The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1747

        1747-50 2 Vols HISTORY of ENGLAND Thomas CARTE First Ed

      50 - London - For the Author, Sold by J. Hodges, 1747. 50 - London - For the Author, Sold by J. Hodges, 1747 Book. Very Good. Hardcover. First edition. The first editions of the first two volumes of Thomas Carte's somewhat controversial history of England, with Jacobite leanings. Bright, with wide margins. Volume One and Two Only, of Four. Carte published the first volume of his History of England (4 vols. , 174755), and was immediately engulfed in a controversy over touching for the king's evil. . . Politically Carte's support for this manifestation of divine hereditary right was to lose him some financial support for his history, including that of the corporation of London, which withdrew support in a resolution of April 1748. The withdrawal of some financial support may explain why the other volumes of the History appeared in 1750, 1752, and 1755 (the last posthumously). However, this controversy did not deter Carte from continuing to espouse the Jacobite cause, as there is evidence of his involvement in the Elibank plot in 1752 as an intermediary between Prussia and the Jacobite court -DNB. Thomas Carte, d. 1754, was an English historian. Condition: In half calf bindings. Externally, worn, with marks and some loss. The joints are cracked, with boards held by the cords only. Internally, firmly bound, bright, with occasional foxing and marks, prominent to the first and last few pages,and largely marginal tidemarks. With a few small closed tears to the first and last few pages. Overall: GOOD ONLY with good interiors..

      [Bookseller: Rooke Books]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Il direttore spirituale de'seminari secondo lo Spirito di S. Carlo Borromeo

      Simone Occhi, Venezia 1747 - Italian language. 467pp. Vellum, worn, with title to spine and inscriptions to back cover. Wear to inside cover. Pages good+, a little warped and foxed with some creased corners but all clear. Binding sound and tight. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Crystal Bard Books]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Darstellung der Umgebung aus der Vogelschau, "....prospectivischer Plan.. erbauten Lustschlosses auf dem Carlsberg nebst der Gegend der Residenz Stadt Weikersheim".

      . altkol. Kupferstich b. Homann Erben, dat. 1747, 45 x 54. Sandler, S. 129 ff. und S. 137; Fauser, 15192. - Unten rechts die dek. Titelkartusche, links oben Erklärungen. Die umliegenden Städte und Dörfer ( wie Röttingen, Neubronn, Nassau u. a. ) perspektivisch dargestellt.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Dem Hochgebohrnen Grafen u. Herrn Carl Ludwig ... erbauten Lustschloses auf dem Carlsberg nebst der Gegend der Residentz Stadt Weickersheim". Perspektivische Darstellung des Karlsbergs und der umliegenden Gegend, rechts oben "Prospect von Weikersheim" (Gesamtansicht).

      . Altkol. Kupferstich bei Homann Erben, 1747, 45,5 x 53,5 cm.. Die seltene Karte zeigt die Städte und Orte in kleinen Vogelschauansichten: Weikersheim, Bronn, Elpersheim, Neuses, Röttingen, Tauberrettersheim, Honsbronn u.a. - Unten rechts figürliche Kartusche mit Putten, Allegorien und Wappen, links oben gestochene Erklärungen.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Speculum vitae Aulicae,

      . Eller den fordanskede Reynike Foss, hvori under Dyrenes og andre forblummede Navne moraliseres over det Menniskelige Levnet i Almindelighed og Hof-Levnet i Saerdeleshed. Deelt udi fire Böger, Men Indholdet af hver Bog og syndige Moralier over hver Fabel. Skrevet först paa Tydsk, siden i det Danske Sprog oversat af Herman Weigere; men nu sat paa gandske nye Danske Vers af den, der undertiden söger sin Fornöyelse I Historiske Haandtegninger. Kbhvn.: Christoph Georg Glasing 1747. Med traeskaret frontispice og vignetter. (36) + 585 + (21) s. Senere hlvldr. (1800-tallet) med farvet skindtitelfelt og rig rygforgyldning. * 4. udg., udgivet af Jac. Höyer, og ogsa af stor sjaeldenhed. 1. udg. udkom 1555, 2. udg. 1656 og 3. udg. ca. 1730. Bibl. Dan. IV, 267..

      [Bookseller: Peter Grosell, Antiquarian Bookseller]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Iacobi Bruckeri Academiae scientiarvm Berolinens. et Bonon. Membri Institutiones historiae philosopicae vsvi academicae ivventvtis adornatae.

      Lipsiae [Leipzig] Impensis Bernhard. Christoph. Breitkopfii 1747.. Pergamentband der Zeit, (24), 730, (16) S. mit Titelvignette. zwei kleine Fehlstellen im Rücken, kleine Wurmgänge im Hinterdeckel, innen kaum braunfleckig, insgesamt sehr schönes, repräsentatives Exemplar - Erstausgabe; Bautz 1, Sp. 761; ADB 3, 397 - "B. ist bekannt als Begründer der Geschichte der Philosophie in Deutschland. Er bewertete die philosophischen Systeme nach ihrem Verhältnis zum Christentum und zur Philosophie des Gottfried Wilhelm Leibniz, dessen Anhänger er war." (Bautz a.a.O.) - Dieses Handbuch war lange im Gebrauch.

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Rieger]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Verzeichnuß deren Gefangenen Christen, So von dem 8ten Mai des 1745ten, bis auf den letzten Juny des 1747ten Jahrs theils zu Constantinopel, Adrianopel, und anderen Oertern so wohl der Europaeischen als Asiatischen Türkey, theils aber zu Algier, Tripoli und anderen Städten der Barbarey entweder erlöset worden, oder ein Bey-Steuer zu Erhaltung ihrer Freiheit bekommen

      Wien, Kaliwoda, ca. 1747.. Wien, Kaliwoda, ca. 1747.. Mit gest. Kupfertafel von Schmitner, diese verso mit gest. Wappen. 4 Bll. Rückenbroschur. 20,5 x 16 cm. Diese Ausgabe nicht im KVK, allerdings ähnliche betitelte Verzeichnisse für die Jahre vor und nach dem hier vorhandenem Zeitraum. - Auflistung von knapp 80 (darunter auch einige wenige Frauen) durch den Barfüßerorden aus der türkischen Gefangenschaft freigekauften Christen. Neben Namen, Alter und Herkunftsort wird der aufgewendete Betrag in Gulden und Kreuzer angegeben; die Summen sind erscheinen oft recht stattlich, für den 17jährigen Malteserritter Leopold Graf von Strasoldo und eine wohl begleitenden Mönch wurden 8429 Gulden gezahlt, der bereits 8 Jahre gefangen gehaltene Soldat aus dem Damnitzischem Regiment Michael, "gebürtig zu Rhein-Meterich", war dagegen mit 7 Gulden und 5 Kreuzern recht günstig zu erlösen. Zahlreiche der meist aus Österreich stammenden Freigekauften waren bis zu 12 Jahren in osmanischer Gefangenschaft, die 43jährige Catharina Stephanitz aus dem ungarischen Leutschau gar 27 Jahre! - Die zum Freikauf erforderlichen Gelder stammten u. a. von Sternkreuz Damenorden und der Decoreischen Stiftung. - Das hübsche Kupfer zeigt Mönche und Freigekaufte, im Hintergrund Moscheen und ein Osmane im Zelt. - Mit leichter horizontaler und vertikaler Knickfalte. Die 3 Textblätter oben rechts mit etwas Papierverlust. Etwas unfrisch.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Flora Zeylanica, sistensa plantas Indicas Zeylonae insulae, quae olim 1670-1677 lectae fuere a Paulo Hermanno demum post 70 annos ab Augusto Günthero orbi redditae.

