, with additions and amendments, up to 1771 - all editions are rare.

      [Bookseller: Forest Books]
 17.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        IL GOFFREDO, OVVERO GERUSALEMME LIBERATA

      Antonio Groppo 1760-1761 TASSO, Torquato (1544 - 1595). Venezia, Antonio Groppo, 1760 - 1761. 2 VOLUMI IN - 4°, PIENA PELLE COEVA MACULATA ARTISTICAMENTE, DORSO A 5 NERVI CON DECORAZIONI IN ORO E AMPI RIQUADRI SUI PIANI, TAGLIO ROSSO. XXX, 364; XII, 360 PP. CON GRANDE ANTIPORTA ALLEGORICA, RITRATTO DEL TASSO, 95 VIGNETTE E ARTISTICHE BORDURE ORNAMENTALI N.T. E 20 MAGNIFICHE TAVOLE F.T. DISEGNATE DA BERNARDO CASTELLI INCISE IN RAME DA GIACOMO LEONARDIS. UNA DELLE EDIZIONI PIÙ BELLE DALLA GERUSALEMME LIBERATA, IMPREZIOSITA DA UN' ECCEZIONALE LEGATURA DI INCREDIBILE BELLEZZA. ESEMPLARE PERFETTAMENTE CONSERVATO. COHEN - RICCI, 980. GAMBA, P. 285. MORAZZONI, P. 228. GASPARRINI - LEPORACE, 71.

      [Bookseller: Brighenti libri esauriti e rari]
 18.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Befestigungsplan mit Karte der Umgebung i.J. 1760 ('Plan von Wesel benebst denen Trencheen und Wercken der Allürten unter dem Commando des Regierenden Grafen von Schaumburg Lippe im Octor. 1760.').

      . anonymer Kupferstich, dat. 1760, 60,5 x 86 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Nicht bei Arand, Braun, Vogt; Die Festung Wesel! - Zeigt mittig die Befestigungsanlagen von Wesel mit Karte der Umgebung und Truppenstellungen i.J. 1760 zwischen Bislicher Mühle / Haus Diersforth, Brüner Bruch / Bauernschaft Westerhofen, Spellen / Speller Heide u. Menzelen / Borth / Wallach. - Am rechten Rand große Titel auf abgerolltem Papier dargestellt in französischer u. deutscher Sprache mit Erklärungen. - Seltenes Blatt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beschreibung derer zwey uhralten Fränkischen Bergschlösser Dißburg und Hutsberg, jetzt in der Fürstlichen Grafschaft Henneberg gelegen, samt Nachricht von der Hennebergischen Burggrafschaft zu Würzburg.

      Frankfurt und Leipzig: Raspe, 1760.. 8 Bl., 208 S. Buntpapier-Rückenbroschur, blau marmorierter Schnitt, Lesebändchen.. 1. Ausgabe, selten. - Hübsches, nahezu fleckenloses Exemplar. - Pfeiffer 10429.

      [Bookseller: Antiquariat Scheppler & Müller]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoirs of the Life of the late George Frederic Handel. To which is added, A Catalogue of his Works, and Observations upon them.

      London: Printed for R. and J. Dodsley. 1760 - FIRST EDITION. 8vo, 200 x 122 mms., pp. [iv], 208, including half-title, engraved portrait of Handel as frontispiece, contemporary calf, neatly rebacked, with gilt spine and red morocco label, with armorial bookplate, with motto "Avancez" (?Hamilton Hill) on front paste-down end-paper. The blank leaf before the half-title has the contemporary autograph "R. Chambre" on the top margin of the recto, and below, "Contents/ Account of the Magdelen [sic]/ Charity/ The Life of Handel." The first item has clearly been excised from the volume at some stage, with slight dislocation of the text block against the spine, hence the rebacking, but a very attractive copy. Mainwaring (1724 - 1807) studied at St. John's College, Cambridge, and was ordained in 1748. He had several collaborators for this work; some of the factual information is from John Christopher Smith, some of it was written by Robert Price, and the list of compositions is by James Harris. It was reviewed and quoted extensively in various contemporary periodicals and is a useful source of information about Handel's life and activities. There is a footnote in the "Observations" to James Harris's Hermes, citing Harris' discussion "with great judgment and accuracy" the "imitative power in Music." [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: John Price Antiquarian Books, ABA, ILAB]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Disputationes ad morborum historiam et curationem facientes. Quas collegit, edidit et recensuit. Tomi Septimi Pars I. Auxilia. Pars II: Priorum Voluminum Supplementum.