      Stockholm, Salius, 1747.. (20 x 12,5 cm). 19 (9) 240 (20) 14 (1) S. Mit 4 gefalteten Kupfertafeln. Dekorativer Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung.. Seltene erste Ausgabe dieses wichtigen botanischen Werkes über die Insel Ceylon, mit der nicht immer angebundenen Dissertation "Nova genera plantarum Zeylanicarum" von C. M. Dassow, in der dieser 43 weitere Arten beschreibt. "This work is yet of use as a pinax of these plants, and as a Linnean catalogue of Burmann's Thesaurus Zeylandicus..." (Pulteney). - Vorsätze leimschattig. Stellenweise gering gebräunt. Tafel 3 in der rechten oberen Ecken angerändert und im Falz mit kleiner Fehlstelle (ohne Bildverlust). Rücken mit kleinem Wurmloch. Unteres Kapital sauber restauriert. Insgesamt schönes und dekoratives Exemlar in guter Erhaltung. - Sandberg 81; Soulsby 420; Pritzel 5422

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Herrn Elias Col von Vilars, Abhandlung der Chirurgie, ... von Hinrich Friederich Petersen, ... Erster Theil, die Anfangsgründe, und die Lehre von den Geschwulsten enthalten. Zweiter Theil, Welcher die Fortsetzung von den Geschulsten enthält. Dritter Theil, Welcher die Abhandlung von Wunden enthält.

      Altona und Leipzig, Korte, 1747.. 1.-3. Teil (von 5) in 1 Bd. 18x11 cm. Frontispiz, 27 Bl., 398 S., (18) S. Register, 166 S.; 314 S., (14) S. Register; 302 S., (10) S. Register. Pp.-Bd. der Zeit mit Rückenschild.. (Ohne den 4. und 5. Teil: "Welcher die Abhandlung von Geschwühren enthält" und "Medicinisches und chirurgisches Wörterbuch". Papierbezug am Rücken vollständig und am Vorderdeckel stellenweise abgesplittert. Frontispiz, erste 5 und letztes Bl. mit kleinem Wurmgang. Gebräunt.).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An apology for the conduct of Mrs. Teresia Constantia Phillips : more particularly that part of it which relates to her marriage with an eminent Dutch merchant: the whole authenticated by faithful copies of his letters, and of the Settlement which he made upon her to induce her to suffer (without any real Opposition on her Part) a Sentence to be pronounced against their Marriage; Together with such other Original Papers, filed in the Cause, as are necessary to illustrate that remarkable Story. (3 Volume Set)

      London : Printed for the author, 1747-1749. London : Printed for the author, 1747-1749. First Edition. Hardcover. Acceptable. Signed. 3 volume set. 1st ed. Vol. 1, full contemporary leather, front board detached, lacking rear board. Vol. 2-3 uniformly bound with a contemporary leather spine over marbled boards. Gilt ruled with 5 raised bands. Generally good internally. Signed by author on all three title pages and beneath her portrait. Printed by the author in London, 1747-1749. Constantia Phillips (DNB, 1709–1765), was a notorious 18th century courtesan. She married a Dutch merchant named Henry Muilman, who had the marriage annuled after learning of Con Phillip's past relationships. DNB speculates that Phillips wrote the "Apology" in an attempt to blackmail various members of the upper class. Unable to find a bookseller or printer, she distributed the book herself (and thus signed the volumes.) An interesting look at the legal and societal role of a ill-reputed woman in 18th century upper class England.

      [Bookseller: SequiturBooks]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Dissertationes IV. agonisticae quibus Olympiorum, Pythiorum, Nemeorum atque Isthmiorum tempus inquiritur ac demonstratur. Accedit Hieronicarum catalogus editis longe uberior et accuratior.,

      Florenz, Typographia Imperiali, 1747. - Erstausgabe dieser seltenen Schrift über Olympia und die Olympischen Spiele der Antike mit der alphabetischen Liste der Sieger vom Jahre 76 vor Christus an. Es sind 665 Namen aufgeführt mit genauer Angabe der Disziplin und der Olympiade (so findet sich u.a. Herodot aus Halicarnass als Olympionike der Redekunst). Enthält weiters auch Berichte über die Spiele in Pythia, Nemea und Isthmia. - Einband min. berieben. Exlibris a. Innendeckel. Titel m. altem Besitzvermerk. Das erste Widmungsbl. mit längerem gekl. Einriß. Tlw. etw. stock- bzw. fingerfleckig. - Brunet II, 309; Hoefer XI, 935. Sprache: la Gewicht in Gramm: 1000 4°. Titel in Rot u. Schwarz m. gest. Vignette. Mit 3 gest. Vignetten, einer gest. Initiale sowie einigen Holzschn.-Vignetten u. -Initialen im Text. XXI, 68 S., 2 Bll., S. 69-160, Pgmt. d. Zt. m. durchzogenen Bünden, goldgepr. Rückenschild u. dreiseitig marmor. Schnitt. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A New and Accurate Map of the CASPIAN SEA.

      A Complete System of Geography. Herman Moll. 1747. - Copper engraving. Later colour. Size: 22.5 x 31 cm. (9 x 12 inches). Fine condition. Good margins. Handsome map of the lands surrounding Caspian Sea - Astrakhan,Independent Tartary, Persia, Shirwan and others, title cartouche at upper right. Emmanuel Bowen was one of the leading English mapmakers of the eighteenth-century, and was unusual in that he was cartographer to both the French and English Royal Courts.

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Della Formazione de' Fulmini Trattato del sig. marchese Scipione Maffei, Raccolto da varie sue Lettere, In alcune delle quali si tratta anche degl' Infetti rigenerantisi, e de' Pesci di mare su i monti, e pi¢ a lungo dell' ElettricitÍ

      Verona: Giannalberto Tumermani, 1747 Verona: Giannalberto Tumermani, 1747. (ELECTRICITY) First edition. 4to. Engraved title vignette and headpiece. [8], 189, [7] pp. Original boards, uncut. Some early, but faint dampstaining throughout -- otherwise a fine, wide-margined copy. Ronalds, p. 314; Gartrell, p. 334; OCLC: 23628231 (one location: U. of Michigan); Mottelay, p. 321; Baaken Library, p. 83; not in Wheeler; not in RLIN . Collection of fifteen letters on the origins of lightning by the enlightened polymath Maffei (1675-1755), "said by Grimelli (Storia) to contain all the anterior letters on Lightning published by him, i.e. all before 1746, the date of the censorship." - Ronalds The book is rare in institutions -- OCLC gives only one location

      [Bookseller: James Cummins Bookseller ]
 13.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Mineralogia, Eller Mineralriket, Indelt och beskrivit.

      Med Kopparstycken. Stockholm, Uplagd på Lars Salvii egen kostnad, 1747. 8:o. (38),479 s. + 22 fig. på dubbelsidigt kopparstick. Samtida nött pappband. Stänkfärgade snitt med liten fläck på främre. 18,5 x 12,5 cm

      [Bookseller: Antiquaria]
 14.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Jacobi Bruckeri Institutiones Historiae philosophicae usui academicae juventutis adornatae.