      Lausanne, Sigismundi d'Arnay 1760.. Band 7 /I und 7/II (von 7) in 1 Band. 4°. Titel, 391 S., Zwischentitel, S. 393-878. Mit 2 gestochenen Titelvignetten und 4 gestochenen Tafeln. Kalblsederband der Zeit mit rotem goldgeprägtem Rückenschild und reicher floraler Rückenvergoldung.. Bibliographia Halleriana 1085. - Erste Ausgabe. - Einband etwas berieben. Ca. 200 Seiten mit Wurmgang. Tafeln und Seitenränder stellenweise etwas stockfleckig. - Sehr dekorativ gebunden. (Sprache: Lateinisch)

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schweizer Karte, gestochen von Tob. Conr. Lotter, koloriert. 'Nova totius Helvetiae cum suis Subditis ac Sociis Tab. geogr. Studio, manu ac sumtibus Matth. Seutter (1676-1757).

      Augsburg, Lotter, um 1760,. 20 x 25.5 cm (gef. in-16°, handkolorierte Kupferstichkarte mit schönen und grossen Kartuschen in den Ecken, gefaltet, in O.-Schuber (Gebrauchsspuren) mit aufmont. gestoch. ill. Orig.-Titel.. Sehr selten.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Blumer 238.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carinthia Ducatus distincta in superiorem et inferior cum insertis Dominiis Ad Archiep. Salisurgens. et Episcop. Bambergensis pertinentibus nova mappa Geographica ob oculos et venum exposita.

      Augsburg, Lotter, um 1760. Altkolorierte Kupferstichkarte. Bildausschnitt 49,5 x 58,5 cm, Blattgr. 54,5 x 66,5 cm.. Mit Panorama von Klagenfurt (nach Valvasor) am oberen Bildrand und schöner Kartusche rechts; Schönes Altkolorit, Breitrandig und gut erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nachlese zu der aufrichtigen Erzehlung von dem Ursprung und Fortgang der Herrnhuter, welche gemeiniglich die mährischen Brüder oder Unitas Fratrum genennet werden, worinnen der politische Entwurf und das listige Verfahren ihres Patriarchen aufgedecket... wird, um zu zeigen, für was diese Secte von hohen Mächten und gelehrten Universitäten angesehen worden ist. Von dem Verfasser nochmals übersehen und verbessert. Aus dem Englischen in das Teutsche übersetzet. Coburg, Johann Carl Findeisen, 1760. Beigebunden: Stiebritz, Johann Friedrich. Auserlesene Wahrheiten der Vernunft und der geoffenbarten Religion...

      Halle, Renger, 1760,. 8vo. Mit mehreren teils figürlichen Vignetten. 22 Bl., 180 S.; 4 Bl., 567 S. Pp. d. Zeit.. Beide Titel sind sehr selten. (der 2. Titel nicht im Jb.d.APr. 1950ff.). - Zum vorliegenden Titel des "christlichen Philosophen" Johann Friedrich Stiebritz (1707-1772) aus Halle erschien 1762 ein 2. Teil. - Einband berieben, am Rücken verfärbt, Ecken u. oberer Schnitt etw. bestoßen. Kl. Signaturschilder auf Rücken u. Titelbl., das auch einen verblassten Stempel aufweist. Obere rechte Ecke im Buchblock vorne angeknickt, hinten m. leichtem Wasserrand. Insgesamt wohlerhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Practical Expositor; or an exposition of the New Testament in the form of a paraphrase with occasional notes.and serious recollections.: complete in 3 volumes. Volume one, Four Evangelists volume 2: Acts of the Apostles, Epistle to the Romans and First and Second Epistles fo the Corinthians Volume 3: Epistle to the Galatians.to end of Revelation

      - Edward Dilly 1760 matching 3 vol set 1760/1 xii 795/xiv 809/xviii 924pp incl index full leather 4vo bindings worn on corners little loss spine head/tail v 1 & 2, chipped title and vol labels, marbled epps, discol free epp, stoutly bound, clean text, pp e [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rosemary Pugh Books]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kazanie o blogoslawionym Jozefie z Kopertynu wyznawcy Franciskanie. Miane przy dokonczeniu trzech dniowego Nabozenstwa Beatyfikcyi iego. Wdzien Niepokalanego Poczecia N. Maryi Panny w Roku 1754. w Kosciele Zawichostkim Franciszkanskim.

      Krakow, Collegio Jurridico 1760.. 8°. 18 Bll. (A-E2). Ln. Tit. gestemp.. Der Heilige Josef von Copertino (1603-1663), war ein italienischer Franziskaner. Der Volksheilige ist eine der ungewöhnlichsten Gestalten der katholischen Mystik. Wegen seiner angeblichen Levitationen in über 100 Fällen wird er auch der 'Fliegende Frater' genannt. Josef wurde 1603 als Sohn von Felice Desa und Franceschina Panaca in dem apulischen Bauerndorf Copertino geboren. 1628 wurde er zum Priester geweiht und versah für 10 Jahre das Priesteramt in Copertino, wo er durch Ekstasen, Wundertaten, Levitationen auf sich aufmerksam machte und schnell ein großes Pilgerpublikum anzog. Josef soll schon als Kind 'ekstatische Verzückungen' und Levitationen erfahren haben. Wenn er in seiner Zelle saß, so soll diese so gestrahlt haben, als würden große Mengen an Kerzen brennen. Sein berühmtestes Wunder war eine Levitation, bei der er 60 Meter in die Höhe geflogen sein soll, um ein 10 Meter großes, schweres Kreuz zu empfangen, das er dann 'wie einen Strohhalm' auf der Erde aufgesetzt haben soll. Josef wurde 1753 selig- und 1767 heiliggesprochen. Sein Gedenktag ist der 18. September. Er ist der Schutzpatron der Flieger. Zu seinen Ehren wurde später die Stadt Cupertino im Silicon Valley in Kalifornien benannt. Der Verfasser Kasjan Korczynski (1725-1786), Franziskaner, veröffentlichte diese Schrift unter dem Rektorat von Stanislaw Mamczynski, der von 1753-1754 und von 1759-1760 Rektor der Jagiellonen-Universität in Krakau war.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mélanges de Chirurgie.

      A Lyon: Chez Geoffroy Regnault,... . FIRST EDITION. Pouteau studied surgery in Paris under Petit and Le Dran, but returned to his native Lyon to practise. He became famous for his improvements in the operation of lithotomy -- his record with perineal lithotomy was probably never excelled, achieving only 2.5 percent mortality in 120 consecutive cases. Contrary to most other surgeons, Pouteau used the lithotome almost exclusively, devising a modification of his own, illustrated on the last plate. This collection of papers and observations in surgery, one of only three published works of Pouteau, includes chapters on cauterisation, head wounds, the stone, amputation and bandaging, etc.8vo, pp. xii, 526, 1 leaf (list of plates, listing only two), and 5 folding engraved plates on 3 sheets (two plates are numbered 1 and two numbered 2, plates 2 and 3 are on the same sheet). Leaves E4 and H6 are cancels. Contemporary mottled calf, spine gilt in compartments, marbled endpapers. Early inscription on title deleted, short crack at top on upper joint, tiny (1 cm.) hole in leather of lower joint, tiny chip in top of spine, otherwise a fine copy.