      Lipsiae (Leipzig), Breitkopfii, 1747.. Erste Ausgabe. 11 unpag. Bll., 730 Seiten. Mit "Index Philosophorum" & "Index Rerum et Materiarum". Schöner, zeitgen. Halbledereinband auf 7 echten Bünden.. Gutes, wohl erhaltenes Exemplar. Titelblatt und Vorsatzpapier teilweise gebräunt. Papier insgesamt in sehr gutem Zustand. "... das Werk zeichnet sich zwar nicht durch Geistesfreiheit, aber durch für seine Zeit umfassende Gelehrsamkeit bei vorherrschend wolffscher Richtung und vor allem dadurch aus, dass es als das erste Werk seiner Art die oft mehr benutzte als eingestandene Grundlage aller folgenden geworden ist..." / Fine condition. Titlepage and paste-down partly brownish. Paper all in all in very good condition. Binding in full-leather only slightly used. //..// Zustand - und Einbandbeschreibung genau lesen!! Besonders bei Angeboten bei "amazon.de" //..//

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mémoires sur la vie de Jean Racine - Discours prononcé par M. Racine à l?Académie Françasie à la réception de M. l?Abbé Colbert le 30 octobre 1678 - Recueil des lettres de Jean Racine

      A Lausanne et Genève, chez Marc Michel Bousquet & compagnie, 1747. 2 volumes in / 12 reliure plein veau du temps, dos à nerfs à caissons dorés et pièces de titres bordeaux, tranches rouges ; Lettres : 405 p. - Mémoires : 1 f., 319 p. ; Discours : 141 p. Manques aux coiffes et coins rognés. Louis Racine, fils de l?auteur dramatique, a écrit là une source documentaire sur leur famille et les relations de son père avec les Hommes de Lettres de son temps. On y trouve des renseignements sur Boileau, le goût de son époque, des anecdotes et le commentaire de chaque pièce. Barbier III col. 256. relié Bon état

      [Bookseller: Livres Anciens Lucas Philippe]
 16.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        1- [ANDRE (Jean)]. Réfutation du nouvel ouvrage de Jean-Jacques Rousseau, intitulé Emile, ou de l'Éducation. Paris, Desaint & Saillant, 1762. (4), 277, (1) p. 2- FENELON (François de Salignac de La Mothe). Directions pour la conscience d'un roi, composées pour l'instruction de Louis de France, duc de Bourgogne. La Haye, Jean Neaulme, 1747. xvi (titre inclus), 102 p. et (1) f. d' 'avertissement du libraire' (verso blanc), portrait gravé de Fenelon en frontispice.

      - La Haye, Jean Neaulme, 1747. 2 ouvrages reliés en un volume in-8, plein veau de l'époque, dos à 5 nerfs orné de compartiments fleuronnés, 2 pièces de titre de maroquin, guirlande sur les coupes, tranches rouges. 1- Edition originale. "C'est la méthode de Pascal qu'adopte André. Il voit d'emblée le point faible de Rousseau: l'état misérable de l'homme est injustifiable dans le théisme. Rousseau l'attribue bien au libre arbitre et pense avec tous les chrétiens, contre Bayle, que Dieu ayant 'voulu communiquer à ses créatures la dignité de la causalité' (Pascal), la misère avec la liberté est préférable à une servitude dorée" (Monod, p. 415). (Conlon, n° 194. Monod, p. 563). 2- Edition à la date de l'originale, conforme à la description donnée par L. Scheler dans ses annotations à Tchemerzine, de l'un des textes fondamentaux de la pensée politique de Fénelon, qu'il composa pour l'instruction du Dauphin. Cet essai avait été préalablement publié en 1734 sous le titre de 'Examen de conscience pour un Roi', joint aux 'Avantures de Télémaque' tirés à 150 exemplaires. Il suscita la fureur de Louis XIV, fut interdit par ordre et supprimé dans presque tous les exemplaires. Il ne put être imprimé en France qu'à partir de 1747. (France Littéraire, III, 99. Peignot, 'Livres interdits', 140. Tchemerzine-Scheler, III, 234). Exemplaire enrichi d'un portrait gravé en frontispice : Fénelon d'après Joseph Vivien gravé par P. Dupin. Provenance: "Madame Roland de Challerange, conseillère au Parlement", avec grand ex-libris gravé armorié (XVIIIe). Très bon exemplaire, très bien relié à l'époque. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Weg zur Gewißheit und Zuverläßigkeit der menschlichen Erkenntniß.

      Johann Friedrich Gleditsch, Leipzig 1747.. 17,8 x 11 cm (8°). Gestochenes Frontispiz (Porträt des Verfassers), 10 Bl., 1132 Seiten, 18 Bl. Halbleder der Zeit, angestaubt und berieben (Kanten stark), Rückenleder spröde und brüchig, Rücken mit Leseknick (vertikale Eindellung, Buchblock dadurch etwa in der Mitte etwas verzogen), Lederbezug an den Außengelenken vollständig aufgeplatzt (Deckel und Bindung sind jedoch fest, da die Bünde unbeschädigt sind). Innen durchgehend teils gering, teils stärker gebräunt und stockfleckig.. Erste Ausgabe. Ziegenfuss I, S. 213: "Professor der Philosophie und Theologie zu Leipzig. Gegner der Wolffschen Philosophie ... übte Einfluß auf Kant und Lambert". Eisler S. 111: "Crusius ist der bedeutendste Gegner der Leibniz-Wolffschen Philosophie. In seinm Bestreben, Wissen und Glauben, Philosophie und Theologie zu vereinbaren, sowie in seiner Aufstellung materialer Grundsätze der Erkenntnis hat er Kant beeinflußt".

      [Bookseller: Antiquariat Roland Gögler]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erb-Huldigung. welche der Allerdurchleuchtigste-Großmächtigsten... Mariae Theresiae, zu Hungarn, und Böheim Königin, als Ertz-Herzogin zu Oesterreich, von denen gesammten Nider-Oesterreichischen Ständen... abgeleget den 22. Novembris Anno 1740. Wien, J. B. Schilgen (1742), Gr.-Fol. 92 S. mit gest. Titel-Porträt u. 11 (1 mehrf. gef, 6 dplblgr.) Kupfertafeln, Goldschn., reich goldgepr. Ldr. d. Zt. mit Wappensupralibros.

      . . Graesse VII, 406 - Nebehay-W. 319 - Katalog d. Ornamentstichslg. Berlin 2893 - Vinet 681 - Gugitz 1747.- Die schönen, nach Zeichnungen von Altomonte gestochenen Kupfertafeln zeigen die Feierlichkeiten anläßlich der Erhebung Maria Theresias zur Erzherzogin von Österreich. Bemerkenswert die mehrf. gef. Tafel mit der Ansicht des Festzugs über den Graben, die übrigen Tafeln zeigen versch. Feierlichkeiten, Festmähler, usw.- Nur gering braunfleckig, einige Tafeln etw. knapprandig, Rücken tls. etw. ergänzt, sonst schönes Ex. in einem representativen Einband.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        MONTSERRAT, EPITOME HISTORICO DEL PORTENTOSO SANTUARIO Y REAL MONASTERIO DE NUESTRA SEÑORA MONSERRATE

      Impressor Pablo Campins - Barcelona. 1747. 24h+500Pág+19h. Falta grabado. Historia de Montserrat del Siglo XVIII. Magnífico ejemplar. Ref 3.6 Biblioteca A [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 20.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Philosoph (1775-1854): Schriftstück (Ausleihbeleg der Staatsbibliothek München) m. eigenh. Werktitel u. U. Mchn. 18. (?) III. 1834. Qu.-8°. 1 S.