      [Bookseller: Nigel Phillips]
 28.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Mappa Geographica totius Insulae et Regni Siciliae

      1760 ca., Sicilia - Malta 1760 - Decorativa carta della Sicilia con delicata coloritura coeva. Il titolo è iscritto entro allegorico cartiglio, il quale esalta ll'ubertosità di questo fantastico territorio. Nell'angolo in basso a sinistra entro semplice riquadro raffigurazione geografica dell'isola di Malta. Piega centrale editoriale mm 500x585

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Fridericus Eugenius". Halbfigur nach halblinks im verzierten Oval des preußischen Generalfeldmarschalls und Generalgouverneurs von Ansbach und Bayreuth, in Uniform mit Orden, darunter das von Fahnen flankierte Wappen, als Schildhalter die Genien des Krieges und Ruhmes, dazu Kartusche mit Reitergefecht, unten Inschrift.

      . Kupferstich von J.E. Nilson, Augsburg, um 1760, 26 x 21,5 cm.. Schuster 317; APK 28750. - Der Vater Friedrichs I. Wilhelm, des ersten Königs von Württemberg, focht u.a. bei Leuthen, Kunersdorf und Torgau. Er war nach dem Tod zweier Brüder seit 1795 regierender Herzog von Württemberg.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Schritt. Le Pas. Kupferstich von J.D. Hertz nach J.E. Ridinger. Augsburg, um 1760. 21,5 x 33,5 cm.

      1760. . Unterhalb der Darstellung erklärender Text auf deutsch und französisch.- Im Mittelpunkt ein um einen Pflock schreitendes Pferd, im Hinter- und Mittelgrund weitere Pferde mit ihren Reitern, im Schatten im Vordergrund ein Hund.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Abbildung der Bataille bei Torgau, den 3ten Nov. 1760 ..".

      . Kupferstich ( anonym ), um 1760, 41 x 33 (H). Einblattdruck ? ( Oben rechts mit Nr. 12 bezeichnet). Nicht bei Drugulin. - Darstellung der Schlacht bei Torgau, in welcher die Preußen die Österreicher besiegt haben. In der oberen Hälfte des Blattes Blick auf das Schlachtfeld an der Elbe mit den Schiffbrücken über die Elbe. In der unteren Hälfte des Blattes Erklärungen zur Schlacht und eine Umgebungskarte von Torgau.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Südtirol / Trentino

      . Tyrolis pars meridionalis cum Episcopatum Tridentino finitimisque Vallibus et limitibus Venetis accurata descripta. Altkolorierte Kupferstich-Karte n. Joseph Sperges. Nürnberg, Homann Erben um 1760, 47,5 x 56,5 cm - wir garantieren für die Echtheit. Tomasi 73 u. Abb. S.90.- Selten

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Viertes Supplement, oder nöthige Zusätze zu der Gespräche im Reiche der Todten vierten Bande, in welchem die kurzgefaßte Geschichte des heldenmüthigen Prinz Eugen, Herzogs von Savoyen, und andere Nachrichten ...mitgetheilet werden. Daran: Gespräch im

      Frankfurth und Leipzig 1760 - 1762. 311 Seiten. Orig. Halbleinwand mit Schutzumschlag. - Gut erhalten. Späterer Halbpergamentband mit farbigem Rückenschild. - Abgesehen von einigen braunen Flecken gute Erhaltung..

      [Bookseller: Christel Morner - Buch und Kunst]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pomologia, das ist Beschreibungen und Abbildungen der besten Sorten Aepfel und Birnen, welche in Holland/ Deutschland/ Franckreich/ Engeland und anderwärts in Achtung stehen, und deswegen gebauet werden. Aus dem Holländischen in das Deutsche übersetzet von D. Georg Leonhard Huth.

      Nürnberg, Verlag Johann Michael Seligmann 1760;. EA; ca 38x25 cm; (8) 56 (12) Seiten mit 20 kolorierte Kupfertafeln (12 mit Äpfel und 8 Birnen); einfacher Kartoneinband d. Zt. (Einband berieben und bestoßen, Name auf Vorsatz und Titel; alle Blätter in alter Zeit am unteren Rand beschnitten und neu angesetzt [völlig unauffällig, da wohl um 1800 geschehen; 3 Kupfer mit winzigen Ausbrüchen über die Einfassungslinie, aber nirgends weder die Darstellung noch den Text betreffend und - wie gesagt - kaum sichtbar]; sonst gutes, vollständiges Exemplar); EA;. Sehr seltene deutsche Ausgabe von Knoops "Pomologia" mit den Äpfeln und Birnen.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Auserlesene Schriften , nämlich von mehr als einer Welt, Gespräche der Todten, und d. Historie der heydnischen Orakel; vormals einzeln hrsg., nun aber ans Licht gestellt v. J.C.Gottsched.

      Leipzig, Breitkopf, 1760.. M. gest. Frontisp.u. 5 Kupfer- Taf.v. Bernigroth nach B.Picart, 6 gestoch. Vign. u. 12 Textholzschn. 5 Bll., 724 S. Ldr.d.Zt.m. RVergold. (etw. berieben , gebräunt u. tlw. fingerfl., Rücken u. Ecken tlw. restauriert.. Zweite Gesamtausg. d. 1726 -30 erschienenen Übersetzungen Gottscheds - Vgl. Fromm 9608 u. Wilpert, Lex.d. Weltlit. 430.

      [Bookseller: Antiquariat Seidel & Richter]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Prospect des Parade u. des Promenade Plazes zu Manheim, nebst des Mauth= Post= und Wirthshaußes genannt der Pfälzische Hof".

      . Altkol. Kupferstich (Guckkastenblatt) von J.F. Riedel, Augsburg, um 1760, 26 x 37 cm.. Schefold 30406. - Hübsch staffagiertes Augsburger Guckkastenblatt aus der Kaiserl. Akademie. - Ecke links oben ergänzt, sonst gut erhalten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tageszeiten, der liebe Morgen, der gesegnete Mittag, der gute Abend, die fröhliche Nacht.

      Augsburg. J.A. Nilson.um 1760.. Original Kupferstiche. 24 x18 cm. (Plattengröße ). Gut erhalten.. NILSON, JOHANN ESAIAS geboren in Augsburg am 2. November 1721 gest. am 11. April 1788 ebenda. Er war der bedeutensde deutsche Rokokostecher seiner Zeit, der einen eigenen Stil hervorbrachte und sich von den französischen Künstlern deutlich unterschied. Seine Stichfolgen zählen zu den schönsten Graphiken des späten 18. Jahrhunderts und sind in allen Museen der Welt zu finden. FOLGE VON 4 Blatt, Schuster 212-215. Nilson Folge LVIII. Alle Blätter gut erhalten, in den Rändern wenig Stockfleckig, ein Blatt mit kleinem leichten Braunfleck. An den Ecken alt montiert.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Corpus Iuris Germanici publici ac privati ex aevo medio hactenus ineditum e Bibliotheca Senckenbergiana emissum et praefamine ipsius splendidissimi possessoris ornatum. Tomus I exhibens partem primam et secundam quarum argumenta tabula cuiuis praefixa indicat. Curavit, edidit atque indices commodos adiecit Gustavus Georgius Koenig de Koenigsthal....