      . . Gedruckter "Recognitions-Schein für den richtigen Empfang des nachstehenden an den Unterzeichneten aus der königl. bayer. Hof - und Staats - Bibliothek gegen sichere Zurückgabe verabfolgten Werks:" - Dahinter ist eigenh. vermerkt: "Samml. [Sammlung (im Original unterstrichen)] der Reichstagsabschiede Frankf a/M 1747 Schelling." - // - Darunter von der Hand eines Bibliothekars eine Buchnummer und ein Vermerk, dass die ausgeliehene Sammlung von Reichstagsbeschlüssen in 4 Teilen in 2 Bänden gebunden war. - Es geht um das von Joh. Jacob Schmauß hrsg. Sammelwerk: "Neue und vollständigere Sammlung der Reichs-Abschiede, Welche von den Zeiten Kayser Conrads des II. bis jetzo, (1736) auf den Teutschen Reichs-Tägen abgefasset worden". (Vol. 1-4). Frankfurt am Main 1747. - Am linken Rand Spuren von früherer Einheftung, kleine Spur von Siegellack (?), sonst sehr schön.

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        1- [ANDRE (Jean)]. Refutation du nouvel ouvrage de Jean-Jacques Rousseau, intitule Emile, ou de l'Education. Paris, Desaint & Saillant, 1762. (4), 277, (1) p. 2- FENELON (Francois de Salignac de La Mothe). Directions pour la conscience d'un roi, composees pour l'instruction de Louis de France, duc de Bourgogne. La Haye, Jean Neaulme, 1747. xvi (titre inclus), 102 p. et (1) f. d' 'avertissement du libraire' (verso blanc), portrait grave de Fenelon en frontispice.

      La Haye, Jean Neaulme, 1747.. 2 ouvrages relies en un volume in-8, plein veau de l'epoque, dos a 5 nerfs orne de compartiments fleuronnes, 2 pieces de titre de maroquin, guirlande sur les coupes, tranches rouges. 1- Edition originale. "C'est la methode de Pascal qu'adopte Andre. Il voit d'emblee le point faible de Rousseau: l'etat miserable de l'homme est injustifiable dans le theisme. Rousseau l'attribue bien au libre arbitre et pense avec tous les chretiens, contre Bayle, que Dieu ayant 'voulu communiquer a ses creatures la dignite de la causalite' (Pascal), la misere avec la liberte est preferable a une servitude doree" (Monod, p. 415). (Conlon, n° 194. Monod, p. 563). 2- Edition a la date de l'originale, conforme a la description donnee par L. Scheler dans ses annotations a Tchemerzine, de l'un des textes fondamentaux de la pensee politique de Fenelon, qu'il composa pour l'instruction du Dauphin. Cet essai avait ete prealablement publie en 1734 sous le titre de 'Examen de conscience pour un Roi', joint aux 'Avantures de Telemaque' tires a 150 exemplaires. Il suscita la fureur de Louis XIV, fut interdit par ordre et supprime dans presque tous les exemplaires. Il ne put etre imprime en France qu'a partir de 1747. (France Litteraire, III, 99. Peignot, 'Livres interdits', 140. Tchemerzine-Scheler, III, 234). Exemplaire enrichi d'un portrait grave en frontispice : Fenelon d'apres Joseph Vivien grave par P. Dupin. Provenance: "Madame Roland de Challerange, conseillere au Parlement", avec grand ex-libris grave armorie (XVIIIe). Tres bon exemplaire, tres bien relie a l'epoque..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera Omnia. Volume I.: Historiarum Indicarum.

      Lancellotti 1747 - Bergame, Lancellotti, 1747. Grand in 4 de XLVIII-453pp.-2 ff. n. ch.-1 f. blanc, reliure cartonnée de l'époque, dos muet refait et postérieur, belle marque typographique sur la page de titre, premier volume entièrement consacré aux voyages, estimée édition sur l'Inde et son Histoire ainsi que des nouvelles portant sur l'Amérique du Sud, principalement le Brésil, bon exemplaire. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Librairie Scritti]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Eine wunderschöne Historie von dem gehörnten Siegfried dem Zweyten, Das ist: Wohlverdiente Züchtigung einer Schandschrift, welche die sogenannte Evangelische Kirche Mährischer Unität durch ihren würdigen Vorsteher Albinus Sincerus ausgehen lassen, Dem beleuchtenden Siegfried und heimleuchtenden Alb. Sincerus statt einer Laterne verehret von dem, Der Sich Richtet nach Sprüch. Sal. XXVI, 5.

      Braunschweig und Leipzig, 1747;. Erste Auflage; ca 17x11 cm; 280 Seiten; neuerer Kartoneinband mit farbigem Rückenschild (Einband minimal bestoßen; wohlerhalten); Erste Auflage;. Seltene Schrift gegen die Herrnhuter (Brüdergemeinde), als beißende Satire. Da der Autor selbst schon ein Buch über den gehörnten Siegfried geschrieben hatte, nun "Siegfried der Zweyte" [= Graf von Zinzendorf].

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Speculum Jaurinensis ecclesiae, repraesentans tum ipsam cathedralem ecclesiam tum episcopos, qui a tempore D. Stephani proto regis ... usque ad ... Franciscum Zichy de Vasonko.

      Jaurini (d. i. Györ, bzw. Raab), Streibig 1747.. Tit., 143 S., 1 Bl. Pappband d. Zt. Folio. 32 x 21,5 cm.. Petrik II, 333. - Nicht häufiges Werk zur Kirchengeschichte der Diözese Raab. - Stärker berieben und bestoßen, Block anfangs etwas angebrochen.

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dissertationes IV. agonisticae quibus Olympiorum, Pythiorum, Nemeorum atque Isthmiorum tempus inquiritur ac demonstratur. Accedit Hieronicarum catalogus editis longe uberior et accuratior.

      Florenz, Typographia Imperiali, 1747.. 4°. Titel in Rot u. Schwarz m. gest. Vignette. Mit 3 gest. Vignetten, einer gest. Initiale sowie einigen Holzschn.-Vignetten u. -Initialen im Text. XXI, 68 S., 2 Bll., S. 69-160, Pgmt. d. Zt. m. durchzogenen Bünden, goldgepr. Rückenschild u. dreiseitig marmor. Schnitt.. Erstausgabe dieser seltenen Schrift über Olympia und die Olympischen Spiele der Antike mit der alphabetischen Liste der Sieger vom Jahre 76 vor Christus an. Es sind 665 Namen aufgeführt mit genauer Angabe der Disziplin und der Olympiade (so findet sich u.a. Herodot aus Halicarnass als Olympionike der Redekunst). Enthält weiters auch Berichte über die Spiele in Pythia, Nemea und Isthmia. - Einband min. berieben. Exlibris a. Innendeckel. Titel m. altem Besitzvermerk. Das erste Widmungsbl. mit längerem gekl. Einriß. Tlw. etw. stock- bzw. fingerfleckig. - Brunet II, 309; Hoefer XI, 935.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Südostasien

      . A new and accurate map of the East India Islands. Laid down according to the latest discoveries, and agreeable to the most approved maps & charts. Grenzkolor. Kupferstich-Karte v. Emanuel Bowen. London 1747, 34 x 42 cm - wir garantieren für die Echtheit. Emanuel Bowen's (*1693 - 1767) Landkarte von Südost Asien aus "A Complete System of Geography".- Leicht gebräunt u. etw. braunfleckig.# English map of South East Asia, the Philippines and part of Australia.- Lightly browned and some foxing.