      Frankfurt, apud Augustum Raspium, 1760.. (Bd. 1. Teil 1 und Teil 2 in 1 Band). Folio 2°. CXXIV S. Praefatio (lat.) , 320 S., 78 unpag. S. Index, XLVI, 155 S. mit vielen gestochenen Vignetten. Halbleder - Einband der Zeit auf 5 Bünden. Papier leicht gewellt, jedoch vollständig sauber und fleckenfrei. Wohlerhaltenes Exemplar. (s. Foto). de; 1. Mit Exlibris "Aus der Büchersammlung des Geheimraths v. Rieben - Galenbeck". Enthaltend: Pars prima: I.: Ius Caesareum ex legibus Conradi II. Kayser - Recht. II.: Ordo Iudiciarius Juris Provincialis. Richtstich, Landrecht. III.: Ordo Judiciarius Juris Feudalis. Richtstich, Lehnrecht. IV.: Syllabus vocum nonnullarum. Pars secunda: V.: Collectionem Diplomaticam manuscriptam... VI.: Scitum Frigraviorum sub Ruperto Imperatore. VII.: Reformationem Iudicii Secreti Westphalici. VIII.: Codicem Legum et Consuetudinum Iudicii Westphalici. IX.: Ordinationem Iudicialem Hassiacam. X.: Librum Iudiciarium, Gerichts - Büchlein.

      [Bookseller: Antiquariat Silvia Forster]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abhandlung der wichtigen Lehre von der kayserlichen höchsten Gerichtbarkeit in Deutschland. Nebst Vorrede, vielen Urkunden, Anhang und Register, auch einigen Kupferstichen

      Frankfurt am Main, Knoch und Eßlinger, 1760. XXXVI S., 4 Bl., 104, 168, 144 Seiten, 10 Bl. Register; 3 Kupfertafeln; mit 1 Kupfervignette und einigen Holzschnittvignetten im Text. Pappband der Zeit, 4°. - Enslin/Engelmann, S. 400. - Mit einem Anhang von den kaiserlichen Landgerichten in Franken, besonders dem zu Würzburg, nebst Lorenz Friesen von Landgerichtsgebrechen. - Stellenweise im weissen Rand etwas wurmstichig, sonst schönes sauberes Exemplar.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ridinger, Johann Jakob. - "Der große Junge schläft. Die Amme puzt das Kind".

      . Mezzotinto / Schabkunstblatt, um 1760. Von Johann Jakob Ridinger. 39,5 x 44,9 cm (Darstellung / Platte) / 44 x 55,5 cm (Blatt). Schwarz 1473. Nicht bei Thienemann. In der Platte unten links signiert "Ioh. Iacob Ridinger Sculps." Unterhalb der Darstellung zwei kurze beschreibende Texte (deutsch/lateinisch) in gebundener Rede: "Der große Junge schläft. Die Am(m)e puzt das Kind. / Die Kaze frist vom Breij, da sie unachtsam sind. / Sieht man nicht im(m)erdar besorgt auf seine Sachen; / So wird ein andrer sich dieß bald zu Nuze machen." Rechts unten Verlegeradresse "Ioh. El. Ridinger excud. Aug. Vind." - Genrehafte Darstellung einer Tischszene mit durchaus allegorischem Charakter. - Sehr seltenes Blatt! - Breitrandiges Exemplar. Mehrere fachmännisch restaurierte Einrisse, auf der Vorderseite kaum wahrnehmbar. Insgesamt eher guter Zustand mit marginalen Mängeln. Johann Jakob Ridinger (1736 Augsburg - 1784 Augsburg). Deutscher Kupferstecher. Sohn und Schüler des Johann Elias Ridinger. Später dessen Mitarbeiter und Verlagsnachfolger. Pflegte besonders die wohl von Johann Jakob Haid erlernte Schwarzkunsttechnik (Mezzotinto oder Schabkunst)..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Archipel Indes Orientales, anno 1760, map, Vaugondy

      Archipel Indes Orientales, ,1760. Archipel Indes Orientales, anno 1760, map, Vaugondy Coppermap, edited by Vaugondy, anno 1760, "ARCHIPEL DES INDES ORIENTALES...", size of the leaf: 51x74 cm., printed on thick paper, only little brownish. Detailed map of the region of Sumatra, Malaca and Southern China to the Philipines, New Guinea and Northern Australia. With an inset map of the isles Marianas..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Frühling, Sommer, Herbst und Winter - Vier Original-Kupferstiche als Allegorien der Vier Jahreszeiten, gezeichnet und gestochen von Jeremias Wachsmuth

      . Verlag Hertel, Augsburg, (um 1760). Maße: ca. 29,7 cm x 41,5 cm, Schöne Holzleisten, im Passepartout, hinter Glas gerahmt, (Leisten gering berieben). - Zweisprachig betitelt: deutsch und französisch -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Treillage Executé à Bellevue." Halbkreisförmiger Laubengang aus Gitterwerk mit einer von Säulen, die mit floralen Motiven geschmückt sind, getragenen Kuppel in der Mitte, Wasserspiele in einem Bassin im Vordergrund

      Altkolorierter Kupferstich von Daumont, Paris um 1760: . Altkolorierter Kupferstich von Daumont, Paris um 1760. 24.5x39.5 cm. - Dekorative Darstellung, rechts und im Himmel leicht fleckig.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Eisgebirge des Schweizerlandes. Bände 1 - 3. (komplett)

      Bern: Abraham Wagner, Sohn 1760. Erstausgabe.. Oldr. d. Zt. 8°, XLI, 1 Bl., 237 S., 2 Bll.; 2 Bll., IX, 224 S., 1 Bl.; XIV, 219 S., 1 Bl., mit insgesamt 1 gestoch. Frontispiz, 2 mehrf. gefalt Karten, und 18 Faltkupfern., 3 Bände,. - Frühe topographische, geologische und glaziologische Beschreibung der Alpen, "eine Hauptquelle für die Topographie der Schweizer Alpen" (Wäber). - Die schönen Kupfer mit Ansichten der berühmtesten Gletscher und Wasserfälle der Schweiz. - Die ersten beiden Bände sind eine historisch-topographische Beschreibung der Alpen, Der dritte Band aber beinhaltet die darüber gemachten physikalischen BetrachtungenGruners Hauptverdienst lag in der Anregung, die sein Werk für das Studium des Hochgebirges und insbesondere der Gletscher gab. Der Lauteraar Gletscher, Der Zinke Gletscher, Der Rosenlaui Gletscher auf dem Scheidek Der Schwarzwald Gletscher, Das Eisgebirge und Gletscher im Grindelwald, Der untere Gletscher im Grindelwald, Grundriss der Eisthäler Grindelwald, Der Staubbach im Lauterbrunen, Das Eisgebirge und Gletscher des Strubels, Der Simmenthal oder Rätzliberg Gletscher, Der Gelten Gletscher, Der Rhone Gletscher, Der Gletscher im Faucigny. Gletscher Gitschener-Berg, Gletscher auf Blümlisalp, Rheinwald Gletscher, Der Gletscher auf Bernina, Der Gletscher auf Säntis. - Die Einbände an Ecken u. Kanten berieben. 2 Bände an den Kapitalen minimal lädiert. 1 Karte m. einem ca. 8 cm langem geklebten Einriss. Band 3 uhat ca. 10 Blätter unten wasserrandig. Ansonsten sauberes, volständiges Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Gallus GmbH]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Eisgebyrge Des Schweizerlandes Mit allen dabey vorkommenden Mineralien. In ihrem zusamenhang vorgestellt von G.S. Gruner

      Bern, Wagner, 1760. Kupferstich von 2 Platten von Dreuet (Schrift) und A. Zingg. Bildausschnitt 38,5 x 80,5 cm, Blattgr. 41 x 84 cm.. Aus Gruner, G.S. "Die Eisgebirge des Schweizerlandes." Wichtige und frühe Bergbau- und Mineraliekarte der Schweiz, mit der Angabe von über 400 Bergen und knapp 50 Rohstoffen, von Alabaster bis Zinn; südorientierte Karte vom Engadin im Osten bis Aigle im Kanton Waadt im Westen, vom Zürichsee im Norden bis Bellinzona im Süden; zahlreiche Anmerkunen von alter Hand (Übersetzungen der deutschsprachigen Begriffe ins Französische), wie immer mehrfach gefaltet, selten!