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ausführliche Beschreibung von denen Pfirsich-Bäumen, worinnen angezeiget wird, wie solche auf unterschiedene Weise nützlich können erzogen und unterhalten werden. Denen Liebhabern der Gärtnerey zum Besten aus dem Französischen in das Teutsche übersetzt. Frankfurt u. Leipzig, Knoch u. Eßlinger 1747. 8°. 8 Bll., 112 S., Hprgt. d. 19. Jh. mit Rsch.

      . . Dochnahl 33 - nicht bei Fromm.- Erste deutsche Ausgabe von "Traite de la culture des Pechers". Seltene Monographie über den Pfirsichbaum.- Tls. leicht gebräunt, Vors. erneuert.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Christliche Lehr-Gedancken über die Festtägliche Evangelia auf das gantze Jahr : samt einigen Fasten-Ermahnungen welche merentheils In Ihro Majestät der weyland Verwittibten Kayserin Amalia Wilhelmina Hoff-Capellen vorgetragen worden / von P. Ignatio Haan, der Gesellschaft Jesu Priester (Bd. 2: Christliche Lehr-Gedancken Oder Verschiedene Ermahnungen auf die Freytäge in der Fasten ... samt einigen Fasten-Ermahnungen

      Wien, Prasser 1747: . Wien, Prasser 1747. 33 cm. 2 Bände in 1; (12), 436, (8); (2), 296, (6) Seiten mit je 2 Titel- und Schlußvignetten. Festeinband, Ledereinband der Zeit - Welzig II, S. 642 - Kosch DLL VII, 4 - Ignaz Haan (1680 - 1761), 1723-42 Hofprediger der Kaiserinwitwe Amalia Wilhelmine, war zuletzt Präfekt am Theresianum. Einband etwas berieben, Blattränder teils stock- bzw. fingerfleckig, erste und letzte Lage am Bund Wurmspuren, Stempel, Vorsatz mit zeitgenössischen Besitzvermerken -

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Uebersetzung der Algemeinen(!) Welthistorie die in Engeland durch eine Gesellschaft von Gelehrten ausgefertiget worden. Fünfter (bis) Achter Theil. Nebst den Anmerkungen der holländischen Uebersetzung auch vielen neuen Kupfern und Karten. 4 Bde.

      Halle, J. J. Gebauer, 1747-49.. Gr-8; insges. 4 gest. Frontispize, 2824 pp (inkl. 4 rot-schw. Titel m. gest. Vignetten), 23 teils gef. Kupfertafeln, mehrere Vignetten; Schachtelpgmt. d. Zt. mit Rotschnitt (geringfügig angeschmutzt); teilweise etwas fleckig bzw. gebräunt, einzelne Wurmspuren und Randläsuren.. Vgl. Graesse 3, 309 und ADB 2, 161. - Detaillierte Geschichte Griechenlands von der "fabelhaften Heldenzeit" bis zum Beginn der Römerherrschaft, daran anschließend eine Geschichte der Juden von der babylonischen Gefangenschaft bis zur Zerstörung Jerusalems. Die dekorativen Tafeln mit originellen Vogelschauplänen und Karten sowie Ansichten antiker Gebäude und Münzen.

      [Bookseller: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay GmbH]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Drei Lexika in einem Band: 1. Lexicon Latino Svecanum. 2. Tertia Pars Lexici Latino - Svecani. 3. Lexicon Mythico - Historicum.

      Norcople et Lincopje. 1747- 1748.. 20 x 22 x 8 cm. 874/172/636 S. Original Pergament der Teil. Titelei handschriftlich auf Deckel. Pergament am Rücken 7 cm langer Riß. Vorsätze wurden erneuert.. * Zum Inhalt im Lexicon Mythico - Historicum: 1748 eller Kort och Endelig Beskrifning, ofwer Afgudar, gudinnor, Nympher, Hogtider, Offer, Caeremonier, Bilder, namnkunnoga, Konungar, beromda Hofdingar, larda Man, Lander, Stader, Beg, Haf, sidar, Floder, och atskilloga hos Hedniska Folken medertagna Brut... EL8. (LX). Jpg.

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brief mit eigenh. U. ("Fr[iedri]ch").

      Berlin, 19. XII. 1747.. 1 S. 4to.. An seinen Vetter Herzog August Wilhelm von Braunschweig-Wolfenbüttel-Bevern (1715-1781) "wegen nöthiger Reparatur derer Wercke auf dem Fort Penamünde, imgleichen wegen des Forts Leopold": "[...] Ich bin zwar zufrieden, daß der nothwendige Bau der Corps de Guarde aus dem Fond der Fortifications-Bau Gelder zu Stande gebracht werde, überlaße auch Euer: Liebden wegen Verabfolgung des dazu benöthigten Holtzes, sich mit dortiger Cammer zu concertiren; Alles übrige aber muß vor der Hand noch anstehen, weil Ich dazu keine Gelder assigniren kan[n] [...]". - Herzog August Wilhelm war einer der verdienstvollsten Soldaten in der Armee Friedrichs des Großen und erwarb sich im 1756 ausbrechenden Krieg bleibenden Verdienst in der Schlacht von Lobositz.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bd. 06: Histoire generale des voyages, ou nouvelle Collection de toutes les relations de Voyages par mer et par terre.

      Paris, Didot, 1747.. 2 Bll., 434 SS. m. 3 (mehrf. gefalt.) Kst.- Karten und 3 Kst.- Ansichten, kl.- 8°, GLdr. d. Zt. m. Rvg.. Bd. 6 der Pariser Oktavausgabe. - Mit einer Karte der Kanaren (20,7 x 27 cm), einer Karte von Teneriffa und von Madeira. Die Kupferstichtaf. zeigen u.a. Fernsichten von Teneriffa und Gomera sowie Funchal.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Disputationum anatomicarum selectarum. Volumen I (-VIII).

      4°. Mit 76 gestochenen, gefalteten Tafeln. Pappbände der Zeit. 8 in 7 Bänden. Blake 195. - Lundsgaard-H. 711. - Bibliogr. Halleriana 0333. - Erste Ausgabe der von Haller zusammengetragenen anatomischen Dissertationen. In unserem Exemplar fehlen im sechsten Band die Seiten 681-736 - Ohne den seltenen Indexband, der 1752 erschien und der unvollständig blieb. Durchgehend, Titel stärker gebräunt und stockfleckig. Einbände fleckig. - Eine der seltensten Sammelausgaben mit Dissertationen, die Haller als Professor in Göttingen herausgab.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 34.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Vier und Dreyßig Homiliae über die Wunden-Litaney der Brüder, Gehalten auf dem Herrnhaag in den Sommer-Monathen 1747. von dem Ordinario Fratrum.