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Eisgebirge des Schweizerlandes. Mit allen dabey vorkommenden Mineralien. In ihrem Zusammenhang vorgestelt von G. S. Gruner. (NUR DIE MINERALIEN KARTE). Gezeichnet u. Gegraben in Paris von A. Zingg.

      (Bern, Abraham Wagner, Sohn), 1760,. 44x57 cm, orig. Kupferkarte aus Gruner's 'Eisgebirge', 1 Blatt.. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Perret, Regards sur les Alpes, page 75. Notice 13. (livre complet).

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ELSASS - BADEN

      . Alsatia tam superior quam inferior ... Sundgovia, zeigt den Rhein von Bergzabern bis Basel, Mittelpunkt: Strassburg, altkolorierter Kupferstich, um 1760, 111x43 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abhandlung von der Materia Medica, oder von der Kenntniss, der Kraft, der Wahl, und dem Gebrauch einfacher Arzneymittel. Aus dem Lateinischen übersetzt. Nebst einer Vorrede Christian Gottlieb Ludwigs. (Ab Band 4: Fortsetzung der Abhandlung von der Materia Medica. Aus dem Französischen übersetzt).

      Leipzig, Carl Ludwig Jacobi (ab Bd. 7: Christian Gottlob Hilscher). 1760-1766.. 8 Teile + Register in 6 Bänden. 8°. Ca. 6300 S. Mit einer gefalteten gestochenen Tabelle. Marmorierte Kalbslederbände der Zeit mit goldgeprägten roten und grünen Rückenschildern und reicher floraler Rückenvergoldung.. Ferchl 178f. - Nicht bei Blake und Wellcome. - Erste und einzige deutsche Ausgabe. - Die erste moderne Arzneimittellehre in Deutschland. Die ersten Bände übersetzt nach der lateinischen Ausgabe, Paris 1741, ab Band 4 nach der französischen Ausgabe, Paris, 1743. Das Werk wurde posthum von Etienne Chardon de Courcelles herausgegeben. Band 1: Von den Fossilien. - Band 2: Von den ausländischen Pflanzen. - Band 3-5: Von den innländischen Pflanzen. - Band 6-8: Von den Thieren. - Etienne Francois Geoffroy (1672-1731) wurde der Familientradition entsprechend Apotheker, studierte Medizin in Montpellier und lehrte ab 1709 am College Royale Chemie und Medizin. 1718 entdeckte er das Prinzip der Affinität in der Chemie und entwickelte eine Affinitätstafel, die im ersten Band abgebildet ist. Die Verwandtschaftstafeln waren Listen, die durch das Sammeln von Beobachtungen beim Mischen von verschiedenen chemischen Substanzen entstanden. Geoffroy bekämpfte viele alchemistische Überzeugungen, wie die Lehre vom "Stein der Weisen", vertrat aber gleichzeitig die Ansicht, dass man Eisen aus pflanzlichen Materialien herstellen könne. - Seit 1977 (Reiss & Auvermann 16, 231) kein Exemplar in einer Auktion in Deutschland und der Schweiz nachweisbar. - Rücken leicht beschabt, ein Kapital mit kleinem Anriss. Papier zeitbedingt durchgehend leicht gebräunt. Vorsätze mit Besitzerstempel des "Cantons-Physicus Dr. Kottmann, Solothurn". - Sonst sehr schönes, äusserst dekorativ gebundenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.