      Ohne Ort und Verlag [zu finden in den Brüder-Gemeinen] 1747.. Titel, (14), 399, (1 weiße) Seiten. Mit einigen Kopfstücken und Vignetten in Holzschnitt. 8° (17 x 10 cm). Halblederband der Zeit auf vier Bünden mit dezenter Fileten-Blindprägung und handschriftlichem Titelschild (Papiermarke) auf dem Rücken, Lederecken und Kiebitzpapierbezügen.. Sehr seltene erste Ausgabe einer der umstrittensten Predigtsammlungen Zinzendorfs aus bedeutender Herrnhuter Provenienz. - Für die Verhältnisse der sogenannten Herrnhuter 'Sichtungszeit', welche sich vor allem in der neugegründeten Siedlung Herrnhaag in der Wetterau entfaltete, zentrale Predigtsammlung. In dieser Periode (von der Forschung traditionell auf 1743-50 datiert) entfaltete sich nach Zinzendorfs Rückkehr aus Amerika ein sehr eigener, kindlich-spielerisch anmutender Blut- und Wundenkultus, der sich auch sprachlich niederschlug. Die Seele der Gläubigen war ein "Kreuzluftvögelein", die armen "Sünderlein" nur "Wunden-Würmelein" im "Seitenhöhlchen" [i.e. die Seitenwunde] des "lieben Lämmlein" am Kreuze. Unter dem Vorsitz des jungen Zinzendorf-Sohnes Christian Renatus (1727-52) entwickelte sich eine enthusiastisch übersteigerte Christusmystik; man hielt "Liebesmahle" in der "Schätzchengesellschaft" ab und hing verzückt chiliastischen Ideen an. "It was a time of silliness, a time when a youth culture lost its boundaries, much like the 'summer of love' in 1967 San Francisco" (Atwood, Interpreting and Misinterpreting the Sichtungszeit). Zinzendorf beendete mit einem Strafbrief 1749 diese Periode der "Sichtung des Satans" (nach Lukas 22,31) in der Gemeinde, hatte aber durch die 'Herzens- und Bandensprache', die er mit seiner 'Wund-Litaney' etablieren wollte, eigentlich die Grundlage dafür gelegt. - "Bey seinem dismaligen Besuch in Gnadenberg machte der Graf die Litaney des Lebens, Leidens und der Wunden unsers HErrn JEsu Christi; und in Gnadenfrey wurde dieselbe zum erstenmal in der Gemeine gebraucht. Er geht darinn alle Umstände von dem Leben, Leiden und Sterben unsers Heilandes durch, mit beygefügten herzlichen Seufzern und Gebetlein. Das selige Verscheiden eines Bruders, am 27ten December des verwichenen Jahres unter lauten Seufzern zu den Wunden JEsu, war die Veranlassung zu dieser Litaney" (Spangenberg, Leben Zinzendorfs 1556). - Die Homilien provozierten rege Kritik orthodoxer, aber auch pietistischer Theologen; unter anderem fühlte sich der im nahen Frankfurt wirkende Johann Philipp Fresenius provoziert. Für die Neuauflage von 1759 wählte Zinzendorf einen anderen Titel und entschärfte einige Stellen. - Kanten etwas beschabt, Deckenbezüge berieben. Kapitale berieben und mit kleinen Ausbrüchen. Vorsätze leimschattig, durchgehend leicht gebräunt und gering stockfleckig, insgesamt sauber. - Gutes Exemplar, aus der Bibliothek des späteren Herrnhuter Bischofs Christian Wilhelm Matthiesen mit dessen Besitzeintrag auf dem Vorsatz. - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung A 176. - VD18 10418660-006. - BBKL XIV, 509ff. - Realencyklopädie XXI, 679ff.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Essais de Theodicee sur la Bonte de Dieu, la Liberte de l'Homme, et l'Origine du Mal. Nouvelle Edition, augmentee de l'Histoire de la vie & des Ouvrages de l'Auteur, par M. le Chevalier de Jaucourt.

      Amsterdam, chez Francois Changuion, 1747.. Nouvelle Edition. 2 Bde. 8vo. 3 Bll., 332 (Einführung von Jaucourt), 166; 410 S., 1 Falttafel, 8 Bll. Zeitgenössische Granzlederbände mit reicher Rückenvergoldung und goldgeprägten Rückenschildern.. Jaucourt-Ausgabe von Leibniz' "Theodizee", die ursprünglich in Amsterdam im Jahre 1710 erschienen ist. - Louis de Jaucourt (1704-1779) war französischer Arzt und Gelehrter im Zeitalter der Aufklärung, eifriger Mitarbeiter der "Encyclopedie", der nach dem Rücktritt d'Alemberts dessen Nachfolger wurde. Während seiner Studienzeit in Leiden brachte ihm sein Lehrer Hermann Boerhaave die Philosophie Leibniz' nahe, was bei Jaucourt nachhaltigen Eindruck machte. Er veröffentlichte im Jahre 1734 eigene Aufsätze über die Theodicee (Essais de Theodicee).

      [Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jüdische Geschichte von der Erschaffung der Welt bis auf gegenwärtige Zeiten. Aus dem Dänischen ins Deutsche übersetzt von Georg August Detharding.

      Altona und Flensburg, Gebrüder Korte, 1747.. 2 Teile in 1 Band. 23x18,5 cm. Frontispiz, (13) Bl., 714 S.; (6) Bl., 719 S. Mit 2 (wiederholten) gestoch. Titelvignetten und 1 gestoch. Textvignette. Ldr.-Bd. der Zeit mit Rückenschild und reicher Rückenvergoldung.. Ludvig Holberg *1684 in Bergen/Norwegen gest. 1754 in Kopenhagen, dänisch-norwegischer Dichter. Sein Vater starb kurz nach seiner Geburt, seine Mutter als er elf Jahre alt war, wuchs bei Familienangehörigen auf. Wurde Professor in Kopenhagen und 1847 geadelt. Holberg gehörte zu den grössten Theaterschaffenden seiner Zeit und wurde der "dänische Moliere" oder "Vater der dänischen Literatur" genannt. Das Werk Holbergs strahlt bis in die heutige Zeit eine starke kulturelle Wirkung aus. Seit 2004 vergibt die Universität Bergen den Holberg-Preis und Krieg komponierte die Klavierkomposition "Aus Holbergs Zeit". - (Einband berieben. Seitenränder im Falz unten mit einem kleinen Wasserrand. Vereinzelt leicht fleckig, gutes Exemplar).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Architettura generale die Vitruvio. Ridotta in compendio dal sig. Perrault. Gestoch. Titel, 11 (davon 1 gefalt.) Kupfertafeln.

      Venedig, Giambatista Albrizzi 1747.. 8°. 22 Bll., 213 S. 10 Tafeln mit rückseitiger Beschreibung, 15 Bll. goldgepr. Leder d. Zt. - Deckel berieben, insgesamt jedoch gutes, sauberes Expl.!. Die "Architectura" des Vitruvius Pollio (1. Jhdt. v. Chr.) verfasst zwischen 33 u. 14 v. Chr. ist das einzige aus dem Altertum überlieferte architekturtheoretische Werk und gilt als als eine wertvolle Quelle für die Kenntnis antiker Baukunst.

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires critiques, pour servir d'eclaircissemens sur divers points de l'histoire ancienne de la Suisse, et sur les monumens d'antiquite qui la concernent; avec une nouvelle carte de la Suisse ancienne.

      A Lausanne, chez Marc-Michel Bousquet & Compagnie. 1747-1749 (recte 1751).. 3 Bände. 4°. Frontispiz, Titelbl., XXIV , 588 S.; Titelbl., 600 S. mit 2 gestochenen gefalteten Tafeln und einem Textkupfer; 626 S. mit 1 gestochenen Gesamtkarte der Schweiz in 4 mehrfach gefalteten Blättern. Marmorierte Lederbände der Zeit mit reicher floraler Rückenvergoldung und roten goldgeprägten Rückenschildern.. Haller IV, 104. - Feller/Bonjour 532f. - Originalausgabe. - Zentrales Werk zur Frühgeschichte und dem Mittelalter der Schweiz. Loys de Bochat (1695-1754), Professor an der Akademie von Lausanne, begann mit der Übersetzung von Lauffers grosser Schweizergeschichte, bemerkte dabei die grossen Lücken zur Geschichte der Herkunft der Helvetier. Er erarbeitete seine Theorie einer gallo-römischen Herkunft der Schweiz mit der Toponamistik und lieferte viele, heute oft originelle Beweise einer keltischen Herkunft. - Die vierteilige Karte mit Kartuschen im Stil von Scheuchzer, je 31x43 cm, zusammen 62x86 cm, gilt als eine der ersten historischen Karten der Schweiz (Blumer 214). Das Titelblatt von Band 3 mit dem Jahr 1749 und einem Avis am Schluss "Si l'on n'avertissoit pas que ce volume dont les premieres feuilles furent imprimees en 1749, annee que porte le titre, n'a ete acheve d'imprimer que le 18. avril 1751, on ne comprendroit pas comment il est parle de choses relatives a l'an 1750 & 1751, ou de personnes comme mortes, qui n'ont cependant paye ce tribut a la nature que dans l'une de ces deux dernieres annees." - Einbandkanten etwas berieben. Kapital von Band 2 angerissen. Deckel stellenweise beschabt. Leicht fleckig. Titel mit gelöschten Bibliotheksstempeln. Die letzten 3 Blätter von Band 3 angestaubt. - Breitrandig. Mit der Karte recht selten.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires de Monsieur Le Marquis de St.*** Ou les amours fugitifs du Cloitre. 2 in 1 volume.

      Amsterdam, aux depens de la Compagni, 1747.. circa 17,4 x 10,5 cm. 4 ff., 175 pp.; title, 172 pp., with 2 engraved vignettes on the titles Polished half-calf of the 19th century. Rare first edition of this novel by the author and philosopher Jean-Baptiste de Boyer, marquis d'Argens (1703-1771), who lived for 25 years at the court of Frederic II. of Prussia in Berlin and Potsdam before returning to his native town Aix-en-Provence. This novel is supposed to be largely autobiographical and a kind of sequel to the work published in 1735 "Memoires de Monsieur le Marquis d'Argens". It gives amorous adventures, especially a secret visit in a cloister for nuns only, where the narrator enters disguised as a woman to find his girl. Further travels let him experience a kind of Robinsonade etc. - Elegant imprint with wide margins. Two small restored cutouts in blank margins (not touching text), some browning, little spotting, first four leaves with little loss to corners (far from text), nice later binding.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ivs Ecclesiasticvm Protestantivm Vsvm Hodiernvm Ivris Canonici Ivxta Seriem Decretalivm ostendens et Ipsis Rervm Argvmentis illvstrans. Tom 1-5 (in unterschiedlichen Ausgaben).

      Halle, Waisenhaus-Buchdruckerei (1747?)-1762.. 4°. (5 Tle. In 5 Bd.) Bd. 1( 5. Ausg.): Gest. Frontisp., Titelblatt, 10 nn. Bll. (Index, Widmung an König George v. Großbritannien, Approbation Kaiser Karls VI.), 1474 S.; Bd. 2 (4. Ausg.): Gest. Frontisp., Titelbl., 4 nn. Bll. (Widmung, Vorwort, Index), 1088 S.; Bd. 3 (4. Ausg.): Gest. Frontisp., Titelbl., 4 nn. Bll. (Widmung, Vorwort), 1355 S., 66 nn. Bll. (Indices); Bd. 4 (4. Ausg.): Gest. Frontisp., Titelbl., 2 nn. Bll. (Vorwort), 1136 S., mit 1 gest. Taf. (Liebe sc Halae), Bd. 5 (3. Ausg.): 48 S. (Praeloquium), 982 S., 220 nn. Bll. (Indices generales), Titelblätter in rot u. schwarz, mit je e. gestochenen Titelblattvignette (meist Gründler sc.), zahlreichen Initialen, Kopf- u. Schlußstücken, mit e. großen gestochenen Kopfstück am 3. nn. Bl. v. Tom 1, e. Kupfer (Bruststück d. Widmungsträgers) a. d. ersten Widmungsseite v. Tom 3, sow. mit e. gef. u. mitgez. Taf. (Tabula exorcismorum) zw. S. 424 u. 429 u. e. Textkupfer a. S. 430 v. Tom 5. Alle Bände einheitlich in Halbpergament gebunden, mit je e. schwarzgeprägten Schild am Rücken, Einbanddeckel marmoriert, Schnitt rotgefärbt etw. staub- bzw. wasserfleckig, berieben, Ecken teilw. bestoßen, jew. einige Wurmgänge im Falz u. teilw. im Vorsatz. Seiten insgesamt in recht gutem Zustand, zuw. wasserrandig, Frontisp. u. Titelblatt d. Bde. 1, 2 u. 3 an d. unteren Blattkante stärker (mit etw. Textverlust) beschnitten, Jahreszahl daher unleserlich. Mit e. Besitzvermerk v. alter Hand (Kryptonym) auf jedem Titelblatt.. GV 18,174. BSB-AK 5,62. Stolleis 93. NDB 2,392 - B. (1674-1749), Jurist u. Kirchenrechtler, war seit 1701 Prof. in Halle, seit 1743 Regierungskanzler d. Fürstentums Magdeburg. Sein "Jus Ecclesiasticum Protestantium" stellt, als "mit Abstand bedeutendstes Werk zum evangelischen Kirchenrecht im 18. Jh.", einen Klassiker d. evangel. Kirchenrechts dar. Auf Grund des rechtshistorischen Niveaus seiner, auf festen theoretischen Grundlagen stehenden Werke kann B. als der viell. bedeutendste deutsche Rechtsgelehrte d. 18. Jh. angesehen werden. Zu Gottfried August Gründler (gest. 1755), der in Halle f. Buchillustrationen, Porträts u. Titelblätter stach, vgl. Thieme-B. 15,129; zu Christian Gottlob Liebe (1696-1753), Universitätskupferstecher der Univ. Halle, vgl. Thieme-B, 23,195. Das Frontispiz zu Tom 4 Nicolaus Rodriguez Fermosinus, Bischof v. Astorga, dar. Tom 5 enthält d. Generalindes über alle 5 Bände.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Corpus Juris Canonici Gregorii XIII Pontif. Max. Auctoritate post emendationem Absolutam editum in duos tomos Divisum et Appendice Nova Autum. [...]

      Halae Magdeburgicae (d. i. Halle a. d. Saale), Druckerei des Waisenhauses (Emanuel Schneider), 1747. 4°, mit gest. Portrait (Tyroff), gest. Titelvignette (Gründler), gest. Kopfvignette (Fritzsch) und einem Stammbaumkupfer , 2 nn. Bll., LXXXVIII, 1242 Sp., 1 nn Bl.; 1 nn. Bll., 1200 Sp.; 860 Sp., HLdr. d. Zt. - Erste Ausgabe, noch zu Lebzeiten Boehmers erschienen. Die wichtigste Bearbeitung des Corpus Iuris Canonici im 18. und 19. Jahrhundert, besorgt durch den Hallenser Juristen Justus Henning Böhmer (1674-1749), welcher als einer der hervorragendsten deutschen Kirchenrechtslehrer seiner Zeit gilt. Einband berieben und bestossen, obere Ecken und Kanten stärker. Kopf mit kleiner Bezugsfehlstelle. Papier sauber, Titel etwas gebräunt und braunfleckig, letzte Blatt im oberen weissen Rand etwas braun- und stockfleckig. Titel mit altem hs. Besitzeintrag. Portrait und Titel verso mit alten Bibliotheksstempeln. Gutes Exemplar des elementaren Werkes

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat - Bachmann & ]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Westfälischer Friedensverhandlungen von Münster i.J. 1648; oben kl. Ansicht von Münster u. Allegorien.

      . Kupferstich v. Christoph Fridrich Hoermann de Guttenberg n. J.L. Haid, 1747, 48,5 x 31 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Nicht bei Westfalia Picta, Band VIII; nicht bei Galen, Der Westfälische Frieden, Krieg und Frieden. - Unter der Ansicht 2spaltiger Text mit Bordüre.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die an den Synodum der Brüder, in Zeyst vom 11. May bis den 21. Junii 1746. gehaltene Reden, Nebst noch einigen andern zu gleicher Zeit in Holland geschehenen Vorträgen.

      Ohne Ort [Büdingen?], Brüder-Gemeinen ohne Jahr [1747].. Titel, (14), 454, (2) Seiten. 8° (17,5 x 10,5 cm). Gesprenkelter brauner Lederband der Zeit mit dekorativer, kassettenförmiger Rokoko-Vergoldung und zwei farbigen, goldgeprägten Titelschildern auf dem Rücken, Stehkantenvergoldung, Vorsätzen aus Kamm-Marmorpapier und blau gefärbtem Schnitt.. Erste, noch nicht entschärfte Ausgabe der wichtigen Zeister Reden Zinzendorfs in einem schönen zeitgenössischen Einband, sehr selten. - Zum Besuch des Grafen in Holland vgl. Spangenberg, Leben Zinzendorfs 1642f. - Die Reden vor den niederländischen Erweckten sind u.a. deswegen von Bedeutung, weil Zinzendorf in ihnen mehrfach ureigenste Herrnhuter-Themen wie Sekten, Separatismus, Absonderung von der Landeskirche, Blut- und Wundenkultus, Ehefragen etc. behandelt. Es gibt nur wenige Sammlungen von Reden und Predigten, in denen Zinzendorf sich derart explizit erklärt; die Deutlichkeit der Darlegungen ist dem besonderen Kontext (Stärkung der rechten Gläubigkeit und des brüderlichen Zusammenhalts in der Diaspora) und der ohnehin bildreich-drastischen Sprache der 'Sichtungszeit' geschuldet. - "Mit dem niederländischen Oranierhof kann Z. 1736 die Gründung von Heerendyk ('s Heerendijk, Baronie Ysselstein [Ijsselstein]) aushandeln, die zugleich Ausgangspunkt für die Seemission werden wird, doch sieht sich die Kolonie ab 1738 Anfeindungen der Reformierten (Hervormde Kerk) ausgesetzt, die den Herrnhutern ihre Kirchenräume und -einrichtungen verschließen; erst 1745 faßt die von den Mennoniten unterstützte Brüdergemeine in Zeist (Gemeindegründung 1746) richtig Fuß" (BBKL). - Aus der ersten Rede ('Von dem Trost der Kinder GOttes, die um des Heilands und seiner sache willen, von ihrer väterlichen religion verlassen werden'): "Es kostet dem menschen etwas, seine geistlichen und leiblichen väter zu verleugnen, und zwischen ihnen heraus zu brechen, ums Heilands und seiner sache willen [...] Die anhänglichkeit oder furcht vor seinen eltern und vorfahren, von denen man entweder geboren und erzogen worden, oder die einem die principia der religion beygebracht haben, ... die gehet so weit, daß sie die ideen von sich selbst, noch übersteiget: so, daß es einem menschen eine grosse überwindung kostet, sich in ansehung des Heilandes, von seinen leiblichen eltern und vorfahren ... selbst im nothfall, loß zu machen [...] An statt eurer vorfahren, eures geschlechts, anstatt eurer vorgesetzten, lehrer und führer, anstatt der religion, darinnen ihr erzogen und geboren seyd, die euch aber nun nicht haben mag, sondern euch ausstößt ... wird der Heiland euch selber saamen und nachkommen geben, die werden wieder oeconomien anfangen, familien, vaterschaften...". - Die zweite Ausgabe von 1759 wurde von Zinzendorf um diese und andere Predigten gekürzt und deutlich entschärft; von der Sammlung selbst hat er sich aber nie distanziert: "Indem ich die zum Zeyster-Synodo A. 1746. gehörige Discurse wieder durchlese, so finde ich sie, in der that, unter allen meinen Schriften apart ausgezeichnet" (Nota zur zweiten Auflage). - Gering berieben, Rücken mit oberflächlichen kleinen Längsrissen im Bezug. Vergoldung etwas abgerieben. - Besitzeinträge auf dem Vorsatz, hinterer fliegender Vorsatz mit einer Liste von Bibelstellen eng von alter Hand beschrieben. - Einige saubere, ältere Unterstreichungen in blasser roter und schwarzer Tinte. - Einige Tintenflecke, ungefähr 15 Blätter mit bräunendem Wasserrand an der vorderen Blattecke unten. - Gering gebräunt. - Gutes und insgesamt sauberes Exemplar. - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung A 175. - BBKL XIV, 509ff. - Realencyklopädie XXI, 679ff.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Accurate Map of the Island of Barbadoes

      London, E. Bowen, 1747. 35,2 : 42,9 cm.. Emanuel Bowen's Landkarte von Barbados aus 'A Complete System of Geography'. Ausgeschmückt mit einer Kompassrose und einer Titelkartusche. Nach Osten ausgerichtet. - Spuren zweier alter vertikaler Falten, Bugfalte teilweise hinterlegt. - Bowen's map of Barbados from 'A Complete System of Geography'. Decorated with a compass rose and a title cartouche. Oriented to the East. An attractive and detailed map of this popular Caribbean island. - Evidence of two old vertical folds, centrefold partly backed.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bohemiae Regnum in XII Circulos divisum um Com. Glac. rt Distr. Egerano ceteris. Oben rechts dekorative Titelkartusche, unten links Legende mit Meilenzeiger.

      Nürnberg, (1747).. Altkolorierter Kupferstich. 47,5x55,5. An den Rändern tlw. fleckig, mit restauriertem Randeinriss.. Homann- Erben, (tätig von 1730-1813) Kupferstecher.

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A New & Accurate Map of Mexico or New Spain together with California, New Mexico &c

      London, E. Bowen, 1747. 35,5 : 42,5 cm.. Wheat #126. - Emanuel Bowen's Landkarte von Mexiko mit Florida und Kalifornien aus 'A Complete System of Geography'. Zeigt den Südwesten und Südosten der USA, Baja California, Mexiko, Zentralamerika und die Golfküstenregion. Mit einer Zusatzkarte von den Galapagos Inseln. Ausgeschmückt mit einer Kompassrose und einer dramatischen Titelkartusche. - Spuren zweier alter vertikaler Falten, Bugfalte teilweise hinterlegt. - Bowen's map of Mexico with Florida and Baja California from 'A Complete System of Geography'. Showing the Southwestern and Southeastern United States, Baja California, Mexico, Central America and the Gulf Coast region, centred on Southern Texas. With a great little inset map of the Galapagos Islands. Decorated with a compass rose and a title cartouche showing a man subduing a pair of natives. - Evidence of two old vertical folds, centrefold partly backed.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.